Kundenrezensionen


123 Rezensionen
5 Sterne:
 (78)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Sigma - einfach spitze!
Der Tacho 16.12 ist einfach zu bedienen und bietet alle Funktionen für die täglichen Touren.
Ich hatte vorher schon einen Sigma Fahrradcomputer. Leider ist mein letzter durch Eigenverschulden kaputt gegangen.

Den Fahrradcomputer BC 16.12 kann ich jedem empfehlen.
Er lässt sich an 2 Fahrrädern benutzen und die 2 Menüs bieten...
Vor 17 Monaten von Schmidt veröffentlicht

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tacho super, Kabel viel zu kurz!
Der Tacho an sich ist wirklich gelungen - 30€ inkl. Trittfrequenzsensor ist ein super Preis. Man siehe hierzu die gesamten 4-5 Sterne Bewertungen. Mir geht es um ein Problem, was ich hier noch nicht gelesen habe:

Das Kabel zum Signalgeber ist einfach zu kurz. Ich bekomme es bei meinem 28er Tourenrad (normal am Lenker neben der Klingel) nur auf Zug...
Vor 5 Monaten von Samuel Mumm veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Sigma - einfach spitze!, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Der Tacho 16.12 ist einfach zu bedienen und bietet alle Funktionen für die täglichen Touren.
Ich hatte vorher schon einen Sigma Fahrradcomputer. Leider ist mein letzter durch Eigenverschulden kaputt gegangen.

Den Fahrradcomputer BC 16.12 kann ich jedem empfehlen.
Er lässt sich an 2 Fahrrädern benutzen und die 2 Menüs bieten alle 16 Funktionen.
Ob bei Nacht oder im Regen, auf diesen Fahrradcomputer kann man sich verlassen. Der Tacho bietet eine Hintergrundbeleuchtung und ist zuverlässig wasserdicht.
Neu : Sigma hat die Funktion Teilstrecke hinzugefügt. Damit kann man einen Teil der Tour extra messen. Zudem wird die Fahrzeit auf der Teilstrecke angezeigt.

Ich würde mir den Tacho 16.12 von Sigma immer wieder kaufen und kann ihm jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach praktisch, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ich hatte beschlossen, mir nun endlich einen Fahrradcomputer anzuschaffen, um dieGeschwindigkeit während meiner Touren im Blick zu haben. Nach einiger Recherche landete ich bei diesem Modell von Sigma.
Nach Ankunft des Pakets habe ich das gute Stück sofort am Fahrrad angebracht, die Installation war relativ simpel, auch wenn mich die riesige Anleitung zunächst verunsichert hat.
Auch für die Einstellungen sollte die Anleitung genutzt werden, da das Gerät in dieser Hinsicht nicht wirklich selbsterklärend ist (was ich aber nicht schlimm finde).
Man kann den Radcomputer auch zu zweit verwenden, da sich verschiedene Radumfänge einstellen lassen.
Schön finde ich, dass das Gerät auch die Temperatur anzeigt und sich ohne Probleme von der Halterung entfernen lässt.
Zur Wasserdichte kann ich noch nichts sagen, da ich bisher Glück mit dem Wetter hatte. Falls es da Auffälligkeiten geben sollte, trage ich das aber nach.

Alles in allem kann ich das Gerät ruhigen Gewissens empfehlen und hoffe, dass ich noch lange Freude damit haben werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tacho super, Kabel viel zu kurz!, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Der Tacho an sich ist wirklich gelungen - 30€ inkl. Trittfrequenzsensor ist ein super Preis. Man siehe hierzu die gesamten 4-5 Sterne Bewertungen. Mir geht es um ein Problem, was ich hier noch nicht gelesen habe:

Das Kabel zum Signalgeber ist einfach zu kurz. Ich bekomme es bei meinem 28er Tourenrad (normal am Lenker neben der Klingel) nur auf Zug angeschlossen. Besonders mit einer Federgabel kann das nicht lange gutgehen. Von der Optik der freistehenden straff gespannten Leitungen ganz zu schweigen! Die alten Sigmatachos hatten hier wenigstens noch Zubehör in extralanger Variante. Andere Hersteller geben gleich pauschal 20-30 cm dazu, damit man die Kabel schön um Bremsleitungen etc. wickeln kann. Aber beim aktuellen Sigmatacho gibt es weder das eine noch das andere. Übrigens genau das gleiche mit dem Trittfrequenz-Signalgeber. Hier wird wohl systematisch am Material gespart. Schade!

Erst Kumpel Lötkolben hat hier dann helfen können. 30cm Kabel dazu, Schrumpfschlauch gegen Wasser und ab dafür. Da die Sigmatachos nicht mit Widerständen sondern mit Impulsen arbeiten, ist das kein Thema. Jetzt geht es auch (vernünftig) an meinem "riesengroßen" 28er Fahrrad.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktischer Fahrradcomputer mit kleinen Mängeln vor allem bei der Installation, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Insgesamt gefällt mir der Fahhradcomputer BC 16.12. ganz gut. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist vollkommen in Ordnung. Es gibt jedoch auch einige Punkte, die mich stören.

Pro:
- Große Zahlen
- Gutes Display
- Schönes Design
- Beleuchtungsoption
- Integriertes Thermometer
- Einfache Montage
- Ausreichend langes Sensorkabel auch für Trekkingrad mit Federgabel (in meinem Fall Gudereit LC90)

Contra:
- Etwas komplizierte Bedienung aufgrund der 4 Knöpfe
- Funktion Trittfrequenz kann leider nicht permanent im Menü ausgeblendet werden, wenn gar kein Sensor vorhanden ist, so dass man beim Durchklicken der Funktionen immer über diesen überflüssigen Eintrag hinaus navigieren muss. Hier hätte im Einstellungsmenü ganz einfach eine Deaktivierung dieser Funktion ermöglicht werden können.
- Kleiner Qualitätsmangel/möglicherweise Serienstreuung: Druckpunkt einer Taste etwas undefiniert
- Keine Kabelbinder zur alternativen Monatage des Sensors mitgeliefert
- Displayscheibe recht kratzempfindlich
- Lückenhafte Installationsanleitung, Details siehe unten.

Nach der vorläufigen Installation hatte ich aufgrund der lückenhaften Anleitung das Problem, dass der Fahrradcomputer zunächst nicht funktionierte. Nachfolgend meine 3 Kritikpunkte bezüglich der Installationsanleitung:

1.) Das Hauptproblem bestand zunächst darin, dass der Fahrradcomputer nach erfolgter Montage keine Geschwindigkeit angezeigt hat (ebenso nicht die 1 oben links im Display). Die einzige veränderliche und anscheinend geschwindigkeitsabhängige Anzeige erfolgte unter "Trittfrequenz" und das obwohl kein Trittfrequenzsensor vorhanden war. Merkwürdigerweise blieb dagegen die Durchschnittstrittsfrequenz auf 0.

Erst durch einiges Herumprobieren stellte ich fest, dass der Fehler dadurch verursacht wurde, dass ich den Halter des Fahrradcomputers am Lenker "auf dem Kopf", d.h. mit dem Kabel nach vorne bzw. von mir weg zeigend montiert hatte. Diese Ausrichtung war im meinem Fall bei der Montage am Lenkervorbau hinsichtlich der Kabelführung am praktischsten. Als ich den Computer ebenfalls um 180° gedreht montierte, funktionerte alles wie vorgesehen.

In Ihrer Kurzanleitung ist zwar auf fast allen Bildern zu sehen, dass das Kabel in Richtung Fahrer zeigt (außer auf Bild 1.6, wo das Kabel in der Abbildung fehlt) aber es wird nicht herausgestellt, dass es sich dabei um eine Grundvoraussetzung für den Betrieb handelt. Ich war aufgrund der Tatsache, dass der Fahrradcomputer an der Unterseite vier Kontakte und der Halter nur zwei Kontakte in horizontaler Ausrichtung besitzt, davon ausgegangen, dass zumindest auch eine um 180° gedrehte Anordnung möglich ist. Wie bereits beschrieben würde diese Möglichkeit Vorteile für die Optimierung der Kabelführung mit sich bringen.

2.) In der Kurzanleitung wird auch auf den Bildern zum kabelgebundenen BC 16.12 (ohne STS) die alternative Montage per Kabelbinder gezeigt, obwohl diese im Gegensatz zum BC 16.12 STS nicht im Lieferumfang enthalten sind. Dies wird wiederum unten auf der Seite in den Abbildungen zum Lieferumfang der beiden Varianten deutlich. Somit ist die Darstellung etwas widersprüchlich.

3.) Die Montageanleitung (nicht jedoch die Einstellungsübersicht auf der Rückseite) ist leider nur in englischer Sprache beschriftet, was vielleicht für den einen oder anderen Kunden ein Problem darstellen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als kabellos, 27. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ursprünglich hatte ich einen kabellosen Sigma Fahrradcomputer gekauft. (BC 12.12 STS) Er funktionierte allerdings nur sehr unzuverlässig - und damit war er für mich unbrauchbar. In 3 von 5 Fällen hat der Tacho nicht reagiert, wenn man mit dem Rad losgefahren ist. Auch während dem Fahren hat er hat immer wieder plötzlich aufgehört zu messen. (besonders ärgerlich, da man es oft erst nach einigen Kilometern bemerkt) Offenbar ist bei den kabellosen Modellen die Funkverbindung zwischen dem Sender (am Vorderrad) und dem eigentlichen Computer (am Lenker) nach wie vor sehr anfällig für Störungen. In einschlägigen Biker-Foren kann man dazu ja einiges nachlesen. (im Verdacht stehen u.a. Hochspannungsleitungen, Straßenbahn- bzw. Eisenbahnoberleitungen, mitgeführte Mobiltelefone, usw.) Ich dachte zwar vor dem Kauf, dass das in Zeiten digitaler Signalübertragung (noch dazu auf derart kurze Distanz) kein Problem mehr sein sollte, aber da hatte ich mir offenbar zu viel versprochen. Die andauernden Verbindungsausfälle des BC 12.12 STS waren total nervend und machten den Fahrradcomputer unbrauchbar. Zumindest für mich.

Also habe ich auf den kabelgebundenen BC 16.12 umgesattelt. (Umtausch ging wie immer völlig problemlos) Und kurz gesagt: Dieser Fahrradcomputer macht was er soll,. Die Montage ging problemlos innerhalb weniger Minuten vonstatten. Das Kabel könnte zwar durchaus etwas länger sein, lässt sich aber gut um die vordere Bremsleitung wickeln und stört so gut wie gar nicht. Der Wegfall des relativ wuchtigen Senders am Vorderrad (gegenüber der kabellosen Version) ist sogar ein Vorteil. Und die Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit des BC 16.12 lässt keine Wünsche offen. Er reagiert deutlich sensibler als das Funkmodell und auch Messausfälle gehören damit der Vergangenheit an. Bis jetzt bin ich mit dem BC 16.12 sehr zufrieden. Einzig die Bedienung über die 4 oben und unten angebrachten Tasten könnte für meinen Geschmack etwas intuitiver sein. Aber das ist wie gesagt reine Geschmackssache.

Ich kann den BC 16.12 jedenfalls voll und ganz empfehlen. Auch der Preis hier bei Amazon ist in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Tacho für wissenshungrige Biker, 5. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ich nutze den Tacho mit dem mitgelieferten Halter auf dem einen Rad und mit dem Universalhalter von Sigma 00428 auf dem zweiten. Es funktioniert tadellos. Die Informationen sind übersichtlich und der Tacho erkennt anhand des codierbaren Halters auf welchem Fahrrad er steckt. So werden die gefahrenen Kilometer und Zeiten auch für jedes Rad einzeln angezeigt.

Ich habe noch den Trittfrequenzsensor 00425 angebaut und bin auch damit sehr zufrieden.

Die Displaybeleuchtung kann man zwar einschalten, diese geht aber von alleine schnell wieder aus. Sie wird durch einen kurzen Tastendruck wieder aktiviert. Eine Dauerbeleuchtung ist wohl zur Akkuschonung leider nicht möglich.

Also wer Zubehör zu diesem Ding braucht und nicht weiß ob es passt, hier meine funktionierende Kombi:

Tacho 16.12
Universalhalter fürs Zweitrad Typ 00428
Trittfrequenzsensor Sigma Typ 00425
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Montage bitte nur auf Standardfahrrad..., 18. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Soeben habe ich versucht, den Radcomputer auf ein Mountainbike zu montieren. Ohne Zusatzmaterial klappt dies leider nicht:

- In der Rundung der Lenkerhalterung ist ein Moosgummipad mit Klebesteifen. Leider nutzt dies nichts, da die Rundung nicht zum Lenkerdurchmesser passt. Wäre das Gummipad dicker, könnte es sich besser an unterschiedliche Lenker anpassen.
- Der Gummiring hält die Lenkerhalterung nicht ausreichend, der Radcompunter wackelt hin und her und das Einsetzen und Entnehmen ist nur mit beiden Händen möglich.
- Der Geschwindigkeitssensor und der Magnet sind so klein, dass eine Anpassung des Abstands kaum möglich ist. Insbesondere bei größeren Abständen zwischen Speichen und Gabel muss man einen extra Magnet (Zubehör von Sigma) dazukaufen. Warum kann der Hersteller hier nicht gleich einen vernünftigen Magnet dazulegen? Oder ein Plastikteil, damit man den Sensor näher an die Speichen rücken kann?

Das Problem mit der nicht kompatiblen Rundung habe ich durch Unterlegen eines dickeren Moosgummipads beheben können. Statt der Gummiringe kommen Kabelbinder zum Einsatz, die als Cent-Artikel eigentlich auch Lieferumfang sein sollten. Gummiringe sehen zwar eleganter aus, aber sie halten nicht so fest, sie gehen erfahrungsgemäß schneller kaputt und zudem hat man keine Redundanz: Wenn mal einer von 2 Kabelbindern reißt, macht es nichts, aber wenn der eine Gummiring reißt, fliegt der Computer bzw. der Sensor. Und jetzt warte ich noch auf den Powermagnet, in der Hoffnung, dass das Ganze dann mal funktioniert...

PS: Gestern habe ich an meinem Rennrad Sensoren von Polar verbaut. Preislich ist das natürlich eine andere Liga, man merkt aber auch, dass sich bei Polar jemand Gedanken gemacht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eigentlich super - aber nach Regenfahrten nicht mehr brauchbar, 17. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ich fahre häufig Fahrrad, und ich habe neben dem 16.12 auch die Vorgänger (z.B. BC 1609 und 1209) besessen.
Leider passiert es mir immer wieder, dass nach Regenfahrten die Tachos unbrauchbar werden (das gilt für alle Geräte!). Das Gerät scheint nicht gut abgedichtet zu sein, denn anschließend geht nichts mehr. Das ist mir jetzt schon wiederholt passiert und für mich ein Grund, nicht mehr die Tachos zu verwenden. Das ist ärgerlich, denn eigentlich bin ich ansonsten mit dem Gerät sehr zufrieden gewesen: Lange Batterielaufzeit, Temperaturanzeige, übersichtlich, alles ok.
Für Vielfahrer, die auch bei schlechtem Wetter/Regen unterwegs sind, ist der Tacho daher nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sigma BC 16.12, 17. August 2013
Von 
Achim "aus OHZ" (bei Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ich bin mit diesem Radcomputer sehr zufrieden. Er ist kabelgebunden und reagiert sofort beim Losfahren. Vorher hatte ich den gleichen Radcomputer, nur mit Funk. Dieser zeigte nach dem Umbau vom Tourenrad auf mein
E-Bike nichts mehr an. Wahrscheinlich wurde die Funkübertragung vom Elektromotor gestört.
Nun bin ich mit dem BC 13.12 zufrieden und habe gleich für das E-Bike meiner Frau einen Computer nachbestellt.
Der Anbau ist übrigens sehr einfach. Ebenso die Einstellung nach Betriebsanleitung. Kann das Teil voll empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Radcomputer, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120 (Ausrüstung)
Ich nutze den BC 16.12 an meinem Crossrad. Der Anbau ist sehr einfach, Werkzeug ist dafür nicht erforderlich. Die Bedienung ebenso, wenn man sich kurz die Anleitung angesehen hat. Etwaige Grundeinstellungen müssen ohnehin nur einmal vorgenommen werden. Der BC 16.12 ist für das Gebotene preiswert. Klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sigma Radcomputer BC 16.12, schwarz, 06120
EUR 22,38
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen