Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dilip, das Wunder und was danach geschah, 15. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Es war einmal ein 10 Jahre alter Junge, der das Lesen verabscheute.
Seine Eltern, Großeltern und Tanten lasen ihm vor und beschickten seinen Bücherschrank mit so ungefähr allem, was an schicken Kinderbüchern zu haben war, doch sie blieben frei von Schokoladenflecken, Kekskrümeln und Eselsohren. Die Verzweiflung war gewaltig, und in der Schule hagelte es abscheuliche Deutschnoten und freudlose Einträge. Alle hatten so ihre Tipps und Tricks, nichts half.
Dann wollte sich die Mutter des Jungen ein Selbsthilfe-Buch zur Beruhigung kaufen, verfrachtete aus Versehen Dilip und den Urknall in den Einkaufswagen und las ein paar Tage später daraus vor.
Spät Nachts entdeckte sie, dass noch Licht im Kinderzimmer war.
Sie öffnete die Tür und wollte gerade "Jetzt is' aber mal Feierabend" röhren, da blieb ihr die Spucke weg:
der Junge lag ausgebreitet und glücksselig im Bett und LAS....

Wirklich: ich finde es gar nicht so einfach, ein wirklich tolles Kinder- oder Jugendbuch zu erwischen. Manche sind auf wirklich gezwungene Weise witzig, andere so pädagogisch wertvoll dass man auf der Stelle taube Zehen bekommt. Und wieder andere sind prinzipiell super, überfordern aber gerade Lesemuffel mit komplizierten Namen, die sie zum stolpern und aussteigen bringen ("Timothy bog um die Ecke und stieß mit Mr. Kirk Cimblecake-Splotterham zusammen, der sofort gellend nach seinem Kater Muffletoe schrie", ungefähr so). "Dilip und der Urknall..." ist anders. Vielleicht finden sich gerade Jungs darin (wobei das Buch inzwischen auch von unserer Tochter geliebt wird), die schon eine feine Antenne für die Zwischentöne der Erwachsenen gefunden haben, für ihre kleinen Sehnsüchte und Verletzungen. Wer sich darin wiederentdeckt, wird zum Weinen und zum Lachen gebracht und verfällt der Geschichte mit Haut und Haar. Dann blinzelt man zusammen heimlich Tränen weg, wenn Antons Vater den schrottsammelnden Opa in den Regen schickt und der Opa zum Abschied noch mal mit seiner Plastiktüte voller Fundstücke winkt. Und man freut sich über die Freiheitslieder trällernde Lehrerin. Die Nachbarin mit dem "gestreiften" Haar und der hochgeschobenen Allwetter-Sonnenbrille, die Blumenbilder ausstellt, kommt einem auch irgendwie höchst bekannt vor.
Und Anton, der heimliche Held selbst, ist einfach so wie ganz viele andere Jungs: kein Vorzeige-Überflieger in der Schule, kein cooles Sport-As. Und trotzdem schon auf seinem ganz eigenen Weg, noch während sich alle über schlechte Mathenoten aufregen. Dieses Buch macht auch Eltern Spaß und Mut, die kein angenehm normgerechtes Kind haben, sondern vielleicht eins, das erst Mal gehörig durch alle Raster dieses nachweislich fragwürdigen Bildungs- und Leistungssystems rauscht. Mit viel Phantasie und einer Prise Verrücktheit wird am Ende ganz sicher alles gut, auf eigene und besondere und unerwartete Art, und dieses Buch ist ein Beweis dafür.

Danke, Salah Naoura!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tochter hört nicht mehr auf zu lesen, 15. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Meine 9-jährige Tochter verschlingt das Buch gerade. Die Geschichte ist mit Witz und Charme geschrieben und scheint wirklich die angestrebte Altersgruppe anzusprechen. Daher von mir eine klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich tolles Buch, 28. November 2013
mit außerordentlichem Sprachwitz und Tiefgang.
Vielleicht hat uns dieses Buch besonders gefallen, weil wir uns als Patchwork Familie mit zwei völlig unterschiedlichen Kindern ein Stück weit darin wiedererkennen. Es unseren Kindern und auch mir als - manchmal oberflächlich erfolgsorientiertem - Papa dabei geholfen unsere Stärken du Schwächen mit ein bisschen mehr Abstand, aus anderem Blickwinkel zu betrachten und zu erkennen, dass wir nicht alle gleich sein können. Das Buch zeigt auf witzige Weise, dass gerade die schrägen Gestalten Kreativität und Farbe in unser Leben bringen und auch wenn sie in einer alten Bretterbude wohnen es verdienen, dass man zu ihnen aufschaut.
Die Botschaft: Mach Dein Ding. Tue es mit Hingabe und Überzeugung anstatt Dich in eine Rolle zwängen zu lassen und dabei zu scheitern. Und in jedem guten Marathonläufer steckt auch ein schlechter Gewichtheber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supi !!!, 10. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch für meinen Sohn (7 Jahre und hochbegabt :-) ) gekauft. Er hat es in einer Woche ca. fünf mal durchgelesen! Ich glaube es war für ihn ganz witzig selbst mal etwas über ein hochbegabtes Kind zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besonders für Buben, 27. April 2013
Anton kann Fußball nicht leiden und schon gar nicht Mathe. Zu seinem Pech steht sein Vater gerade auf diese beiden Dinge. Wenn er nur einen Bruder hätte, dann wäre alles leichter. Da Babys noch nicht Fußball spielen können, adoptiert die Familie einen Buben aus dem Kinderheim und zwar einen indischen Buben der ausgerechnet in Physik genial ist. Nun geht die Show erst los. Ein köstliches Buch zum Lachen und Schmökern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen weinhachtsgeschenk für den 10-jährigen enkel, 14. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
dilip und der urknall....

unser 10-jähriger enkel war über das weihnachtsgeschenk sehr erfreut, das buch hat er sehr schnell gelesen und war begeístert davon, prompte lieferung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch ..., 22. August 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Salah Naoura ist ein toller Kinderbuchautor ... wir haben auch Matti und Sami!
Die Bücher sind interessant und witzig ... sowohl für Kinder als auch Erwachsene!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dilip und der Urknall, 15. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein wirklich lesenswertes Buch für jung und alt. Es macht betroffen, regt zum Nachdenken an, und ist hoffentlich für den einen oder anderen auch ein Mutmacher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr lustiges Buch, 22. August 2012
Ich habe es meinem 9-jährigen Sohn - einem Lesemuffel - geschenkt. Zuerst habe ich ihm einige Seiten vorgelesen (wir haben viel dabei gelacht) und er hat es selbst dann zu Ende gelesen. Ich konnte nicht umhin, es auch zu lesen. Wirklich eine nette Geschichte, die nicht nur heiles Familienleben beschreibt. Nebenbei wird auch noch Sachwissen vermittelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Insgesamt lesenswert...., 22. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Hallo zusammen,

der Titel dieses Werkes ist vielversprechend und drängt einem die Frage auf "was ist wohl damit gemeint"?

Es steckt aber eine "normale" Familiengeschichte dahinter, die aus Sicht des leiblichen Sohnes erzählt wird.

Die Erzählung geht weder in die Tiefe noch ist sie spektakulär. Dennoch läßt sich das Buch gut lesen, da auf

lange Sätze und eine verklausulierte Ausdrucksweise verzichtet wird, ist ja auch ein Jugend-/ Kinderbuch. :)

Emotionen spielen eher eine untergeordnete Rolle.

Zur eigentlichen Geschichte:

Der Erzählende (hier Anton) besitzt leider nicht die Talente die der Vater sich gewünscht hätte, er kann leider nicht

Fussball spielen und in Mathe ist er ebenfalls schlecht. Kurzerhand wird ein weiteres Kind adoptiert. Der Name des Kindes

ist Dilip (in Indien geboren). Später stellt sich heraus, dass Dilip sogar hochbegat ist und auf eine entsprechende Schule kommt.

Fussball spielen kann er jedoch auch nicht.

Fazit:

insgesamt eine nette aber wie schon erwähnt unspektakuläre Story.

Aber für die Zielgruppe sicherlich ein interessantes und lesenswertes Buch, welches für meinen

Geschmack ein wenig überteuert ist, aber jeder möge sich sein eigenes Urteil bilden.

B.K.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb041f504)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen