Kundenrezensionen


129 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


136 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis- Leistungsverhältnis
Nach langem Zögern habe ich mich für das Lenovo-Tab entschieden. Da ich das Gerät überwiegend unterwegs nutzen möchte, kam nur ein handliches 7"-Modell in Frage. Und für unter 200 € gibt es auf dem Markt nichts vergleichbares.

gut:
wertige (lenovo-typische) Verarbeitung, intuitive Bedienung möglich (ich nutze sonst...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2012 von U. Goldbach

versus
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ideal für Gelegenheitsnutzer und Reisende
Positiv:
* 2 SIM Karten (Standardgröße) können gleichzeitig verwendet werden, z.B. für unterschiedliche Tarife für Inland aund Ausland
* Speicher kann erweitert werden
* Geschwindigkeit für Standardanwendungen absolut ausreichend, für leistungshungrige Spiele eher nicht (Angry Birds etc. geht aber sehr gut)
*...
Vor 20 Monaten von OTM veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

136 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis- Leistungsverhältnis, 23. Oktober 2012
Von 
U. Goldbach (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Nach langem Zögern habe ich mich für das Lenovo-Tab entschieden. Da ich das Gerät überwiegend unterwegs nutzen möchte, kam nur ein handliches 7"-Modell in Frage. Und für unter 200 € gibt es auf dem Markt nichts vergleichbares.

gut:
wertige (lenovo-typische) Verarbeitung, intuitive Bedienung möglich (ich nutze sonst keine Android-Geräte), angenehme Haptik, durch leicht gummierte Rückseite liegt das Gerät gut in der Hand, relativ lange Akku-Laufzeit, ausreichend schnelle Reaktion, sehr gute Ausstattung mit Wifi und 3G. Installation der SIM-Karte und Inbetriebnahme ohne Probleme, SMS senden und empfangen möglich.

weniger gut:
das Display ist gerade noch ausreichend (der eingeschränkte Blickwinkel wird aber von lenovo auch angegeben. Es entsprach daher meine Erwartungen), (noch) kein spezifisches lenovo-Zubehör erhältlich. Keine Telefonfunktion (aber wer braucht die wirklich in einem Tablet?)

Wer ein Tablet für den gelegentlichen Gebrauch sucht, wird mit dem Modell zufrieden sein. Wer ein Tablet auch zu Hause nutzt, Filme und Bilder anschauen möchte, der sollte auf ein 10"-Modell ausweichen.

Für meine Zwecke gebe ich hier eine Kaufempfehlung!

update 15.11.2012:

Nach zwei Wochen habe ich das Display mit einer matten Schutzfolie ausgestattet - die Spiegelungen sind jetzt kein Thema mehr. Die Akkulaufzeit ist praxisgerecht - hält bei meinem Nutzerverhalten (morgens und abends ca. 60 Minuten Internet) und tagsüber im Büro ständig online - knapp zwei Tage, wenn ich das Gerät nachts ausschalte (das läßt sich programmieren). Videos über youtube laufen flüssig, push-mail funktioniert, vorausgesetzt, man nutzt imap. Skypen ist mit einer annehmbaren Bildqualität (auch im Lampenlicht) für den Gesprächspartner möglich. Die geringe Auflösung der Frontkamera stört dabei nicht - im Gegenteil - durch den geringeren Datentransfer gibts auch keine Gesprächsaussetzer. Selbst whatsapp konnte ich installieren (mit kleinem Umweg). Die Navigation via google maps ist klasse. Da staunte sogar mein i-phone verwöhnter Freund, dass streetview richtig flüssig läuft. Die Kamera ist interessanterweise auf eine Bildqualität von 3 MP eingestellt. Das widespräche den Herstelleangaben. Die Bilder sind aber bei Tageslicht durchaus brauchbar.

Ich habe also weiterhin keinen Grund unzufrieden zu sein. Freue micht jeden Tag, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

update 23.12.12:
Seit einigen Tagen gibts (nur) bei lenovo das Original Folio-Cover (Hülle) unter der Artikel Nr.: 55007475 / Bezeichnung: Lenovo® A2107 Folio Cover PV301 (0C17961). Ist heute bei mir eingetroffen. Wie erwartet passt das Tab perfekt hinein. Die Rückseite ist aus einem braunen strukturiertem Kunststoff. Sieht wirklich edel aus. Kleiner Nachteil: Das Tab wird damit noch ein wenig schwerer. Ich denke daran gewöhne ich mich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


104 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung hervorragend, dazu saubere Verarbeitung!, 4. November 2012
Von 
Pflasterstein (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
(aktualisiert am 21.12.)
Nach einem ersten Fehlstart in Sachen Tablet mit einem Archos Home Tablet bin ich beim stöbern auf dieses recht neue Schätzchen gestoßen. Die Eckdaten klangen anfangs zu gut um wahr zu sein: WLAN, BT, GPS, uSD-Slot, Front- und Rückkamera, sogar zwei SIM-Slots, dazu ein recht aktueller Prozessor, 1 GB RAM und 16 GB Flash. Und das für weniger als 200€. Nach kurzer Bedenkzeit bestellte ich das Tablet und bin jetzt froh, mich dafür entschieden zu haben. Das Gerät ist sauber verarbeitet, liegt gut in der Hand, reagiert recht flott und hat mit den meisten Anwendungen keinerlei Probleme. Der Rand neben dem Display ist ausreichend groß um das Tablet halten zu können, ohne das Display zu berühren, macht dabei das Tablet aber nicht so breit, dass es nicht mehr in Jacken- oder Innentaschen passt. Bei mir zumindest flutscht es sauber in die Taschen meiner wichtigsten Jacken, was auch ein Auswahlkriterium für die Größe war. Tablets mit 8 Zoll oder noch größerem Bildschirm passen nicht mehr vernünftig in meine Taschen.

Natürlich gibt es auch Kritikpunkte, die man anbringen kann:
* der Prozessor hat nur einen Kern während die aktuellen Topgeräte bereits mit vier Kernen arbeiten
* bei aktueller Software oder gar bei Spielen ist gelegentlich ein deutliches Ruckeln zu spüren, teilweise auch längere Verzögerungen beim Start einer App
* das Gewicht ist mit 400 Gramm gerade noch erträglich, für lange Lesesitzungen aber nur noch bedingt geeignet
* die Kameras sind allerhöchstens für unwichtige Schnappschüsse oder zum Scannen von Barcodes tauglich und mangels Beleuchtung weder für Nacht- noch für Innenaufnahmen wirklich zu gebrauchen
* der Bildschirm verarbeitet nur 4-Finger Multitouch
* es gibt keinen HDMI-Ausgang
Doch sollte bei diesen Punkten bedacht werden, dass die Konkurrenzgeräte entweder wesentlich mehr kosten oder andere Abstriche bei der Ausstattung machen. Als Beispiel sei das Nexus 7 genannt: es kostet 50€ mehr (inzwischen allerdings mit 32 GB Flash), hat weder uSD- noch SIM-Slot und lediglich eine Frontkamera. Dafür wartet es mit Vierkernprozessor und NFC auf und ist etwa 60 Gramm leichter. Ein Galaxy Tab 7 liegt auf ähnlichem Preisniveau und hat ähnliche Daten. Gemein ist der direkten Konkurrenz jedoch der fehlende SIM-Slot, was für mich ein KO-Kriterium darstellt.

Näheres zu den beiden SIM-Karten Slots (siehe auch Nachtrag vom 2.12.)
Dass dieses Tablet gleich zwei Slots bereitstellt, mag für die meisten Nutzer eine Spielerei sein, kann jedoch für Grenzgänger oder für die getrennte berufliche und private Nutzung mit separaten Karten sinnvoll sein. Was jedoch in den Beschreibungen nicht direkt erwähnt wird (zumindest ist es mir nicht so aufgefallen), ist die Tatsache, dass Telefonie mit den SIM-Karten nicht unterstützt wird, sie also nur für den Datentransfer per 2G/3G und SMS genutzt werden können. Auf Telefonie kann ich bei einem Tablet leichten Herzens verzichten, doch wäre die Guthabenabfrage per USSD-Code auf dem Tablet sehr praktisch. Leider funktioniert dies jedoch nicht. Wer einen Anbieter, hat, der per SMS-Abfrage den Kontostand verschickt, kann sich damit behelfen (gibt es solche Anbieter überhaupt?), ansonsten bleibt nur der Weg über die webbasierte Abfrage des Kontostands.
Der andere Punkt ist die Beschriftung der Slots: Slot 1 ist mit 2G/3G beschriftet, während Slot 2 nur mit 2G beschriftet ist. Das impliziert natürlich, dass lediglich Slot 1 UMTS unterstützt und Slot 2 nur langsamere GPRS-Verbindungen unterstützt. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht sagen, da ich meine extra für das Tablet besorgte SIM-Karte gerade erst in Betrieb genommen und noch nicht ausführlich getestet habe.

Abschließend hätte ich nur noch einen Verbesserungswunsch an Lenovo zu richten: bitte ändert die Arretierung der Abdeckklappe über SIM-/uSD-Slots und Kamera. Dieser kleine Plastikstreifen rastet nicht spürbar ein, wenn er aufgesetzt wird. So kann man lediglich feststellen, dass er sich nicht weiterschieben lässt, aber nicht, dass da etwas eingerastet oder arretiert ist. Das hinterlässt ein sehr mulmiges Gefühl, vor allem wenn man das Tablet immer wieder dreht und dabei auch mal an der Schmalseite mit der Abdeckung anfasst.

Alles in allem ist das Lenovo A2107A angesichts des Kampfpreises jedoch uneingeschränkt zu empfehlen. Mehr Tablet für knapp 200€ bekommt man zur Zeit definitv nicht! Und ob sich das in naher Zukunft ändert, wage ich zu bezweifeln. Zumal eine gewisse Hoffnung besteht, dass Lenovo noch Updates auf 4.1 und vielleicht sogar 4.2 herausgibt, da das Tablet ja erst im August präsentiert wurde, also niegelnagelneu ist.

Nachtrag 9. November:
Heute kam meine Schutzhülle für das IdeaPad an. Ich habe mich nach längerer Suche für die AmazonBasics Lederhülle mit mehrfach verstellbarer Standfunktion für Kindle Fire und Samsung Galaxy Tab 7.0, schwarz entschieden, da es bisher leider keine perfekt passende Hülle gibt und diese von den Abmessungen zu passen schien. Das Tablet ist ein klein wenig zu dick für diese Hülle, was jedoch nicht negativ auffällt. Ansonsten passt es perfekt in die Hülle und wird von den Gummistrapsen bombenfest gehalten. Und das wichtigste: keiner der Knöpfe wird durch das Gummiband abgedeckt oder permanent gedrückt. In der Hülle ist das Tablet voll funktionsfähig, lediglich die rückseitige Kamera kann nicht mehr benutzt werden. Wer diese oft nutzen muss, könnte aber ein kleines Loch in die Rückseite der Hülle bohren/schneiden. Ob dann aber noch ein vernünftiges Bild zu machen ist, bezweifle ich. Praktischer ist es sicher, das Tablet für Aufnahmen kurz aus der Hülle zu nehmen. Fazit: keine ideale Hülle, aber eine passende, die das Tablet gut schützt.

Desweiteren kann ich jetzt auch etwas zur Akkulaufzeit sagen: Im Schnitt muss ich das Tablet alle zwei Tage aufladen. Es wird häufig benutzt, das WLAN ist permanent eingeschaltet und lädt im Hintergrund periodisch Wetterdaten und Mails herunter und die Helligkeit ist auf Auto gestellt.

Nachtrag 28. November:
Seit ein paar Tagen habe ich eine nicht-reflektierende Schutzfolie auf dem IdeaTab. Die ursprünglich bestellte Folie war leider doch nicht lieferbar, weswegen ich dann zur atFoliX Displayschutzfolie - FX-Antireflex gegriffen habe. Diese ist recht steif und lässt sich sehr gut aufbringen. Das Display ist anschließend tatsächlich weitestgehend entspiegelt und lässt sich jetzt besser ablesen. Bei hellen Lichtquellen in der Umgebung sind die Reflektionen deutlich vermindert aber ganz ohne geht es natürlich nicht. Durch die raue Struktur der Oberfläche ändert sich auch die Haptik ein wenig, was ich jedoch eher positiv finde. Der Finger rutscht nicht mehr so schnell wie auf der nackten Glasoberfläche, dadurch hat sich für mich auch die Genauigkeit erhöht.

Nachtrag 2. Dezember:
Inzwischen habe ich endlich einmal die SIM-Slots getestet. In Slot 1 hatte ich schon seit längerem eine Karte stecken, doch kam ich bisher nie in die Verlegenheit, darüber ins Internet gehen zu müssen. Da sich jedoch abzeichnete, dass ich mich in den kommenden Wochen auch außerhalb meiner üblichen WLAN-Netze bewegen werde, testete ich diese vorsichtshalber. Das war auch gut so, denn egal was ich anstellte, ich kam nicht ins Netz! Also habe ich die Karte meines Mobiltelefons zusätzlich in Slot 2 gesteckt und getestet ob es damit funktioniert. Überraschung: obwohl der Slot mit "2G" beschriftet ist, kam ich sofort mit UMTS online (etwas mehr als 600 kBit/s). Über die Karte in Slot 1 klappte dies jedoch immer noch nicht. Nach kurzen Spielereien entnahm ich die Karte wieder, startete das IdeaTab mit dessen Karte in Slot 1 und testete den Zugang erneut. Wieder erfolglos. Dann steckte ich die Karte in Slot 2 und auf einmal kam ich ins Netz! Mit Höchstgeschwindgkeit, was in diesem Fall sogar mehr als 7,5 MBit/s bedeutet. Also weit, weit oberhalb von "2G". Etwas genervt tauschte ich nochmals den Steckplatz, aber hatte wiederum keine Chance, ins Netz zu kommen.

Das bringt mich zu dem Schluss, dass entweder mein Gerät defekt ist oder Lenovo hier Mist gebaut hat. Dass mein IdeaTab einen kaputten SIM-Slot hat, halte ich für unwahrscheinlich, da SMS problemlos funktioniert und auch 3G als Verbindungsart gewählt werden kann, unten mehr. Die für mich einleuchtendste Erklärung ist folgende: Die Beschriftung der Slots ist falsch. Slot 2 ist für Internetzugang vorgesehen, während Slot 1 lediglich für SMS/MMS eingerichtet werden kann. Das schränkt den Nutzwert der zwei Slots natürlich noch weiter ein, zumal in den Einstellungen explizit ausgewählt werden kann, welche Karte für den Datenverkehr zuständig sein soll. Allerdings kann ich nicht ganz ausschließen, dass hier irgendein Teil der Software querschlägt und für den Datenverkehr partout nicht auf Slot 1 zugreifen will. Nichtsdestoweniger ist Slot 2 definitv UMTS-kompatibel, die Beschriftung also eindeutig falsch.

Mit Karten in beiden SIM-Slots konnte ich noch schön die Einstellungsmöglichkeiten durchgehen, die Lenovo für den Dual-SIM Betrieb anbietet. Zum einen kann in den Systemeinstellungen festgelegt werden, welche Karte als Standardprovider für SMS/MMS arbeiten soll. Das heißt, dass alle nicht explizit zugeordneten Kontakte diese Karte verwenden. Das leitet auch gleich zur nächsten schönen Einstellung über: in den Kontakten kann jedem Kontakt einzeln zugewiesen werden, über welche Karte SMS/MMS verschickt werden sollen. Diese Option ist auch vorhanden, wenn nur eine Karte in Betrieb ist, ist dann aber tendenziell sinnlos. Desweiteren kann systemweit eingestellt werden, zumindest theoretisch, über welche der beiden Karten der Datenverkehr laufen soll. Dabei kann nur eine der beiden Karten gewählt werden. Zur Erleichterung der Zuordnung können Namen und Farbe der Karten angepasst werden. Insbesondere die Farbe erleichtert es dann sicher ungemein, schnell zu erkennen, welche Karte wofür genutzt wird oder wurde. Ein wichtiger Vorteil anderen Dual-SIM-Lösungen gegenüber, ist sicher, dass beide Karten gleichzeitig aktiv sind. Es muss nichts umgeschaltet werden und das Gerät kann beide Karten parallel nutzen. Man könnte sich auch selbst eine SMS schreiben, den Test habe ich mir jedoch erspart.

Ein Punkt ist mir nach all der Spielerei noch positiv aufgefallen: auch wenn eine Karte in einen anderen Slot gesteckt wird, merkt sich das System die für diese Karte geltenden Einstellungen und Daten. Es sind also sowohl Name und Farbe nach einem Slotwechsel noch vorhanden, als auch die übertragene Datenmenge in der integrierten Nutzungsstatistik. Da wäre ich glatt davon ausgegangen, dass diese Daten beim Wechsel gelöscht werden.

Und noch eine letzte Anmerkung für heute: nachdem ich registrierte, dass die Slots derart unterschiedlich agieren, schöpfte ich ein klein wenig Hoffnung, dass Slot 2 vielleicht doch USSD-Codes unterstützt. Leider ist dies nicht der Fall.

Nachtrag 12. Dezember
Inzwischen ist leider ein weiterer Fehler in Verbindung mit der SIM-Karte aufgetreten. Wenn das Gerät neu gestartet wurde, bucht es sich nicht mehr selbständig ins Netz ein. Egal ob ich vorher ein festes Netz ausgewählt hatte oder das System automatisch das Netz wählen lasse. Alle verfügbaren Netze werden jedoch angezeigt, und wenn ich dann manuell ein Netz auswähle, bucht es sich sofort ein. Nur automatisch klappt es nicht. Wenn ich mich nicht irre, hat es vorher, als die SIM-Karte in Slot 1 steckte, noch geklappt. Doch da ich über Slot 1 kein Internet bekomme, hilft mir das nichts.

Nachtrag 21. Dezember
Inzwischen durfte ich feststellen, dass das Gerät sich doch von selbst wieder ins Netz einbucht, was allerdings teilweise bis zu einer Stunde dauern kann. Von daher ist es für mich zu verschmerzen. Und wenn ich nach dem Neustart sofort Netz brauche, wähle ich es eben wieder manuell aus.
Eine Sache ist mir noch aufgefallen, da verstehe ich Lenovo nicht: In den Systemeinstellungen fehlt der Punkt "Akku". Auf anderen Geräten kann man dort den Akkuverbrauch einsehen und auch den Verbrauch einzelner Apps. Doch Lenovo hat den Punkt im Menü gestrichen. Interessanterweise kommt man aber trotzdem rein: wenn der Akku leer wird und der Warnhinweis erscheint, gibt es einen Punkt um zu dieser Statistik zu kommen. Dann wird diese auch ganz normal im Systemmenü dargestellt; nur der Menüeintrag, der ist weg.
Frohes Fest und guten Rutsch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ideal für Gelegenheitsnutzer und Reisende, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Positiv:
* 2 SIM Karten (Standardgröße) können gleichzeitig verwendet werden, z.B. für unterschiedliche Tarife für Inland aund Ausland
* Speicher kann erweitert werden
* Geschwindigkeit für Standardanwendungen absolut ausreichend, für leistungshungrige Spiele eher nicht (Angry Birds etc. geht aber sehr gut)
* UKW-Empfänger
* Verarbeitung sehr gut, Bildschirmqualität dem Preis entsprechend eher mittelprächtig - für Gelegenheitsnutzer wie mich aber ausreichend und auch E-Book tauglich
* Guter (etwas zäher) auf das Gerät abgestimmte Launcher. Mit Go Launcher HD läufts flüssiger

Negativ:
* Lenovo App Store wurde geschlossen, die dazugehörige App kann aber nicht deinstalliert werden (es sei denn man möchte sein Gerät rooten...)
* UKW-EMpfänger ist zwar eingebaut, aber die dazugehörige Lenovo eigene App (die keinen Kopfhörer als Antenne verlangt) ist nicht in allen Geräten vorhanden. Sehr schade, denn das funktioniert richtig gut. Alternative UKW-Empfänger-Apps aus dem Play Store können mit dem Lenovo leider nichts anfangen.
* Leider noch kein Android Update
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 4 Sterne nach 2 wöchigem Test, 4. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Hallo,
Habe dies Tablet seit dem 24.12.2012 im Einsatz.

Positiv:
- Preis

Negativ:
- Single Core
- Alle Videos ab 720p aufwärts ruckeln bei mir
- Einige vorinstallierte Apps

Fazit:
Ich kann aus eigener Erfahrung folgende Dinge empfehlen:
* Gerät rooten (ACHTUNG: nicht ungefährlich) um dann vorinstallierte Apps zu löschen und manuell bessere Apps nachzuinstallieren, die da wären:
** Anderer Launcher (z.B Nova Launcher, läuft butterweich auf dem Tablet)
** Anderer Mediaplayer (z.B VLC Player)
** Anderer Browser (z.B Opera Mobile)
** Anderer Antivirenschutz (z.B ZonerAntivirus)
*** Um das alles zu bewerkstelligen braucht Ihr Titanium Backup womit Ihr einerseits ein Systembackup durchführen solltet und dann die Deinstallation von unerwünschten Apps beginnen kann.

Je mehr ich dies Tablet individualisiere, desto besser gefällt es mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herrlich unspektakulär, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Vorab: das ist mein erstes Tab, und ich hatte vorher ein Samsung Galaxy Tab 3 zum Testen. Das ging umgehend zurück.

Warum? Ich brauche kein Spielzeug. Filme schaue ich nicht auf dem Tablet, wenn ich irgendwo Leerlauf habe und Unterhaltung brauche, lese ich ein Kindle Buch. Spiele habe ich auch keine, will ich auch nicht.

Geträumt hätte ich von einem Sony Tablet, das war mir mit fast 10 Zoll (nicht jackentaschentauglich) dann doch zu groß, obwohl die linksseitige Wulst zum Lesen sicher Charme hätte. Der Preis sprach natürlich auch dagegen.

Also Bedarf und Wunschträume gegeneinander abgewogen und dann doch für das Lenovo A2107 entschieden (A3000) stand noch zur Auswahl, wg. schnellerem Prozessor und neuerem Android). Letztendlich war der Preis entscheidend (in der Bucht für unter EUR 100,--).

Nach ersten Tests bin ich vollauf zufrieden:

Das Handy ist viel wertiger als z.B. das Samsung. Das glänzt und blitzt und ist optisch schön, aber wer will ein glänzendes Tablet zur Arbeiten oder Surfen? Negativpunkt ist das Gewicht mit fast 500g. Das sind um die 100g mehr als das Galaxy oder das Nachfolgemodell A3000.

- Kontakte liessen sich problemlos per Bluetooth vom Sony Handy übertragen.
- Mail einrichten (auch mehrere Konten von verschiedenen Providern ruckzuck). Meine GMX App hab ich gar nicht erst installiert, da neuerdings Werbung beim Abrufen aufpoppt. Kann ich drauf verzichen und das vorinstallierte Mailapp ist tadellos.

Nochmal zu Display: es gibt 4 Einstellungen (Energiespar, volle Helligkeit, mittlere Helligkeit und an Umgebung angepaßt). Nach dem Auftragen einer Anti-Reflexfolie ist mittlere Helligkeit noch machbar, angepaßt an Umgebung schon recht milchig. Wem es auf Stromsparen nicht ankommt, sollte volle Helligkeit nehmen.

Einwahl ins WLAN ein Kinderspiel und sehr stabil. Bis dato keine Probleme, auch auf der Terrasse im Freien (Router steht natürlich im Haus).

Touch-Display finde ich toll. Jeder hat hier wohl andere User-Gewohnheiten, aber ich finde es super angenehm, auch nach dem Aufziehen der o.a. Displayfolie. Macht wirklich Spaß und läuft flüssig. Ruckeln habe ich nicht beobachtet, ich bin aber kein Heavy-User und eh etwas langsam. Ich finde, das Tablet hat aber gute Zieh-Funktionen und Vergrößerungseinstellung. Manchmal denke ich, es denkt für mich mit, denn noch bevor ich noch ziehe oder vergrößere, tut es das schon und zwar genau dahin, wo ich will. So kommt man beim Surfen flott voran (Chrome voreingestellt).

Vorinstalliert sind zahlreiche mehr oder weniger (un)nötige Apps. Einige kann man deinstallieren, ganz gelöscht bekommt man sie ohne Root nicht. Wenn man sich aber die 5 Starbildschirme schön anordnet, kommt man ganz gut zurecht, ohne daß man ständig auf die Apps stößt. Die kann man dann getrost ignorieren. Verschieben und Einrichten der Bildschirme ist sehr komfortabel. Mit ein bißchen nachdenken, was man wie oft braucht, kann man sich das Ganze schön strukturieren.

Die 2 SIM Karten liegen im Rückdeckel - finde ich persönlich gut. Einmal eingelegt, dito die SD Karte und gut ist. Der Einschiebmechanismus der Klappe scheint bruchanfällig,ja aber ein Wechsel der Karten ist ja eher unwahrscheinlich. Dafür hat man die 2 SIMS. Ich bin jedenfalls so, daß ich zufrieden bin, wenn ich mal alles bestückt habe. Wer zwischen Smartphone und Tablet wechseln muß, sollte vielleicht eine 2. Karte ins Auge fassen oder eben fürs Tablet eine reine Datenkarte.

Nicht wundern: es kann nur eine Karte in UMTS/3G laufen.

In Sachen Datenverkehr kann man sich alle möglichen Rettungschirme einbauen, damit keine unnötigen Kosten verursacht werden. Wenn man auf SIM Datenverkehr umstellt oder vielleicht mal vergessen hat, die SIMS aus dem Roaming zu nehmen nach dem Urlaub, kommt bei jeder Aktion eine Warnmeldung. Sehr hilfreich.

Norton Antivirus hab ich gleich deaktiviert und Sophos installiert (haben wir in der Firma auch). Hiermit lassen sich auch alle möglichen App-Zugriffssicherungen einstellen und das Tablett komplett verschlüsseln. So kann man z.B. sensitive Apps wie Banking u.ä. nochmal zusätzlich absichern.

Zu erwähnen ist, daß das Tablett nicht die tollste Auflösung hat, für den Gelegenheitsnutzer reicht es aber allemal. Sicher geht es immer schneller, besser und toller. Es gibt hier ein Android Update und dort eine besser Auflösung und morgen ist schon wieder alles veraltet, aber im Grunde ist man mit diesem Tablet schon bestens bedient.

Fazit: das Tab ist geeignet

- für Leute, denen Surfen auf dem Smartphone im Urlaub nicht ausreicht, die gerne mal auf der Couch oder im Bett noch ein bissel surfen oder lesen
- für unterwegs

Ein Stern Abzug wg. des Gewichts und der niedrigen Auflösung, aber eher 4+

Da das Modell wohl ausgelistet wird, ist es sicher in der nächsten Zeit zum Schnäppchenpreis zu haben. Ich bin momentan zufrieden und würde es wieder kaufen

Die Bedienungsanleitung kann man auf der Lenovo Website downloaden. Das ist OK, denn warum eine CD oder ein "Buch" mitliefern, daß man 1-2x anschaut. Finde ich nicht zuviel verlangt, sich das PDF einfach herunterzuladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider...nein...oder doch?, 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Hatte mir das Lenovo Tablet als mobile Surfstation geholt - klasse, dachte ich: 3G und Lenovo steht eig. auch immer für Qualität. Zuerst war ich tatsächlich über die schwache Leistung sehr enttäuscht, wollte das Gerät schon fast zurück schicken. Zum Glück bin ich auf eine Amazon Rezension gestoßen, in der vom "rooting" die Rede war und flinkeren Softwarealternativen für die sehr langsamen Originale.

Gesagt, getan. Rooting ging recht einfach, und die ersetzte Software arbeitet deutlich besser - also vielen Dank an den Rezensenten für den Tipp!

Nutze jetzt:
VLC statt Google Player
Nova Launcher statt Lenovo-Launcher
Zoner Antivir statt Norton
uvm.

Zusätzlich konnte ich mit Titanium Backup PRO (lohnt sich!) alle Werbeapps (davon gibts viele...) deinstallieren. Super.

Empfehlen kann ich noch Green Power Premium, auch die 4 Euro lohnen sich, der Akku hält locker 50% länger. Alles in allem gefällt es mir von Tag zu Tag besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Tablet, 31. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Auch ich habe das Tablet nicht über Amazon bezogen. Dennoch möchte ich hier meine Meinung zu dem Gerät abgeben, dass sich nun seit vielen Tagen mein eigen nennt. Hatte vorher noch keine Tableterfahrung und war nicht bereit für ein Tablet-PC viel Geld auszugeben, nur damit ich tolle Funktionen habe welche ich eh nicht oder eher wenig nutze (dafür hab ich mein Notebook). Ich suchte ein Gerät für auf der Couch zu surfen, E-Mails abzurufen, Sozialnetzwerke zu pflegen und um etwas Musik und Bilder zu verwalten. Und da ist das Lenovo absolut top. Ein sauberes Bild, verpixelte Stellen allenfalls mal beim genausten hinschauen. Der Prozessor arbeitet flüssig - für hochwertige Spiele dürfte der aber nicht herhalten...weiss man vorher, war eh keine Option für mich. Beim Umblättern im App-Menu zeigt sich ein zahnradähnliches Phänomen, will heissen: Umblättern der Seiten läuft nicht sonderlich flüssig, was mich aber wenig stört. Das Display erfordert schon ein deutlichen Druck zum aktivieren der Apps und Widgets, dafür ist das Android 4 recht komfortabel und lässt keine Wünsche offen. In der Preisklasse 16 GB on Board, super griffiges Gerät mit sehr stabilem Gehäuse. Stereolautsprecher auf der Rückseite. Kamera mangelhaft mit 2 MP, aber wer fotografiert schon mit einem Tablet. Letztendlich hält das Gerät, was ich erwartete und von daher auf Grund des fairen Preises 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Leistung, bei Spitzenpreis, 9. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Wer nicht unbedingt Birnen (sprich ein preisgünstiges Tablet) mit "Apple"n vergleichen will, findet hier ein rundum gelungenes Tablet für die schnelle Info zuhause oder dank 3G auch für unterwegs. Speicherergänzungen leisten ihr übriges. Das Gemäkel am Display (falsche Haltung bringt Spiegelung, ungünstiger Lichteinfall erschwert das Lesen etc.) kann ich wohl auch auf gut 90 % aller anderen im Markt befindlichen Geräte anwenden. Einfach den richtigen Blickwinkel aussuchen, dann passt es schon.
Fazit: Für den Preis einfach top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurze Lebensdauer, 17. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
nach nur mäßigem Gebrauch ist mein Gerät 2 Monate nach ende der Garantie "gestorben" - es läßt sich nicht mehr laden und flackert im Lademodus nur ab und an hilflos auf. Lenovo Händler vor Ort kann und darf angeblich nichts reparieren, und das Gerät muß an Lenovo direkt geschickt werden. Sehr unüberschaubare Website und auch keine hilfreiche Hotline - Agresse ist nur gegen Anruf bei einer gebührenpflichtigen Mummer zu erfahren.
Ich werde das Gerät wahrscheinlich im Wertstoffhof entsorgen und rate nur: FINGER WEG!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Hausgebrauch perfekt, 5. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaTab A2107A 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 6575, 1GHz, 16GB HDD, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)
Eigentlich wollte ich das Tablet verschenken, aber dazu kam es nicht mehr. Ich habe das Tab ausnahmsweise nicht bei Amazon erworben, möchte aber nun doch meine Meinung dazu kundtun. Ich habe das Tab für 149,-€ bei einem Online Händler eher durch Zufall erworben. Aber jetzt zum Gerät:
Über Nacht aufgeladen dann eingeschaltet. Nach wenigen Minuten ist das Gerät einsatzbereit. (Nach Installationsroutine)
Wer bereits ein Android Smartphone sein eigen nennt, hat keine Probleme sich mit dem Gerät zurecht zu finden. Selbst ein schwaches WLAN Signal reicht völlig aus. Bis jetzt hatte ich noch keinen Absturz zu verzeichnen. Das Gerät läuft sehr flüssig, kein Ruckeln, keine Wartezeiten. Wer wie ich ein Google Konto besitzt, ist mit allen liebgewonnenen Google - Features sofort voll da. Die Einrichtung eines anderen Mail Accounts habe ich noch nicht ausprobiert.
Auch das Einsetzen einer SIM Karte bereitet überhaupt keine Schwierigkeiten. Man drückt die Abdeckung unter der Kameraöffnung leicht ein und kann den Deckel problemlos nach oben schieben. Ich kann die negativen Rezensionen diesbezüglich nicht nachvollziehen.
Die Kamera allerdings ist unbrauchbar.
Zu Verarbeitung und Haptik wurde bereits ausgiebig berichtet.
Abschließen möchte ich mit dem Hinweis, das ein im Haushalt vorhandenes Laptop seit Tagen nur noch unbenutzt rumsteht :-))
Volle Kaufempfehlung für Otto-Normal Nutzer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen