Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... mehr von dieser Familie - bitte :-)
Zum Inhalt:

Jay DeGrasse hat genug, genug von seinem großen Bruder Luc, der frisch verliebt von seinem letzten Auftrag als SEAL zurück gekehrt ist und jetzt schon wieder Geheimnisse vor ihm hat, genug von seinem aktuellen Auftrag beim FBI, der ständig von einem Maulwurf aus den eigenen Reihen torpediert wird, genug von seiner neuen unnahbaren...
Vor 14 Monaten von jurephi veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abschalten
Gut gebaute männliche Hauptdarsteller!
Die Story ist vorhersehbar und nicht sehr anspruchsvoll.
Zum Abspannen geeignet, allerdings nicht zu viel erwarten!
Vor 6 Monaten von Eva B. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... mehr von dieser Familie - bitte :-), 16. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Zum Inhalt:

Jay DeGrasse hat genug, genug von seinem großen Bruder Luc, der frisch verliebt von seinem letzten Auftrag als SEAL zurück gekehrt ist und jetzt schon wieder Geheimnisse vor ihm hat, genug von seinem aktuellen Auftrag beim FBI, der ständig von einem Maulwurf aus den eigenen Reihen torpediert wird, genug von seiner neuen unnahbaren Chefin Elisabeth Saunders, die sich nur in ihrem Büro vergräbt, genug....
Dabei hat er eigentlich keinen Grund, um unzufrieden zu sein, er hat alles, was man sich nur wünschen kann, ein gutes, na ja, sehr gutes Aussehen, mit dem er bei Frauen bestens ankommt, eine liebende Familie, die immer für ihn da ist, einen Job, in dem der den Menschen helfen kann, ein Team, auf das er sich 100 %ig verlassen kann... und trotzdem, irgendetwas fehlt....
Deshalb hat er wohl auch an einem Sonntag Nachmittag nichts anderes zu tun, als ins Büro zu fahren, um sich noch mal um seinen laufenden Fall zu kümmern. Und prompt wieder mit der "Eisprinzessin" Saunders aneinander zu geraten, die nichts besseres zu tun hat, als ihm Vorhaltungen wegen seiner legeren Kleidung zu machen.....
Aber vielleicht hat sein Bruder doch - mal wieder - Recht, und so macht er Elisabeth ein Friedensangebot.
Innerhalb kurzer Zeit stellt sich heraus, dass sich Beth mit ihrem analytischen Verstand und Jay mit seinen Kenntnissen der Straße bestens ergänzen und schon bald sind sie dem Täter auf der Spur und scheinbar so nah, dass dieser handeln muss: sie werden beschattet, in Beth' Wohnung wird eingebrochen, sie werden auf offener Straße angegriffen, eine Bombe in der Wohnung seiner Chefin... und dann noch seine überaus neuen Gedanken über sie...
Zum Glück haben Jay und seine Familie auch noch ein paar Trümpfe in der Tasche....

Fazit:

Mir hat schon im 1. Band die differenzierte Sichtweise auf die "Taliban" in Afghanistan gefallen. Auch im 2. Band gelingt es der Autorin eine klare Grenze zu ziehen zwischen den "Warlords" und den Männern wie der fikitven Gestalt des Hamids, denen es mehr um das Wohlergehen der ihnen anvertrauten Menschen in ihren Dörfern geht als um die Einhaltung der Scharia oder das Töten von US Amerikanern. Männer, die nicht immer zu legalen Mitteln greifen, um für sich und ihr Familien ein (Über-)Leben zu gewährleisten in einem ausgebeuteten und von Krieg gebeuteteln Land.
Das Buch verbindet die Drogenprobleme der USA mit den illegalen Machenschaften in Mexiko und Afghanistan sowie Macht- und Geldhunger, Neid, Ausbeutung, soziale Missstände und Gewalt zu einem großen Ganzen.
Natürlich dürfen bei einem Buch aus dem "Romantic-Thrill"- Genre auch Freundschaft, Liebe, Lust und Leidenschaft nicht fehlen - aber es ist ja auch kein Sachbuch!

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass Luc auch in diesem Band eine große Rolle gespielt hat. Ich finde in es diesem Romanreihen manchmal sehr schade, dass die Protagonisten der vorausgegangenen Bücher immer nur eine eher untergeordnete Rolle spielen, anders hier. Es hat ein bisschen von "zu Hause", wenn man immer mehr von der Familie DeGrasse und all ihren Mitgliedern erfährt und ich freue mich schon darauf zu erfahren, was der nächste Bruder so alles erleben darf und welche Überraschungen die alte und neue Familie noch so zu bieten hat.

Also:
Eine Leseempfehlung für alle Liebhaber
- des Romantic-Thrill Genres
- der Familie DeGrasse
- von Happy Ends
- von witzigen verbalen Schlagabtausch - Geschichten
- von starken Männern und noch stärkeren Frauen
- ....
und überhaupt :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die DeGrasses sind auf dem Weg!, 8. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Kindle Edition)
Beim FBI in San Diego läuft einiges schief. Es scheint einen Maulwurf im Team von Jay DeGrasse zu geben. Aus diesem Grund wird Elizabeth Saunders als neue Chefin hinzugezogen. Jay ist nicht gerade von Elizabeth begeistert. Eine unnahbare Frau, die keinerlei Erfahrung im Außendienst ... an der Front hat und die Verbrecher über ihren PC fangen will. Elizabeth dagegen glaubt, dass Jay seinen Job nicht ernst nimmt, keinerlei Manieren hat und eigentlich beim FBI nichts zu suchen hat. Die Umstände und der weitere Verlauf der Ermittlungen rund um neue Drogenvertriebswege zwingen die beiden, gemeinsam auf Verbrecherjagd zu gehen.
Als sich auch noch die Navy SEALs rund um Luc DeGrasse "einmischen" bleibt kein Stein mehr auf dem anderen. Jeder wird verdächtigt und keinem kann mehr getraut werden. Die Ereignisse überschlagen sich und Jay und Elizabeth werden entführt und über zwei Kontinente hinweg muß Hilfe eingefolgen werden.

Meine Meinung:
Eine tolle und gelungene Fortsetzung: Rasant, spannend, witzig und romantisch. Mit den DeGrasse Brüdern ist der Autorin Stefanie Ross ein Wurf gelungen. Die eigenständige Geschichte rund um Jay und Elizabeth überzeugt, doch die Verwicklungen von Luc und das Erscheinen bekannter Gesichter machen das Buch noch liebens- und lesenswerter. Ich hoffe doch sehr, dass sie Serie von Lyx weitergeführt wird, denn es gibt noch einige Brüder, die mich interessieren.

Wer Shannon McKennas McClouds oder Michelle Ravens Hunter mag, wird auch die DeGrasses lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Action & Romantik!, 4. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Das COVER ist schön gemacht und passt typisch in die Kategorie Romantic Thrill.

INHALT: Äußerlich lässig, nimmt Jay DeGrasse seinen Job als Special Agent des FBI überaus ernst. Sein Team kämpft gegen Drogenimporte aus Mexiko, kommt dabei aber nur schleppend voran, sodass sich ihm zunehmend der Verdacht erschleicht, dass es unter ihnen einen Verräter gibt. Zu allem Überfluss erhält er mit der unnahbaren Elizabeth Saunders auch noch eine neue Chefin. Und bald ist sie die Einzige, der er noch vertrauen kann. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen einen übermächtigen Gegner auf...

Die Autorin ist neu im Genre und schon jetzt hört man nur Gutes über ihre Werke.
Bis auf ein paar Kleinigkeiten liest sich ihr Schreibstil flüssig und die Story ist gut recherchiert, prahlt aber nicht mit überflüssigen Informationen. Die Protagonisten besitzen Tiefe und sind sympathisch, auch Nebencharaktere bleiben nicht blass und man hat Lust, mehr über sie zu erfahren. Was in den nächsten Teilen hoffentlich der Fall sein wird.
Auch der Gegner Alvarez ist gut dargestellt, ein typischer Drogenboss. Mit wenigen Sätzen bekommt man auch von ihm ein gutes Bild.
Verhalten sich die Hauptpersonen, Jay und Beth, vorerst noch distanziert zueinander, vor allem der kühlen Fassade der Chefin wegen, so kommen sie sich langsam immer näher. Das Geplänkel der Beiden ist amüsant zu lesen und lockert die Stimmung der ansonsten eher realitätsnahen Handlung ums Verbrechen.
Die Erotik ist gut beschrieben, diese Szenen halten sich aber in Grenzen. Auch fallen die beiden Hauptpersonen nicht sofort übereinander her, was angesichts ihrer Meinungsverschiedenheiten auch unrealistisch gewesen wäre.
Wer der Verräter ist, erfährt der Leser erst gen Ende und ist vorher auch schwer zu erraten. Im letzte Viertel des Buches steigt die Spannung noch einmal an und hält sich bis zum Schluss.

FAZIT: Eine gelungene Story mit reichlich Action, Liebe und interessanten Charakteren, der man auch problemlos folgen kann, ohne den Vorgänger der Reihe zu kennen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedersehen mit den tollen DeGrasse-Brüdern, 3. April 2013
Von 
Julia (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Romantic-Thrill vom Feinsten!

Im zweiten Teil der Reihe um die DeGrasse-Brüder geht es um den jüngsten Spross JAY. Wie schon sein großer Bruder Luc (1. Teil, bisher als ebook erschienen, demnächst auch als TB), ist auch JAY in einem nicht ganz ungefährlichen Job zuhause. Er ist beim FBI und sein aktueller Fall hat es in sich, denn scheinbar gibt es einen Maulwurf im Team!

Dazu kommt, dass seine neue Chefin Beth ihm bald nicht mehr aus dem Kopf geht...nicht ganz ungefährlich für alle Beteiligten!
Fazit/Meinung:

Ich fand Luc schon klasse und bin auch diesmal wieder schwer begeistert von Stefanie Ross' Schreibkünsten. Außerdem sind die vielen amerikanischen Polizei- und Geheimdienste fantastisch recherchiert!

Gekonnt wird hier Action, Spannung, Gefühl, Nervenkitzel und knisternde Romantik verbunden, so dass man gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite liest und das Buch überall mithinnimmt - zumindest erging es mir so!

Obwohl Jay ebenfalls ein DeGrasse ist, ist er doch ganz anders als sein großer Bruder Luc (der auch hier wieder mitspielen darf)... Die Autorin hat wieder einen männlichen Protagonisten geschaffen, der Frauenherzen höher schlagen lässt! Zwar möchte man ihn als Leserin manchmal schütteln oder gar ohrfeigen, weil er der Dame an seiner Seite solche Schrecken einjagd, an anderen Stellen fiebert man mit und dann gibt es Passagen, da möchte man mit dem Tipp-Ex Beth' Namen löschen und den eigenen einsetzen ♥...

Dieses Buch macht einfach rundum glücklich und man schlägt es zufrieden zu, schielt zur Autorin und hofft, dass der Nachschub nicht mehr allzulange dauert...denn VORSICHT "DeGrasse" ist hochgradig suchtgefährdend!

VOLLE 5 STERNE und absolute Leseempfehlung für Fans von Romantic-Thrill, bzw. Leser(innen), die sowohl Romantik, Liebe, einen Hauch Erotik, Action, Spannung und eine tolle Handlung mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein aktionreicher Romantic Thrill, 29. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Genau wie sein Vorgänger ist dieser 2. Teil der Familie DeGrasse von Stefanie Ross voller Spannung und Aktion.

Diesmal geht es vorwiegend um den jüngsten Spross der Familie De Grasse, um Jay, ein Spezial Agent des FBI und um seine Chefin Elizabeth Saunders.
Zusammen mit ihrem Team nehmen sie den Kampf gegen ein Drogenkartell auf und müssen sich gegen einen großen und mächtigen Gegner stellen.

Eine hervorragende Idee, dass Luc und sein Team aus dem ersten Teil wieder mit von der Partie sind.
Ein rasanter, mit vielen Dialogen aufgebauter Thriller, der sich über 519 Seiten voller aktionreicher Spannung bis zum Schluss erstreckt!

Toll finde ich die versteckten Hinweise und die Aufklärung von Stefanie Ross,
dass nicht alle Taliban gleichzusetzen sind mit Terroristen und Afghanistan internationale Hilfe braucht.

Jedoch blieb für mich ein Punkt ungeklärt:
Die Lösung von Jays Vater Problem, neugierig zur Autorin rüber schaue ;)

Fünf Sterne und ein unbedingtes Lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung, Romantik und interessante Charaktere!, 29. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
"Jay ~ Explosive Wahrheit" ist der 2. Teil der Romantic-Thrill-Serie über die fünf DeGrasse-Brüder. Die deutsche Autorin Stefanie Ross wendet sich in diesem Band dem jüngsten Bruder Jay zu, einem FBI-Agenten, der gegen einen mexikanischen Drogenbaron ermittelt.

Den Roman kann man unabhängig vom 1. Teil der Reihe lesen. Jedoch ist das Lesevergnügen größer, wenn man "Luc ~ Fesseln der Vergangenheit" ebenfalls kennt, denn man begegnet hier vielen alten Bekannten wieder, allen voran Luc DeGrasse und Hamid Kazim, denen einige spannende Seiten gewidmet wurden, sowie den DEA-Agenten Joss Rawiz. Und auch in diesem Buch treffen wieder mehrere, unterschiedliche Behörden wie FBI und DEA aufeinander, was aber diesmal recht übersichtlich blieb. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und auch die romantischen Momente kommen nicht zu kurz.

Anfänglich kann der FBI-Agent Jay DeGrasse seine neue Chefin Elizabeth nicht besonders gut leiden und ist von ihrem Verhalten mehr als nur genervt. Denn Elizabeth scheint kein richtiges Privatleben zu haben und gibt sich immer sehr kühl und unnahbar und ist somit eher das ganze Gegenteil von dem lockeren, lebenslustigen Jay. Schnell stellt er jedoch fest, dass sie damit nur ihre Unsicherheit verbirgt, denn Beth war bereits als kleines Kind äußerst intelligent, was ihr aber eine einsame Kindheit ohne Freunde und mit Eltern, die sie nicht verstanden haben, bescherte.

Nach und nach schafft es Jay, Beth aus ihrem Schneckenhaus zu locken und sie in das FBI-Team zu integrieren. Und auch privat kommen sie sich langsam näher. Allerdings scheinen sie bei ihren Ermittlungen im Drogenhandel auf der richtigen Fährte zu sein, denn sie werden immer wieder verfolgt und es werden Anschläge auf sie verübt. Und da bereits einige seiner Fälle missglückt sind, vermutet Jay, dass es einen Spitzel in den eigenen Reihen gibt. Nun kann er nur noch Elizabeth trauen und so lässt er sein Team in Unwissenheit und ermittelt alleine mit ihr weiter. Jedoch sind ihnen die Verfolger immer noch dicht auf der Spur und Jay und Beth müssen um ihr Leben fürchten.

Die beiden Protagonisten gaben für mich ein tolles Paar ab, denn Jay DeGrasse ist einfach ein lockerer, sympathischer Typ, der meiner Meinung nach genau der Richtige für Beth ist, um ihre unnahbare Fassade bröckeln zu lassen. Die Thriller-Handlung um die Ermittlungen gegen einen Drogenbaron war für mich sehr spannend und gut gelungen. Schön fand ich auch, dass man auf bekannte Charaktere aus dem Vorgängerband trifft, von denen es mir besonders Joss Rawiz angetan hat. Nun freue ich mich auf den nächsten Bruder, und zwar den Anwalt Rob DeGrasse.

Fazit:
"Jay ~ Explosive Wahrheit" ist ein überaus spannender Romantic-Thrill-Roman, der den Kampf gegen den Drogenhandel zum Thema hat. Aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz und die Hauptcharaktere passen einfach wunderbar zusammen.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suchtfaktor, 13. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Inhalt:

Jay DeGrasse ist Special Agent beim FBI-Agent und derzeit ziemlich frustriert. Seinem Team gelingt es einfach nicht dem mexikanischen Drogenkartell das Handwerk zu legen, das immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Ein Maulwurf treibt sein Unwesen. Dazu kommt noch das sehr angespannte Verhältnis zu seiner neuen Chefin Elizabeth. Elizabeth wurde die Stelle übertragen um die Teammitglieder unter die Lupe zu nehmen und den Maulwurf zu finden, der Informationen weitergibt. Als sie einen Verdächtigen hochnehmen wollen löst das eine Kettenreaktion aus. Elizabeth und Jay sollen sterben. Der Kampf um Leben und Tod bringt die beiden einander näher, doch als sie schließlich in die Hände des Drogenkartells gelangen scheint alles verloren….

Meinung:

“Jay – Explosive Wahrheit” ist der zweite Band der DeGrasse Brüder – Reihe. “Luc – Fesseln der Vergangenheit” ist bisher nur als E-Book erhältlich, im Juni allerdings erscheint die Geschichte als Taschenbuch. Man kann “Jay” aber auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Die beiden Hauptprotagonisten, Jay und Elizabeth, sind unglaublich sympathisch. Jay ist der absolute Traumtyp. Zuvorkommend, geduldig, freundlich, gut aussehend, humorvoll, kann aber auch knallhart sein. Die perfekte Mischung. Und Elizabeth macht eine unglaubliche Verwandlung durch. Von der äußerst kühlen und geschäftsmäßigen Chefin, Elizabeth, zur temperamentvollen und liebenswerten Beth. Es hat unheimlich Spaß gemacht den Weg mit den beiden zu gehen und ihre Diskussionen zu verfolgen. Die Nebenfiguren sind allesamt authentisch, ob gut oder böse. Besonders fand ich das Verhältnis unter den Brüdern und deren Teams, die alle wie Pech und Schwefel zusammenhalten und für einander durchs Feuer gehen.

Spannung und Romantik wechseln sich hier perfekt ab und über die Identität des Maulwurfs muss bis zum Ende gerätselt werden. Es kommt keine Langeweile auf und als ich das Buch beendet habe, hat mir was gefehlt. Ich wäre gerne noch weiter an Jays und Beths Hand durch ihre Geschichte geschritten.

Fazit:

Suchtfaktor: schwindelerregend hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Mix aus Spannung, Romantik und Humor!, 25. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Jay DeGrasse ist FBI Agent und kämpft zur Zeit nicht nur gegen ein Drogenkartell, sondern auch gegen seine neue Vorgesetzte Elisabeth Saunders.

Der Verdacht das sich ein Maulwurf in den eigenen Reihen befindet, wird immer größer, doch wem kann Jay dann noch trauen?

Wird ausgerechnet die Verhasste Chefin zur einzigen Vertrauensperson?
Schafft Jay es sein team zu entlasten?

Die wohl spannendste Frage, wer ist der Verräter, der vom Drogenkartell gekauft wurde?

Zum Buch:

"Jay" ist das zweite Buch aus Der Romantic-Thrill Reihe um die DeGrasse-Brüder. "Luc" ist im letzten Jahr schon als EBook erschienen und wird im Juni dann auch als Printausgabe erhältlich sein.

Auch wenn in der Geschichte um Jay, Luc eine wesentliche Rolle spielt, war es für mich kein Problem Jay zuerst zu lesen, mich hat es nur noch neugieriger auf den älteren Bruder gemacht.
Ich finde Stefanie Ross erzählt hier eine sehr flüssige und von der ersten bis zu letzten Seite spannende Geschichte, die mich als Genre-Neuling sehr fasziniert hat.
Die Figuren und deren Verhältnisse untereinander sind toll dargestellt, so das man sich mit den Protagonisten und Ihren Erlebnissen in jedem Moment identifizieren kann.
Besonders gut hat mir an der Geschichte auch der eingeflochtene Humor gefallen, man hatte trotz Spannung, auch immer wieder Gründe sich zu amüsieren. Seien es die Plänkeleien zwischen Jay und Beth oder auch die unter den Brüdern und Freunden alles sehr unterhaltsam.
Fasziniert hat mich ebenfalls die Sichtweise der afghanischen Protagonisten, da diese ja in der Familie DeGrasse keine unerhebliche Rolle spielen.

Alles in allem. für mich ein Buch in dem kaum Wünsche offen bleiben, man kann lachen, weinen, mit fiebern, lieben, leiden und wütend sein und das alles im Rahmen einer für beieindruckenden Familie.
Mich wird der Charme der DeGrasse-Brüder so schnell nicht wieder los lassen!

Fazit:

Jay-Explosive Wahrheit ist meiner Meinung nach etwas für alle die das Genre Romantic hrill kennen und mögen, aber auch für Neueinsteiger von mir eine absolute Leseempfehlung.
Auch wenn man den ersten Roman der Reihe noch nicht kennt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Mix aus Romantic und Thrill, 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
Die Story: Jay DeGrasse arbeitet als FBI Special Agent an einem Fall aus der Drogenszene. Leider scheint hier alles zum Stillstand gekommen zu sein, da sich ein Maulwurf breit gemacht hat. Das Team kommt auch mit der neuen Vorgesetzten Elizabeth Saunders nicht weiter. Zudem sind sich Elizabeth und Jay nicht gerade einig, Streit und Diskussion stehen an der Tagesordnung.
Doch dies ändert sich alles, nachdem sich Elizabeth endlich langsam öffnet - und das nicht nur dem Team selbst gegenüber, sondern speziell auch Jay.
Auch er merkt langsam, das seine Chefin garnicht so übel ist...
Was ein unverfänglicher Beginn einer Liebesbeziehung zwischen den beiden sein könnte wird allerdings zu einer Schnitzeljagd. Denn kaum werden sich Beth und Jay ihrer Gefühle bewusst, werden sie Opfer eines Anschlags. Und damit scheint auch der Maulwurf im Team klar zu sein - ein alter Freund von Jay... Doch was hat er mit dem Drogenboss zu tun?

Der Stil: Die Geschichte wird von einem Er-Erzähler geschildert, wobei man sich zwischenzeitlich in der Gedankenwelt von Jay und Beth wiederfindet. Die Kapitellänge war mir teilweise zu viel, wobei ich aber auch keine Ahnung habe wie man es hätte besser machen können. Auch wenn das Buch mit rund 520 Seiten recht dick ist, so kommen keine "unnötigen" Szenen vor. Ich finde, hier hat Stefanie Ross einen wirklich sehr gelungen Ausgleich zwischen Informationen, Action, Spannung und Romantik geschaffen.
Auch die Charaktere sind sehr detailliert beschrieben, was aber wohl auch am Vorgänger des Buches liegt. Denn "Jay - Explosive Wahrheit" ist der zweite Band aus der Reihe der DeGrasse Brüder. Jeder hat so seine Eigenarten, trotzdem funktioniert das Zusammenspiel immer gut.
Action und Thriller kommen in diesem Buch nicht zu kurz, dank der Berufswahl der Brüder. Egal ob SEAL, FBI oder Anwalt, alle haben ein sehr spannendes Leben. Langeweile kommt hier nicht auf!

Mein Fazit: Dies war mein erster "Romantic Thrill" und ich bin wirklich begeistert. Zwar hatte ich Startschwierigkeiten, die verflogen aber doch recht schnell.
Nachdem ich nun den zweiten Teil gelesen habe, möchte ich auch gerne den ersten Teil lesen (momentan als Ebook verfügbar). Und bereits etwa Mitte des Jahres wird der dritte Band als Printausgabe erscheinen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe & Spannung, 11. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Jay: Explosive Wahrheit (Taschenbuch)
"Jay - Explosive Wahrheit" von Stefanie Ross ist das richtige Buch für Leser, die gerne Thriller mögen, aber auch ab und zu zu einem Liebesroman greifen.

Es geht um den FBI-Agenten Jay DeGrasse, welcher mit seinem Team einem Drogenkartell auf der Spur ist. In den eigenen Reihen ist ein Maulwurf und Stefanie Ross hat dadurch die Spannung aufrecht erhalten, dass man bis zum Ende nicht weiß, wem Jay und seine Chefin Beth trauen können.

Die beiden Protagonisten Jay und Beth sind von Anfang an sehr sympatisch und wurden von der Autorin liebevoll beschrieben. Die Handlung spielt an verschiedenen Orten, da auch Jays Bruder Luc in die Story verstrickt ist. Es ist ihr gut gelungen die Fäden zusammenlaufen zu lassen. Auch die anderen Nebencharaktere haben Wiedererkennungswert.
Stefanie Ross weiß genau die richtige Mischung aus beiden Genres, Liebensroman und Thriller, zu vereinen. Zu keiner Zeit kam der Gedanke auf, dass das Buch zu schnulzig sein könnte oder der romantische Teil zu kurz kommt. Auch die Spannungskurve steigt immer wieder neu an und der Leser fiebert mit den Protagonisten mit.

Ein gelungenes Buch, welches man durch den tollen Schreibstil nicht wieder aus der Hand legen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaa8dfa98)

Dieses Produkt

Jay: Explosive Wahrheit
Jay: Explosive Wahrheit von Stefanie Ross
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen