Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2013
Ich habe den Trockner am 16. Dezember 2012 gekauft und nun schon seit 1,5 Monaten im Betrieb.

Der Versand war vorbildlich. Die Spedition kam exakt zum vereinbarten Zeitpunkt und rief mich eine halbe Stunde vor Erscheinen an. Die Herren trugen mir den Trockner bis in den Waschkeller und nahmen sogar noch den Verpackungsmüll mit.
Das Gerät hat im Gegensatz zu konventionellen Trocknern ein sehr hohes Gewicht. Ich habe nur mit Mühe und Not den Trockner alleine auf die Waschmaschine stellen können.

Bei der Installation kam die erste kleine Ernüchterung. Im Gegensatz zu vielen anderen Trocknern wird kein Kondenswasserschlauch an der Rückseite des Gerätes lang geführt. Dadurch ist es leider nicht möglich den Trockner direkt mit einem Abfluss zu verbinden und nach jedem Trocknungsvorgang muss der Kondenswasserbehälter entleert werden. Da es aber auch nicht anders beworben wurde, kann ich dafür keinen Punktabzug geben.

Als einziger Anschluss ist ein 230V Schuko-Stecker vorhanden. Das Anschließen sollte somit jeder hinbekommen

Wie ich schon sagte, habe ich den Trockner auf meine Waschmaschine gestellt. Dabei handelt es sich um eine Siemens WM12E440. Die Füße des Trockners passen perfekt auf die Platte der Waschmaschine und durch den erhöhten Rand der Platte kann der Trockner auch nicht runter rutschen. Wie es mit den Platten anderer Waschmaschinen aussieht kann ich leider nicht sagen. Aber im Zweifelsfall einfach einen Verbindungsrahmen dazu bestellen.
Ich habe beim ersten trocknen den Trockner die ganze Zeit beobachtet und kann sagen, dass der Trockner sehr laufruhig ist. Dadurch besteht bei mir nicht die Gefahr das er von der Waschmaschine hüpft und wohlmöglich noch Schäden anrichtet.
Die Lärmemission ist moderat. Aber da der Trockner eh im Keller steht, würde auch eine höher Lautstärke nicht stören.

Der Trockner hat keine Zeitfunktionen sondern misst die Feuchtigkeit der Luft. Dadurch kann man nie genau sagen wann er fertig ist. Wenn er fertig ist meldet er sich immer wieder mit dem Siemens-typischen Piepsen. Leider höre ich das nicht von meiner Wohnung aus. Nach Beendigung des Trockenvorgangs wendet er die Wäsche noch für 30 Minuten immer mal wieder. Damit soll eine Knitterbildung vermieden werden. Wenn man den Schon-Knopf gedrückt hat, macht er dies sogar eine ganze Stunde lang.

Das Trockenergebniss ist bisher immer sehr zufriedenstellend gewesen. Sollte man damit nicht zufrieden sein, kann man den Trockner noch manuell nachjustieren. Dies war bei mir aber nie nötig und ich kann deshalb nichts darüber sagen.

Meine Waschmaschine hat einen Timer und ich kann somit bis zu 24 Stunden den Endzeitpunkt einstellen. Das ist grade für arbeitende Menschen sehr praktisch weil man so die frisch gewaschene Wäsche rausholen kann, wenn man nach Hause kommt. Diese Funktion hat dieser Trockner leider nicht. Ich kann dafür aber keine Abzüge geben, da es höherpreisige Modelle von Siemens gibt, die diese Funktion unterstützen. You get what you pay for.

Diese höherpreisigen Modelle besitzen dann auch ein Fenster. Dieses leider nicht.
Mir ist es schon einmal passiert, dass sich die Bettbezüge so miteinander verknotet haben, dass keine Trockenwirkung vorhanden war. Somit musste die Wäsche auseinander geknotet werden und noch mal getrocknet werden. Dafür möchte ich nicht der Maschine die Schuld geben und solange es ein einmaliges Ereignis war, stört es mich auch nicht weiter. Mit einer Sichtscheibe wäre mir dieser Missstand aber schon früher aufgefallen und ich hätte reagieren können.
Der Vorteil der fehlenden Scheibe ist jedoch eine bessere Wärmeisolierung und somit ein geringerer Stromverbrauch.
Das Gerät wird nicht warm und ist somit m.M.n. sehr gut isoliert. Auch die Tür ist dicht. Ich habe mit einem Strichholz die Tür nach Undichtigkeiten abgesucht aber nichts gefunden.

Nach jedem Trockenvorgang muss der Kondenswasserbehälter entleert werden. Das geht sehr unkompliziert. Nur ein Waschbecken, Bodenabfluss oder ähnliches sollte sich in der Nähe befinden.
Wenn mal vergessen wurde den Behälter zu entleeren besteht nicht die Gefahr das er überläuft. Ein Füllstandsmesser verhindert das aber der Trocknungsvorgang wird abgebrochen.

Es befinden sich zwei Flusensiebe in der Maschine welche ineinander gesteckt sind. Das rausholen, auseinander klappen und reinigen geht sehr einfach und schnell.
Der Kondensator muss und kann nicht gereinigt werden. Das zurückgewonnene Wasser wird durch den Kondensator gepumpt und alle Flusen weggespült. Diese befinden sich dann im Sieb des Kondenswasserbehälters.

Als Fazit kann ich jedem diese Gerät weiterempfehlen. Zwar hat man einen relativ hohen Anschaffungspreis, macht diesen aber mit einer kleineren Stromrechnung bald wieder wett.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Nutze den Trockner jetzt seit ca. 4 Wochen fast täglich und bin damit sehr zufrieden. Tolle Ergebnisse. Die Wäsche ist so, wie das gewählte Programm es verspricht. Richtiger Trocknungsgrad und kaum zerknittert. Auch die Dauer der Programme ist ok. Handhabung ist sehr gutund einfach. Genial ist die Selbstreinigung der Wärmepumpe.
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Das Gerät ist für den Preis vollkommen in Ordnung. Nach der Justierung des Trocknungsgrades (in der Bedienungsanleitung erklärt) ist das Trockenergebnis perfekt und das bei halbem Stromverbrauch zum Vorgängergerät (gemessen).

Allerdings, 4 kleine Nachteile habe ich bisher entdeckt: 1. Die Trommel ist aus Kostengründen nicht aus Edelstahl sondern nur galvanisiert/emailiert, sollte durch z. B. große Knöpfe die Beschichtung abplatzen, können Rostflecken entstehen. 2. Die Trommmel wechselt die Drehrichtung nicht (hat mein 20 Jahre alter Kondenstrockner gemacht), dadurch verknoten sich große Teile und werden nicht trocken - bei Reversierung nahezu ausgeschlossen. 3. Das Doppelsieb in der Tür läßt doch noch Flusen durch, die sich in Kondensator und Pumpe sammeln - mal sehen, ob wie bei vielen anderen Nutzern auch, dann nach 3-4 Jahren der Kundendienst reinigen muss, da man an den Kondensator nicht rannkommt. 4. keine Trommelbeleuchtung - wer die braucht, muss zu einem teureren Gerät greifen.

Trotzdem, eine Kaufempfehlung - über die Langzeitqualität kann ich nach 6 Wochen noch keine Aussage treffen.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Wir haben unseren Wärmepumpen Trockner wieder abholen lassen. Eigentlich sollte er unseren 15 Jahre alten defekten Ablufttrockner ersetzen.
Der Grund für die Rückgabe, kein Defekt wie wir zuerst dachten, sondern es ist offensichtlich normal, dass WMP Trockner fast die doppelt Zeit (für eine vergleichbare Wäschemenge) gegenüber einem Ablufttrockner benötigen. Somit hätten wir zwei Geräte gebraucht um unsere Wäsche in der bisherigen Zeit zu erledigen. Eine weitere Schwäche ist die eindeutig stärker verknitterte Wäsche, die nur in der höchsten Stufe wirklich schranktrocken wurde. Der einzige Ausweg war die Reduzierung der Wäschemenge. Mit meinem Ablufttrockner schaffe ich in fast der halben Zeit 30% mehr Wäsche und das knitterarmer.
Hier scheint der gleiche Trend wie bei Waschmaschinen zu existieren. Wir haben eine die ist 8 Jahre alt und nutzen gleichzeitig eine neue. Bei der neunen benötigen vergleichbare Waschabläufe auch erheblich mehr Zeit - es sei denn man deaktiviert div. Ökofunktionen.
Mir nutzt der Ökospareffekt nicht viel, wenn ich mit neuen sparsamen Geräten die doppelte Arbeitszeit benötige.
Da wir eine separate Waschküche im Haus haben, ist jetzt wieder ein Ablufttrockner im Einsatz.
Übrigens die sog. Ökoeinstufungen der Geräteklassen wie meistens C/Ablufttrockner, B/Kondensationstrockner, oder A /Wärmepumpentrockner sind untereinander nicht vergleichbar und gelten jeweils nur innerhalb der Geräteklasse.

In der Realität verbraucht ein Ablufttrockner 10% weniger Strom pro Durchlauf als ein Kondensationstrockner. Ein Wärmepumpentrockner muss 5-6 Jahre störungsfrei laufen, damit er aufgrund des Mehrpreises etwas einspart. Das tut er lt. unserem Hausgerätetechniker aber nicht, da diese Geräte nach 3-4 Jahren auf Störung gehen und trotz Flusensiebe und 'selfcleaning'(die Maschine spült mit dem kondensierten Wasser den Kondensator), fachmännisch zerlegt und gereinigt werden müssen( je nach Service ca.100-250€). Sowohl Laufzeit wie Reinigungsbedarf wurden mir per E-Mail vom Hersteller Service bestätigt.

Nachtrag: Inzwischen trocken wir wieder mit einem Ablufttrockner, der ist übrigens so leicht das er bei uns problemlos von der Wachküche auf die vorgelagerte überdachte Terrasse gestellt werden kann. Dann hoffen wir wieder auf einen warmen Sommer.
Wichtig ist übrigens bei Ablufttrocknern (bei anderen Techniken auch), das gut erreichbare Sensoren für Feuchtigkeit und Temperatur existieren. Diese sollten regelmäßig gereinigt werden, da sonst falsche Werte die Verbräuche/Laufzeiten erhöhen. Auch hier sind Hausgerätetechniker/innen bzw. entsprechende Foren hilfreich.
33 Kommentare|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Auf Amazon im Dezember 2012 gekauft. Lieferung amazontypisch wie immer tadellos. Nach einem Jahr (Januar 13) ist das "technsiche" Wunderwerk defekt - Fehler wie bei bei vielen anderen auch: Trockner bricht ab, weil angeblich der Wasser-Auffangbehälter voll ist. Hier ist jedoch nur eine Pfütze drin. Nach dem Fehler (habe mich leider auf die viel zu guten Bewertung bei amazon verlassen) hab ich Netz recherchiert. Es scheint ein Konstruktionsfehler bei Bosch und Siemens Geräten zu sein, weil man ein Patent umghehen wollte. Der Trockner verstopft innen trotz angeblichem "Self Cleaning". Dieses Problem ist ohne Kundendienst für mehrere 100 EUR nicht lösbar. Amazon hat sich extrem kulant gezeigt. Daumen hoch! Siemens und Bosch sollten sich etwas schämen, solchen teuren Schrott zu verkaufen. Ich werde diese Marken in Zukunft meiden! Ich habe mir jetzt wieder einen AEG gekauft...schauen wir mal, wie lang der hält.
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Ich habe das Gerät 2012 gekauft. Anfangs lief der Trockner auch gut. Einzig die etwas langen Trocknungsvorgänge nervten. Dann kurz vor Ablauf der Garantie die Meldung: Behälter voll. Und das obwohl nur wenig Wasser in dem Behälter war. Also Techniker gerufen, der hat dann die Pumpe gereinigt und der Trockner lief wieder. Jetzt ein halbes Jahr später das selbe Problem. Nach Recherche im Internet anscheinend kein Einzelfall. Ebenfalls riss kurz nach Ablauf der Garantiezeit der Griff des Trockners ab. Unterm Strich ist dieses Gerät nicht zu empfehlen, vor allem nicht bei diesem Preis.

Update: Die Pumpe habe ich nun mittlerweile das zweite Mal dieses Jahr reinigen müssen. Das war der Pumpe anscheinend zu viel. Gerät ist defekt. Bevor ich mich weiter rumärgere habe ich mir jetzt einen Trockner von einem anderen Hersteller besorgt. Bisherige Trocknungsergebnisse sind da wesentlich besser und schneller.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Hält nicht, was er verspricht.

Von Olivia am 29. März 2015

Ich habe vor 2 Jahren diesen Trockner gekauft und war stolz wieder ein Siemens Marken - Gerät gekauft zu haben. Mein vorheriger Siemens hat 15 Jahre durchgehalten und ich hoffte wieder auf gute Qualität. Wenigstens 7 bis 10 Jahre Ruhe zu haben.

Mach knapp einem Jahr kam die erste Fehlermeldung "Behälter reinigen". Das Problem hier ist, dass durch das Self Cleaning Programm das kondensierte Wasser zur Reinigung verwendet wird und somit die Pumpe ständig verstopft. Die Pumpe ist aber nicht ohne kompletten Ausbau der rechten Seite möglich. Die Pumpe selber ist bei diesem Modell auch etwas verbauter, sodass man nicht alles reinigen kann ohne Fachmann. Dieser kostet inkl. Anfahrt mehrere hundert Euro. Jetzt ist das Problem bereits das zweite mal in 2 Jahren aufgetaucht und ich bin frustriert. Mein Techniker hat auch erwähnt, dass dieses Problem bei diesen Modellen bei eigentlich jedem Trockner auftaucht. Hier wurde anscheinend die Technik nicht ausgereift, bevor es auf den Markt ging. Nun habe ich einen Trockner, der mich 700 Eur gekostet hat und mit 2 Reperatur en, die von Siemens als Wartung deklariert werden 399 Eur zusätzlich.

Ich kann dieses Gerät also nicht weiterempfehlen, wenn man was zuverlässiges sucht.

Die Trockner Leistung und die Programme sind aber nicht zu beanstanden! Selbst Hemden kommen fast gebügelt raus.

Auch finde ich es schade, daß Markenprodukte mitlerweile auch eine Garantieverlängerung benötigen. Was bei diesen Preisen eigentlich selbstverständlich sein müsste. Ich verstehe, daß die Geräte nicht mehr 15 Jahre halten, aber ca 7 Jahre sollten für den Preis drin sein!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Vor 3 1/2 Jahren habe ich diesen Trockner gekauft. Die Trocknerleistung und die Programme sind nicht zu beanstanden. Nach knapp 2 Jahren kam jedoch die erste Fehlermeldung "Behälter reinigen". Durch das Self Cleaning-Programm wird das kondensierte Wasser zur Reinigung verwendet und somit die Pumpe ständig verstopft. Die Pumpe ist aber nicht ohne kompletten Ausbau der rechten Seite möglich. Die Pumpe selber ist bei diesem Modell so verbaut, dass sich nicht alles ohne Fachmann reinigen lässt. Dieser kostet inkl. Anfahrt mehrere hundert Euro. Jetzt ist das Problem bereits das zweite Mal nach knapp 1 Jahr aufgetaucht. Wenn man im Internet nach diesem Problem recherchiert, findet man schnell heraus, dass es bei Bosch- und Siemens-Trocknern keine Ausnahmeerscheinung ist. Hier wurde anscheinend die Technik nicht ausgereift, bevor es auf den Markt ging.
Ich wechsele jetzt zu Miele, in der Hoffnung, dass sie etwas länger hält. Zudem soll bei dem Modell ein externer Kondensatblauf vorhanden sein, wodurch oben beschriebens Problem hoffentlich vermiden wird.

Auch finde ich es schade, daß Markenprodukte mitlerweile auch eine Garantieverlängerung benötigen. Was bei diesen Preisen eigentlich selbstverständlich sein müsste. Ich verstehe, daß die Geräte nicht mehr 15 Jahre halten, aber ca 7 Jahre sollten für den Preis drin sein!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Wir haben diesen Wäschetrockner knapp 3 Jahre in einem 2 Personenhaushalt benutzt (im Sommer die Wäsche, wenn möglich, im Garten getrocknet), auch die Pflegeanweisungen wurden penibel beachtet, also immer beide Filter, sowie der Filter im Kondensbehälter nach jedem Gebrauch gereinigt. Trotzdem musste nach 34 Monaten die Pumpe wegen "Verstopfung" durch Flusen komplett erneuert werden. Bei der Reparatur kam uns der Servicetechniker preislich noch entgegen, statt 300,00 € mussten wir "nur 249,00 €" bezahlen. Der Fehler war, wie bei vielen anderen Rezensenten, dass der Trockener seine Arbeit mit Aufleuchten der "Behälterlampe" quittierte.
Wenn der Fehler ein Einzelfall wäre, hätte ich gesagt, okay, Pech gehabt, Montagsproduktion o.s.ä., So wie es sich aber darstellt, liegt in meinen Augen ein Konstruktionsfehler vor und da würde wohl bei jedem Pkw-Hersteller eine Rückrufaktion erfolgen, bzw. ein kostenloser Austausch des defekten Teils im Schadenfall. Daher werden auch wir, sowie unsere 3 Erwachsenen Kinder keine Produkte dieser Firma mehr beziehen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
Ich habe den Trockner vor 2 Jahren gekauft und im Betrieb. Er erledigt zu unserer vollsten Zufriedenheit seinen Dienst für vier Menschen und einen Hund. Ich habe mit der Rezension so lange gewartet, da mich einige negative Bewertungen wegen häufiger Wartung, Verstopfungen oder Ausfällen irritiert haben. Ich kann nur sagen sie läuft und läuft und läuft in gleichbleibender guter Qualität. Natürlich kann mal eine Fehlkonstruktion beim Kauf dazwischen sein, da die Produkte nur stichprobenhaft kontrolliert werden, das ist aber überall so. Ob Fernseher oder Trockner. Zu dem "Verstopfungsalarm" der hier gemacht wird kann ich nur sagen: Liebe Nutzer, wenn Sie wie in den Herstellerangaben genannt auch die Flusenfilter ( Die Filter sind leicht zugänglich ) regelmäßig reinigen wird auch die besagte Verstopfung oder Wartung ausbleiben. Ich schätze das die genannten Probleme einfach mit vermeidbarer übermäßiger Verschmutzung zusammenhängen. Wir haben auf jeden Fall keine Probleme.

Ich kann das Produkt daher nur weiterempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)