Kundenrezensionen


200 Rezensionen
5 Sterne:
 (137)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (21)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


111 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollten wir uns freuen?
Ganze sieben Jahre nach "A bigger bang", hätten die meisten Stones-Fans nun im Jahre 50 unserer Zeitrechnung wohl zumindest nichts gegen ein komplett neues Album einzuwenden gehabt, haben wohl eher gierig darauf gehofft. Das unterstelle ich selbst jenen, die gebetsmühlenartig seit vierzig Jahren nicht müde werden zu betonen, dass die besten Alben jene der...
Vor 22 Monaten von Christian Günther veröffentlicht

versus
138 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Pest, die Cholera, der Halleysche Komet und die Rolling Stones
Der Halleysche Komet kommt nicht so alle Tage an der Erde vorbei, nur circa alle 75 Jahre. Für manche Menschen stellt dieses Ereignis dann ganz etwas Besonderes und Einzigartiges dar.
Wenn verschiedene Faktoren zu einem Zeitpunkt zusammen fallen, entsteht eine bestimmte Erwartungshaltung. Etwas Grosses muss passieren, ein Ereignis das alles bisher Dagewesene in...
Vor 22 Monaten von JoeTheLion veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Audio-Test, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da halte ich sie nun also in den Händen - meine erste "Pure Audio" BluRay Disc von den Rolling Stones!

Es ging für mich in erster Linie darum, ob es mit diesem Audio-Format echte Verbesserungen gibt, welche eine Neuanschaffung bereits bekannter und geliebter Titel und Veröffentlichungen rechtfertigen würde.

Da die Industrie inzwischen neben den bekannten 25th Anniversary Editionen bereits nach 10, 20, 30 und jetzt auch 35 Jahren (z.B. "Rumors" von Fleetwood Mac Deluxe-Box) immer die gleichen Titel wiederveröffentlicht, war ich sehr gespannt auf das Ergebnis. Von "Rumors" habe ich übrigens die LP, die CD, die remasterte Doppel-CD mit dem Bonusmaterial sowie die DVD-Audio und die SACD.

Aber hier geht es jetzt ja um die Stones. Für meinen Test habe ich mir den Titel "Wild Horses" ausgesucht.

Warum?

Nun, das Lied habe ich 5 x in verschiedenen Veröffentlichungen vorliegen. Ein Vergleich bietet sich auch im Hinblick auf das Alter der Aufnahme an aber vor allem wegen der Instrumentierung durch das Intro mit den akustischen Gitarren bis hin zum Schlagzeugeinsatz und dem Gesang bzw. der elektrischen Gitarre. Hier die entsprechenden Tonträger:

1.) CD Sticky Fingers Sony EAN 5 099745019526
2.) CD Sticky Fingers Polydor EAN 6 02527015620 Mastered by Stephen Marcussen and Stewart Whitmore
3.) CD Hot Rocks 2 London EAN 0 42282014221 Digital Mastering by Mobile Fidelty Sound
4.) SACD Hot Rocks 2 ABKCO EAN 0 42288230526 Mastering by Bob Ludwig
5.) BluRay Audio Grrr! UPC 00602537233922 - es gibt keinerlei Informationen, wer hier Hand angelegt hat!

Fangen wir also an, genau in der Reihenfolge.

1.) die Sony CD über analoge Ausgänge (Kimber Cable)
2.) die Polydor ebenfalls über analog, aber auch mal umgeschaltet über Digitalkabel
3.) die London, analog
4.) die SACD, natürlich analog
5.) die BluRay über den optischen Ausgang Digital mit einem etwas längerem Lichtleiterkabel zum Verstärker.

Zunächst fällt ein enormer Lautstärkeunterschied auf. Die "alte CD" klingt nicht schlecht, die remasterte Polydor kling aber detailgetreuer und die Höhen wurden angehoben. Die London war eigentlich mein "alter Favorit", bis ich mir die SACD zulegte. Und jetzt die BluRay. Meine Aussage hierzu bezieht sich explizit nur auf PCM, ich habe hier nicht auch noch zwischen Dolby Digital und DTS herumgeschaltet. Alle Tests liefen über "Stereo Direct" also ohne Beeinflussung durch Klangregler oder Loudness.

Um es vorweg zu nehmen: Die SACD aus 2002 klingt am Besten für meinen Geschmack! Die Instrumente sind klar ortbar, sie perlen, jede Kleinigkeit klingt einfach luftiger, das Schlagzeug kraftvoller, Mick Jagger säuselt dahin, aber auch hier sind alle Zischer und Übersteuerungen weiter vorhanden und die E-Gitarre setzt dann kraftvoll ein.

Mein Fazit:

Ich konnte keine deutliche Klangverbesserung bei diesem Titel durch die BluRay ausmachen. Es ist aber für mich nicht geklärt, welche Masterbänder Verwendung fanden. Vielleicht geht das aus der Triple-CD hervor. Für das BluRay Format spricht die durchgehende Spieldauer, denn man braucht die Scheiben nicht mehr wechseln.

Ob man sich die vielleicht noch kommenden 40, 45 und 50-jährigen Anniversary-Ausgaben von z.B. "Rumours" auf BluRay Audio antun sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Sofern wir alle das Jahr 2027 erleben, stellt sich mir aber die Frage, ob wir dann überhaupt noch irgendwelche Klangunterschiede wahrnehmen können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gut gemachte "Best of" ohne SchnickSchnack, 14. Juni 2014
Von 
Baltor - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grrr! (Greatest Hits 3CD Box) (Audio CD)
Wie ich hier aus einigen anderen Rezensionen lese, gab oder gibt es offensichtlich auch eine Box mit 4 CDs und ziemlich unhandlichem Format. Bei dieser Rezension geht es jedoch um den z.Zt. hier angebotenen 3-Disk-Folder im normalen CD-Format.

Endlich eine komplette Übersicht über die bekanntesten Hits der Stones! Und das Ganze zu einem sehr günstigen Preis. Eigentlich wollte ich das MP3-Album herunter laden. Da jedoch die 3-CD-Box unverständlicherweise 3 Euro günstiger war und ich als Prime-Kunde sowieso die Songs beim Kauf als MP3s in die Cloud geladen bekomme, habe ich mich dann doch für die körperlichen CDs entschieden.

Die Box kommt in der Größe wie normale CDs daher; ist aber als Folder aufgebaut und besteht nicht aus Kunststoff, sondern Pappe. Wenn man den Folder aufklappt, steht links auf schwarzem Untergrund in blutroter Farbe "1962" und rechts "2012". Nachdem man weiter aufgeklappt hat, sieht man die 3 CDs, die in Aussparungen stecken und ganz links ist ein kleines Heftchen eingesteckt, in dem einige Stones-Bilder und die Titel und dazu gehörige Daten gedruckt sind.

Insgesamt macht das Ganze einen ordentlichen Eindruck. Mit sparsamen Mitteln wurde eine gute Gestaltung realisiert. Den Titel GRRR! in Verbindung mit dem Gorilla mit der typisch rausgestreckten Stones-Zunge empfinde ich als durchaus originell.

Ich persönlich finde die Auswahl der Stücke als ziemlich umfassend - damit sind eigentlich fast alle wichtigen Stücke der Stones abgedeckt. Auch die Tonqualität der Tonträger ist nach erstem Anhören ausgezeichnet. Die MP3s habe ich noch nicht herunter geladen und demzufolge auch noch nicht angehört - erfahrungsgemäß werden diese aber auch von entsprechender Qualität sein. Über die einzelnen (insgesamt 50) Stücke muss man hier wohl nichts weiter sagen, da sie ja eigentlich hinreichend bekannt sein sollten.

Für diese schöne "Best of" vergebe ich gerne 5 Sterne.

Nachtrag (07.09.14): Auch die MP3-Dateien sind, wie eigentlich schon erwartet, von guter Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Musik in bester Form, 3. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beste Musik in bester Form , die Musik der Rolling Stones perfekt umgesetzt und somit für die Zukunft in Topqualität konserviert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen muss man nicht haben, 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zwei neue Stücke und ein lausiges Booklet - dazu altbekannte Hits aus unzähligen Kompilationen. Okay, ich habe etwas für die Rente der Stones beigesteuert, aber die einfache Single (Gloom) hätte es auch getan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolute Empfehlung - nicht nur für Stones-Fans, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grrr! (Greatest Hits 3CD Box) (Audio CD)
Wenngleich ich Mick & Co sehr gerne höre, gehöre ich sicher nicht zu den Hardcore-Stones-Fans. Damit geht es mir wahrscheinlich so, wie vielen anderen Musikfreunden, die einfach gerne ordentliche, handfeste Musik höre. Und genau das ist es, was diese CD-Box so Besonders macht. Chronologisch sortiert geben die Stones ihr Bestes zum Besten. Dabei überrascht mich die Güte, in der selbst Hits der 60er und 70er auf Scheibe gepresst wurden. Ja, natürlich geht das noch einen Tick besser. Im Vergleich zu den meisten auf CD gepressten Hits überraschen die "Oldies" auf Grrr! aber auf jeden Fall in Sachen Klangqualität. Darüber hinaus scheint die Auswahl der Songs auch zu stimmen. Wie gesagt, ich bin kein ausgewiesener Stones-Kenner, doch meiner Meinung nach, sind alle wichtigen Songs auf dieser Box enthalten. Aus meiner Sicht eine absolute Kaufempfehlung, die durch Quantität, Qualität und ein faires Preis-Leistungsverhältnis überzeugt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zur Blu-ray Audio, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich beziehe mich auf den Klang, denn über die Qualität der Musik wird man nach 50 Jahren nicht ernsthaft debattieren wollen.

Kurz: Es klingt großartig! So gut eben, wie es die alten Aufnahmen zulassen, und das ist z.T. besser als Vieles, was heutzutage von hauptberuflichen Amateuren so zusammengemixt wird. Manchmal hat man es mit den Höhen vielleicht etwas zu gut gemeint, doch die meisten Fans dürften auf ihre alten Tage in diesen Frequenzen ohnehin bereits gehandicapt sein. Alles in Allem kann man annehmen, dass man diese Scheibe nicht vom Mastertape unterscheiden könnte.

Meine Hörkette: Oppo Blu-Ray Player -> Luxman L-530 -> Quadral Titan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider mal wieder die Dynamik weggemixt, 11. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Grrr! (Greatest Hits 2CD Edition) (Audio CD)
Mal wieder ist es beim Remastering gelungen den Stücken fast jegliche Dynamik auszutreiben. Herausgekommen ist der übliche Radio-kompatible "Presswurst"-Sound. Für den MP3-Player oder die Mini-Anlage sicher zu gebrauchen, auf Hifi-Equipment im Vergleich mit älteren CD-Ausgaben oder sogar den Vinyl-Originalen einfach nur grausig und traurig. "40 Licks" hatte da wesentlich erfreulichere Mixes zu bieten. Man vergleiche einfach mal "Tumbling Dice" von diesen beiden Ausgaben. Es ist schade, dass Remastering fast immer mit "Zu-Tode-komprimieren" gleichzusetzen ist. Von der Songauswahl her lässt die 2-CD-Version, die ich mein eigen nenne, für eine Stones-Best Of kaum Wünsche offen, wenn man eh schon die meisten Alben hat, und vor allem auf die zwei neuen Songs schielt. Für Audiophile aber leider nicht zu gebrauchen, wobei ich nicht weiss, ob die Vinyl-Ausgabe anders gemischt ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sollten wir und freuen ? Antwort ......., 18. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Grrr! (Greatest Hits 3CD Box) (Audio CD)
Ich beziehe mich und lehne mich an, an die Rezension von Christian Günther. Zunächst sei gesagt, dass die Bewertung formell und rhetorisch gelungen ist. Die Schlussbewertung kann ich ( Stones Fan seit 44 Jahren) für mich nicht einnehmen, gleichwohl ich jedem, der auch diese für sich trifft absolut zugestehe.
Es ist müßig zu erwähnen, dass 50 Jahre Rolling Stones in diesem Jahr fällig werden (jetzt auch geworden ) sind. Es war wahrhaftig Zeit genug, neues Material zu schaffen. Ich bin doch relativ schwer enttäuscht, wieder nur bereits zigfach in meiner Sammlung vorhandene Titel vorfinden zu müssen. Und dass die Chronologie so gelungen sein soll, kann ich nur für Stones Neulinge als hilfreiche Empfehlung verstehen. Ein alter Stones Fan hat die Bandhistorie chronologisch verinnerlicht mit Wort, Bild, Ereignissen und eben Musik Im digitalen Zeitalter sind Paylists aber rubbel die Katz nach eigenem Gusto erstellt und wenn es eben die Grrr! Tracklist sein soll, dann mit 2 mal 0,99 Euro die ganzen (echt sehr guten) neuen Songs, also zwei, bei Amazon als MP3 kaufen und in der Liste ergänzen. Und auf eine CD mit einem Affen drauf kann ich für mich ganz gut verzichten, wie ich auch auf z.B. Forty Licks hätte verzichten sollen. Ich habe alles von Grr! doppelt und dreifach. Es tut mir ehrlich von Herzen leid sagen zu müssen, dass ich echt die Schnauze voll habe von zigfachen Overkills meiner ewigen Lieblingsband.

Dieses ist eben meine Meinung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 50 Grrreatest Hits aus 50 Jahren, 9. November 2012
Von 
Toby Tambourine (Gießen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
So wie die Rolling Stones vor zehn Jahren mit 40 Hits auf ihrer ersten labelübergreifenden Greatest Hits-Doppel-CD "Forty Licks" ihr 40jährigen Bandjubiläum feierten, begehen sie das 50jährige entsprechend mit 50 Songs auf dieser Dreifach-CD. Es sind alle wichtigen Hits von Anfang an dabei, wobei Come on sicherlich nur die Funktion hat, den Startschuss ihrer Karriere zu markieren. Erstaunlicherweise ist von "A Bigger Bang" Streets of Love anstatt Rain fall down dabei.

Die fast durchgängig eingehaltenen Chronologie holpert ein wenig in den Jahren 1968/1969 sowie 1972/1973, und an zwei Stellen kräftig; She's a Rainbow ist ohne erkennbare Not von 1967 nach 1971 gerutscht und Streets of Love (2005) in die Mitte der Achtziger.

Um Platz zu schaffen, tauchen, wo vorhanden, fast durchgehend die jeweiligen Single-Edits auf bzw. die, die seit 1981 auf den jeweiligen Samplern ("Sucking in the Seventies", "Jump back" und "Forty Licks") erscheinen, was im Falle von It's only Rock'n'Roll bedeutet, dass die Albumversion der missglückten Frühausblende von "Forty Licks" Platz machen musste. Dafür gibt es jetzt endlich die Singleversion von You can't always get what you want in remastertem Stereo, und endlich sind auch mal We love you, Harlem Shuffle und Highwire mit an Bord.

Die CDs kommen erfreulich unkomprimiert daher, vor allem die Songs ab 1971 können besser "atmen" als auf den Remasters von 2009, wieder mehr am Standard der 1994er Remasters orientiert.

Als Kaufanreiz gab es vor zehn Jahren vier neue Songs, diesmal nur zwei: Doom and Gloom und One more Shot sind vergnügliche Stones-Routine, mit denen die Band in Sachen Wiedererkennungswert auf Nummer Sicher geht. Aber man freut sich ja, nach sieben Jahren überhaupt mal wieder etwas Neues von den Stones zu hören zu bekommen!

Wenn man von der Tatsache absieht, dass diese beiden neuen Songs 2002 noch nicht existierten, ist "Grrr!" die CD, die "Forty Licks" vor zehn Jahren hätte sein können und müssen: Die Doppel-CD-Version nebenbei ist mit 40 Songs sehr straff und konzentriert geraten und lässt (mit Ausnahme von Rain fall down) hit-technisch gesehen keine Wünsche offen. Die Special Limited Edition mit Tourfotos und -Plakaten ist nur was für beinharte Fans. Ob man sich die Super-Deluxe-Edition mit üppigen 80 Songs auf 4 CDs samt Bonus-EP und -CD gönnen will, ist nicht zuletzt eine Frage des Geldbeutels.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Musik Top, Verpackung Flop, 12. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab mir die Super Deluxe Edition gegönnt weil nur dort die Kompetten 4 CD's enthalten sind. Auf das Bonusmaterial hätte ich verzichten können. Das macht die Version aber natürlich zur Limited Edition. Die Musikauswahl ist sehr gut gewählt. Die 7" Vinyl kann ich nicht beurteilen, da ich keinen Plattenspieler habe. Nun zum Sterneabzug, also zur Verpackung. Das eingeschweißte Produkt kam gut verpackt an. Der erste Eindruck war sauber und hochwertig. Dann kam die letzte Seite des Buches und der Blick auf die schwarze Pappseite wo die 4 Haupt-CD's untergebracht waren. Sowohl die Seite wie auch die CD's waren mit weißen Fingerabdrücken übersät, sogar auf der bespielten Seite. Die CD's hat der Hersteller wohl von Hand mit Gummihandschuhen eingepackt, da eine Maschine die umständlichen Pappfächer nicht befüllen kann. Die Rückstände könnte Talk gewesen sein. 2 CD's waren am Rand mit einer dicken Schicht Kleber (vom verkleben der Pappe) versehen. Die mußte ich erstmal vorsichtig entfernen. Wenn man die CD's dauerhaft Kratzerfrei halten will bleibt einen nicht anderes übrig als Leerhüllen zu kaufen. Denn selbst beim ersten Rausnehmen entstehen schon leichte Oberflächenkratzer.
Warum tut der Hersteller nicht wie bei anderen Deluxe Alben, wie zum Beispiel das letzte Album der Toten Hosen, CD-Einsätze einfügen zum schonenden einfachen entnehmen der CD's? Mir ein Rätsel
Zum Schluß behalte ich das Album trotzdem wegen der Musik. Also Musik 5 Sterne + Verpackung 1 Stern = 3Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grrr! (Greatest Hits 3CD Box)
Grrr! (Greatest Hits 3CD Box) von The Rolling Stones (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen