Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitgefühl und Achtsamkeit
Das Buch (erschienen 2011) des vietnamesischen Zenmeisters Thich Nhat Hanh lässt sich leicht und fließend lesen. Eigentlich macht es wenig Sinn darüber zu schreiben. Handeln ist gesagt: durch tägliche Achtsamkeitsübungen, Gehmeditationen, Sitzemeditationen, reflektierende Übungen zum inneren Kind, bspw. dem Schreiben von...
Vor 17 Monaten von C. Görlich veröffentlicht

versus
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur für eingeschränkte Zielgruppe zu empfehlen
Bereits der Titel könnte für Hörer / Leser ohne Vorkenntnisse für Verwirrung sorgen. Was ist das Innere Kind und was für eine Kraft ist die Achtsamkeit?

Wer nun erwartet in diesem Werk eine Antwort zu erhalten ist leider falsch gewickelt :(

Thich Nhat Hanh setzt voraus, dass dies gewusst wird und wenn nicht – dann muss...
Vor 7 Monaten von Cora Lein veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitgefühl und Achtsamkeit, 24. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch (erschienen 2011) des vietnamesischen Zenmeisters Thich Nhat Hanh lässt sich leicht und fließend lesen. Eigentlich macht es wenig Sinn darüber zu schreiben. Handeln ist gesagt: durch tägliche Achtsamkeitsübungen, Gehmeditationen, Sitzemeditationen, reflektierende Übungen zum inneren Kind, bspw. dem Schreiben von Versöhnungsbriefen oder das Sinnieren über die Frage "welche Art der Zuwendung hätte sich das innere Kind in der Kindheit gewünscht?"
Garniert wird das Buch durch alltägliche Erlebnisse und Fallgeschichten des Autoren.
Keinesfalls ist das Buch nur für (Zen-)Buddhisten gedacht. Wer ein wenig mit seiner Kindheit aufräumen will ist hier sehr gut aufgehoben! Sehr empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


86 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtsam die Wirklichkeit betrachten, 15. November 2011
Der inzwischen 85-jährige buddhistische ZEN-Meister Thich Nhat Hanh hat weit über 100 Bücher geschrieben.Sein poetisches Weisheits-Füllhorn scheint unerschöpflich zu sein. "Überall im Kosmos gibt es kostbare Edelsteine. Und sie sind auch in jedem von uns. Ich möchte dir eine Handvoll davon schenken, lieber Freund. Jede Minute unseres Lebens ist ein Diamant, der den Himmel und die Erde enthält, den Sonnenschein und den Fluss. Wir müssen einfach nur sanft atmen, dann wird sich uns das Wunder zeigen: Vögel singen, Blumen blühen, dein allerliebster Blick, dein schönes Lächeln. All dies ist in einem Juwel enthalten.." Dieses Buch handelt vom Weg zur Selbst-Heilung und zeigt die diversen Hürden auf, die zu überwinden sind. Die wichtigste Funktion der Achtsamkeit ist Erkennen anstelle von Kämpfen. "Das Speicherbewusstsein ist wie ein Raum, in den die Filme der Vergangenheit immer wieder projiziert werden. Dort sind unsere Erinnerungen an Traumata und Leiden aufbewahrt. Wir neigen dazu, uns in Vergangenem einzuschließen. Viele von uns können der Welt der Bilder nicht entkommen. Mit der Energie der Achtsamkeit erkennen wir, dass unser altes Leiden nur ein Bild ist. Es hat keine Wirklichkeit. Wir können unmittelbar realisieren, dass das Leben mit all seinen Wundern jetzt da ist; dass es möglich ist, glücklich im gegenwärtigen Moment zu leben..." Ein sehr einfühlsames Buch mit einer Anleitung für 16 wirkungsvolle Atemübungen. "Vor unserer Geburt haben wir im Leib unserer Mutter existiert (im Vietnamesischen lautet das Wort für Gebärmutter: tu cung = Palast des Kindes), und davor gab es uns halb in unserer Mutter und halb in unserem Vater. Es kann nicht etwas aus nichts entstehen. Wir sind nicht aus dem Nicht-Sein gekommen. Wir waren schon immer da in der einen oder anderen Form. Unsere Natur ist die von Nicht-Geburt und Nicht-Tod."
Der Übersetzerin der amerikanischen Originalausgabe, Ursula Richard, gebührt eine besondere Anerkennung; die Schönheit der Sprache macht das Buch zu einer großen Lesefreude.

Roland R. Ropers
Religionsphilosoph & Publizist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


79 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dein inneres Kind wird dieses Wunder erkennen, 6. März 2012
Von 
connyCornelia Stemberger (Siegenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Das Buch hat fast vier Monate darauf gewartet von mir gelesen zu werden und ich weiß, ich hätte es keine Sekunde eher lesen dürfen, denn erst jetzt war ich soweit, den ganzen Zauber dieses Buches in mich aufzunehmen. Der Samen der Versöhnung mit meinem inneren Kind ist auf gut vorbereiteten Boden gefallen und sofort aufgegangen.

'Versöhnung mit dem inneren Kind' von Thich Nhat Hanh hat mich bis in meine tiefste Verletzung geführt und mir tatsächlich einen Weg ermöglicht, in meinen Frieden zu gehen. In einen wirklichen, auf allen Ebenen gefühlten Frieden. Von tiefster Seele einen Frieden mit meiner Mutter zu fühlen, den ich schon seit Jahren suche und jetzt erkannt habe, das dieser bisherige Frieden nicht bis in die tiefste Kammer meines verletzten Kinderherzens gedrungen war. Jetzt erst, jetzt habe ich erkannt, wie sich wahrer Frieden anfühlt.

Woher? Ich strahle seit meiner Erkenntnis eine Energie voller Freude und Glück aus, das diese sogar von meinem Mann übers Telefon erfühlt wurde. Ich erlebe die Welt in einer neuen, multidimensionalen Farbe der Glückseligkeit. Und das alles 'nur' durch einen Brief, den ich für meine Mutter diktiert habe. Diktiert in mein Handy beim Mittagsspaziergang mit meinem Hund. Diesen Spaziergang nutzte ich, um die wundervollen Achtsamkeitsübungen aus dem Buch zu machen und siehe da, ich erkannte etwas. Etwas sehr Wichtiges für mich. Ich erkannte, das meine Mutter die beste Mutter ist, die ich mir jemals für dieses Leben wünsche konnte.

Die Weisheit von Thich Nhat Hanh über die heilende Kraft der Achtsamkeit für unser inneres Kind hat mir ein riesengroßes Geschenk gemacht. Ich habe mich selber wiedergefunden und meinen inneren Frieden. Natürlich habe ich schon lange und viel an diesem Ziel gearbeitet, doch es ist so, das dieses so unscheinbare und doch überaus wertvolle Buch, ein heilsames Puzzleteil für mich bereithielt, durch das ich nun voller Liebe und Freude auf mein Leben schaue. Ich persönlich brauchte das Buch nur zu lesen und schon fügten sich alle Puzzlestücke zu einem großen, wunderbaren Bild zusammen. Die Übungen habe ich bisher nur im Ansatz gemacht und kann nur erahnen, was sie bewirken werden, wenn ich sie über eine längere Zeit machen werde, was ich mit Sicherheit tun werde.

Wenn du auf der Suche nach dem Frieden für dein inneres Kind bist, dann empfehle ich dir von Herzen dieses Buch - es verzaubert dich, wenn du offen für Wunder bist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen alltagstaugliche Achtsamkeitsübungen - auch für Eltern, 11. Juni 2012
Eltern sein ist nicht immer leicht: Allzu oft ertappt man sich bei Reaktionen, die man seinen Kindern immer ankreidet: Trotz, Wut, Beleidigtsein. Eine verfahrene Situation, die oft in Unzulänglichkeitsund Schuldgefühlen mündet, und aus der es kaum ein Ausbrechen gibt, weil sich diese Reaktionen auf einer nicht-rationalen Ebene abspielen. Thich Nhat Hanh, neben Dalai Lama einer der bekanntesten zeitgenössischen buddhistischen Meister, bietet in seinem Buch die Praxis der Achtsamkeit an, um eingefahrene Muster abzulegen: Nur, wenn wir uns gut um unser eigenes inneres Kind kümmern, können wir sie durchbrechen. Das Buch bietet einen Einblick in die buddhistische Philosophie, die für westliche Ohren gewöhnungsbedürftig ist, denn sie teilt die Welt nicht in «gut» und «schlecht» ein und sieht den Menschen als Fortführung seiner Vorfahren, der ererbte Muster weitertragen kann. Daneben liefert es Anregungen für einfache, alltagstaugliche Achtsamkeitsübungen, die helfen, unbewusste Reaktionsmuster abzulegen. Das ist gewöhnungsbedürftig - und sehr hilfreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen neuer Blickwinkel, 16. Dezember 2011
Von 
Carla - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Zen-Meister Thich Nhat Hanh spricht in gewohnt einfühlsamer und bilderreicher Sprache über das Leiden. Er macht deutlich, dass wir dieses nicht negativ betrachten sollten. Ohne Leiden gäbe es für uns keine Freude und kein Glück. Das Leiden ist sozusagen eine Grundvoraussetzung. Erst indem wir es verwandeln, erlangen wir Lebenskraft und Lebensfreude. Thich Nhat Hanh rät uns, das Leiden zuzulassen. Ja, wir sollen ein wenig leiden. Aber wir sollen das Leiden in unser Geistbewusstsein einladen, es genau betrachten, es annehmen und durch tiefes Schauen transformieren. Wir werden dann erkennen, dass viele unserer Nöte aus der Kindheit herrühren. Vater und Mutter haben uns ihre Probleme mitgegeben. Oft wurden aber auch ihnen die Leiden vererbt. Teilweise wurden sie schon über Generationen weitergegeben oder sie entspringen unserer Gesellschaft und unserer Kultur. Thich Nhat Hanh zeigt uns, wie wir in der Meditation unser inneres Kind lebendig werden lassen, seinen Verletzungen nachspüren und sie auflösen können. Wir können dies alleine für uns realisieren. Leichter fällt es laut Thich Nhat Hanh in einer Gemeinschaft.
Das Buch beinhaltet neben den Ausführungen des Meisters auch Berichte von Praktizierenden, die Retreats in seinem Zentrum für angewandten Buddhismus in Frankreich besucht haben. Sie beschreiben ihre persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse, die sie durch Meditation und Auseinandersetzung mit Kindheitserlebnissen erlangten. Abschließend stellt Thich Nhat Hanh Übungen zusammen, die uns einen Rahmen für die eignene Praxis geben.
Mir war vieles aus anderen Büchern Thich Nhat Hanhs bereits bekannt. Dennoch war auch dieses lesenswert, da es die Zusammenhänge wieder aus einem anderen Blickwinkel heraus beleuchtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versöhnung mit dem inneren Kind, 31. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Werk von Thich Nhat Hanh ist unbezahlbar gut, einfach wunderbar. Ich habe es zum richtigen Zeitpunkt entdeckt. Es ist so spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen mag.
Die Arbeit mit meinem inneren Kind tut sehr gut. Je mehr ich mich mit meinem inneren Kind beschäftige, desto ruhiger und gesünder bin ich. Thich Nhat Hanh führt in diesem Buch auf seine so angenehme, liebevolle Art und Weise an die Arbeit mit unserem inneren Kind heran. Dass ich mir durch die heilsame Kraft der Achtsamkeit soviel Gutes tun kann, ist kaum zu fassen. Ich kann dieses Werk jedem ans Herz legen. Es ist einfach wundervoll! Danke Thich Nhat Hanh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar hilfreich, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch in diesem Buch zeigt Thich Nhat Hanh wieder Wege auf, mit deren Hilfe Heilung vollzogen werden kann. Durch regelmäßige Übung ist es möglich, zu sich selbst und damit auch zu anderen zu finden und das tut einfach nur gut. Verzeihen wird möglich übers Verstehen. Und so manche Wunde lässt sich so schließen. Ich empfehle dieses Buch jedem, der zu größerem inneren Frieden gelangen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur für eingeschränkte Zielgruppe zu empfehlen, 27. Dezember 2013
Bereits der Titel könnte für Hörer / Leser ohne Vorkenntnisse für Verwirrung sorgen. Was ist das Innere Kind und was für eine Kraft ist die Achtsamkeit?

Wer nun erwartet in diesem Werk eine Antwort zu erhalten ist leider falsch gewickelt :(

Thich Nhat Hanh setzt voraus, dass dies gewusst wird und wenn nicht – dann muss man sich eben so durch das Hörbuch quälen. Wie das Buch aufgebaut ist, weiß ich nicht, da das Hörbuch gekürzt ist, kann das Buch für unwissende eine schöne Alternative sein.

Aber fange ich mal vorne an. Ich habe Vorwissen, kenne mich in der Arbeit mit dem Inneren Kind aus und kenne auch die Arbeit mit der Achtsamkeit, daher habe ich mich gefreut etwas vom vietnamesischen Mönch zu lesen und auch seine Ansichten kennenzulernen. Leider bin ich mit dem Hörbuch, trotz Vorwissen, nicht ganz zurecht gekommen.

Thich Nhat Hanh geht davon aus, dass wir alle ein verletztes und missbrauchtes inneres Kind in uns aufweisen, diese Worte sind hart und können, meiner Meinung nach, abschrecken. Vielleicht liegt es aber auch an einem Übersetzungsfehler und der Autor möchte uns nur über die Verletzbarkeit unseres Inneren Kindes aufmerksam machen und verwendet daher diese doch sehr starken Wörter. Auch sind die Affirmationen für die Heilung, für mich, zu negativ. Es wird zu oft “nicht” verwendet. Dann denke ich mal “nicht” an lila Elefanten ^^ Was ich sehr gut fand, waren die Erklärungen wie sich negative Sachen in unserem Bewusstsein verwurzeln, wachsen und wie unser Bewusstsein überhaupt funktioniert. Auch wurden immer wieder kleine Übungen in das Hörbuch integriert und mit Musik unterlegt.

Herbert Schäfer hat als Sprecher ganze Arbeit geleistet. Er hat eine schöne und ruhige Stimme, die perfekt gepasst hat.

Fazit:
Das Hörbuch lässt sich zwar gut hören, aber dennoch gibt es von mir keine Hör-Empfehlung. Für Unwissende ist es einfach zu flach und zu esoterisch. Es ist zu weit “innen” angesetzt und führt den Hörer nicht sanft in die neue Materie ein, sondern wirft Brocken vor.
Für Hörer mit Vorkenntnissen ist vieles bereits bekannt und daher nur noch als Wiederholung interessant. Die Übungen, die im Hörbuch für ein liebevolles und verständliches Miteinander vorgestellt werden, können wir, meiner Meinung nach, so gar nicht umsetzen. Sie sind für unsere Mitmenschen (zumindest für den Großteil) zu spirituell und würden eher das Gegenteil herbeiführen – Umdenken ist gefragt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tief berührend und heilsam, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit deinem inneren Kind, das du nicht bist, das dennoch in dir ist und immer sein wird, spazieren zu gehen ... zunächst wahrscheinlich mit traurigen Momenten, dann zunehmend mit Zufriedenheit und Freude - das vermittelt Thich Nhat Hanh (Thay) zutiefst berührend und heilsam. Dieses Gefühl, "warum reagierst du so oder so" wird sich klären, wenn du dein inneres Kind fragst. - Was vielleicht im ersten Moment spinnert anmutet, ist der Weg zu deiner Buddha-Natur. - "Die Versöhnung mit dem inneren Kind" ist eines der Bücher, die das Leben tiefgreifend beeinflussen, vielleicht sogar verändern können. Mit einer wunderbaren liebevollen und poetischen Sprache gelingt es Thay und dem Sprecher dieses Hörbuches, Herbert Schäfer, sowohl das Herz als auch den Verstand zu berühren. - Was in diesem Leben wirklich wichtig ist, das liegt in der Versöhnung mit dem inneren Kind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist für mich wie eine Meditation, einfach super zum lesen und man versteht den Inhalt
sehr gut. Ich habe es mir bestellt um immer mal wieder reinzulesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen