weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen6
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 12. Januar 2013
In Musikzeitschriften wird neben der reinen Interpretation und ggf. Aufnahmetechnik oft auch der "Repertoirewert" extra bewertet, sprich die Frage, ob es sich um die 50. Aufnahme des Lohengrin handelt oder vielleicht die erste eines unbekannteren Stücks. Insofern ist der Wert dieses Albums sicherlich höher als der der vielen Alben mit Wiederveröffentlichungen zahlreicher Opern, die jetzt alle Plattenfirmen zum 200. Geburtstag des Komponisten veröffentlichen.

Dieses Album bringt auf 3 CDs einen Überblick über das übrige Werk des Komponisten, seine Klavier- und Chorwerke, die E-Dur-Sinfonie, zahlreiche Ouverturen und Lieder, darunter zweimal (in der originalen Klavierfassung und in der Orchesterbearbeitung) die "Wesendonck-Lieder" nach Texten von Mathilde Wesendonck.

Dabei ist viel spannende Musik. Vor allem bietet die Kompilation einen Überblick über das Frühwerk des Komponisten, das noch deutlich den Einfluss v. a. von Carl Maria v. Weber, dessen Gedenken auch 2 Werke auf der ersten CD gewidmet sind, aber auch Mendelssohn und Meyerbeer erkennen lässt (was der Antisemit Wagner später heftig von sich gewiesen hätte).

Das Siegfried-Idyll als Nebenprodukt des Rings und v. a. die Wesendonck-Lieder
als Inspiration und Vorstudie zu Tristan und Isolde nehmen eine Sonderstellung ein. Trotzdem wäre es nicht unbedingt nötig gewesen, sie auch in der (außer "Träume") nicht von Wagner, sondern von Felix Mottl stammenden Orchesterfassung in die Kompilation mit aufzunehmen. Den Platz hätte man noch für weitere unbekannte Werke nutzen können, z. B. die C-Dur-Sinfonie.

Die Qualität der Aufnahmen ist durchgehend sehr gut bis überragend - ein Sonderlob für Thomas Hampsons Interpretationen der frühen Lieder. Von den Interpretinnen der Wesendonck-Lieder überzeugt die subtilere Jessye Norman mit Irwin Gage am Klavier mehr als die allerdings balsamisch schön singende Christa Ludwig.
22 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Solide Zusammenstellung überwiegend älterer, teilweise auch schon bekannter Aufnahmen in bester Qualität.
Empfehlenswert für "Anfänger" und "Kenner".
Eine lohnenswerte Anschaffung!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Als fervente fan van Wagner, heb ik hier voor mij gans onbekende werken gevonden. Na verscheidene complete "Ring des Nibelungens", is dit zeker niet te versmaden. Als je dan aan "Completitis" leid, ja, dan kan je dit niet laten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Das ist eine sehr schöne Zusammenfassung von Richard Wagners weniger bekannten Werken. Ganz klar, dass diese CDs in die Sammlung eines Wagnerfans gehören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
diese 3-cd-cassette aus dem reichen schatz der emi,
>the other wagner< ist eine überaus reizvolle kompilation
von kleinen, weniger bekannten klavier- und chor- und
orchesterwerken mit grossen interpreten:
wer kennt schon den >huldigungsmarsch< für ludwig-II, die
>faust-overtüre< oder die klaviersonate für das pers. album
der mathilde wesendonck-?
die wesendonck-lieder der ludwig erscheinen als rarität, lange nicht
mehr aufgelegt, allerdings weniger artikuliert auf schönklang produziert.
auch thomas hampson zeigt sich von seiner balsamischen seite.
michail rudys klaviersolos sind pianistisch superb.
für alle eben, die alle bühnenwerke längst schon kennen ...,
empfehlenswert, auch für schmalhänse.
p.s. erwähnens- und lobenswert der produzent dieser gelungenen
wagner-kompilation: tony locantro.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
"Wagner kannte als einziges Ziel nur die Komposition für die Bühne" entnimmt man dem Begleitbuch. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
33 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden