Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tragekomfort perfekt, Anschluss könnte vielseitiger sein
Es ist eigentlich fast unnötig, die beigefügte Anleitung zu lesen. Wichtig ist nur, dass man den mitgelieferten Akku mindestens acht Stunden vor Gebrauch laden sollte. Der Rest ist selbs-erklärend. Die "Basis" wir am Strom angeschlossen. Außerdem über Cinch z.B. am CD-Baustein einer Anlage. Das ist meiner Ansicht nach die größte...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2012 von David Balfour

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Richtig gutes Design, das leider rauscht und fiept
nach langjäriger Nutzung analoger Funkkopfhörer SBC HC8935 von Philips sollte es nun ein neuer sein. Das Rauschen der anlaogen Kopfhörer ist einfach nicht schön und zeitgemäß, vor allem weil die Digitaltechnik weitgehende Rauschfreiheit verspricht.

Die Kopfhörer haben eine wirklich gute Qualität und sitzen prima...
Vor 17 Monaten von Christiane Sommer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tragekomfort perfekt, Anschluss könnte vielseitiger sein, 12. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Es ist eigentlich fast unnötig, die beigefügte Anleitung zu lesen. Wichtig ist nur, dass man den mitgelieferten Akku mindestens acht Stunden vor Gebrauch laden sollte. Der Rest ist selbs-erklärend. Die "Basis" wir am Strom angeschlossen. Außerdem über Cinch z.B. am CD-Baustein einer Anlage. Das ist meiner Ansicht nach die größte Schwäche! Es gibt nur diese Möglichkeit des Anschlusses! Schön wäre es, wenn man den normalen Kopfhörerausgang oder Cinch wahlweise nehmen könnte. Am Kopfhörer lässt sich die Lautstärke einstellen. Hinzu kommt ein Knopf seitlich am Kopfhärer für "mute" also sofortige "Stille"; wenn z.B. jemand anruft oder man sich zwischendurch etwas oder jemand anderes anhören will. Was mit diesen Kopfhörer möglich ist, habe ich vergeblich bei billigeren drahtlosen Kopfhörern probiert: Ich kann damit locker durch meine 70m² Wohnung laufen, ohne auch nur ein Rauschen zu hören. Daran habe ich mich schnell gewöhnt. Bei der Hausarbeit wird eine CD eingeworfen, der Kopfhörer wird aufgesetzt und ich kann rundum sorglos staubsaugen, wischen, die Waschmaschine befüllen und starten usw. und dabei meine Lieblingsmusik hören. Der Klang ist sehr gut, was aber wohl nicht nur am Kopfhörer liegt (der hier alle Voraussetzungen für guten Klang liefert!), sondern auch an dem Gerät, mit dem ich die Musik höre. Die "Cinch-Schwäche" sorgt für einen Stern Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Richtig gutes Design, das leider rauscht und fiept, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
nach langjäriger Nutzung analoger Funkkopfhörer SBC HC8935 von Philips sollte es nun ein neuer sein. Das Rauschen der anlaogen Kopfhörer ist einfach nicht schön und zeitgemäß, vor allem weil die Digitaltechnik weitgehende Rauschfreiheit verspricht.

Die Kopfhörer haben eine wirklich gute Qualität und sitzen prima über den Ohren. Angenehmes weiches Stoffmaterial. Die Ausführung der Hardware erhält von mir fünf Sterne.

Die Umsetzung der eigentlichen Aufgabe, Audiosignale kabellos und rauschfrei in die Ohren zu bringen scheint dagegen nicht gelöst. Nach dem Einschalten emitttieren die Kopfhörer ein leises hochfrequentes Fiepen. So stelle ich mir einen Tinitus vor, an dem ich glücklicherweise nicht leide. Das Fiepen ist bei ausgeschaltetem Sender zu hören und ändert sich nicht mit dem Abstand vom Sender. Das Drücken der Taste MUTE beendet das Fiepen nicht.

Schaltet man dann noch am Sender das Audiosignal zu, kommt zu dem Fiepen ein Rauschen, das kaum weniger laut ist, wie bei dem analogen Philips Funkkopfhörer. Sobald Musik einsetzt, wird das Fiepen und das Rauschen überdeckt, man hört es aber immer noch raus. In den Pausen kann man das Fiepen und Rauschen dann wieder unverfälscht "genießen".

In dem Zusammenhang habe ich auch die Auswirkungen von 2,4 GHz WLAN getestet. Egal ob WLAN an oder aus, es waren keine Einflüsse hörbar.

Erheblich lauter im Vergleich zu den analogen Philips Funkkopfhörern sind die Schallwellen, die den Kopfhörer durch die Ohrpolster verlassen und die Umgebung beschallen, was eigentlich dem Sinn, Kopfhörer zu benutzen, ziemlich widerspricht.

Da die Kopfhörer nicht den erwartete Eigenschaft haben, rauschfrei zu sein, sende ich sie zurück. Die Kopfhörer scheinen offenbar nur für die Zielgruppe von bereits Hörgeschädigten geeignet, die das Fiepen und Rauschen nicht mehr wahrnehmen oder für solche, die es eben tolerieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima Kopfhörer mit großer Reichweite, 28. Dezember 2012
Von 
Der Wanderer (Unterfranken, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Ärgerliche zuerst: Man bekommt neben den drei Beipackzetteln in allen Weltsprachen eine Minianweisung, die nur noch mit Lupe zu entziffern geht und dann einem auch nicht weiter hilft: Die - ich sage mal untechnisch - Klangverbindung zwischen der Sendestation und der jeweiligen Anlage (Fernseher, Radio, PC oder Stereoanlage) soll durch einen Clinch-Stecker hergestellt werden, also ein 30cm kurzes Kabel an beiden Enden mit einem roten und weißen Stecker. Schön am Philipps-gerät findet man diese Anschlüsse, aber sowohl bei meinem Fernseher, der Dolby Surround Anlage und der Stereo-Anlage sind diese Doppelstecker nur für Eingänge vorgesehen, z.B. für einen zusätzlichen Schallplattenspieler oder ein Mikrophon.
Gottseidank fand sich in unserer Kruschkabelkiste ein Kabel, dass dann funktioniert, d.h. einen KLinkenanschluss, den man in den jeweiligen Kopfhörerausgang steckt und am anderen Ende die beiden Stecker für die Station. Da denke ich mir schon, bin ich jetzt so blöde oder meine Geräte schon wieder veraltet?
Also mein Tipp: Erstmal am vorhandenen Audiogerät schauen, ob da ein zweifacher rot/weißer Audio-Ausgang vorhanden ist bzw. wenn nicht gleich einen entsprechenden Anschluss dazu kaufen.
Gut - Probleme sind da, um aus dem Weg geräumt zu werden. Ab da ist die Bedienung einfach - sollte bei einem Kopfhörer ja auch so sein. Die Reichweite ist wirklich toll, ich kann mich im großen Haus und bis zum Kompost im letzten Garteneck mit meiner Lieblingsmusik bewegen, ohne dass die Übertragungsqualität leidet. Auch "Funkstörungen" gab es bisher nicht, insoweit bin ich jetzt froh, doch auf die neue Übertragungstechnik gewartet zu haben. Klanglich für mich als Klassikhörer ist der Kopfhörer akzeptabel, nicht so substanzreich wie mein teurerer Sennheiser. Bei Chorwerken oder Opern kommt man schnell an die Grenze, dafür entschädigt die Trennschärfe bei kleiner besetzten Orchesterwerken, so klingt sinfonisches auf Originalklanginstrumenten ganz hervorragend, ob Hardrockfans glücklich werden, glaube ich fast nicht. Gut ist der "trockene" Klang sicher für die Benutzung beim Fernsehen.
Der Hörer ist nicht schwer, sitzt mit dem Innenbügel sehr straff, man kann sich also sorgenfrei auch flott bewegen. Die Ohrmuscheln sind relativ klein und insgesamt ist die Angelegenheit bei meinem großen Schädel auf Dauer etwas eng. Also den kompletten Herrn der Ringe oder Ring des Nibelungen zu hören, ist für große Menschen dann doch ungemütlich.
Aufgrund der reibungslosen Funkübertragung dann doch vier Punkte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super klang, aber..., 26. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Die Kopfhörer haben einen super Klang und auch die Bässe sind sehr ausgewogen.
Alles in allem ein super Produkt.

Das einzige Manko ist ein leichtes "Fiepen" das zu hören ist, sobald sich der Kopfhörer mit dem Sender verbindet.
Bei Spielen und TV fällt es nicht auf, solange ein Ton kommt. Bei extrem leisen oder fast tonlosen Szenen stört es jedoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für einen "Funki" richtig gut; manche Details sind leider nicht ganz bis zu Ende gedacht., 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Ich möchte hier nicht noch einmal alle Punkte meiner Vorredner aufgreifen, wie Tragekomfort, Klang oder Reichweite, die für den gebotenen Preis wirklich hervorragen sind. Logisch, wer "HighEnd" Sound, Bässe oder Heavy Metall Lautstärke möchte, der muss zu einem drahtgebundenen Kopfhörer greifen, dafür ist der Philips aber auch nicht gemacht - und man sollte auch berücksichtigen, dass ein einmal durch hohe Lautstärken geschädigtes Gehör nicht mehr reparabel ist.

Pluspunkte:
• Ein vorhandenes WLAN wird trotz der 2,4 GHz Digitalübertragung in keiner Weise gestört.
• Angenehmer Tragekomfort
• Sehr guter Klang ohne "Übertreibung" oder Schönfärberei.
• Rauschfreie Übertragung
• Wirklich hervorragende Reichweite (hatte hier im ganzen Haus störungsfreien Empfang ohne Aussetzer)
• Schwarze Klavierlackoptik (Hilfe - Fingerabdrücke)
• 2 x AAA Standard-Akkus als Energiespender für den Kopfhörer; auch Batterien können verwendet – aber auf keinen Fall geladen werden.
• Knapp 2m Länge des Netzteil-Anschlusskabels, sollte eigentlich ausreichen.

Nicht ganz so gelungen:
• Der Kontakt mit der Ladeelektronik ist stellenweise ein wenig "fummelig" beim Einsetzen des Kopfhörers in die Ladestation.
Tipp: Kopfhörer nicht ausschalten sondern bei laufender Musik in die Ladestation stecken; hat dieser dann Kontakt, wird er automatisch ausgeschaltet und der Ton verstummt.
• Die Positionierung der Mute-Taste, die man beim Aufsetzen schon mal versehentlich drücken kann.
• Nur ein kurzes Cinch-Kabel beiliegend. Wer nur einen 3,5 oder 6.3 mm Klinkenausgang am Verstärker oder Fernseher hat, muss sich um einen Adapter bemühen.
• Warum keinen Mini- oder Mikro-USB-Anschluss für das 5V Ladegerät ?
• Ein zweiter "Gastkopfhörer" kann nicht gekoppelt werden - das ist wohl der Digitalübertragung geschuldet.
• Ein ganz leichtes "Fiepen" im Hintergrund (mehr auf der rechten Muschel – klingt wie ein nicht richtig entstörter Buck/Boost-Konverter), unabhängig von der Lautstärkeeinstellung am Kopfhörer. Das ist bei normaler Musik oder TV-Ton faktisch unhörbar, Klassikfans könnten sich aber in ganz ruhiger Umgebung und bei sehr leisen Musikpassagen gestört fühlen.

Wer also mit diesen "Einschränkungen" leben kann, bekommt hier wirklich einen hervorragenden Funkkopfhörer für den "täglichen Bedarf" zu einem angemessenen (wenn nicht auch ganz billigen) Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Funkkopfhörer mit guter Klangwiedergabe, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Als 70+ Senior (noch ohne Hörgerät) habe ich beim Fernsehen Probleme beim Verstehen von Dialogen in Filmen mit lauten Hintergrundgeräuschen/ -Musik. Mit einem guten Kopfhörer versteht man das Gesprochene bei weitem besser.
Ich habe daher das Funkkopfhörer-Angebot bei Amazon gründlich durchforstet und mir viele Rezensionen und Tests angeschaut. Es gibt noch überraschend viele Angebote von Kopfhörern im Preissegment unter 100 EUR mit der "alten" Analogübertragung im 863-865 MHz Bereich zwischen Basisstation und Kopfhörer. Diese kamen für mich nicht in Frage, ich wollte einen Funkkopfhörer mit der modernen Digitalübertragung (= CD Qualität) im 2,4 Ghz WLAN Bereich.
Der SHD9000 verarbeitet als Input vom TV/ AV-Receiver nur ein analoges Audiosignal (über Cinch an der Basisstation einspeisbar). Ein fehlender Cinch-3,5 mm Adapter wird von vielen Rezensenten stark negativ erwähnt, ist aber um ab 2 EUR am Markt erhältlich und für mich kein Killer-Kriterium. Das analoge Audio-Input-Signal wird zur Übertragung über die Funkstrecke zum Kopfhörer digitalisiert. Einige Kopfhörer werben mit 3D Sound (Philips SHD9200) bzw. 7.1 Kanal Qualität (Sony MDRDS6500) und haben dafür auch einen digitalen (Koax- bzw. optischen) Signal-Eingang an der Basisstation und übertragen über die WLAN-Funkstrecke dieses digitale (z.B. Dolby-Digital, 7.1 ) Audiosignal. Meines Erachtens bringt dies jedoch nichts, da am Ende der Übertragung als Engpass im Kopfhörer nur 2 "Lautsprecher" (rechter und linker Kopfhörer) vorhanden sind und diese höherwertigen 5.1, 7.1 ... Signale zwangsweise auf Stereo "herunter-gerechnet" werden müssen. Und mit 2 Lautsprechern ist es nun einmal technisch unmöglich zusätzlich zu rechts/ links vorne/ hinten zu diskriminieren.

Nun zu den Pro's + und Kontra's - des SHD9000:

+ + Sehr solider Klang mit ausgewogenen Höhen und Bässen. Der SHD9000 erspart sich damit auch die bei anderen Kopfhörern (Sennheiser RS170, ...) vorhandenen Tasten "Dynamic Bass" und "Surround Sound" Klangeffekte.
+ + Meine WLAN-Geräte im Haus und der Funkkopfhörer stören sich gegenseitig überhaupt nicht;
+ + Reichweite: Störungsfreier Empfang im gesamten Einfamilienhaus und im gesamten Garten (bis auf ein Funkloch). Viel größere Reichweite als bei meinen sonstigen WLAN-Geräten (Smartphones,...);
+ Tragekomfort okay. Nach 2 h Bayern München- Real Madrid vorm Fernseher keinerlei Beschwerden;
+ Preis/ Leistungsverhältnis
- Im Lieferumfang nur Cinch auf Cinch- Anschlusskabel vorhanden. Anschluss an Kopfhörerausgang (Klinkenstecker) nur mit extra Adapter oder Kabel;
- Lautstärkeregler mit getrennten Lauter/ Leiser-Tasten am Hörer schlecht bedienbar (leider kommen die alten ergonomisch viel besseren Lautstärkeregler mit Rändelschraube immer mehr ausser Mode);
- der schwarze Klavierlack ist sehr fingerabdruck- und kratzempfindlich;
- - der Ladekontakt. Ich muss lange herumfummeln, um den Kopfhörer richtig in die Ladeschale abzulegen.

Fazit: Ich habe wieder viel Spaß beim Fernsehen. Neulich bei der Snooker-Übertragung auf Eurosport habe ich das hohe Klicken der Snooker-Kugeln beim Aufeinanderstoß klasklar gehört :=)
Der SHD9000 bekommt von mir 4,5 Sterne. Wenn ich nochmal einen Funkkopfhörer kaufe, würde ich jedoch wahrscheinlich einen mit einem Ständer mit Ladekontakt (z.B. den gleichpreisigen Philips SHD9200) kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anschluss + Klang befriedigend..., 18. Dezember 2012
Von 
Matt "Lucky Guy" (Ruhrgebiet) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
...mehr ist da leider nicht drin. Bisher nutzte ich Kopfhörer von Denon, vom Klang her für mich das Ultimo. Allerdings ging ich davon aus das diese Kopfhörer da auch rankommen, tun sie leider nicht.

Aber das erste Problem was sich einstellt, ist der Anschluss. Die Station lässt sich nur über Cinch anschließen, nicht über Klinke... und einen Adapter gibt es leider nicht mitgeliefert. Also einen dazu gekauft und an meinen Fernseher angeschlossen. Soweit ist dann der Rest kinderleicht, nur der Klang haut einen nicht aus den Socken, zumal bei mir ein minimales Summen im Hintergrund zu hören ist, das ist für mich schon leicht nervend, für einen wahren Audiophilen dürfte das aber schlichtweg der Horror sein ;-)
Ich werde das bei nächster Gelegenheit an einen anderem Fernseher nochmal testen, sollte sich da was anderes ergeben werde ich die Rezi selbstverständlich editieren.

Ein Plus ist dahingegen der Tragekomfort, die Ohren werden schön umschlossen. Kein Drücken der Hörmuscheln oder verrutschen des Bügels, einfach top. Die Reichweite ist auch beeindruckend, Müll rausbringen (2. Etage) stellt keinerlei Problem dar. Die Akkulaufzeit variiert natürlich je nachdem was für Akkus/Batterien man nutzt, ist mit den beiden mitgelieferten Akkus aber schon beachtlich (bisher ca. 14 Std. in Gebrauch ohne erneute Aufladung).

Durch das Anschluss"Problem" und den mittelmäßigen Klang kann ich leider nur 3 Sterne vergeben, ich hab da wohl ein bisschen zuviel erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz schlecht aber nicht ganz überzeugend, 28. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Der Klang ist wirklich super, selbst in anderen Räumen gibt es noch kein Rauschen oder sonstige Probleme.
Der Tragekomfort ist für die Größe auch noch ganz OK und die Ohren werden super umschlossen.
ABER, das Ladesystem ist sowas von undurchdacht das es einem die Haare aufstellt. Da muss man oft 2-3 mal ansetzen bis der Kopfhörer so auf der Station sitzt, dass er auch lädt.
Und zumindest bei mir fällt der Deckel des Batteriefachs relativ leicht ab. Ohne das eine Halterung oder so gebrochen wäre.
Und die Knöpfe sind aus meiner Sicht auch etwas schlecht ertastbar, wenn man den Kopfhörer auf hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wegen dem Piepton unbrauchbar, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Ich musste meinen Traum von Fukkkopfhörern aufgeben und muss weiterhin mit dem Kabel leben. Alle haben irgendwelche nicht hinnehmbaren Macken, auch dieses Modell. Ich bin kein besonderer Audiofil, aber der Piepton, den die Kopfhörer von sich geben, sobald sie eine Verbindung zur Basis haben ist nicht überhörbar und nervt einfach. Ich verstehe gar nicht, wie man so was in Serie herstellen und verkaufen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komfortabler Kopfhörer mit gutem Klang....., 11. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SHD9000 Digitaler Über-Ohr Funkkopfhörer (100 m Übertragung, WiFi, 20 h Akkubetrieb), schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Erster Eindruck:
Der Philips SHD9000 schafft die Gratwanderung zwischen schick und schlicht und macht in seinem schwarz-silbernen Design einen edlen Eindruck. Beim näheren Betrachten fällt auf, dass alle – offensichtlich solide - verarbeiteten Außenteile aus künstlichem Material (Kunststoff, Kunstleder etc.) bestehen, was jedoch den wertigen Gesamteindruck nicht trübt. Die verbauten Kunst-Materialien kommen offensichtlich dem Gewicht zugute: Der Kopfhörer bringt inklusive zweier AAA-Akkus gerade mal 313 Gramm auf die Waage. Schön ist, dass man im Notfall auch handelsübliche Batterien einsetzen kann – beispielsweise um das Gerät gleich nach dem Auspacken testen zu können… ;o)
Die Schalter und Knöpfe zur Bedienung sind übersichtlich und gleichzeitig dezent an der linken (Volumen, Öffnen des Batteriefachs) und rechten (An/Aus, Stummschaltung) Hörmuschel angebracht.
Grundsätzlich erklärt sich das Bedienen des Kopfhörers von selbst, und das ist gut so: Die Bedienungsanleitung im zusammengeklappten Großformat ist aufgrund ihrer vielen Sprachen unübersichtlich und muss mühselig bis zur entsprechenden Übersetzung aufgefaltet werden. Zum Ziel kommen aber auch dann nur Anwender, die über eine gute Sehschärfe bzw. ein adäquates Seh-Hilfsinstrument verfügen…
Das Ladegerät mit integriertem WiFi-Sender bildet mit dem aufgesteckten Kopfhörer eine - rein optisch - perfekte Einheit. Für die Praxis wäre hier allerdings mehr Gewicht (schwere Bodenplatte) für eine stabilere Standfestigkeit eine gute Idee gewesen.

Anwendungstest:
Nachdem ich zunächst problemlos die mitgelieferten Akkus eingelegt und (auf Empfehlung) einmalig mehr als acht Stunden (über Nacht) aufgeladen hatte, ging ich voller Spannung und Musik zum Praxistest über.
Dabei fiel mir auf, dass ich mit meiner herkömmlichen Art und Weise, einen Kopfhörer aufzusetzen, unwillkürlich die Lautstärke-Druckknöpfe betätigte, und zwar treffgenau in Richtung „lauter“. Aber ok, hier kann ich mir sicher noch antrainieren, meinen linken Daumen beim Aufsetzen anders zu platzieren…
Der Sitz der ohrumschließenden Hörpolster sowie der Halt am gesamten Kopf wirkten nicht zuletzt durch den selbstregulierenden Bügel und den Drehgelenken oberhalb der Hörmuscheln von Anfang an perfekt - genug Halt, um nicht zu rutschen und nicht zu fest, um zu drücken. Das Gleiche kann ich übrigens auch nach einem mehrstündigen Dauertest bestätigen - mit einer kleinen Einschränkung: Als Brillenträger muss ich meine Brillenbügel über die Polster schieben, um die schmalen Druckpunkte zu entlasten, was sich jedoch mit den ergonomisch geformten Hörmuscheln problemlos gestaltet, ohne dabei auf den normalen Sehkomfort verzichten zu müssen. Ebenfalls positiv in der Langzeitanwendung: Keine „heißen Ohren“ durch Wärmestau.
Das „blinde“ Händeln der Bedienungselemente am Kopfhörer gelingt nach ein bisschen Übung sehr gut. Die Lautstärke lässt sich durch anhaltendes Drücken der entsprechenden Tasten sanft(!) stufenlos einstellen. Durch ein Bedienen der Stummtaste kann man auf schnelle Weise wieder Anteil an seiner Umgebung nehmen, ohne den Kopfhörer abnehmen zu müssen oder den eingestellten Lautstärkepegel zu verstellen.
Die Geräusch-Abschirmung ist so gut, dass sich bei mittlerer Lautstärke im gleichen Raum niemand gestört fühlen dürfte.

(Subjektiver) Hörtest:
Hier spielt der Philips SHD9000 seine ganz besonderen Stärken aus. Angeschlossen an einen guten Verstärker oder eine gute Compact-HiFi-Anlage brilliert er in allen Lautstärkebereichen mit reinen wie ausgewogenen Höhen und Tiefen sowie satten Bässen und einem unverfälschten, klaren Sound. Ich habe das Gerät mit Country, Rock, Pop und Klassik getestet und wollte mich kaum mehr von meiner neuen Errungenschaft lösen – ein reiner Hörgenuss ohne lästigem Störrauschen früherer Funkkopfhörergenerationen.
Ob der Übertragungsbereich sich auf freiem Feld über 100 Meter erstreckt, kann ich nicht beurteilen. In unserem Reihenhaus deckt der Funk ohne Qualitätsverlust zwei komplette Etagen bei geschlossenen Türen ab – für mich völlig ausreichend.
Beim direkten Anschluss an einen Fernseher oder BlueRay-Player muss man in Bezug auf den unverfälschten, klaren musikalischen Hörgenuss deutliche Abstriche hinnehmen, was natürlich der entsprechenden Ausgangsquelle geschuldet ist. Im normalen Fernsehbetrieb macht sich dieser Nachteil jedoch kaum/nicht bemerkbar.

Fazit:
Der Philips SHD9000 besticht in allen Lautstärkebereichen durch eine ausgewogene, unverfälschte und klare Musikwiedergabe – eine entsprechend wertige Ausgangsquelle (Verstärker) vorausgesetzt.
Darüber hinaus verfügt er über einen Tragekomfort, der sich über Leichtigkeit und Bequemlichkeit bei gleichzeitig gutem Halt definiert und selbst nach mehrstündigem Tragen nicht „lästig“ wird.
Optisch macht der Kopfhörer trotz der außen ausschließlich verbauten Kunststoffteile einen edlen und wertigen Eindruck. Das Ladegerät mit integriertem WiFi-Sender sollte schwerer sein, aber ok… In Bezug auf die tatsächliche Haltbarkeit kann ich derzeit noch nicht abschließend abschließend urteilen.
Aktuell erkenne ich persönlich keine gravierenden Schwächen und vergebe daher fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen