Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
26
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Dezember 2012
Format: DVD|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Es hat unglaublich lange gedauert bis auch "Keine Gnade für Dad" endlich auf DVD erscheinen durfte. Ich muss zugeben echt überrascht gewesen zu sein als ich die Serie entdeckt habe. Man hat ja immer Serien bei denen man sich mal erkundigt was sich da so tut, bei Keine Gnade für Dad habe ich das nie gemacht, nicht das ich mir die Serie nicht auf DVD gewünscht habe, ich habe es einfach ausgeschlossen das die Serie das schafft, und wurde eines besseren belehrt.

Die Serie lief leider nur recht kurz, von 2000 bis 2004 also 5 Staffeln. In Deutschland lief die Serie zuerst ab 2002 bei ProSieben, ich glaube Samstags wo ich die Serie auch regelmäßig geguckt habe.

Die Serie handelt von der irischen Familie Finnerty welche in New York City, genauer Staaten Island wohnt. Die Familie besteht aus Vater und Mutter sowie drei Kindern (zwei Söhnen einer Tochter), einem Großvater und dem Bruder des Vaters. Die Schauspieler waren mir bis dato unbekannt. Aktuell ist auch nur noch Megan Price (Mutter) in der erfolgreichen Sitcom Rules of Engagement zu sehen. Die Tochter war einmal in einer Folge von NCIS zu sehen und ihr Freund in der Serie (Bret Harrison) spielte die Hauptrolle in der Serie Reaper, welche allerdings auch nicht mehr produziert wird.

Die Folgen sind sicherlich immer recht einfach aufgebaut. Ein recht häufiges Mittel, welches in der Serie einegsetzt wird sind Rückblenden die in der Folge aktuelle Probleme erklären oder von einem neuen Licht betrachten. Die geannten Familiemitgieder sind alle immer wieder recht häufig in den einzelnen Episoden mit eingebundnen wobei zu Beginn einer Episode oft meherere Handlungsstränge am Ende oft zu einem einzigen zusammenlaufen.

Die DVD Veröffentlichung finde ich gelungen. Auch wenn sich einige darüber ärgern das eine der beiden DVDs beidseitig bespielbar ist. Was natürlich in Ordnung ist. Mich stört das weniger, weil ich vielleicht aber auch noch keine Probleme damit hatte. Dazu gibt es ein Booklet das neben den einzelnen Folgen und einer kurzen Zusammenfassung zu diesen zwar keine weitere Infos enthält und dennoch leider immer seltener wird. Ich habe viel zu viele Serien ohne Booklet oder sonstigen Infos über die enthaltenen Folgen. Für mich ein großer Pluspunkt.

Da die zweite Staffel auch schon erschienen ist und für die beiden folgenden die Termine schon feststehen, darf man hoffen bald schon die gesamte Serie erwerben zu können. Eine schöne Überraschung für eine leider nicht sehr erfolgreichen doch aber guten und etwas anderen Sitcoms.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: DVD|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ganz ehrlich - Sitcoms sind die Pest! Es gibt zu viele, gerade was die Familiendinger betrifft und dann werden die endlos wiederholt, bis man auch die guten nicht mehr schauen kann!
"Keine Gnade für Dad" ist aber echt gut und mir voll unbekannt. Die erste Staffel ist gar von 2001 und hat 15 Folgen auf 2 DVDS, sogar ein Booklet mit Episodenguide wird spendiert, nett! Leider ist DVD 2 eine doppelseitig bespielte, das finde ich immer etwas nervig und ich hatte kurioserweise direkt nen Kratzer . Aber auch manche Player haben mit diesen Dingern kurioserweise früher Probleme.
Kommen wir zur Serie:
Diese dreht sich um eine Familie mit drei Kindern aus New York, genauer gesagt Stadtteil Staten Island. Dort spielt auch die Serie zum größten Teil. Der Ire Sean Finnerty seine Frau Claudia wurden Eltern mit 18, sind so um die 32 und haben eine 14 Jahre alte Tocher namens Lily und zwei jüngere Jungs namens Jimmy und Henry. Das bietet eigentlich schon genug Zündstoff, reichte den Machern aber nicht!
Damit es wohl noch irrer und spannender wird schaut Witwer und Opa Walt Finnerty dauernd vorbei und der dubiose Faulenzer Eddie (Seans Bruder) damit auch immer high live ist.
Wie das in Sitcoms so ist, gibt es viele konstruierte Probleme und Konstellationen, wobei die Finnertys wohl nie Freunde haben die vorbei kommen oder andere Kinder, außer Lilys beste Freundin und der Nachbarjunge Brad. Jeder in der Familie hat das Talent sich in abstruse Situationen zu bringen und das macht die Stärke der Serie aus: Es passiert was und einer fragt warum, dann wird in Rückblenden in Häppchen von verschiedenen Personen erzählt was passiert ist. Dabei gibt es auch immer Rückblenden in die Kindheit und Teeniezeit der Eltern, was meist lustige 80er Jahre Klamotten und Frisuren beinhaltet. Die frechen Gags, das spielfreudige Ensemble lässt über paar der eben angschnittenen, typischen Sitcom "Krankheiten" hinwegsehen und auch die Kulissen sehen nicht ganz so Plastik und billig aus wie bei vielen Konkurrenten. "Keine Gnade für Dad" ist also ein Geheimtipp für Sitcomfans und die ganze Familie kann mitlachen und sich womöglich sogar wiederfinden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
...aber das ist ja immer Geschmacksache. Die Erzählweise in Rückblenden, den rockpapa, die sexy Mama, und nicht zuletzt den Lebenskünstler in der Rolle des Bruders/ Schwagers.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. März 2013
Format: DVD|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich hab die Serie schon vor einigen Jahren gesehen und fand sie immer wieder witzig. Die Finnertys sind wirklich eine Familie für sich :-) Die Charaktere sind alle sehr sympatisch und die Folgen, meist aus verschiedenen "Erinnerungsstücken" der Protagonisten erzählt, geben immer wieder Anlaß zum lachen.

Inzwischen sind auch weitere Staffeln erschienen, die es jederzeit mit der 1. Staffel aufnehmen können. Durchweg eine gelungene Serie.

Den Punktabzug gebe ich für die recht einfache Aufmachung der Staffel, irgendwie wirkt die Verpackung pixelig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
ich würde es meiner Mutter empfehlen.
Ich fande es sehr lustig und es hat mich in meine Jugend zurück versetzt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
Ich liebe diese Serie. Die Charakter sind einfach großartig.
Man kann sich etwas an dem Bildformat (4:3) stören, ich gebe trotzdem volle Punkte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden