Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen9
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Mai 2013
Die Unfreiheit der Liebe ist eine schöne Liebesgeschichte, die es einem schwer macht, das Buch überhaupt wieder aus der Hand zu legen.

Afrika-Romane gibt es "wie Sand am Meer" aber hier eine wahre Geschichte in Händen zu halten, die mit einer wirklich nahegehenden Herzenswärme den Kampf um eine "schwarz-weiße Liebe" auf dem Höhepunkt der Apartheid schildert, schlägt einen total in ihren Bann.

Rolf Stöver schreibt so locker und lebensnah, dass man schon nach wenigen Seiten das Gefühl hat, die Akteure der Geschichte persönlich zu kennen und an ihrem Schicksal Anteil zu haben. Wer Südafrika ein wenig kennt, kann sich in die Geschichte hinein denken und fühlen.

Nicht nur für Süd-Afrika-Kenner eine wirklich überaus empfehlenswerte Lektüre !
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Tolles Buch, etwas lockerer geschrieben als der Nachfolger, was mir gut gefallen hat. Man kann eintauchen in das Südafrika zu Zeiten der Apartheit und bekommt ein Stück Zeitgeschichte an Hand eines persönlichen Schicksals super näher gebracht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Würde es nicht wieder kaufen da die Spannung fehlt. Die Beschreibungen über das Leben in Afrika und Deutschland sind interessant
aber es fehlt einfach etwas was einen an dem Buch fesselt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Dieses Buch,sowie das nachfolgende Buch “Weisser Hass“ von Rolf Stöver sind einzigartig!!! Wem Afrika gefällt, der muss das gelesen haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Ich kann mir vorstellen, dass ich auch noch weiter Bücher von Rolf Stöver lesen werde. Hat sich einfach gelesen, danke.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Die Unfreiheit der Liebe ist eine zum Niederknien schöne Liebesgeschichte, die es einem schwer macht, das Buch überhaupt wieder aus der Hand zu legen.

Afrika-Romane gibt es "wie Sand am Meer" aber hier eine wahre Geschichte in Händen zu halten, die mit einer wirklich nahegehenden Herzenswärme den Kampf um eine "schwarz-weiße Liebe" auf dem Höhepunkt der Apartheid schildert, schlägt einen total in ihren Bann.

Rolf Stöver schreibt so locker und lebensnah, dass man schon nach wenigen Seiten das Gefühl hat, die Akteure der Geschichte persönlich zu kennen und an ihrem Schicksal Anteil zu haben.

Ganz zweifellos macht das Buch nicht nur "Lust auf mehr" – man MUSS einfach wissen, wie es weitergeht - und wird nicht enttäuscht, denn glücklicherweise ist mit "Naniki" jetzt ein zweiter Teil verfügbar, der das Lesen des ersten allerdings nicht zwingend voraussetzt.

Rolf Stöver hat es in unvergleichlicher Art und Weise verstanden, drei Bücher zu schreiben, deren Handlungen zwar untrennbar miteinander verwoben, die aber trotzdem vollkommen unabhängig voneinander lesbar sind.

Nicht nur für Süd-Afrika-Kenner eine wirklich überaus empfehlenswerte Lektüre !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2013
Man erfährt beim lesen viel über das Leben in Afrika und wie schwer es ist dort zu leben zum einen als Frau und auch beim Zusammenleben unterschiedlicher Kulturkreise.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
ich habe selbst in der letzten Zeit wenig gelesen, aber mit dem neuen Kindle und diesem Buch war ich kaum davon wegzukriegen
Jetzt habe ich auch noch im Aschluss gesehen das es da noch ein Afdrika- Buch gibt, das hole ich mir dann auch noch
MfG Andrea
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Trotz Tagebuch ähnlicher und humoriger Schreibform bleiben die Emotionen nicht auf der Strecke. Da mir alle genannten Lieder sehr gut bekannt sind (war mehrfach in SA und habe einige Zeit in Namibia gearbeitet), habe ich beim Lesen so manche Träne vergossen. Unglaublich, wie gut die Stimmungen beschrieben wurden. Ich konnte das sehr gut nachvollziehen.

Unbedingt lesen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden