Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Seit letztem Jahr renovieren und modernisieren wir ein altes Haus und seitdem sind wir zum Hobby-Handwerker mutiert. Immer ist irgendwo was zu tun und die Zahl der Werkzeuge, die man braucht, steigt leider immer weiter. Das Multifunktionswerkzeug ersetzt jetzt zwar nicht alle, aber eine erstaunliche Menge an Einzelkomponenten. Wir haben gerade begonnen, das Gewächshaus zu renovieren und zur Holzbearbeitung haben wir wirklich nur das eine Werkzeug gebraucht: Das Abschleifen der noch brauchbaren Bretter, das Absägen von Leisten und das Aussägen von Abzugslöchern in den Holzböden mit der Tauchsäge funktionieren hervorragend und war kinderleicht. Ich habe mal ein paar Arbeitsproben fotografiert und hier angehängt. Durch versenkte Nägel und Schrauben geht die (Metall)Tauchsäge übrigens auch wie Butter.
Der Schleifaufsatz ist seitlich abgeschrägt, so dass er auch in schmale Fugen passt. In meinem Fall brauchten wir die Bretter nicht einmal abzuschrauben. Staub war im Gewächshaus kein Thema, aber es gibt als Zubehör auch einen Adapter für den Anschluss an Staubsauger. In unserem Set war dieses Zubehörteil nicht dabei, aber man sollte drauf achten, dass die Durchmesser der beiden Anschlüsse auch zueinander passen. Wir haben eine Bohrmaschine und da passt z. B. keiner unserer Staubsauger drauf. Nur als Hinweis.

Das Gerät ist unglaublich vielseitig und erweiterbar, allerdings ist die Anleitung hierbei keine große Hilfe. Auf der Webseite von Bosch findet man aber einen Verkaufsprospekt, in dem die Einsatzgebiete des Zubehörs nach Einsatzort, Material und Verwendung sehr übersichtlich dargestellt sind. Mir ist schleierhaft, warum man die exzellente Info nicht auch in der Anleitung findet. Ich habe mir den Prospekt auf jeden Fall ausgedruckt und in den Werkzeugkoffer gelegt.

bosch-do-it.de/de/de/bosch-elektrowerkzeuge/werkzeuge/pmf-250-ces-3165140666398-199915.jsp

Letztes Jahr mussten wir in der Küche Fliesen runterschlagen und haben das damals von Hand gemacht. Eine Knochenarbeit. Mit dem Multifunktionswerkzeug wäre es ein Bruchteil der Arbeit gewesen und noch dazu sauberer: Wir haben jetzt an der Außentreppe mit dem Schaber einige Riemchen gelöst (siehe Fotos) und das ging ratzfatz. Auch die Silikonfugen hat der Schaber sauber abgetrennt. Man kommt übrigens sehr gut bis an den Anschlag, da der Werkzeugkopf so gut wie nicht übersteht.

Folgendes Zubehör ist im Lieferumfang enthalten (in der Produktbeschreibung fehlt leider der Hinweis, wofür die Sachen zu gebrauchen sind):
- Tauchsägeblatt (ACZ85EB) für Metall und Holz, z.B. für bündiges Trennen von Kupferrohren oder Ablängen von Holzleisten
- Tauchsägeblatt (AIZ32EC) für Holz, z.B. zum Sägen von Ausschnitten in Holzplatten
- Starrer Schaber (ATZ52SC) zum Entfernen alter Lacke, Farbreste, Mörtel oder Klebereste auf einem ebenen Untergrund
- Schleifpapier mit 6 Blatt Schleifpapier für Holz in der Körnung 60, 120, 240 (2608605165)

Bis auf die wenig hilfreiche Anleitung ist das Multifunktionsgerät hervorragend praxistauglich. Handlich, vielseitig einsetzbar, leistungsstark (auch bei unterschiedlichem Andruck!) und robust. Zumindest in unserem Haushalt ist die Maschine mittlerweile unverzichtbar.
review image review image review image review image review image review image review image review image
33 Kommentare| 103 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. Februar 2013
Stil: Basic|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Multifunktionswerkzeug PMF 250 CES ist eine super Ergänzung für den Werkzeugschrank für jeden Handwerker.

Leider ersetzt die PMF 250 CES nicht eine Flex oder eine Stichsäge.
Die PMF 250 CES kann sehr gut Kunststoffe, Hölzer und Isolationsmaterialen bearbeiten, aber nur bedingt Eisen!
Nichteisen-Metalle, ungehärtete Nägel und Schrauben und kleine Profile bzw. Bleche sind für die Maschine auch kein Hindernis.
Aber Eisenholze oder dickere Bleche sind nicht zu bewältigen. Im Notfall kann man auch mal eine M10er Schraube abtrennen, aber das dauert lange und das Schneidewerkzeug wird schnell stumpf.
Das soll hier nicht bedeuten dass die PMF 250 CES irgendein Mangel hat, sondern dass sie nicht für diesen Einsatz konzipiert wurde.
Wenn man sich an die Einsatzgebiete der einzelnen Werkzeugaufsetze hält, dann ist die Maschine einfach super zu benutzen.
Die Lautstärke der PMF 250 CES ist nicht unerheblich und erinnert sehr stark an den Bohrer von einem Zahnarzt. Also leider keine Werkzeug für das Arbeiten am Sonntag, wenn man Nachbarn hat.

Beindruckt hat mich der Verschluss für die Werkzeugaufsetze.
Einfach den griffigen Hebel hochklappen und drei Mal gegen den Uhrzeigersinn drehen und schon kann man die Werkzeuge wechseln oder neu positionieren. Dann den Hebel zurückdrehen und einklappen, Fertig! Genial schnell und einfach ohne extra Werkzeug.
Dadurch dass man ganz schnell und einfach das Werkzeug umspannen kann, mach das Arbeiten einfach mehr Spaß und so kann man auch mal kurz den Winkel von den Werkzeugen ändern und kommt so auch in schwer zugängige Stellen heran.
Im Gegensatz zu einer Stichsäge oder einer Flex muss man das zu bearbeitende Werkstück nicht bombenfest einspannen. Durch das Oszillieren gibt es fast kein hin und her schlagen beim Arbeiten.
Zum Beispiel kann ich eine 4 mm Kunststoffplatte in der Hand festhalten und mit dem Bi-Metall-Segmentsägeblatt grade durchsägen.
Durch die fast runde Schneidfläche des Bi-Metall-Segmentsägeblatt kann man sehr grade Schnitte hinbekommen ohne viel Übung.
Auch ist es möglich Schnitte bündig mit der Oberkante von Winkelteilen zu machen. Das Bi-Metall-Segmentsägeblatt kann komplett auf der einen Fläche aufliegen und so hat man nicht nur eine gute Führung, sondern die Schnittfläche ist bündig mit der Auflege Flache. Bei empfindlichen Materialien empfehlt es sich die Fläche mit Kreppband abzukleben, damit das Sägeblatt keine Schleifspuren hinterlässt.
Mit dem Tauchsägeblatt kann man, ohne vorzubohren, direkt Schnitte bzw. Ausschnitte in Platten oder Ähnlichem machen.
Wenn man dann noch kurz die Kanten entgraten möchte, kann man schnell auf den Deltaschleifer wechseln und schon ist man fertig.
Der Schaber rundet die ganze Sache ab und schon hat man ein Multifunktionswerkzeug das man nicht missen möchte.

Fazit:
Die PMF 250 CES hat mit 250 Watt so viel Kraft wie man benötigt. Die Verarbeitung der Maschine ist solide und durchdacht.

Der Verschlussmechanismus von der Werkzeugaufnahme ist genial und innovativ.

Im Handel gibt es viele Multifunktionswerkzeuge die mit der Oszilliertechnik arbeiten. Da ich nicht alle getestet habe, kann ich nur sagen dass ich an der PMF 250 CES keinen Punkt gefunden habe den ich geändert haben möchte.
Es gibt einen 2. Handgriff, mit Dämpfung, den man Recht oder Links anschrauben kann.
Das Kabel ist mit über 2,5 Meter lang genug zum Arbeiten und kurz genug zum Aufräumen.

Der Koffer ist so dimensioniert dass alle Einzelteile leicht und sicher verstaut werden können ohne das man dafür Studiert haben muss.

Ich hoffe ihnen bei ihrer Kaufentscheidung geholfen zu haben.
Sollten Sie noch Fragen haben, dann werde ich mich bemühen sie zu beantworten. Schreiben Sie mir doch einfach einen Kommentar.
22 Kommentare| 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Das Multifunktionswerkzeug ist eine tolle Sache. Es ist leistungsstark und hat damit genug Power. Die Lautstärke ist meiner Meinung nach o.k. Das Kleinelektrogeräte wie Schwingschleifer, Stichsäge und eben dieses Gerät auch, einen gewissen Lärm verursachen ist normal. Praktisch ist auch der Schnellverschluss zum Werkzeugwechsel. Man benötigt kein zusätzliches Werkzeug und es geht wirklich sehr schnell und einfach. Auch den Preis finde ich in Ordnung. Dieses Gerät von Bosch kann ich wirklich nur empfehlen.
Und nun zu dem einen abgezogenen Stern. Den gibt es für das beigefügte Sägewerkzeug. Es nutzt sich sehr rasch ab wenn man ein Hartholz damit schneidet oder auch bei einem Weichholz einen Ast durchsägen muss. Schön wäre es wenn die Sägezähne aus Widia bestehen würden, denn dann würde sich die Lebensdauer des Werkzeuges erheblich erhöhen.
Und nun zu Amazon - Abwicklung und Lieferung wie gewohnt top.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2014
Das Bosch Multifunktionswerkzeug ist eines dieser Werkzeuge bei denen man sich fragt wie man die letzten Jahre Heimwerken bloß ohne es ausgekommen ist.
Aber zu den Funktionsweisen ist bereits genug geschrieben worden. Diese Rezension beschränkt sich auf die negativen Aspekte, die mir nach tagelangem Einsatz aufgefallen sind.

Die Vibration, welche das Gerät verursacht, ist nicht zu unterschätzen! Ich habe das Gerät sicher 2 Stunden lang jeweils an drei aufeinander folgenden Tagen betrieben. Höchstwahrscheinlich dadurch zog ich mir eine Nervenentzündung an den Handgelenkten zu. Mittlerweile stehen auch entsprechende Warnhinweise in einigen Betriebsanleitungen. Die sind also tatsächlich ernst zu nehmen und man sollte sich und dem Gerät genug Pausen gönnen.

Allerdings ist das in vielen Fällen keine Option, vor allem wenn man ein zeitlich drängendes Projekt verwirklichen will.

Als dann nach wenigen Monaten der Motor kaputt ging (Überlastung?), griff ich zur Konkurrenz von Fein. Da ist der Motor effektiv vibrationsentkoppelt und das Arbeiten ist viel entspannter. Wieso klappt das bei Bosch nicht?

Ein weiteres Ärgernis sind die teuren und kurzlebigen Aufsätze. Ich habe hauptsächlich mit dem Spachtel/Schaber gearbeitet. Mir sind in der selben Zeit wie ich beim Gerät von Fein immer noch den selben Aufsatz verwende, bei dem Bosch-Gerät drei Aufsätze flöten gegangen. Sie brechen gerne an der mit Löchern perforierten Aufnahme oder werden schnell stumpf.

Also zusammengefasst:

+ multifunktionales Werkzeug
- starke Vibrationen (können bei längerem Einsatz Gesundheitsgefährdend sein)
- kurzlebige Bosch-Aufsätze
- nach wenigen Tagen Einsatz Motor kaputt
1010 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
War die ersten paar Monate wirklich zufrieden mit dem PMF 250 CES Home Series, hat seine Aufgaben sehr gut erledigt.
Nach 14. Monaten normalem Heimwerker gebrauch das böse erwachen! Der PMF 250 CES Home Series versagte seinen Dienst, Motor läuft aber keine Bewegung mehr am Schwingkopf. Nach öffnen des PMF 250 stellte ich fest dass die Schwinggabel gebrochen war und das Gerät für mich unbrauchbar geworden ist.
Habe durch das öffnen des PMF 250 bewusst auf den Garantieanspruch verzichtet. (reines privates Interesse an derartigen Defekten)
Hätte mir von dem PMF 250 CES Home Series und speziell von der MARKE Bosch eine längere Lebenszeit erwartet!
Werde beim nächsten Kauf eines Werkzeuges zweimal überlegen, ob ich mich wieder für ein Gerät der Marke Bosch entscheide.
review image
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2012
Hallo!

Ursprünglich wollte ich mir die PMF 180 kaufen. Dann sah ich im Regal aber diese neue PMF 250 stehen und konnte nicht wiederstehen.

Nach einigen erfolgreichen Arbeiten (Laminatausschnitte, Trittschalldämmung zuschneiden, Teppichreste abschaben) ging es dann nach drei Tagen an Fliesenfugen entfernen.
Der schnelle Werkzeugwechsel klappte bisher mit dem SDS-System hervorragend!
Nachdem nun auch die Fliesenfugen entfernt waren, wollte ich die Scheibe wechseln, allerdings bewegte sich der Hebel keinen Millimeter. Nach 'zig versuchen durch mich und meinen Vater griff ich letztendlich zum Gummihammer und konnte endlich den Hebel lösen.
Dabei sah ich dann, dass die Nase des Aretierungsteils unter dem roten Hebel verformt war!
Dem Kunststoffteil wurde es anscheinend zu warm und schmolz! Es verklebte mit der Maschine, weshalb sich der Hebel nicht löste und sich nun nicht mehr einrasten lies.
Nach drei Tagen musste ich die PMF 250 leider umtauschen und der Baumarktmitarbeiter war auch etwas verwundert.

Das Austauschgerät war heute wieder im Einsatz.
Bretter und Lackierungen abschleifen, alles kein Problem.

Die PMF 250 ist ein neues Gerät, weshalb auch noch keine Erfahrungsberichte vorliegen.

Ich finde sie nach wie vor ein tolles Gerät mit schnellem Werkzeugwechsel!

Weshalb das Teil schmolz, keine Ahnung. Laut Bosch ist der Kunststoff hitzebeständig und die PMF 250 wurde von ihnen ausgiebig getestet (von beidem gehe ich aus).
Vielleicht sollte Bosch das Teil aber besser gegen ein Metallteil austauschen.

Also, trotz diesem Mangel an meinem ersten Gerät noch vier Sterne von mir.
11 Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Der PMF250CES ist ein wirklich handliches Gerät zum präzisen arbeiten.
Ich habe es schon zum schneiden von Laminat/Parket, Lamellen für den Stabmattenzaun und als notfalllösung zum zerkleinern von Holz zum Grillanzünden benutzt. Für alle Aufgaben war sie wirklich Perfekt. Man kann milimeter genau arbeiten und kommt auch an ansonsten unereichbare Stellen ohne alles demontieren zu müssen. Das Wechseln der Werkzeuge ist sehr einfach und schnell erledigt. Gut finde ich auch die beigelegte Info, die einem zeigt welches Werkzeug für welches Material verwendet werden kann, inkl. angabe der Teilenummer.
Wenn man vom hohen Gewicht und der doch relativ starken Vibration -was einen längeren Einhändigen Einsatz erschwert- absieht, ist einzig der Preis meiner Ansicht nach etwas hoch.
Zum Schleifaufsatz kann ich leider noch nichts sagen.
Fazit:
Funktionalität 5*
Handling/Gewicht 4*
Preis/Leistung 4*
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Nach dem probeweisem Kauf eines im Fernsehen angepriesenen ähnlichen Werkzeugset reumütige Rückkehr zu deutscher Wertarbeit. Schon der Koffer und das andere Verpackungsmaterial des Vorgängers waren giftig. Das Tool habe ich nicht mal angefaßt.
Anders hier bei Bosch: Koffer und Werkzeug machen einen sehr robusten Eindruck. Die Montage der Werkzeuge ist denkbar einfach, auch für Frauen zu bewältigen. Der Seitengriff kann beidseitig angeschraubt werden. Dieser komische Plastikring ist ein Abstandshalter, kommt über das Werkzeug. Je nach Drehung stoppt er den Schnitt in der angegebenen Höhe.

Ich bin kein Handwerker, teile mir das Werkzeug mit einer Freundin, da der Preis heftig ist. Ich glaube aber darunter wirft man das Geld zum Fenster raus. Über die diversen Anwendungen haben die anderen Rezensenten schon geschrieben. Leider habe ich keine Anwendungshinweise bei der Lieferung oder auf der Bosch-Internetseite gefunden. Die Beschreibung ist düftig und besteht im wesentlichen aus kleinen bunten Bildern. Hier könnte Bosch noch nachbessern. Besonders was die Schwingungsstufen anbelangt.

Dieses Tool funktioniert ganz anders als andere Werkzeuge, das muss man beachten. Behutsam damit umgehen, nicht zu fest aufsetzen oder mit Gewalt drücken. Die richtige Schwingungszahl wählen. Dann schmelzen auch die Kletthäkchen nicht :). Die Zähne der Sägeblätter halten länger. Das Werkzeug ist für feinere Renovierungsarbeiten gedacht.

Den angebotenen Staubabsauger muss ich noch nachkaufen, da die Werkzeuge eine Aussparung besitzen, duch die sonst der Staub nach oben austritt. Das Anschlussstück hat 19 mm Durchmesser. Einen Adapter findet man im Internet. Vielleicht müssen es da nicht Originalteile sein.

Besorgt euch auf jeden Fall Schallschutz-Kopfhörer im Baumarkt. Außerhalb der Wohnung ist der Krach jedoch kaum zu hören.
Alles in allem eine klare Kaufempfehlung, wenn man sich auf das Wirkprinzip einlassen kann.

Nachtrag: Staubabsauger nachgekauft, kann ich nur empfehlen. Reduziert die Staubentwicklung um ca. 60-70%.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2015
Es handelt sich zwar um ein Multifunktionstool, jedoch benötigt man bei diversen kleinarbeiten doch relativ viel Zeit. Natürlich ersetzt es einen kleinen Deltaschleifer. Mit einer groben Schleifplatte kann man dann auch Wände wunderbar nachschleifen - von der Verschmutzung kein Vergleich zu Winkelschleifer mit Diamantschleifteller - dafür ist es wirklich geeignet. Ich hatte mir jedoch einen deutlich schnelleren Arbeitsfortschritt beim Schneiden von Holz gewünscht - selbst das durchtrennten von nur 9 mm Lamninat braucht eine gefühlte Ewegkeit - an Einigen Stellen wo ich mit Stichsäge oder kleiner Tauchsäge nicht rankam, ersparte ich mir zwar Arbeit - jedoch ist es von der Geschwindigkeit kein wirkliches Erlebnis - damit kann man im Hausgebrauch auch leben daher minus 1 Stern.

Leider trat bereits nach ca. 40 Arbeitsstunden (davon nie mehr als eine Stunde am Stück bis das Gehäuse etwas wärmer als Handwarm war) im Einsatz ein defekt auf, nochmal ein Stern weniger.

Die Garantieabwicklung über Bosch verlief sehr gut - kurzer Anruf, am nächsten Tag wurde das Paket abgeholt und am übernächsten Werktag war das Gerät wieder repariert wieder da, sodass es am folgenden Wochenende wieder weitergehen konnte. Für die Abwicklung von Heimwerkerwerkzeug ist das mal eine Geschwindigkeit an der sich der ein oder andere Hersteller orientieren kann - daher gibts's für die schnelle und reibungslose Abwicklung einen Stern oben drauf.

Kurz Gerät 3 Sterne - Service Top daher einer dazu.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Hammerteil und so universell einsetzbar.
Finde die negativen Kritiken über das Gerät nicht gerechtfertigt.
Logisch das das Gerät keine Stichsäge, Schwingschleifer, Elektrohobel u.s.w ersetzt,
denn es kommt da zum Einsatz, wo Ecken, Nischen unzugängliche Stellen (im eingebauten Zustand) z.B. Rohre, Türzargen, Laminat in Ecken, Lackreste in Ecken, Löcher in Gibskarton, Holz, Alu, einzelne Fliesen auswechseln, Teppich schneiden, wo mit herkömmlichen Geräten nicht mehr erreichbar sind.
Deswegen die Bezeichnung von Bosch: Multifunktionswerkzeug!
Ich habe mich diesmal bewußt für das stärkste kabelführende Gerät entschieden, da ich nicht glaube, das ein Akku Gerät (PMF 10,8 LI) - oder das PMF 190 E meinen Anforderungen und Belastungen entsprochen hätte, was nicht heißt, das Diese schlechter wären!!!
Bei mir in der Wohnung habe ich jetzt genau zu diesem Zweck das Gerät gekauft und bin überascht, was mir alles noch so einfällt,
wo ich das Multifunktionswerkzeug PMF 250 CES noch einsetzen könnte.
Im aufgeräumten Koffer ist noch viel Stauraum für Zusätze, die ich nach Bedarf, mir anschaffen werde.
Werde später über die Lebensdauer berichten!
Bis jetzt würde ich es wieder kaufen........
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)