weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. August 2013
Lieferung wie immer schnell. Beim Renovierung meines Badezimmers mußten einige Fliesen erneuert werden. Ohne das Multi wäre diese um ein vielfaches schwieriger gewesen. Bei Arbeiten mit Gipskarton, Holz und Kunststoff ein unentberliches Werkzeug. Kann man(n) absolut weiter empfehlen.
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. Dezember 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Black & Decker MT300KA 300W kommt mit erstaunlich viel Zubehör in der Lieferung. Neben dem Koffer sind bereits Schleifaufsätze vorhanden. Das ist bei anderen Geräten häufig nicht der Fall. Darüber hinaus ist ein Rundsägeblatt für Holz, Kunstoffe, Metall und Buntmetall, ein starrer Stahlschaber, ein flexibler Stahlschaber, ein Tauchsägeblatt für Holz und weiche Kunststoffe und ein Adapter für Zubehörteile anderer Hersteller enthalten. Für den entstehenden Schmutz bei der Arbeit wartet der MT300KA mit einem Anschlussstück für einen Staubsauger auf.

Ich hatte bisher den METABO 60031750 Dreieck-Schleifer DSE 280 Intec im Einsatz, der eben leider nur Schleifen kann. Da war beim Kauf seinerzeit nicht einmal ein Schleifaufsatz enthalten . Der Black & Decker kann aber noch viel mehr als nur Schleifen. Das Portfolio reicht von Schneiden, Schleifen über Entfernen bis zu Schaben.

Zu bearbeitendes Material darf dabei Holz, Metall, Gipskarton, Laminat, Kunststoff, Glasfaser, Stein, Porenbeton, Gipskarton, Keramikfliesen, Linoleum und Teppichboden sein. Das deckt meinen Bedarf bei anfallenden Tätigkeiten im Handwerksbereich mehr als ausreichend ab.

Sehr gut funktioniert mit dem Schaber das Entfernen von altem Silikon in Dichtungsfugen!

Bisher habe ich das Gerät für Sägearbeiten mit Holz und Kunststoff, Tauchsägearbeiten und Schleifen von Fenster- und Türrahmen genutzt. Die Tätigkeiten führt er bestens ohne Klagen aus. Sehr gut finde ich dabei die stufenlose Einstellungsmöglichkeit der Drehzahl.

Der gummierte Griff sorgt immer für einen festen Halt mit den Händen. Auch bei Benutzung von Arbeitshandschuhen rutschte das Gerät nicht.

Ein Wechsel der Aufsätze ist mit dem Schnellspan-System unkompliziert durchzuführen.

Resümee:

Ein Vielkönner mit reichhaltigem Inhalt bei Lieferung und praktischem Koffer, der noch weiteres Zubehör aufnehmen kann. Den MT300KA von Black & Decker kann ich wärmstens empfehlen.
0Kommentar|70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. Februar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Black & Decker MT300KA 300W Multifunktionswerkzeug wird in einem schwarzen Koffer mit einer Vielzahl an Zubehör geliefert (siehe Foto). Neben Tauchsägeblättern für Holz, Metall, weichen Kunststoff, ist ein starrer und flexibler Schaber, Fugenfräsblatt, Karbid-Raspel und vier Schleifblätter vorhanden (siehe Foto). Die letztere waren bei mir bisher vordergründig im Einsatz. Durch die unterschiedlichen Körnungen, konnte ich das Gerät auf meine Holzarten anpassen und somit sowohl gestrichene, als auch lackierte Oberflächen abschleifen. Im Nullkommanichts konnte ich so alten Schätzen wieder zum Hochglanz verhelfen. Besonders praktisch ist der beigefügte Staubsaugeradapter. Damit kann der durch die Arbeit entstandene Schmutz (vor allem Sägespänne) gleich mit dem Staubsauger abgesaugt werden.

Der Stromkabel mit einer Länge von 3 Metern ist mehr als ausreichend. Durch die Verarbeitung mit dem Gummi, liegt das Gerät sicher in der Hand und ein Abrutschen ist so gut wie unmöglich. Die stufenlose Einstellungsmöglichkeit der Drehzahl (10.000 - 22.000) ist ebenfalls durchdacht und auch anwenderfreundlich. Die Aufsätze können ohne weiteres Werkzeug mit dem Schnellspan-System mühelos gewechselt werden.

Die Anleitung hätte mit einigen Schritt-für-Schritt Fotografien, besonders für Anfänger auf diesem Gebiet, ergänzt und somit ansprechender gestaltet werden können. Leider habe ich auf meinem Gerät einen kleinen Verarbeitungsfehler verzeichnen können. Das Plastikstück, welches neben dem On-Off Schlater zu finden ist, ist vor der Inbetriebnahme angebrochen (siehe Foto). Da es jedoch keinen Nutzen hat, kann ich getrost darüber hinwegschauen.
review image review image review image
11 Kommentar|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
für zuhause gut geeignet wenn man ihn nicht jeden tag eine längere zeit benutzen muss. für die Arbeit weniger (bin gelernter Schlosser und Schreiner)
die Vorteile:
im Gegensatz zu vielen vergleichbaren geräten hat er 300 watt, die anderen meist nur unter 200 watt
er hat power und geht nicht in die "knie"
er ist stufenlos einstellbar
hat ein schnellspannfutter, macht werkzeugloses wechseln möglich, hat allerdings Adapter mit dabei um auch Werkzeuge von anderen Herstellern zu benutzen.
hat viele extras dabei wie Werkzeuge und absaugung für den Staubsauger und scheifblätter
es ist eine gummierung um das schleifgerät für weiches halten
es ist sehr massiv gebaut, sehr gut

so nun die Nachteile:
in der Beschreibung steht nicht drin welche Geschwindigkeit (stufe) für welches Werkzeug zu verwenden ist, für einen Profi kein problem für einen Heimwerker schon eher
das gerät wird schon nach ein paar Minuten sehr heiß nach ca 15 Minuten muss man es abkühlen lassen
länger kann man sowieso nicht damit arbeiten, da die Vibrationen schon sehr stark sind, (für einen Vibrator toll, für ein Werkzeug eigentlich nicht zumutbar) da dass kribbeln schon sehr stark in der hand ist, auch nach dem arbeiten merkt man noch was davon.

fazit:
für zuhause mal ein Fenster abschleifen, eine fliese oder fuge herausmachen oder mal etwas unzugängliches durchtrennen ohne viel dreck zu machen ist er gut fast schon toll,
für den handwerkereinsatz ist er dann doch nichts, da sollte man doch auf ein profigerät (fa. Fein) zurückgreifen, allerdings darf man auch nicht den Preisunterschied aus den Augen lassen, der Black & Decker 60.-euro das profigerät 380.-euro.
das heißt zuhause den leichten und mit schnellauswechselbaren Werkzeugen gebauten B&D und für die Arbeit wo man viele stunden damit arbeiten muss den schweren großen Fein.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Trend der Zeit ist, möglichst vieles selber reparieren zu können. Selbst ist die Frau/der Mann, es lebe das Handwerkerleben und so. Dieses Gerät hilft dabei ungemein, weil es eine Vielzahl an Arbeiten erledigen kann, die zwar nicht ständig und jeden Tag anfallen, einem im Haushalt aber doch mitunter vor Probleme stellen, wenn man so ein Multifunktionswerkzeug eben nicht hat.

Schön ist, dass das Gerät die Aufsätze oszillierend bewegt, was bedeutet, dass man sich nicht versehentlich selber die Finger absägen kann, da diese Hin- und Her-Bewegungen von der menschlichen Haut ausgeglichen werden können und somit keine Verletzungen entstehen. Nicht flexible Oberflächen, die diese Bewegungen nicht mitmachen, können aber wunderbar geschnitten, gesägt, geschliffen werden.

Praktisch ist neben der Aufbewahrung im Koffer vor allem die zusammengefasste Übersicht, welcher Aufsatz für welche Materialien geeignet ist.
Positiv hervorzuheben ist hier weiterhin der Aufsatz für Elastomere. Diese kann man nämlich sonst leider nur schwer entfernen, jetzt gibt es einen einfache Möglichkeit, mal eben die Silikonverfugungen an Badewanne oder Dusche auszutauschen, wenn dies nötig wird.
In Wohnungen, in denen vor einem selber schon andere Mieter gewohnt haben, kann so etwas schon unheimlich hilfreich sein.

Darüber hinaus kann man, wie schon der Beschreibung zu entnehmen ist, alle möglichen und unmöglichen Materialien sägen, abschleifen, bearbeiten. Die Aufsätze sind kinderleicht austauschbar und das Gerät liegt gut in der Hand. Einzig das Gewicht macht es für mich schwierig, es mit nur einer Hand zu bedienen, alle Arbeiten, bei denen man die zweite Hand zum Festhalten, Ziehen oder Positionieren benötigt empfinde ich daher schon als anstrengend.

Leider fehlt mir als Handwerker-Anfänger auch eine genauere Anleitung. Neben dem Übersichtsblatt und den Sicherheitshinweisen ist nämlich leider keine „so erledigen Sie folgende Arbeiten am Besten, vermeiden Sie dabei aber….“-Broschüre dabei. Sicher kann man das alles auch selber herausfinden, aber ich wünsche mir zumindest ein paar Einsteigertipps im Lieferumfang bei so einem Werkzeug.

Insgesamt aber ein ziemlich umfangreiches Multifunktionswerkzeug, das diese Bezeichnung auch verdient. Die Handhabung ist einfach und vor allem sicher, leider muss man sich Tipps und Tricks für die Anwendung selber erschließen, was aber unter Umständen sogar besser ist, weil man dann für die geplanten Arbeiten ganz gezielt suchen kann und nicht den Umweg über „welcher Aufsatz ist hierfür nötig“ gehen muss.
44 Kommentare|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Super-Lok-System ermöglicht einen sehr schnellen Werkzeugwechsel ohne jegliche Hilfsmittel.
Das Maschinengehäuse ist formschön gestylt und liegt hervorragend in der Hand. Die Laufruhe ist angenehm vibrationsarm und ermöglicht ein einwandfreies Handling beim Führen der Maschine.
Da ich die MT300KA nun schon einige Zeit verwenden konnte, möchte ich auch meine Zufriedenheit mit den beigefügten Werkzeugen erwähnen.
Die Skalierung für die Schnitttiefe am Sägeblatt ist eine große Hilfe und ermöglicht ein exaktes Arbeiten.
Für mich als fleißigen Heimwerker eine vielseitige Maschine mit hohem Nutzen.
Daher von mir verdiente 5 Sterne.
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. September 2015
Seit langer Zeit (sprich seit dem Fein) ein Multifunktionswerkzeug auf dem Markt brachte interessierte ich mich für solch ein Gerät. Und durch einem Zufall kam ich dann auch im Besitz solch eines MT300 KA Mehrzweckgerätes. Was finde ich an diese Geräte so interessant? Die Vielseitigkeit. Man kann damit sägen, schleifen oder schaben ohne verschiedene Geräte beschaffen und einsetzen zu müssen.

Das Aussehen und die Wertigkeit. Das ist ein etwas zweischneidiges Schwert. Man erkennt sofort das das Gerät in China gefertigt wurde und nicht optisch der älteren Geräte aus Europa nahekommt. Trotz allem macht das Gerät einen wertigen Eindruck. Optisch würde ich das Gerät für jemanden empfehlen der ein ambitionierter Heimwerker ist. Der Umfang ist eigentlich reichhaltig. Neben den Gerät als solchen befinden sich mehrere Sägeblätter, ein Schaber, ein Schleifteller und diverse Schleifblätter sowie eine einzelne Schraube in einem Transportkoffer. Und was ich am interessantesten finde ist diese läppische Schraube. Denn normalerweise kann man beim Gerät einfach durch einen Schnellwechsel die verschiedenen von Black und Decker vertriebenen Werkzeuge wechseln. Aber was ist denn wenn man ein sagen wir Bosch-Zubehör verwenden wollen? Dann kommt die Schraube zum Einsatz, mit der man einfach jeden anderes Teil am Schleifteller anschrauben kann.

Und wie es so musste. Eine Woche später kam genau dies zum Einsatz. Eine Küche wurde kernsaniert. Die Fliesen flogen runter und der Klebstoffrest musste runter. Aus reiner Interesse (und Hoffnung das das dann einfacher geht) holte ich mir ein Wolfcraft-Diamantschleifteller, der mit dieser Schraube festgeschraubt wurde. Wir waren zu zweit. Ich mit dem MT300 und der Häuslebesitzer hatte sich mit ein Schwingschleifer und Flex mit Schleifscheiben ausgestattet. Wir legten dann los. Während mein Gegenüber fast kein Milimeter vorrankam überflog der MT300 die Wand so dermaßen dass es schon Irrwitzig wurde. Der Fliesenkleber wurde so dermaßen abgerieben dass innerhalb von gefühlten 3 Minuten der ganze Raum in einem dichten Nebel aus Staub gesetzt wurde. Der Schleifer löste den Kleber ab und glättete gleichzeitig die Wände so, dass man sie im Gegensatz zu dem Schwingschleifer gar nicht mehr nachgearbeitet werden musste. Und. Ich schrieb gerade (etwas herablassend) Made in China. Bei diesen Einsatz wurde das Gerät dann und wann so dermaßen heiß dass es auch in den Händen mehr als warm wurde. Aber in kleinster Sekunde hatte das Gerät auch nur einen Aussetzer oder Leistungsverlust gehabt was man hätte erwarten können. (Zudem - Das Gerät sah nach kurzer Zeit nur noch weiß grau durch den Staub aus.) Kurzum. Was das Gerät ab optischer "Professionalität" fehlt macht das Gerät innen drin mehr als weg.

Aber auch beim Schneiden macht der MT300 eine richtig gute Figur. Was hier oder beim normalen Schleifen mit dem Schleifpapier ein sinnvoller Luxus ist, die die Regelelektronik, mit der man von fein und sanft bis hin zu brachial stark arbeiten kann. Zum Beispiel - Türzarge einkürzen. Nichts einfacher als das, da das Sägeblatt auf dem Boden aufliegt.

Mein Fazit:
Ich hätte mir nie träumen lassen das das Gerät so ein Radau abkann was ich es in der Küchensanierung abverlangt habe. von der Robustheit ist dies Gerät für mich eine der größten Überraschungen, die ich seit langer Zeit gesehen habe. Und zudem ist man wegen der Aufnahme nicht abhängig von nur einem Hersteller ist.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Ich bin begeistert von dem Werkzeug, vor Allem von der Schnellspann-Werkzeugwechsel-Möglichkeit. Ich hasse es, wenn man andauernd mit irgendwelchen Inbus Schrauben rummachen muss, um mal den Winkel zu ändern, oder ein Werkzeug zu wechseln, so wie früher bei Nicht-Schnellspann-Bohrfuttern. Einfach den Hebel ziehen, Werkzeug wechseln oder Arbeitsposition anpassen, Hebel loslassen und weitermachen.

Passende Ersatzwerkzeuge gibt es hier bei Amazon ebenfalls. Die Marke Piranha ist hier zu wählen, da diese Teile für die Schnellspannvorrichtung geeignet sind. Man kann natürlich auch Bosch / Fein, Whatever.. kaufen, dann muss man allerdings den Schnellspanner gegen den beiliegenden Adapter wechseln, mit all den damit verbundenen Unzulänglichkeiten. Im Grunde ist das ja nur positiv, dass man im Grunde alles an Erweiterungen und Werkzeugen Kaufen und nutzen kann. Halt nur mein persönlicher Geschmack, dass ich die Werkzeuge für die Schnellspannung bevorzuge und in keinster Weise ein Produktmangel.

Top. Dazu der kräftige Motor. Ich kann das Teil uneingeschrängt weiterempfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Nachdem ich Mir innerhab von 2 Wochen 2 mal die Bosch Variante ausborgen musste und schon wieder eine Reparatur anstand für die das genau das richtige Werkzeug ist, musste was eigenes her. Also im Web gesucht und bei Amazon unter 90 € als Angebot gefunden. Wie gewohnt sehr schnell geliefert.
Nun zum Produkt: Ich habe mich für Black & Decker entschieden, da es zur Zeit am Günstigsten ist und sich das Werkzeug schnell wechseln läßt. Es gibt von verschiedenen Herstellern dieses Mutifuntionswerkzeug, von den Discounter Angeboten habe ich Abstand genommen, da ich schlechte Bewertungen gefunden habe und auch das Zubehör nicht so toll sein soll. Leider haben nicht alle diese Schnellwechselfunktion die sehr Praktisch ist. Diese ist näturlich Hersteller gebunden funktioniert also nur mit Orginalzubehör, aber es leigt ein Adapter bei um auch Universalzubehör verwenden zu können. ( dann klassisch mit Imbus zu wechseln). Ich bin sehr zufrieden mit dem Werkzeug und bereue meine Wahl nicht , Preis Leitung super. Das Gerät ist etwas leiser als die Bosch Version die ich bereits verwendet habe, aber leise sind wohl alle nicht.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Mein Black & Decker Multitool war 2 Jahre lang hobbymässig, gelegentlich und überwiegend kurz eingesetzt. Das Gerät ist ein sehr praktischer Universalkönner, ersetzt mehrere Einzelgeräte (Schwingschleifer, Flex, Winkelschleifer, Stichsäge, Säge, Schaber ...) für Bleche, Kunststoffe, Baumaterialien, Fliesen, Kleber, Farben, Rohre ... Auch Einhand/Freihand lassen sich präzise Ergebnisse erreichen, fast ohne Verletzungsrisiko.

Nach ca. 1 Jahr wurde der Hartkunststoff-Wechselhebel nach 3-5 min. durch die heisse Maschine weich, sodass ein Wechsel oder Verdrehen erst nach Abkühlung möglich war - laut B & D noch nie vorgekommen.

Nach 1,5 Jahren hakte der Ein-/Ausschalthebel.

Nach 2 Jahren, 1 Woche vor Garantieende, kam der Gau, das Tool war mauseToot.

Zurück zum Händler deltatecc, nach 4 Wochen Kaufpreiserstattung - danke.

Trotzdem - ein neues ist gekauft. Das bisher kostenlose Risiko gehe ich noch mal ein, zumal ich für ca. 150 Euro Wechselwerkzeuge besitze.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 25 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)