Kundenrezensionen


460 Rezensionen
5 Sterne:
 (221)
4 Sterne:
 (104)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (72)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


136 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Alleskönner mit Schwächen
Die folgende Rezension bezieht sich auf den Hewlett Packard HP Photosmart 7520.

Folgende Punkte werden bearbeitet:

1.) Informationen
2.) Kauf & Lieferung
3.) Auspacken, Verpackung & Lieferumfang
4.) Verarbeitungsqualität
5.) Erstes Einschalten & Konfigurieren
6.) Bedienung
7.) Qualität, Tintenverbrauch,...
Vor 2 Monaten von Lukas Müller veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Smart vielleicht schon ... aber "Photo" ...???
Für mich als langjähriger Mac-User war der Hauptgrund diese "Allzweckwaffe" bei Amazon zu bestellen die Tatsache, dass Apple sie in seinem Store für 30,- € mehr im Angebot hat, ich also von einer gewissen Qualität und Kompatibilität ausgehen durfte.

Installation, Setup und auch die vielen...
Vor 2 Monaten von Stephan von Nessen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

136 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Alleskönner mit Schwächen, 1. Oktober 2014
Von 
Lukas Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die folgende Rezension bezieht sich auf den Hewlett Packard HP Photosmart 7520.

Folgende Punkte werden bearbeitet:

1.) Informationen
2.) Kauf & Lieferung
3.) Auspacken, Verpackung & Lieferumfang
4.) Verarbeitungsqualität
5.) Erstes Einschalten & Konfigurieren
6.) Bedienung
7.) Qualität, Tintenverbrauch, Geschwindigkeit & Lautstärke
8.) Funktionen & Tools
9.) Zusammenfassung
10.) Weiterempfehlung & Ende

Bitte nehmen Sie genauere Details wie zum Beispiel die genaue Druck- und Scanauflösung den Datenblättern. Mir sind nur die Ergebnisse wichtig.

Viel Spaß beim Lesen der Rezension!

___________________________________________

1.) Informationen

Der Hewlett Packard HP Photosmart 7520 ist ein Multifunktionsgerät, das bedeutet, dass man Drucken, Kopieren und Scannen kann. Weiters verfügt der HP über eine Faxfunktion, über eine Internetfunktion und über einen automatisierten Dokumenteneinzug.

2.) Kauf

Warum genau dieses Gerät?
Es gibt ja nicht gerade wenig Auswahl bei Amazon, das muss man sagen. Ich hatte auch schon sehr viele Drucker, da waren Geräte von Brother, Epson, Canon und HP dabei. Der einzige Hersteller, der mich maßlos enttäuschte, war Epson. Ich hatte 3 Geräte von HP und die waren alle zufriedenstellend.
Mir waren gewisse Funktionen einfach sehr wichtig. Ich wollte ein großes Touchscreen, gute Qualität und die Internetfunktion.
HP bietet für diesen Preis eine große Auswahl an Funktionen, deshalb der Griff zu HP.

Gekauft habe ich diesen Drucker direkt hier, bei Amazon.
Die Lieferung lief problemlos ab, sodass der Drucker innerhalb 4 Tage geliefert wurde, Das passt schon ganz gut.

3.) Auspacken, Verpackung & Lieferumfang

Der Drucker befand sich in einen HP- Karton, welcher außen nochmal mit einem Amazon- Karton geschützt war. Der Karton war riesig, aber die Verpackung ordentlich und sicher. Der Drucker hat die Lieferung problemlos überstanden.

Alle Klappen und Deckel waren mit Klebestreifen geschützt- die waren überall, wo man sich das nur vorstellen kann angebracht. Aber so kann sich während der Lieferung nichts öffnen. Das Display war durch eine Folie geschützt. Ich bin mir der Verpackung sehr zufrieden.

Lieferumfang: Hauptgerät, Netzgerät (zweiteilig), Tintenpatronen, Fotopapier, Handbuch, CD, Telefonkabel

Note für Verpackung und Lieferumfang: Sehr gut

4.) Verarbeitungsqualität

Ich habe mir sehr viele Rezensionen über dieses Gerät durchgelesen und habe sehr oft die als schlecht bewertete Verarbeitungsqualität bemerkt. Ich habe mein Gerät gründlich überprüft und kann diese Aussagen über miserable Verarbeitung nur teilweise bestätigen. Bei manchen Druckern sind gerade ausziehbare Papierladen ziemlich instabil und klapprig. HP setzt hier auf eine fest eingebaute Papierlade. Um Papier nachzuladen, muss man einfach den Deckel mit dem Fotopapier anheben oder ihn abnehmen. Dann kann man mühelos Papier nachladen. Ich sehe hier keinerlei Schwächen.

Makellos ist die Verarbeitungsqualität jedoch nicht, denn das große Display sitzt auf einer Halterung mit sehr scharfen Kanten. Besonders unter dem "HP Photosmart 7520"- Schriftzug sind scharfe Kanten zu spüren. Aber normalerweise kommt man mit den Kanten nicht in Berührung.

Soviel zum äußeren Erscheinungsbild des Druckers.

Aus Interesse habe ich das Erscheinungsbild des Druckwerkes meines Zweitdrucker (Brother MFC- J4510 DW) mit dem Druckwerk vom HP verglichen. Ich habe mir den Druckkopf, die Walzen und Rollen angeschaut. Ich muss sagen, dass das gesamte Druckwerk im Brother- Gerät viel besser verarbeitet ist, als jenes im HP. Im HP findet man kleine Metallrollen mit Abstufungen. Die sind dermaßen verzogen und schief eingesetzt, dass sie während des Druckvorganges stark "eiern".

Die Verarbeitung ist durchwachsen und deswegen gebe ich hier nur ein: Befriedigend

5.) Erstes Einschalten & Konfigurieren

Drucker an das Netz anschließen und Einschalttaste drücken. Der Drucker initialisiert sich und fährt hoch. Sprache, Zeitzone, Zeit und weitere Einstellungen müssen nun abgearbeitet werden. Die Menüs sind sehr einfach gestaltet, man findet sich überall leicht zurecht. Benötigt man dennoch Hilfe, kann man Hilfestellungen über die Hilfetaste am Rande des Touchscreens aufrufen.

Jetzt sind die Patronen einzusetzen. Einfach den Gerätedeckel öffnen und die Patronen auspacken. Hierzu muss man die Folie der Patronen entfernen, und die etwas schwer zu entfernende Schutzklappe abnehmen. Dann setzt man die Patrone verkehrt in den Druckkopf, bis diese einrastet. Funktioniert ziemlich einfach.

Danach initialisierte das Gerät die Patronen und spuckte eine Testseite aus.
Weitere Einstellungen folgen später.

Note für Konfiguration und Einrichten: Sehr gut

6.) Bedienung

Dieses Gerät lässt sich wirklich einwandfrei bedienen. Das große Touchscreen reagiert zwar nur auf richtigen Druck, arbeitet aber recht zuverlässig und erkennt sogar Wischbewegungen. Nette Animationen des Displays werden auch sehr flüssig dargestellt. Jede Einstellmöglichkeit wird genau erklärt, braucht man Hilfe, steht jederzeit die Hilfefunktion zur Verfügung.

Das Nachfüllen des Papierfaches oder das Ersetzen von Patronen wird genau anhand von kurzen Videos erklärt. Hier sollte niemand ein Problem damit haben.

Das Gerät ist wirklich einfach zu bedienen, das gefällt mir sehr gut.

Note für Bedienung: Sehr gut

7.) Qualität, Tintenverbrauch, Geschwindigkeit & Lautstärke

Die Qualität der Ausdrucke überzeugt mich total. Ob Fotos oder Dokumente, der HP druckt alles mit spitzenmäßiger Qualität und das auch noch sehr schnell. Wie oben erwähnt, nehmt bitte genauere Daten den Dokumentationen und Datenblätter.

Mich stört aber, dass die Tinte auch stark auf die Rückseite des Papieres durchdrückt. Schaut manchmal nicht sehr schön aus.
Die Tinte verschmiert auch relativ leicht.

Meiner Meinung nach ist der HP mit einem sehr präzisen und auch sehr schnellen Druckwerk ausgestattet.
Mir gefällt auch, dass der erste Druckvorgang direkt nach dem Start des Gerätes sofort beginnt. Es gibt hier keine lange Wartezeit.

Da die Tintenpatronen direkt auf dem Druckkopf sitzen und nicht getrennt mit Schläuchen zum Druckkopf integriert sind, ist der Drucker recht laut. Logischerweise wirkt sich die hohe Druckgeschwindigkeit ebenfalls negativ auf die Lautstärke aus.

Der Tintenverbrauch:

...der hält sich beim HP meiner Meinung nach zurück. Ich drucke jetzt noch mit den Setup- Tintensatz und das schon ziemlich lange. Die Tintenstandsanzeige ist wirklich sehr ungenau. Recherchen im Internet ergaben folgendes: Der HP misst den Füllstand nicht in den einzelnen Patronen, sondern versucht, die Restfüllmenge anhand des Druckverhaltens zu bestimmen. Je nach dem was gedruckt wird, wird der Balken im Display kürzer. Der Füllstand wird also abgeschätzt und nicht wie bei anderen Geräten, zum Beispiel bei meinem Zweitgerät gemessen und exakt bestimmt. Der HP druckt auch noch, wenn eine Tinte leer ist, das überrascht mich nicht, denn wie gesagt kann die Tintenfüllmenge nicht genau gemessen werden. Wenn die Tinte als leer angezeigt wird, heißt das noch nicht, dass sie wirklich leer ist.

Mir ist aufgefallen, dass die Seiten ziemlich stark gedeckt werden. Das fällt mir auf, denn das Papier bekommt kleine Wellen. Testdrucke beim Brother gefielen mir in dieser Hinsicht mehr.

Note für Qualität: Gut
Note für Geschwindigkeit: Sehr gut
Note für Lautstärke: Befriedigend
Note für Tinten: Gut

8.) Funktionen & Tools

Eine kurze Auflistung einiger Funktionen des Druckers:

> Faxfunktion
> Einlesen von Dokumenten über Vorlagenglas oder über Vorlageneinzug möglich
> Internetanbindung
> Verschicken von E-Mails direkt vom Drucker aus
> Installieren von verschiedenen Apps möglich
> Doppelseitiges Ausdrucken möglich (beide Seiten eines Blattes werden automatisch bedruckt)
> Kabellose Verbindung zum PC möglich

Natürlich gibt es noch viel mehr Funktionen, aber diese finde ich besonders wichtig.

Note für die Vielzahl an Anwendungen: Sehr gut

9.) Zusammenfassung

Positives:

> Lange Reichweite mit normalem Tintenset
> Patronenpreis gerechtfertigt
> Viele Funktionen und hilfreiche Tools
> Tintensparend
> Spitzenmäßige Druckqualität, auch auf Fotopapier sehr gut
> Geringer Stromverbrauch
> Einfach aufgebaute Menüs
> Touchscreen sehr gut

Negatives:

> Etwas lautes Druckwerk
> Für mache Anwendungen sind zahlreiche Anmeldungen notwendig
> Tinte verwischt
> Tinte auch auf der Rückseite sichtbar

10.) Weiterempfehlung & Ende

Note: 1+3+1+1+2+1+3+2+1= 15 15:9= 1,66 Ergebnis: Gut (+)
______________________________________________________

Ich kann dieses Gerät wirklich jedem empfehlen. Ganz egal was man ausrucken möchte, man kann sich immer spitzenmäßige Qualität und angemessene Geschwindigkeit erwarten.

Für mich ist dieses Gerät perfekt.

Das ist nun das Ende der Rezension.

Wenn sie Ihnen gefallen hat, bzw wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, würde ich mich über ein positives Feedback zu meiner Rezension sehr freuen. Drücken Sie dazu einfach den "Hilfreich- Button".

Vielen Dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Smart vielleicht schon ... aber "Photo" ...???, 10. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich als langjähriger Mac-User war der Hauptgrund diese "Allzweckwaffe" bei Amazon zu bestellen die Tatsache, dass Apple sie in seinem Store für 30,- € mehr im Angebot hat, ich also von einer gewissen Qualität und Kompatibilität ausgehen durfte.

Installation, Setup und auch die vielen Wireless-Netzwerk-Internet-etc.-Feature haben mich, wie auch der Druck auf Nomalpapier überzeugt... was echt armselig war: der Druck auf Fotopapier !!! Beim ersten Model das mir von Amazon geschickt wurde fanden sich im Fotodruck helle und dunkle Streifen, die auch mit Düsenreinigung nicht weg zu kriegen waren ...
Das blitzschnell ausgetauschte Ersatzexemplar zeigte diese Artefakte nicht, konnte aber im Fotodruck (aus iPhoto, Photoshop und Capture One heraus) auf verschiedenen hochwertigen Fotopapieren (HP, Epson, Canon) speziell in dunklen Bildbereichen überhaupt nicht überzeugen (der Vorgänger war ein billiger Canon-Drucker der dies sehr viel besser konnte ...)

Fazit:
Scannen - schnell und - soweit auf den ersten kurzen Blick - auch mit guter Qualität,
Funktionalität - viel Spielerei mit guten produktiven Ansätzen,
Druck - auf Normalpapier super ... auf Fotopapier leider gänzlich durchgefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


102 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts zu mäkeln am HP Photosmart 6520e AIO, ganz im Gegenteil!!!, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Drucker „HP Photosmart 6520 e-All-in-One“ in schwarz
am vergangenen Samstag am frühen Nachmittag bei Amazon als Neugerät bestellt und er wurde am Montag mittags geliefert (ich bin „Prime“-Mitglied).
Im folgenden beschreibe ich meine Erfahrungen mit diesem Gerät.

Er kam ordentlich verpackt an, sodass ich davon ausgehen konnte, dass während des Transportes durch die DHL nichts beschädigt wurde.
Nach der Entnahme des Gerätes aus der Verpackung liess ich es zunächst mit geöffnetem Deckel und Papierschacht bei Zimmertemperatur für ca. 20 Minuten „auftauen“, da es sich doch recht kalt anfühlte (Minus 10 Grad Aussentemperatur!).
Der Drucker hinterlässt schon jetzt einen wertigen Eindruck. Die obere Klappe, die den Scanner schützt ist mattschwarz, der restliche Korpus besteht aus glänzendem Kunststoff, an der Vorderseite befindet sich der Touchscreen, der wie ein zu groß geratenes IPhone 3 aussieht und sich nach vorn neigen lässt. Das Gerät wiegt auch einiges.
Zunächst muss man sämtliche Klebestreifen (Transportsicherung) entfernen, diese sind gut erreichbar und lassen sich leicht lösen. Anschließend wird der Drucker mit dem beiliegenden Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden, nun fährt der „Patronenschlitten“ in eine mittlere Stellung (auch hier zuvor Transportsicherung entfernen) und man kann die einzelnen Farbpatronen (schwarz, magenta, cyan, gelb) einsetzen, dies erwies sich als gut zugänglich, mit nur wenig Druck rasten die Patronen hörbar in den Halterungen ein. Hier kann man eigentlich nichts falsch machen, die Patronen sind mit unterschiedlichen Symbolen für die verschiedenen Farben versehen, die sich im Drucker oberhalb der entsprechenden Steckplätze wiederfinden, so könnte auch ein farbenblinder Mensch die Patronen richtig zuordnen.
Nachdem die Abdeckung geschlossen ist, wird auch schon (bei eingelegtem Papier) die erste Testseite ausgedruckt. Das Einlegen des Papiers (DIN A 4, 80g/ m²) im unteren Fach und die mitgelieferten Fotoblätter (in 10x15 cm Größe) darüber geht kinderleicht.
Kleiner Wermuthstropfen: Ein Druckerkabel liegt nicht bei, was aber angesichts eines WLan-Druckers zu verschmerzen ist. Ich hatte zunächst meinen IMac und den 6520 e AIO mit dem Kabel des Vorgängers (ebenfalls von HP) verbunden, wurde aber im späteren Verlauf der Einrichtung aufgefordert, dies zu entfernen, ich gehe weiter unten darauf ein.
Ich habe nun erstmal die alte HP-Druckersoftware vom Mac entfernt, eine beigelegte CD-ROM enthält Software für dieses Druckermodel sowohl für Windows-Rechner als auch für Apple Mac. Auf diese habe ich aber bewusst verzichtet, ich habe über die HP-Homepage die neueste Softwareversion heruntergeladen, wahrscheinlich hätte man sich dort nach der Installation von CD sowieso ein Update laden müssen...
Wie hier schon oft berichtet, ist die beiliegende in diversen Sprachen gehaltene gedruckte Bedienungsanleitung eher als schlechter Scherz zu verstehen, aber mit etwas gesundem Menschenverstand und stetem Blick auf den Touchscreen des Druckers (hier werden Meldungen angezeigt) kann man diesen zügig einrichten. Grundsätzlich könnte man nun ja schon Drucken, Scannen oder Kopieren (Letzteres funktioniert ja eh` ohne einen verbundenen Rechner).

Der Drucker soll in unserem 4-Personen-Haushalt von diversen Geräten aus ansprechbar sein, hierzu gehören: Apple iMac (21" , mid 2011), iPhone 4, iPhone 4s, iPad 2. Generation und iPod Touch 4. Generation, jeweils mit dem aktuellsten Betriebssystem versehen.

Über die „Apple Airprint-Funktion“ lässt sich dies auch problemlos realisieren.
Dazu muss der Drucker aber entweder mit einem Netzwerk (Wlan-Netz) verbunden werden, in meinem Falle über einen Router (Fritz Box Fon Wlan 7270 v3), oder über die druckereigene „Wireless direct-Funktion“, bei der airprintfähige Geräte direkt verbunden werden. Letzteres hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Der Drucker hat keine Internetverbindung und so kann man weder die vorhandene Funktion „ePrint“ nutzen, noch kann man direkt und ohne Umwege Updates auf den Drucker bringen. Hier kommt nun auch das fehlende Druckerkabel ins Spiel: Über „Wlan direct“ wird ein Gerät, wie der Name schon sagt, kabellos verbunden. Offensichtlich ist es dem Drucker nicht möglich, ein verkabeltes und gleichzeitig ein nicht verkabeltes Gerät anzusprechen. Dies stört mich aber nicht im geringsten, da die Ansprechzeit, also die Zeit vom erteilten Druckauftrag bis zum tatsächlichen Druck kaum merklich verzögert wird.
Beide Möglichkeiten schließen sich im Übrigen nicht aus, es macht bei bestimmten Gerätekonstellationen sogar Sinn, beide Varianten einzurichten.

Das Einrichten: Über den Touchscreen des Druckers wählt man über die dort aufleuchtenden Symbole für bestimmte Aktionen, hier das Wlansymbol aus, folgt den Anweisungen und gibt dort den Wlanschlüssel ein. Nun verbindet sich der Drucker mit dem Router, überprüft die Internetverbindung und sucht nach Produktupdates. Hier kann man wählen, ob ein Druck nur nach vorher vergebener PIN-Eingabe erfolgen soll (sicherer) oder ob Jedermann in Reichweite des Netzwerkes darauf zugreifen kann, ohne eine PIN einzugeben (unsicherer). Das gleiche wiederholt man mit dem „Wlan direct“ und schon ist der Drucker betriebsbereit.

Über die Software (HP Utility) auf dem iMac kann ich noch weitere Funktionen einstellen, wie z.B. Druckqualität (damit einhergehend auch die Geschwindigkeit), beidseitiger Druck ein/aus und man kann hier z.B. Tintenfüllstände abfragen oder Systemzustandsmeldungen ausdrucken.
Hier zeigt sich jedoch auch ein Problem: es gibt einen Button „Scannen an Computer“ im Menüpunkt „Scaneinstellungen“. Dieser hat offensichtlich keine Funktion im Zusammenhang mit Apple`s aktuellem Betriebssystem IOS 10.8 ( Mountain Lion) - schade!
Scannen funktioniert aber auch prima über das Touchscreen-Menü, ausserdem gibt es die Möglichkeit im (Apple-)Dock eine Applikation „HP Scan“ abzulegen, die man bei Bedarf aufruft.
Dieses Problem ist laut HP-Support bekannt und wird anscheinend nicht behoben.
Für Windows-User besteht das Problem anscheinend nicht.

Nun zum ePrint: HP vergibt hier dem Drucker eine eigene Emailadresse, die man bei Bedarf ändern kann.
Möchte man z.B. von unterwegs aus ein Bild oder Dokument auf dem heimischen Drucker ausdrucken, sendet man die Datei an die Drucker-Emailadresse und dieser druckt sie einfach aus. Auch dabei erkennt der Drucker ob es eine Text- oder Bilddatei ist und wählt den entsprechenden Papierschacht aus.

Die vielen negativen Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen, ich kann in angemessener Zeit drucken, scannen und kopieren, noch dazu von jedem Punkt auf meinem Grundstück aus. Über ePrint sogar aus aller Welt!
Der Drucker erfüllt alle meine Ansprüche an ein solches Gerät.

Die bisherigen Ausdrucke sind allesamt scharf, es gibt keine Schlieren oder ähnliches;, die Farben wirken kräftig und originalgetreu.
Bei beidseitigem Druck, der übrigens leicht im Druckmenü auszuwählen ist, (Häkchen setzen oder eben nicht...) wird nachdem die Vorderseite gedruckt ist, einen Augenblick verharrt, um die Tinte antrocknen zu lassen, erst dann wird die Rückseite bedruckt.
Egal, ob 5 oder 25 Blatt Papier im Papierschacht liegen, hier wird nichts geknickt, zerknüllt oder zerrissen.

An der Vorderseite des Druckers befindet sich ein Einschubschlitz für Memorykarten. Ich habe aus meinem Fotoapparat eine SD HC Karte (8 GB) dort eingeschoben, diese wird schnell erkannt und man kann auf dem Touchscreen aus einem Menü wählen, was man drucken möchte (Passfoto, Panorama, usw.).
Dazu werden Miniaturen der auf dem Speichermedium abgelegten Bilder im Touchscreen angezeigt, durch „Wischen“ darüber blättert man sich durch die Abbildungen.
Der Touchscreen ist gut abzulesen, man kann sogar die Helligkeit einstellen. Fotominiaturen sind erkennbar.
Er reagiert ordentlich auf Berührung. (Übrigens auch mit einem Kugelschreiber oder ähnlichem, das kann hilfreich sein, wenn man auf dem recht kleinen Display die Buchstaben - oder Zahlentastatur anwählt um Eingaben zu machen!)

In der Regel werden bei uns zu Haus Textdokumente ausgedruckt, für die eine oder andere Hausaufgabe der Kinder wird sicherlich auch die Fotodruckfunktion genutzt.
Bilder für ein Fotoalbum würde ich sowieso nicht mit einem Heim-Drucker fertigen, sondern immer bei einem professionellen Unternehmen so wie zur Zeit vor den Digitalkameras zum „Entwickeln“ geben oder gleich in Fotobuch anfertigen lassen!

Die Rezensenten sollten vielleicht die genaue Gerätebezeichnung benennen (...5520, 6520, 7520... etc), und auch ihr Betriebssystem, sofern der Drucker mit einem Rechner in Verbindung steht. So lässt sich dann vielleicht die eine oder andere negative Rezension nachvollziehen und sicherlich besser eine Kaufentscheidung für Interessierte fällen!

Ich bin von diesem Gerät jedenfalls ausserordentlich begeistert, empfehle es ganz klar weiter!
Das Preis/Leistungsverhältnis ist nach meiner Ansicht in Ordnung.

Interessierte sollten zugreifen, bei Nichtgefallen kann man das Gerät ja nötigenfalls zurück schicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


164 von 186 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Also der Drucker selbst ist o.k. Die Lieferung von Amazon hat hervorragend geklappt. Da ich seit ewigen Zeiten HP Drucker nutze und immer sehr zufrieden war, die 4 Sterne.
...aber .....die Bedienungsanleitung hier ist sehr dürftig. Z.B. gibt es beidseitigen Druck, die Rückseite wird aber immer falschrum draufgedruckt. Nirgends findet man wie man das ändert.
Die Anmeldung bei HP geht immer schief. Gefühlte 100 mal angemeldet, Passwörter vergeben, Seriennummern eingetippt und jedes mal, tut uns leid der Server hat Probleme, versuchen sie es später noch mal. Und wenn man nicht registriert ist, kann man sich ja auch nicht mit denen z.B. übers Forum in Verbindung setzen....
Hilfe Themen zur Bedienung wird auf den Computerhersteller verwiesen, und beim Computer wird auf die Hilfe beim Druckerhersteller hingewiesen. Obwohl Apple diesen Drucker auch offiziell empfiehlt, haben die wohl ihre "Hilfe"-Themen noch nicht so abgestimmt... ;-(
Gefühlte 1000 Hinweise auf eprint, Apps und WLAN, damit ich alles von unterwegs aus drucken kann, aber praktisch nichts für den normalen Hausgebrauch, das Drucken selbst. Wobei diese eprint-Beschreibungen auch sehr verwirrend für mich sind.
Also für jemanden, der fit ist in Bedienung des Druckers ohne Bedienungsanleitung, oder einfach nur normal drucken oder scannen will ist das ein gutes Gerät und ich kann es weiterempfehlen.
Schade finde ich, dass die - bestimmt tollen - Zusatz-Funktionen (z.B. beidseitiger Druck) so wenig beschrieben werden. Ich frage mich, wer testet eigentlich die Bedienungsanleitungen auf Verständlichkeit? Z.B. für Menschen, die so ein Gerät vielleicht zum ersten mal nutzen?
Falls jemand einen Hinweis auf eine gute Beschreibung der Druck-Funktionen findet, kann sie ja hier posten, wäre nett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartungen erfüllt!, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Habe den Drucker seit einer Woche in Betrieb.
Problemlose Installation - USB und Wireless!
Drucken über Internet, mit dem Handy (HP ePrint und HP All in One Remote) von unterwegs und zu Hause hat ohne Probleme funktioniert.

Drucken vom PC (Photoshop und Lightroom) über USB und Wireless ebenfalls Problemlos.
Habe diverse Papiere ausprobiert:
Normales Kopierpapier A4 80g
HP Standard Fotopapier A4 170g
HP Advanced Fotopapier 10x15 250g (war dabei)
Epson Glossy Fotopapier 10x15 225g
Canon Photo Paper Pro Super High Gloss 10x15 245g
Alle Papiere wurden einwandfrei und gerade eingezogen!
Die Druckqualität ist auf allen von mir verwendeten Papieren ebenfalls ohne Makel! (mein Mass sind meine Augen und die sind lt. Augen Arzt ok)
Habe bzw. hatte im direkten Vergleich einen Epson Stylus Photo PX650 (hat sich verabschiedet) und einen Epson WF 2540.
Zum Tintenverbrauch kann ich noch nichts sagen.
Die immer offene Papier Lade wenn Papier eingelegt ist stört mich nicht und sehe ich nicht als Negativ.
Scannen (bis jetzt nur SW Dokumente) OK
Scannen über Internet/Wireless mit der HP All in One Remote App absolut Klasse!
Gerät erfüllt meine Erwartungen in jeder Hinsicht!
Absolute Kauf Empfehlung!

Lieferung von Amazon wie immer Klasse!
Schöne Tage! JW
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Drucker!, 6. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab lange überlegt, welchen Drucker ich mir zulegen soll. Habe mich schlussendlich für den HP Photosmart 7520 e-All-in-One entschieden. Nun meine Bewertung nach ca. 1,5 Wochen:
(+) Sicher verpackt
(+) hochwertig gebaut
(+) Duplexdruck funktioniert wie gewünscht
(+) einfache Einrichtung und Installation
(+) WLAN-Verbindung muss nicht manuell hergestellt werden; dem Drucker wird bei Installation automatisch eine IP etc. vergeben
(+) Druckgeschwindigkeit zügig
(+) Qualität der normalen Drucke: sehr zufriedenstellend
(+) Qualität der Fotodrucke: Einwandfrei (hätte ich mir nicht besser wünschen können!)
(+) automatischer Papiereinzug oben zerknittert mein eingelegtes Original nicht wie viele andere Drucker
(+) gut funktionierender Touchscreen
(+) Klappe zum Einlegen auf das Scannerglas rastet auch in halbschräger Position ein und fällt nicht wieder runter
(+) 5 verschiedene Tintenpatronen: 3 farbige, 1 schwarze speziell für den Fotodruck, und 1 schwarze (größer als alle anderen) für den normal s/w-Druck oder Farbdruck ohne Fotopapier
(+) ePrint Druck (per App) funktioniert bestens und bietet einen hohen Komfort

(-) Der normale Papiereinzug für Druckerpapier hat keine Schublade; man muss den Stapel direkt reinschieben
(-) Beim Duplexdruck muss der Drucker einige Sekunden warten (nachdem er die erste Seite bedruckt hat), bis er das Papier erneut einzieht und die andere Seite bedruckt

(0) über die Haltbarkeit der Tintenpatronen bzw. darüber, wie viele Seiten man wirklich drucken kann, kann ich leider noch nichts sagen

Bisher kann ich den Drucker nur empfehlen!
-----------------------------------------------------------------
EDIT nach dem ersten "Massenscan":
Habe alle Seiten einzeln einlegen müssen, da sie geklammert waren.
(+) Auch wenn man jedes Mal kurz am Touchscreen wählen muss, wo der Scan gespeichert werden soll -> sehr schneller Scan und Verarbeitung, gute Qualität! (Dokumentenscan)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


138 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anmerkung zu diesen/solchen Bewertungen . . ., 2. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
> AUCH an die Adresse von Amazon !!!
Also ich finde es hier NICHT gerade hilfreich und angebracht, wenn man unter der obigen Artikel-Überschrift "HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker" sich dann aber die Bewertungen von "Anderen" Geräten wie: Photosmart 6520, Photosmart 7520 Oder mit gar keinem Gerätebezug dazwischen befinden !!!
Das mag ja im allg. auch mal mit hilfreich sein um Vergleiche zu sehen aber dann sollte das bitte unter gesonderten Rubriken, welche auch deutlich gekennzeichnet sein sollten, genannt werden !!!
Denn, wenn man beim Studium der vielen Rezessionen eine derart krasse Schere der Unterschiede von Pos. bis Neg. ließt, sich total wundert was denn da eigentlich los ist und dann feststellt, daß es sich um verschiedene Geräte handelt, da stimmt das Konzept so wohl nicht mehr !
Ansonsten finde ich diese Bewertungen schon hilfreich aber wie gesagt, die krasse Schere der Unterschiede von Pos. bis Neg. Beschreibungen macht es einem oft nicht leichter bei der Entscheidungsfindung.
> Vielleicht geht es anderen Lesern ja genau so, dann könnten auch die sich hier mal diesbezüglich einbringen und ihre Erfahrungen, Hinweise und Verbesserungen hier mit darlegen !!!
> Vielleicht ließt ja auch mal jemand von Amazon diese Zeilen !
> Ansonsten - weiter so ! ;- )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider noch Nachbesserungsbedarf..., 7. Februar 2014
Von 
K. Wilde "kwilde" (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich bisher immer HP-Produkte im Einsatz hatte und es da auch schon immer Höhen und Tiefen gab, erwarb ich letzte Woche den HP PS 7520e. Die Anforderungen waren relativ hoch und fast alle getesteten Drucker fielen durch.
1. Meine Anforderungen
Ich brauchte eine Drucker/Scanner Kombination, die sowohl unter Windows (7 und 8.1) als auch unter Mac OS X Mavericks läuft und für die Tablets und Smartphones den Airprint zur Verfügung stellt. Zusätzlich sollte dieser faxen können. Ein direktes Drucken von USB und SD-Karte ist eh Standard.
2. Auspacken
Das Gerät war original verpackt und kam ohne Macken an. Okay man könnte sich den einen oder anderen Klebestreifen für die Schutzfolie bestimmt sparen, aber besser so, als anders herum.
Wie ich nunmal bin, erstmal weg mit dem Handbuch, Schnellinstallation überflogen und eingeschaltet.
3. Erster Eindruck.
Die Inbetriebnahme war denkbar einfach. Das WLAN schnell manuell konfiguriert (ich mag generell keine Assistenten beim Aufsetzten von Konfigurationen). Patronen ausgerichtet und los geht es. Drucken tut er, warum auch nicht, ist ja ein Drucker. Druckbild ist in Ordnung bis gut. Scantest mit Ziel E-Mail - klappt auch bestens. Druckerupdate lief. Insgesamt alles okay... Wirklich alles ? Nein ! sonst gäb es ja keine 2 Sterne Abzug...
4. Was nicht klappte...
Die HP-Aps funktionieren nicht. Beim Startversuch erscheint "Aktualisierung" kurze Zeit später Abbruch und das Display ist wieder im Hauptmenü. Hm, was soll das ? Google ist dein Freund und mal schnell geguckt, was das sein könnte. Das Problem ist bei HP bekannt - Aha ? Warum habe ich das vorher nicht gefunden ? Ach ja, weil die Apps zweitrangig waren... Also mal HP-Support kontaktiert. Nach dem leider imemr noch Listenartigen Durcharbeiten meines Falles landete ich dann bei einem etwas zerknirschten Techniker. Er bestätigte das problem und verwies mich zuerst auf das Firmwareupdate, das in kürze erscheint... Da ich vorbereitet war fragte ich, ob es sich um das Update handeln würde, dass ursprünglich am 14 Januar erscheinen sollte. So war es dann auch. Der zweite Versuch des Supports war, mir ein Austauschgerät anzubieten, auf dem der Fehler nicht auftrat, dafür aber schon ein paar Wochen alt und gebraucht ist... Dies habe ich abgelehnt.

Bevor es hier zu lang wird...
4. Fazit:
Guter Drucker für den Privatgebrauch - Neue Patronen sind für einen akzeptablen Preis zu haben - Druckbild ist in Ordnung bis gut - Nur die Print-Apps klappen nicht - HP arbeitet an dem Problem. Stand heute 07.02.2014 ist der Fehler nicht behoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Könnte nicht besser sein, 3. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Ich habe diesen Drucker jetzt seit knapp einem Jahr und bin begeistert. Ich hatte nie einen besseren Drucker.
Die Highlights:

- automatischer Duplexdruck

Als Studentin drucke ich viele Texte aus, teilweise 10 Texte auf einmal, die dann aber auch nur jeweils 10 Seiten haben. Vor dem HP hieß das für mich, alle 5 Seiten muss ich das Papier umdrehen, damit die Rückseite bedruckt werden kann. Jetzt kann ich alle Aufträge in die Warteschleife hängen und kurz einkaufen gehen - wenn ich wieder komme liegt alles fein säuberlich im Ausgabefach.

- der Papiereinzug

Ich dachte bisher nicht, dass so etwas überhaupt möglich ist, aber seit ich den Drucker habe (1 Jahr!!!) hat er erst 1 Mal das Papier schief eingezogen und es kam zu einem Papierstau. (Was aber wohl daran lag, dass ich das Papier nicht vernünftig eingelegt hatte). Mein vorheriger Drucker - ein Kodak aus der Hölle - hat ca. jedes 5. Blatt schief eingezogen.

- der Scanner

Super Qualität und super schnell auf dem Bildschirm!

- Die Wlan-Funktion

Ich renne mit meinem Netbook relativ viel in der Wohnung herum - manchmal liege ich im Bett und arbeite, manchmal sitze ich in der Küche oder auf dem Balkon. Vor meinem HP hieß das jedes Mal, wenn ich etwas drucken wollte, rüber zum Drucker gehen, Kabel einstecken, warten bis der Drucker erkannt wird. Jetzt kann ich, egal wo ich bin, einfach loslegen.

- Die Reaktionszeit

Ein kurzer Tipp auf den Touchscreen und der Drucker wacht auf und ist Druckbereit. Die Verarbeitung von Druckaufträgen dauert nur Sekunden, ebenso das hoch- und herunterfahren.

- Die Bediengung

Ich habe nie einen Blick in irgendeine Anleitung werfen müssen - der Drucker lässt sich problemlos intuitiv bedienen. Beim Papier einlegen und Tintenpatronen wechseln erscheint eine kurze Anleitung auf dem Touchscreen, falls man es doch nicht hin bekommt.

Alles in allem kannte ich es bisher mein gesamtes (Schüler- und Studenten-)Leben lang nur so, dass Drucken zeitintensiv ist. Man muss neben dem Drucker stehen, Seiten umdrehen, Papierstaus beseitigen, darauf achten, dass das Druckbild stimmt... Seit ich den HP habe, kann ich die Zeit für andere sinnvolle Dinge nutzen - der Drucker druckt völlig selbstständig.

Und außerdem war er der EINZIGE Drucker für unter 100€, der alle der folgenden von mir gesetzten Anforderungen erfüllt: seperate Tintenpatronen für die einzelnen Farben, W-Lan, automatischer Duplex, Scanner.

(Und im Vergleich zum Vorgänger, dem Kodak aus der Hölle, hält die Tinte ewig und ist günstiger.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


85 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schwierige Beurteilung, 27. Dezember 2012
Die Bewertung des Druckers mit Sternen fällt sehr schwer, denn:
1. bei mir funktioniert alles (im Unterschied zu anderen Bewertungen hier, die Probleme hatten)
2. Drucken und Scannen hätten 4-5 Sterne verdient (ein teurerer Drucker druckt noch besser)

ABER
3. die Dokumentation ist unter aller ... man kann ihn intuitiv in Betrieb nehmen, was bei mir geklappt hat
4. Der Drucker akzeptiert nur, und das hat mich am meisten geärgert, das besonders teure Fotopapier von HP! Das stand nirgendwo geschrieben , ich kam mit einem 100er Pack billiges Fotopapier an und der Drucker schrieb einfach und permanent auf seinem Display: kein Fotopapier vorhanden. Hier fühle ich mich verar...

Also: 4,5 Sterne für's drucken, einen halben Stern Abzug für die Dokumentation und 1 Punkt Abzug für das "Fotopapier"

Wen das alles nicht stört, der hat einen sehr brauchbaren Drucker im gemischten Netz. Wir nutzen ihn in unserem WLAN vom MAC aus, vom Windows-PC aus und von unseren Smartphones aus und das alles funktioniert. Schade, dass HP mit Kleinigkeiten so lieblos umgegangen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen