Kundenrezensionen


377 Rezensionen
5 Sterne:
 (186)
4 Sterne:
 (87)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (21)
1 Sterne:
 (58)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


153 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle
Also der Drucker selbst ist o.k. Die Lieferung von Amazon hat hervorragend geklappt. Da ich seit ewigen Zeiten HP Drucker nutze und immer sehr zufrieden war, die 4 Sterne.
...aber .....die Bedienungsanleitung hier ist sehr dürftig. Z.B. gibt es beidseitigen Druck, die Rückseite wird aber immer falschrum draufgedruckt. Nirgends findet man wie man das...
Vor 22 Monaten von Gawine veröffentlicht

versus
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anmerkung zu diesen/solchen Bewertungen . . .
> AUCH an die Adresse von Amazon !!!
Also ich finde es hier NICHT gerade hilfreich und angebracht, wenn man unter der obigen Artikel-Überschrift "HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker" sich dann aber die Bewertungen von "Anderen" Geräten wie: Photosmart 6520, Photosmart 7520 Oder mit gar keinem...
Vor 2 Monaten von Ulli Pett veröffentlicht


‹ Zurück | 1 238 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

153 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Also der Drucker selbst ist o.k. Die Lieferung von Amazon hat hervorragend geklappt. Da ich seit ewigen Zeiten HP Drucker nutze und immer sehr zufrieden war, die 4 Sterne.
...aber .....die Bedienungsanleitung hier ist sehr dürftig. Z.B. gibt es beidseitigen Druck, die Rückseite wird aber immer falschrum draufgedruckt. Nirgends findet man wie man das ändert.
Die Anmeldung bei HP geht immer schief. Gefühlte 100 mal angemeldet, Passwörter vergeben, Seriennummern eingetippt und jedes mal, tut uns leid der Server hat Probleme, versuchen sie es später noch mal. Und wenn man nicht registriert ist, kann man sich ja auch nicht mit denen z.B. übers Forum in Verbindung setzen....
Hilfe Themen zur Bedienung wird auf den Computerhersteller verwiesen, und beim Computer wird auf die Hilfe beim Druckerhersteller hingewiesen. Obwohl Apple diesen Drucker auch offiziell empfiehlt, haben die wohl ihre "Hilfe"-Themen noch nicht so abgestimmt... ;-(
Gefühlte 1000 Hinweise auf eprint, Apps und WLAN, damit ich alles von unterwegs aus drucken kann, aber praktisch nichts für den normalen Hausgebrauch, das Drucken selbst. Wobei diese eprint-Beschreibungen auch sehr verwirrend für mich sind.
Also für jemanden, der fit ist in Bedienung des Druckers ohne Bedienungsanleitung, oder einfach nur normal drucken oder scannen will ist das ein gutes Gerät und ich kann es weiterempfehlen.
Schade finde ich, dass die - bestimmt tollen - Zusatz-Funktionen (z.B. beidseitiger Druck) so wenig beschrieben werden. Ich frage mich, wer testet eigentlich die Bedienungsanleitungen auf Verständlichkeit? Z.B. für Menschen, die so ein Gerät vielleicht zum ersten mal nutzen?
Falls jemand einen Hinweis auf eine gute Beschreibung der Druck-Funktionen findet, kann sie ja hier posten, wäre nett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts zu mäkeln am HP Photosmart 6520e AIO, ganz im Gegenteil!!!, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Drucker „HP Photosmart 6520 e-All-in-One“ in schwarz
am vergangenen Samstag am frühen Nachmittag bei Amazon als Neugerät bestellt und er wurde am Montag mittags geliefert (ich bin „Prime“-Mitglied).
Im folgenden beschreibe ich meine Erfahrungen mit diesem Gerät.

Er kam ordentlich verpackt an, sodass ich davon ausgehen konnte, dass während des Transportes durch die DHL nichts beschädigt wurde.
Nach der Entnahme des Gerätes aus der Verpackung liess ich es zunächst mit geöffnetem Deckel und Papierschacht bei Zimmertemperatur für ca. 20 Minuten „auftauen“, da es sich doch recht kalt anfühlte (Minus 10 Grad Aussentemperatur!).
Der Drucker hinterlässt schon jetzt einen wertigen Eindruck. Die obere Klappe, die den Scanner schützt ist mattschwarz, der restliche Korpus besteht aus glänzendem Kunststoff, an der Vorderseite befindet sich der Touchscreen, der wie ein zu groß geratenes IPhone 3 aussieht und sich nach vorn neigen lässt. Das Gerät wiegt auch einiges.
Zunächst muss man sämtliche Klebestreifen (Transportsicherung) entfernen, diese sind gut erreichbar und lassen sich leicht lösen. Anschließend wird der Drucker mit dem beiliegenden Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden, nun fährt der „Patronenschlitten“ in eine mittlere Stellung (auch hier zuvor Transportsicherung entfernen) und man kann die einzelnen Farbpatronen (schwarz, magenta, cyan, gelb) einsetzen, dies erwies sich als gut zugänglich, mit nur wenig Druck rasten die Patronen hörbar in den Halterungen ein. Hier kann man eigentlich nichts falsch machen, die Patronen sind mit unterschiedlichen Symbolen für die verschiedenen Farben versehen, die sich im Drucker oberhalb der entsprechenden Steckplätze wiederfinden, so könnte auch ein farbenblinder Mensch die Patronen richtig zuordnen.
Nachdem die Abdeckung geschlossen ist, wird auch schon (bei eingelegtem Papier) die erste Testseite ausgedruckt. Das Einlegen des Papiers (DIN A 4, 80g/ m²) im unteren Fach und die mitgelieferten Fotoblätter (in 10x15 cm Größe) darüber geht kinderleicht.
Kleiner Wermuthstropfen: Ein Druckerkabel liegt nicht bei, was aber angesichts eines WLan-Druckers zu verschmerzen ist. Ich hatte zunächst meinen IMac und den 6520 e AIO mit dem Kabel des Vorgängers (ebenfalls von HP) verbunden, wurde aber im späteren Verlauf der Einrichtung aufgefordert, dies zu entfernen, ich gehe weiter unten darauf ein.
Ich habe nun erstmal die alte HP-Druckersoftware vom Mac entfernt, eine beigelegte CD-ROM enthält Software für dieses Druckermodel sowohl für Windows-Rechner als auch für Apple Mac. Auf diese habe ich aber bewusst verzichtet, ich habe über die HP-Homepage die neueste Softwareversion heruntergeladen, wahrscheinlich hätte man sich dort nach der Installation von CD sowieso ein Update laden müssen...
Wie hier schon oft berichtet, ist die beiliegende in diversen Sprachen gehaltene gedruckte Bedienungsanleitung eher als schlechter Scherz zu verstehen, aber mit etwas gesundem Menschenverstand und stetem Blick auf den Touchscreen des Druckers (hier werden Meldungen angezeigt) kann man diesen zügig einrichten. Grundsätzlich könnte man nun ja schon Drucken, Scannen oder Kopieren (Letzteres funktioniert ja eh` ohne einen verbundenen Rechner).

Der Drucker soll in unserem 4-Personen-Haushalt von diversen Geräten aus ansprechbar sein, hierzu gehören: Apple iMac (21" , mid 2011), iPhone 4, iPhone 4s, iPad 2. Generation und iPod Touch 4. Generation, jeweils mit dem aktuellsten Betriebssystem versehen.

Über die „Apple Airprint-Funktion“ lässt sich dies auch problemlos realisieren.
Dazu muss der Drucker aber entweder mit einem Netzwerk (Wlan-Netz) verbunden werden, in meinem Falle über einen Router (Fritz Box Fon Wlan 7270 v3), oder über die druckereigene „Wireless direct-Funktion“, bei der airprintfähige Geräte direkt verbunden werden. Letzteres hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Der Drucker hat keine Internetverbindung und so kann man weder die vorhandene Funktion „ePrint“ nutzen, noch kann man direkt und ohne Umwege Updates auf den Drucker bringen. Hier kommt nun auch das fehlende Druckerkabel ins Spiel: Über „Wlan direct“ wird ein Gerät, wie der Name schon sagt, kabellos verbunden. Offensichtlich ist es dem Drucker nicht möglich, ein verkabeltes und gleichzeitig ein nicht verkabeltes Gerät anzusprechen. Dies stört mich aber nicht im geringsten, da die Ansprechzeit, also die Zeit vom erteilten Druckauftrag bis zum tatsächlichen Druck kaum merklich verzögert wird.
Beide Möglichkeiten schließen sich im Übrigen nicht aus, es macht bei bestimmten Gerätekonstellationen sogar Sinn, beide Varianten einzurichten.

Das Einrichten: Über den Touchscreen des Druckers wählt man über die dort aufleuchtenden Symbole für bestimmte Aktionen, hier das Wlansymbol aus, folgt den Anweisungen und gibt dort den Wlanschlüssel ein. Nun verbindet sich der Drucker mit dem Router, überprüft die Internetverbindung und sucht nach Produktupdates. Hier kann man wählen, ob ein Druck nur nach vorher vergebener PIN-Eingabe erfolgen soll (sicherer) oder ob Jedermann in Reichweite des Netzwerkes darauf zugreifen kann, ohne eine PIN einzugeben (unsicherer). Das gleiche wiederholt man mit dem „Wlan direct“ und schon ist der Drucker betriebsbereit.

Über die Software (HP Utility) auf dem iMac kann ich noch weitere Funktionen einstellen, wie z.B. Druckqualität (damit einhergehend auch die Geschwindigkeit), beidseitiger Druck ein/aus und man kann hier z.B. Tintenfüllstände abfragen oder Systemzustandsmeldungen ausdrucken.
Hier zeigt sich jedoch auch ein Problem: es gibt einen Button „Scannen an Computer“ im Menüpunkt „Scaneinstellungen“. Dieser hat offensichtlich keine Funktion im Zusammenhang mit Apple`s aktuellem Betriebssystem IOS 10.8 ( Mountain Lion) - schade!
Scannen funktioniert aber auch prima über das Touchscreen-Menü, ausserdem gibt es die Möglichkeit im (Apple-)Dock eine Applikation „HP Scan“ abzulegen, die man bei Bedarf aufruft.
Dieses Problem ist laut HP-Support bekannt und wird anscheinend nicht behoben.
Für Windows-User besteht das Problem anscheinend nicht.

Nun zum ePrint: HP vergibt hier dem Drucker eine eigene Emailadresse, die man bei Bedarf ändern kann.
Möchte man z.B. von unterwegs aus ein Bild oder Dokument auf dem heimischen Drucker ausdrucken, sendet man die Datei an die Drucker-Emailadresse und dieser druckt sie einfach aus. Auch dabei erkennt der Drucker ob es eine Text- oder Bilddatei ist und wählt den entsprechenden Papierschacht aus.

Die vielen negativen Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen, ich kann in angemessener Zeit drucken, scannen und kopieren, noch dazu von jedem Punkt auf meinem Grundstück aus. Über ePrint sogar aus aller Welt!
Der Drucker erfüllt alle meine Ansprüche an ein solches Gerät.

Die bisherigen Ausdrucke sind allesamt scharf, es gibt keine Schlieren oder ähnliches;, die Farben wirken kräftig und originalgetreu.
Bei beidseitigem Druck, der übrigens leicht im Druckmenü auszuwählen ist, (Häkchen setzen oder eben nicht...) wird nachdem die Vorderseite gedruckt ist, einen Augenblick verharrt, um die Tinte antrocknen zu lassen, erst dann wird die Rückseite bedruckt.
Egal, ob 5 oder 25 Blatt Papier im Papierschacht liegen, hier wird nichts geknickt, zerknüllt oder zerrissen.

An der Vorderseite des Druckers befindet sich ein Einschubschlitz für Memorykarten. Ich habe aus meinem Fotoapparat eine SD HC Karte (8 GB) dort eingeschoben, diese wird schnell erkannt und man kann auf dem Touchscreen aus einem Menü wählen, was man drucken möchte (Passfoto, Panorama, usw.).
Dazu werden Miniaturen der auf dem Speichermedium abgelegten Bilder im Touchscreen angezeigt, durch „Wischen“ darüber blättert man sich durch die Abbildungen.
Der Touchscreen ist gut abzulesen, man kann sogar die Helligkeit einstellen. Fotominiaturen sind erkennbar.
Er reagiert ordentlich auf Berührung. (Übrigens auch mit einem Kugelschreiber oder ähnlichem, das kann hilfreich sein, wenn man auf dem recht kleinen Display die Buchstaben - oder Zahlentastatur anwählt um Eingaben zu machen!)

In der Regel werden bei uns zu Haus Textdokumente ausgedruckt, für die eine oder andere Hausaufgabe der Kinder wird sicherlich auch die Fotodruckfunktion genutzt.
Bilder für ein Fotoalbum würde ich sowieso nicht mit einem Heim-Drucker fertigen, sondern immer bei einem professionellen Unternehmen so wie zur Zeit vor den Digitalkameras zum „Entwickeln“ geben oder gleich in Fotobuch anfertigen lassen!

Die Rezensenten sollten vielleicht die genaue Gerätebezeichnung benennen (...5520, 6520, 7520... etc), und auch ihr Betriebssystem, sofern der Drucker mit einem Rechner in Verbindung steht. So lässt sich dann vielleicht die eine oder andere negative Rezension nachvollziehen und sicherlich besser eine Kaufentscheidung für Interessierte fällen!

Ich bin von diesem Gerät jedenfalls ausserordentlich begeistert, empfehle es ganz klar weiter!
Das Preis/Leistungsverhältnis ist nach meiner Ansicht in Ordnung.

Interessierte sollten zugreifen, bei Nichtgefallen kann man das Gerät ja nötigenfalls zurück schicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anmerkung zu diesen/solchen Bewertungen . . ., 2. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
> AUCH an die Adresse von Amazon !!!
Also ich finde es hier NICHT gerade hilfreich und angebracht, wenn man unter der obigen Artikel-Überschrift "HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker" sich dann aber die Bewertungen von "Anderen" Geräten wie: Photosmart 6520, Photosmart 7520 Oder mit gar keinem Gerätebezug dazwischen befinden !!!
Das mag ja im allg. auch mal mit hilfreich sein um Vergleiche zu sehen aber dann sollte das bitte unter gesonderten Rubriken, welche auch deutlich gekennzeichnet sein sollten, genannt werden !!!
Denn, wenn man beim Studium der vielen Rezessionen eine derart krasse Schere der Unterschiede von Pos. bis Neg. ließt, sich total wundert was denn da eigentlich los ist und dann feststellt, daß es sich um verschiedene Geräte handelt, da stimmt das Konzept so wohl nicht mehr !
Ansonsten finde ich diese Bewertungen schon hilfreich aber wie gesagt, die krasse Schere der Unterschiede von Pos. bis Neg. Beschreibungen macht es einem oft nicht leichter bei der Entscheidungsfindung.
> Vielleicht geht es anderen Lesern ja genau so, dann könnten auch die sich hier mal diesbezüglich einbringen und ihre Erfahrungen, Hinweise und Verbesserungen hier mit darlegen !!!
> Vielleicht ließt ja auch mal jemand von Amazon diese Zeilen !
> Ansonsten - weiter so ! ;- )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen keine Top-Qualität, 14. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Der Drucker ersetzte unseren alten Hp, der lange Jahre gut gearbeitet hatte und von einem auf den anderen Tag nicht mehr hochfahren wollte. Der neue sollte auch ein Wlan-Modul haben.
Die Installation des Druckers ging ganz gut, auch wenn man lange daran sitzt und die Anleitung praktisch nicht hilft.
Der Drucker druckt zwar sauber und die Ausrichtung des Druckkopfs erfolgt easy über das Einscannen eines Ausdrucks! Keine lästigen Eingaben mehr notwendig. Toll! Leider ist die Qualität des Ausdrucks nicht mehr so gut wie bei unserem alten HP. Was mich aber wirklich in den Wahnsinn treibt ist das billige Papierfach, das sehr wählerisch ist, wenn es darum geht welches Papier jetzt eingezogen wird oder nicht. Manchmal klappt es mit den billgen Papier manchmal (oder meistens) nicht. Dann muss man nachhelfen und oft hat man das Gefühl dem Drucker jede Seite einzeln verabreichen zu müssen. Schluckweise sozusagen. Sowas darf bei modernen Geräten nicht passieren.
Der Tintenverbrauch ist jetzt auch nicht so großartig wie man es auf einigen Internetseiten zu lesen bekommt. Zudem haben sich die Patronen, welche mitgeliefert wurden nach 14 Tagen und einigen wenigen Ausdrucken schon gemeldet. Man solle für Nachschub sorgen, die eingelegten Partonen gingen dem Ende zu. Na klasse!

Alles in Allem kein Top-Gerät. Schon die Verarbeitung (Papierfach) machet einen billigen, wackeligen Eindruck. So kennt man HP sonst eigentlich nicht...

UPDATE 10/13:
Der Drucker ist hinüber (ohne eigenes Zutun). Er rattert nur mehr, zeigt kryptische Fehlermeldungen und fährt nicht mehr hoch. Damit nur mehr ein Stern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schwierige Beurteilung, 27. Dezember 2012
Die Bewertung des Druckers mit Sternen fällt sehr schwer, denn:
1. bei mir funktioniert alles (im Unterschied zu anderen Bewertungen hier, die Probleme hatten)
2. Drucken und Scannen hätten 4-5 Sterne verdient (ein teurerer Drucker druckt noch besser)

ABER
3. die Dokumentation ist unter aller ... man kann ihn intuitiv in Betrieb nehmen, was bei mir geklappt hat
4. Der Drucker akzeptiert nur, und das hat mich am meisten geärgert, das besonders teure Fotopapier von HP! Das stand nirgendwo geschrieben , ich kam mit einem 100er Pack billiges Fotopapier an und der Drucker schrieb einfach und permanent auf seinem Display: kein Fotopapier vorhanden. Hier fühle ich mich verar...

Also: 4,5 Sterne für's drucken, einen halben Stern Abzug für die Dokumentation und 1 Punkt Abzug für das "Fotopapier"

Wen das alles nicht stört, der hat einen sehr brauchbaren Drucker im gemischten Netz. Wir nutzen ihn in unserem WLAN vom MAC aus, vom Windows-PC aus und von unseren Smartphones aus und das alles funktioniert. Schade, dass HP mit Kleinigkeiten so lieblos umgegangen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Drucker!, 6. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab lange überlegt, welchen Drucker ich mir zulegen soll. Habe mich schlussendlich für den HP Photosmart 7520 e-All-in-One entschieden. Nun meine Bewertung nach ca. 1,5 Wochen:
(+) Sicher verpackt
(+) hochwertig gebaut
(+) Duplexdruck funktioniert wie gewünscht
(+) einfache Einrichtung und Installation
(+) WLAN-Verbindung muss nicht manuell hergestellt werden; dem Drucker wird bei Installation automatisch eine IP etc. vergeben
(+) Druckgeschwindigkeit zügig
(+) Qualität der normalen Drucke: sehr zufriedenstellend
(+) Qualität der Fotodrucke: Einwandfrei (hätte ich mir nicht besser wünschen können!)
(+) automatischer Papiereinzug oben zerknittert mein eingelegtes Original nicht wie viele andere Drucker
(+) gut funktionierender Touchscreen
(+) Klappe zum Einlegen auf das Scannerglas rastet auch in halbschräger Position ein und fällt nicht wieder runter
(+) 5 verschiedene Tintenpatronen: 3 farbige, 1 schwarze speziell für den Fotodruck, und 1 schwarze (größer als alle anderen) für den normal s/w-Druck oder Farbdruck ohne Fotopapier
(+) ePrint Druck (per App) funktioniert bestens und bietet einen hohen Komfort

(-) Der normale Papiereinzug für Druckerpapier hat keine Schublade; man muss den Stapel direkt reinschieben
(-) Beim Duplexdruck muss der Drucker einige Sekunden warten (nachdem er die erste Seite bedruckt hat), bis er das Papier erneut einzieht und die andere Seite bedruckt

(0) über die Haltbarkeit der Tintenpatronen bzw. darüber, wie viele Seiten man wirklich drucken kann, kann ich leider noch nichts sagen

Bisher kann ich den Drucker nur empfehlen!
-----------------------------------------------------------------
EDIT nach dem ersten "Massenscan":
Habe alle Seiten einzeln einlegen müssen, da sie geklammert waren.
(+) Auch wenn man jedes Mal kurz am Touchscreen wählen muss, wo der Scan gespeichert werden soll -> sehr schneller Scan und Verarbeitung, gute Qualität! (Dokumentenscan)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist sein Geld wert und läuft problemlos unter Lubuntu, 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Ich habe einen wirtschaftlichen Drucker gesucht, der auch scannen kann. "Wirtschaftlich" bedeutet für mich, dass der Anschaffungspreis und auch die laufenden Kosten für Tintenpatronen ausgewogen sein müssen im Hinblick auf mein Druckvolumen (ca. 50 bis 100 A4 Seiten pro Monat) . Der Photosmart 5520 benutzt die 364XL-Patronen; die sind nicht so teuer und mittlerweile gibt es auch "No Name" Produkte mit Chip. (Habe ich noch nicht getestet)

Auf allen meinen Rechnern zuhause (1 Desktop PC, 2 Laptops) läuft "Lubuntu". Der Drucker wird mit HPLIP sofort erkannt und auch über WLAN stehen alle Funktionen (einschließlich Scan und Füllstandsanzeige der Patronen) zur Verfügung. Bei dem Drucker ist kein USB-Verbindungskabel beigelegt, das hat mich zunächst etwas irritiert aber es geht tatsächlich ohne. Über das Touchscreen-Display habe ich das WPA-Kennwort meines WLAN eingegeben und es lief sofort.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Maßlos enttäuscht, 28. November 2012
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
15 Jahre lang bin ich absolut von HP-Druckern überzeugt gewesen. Ich hatte mir zwar zwischendurch schon Drucker anderer Marken gekauft, aber kein einziger konnte mit HP mithalten. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich sehr viel drucke, ständig gleichzeitig 3 Drucker in Betrieb habe und pro Jahr mindestens einen neuen Drucker brauche. Bei meinem Druckvolumen und da ich keine Originaltinten verwende, nehme ich natürlich auch die 2-Jahres-Garantie nicht in Anspruch. Soweit meine Vorgeschichte und meine Erfahrung in Bezug auf Drucker.

Vor knapp 2 Wochen habe ich mir den HP Photosmart wireless e5520 zugelegt. Vom Äußeren her ist er sehr kompakt gebaut, wobei mich das leichte Gewicht schon überrascht hat. Nachdem ich vergeblich nach einem wie bisher bekannten, ausziehbaren Papierfach sowie einer Ablage für die ausgeworfenen, fertigen Drucke gesucht habe, war ich entsetzt über das vollkommen billige Papierfach. Die Ablage für die fertigen Drucke stellte sich als herausklappbares, ca. 5cm breites Halterchen dar. Fazit: billigste Verarbeitung

Wie jeder andere hier schon geschrieben hat, ist die Installation super einfach und völlig problemlos vonstatten gegangen. Die Druckkopfausrichtung, der dazu gehörige Druck und das Einscannen dieses Druckes funktionierten ebenfalls einwandfrei. UND DAS WARS DANN AUCH SCHON....

Zuerst wollte ich ein einfaches Dokument mit normalem 80g Papier testen...Lieber Himmel, der Drucker hat gekracht und gescheppert, dass ich dachte, er fliegt mir jetzt gleich um die Ohren. Als endlich Ruhe war, hat der Drucker erst verzweifelt versucht, das Papier zu finden, was nur mit Hilfe meinerseits in Form von anschieben möglich war. Der Einzug hat natürlich nicht geklappt: Schräg eingezogen -> Papierstau -> zerknülltes Papier waren das Resultat.

Nach etlichen weiteren vergeblichen Versuchen habe ich es mit 120g Papier und Randlosdruck versucht. Das erste Blatt hat tatsächlich funktioniert - was den Einzug angeht. Die Druckqualität war auch in Ordnung, was man von dem Randlosdruck allerdings nicht behaupten kann. Die rechte Seite des Blattes war in Ordnung, die linke Seite zeigte einen 5mm breiten weißen Rand - soviel zu randlos. Bei den nächsten Blättern wieder Krachen und Scheppern -> schräger Einzug -> Papierstau -> zerknülltes Papier.

Da ich ja nicht so schnell aufgebe, habe ich es dann mit 160g Papier versucht. Ergebnis: Da das Papier zu schwer war, um einen Papierstau und das Zerknüllen zu verursachen, ist das Blatt tatsächlich auf normalem Wege aus dem Drucker heraus gekommen. Dafür war es an der oberen Seite in der Mitte eingerissen.

Nach etlichen weiteren Versuchen mit verschiedenen Einstellungen - von denen es ja softwaremäßig nicht mehr viele gibt, denn auch die wurden total abgespeckt - habe ich dann eingesehen, dass der Drucker keinesfalls das machen wird, was ich von ihm erwarte. Also...Drucker wieder eingepackt und zurück gebracht. Er wurde anstandslos umgetauscht.

Den neuen Drucker ausgepackt und eingerichtet. Vom PC wurde er nicht erkannt, d. h. ich musste die alte Software deinstallieren und den Drucker wieder neu installieren - obwohl es derselbe wie der andere war. Dann ging das Testen los - Ergebnis: DASSELBE THEATER WIE BEIM 1. DRUCKER

FAZIT: Ich hätte nie erwartet, dass HP einen solchen Schrott auf den Markt bringt. Den Drucker bringe ich heute wieder zurück. Zudem muss ich mich jetzt fragen, ob alle neueren Modelle von HP in dieser Preisklasse ebenso untauglich sind. Was für einen Drucker soll ich mir jetzt kaufen? Ich bin von HP maßlos enttäuscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider noch Nachbesserungsbedarf..., 7. Februar 2014
Von 
K. Wilde "kwilde" (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich bisher immer HP-Produkte im Einsatz hatte und es da auch schon immer Höhen und Tiefen gab, erwarb ich letzte Woche den HP PS 7520e. Die Anforderungen waren relativ hoch und fast alle getesteten Drucker fielen durch.
1. Meine Anforderungen
Ich brauchte eine Drucker/Scanner Kombination, die sowohl unter Windows (7 und 8.1) als auch unter Mac OS X Mavericks läuft und für die Tablets und Smartphones den Airprint zur Verfügung stellt. Zusätzlich sollte dieser faxen können. Ein direktes Drucken von USB und SD-Karte ist eh Standard.
2. Auspacken
Das Gerät war original verpackt und kam ohne Macken an. Okay man könnte sich den einen oder anderen Klebestreifen für die Schutzfolie bestimmt sparen, aber besser so, als anders herum.
Wie ich nunmal bin, erstmal weg mit dem Handbuch, Schnellinstallation überflogen und eingeschaltet.
3. Erster Eindruck.
Die Inbetriebnahme war denkbar einfach. Das WLAN schnell manuell konfiguriert (ich mag generell keine Assistenten beim Aufsetzten von Konfigurationen). Patronen ausgerichtet und los geht es. Drucken tut er, warum auch nicht, ist ja ein Drucker. Druckbild ist in Ordnung bis gut. Scantest mit Ziel E-Mail - klappt auch bestens. Druckerupdate lief. Insgesamt alles okay... Wirklich alles ? Nein ! sonst gäb es ja keine 2 Sterne Abzug...
4. Was nicht klappte...
Die HP-Aps funktionieren nicht. Beim Startversuch erscheint "Aktualisierung" kurze Zeit später Abbruch und das Display ist wieder im Hauptmenü. Hm, was soll das ? Google ist dein Freund und mal schnell geguckt, was das sein könnte. Das Problem ist bei HP bekannt - Aha ? Warum habe ich das vorher nicht gefunden ? Ach ja, weil die Apps zweitrangig waren... Also mal HP-Support kontaktiert. Nach dem leider imemr noch Listenartigen Durcharbeiten meines Falles landete ich dann bei einem etwas zerknirschten Techniker. Er bestätigte das problem und verwies mich zuerst auf das Firmwareupdate, das in kürze erscheint... Da ich vorbereitet war fragte ich, ob es sich um das Update handeln würde, dass ursprünglich am 14 Januar erscheinen sollte. So war es dann auch. Der zweite Versuch des Supports war, mir ein Austauschgerät anzubieten, auf dem der Fehler nicht auftrat, dafür aber schon ein paar Wochen alt und gebraucht ist... Dies habe ich abgelehnt.

Bevor es hier zu lang wird...
4. Fazit:
Guter Drucker für den Privatgebrauch - Neue Patronen sind für einen akzeptablen Preis zu haben - Druckbild ist in Ordnung bis gut - Nur die Print-Apps klappen nicht - HP arbeitet an dem Problem. Stand heute 07.02.2014 ist der Fehler nicht behoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnelle Lieferung, Ausgepackt, Installiert, läuft absolut super, 15. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Im Vorfeld habe ich mich mit den hunderten Rezensionen über diesen Drucker beschäftigt und habe ihn mir dann bestellt.
Die Lieferung erfolgte superschnell.
Auspacken, anschließen und alles läuft super. Die W-LAN Verbindung installiert sich fast von selbst und läuft absolut fehlerfrei.
Die Ausdrucke sind klar, die Farben stimmen. Ebenso das Scannen. Vernünftig schnell und sauber. Die Duplexeinheit gibt
absolut fehlerfrei Ausdrucke von sich.
Wie in vielen Rezensionen beklagen sich viele über schrägen Papiereinzug oder Papierstau. Dies kann ich keinenfalls bestätigen, der Einzug arbeitet absolut gerade und zieht auch nur einzelne Blätter ein.

Fazit: Ein rundherum sehr gutes Gerät, platzsparend und das Preis- Leistungsverhältnis passt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 238 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen