Kundenrezensionen


65 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Mühle für faule Handbrüher
Ich brühe Kaffee ausschließlich von Hand auf, d.h. in diversen Herdkännchen, French Press, Aeropress und im Handfilter.
Die WMF Skyline ist meine erste elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk, vorher habe ich mit einem Modell mit Schlagmesser improvisiert.
Für die Herdkännchen war die alte Mühle ausreichend, bei Kaffeepulver...
Vor 12 Monaten von Capitano veröffentlicht

versus
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht für Espresso mit Siebträgermaschienen sonst gut
Ich habe eine große und teure Espressomühle. Ich habe aber auch Gäste, die mögen keinen Espresso. Daher benötige ich eine zweite Mühle für eine zweite Kaffeesorte, die gröber gemahlen, einen Schümlikaffee aus der Siebträgermaschiene macht.
Wenn WMF auf die Angabe Espresso beim Mahlgrad verzichten würde,...
Vor 8 Monaten von W.L. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Mühle für faule Handbrüher, 23. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Ich brühe Kaffee ausschließlich von Hand auf, d.h. in diversen Herdkännchen, French Press, Aeropress und im Handfilter.
Die WMF Skyline ist meine erste elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk, vorher habe ich mit einem Modell mit Schlagmesser improvisiert.
Für die Herdkännchen war die alte Mühle ausreichend, bei Kaffeepulver für die Frenchpress und für den Handfilter hat sie versagt, da der durch das Schlagmesser verursachte Feinstaub mit in der Tasse landete bzw. den Wasserdurchfluss im Filter behinderte.
Da ich es leid war, für eine Tasse Filterkaffee die doppelte Menge Kaffee und Wasser zu verwenden und gerne Kaffee aus der FP trinken wollte, musste eine Mühle her, die folgende Eigenschaften mitbringt:

- Kegelmahlwerk für gleichmäßigere Mahlergebnisse
- optisch ansprechendes Erscheinungsbild (weshalb ich die Solis Scala aus dem Rennen schmeißen musste)
- große Variabilität des Mahlgrades (nicht die Abstufungen, sondern Spanne von Herdkännchen bis FP)
- leicht verstellbarer Mahlgrad wg. verschiedenen Zubereitungsmethoden
- leicht zugänglicher Bohnenbehälter, da ich die Bohnen erst vor dem Mahlen einfülle und verschiedene Bohnen mahlen möchte
- Mahlgutbehälter um etwaige Sauerei in der Küche zu vermeiden (deshalb ist das günstige Graef-Modell rausgeflogen)
- kein "Totraum" in der Mühle (gemahlene Bohnen verbleiben in der Mühle)
- wenn irgend möglich unter 100 €

Meine Bewertung erfolgt auf Grundlage dieser Kriterien. Da es sicherlich viele interessieren wird: Augenscheinlich ist diese Mühle NICHT zum Mahlen von staubfeinem Espressomehl geeignet (zumindest ohne entsprechende Modifikation). Da ich diese Funktion nicht benötige, beziehe ich das nicht mit in meine Wertung ein.

Zunächst zum pratischen Teil: dem Mahlen.
Die Mühle mahlt in erträglicher Lautstärke, gleichmäßig, zügig und zuverlässig. Die Abstufungen zwischen den Mahlgraden kommen mir etwas grob vor, auch ohne exorbitant geschulte Geschmacksnerven ist ein meiner Meinung nach relativ großer Geschmacksunterschied zwischen zwei Mahlgradeinstellungen zu schmecken. Da ich aber für alle von mir bevorzugten Zubereitungsarten und Kaffeesorten einen passenden Mahlgrad gefunden habe (nach sehr nervigen und verschwenderischen Testreihen), komme ich damit gut zurecht. Wer in dieser Hinsicht eher pingelig ist sollte sich für ein anderes Modell entscheiden.
Über einen eventuellen "Totraum" in der Mühle war in keiner Rezension etwas zu finden. Da ich aufgrund der wechselnden Kaffeesorten und Mahlgrade (kann nur vor Einfüllen der Bohnen oder während des Mahlens verstellt werden) meinen Kaffee für jeweils 1-2 Tassen einzeln mahle, war es mir wichtig, dass nicht die Hälfte des Pulvers in der Maschine verbleibt (wie es z.B. in verschiedenen Rezensionen über die Graef CM70 bemängelt wird. Ich habe noch nicht nachgewogen, aber rein subjektiv kommt genauso viel raus wie ich oben reingeworfen habe.
Das Mahlen von geringeren Mengen ist übrigens kein Thema, die Mühle kann einfach abgestellt werden, wenn der Kaffee fertig gemahlen ist. Den Portionierer habe ich noch nicht wirklich ausprobiert, es scheint mir aber so, dass er die Menge an Kaffeemehl pro Portion ziemlich knapp bemisst, darauf würde ich mich also im Zweifelsfall nicht verlassen.

Bisher hat die WMF Skyline soweit alle meine geforderten Eigenschaften einer Kaffeemühle mitgebracht. Einziges Ärgernis ist der Mahlgutbehälter aus statisch aufgeladenem Plastik (das ist ja wirklich kein neuartiges Problem und ich verstehe beim besten Willen nicht, warum man einer 100-Euro-Mühle keinen Glasbehälter spendiert, wenn sogar der aller billigste Senf im Supermarkt in einem hochwertigeren Gefäß verpackt ist).

Ich habe mich per Ausschlussverfahren für die WMF entschieden (alle anderen Mühlen waren zu hässlich oder zu teuer) und meine Kaufentscheidung bisher nicht bereut. Sie macht einen soliden Eindruck und ich hoffe, dass sie mir lange erhalten bleibt. Sollten Mängel durch Dauerbenutzung auftreten, werde ich meine Rezension aktualisieren.

NACHTRAG:
Nach längerer Benutzung treffen alle oben genannten Punkte nach wie vor voll zu, allerdings ist mir folgendes Ärgernis aufgefallen: sobald eine größere Menge Kaffee gemahlen wird, läd sich der Auffangbehälter statisch auf. Wenn man diesen aus der Mühle zieht, verteilt sich eine erhebliche Menge Pulver auf der gesamten Vorderseite der Mühle und in der Küche. Sehr nervig und unnötig, was soll das???
Da ich nur in Ausnahmefällen größere Mengen Kaffee auf einmal mahle, ziehe ich hier keinen Stern ab (bei kleineren Mengen Kaffee tritt das Problem nicht auf), ich finde es aber absolut ärgerlich, dass hier keine Lösung gefunden wurde. Wer häufiger größere Mengen Kaffeepulver malt, wird mit einer anderen Mühle besser bedient sein. Sehr schade!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht für Espresso mit Siebträgermaschienen sonst gut, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Ich habe eine große und teure Espressomühle. Ich habe aber auch Gäste, die mögen keinen Espresso. Daher benötige ich eine zweite Mühle für eine zweite Kaffeesorte, die gröber gemahlen, einen Schümlikaffee aus der Siebträgermaschiene macht.
Wenn WMF auf die Angabe Espresso beim Mahlgrad verzichten würde, hätte die WMF-Mühle 4 Sterne verdient, denn der Mahlgrad ist für Espresso mit Siebträgermschinen nicht fein genug. Für das Bialettisystem (Espresso-Kännchen) reicht der Mahlgrad hingegen vollkommen aus. Wer das berücksichtigt, bekommt aber eine wirklich gute Kaffeemühle. Das Kaffeepulver wird sehr gleichmäsig gemahlen und die Mahlscheiben (kein Schlagwerk) arbeiten erfreulich langsam, was der Kaffeequalität sehr zu gute kommt. Die Mahlgradeinstellung ist hinreichend fein einstellbar. Die Dosierautomatik funktioniert problemlos. Ein Dosieren direkt in den Siebträger ist nicht möglich. Das Kegelmahlwerk ist sehr leicht zu reinigen.

Für handgebrühlten Kaffee, Karlsbader Kännchen, Filtermaschinen, Espressokännchen oder Schümlikaffee aus der Siebträgermaschine sehr zu empfehlen. Für einen Espresso aus einer Siebträgermschine bedarf es leider einer deutlich teureren Espressomühle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Maschine, 19. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Bin sehr zufrieden mit der Maschine, sie hat nur einen kleinen Nachteil: Espresso für Siebträger muss auf der niedrigsten Mahlstufe gemahlen werden, damit er fein genug ist. Ein noch feinerer Mahlgrad wäre wünschenswert, hier kann die Skyline nicht ganz mit teureren Maschinen mithalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse, 4. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Feiner Kaffeemühle............
Benutze Sie für Filterkaffee / Handaufguss und für die Zubereitung vom Mokka /Espresso mit der Bialetti / Brikka.....
Ich glaub für eine Siebträgermaschine ist allerdings der Mahlgrad 1 zu grob...könnte etwas feiner sein.
Verarbeitung und Optik TOP. Allerdings 1 Punkt Abzug weil der Kaffeeauffangbehälter aus Plastik ist und nicht aus Glas und die Öffnung des zweiteiligen abnehmbaren (schwergänig) Behälterabdeckung zu klein ist für ein normalen Kaffeelöffel oder Kaffeelot. Muß immer ein langstieligen Lattelöffel nehmen. Aus Glas wäre der Behälter besser = keine Statische Aufladung...

Nach dem ich nun einige Kaffee's und Espressi gemahlen habe möchte ich nur kurz folgendes ergänzen:

Mahlgrad für Espressi / Mokka: für die Bialetti Brikka auf der Mahlgradstufe 1
Mahlgrad für Filterkaffee . Handaufguss und Kaffeemaschine auf der Mahlgradstufe 4 und oder 5

Getestet wurde die Sorte: Mauro, versch. Sorten meiner Stadtrösterei, Kaffeehaus-Mischung von der Speicherstadt-Rösterei (Hamburg), etc.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen als Einsteiger-Mühle absolut ok, 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Die Kaffeemühle hat ein schickes Design und nur die notwendigsten Knöpfe. Als Auffangbehälter kann man auch einen Siebträger benutzen, man muss nur von unten mit dem Rand des Siebträgers gegen "das Knöpfchen" drücken; ohne Widerstand an diesem Punkt lässt sich die Mühle nicht in Gang setzen.
Im Allgemeinen ist der Mahlgrad eher im feinen Bereich, für Espresso ok.
Ein großes Manko ist der elektrostatische Auffangbehälter; dadurch wird es krümeliger am "Arbeitsplatz" als nötig. Das ist für mich ein wichtiger Punkt, deswegen nur 3/5 möglichen Punkten.
Es ist meine erste elektrische Mühle, und alles in allem ist sie schon ganz ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Kegelmahlwerk und einstellbare Mahlmenge / Dauer. Die Handhabung ist im detail unbefriedigend., 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Mir gefällt besonder die feine Einstllung des Mahlgrades und das hochwertige Kegelmahlwerk.
Auch die Einstellbarkeit der Mahldauer bzw. der Menge mit dem Rad an der Seite ist praktisch.
Unpraktisch sind hingegen die Deckel aus galttem Kunststoff. Der Deckel für die kaffebohnen steht nicht über den Mahlbehälter über und lässt sich dehalb nicht so easy entfernen. Die Designer und Konstrokteuere haben bestimmt noch nie selbst die Bohnen nachgefüllt. Auch den Behälter für das gemahlen Kaffemehl finde ich unpraktisch da ich jedesmal den Deckel, genau so schlecht konstruiert, abnehmen muss um das Kaffemehl zu entnehmen. Der Deckel kat kein scharnier und muss deshalb aus der Hand gelegt werden um das Kaffemehl dann mit dem Löffel in die Kaffemaschine zu füllen.
Für die Handhabung gibt es klares - minus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mahlwerk gut und ansprechende Optik, nerviges Kaffeemehlgefäß, 22. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Optisch ansprechend und - bislang - gutes Mahlwerk. Aber das Kaffemehlgefäß hätte aus Glas sein müssen. Der Kunststoffbehälter ist bei jedem Mahlen so elektrostatisch aufgeladen, dass das Kaffeemehl innen und außen (!) am Deckel und in großen Teilen an der Maschine um das Gefäß herum "klebt". Das nervt total!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 8. Februar 2014
Von 
Der Ralle (Wesseling, Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Preislich liegt die Mühle für Mühlen mit Kegelmahlwerk aus Stahl eher im unteren Segment. Qualitativ hat sie alles, was ich brauche.

Sie hat "nur" zwölf Mahlgrade. Vergleichbare Mühlen, die preislich in der nächsthöheren Stufe liegen (~ 150 -200€), bieten meist 20 oder mehr Grade. Mir reichen die zwölf Grade aus. Für die Zubereitung von Filterkaffee, Kaffeee in der French Press und Moka aus dem Herdkännchen habe ich schnell die passenden Grade gefunden und muss, wenn überhaupt, nur leicht variieren. Feinste Mahgrade für Espresso oder Mokka brauche ich nicht, da ich keine Espressomaschine besitze und den Mokka lieber staubfein vorgemahlen kaufe.

Portionieren lässt sich zwischen zwei und zehn Tassen. Die Portionierung trifft die benötigte Kaffeemenge (bezogen auf die Empfehlungen für Filtekaffee, die man gemeinhin findet) ziemlich gut. Zwischen den Hauptstufen lassen sich jeweils drei Zwischenstufen einstellen, so dass sich je nach Geschmack und Kaffeequalität auch hier recht gut variieren lässt.

Das Mahlergebnis ist für meine Begriffe (andere mögen es anders beurteilen) hinreichend gleichmäßig. Mir fehlt allerdings der Vergleich zu anderen Mühlen dieses Typs (und ich habe die Kaffeekörnchen nicht durchgemessen ;-) ).
Feinstes Kaffeemehl, das als Nebenprodukt entsteht, wird zumindest zum Teil vom Kunststoffbehälter festgehalten. Ich vermute, hier ist statische Elektrizität im Spiel. Andere mögen das bemängeln, ich sehe es als praktischen Vorteil.

Schade ist, dass es keine Sperre zwischen Bohnenbehälter und Mahlwerk keine Sperre gibt um die Bohnen zurückzuhalten. Das macht es schwierig, mal eben die Kaffeesorte zu wechseln.

Ansonsten bin ich mit der Mühle sehr zufrieden. Und siew macht auch optisch was her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, aber mit Schwächen, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Die Mühle ist schön kompakt, standfest und im unteren Teil stabil gebaut. Den Mahlgrad-EInstellung ist für Filter und Stempelkänchen gut. Espresso habe ich nicht getestet.
# Pfiffig ist die Halterung des Reinigungsbürstchens im Deckel des Bohenbehälters. Sinnvolle Anwendungen des Bürstchen
selbst haben sich mir allerdings nicht erschlossen.
# Die Tassen- / Mengen-Einstellung passt perfekt zu unserer Kaffeemaschine
Die Mängel sind:
# Extrem lautes, pfeifendes Geräusch beim mahlen. Nichts für empfindliche Ohren
# Ebenfalls extreme statische Aufladung des Mahlguts.Der Behälter hängt innen voll Kaffeepulfer und muss ausgespült werden.
Viele Partikel hüpfen an alles dran, was erreichbar ist, einschließlich Teilen der Kaffeemaschine beim Umfüllen in den Filter
# Der allzu billig wirkende Bohnenbehälter lässt sich zum notwendigen regelmäßigen Entfetten abnehmen, schließt sich allerdings dabei nicht. Um ihn ganz leer zu bekommen,muss man also mitten im Mahlen aufhören, wenn er gerade leer ist. Damit ist die oben gelobte Mengeneinstellung im "Service"fall hinfälig.
# Der fest angebrachte Verteilerkegel im unteren Bereich des Bohnenbehälters macht ein manuelles Auswaschen in diesem Bereich schwierig bis unmöglich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schick!, 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle (Haushaltswaren)
Es scheint sich hierbei um eine "gepimpte" Solis Scala 166 zu handeln, aber was für ein Unterschied! Während die - ca. 15 Euro günstigere - Solis eher lieblos gefertigt in billiger Anmutung daherkommt, macht die WMF im Cromargan-Kleid auch optisch was her (und auch vom Gewicht)! Immerhin steht so eine Mühle den ganzen Tag in der Küche herum und da ist das Äußere nicht ganz unbedeutend. (Ja und dass meine Frau entsetzt war, als sie die Solis sah, hat natürlich die Entscheidung auch ein wenig beeinflusst...) Schön ist auch der verschließbare Auffangbehälter und die mitgelieferte Reinigungsbürste. Die 12 Mahlgrade dürften für Brühkaffee völlig ausreichen und wer es doch mal ganz fein versuchen will, findet beim Mitrezensenten weitere technische Tips (die es so ähnlich wohl auch für die Solis gibt). Einzig beim Handbuch hätte ich mir etwas mehr an Informationen gewünscht; dafür hätte ich auch auf die anderen 9 Sprachen verzichtet...) Das erste Mahlen habe ich dennoch hinbekommen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

WMF 0417020021 Skyline Kaffeemühle
EUR 89,99
Lieferbar ab dem 3. August 2014.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen