Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer ohne Sünde ist ...
Nicole erzählt aus ihrem Leben. Sie ist sechs Jahre alt und nicht glücklich darüber, plötzlich noch eine Schwester bekommen zu haben. Sie versteht (wie der Leser) zunächst nicht, warum auf einmal die ca. 3- bis 4-jährige Tanja zur Familie gehören soll. Auf Grund des Titels und der zweiten Handlungsebene beginnt zumindest der Leser...
Vor 19 Monaten von Liselotterie veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine glückliche Kindheit... oder doch nicht?
Stell dir vor, dass Schlimmste was du dir vorstellen kannst passiert, doch du erinnerst dich nicht. Warum? Weil dein Kopf dich schützen möchte!
Du kehrst zurück zu deiner glücklichsten Zeit, deiner frühen Kindheit, doch das war sie nicht lange, auch wenn du es nicht wahr haben willst.

Nicole ist Sechs Jahre alt und lebt in einem...
Vor 10 Monaten von Kitayscha veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer ohne Sünde ist ..., 5. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Nicole erzählt aus ihrem Leben. Sie ist sechs Jahre alt und nicht glücklich darüber, plötzlich noch eine Schwester bekommen zu haben. Sie versteht (wie der Leser) zunächst nicht, warum auf einmal die ca. 3- bis 4-jährige Tanja zur Familie gehören soll. Auf Grund des Titels und der zweiten Handlungsebene beginnt zumindest der Leser Schlimmes zu ahnen.
In die zweite Handlungsebene wurden wir bereits im Prolog brutal hineingezogen. Hier ist etwas Schreckliches passiert. Blut und Tod.
Im weiteren Verlauf ist Nicole, inzwischen 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder, in einer psychischen Anstalt. Sie hat diese blutige Tat im Prolog begangen. Der Schlüssel dafür scheint in ihrer Kindheit zu liegen. Darum fiel Nicole nun, 40-jährig, in genau die Zeit zurück. Sie denkt und empfindet wieder wie damals, als 6-jährige, hat auch nur deren Erinnerungen.o wie Nicole erzählt, mit den Worten eines 6-jährigen Mädchens, wirkt sie sehr glaubhaft. Auch in der Klinik. Sie spielt dort nicht das kleine Mädchen, die lebt es. Sie kann nicht einmal mehr lesen - die Situation im Büro beschreibt diese totale "Verwandlung" sehr schön.
Im Gegensatz dazu sind die Szenen, in denen aus der Sicht der Ärzte erzählt wird, in einem sehr nüchternen, vor allem aber erwachsenen Deutsch geschrieben.
Ein bis zum Ende (und darüber hinaus) spannendes Werk, das die Frage aufwirft, wer wirklich Schuld trägt und mich auch nach dem Lesen der letzten Seiten noch immer beschäftigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intensiv, berührend und nachdenklich machend, 12. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Taschenbuch)
Inhalt:
Nicole Schütz ist 40 Jahre alt, hält sich nach einer blutigen Tat aber für 6. In der Psychatrie versuchen die Ärzte, den Grund für die Tat und ihre Flucht in die Kindheit herauszufinden. Doch auch die Vergangenheit bedroht Nicole...

Meine Meinung:
Wieder ein Buch, das schwer zusammenzufassen ist, ohne zuviel zu verraten.

Nach einem recht brutalen Prolog, der die Tat von Nicole zeigt, geht es gleich zurück in die 70er Jahre. Da Nicole zu diesem Zeitpunkt 6 Jahre alt ist, wird es erstmal ungewohnt, da die Autorin in diesen Kapiteln aus der Sicht einer 6jährigen und auch mit deren Worten schreibt. Anfangs hatte ich damit ziemlich Probleme, doch man gewöhnt sich schnell daran. Ich finde diesen Erzählstil sogar sehr gelungen, denn dadurch wird die Geschichte noch intensiver.
Nicole erzählt von ihrer Familie, auch den Problemen. Dass plötzlich ein weiteres jüngeres Kind da ist, um das sie sich mit kümmern muss, auch wenn sie nicht weiß, warum. Dass sie sich das Zimmer mit ihrer Schwester und der fremden Tanja teilen muss, wie ihre Familie und ihre Umgebung auf sie wirkt.
Aus gesundheitlichen Gründen muss Nicole dann auf Kur, eine Zeit, die sie sehr traumatisiert.

In anderen Kapiteln wird erzählt, wie die Ärzte vorgehen, dass sie vermuten, der Auslöser für die Tat könnte in ihrer Kindheit liegen, was sie zu einer tickenden Zeitbombe macht. Besonders ein Arzt dringt zu ihr durch, doch Nicole ist unberechenbar, was die Thesen der Ärzte stützt.

Zwischendrin erzählt Nicole auch aus der Gegenwart, wie sie das Leben in der Klinik wahrnimmt, dass sie den Ärzten nicht traut, etc.
Durch die verschiedenen Erzählsichten hat man als Leser eine sehr gute Übersicht der Geschehnisse um Nicole herum und auch, wie sie selbst ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart wahrnimmt.

Diese Geschichte geht wahnsinnig unter die Haut, berührt einen und lässt einen mitfiebern. Die Autorin erzählt eindringlich von den Geschehnissen, sodass die Bilder vor dem inneren Auge vorbeilaufen. Man bekommt desöfteren Gänsehaut, auch wenn man das ein oder andere natürlich bereits ahnt. Dass Nicole mit ihren 6 Jahren natürlich weniger versteht als man selbst als Leser intensiviert das Ganze noch, sodass man sie einfach nur wegreissen und beschützen möchte.

Es passt alles gut, die Kapitelwahlen, die Erzählweisen, daher finde ich es sehr schade, dass die Autorin die Tat nicht auflöst und einen in Vermutungen getaucht zurücklässt. Die Geschichte beschäftigt einen so oder so eine Weile, daher wäre mir ein deutliches Ende lieber gewesen, sodass ich schweren Herzens einen Punkt abziehen muss.

Nichtsdestotrotz hat sie ein Buch geschaffen, dass ich selten in dieser Intensivität gelesen habe.

Wer vor solchen Büchern nicht zurückschreckt, sollte unbedingt zugreifen und sich eine eigene Meinung bilden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flashback in die 70er Jahre, 9. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
"Die Sünde in mir" der Autorin Alegra Cassano hat mich eiskalt erwischt. Fast ununterbrochen standen mir alle Haare zu Berge in diesem raffiniert gestrickten Psychothriller um eine Frau, die in eine Psychiatrie eingeliefert wurde. Nicole Schütz hat nicht nur ihr Gedächtnis verloren, diese erwachsene Frau, Mutter von zwei halbwüchsigen Kindern, ist zurückversetzt in ihr Leben als sechsjähriges Mädchen.
Offensichtlich wurde von ihr ein Verbrechen begannen, das wiederum ein Trauma auslöste, welches das Gehirn in eine vermeintlich sichere Zeit rettete. Abwechselnd erlebt der Leser die Geschehnisse der Vergangenheit und den Tagesablauf in der Klinik, was wir vorerst nicht erfahren, das ist der Tatbestand.
Für Leser, die ihre Kindheit in den 70ern verbrachten wird dieses Buch zur absoluten Herausforderung! Böse Alpträume, die man vermeintlich erfolgreich verdrängt hat, sind -wie gestern- wieder da, dazu kommt dieses Grauen, diese unheimliche Atmosphäre, diese Trostlosigkeit der Kindheit und die hilflosigkeit des Lesers nicht eingreifen zu können!
Aber nicht genug!
In der Psychiatrie ist Nicole eben nur eine Patientin, eine Akte, betreut von einem jungen, unerfahrenen Arzt, niemand kennt die Geschichte, die Vorgeschichte, die Abgründe, in die diese Mutter grade blickt.
Es kommt zu fürchterlichen Szenen, Missverständnissen und Unverständnis, ich habe während des Lesens gelitten, atemlos gelesen und konnte nicht aufhören!
Ich musste mich zwingen, das Buch aus der Hand zu legen, hatte Angst, es erneut in die Hand zu nehmen und konnte prompt wieder nicht stoppen.
Man merkt, dass die Autorin fachlich kompetent ist, sie hat nicht die typische 70iger miterlebt, sie hat auch als Krankenschwester in der Psychiatrie gearbeitet. Wie groß und wie beeindruckend sind die Unterschiede ihres Psychothrillers zu den erfundenen Geschichten unkundiger Autoren!
Mich hat dieses Buch voll und ganz überzeugt, geschockt und in den Bann gezogen, so wünsche ich mir die Psychothriller, die Fiktion mit fachlichem Hintergrundwissen vereinbaren können!
Toll gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine glückliche Kindheit... oder doch nicht?, 20. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Stell dir vor, dass Schlimmste was du dir vorstellen kannst passiert, doch du erinnerst dich nicht. Warum? Weil dein Kopf dich schützen möchte!
Du kehrst zurück zu deiner glücklichsten Zeit, deiner frühen Kindheit, doch das war sie nicht lange, auch wenn du es nicht wahr haben willst.

Nicole ist Sechs Jahre alt und lebt in einem Heim, glaubt sie. Die Wahrheit ist: Nicole ist eine erwachsene Frau, hat eine Mann und zwei Kinder und ist derzeit in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Warum? Lest selbst! ;-)

Da Schein und Sein sich in kurzen knackigen Kapiteln immer wieder abwechseln und die Sprache natürlich sehr einfach gehalten ist, hat man das Buch in Null Komma Nix ausgelesen. Der Spannungsfaktor tut sein Übriges! Das Einzige was mir nicht so gut gefallen hat war das Ende, zu abrupt und für meinen Geschmack zu offen. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
Ich hab das Buch dennoch gerne gelesen und streck den Daumen nach oben!
Mehr bitte ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine leichte Kost, 8. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Nicole wird in die Psychiatrie eingeliefert. Die 40jährige Hausfrau und Mutter soll ein schreckliches Verbrechen begangen haben, doch sie selbst erinnert sich an nichts und hat sich in ihre Kindheit geflüchtet. Nicole ist fest davon überzeugt, dass sie 6 Jahre alt ist. Behutsam versuchen Professor Wieland und der junge Assistenzarzt Frank Fabian, zur Ursache von Nicoles Verdrängung vorzudringen.

Abwechselnd wird die Geschichte im Heute und in der Vergangenheit erzählt. Nicole berichtet aus ihrer Kindheit, die alles andere als glücklich verlaufen ist. In ihrer Familie stand es nicht zum Besten und noch schlimmer wurde alles, als sie zu einer Kur in ein Kinderheim geschickt wurde. Nach und nach wird dem Leser enthüllt, was die erwachsene Nicole getan hat und wie es zu dieser Tat gekommen ist. Am Ende bleibt allerdings auch noch Raum für Spekulationen.

Das Buch liest sich wahnsinnig schnell, die kurzen Kapitel und die einfache, aber dennoch eindringliche Sprache lassen die Seiten nur so verfliegen. Die Handlung ist an vielen Stellen schockierend, es ist eine Geschichte von Missbrauch und Gewalt, bleibt dabei zwar eher vage und geht nicht allzu sehr in die schrecklichen Details, wirkt dadurch aber umso mehr.
Keine leichte Kost!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bedrückend, 4. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Eine erwachsene Frau, Mutter, Ehegattin wacht auf in einer Klinik und sieht sich in ihre Kindheit zurückversetzt. Sie geht davon aus, ein Kind zu sein und wünscht sich nichts mehr, als zu ihrer Familie nach Hause zurückkehren zu dürfen.
Was ihr nicht bewusst ist ist die Tatsache, dass sie nur wenige Stunden zuvor eine grausame Tag begangen hatte.

Eindringlich, mit starken Bildern versehen erzählt die Autorin eine Geschichte, die durch Mark und Bein geht.
Die kindliche Stimme der erwachsenen Protagonistin ist überzeugend umgesetzt, ihre Gedankengänge und Erinnerungen sind glaubhaft und ziehen hinein in eine Leidensgeschichte, die einem jeden Kind erspart bleiben sollte.

Meine ganz besondere Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Phantastische Erzählung, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Ein sehr bewegender Roman. Ich habe ihn verschlungen. Er hat mich sehr berührt. Die Autorin versteht den Leser zu fesseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schreckliche Erinnerungen werden wahr, 24. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Oh Gott, dachte ich beim Lesen dieses Buches. Wie schrecklich es im Leben doch zugehen kann. Eine liebende Mutter wird in ein Krankenhaus eingeliefert, weil ihr eine grausame Tat angelastet wird. Zu ihrem eigenen Schutz flüchtet sie sich in ihre Kindheit zurück. Ein junger Arzt zeigt mehr Engagement als üblich und erreicht durch eine ungewöhnliche Vorgehensweise Zugang zu seiner psychisch gestörten Patientin. Ein immenser Druck der Vergangenheit scheint auf der Frau zu lasten. Nach und nach kommen Details ans Tageslicht und man begreift und versteht. ich hätte mir einen anderen Ausgang der Geschichte gewünscht, kann ihn aber nicht beeinflussen und das ist gut so. MfG Linda Maiwald
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Buch mit Suchtfaktor!!!, 23. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Taschenbuch)
Nicole ist Mutter und Ehefrau und begeht eine schlimme Tat. Sie kann sich an nichts erinnern, flüchtet sich in ihre Kindheit und denkt sie sei erst 6.

Das Buch beschreibt parallel das heutige und frühere Leben von Nicole. Ich fand diese Sprünge in anderen Büchern eher schwierig aber in diesem finde ich sie gut und hilfreich um die Geschichte zu verstehen.

Die Geschichte hat mich schockiert und berührt zugleich. Vielleicht gerade auch weil viele pikante und schlimme Geschehnisse nicht ausgeschmückt
werden und man sich vieles selber zusammenreimt,

Insgesamt kann ich nur sagen, dass das Buch super geschrieben ist und ich kaum aufhören konnte zu lesen.

Vielen Dank an die Autorin und ich freue mich auf weitere Bücher!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Nichts für Zartbesaitete, 18. August 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Sünde in mir (Kindle Edition)
Die 40jährige Nicole, Ehefrau und Mutter von zwei Teenagern, wacht in einem Krankenhausbett auf und glaubt 6 Jahre alt zu sein. Sie hat eine blutige Tat begannen, kann sich hieran jedoch nicht erinnern.

Was genau passiert ist wird uns in verschiedenen Handlungssträngen erzählt. Einmal werden Teile aus der Kindheit Nicoles zum Vorschein gebracht. Dann wird erzählt was die 40jährige Nicole, im Glauben sie wäre noch 6 Jahre alt ist, in der Psychatrie denkt und dann erfahren wir noch von einem Erzähler wie Nicoles Ärzte versuchen sie wieder in die Gegenwart zu holen.

Der ganze Roman liest sich sehr flüssig und man ist aufgrund der kurzen Kapitel immer in Versuchung sich zu sagen, komm ein Kapitel geht noch, da man Nicoles Geschichte weiterverfolgen möchte.

Der gesamte Roman ist sehr tiefgründig und lässt viel Spielraum für eigene Gedanken.
Allerdings sollte man nicht all zu zartbesaitet sein um dieses Buch zu lesen, da es schon sehr an die Psyche gehen kann. Auch ich habe zwischendurch daran gedacht den Roman wegzulegen, da er mich sehr aufgewühlt hat.
Außerdem sollte man damit umgehen können, wenn das Ende viel Spielraum für eigene Interpretationen lässt und nicht alles bis ins Kleinste zu Ende erzählt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sünde in mir
Die Sünde in mir von Alegra Cassano
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen