summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More ssvgarden Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

425 von 445 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2012
Nach einigen Reinfällen mit Akkusaugern ist der Dyson DC45 nun mein letzter Versuch auch ohne das ungeliebte Kabel saugen zu können. Meine Zwischenbilanz bisher:

1. Qualität:

In Ordnung, natürlich überwiegend Plastik, aber das wirkt recht hochwertig, nichts knarrt oder lässt das Gefühl aufkommen, dass da in absehbarer Zeit was von dannen geht. Das Rohr ist aus Alu, die Verbindungen zum Gerät und den Aufsätzen machen einen stabilen Eindruck. Auch weitere bewegliche Teile wie die Filterklappe oder der Öffnungsmechanismus für den Dreckbehälter machen einen ordentlichen Eindruck. Insgesamt eine gute Qualität.

2. Akku:

Die Akkuleistung entspricht tatsächlich den Angaben (mein voriger lief statt "bis zu 30 min" genau 7 min), d.h. auf normaler Stufe sind 20 min drin, auf der maximalen Stufe ca. 8 min. Das Überraschende, bislang konnte ich, egal bei welchem Akkusauger, eigentlich immer nur die maximale Stufe nutzen, die schwächeren saugten nicht die berühmte Wurst vom Teller und waren schlichtweg unbrauchbar. Beim DC45 ist die "schwächere" die normale und reicht für ordentliche Ergebnisse tatsächlich aus, und das sogar auf (niederflorigem) Teppich. Man kann also tatsächlich 20min gut saugen, das reicht bei mir fast für 2 Etagen und 130qm (je nach meiner läuferischen Tagesform). Respekt, Akkuleistung gut, im Vergleich zu anderen Akkusaugern sogar sehr gut. Sehr positiver Nebenaspekt: Der Akku wird ganz einfach eingesteckt, man kann also jederzeit und sehr einfach den Akku wechseln oder tauschen, sehr praktisch wenn man einen zweiten Akku für längere Laufzeit einsetzen will. Die Ladezeit eines komplett leeren Akkus beträgt ca. 4-5 Stunden.

3. Saugleistung:

Es ist kein Geheimnis, dass Akkusauger schlichtweg nicht die Saugleistung von normalen Netzsaugern erreichen können. Ich habe noch ein kabelgebundenes "Monster", das natürlich deutlich mehr wegzieht. Für einen Akkusauger (insbesondere für so einen zierlichen Motor) ist die Saugleistung jedoch beachtlich und auf der maximalen Stufe durchaus vergleichbar mit günstigen bzw. schwächeren Netzsaugern. Das Entscheidende, die schwächere Saugleistung zu kompensieren, scheint die Bürstentechnik zu sein. Und genau die ist wohl beim Dyson sehr gelungen. Ich habe einen Teppich in einem Zimmer, da haften die Katzenhaare wie punktgeschweißt, die ultimative Prüfung für jeden Sauger bei mir, und der DC45 holt sie -auf der schwächeren Stufe- tatsächlich raus. Das war für mich eigentlich die größte Überraschung, da hatte so mancher Netzsauger kapituliert. Die (Standard-) Bürste des DC 45 in Kombination mit der (für einen Akkusauger) guten Saugleistung sorgt tatsächlich dafür, dass man hier von einem vollwertigen Sauger sprechen kann, der sowohl Glattböden als auch (niederflorigen) Teppich sehr ordentlich bewältigt. Insbesondere auf Teppich hat bislang bei mir noch überhaupt kein Akkusauger überzeugen können, von daher kann ich der Saugleistung -in Kombination mit der guten Bürste- ein sehr gut bescheinigen.

4. Gebrauch:

Vorweg, meine größte Befürchtung war der "halt-mich-immer-gedrückt" - Schalter. Alle Dyson Akkusauger sind mit einem solchen Schalter ausgestattet, den man im Betrieb immer gedrückt halten muss. Aber meine Befürchtung war überwiegend unbegründet, durch die Griffhaltung merke ich das eigentlich kaum, zudem ist es beim Akkusaugen auch kein Nachteil, dass der Sauger immer mal wieder kurz Pause macht. Einziger Wehrmutstropfen: Je nach Griffhaltung, und wenn man 20min am Stück saugt, kann einem die Hand schon etwas weh tun bzw. verkrampfen. Aber mal kurz loslassen bzw. kurz lockern hilft schon. Ansonsten ist das Saugen sehr angenehm, die Gewichtsverteilung ist gut, auch wenn man sich anfangs daran gewöhnen muss, den Schwerpunkt so nahe am Griff zu haben. Das Handling ist -fehlendes Kabel sei Dank- im Großen und Ganzen wunderbar und macht sogar Spaß, ein großer Pluspunkt, man kann den DC45 ganz flach legen und so gut unter Möbeln saugen, und generell lässt er sich sehr angenehm führen. Die Standardbürste ist sehr effektiv, aber auch etwas schmaler als andere Modelle. Die Länge des Alurohres ist angemessen, auch wenn mich ein paar cm mehr nicht gestört hätten (oder idealerweise ein verstellbares Rohr). Für Personen deutlich über 190cm Körpergröße könnte der Dyson ergonomisch etwas zu kurz geraten sein, das sollte man im Zweifel vorher evtl. mal testen. Das Austauschen des Zubehörs geht mit einfacher Verriegelung schnell und sicher, ohne langes Rohr ist er prima für Treppen oder auch zum Auto säubern. Im Gebrauch bläst der Motor die Luft seitlich aus dem Gehäuse, es kann also durchaus mal vorkommen, dass man den Abluftstrahl direkt ins Näschen bekommt, aber das ist sehr selten (man muss das Gerät hierzu schon seltsam halten) und stört mich nicht. Die Lautstärke im Betrieb ist als normal zu bezeichnen, weder ausnehmend leise noch zu laut. Zudem klingt der Dyson eher nach einem Fön als nach einem Staubsauger, ich finde das Geräusch nicht unangenehm. Das Entleeren des Staubbehälters funktioniert wie bei den meisten anderen auch, Schalter entriegeln, untere Klappe geht auf, Dreck fällt raus, keine Problem hiermit. Der Staubbehälter selbst ist relativ klein, aber da der Dreck recht gut "zentrifugiert" wird, reicht das für meine Wohnung. Das Saubermachen des Filters ist relativ häufig Pflicht und ist genauso hygienisch oder unhygienisch wie bei allen anderen Saugern. Die Bürstenwalze kann seitlich nach Entriegelung entommen werden, um darum gewickelte Haare einfacher zu entfernen. Die Ladestation ist sehr gut durchdacht und einfach zu bedienen, mit stylischer Wandhalterungsmöglichkeit. Auch sehr positv hierbei: Man kann den Akku sowohl über die Ladestation als auch direkt mittels Kabel laden (wichtig wenn man einen zweiten Akku nutzt).
Als Fazit kann man ziehen, der DC45 macht in der Handhabung richtig Spaß, und durch die Optik kommt ein wenig Star Wars -Feeling auf.

5. Zubehör:

Könnte besser sein. Zugegeben, die Standardbürste ist sowohl auf glatten als auch Teppichböden sehr gut geeignet, aber dass bei einem solch hochpreisigem Gerät nicht einmal eine gute Polsterbürste dabei ist, ist ärgerlich. Bei mir war nur die Kombibürste und ein Fugenaufsatz dabei, da könnte man schon etwas mehr dazulegen anstatt übers Zubehör nochmal ordentlich zu verdienen, zumal das m.E. teilweise Pfennig (Cent-) Artikel sind, die teuer verkauft werden.

6. Fazit:

Der DC45 überzeugt mich bislang von allen Akkusaugern die ich hatte am meisten. Ich hatte ihn eigentlich nur als "Zwischendurch"- Sauger gekauft, aber aufgrund seiner guten Reinigungsleistung und des relativ lang laufenden Akkus kommt er sicher weit häufiger zum Einsatz wie ich das vorhatte, noch keine anderer Akkusauger war so nah dran als "Hauptsauger" zu taugen. Ich werde mir einen 2. Akku (kostet knapp 60 Euro) zulegen, und wahrscheinlich überwiegend mit dem DC45 saugen. Abschließend, ich hatte schon einige Male technische Problem mit Akkusaugern, von daher finde ich die 2 Jahre Garantie die Dyson gibt sehr beruhigend, sowas sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, schade dass es das bei vielen Herstellern nicht ist. In Summe aller Qualitäten kann ich den DC 45 tatsächlich empfehlen. Er ist sicher nicht billig, aber m.E. den Preis wert.
1717 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Februar 2014
Hallo,

da ich oft die Kunden-Bewertungen lese, schreibe ich jetzt auch mal eine ;-)

Für glatte Böden ist der Dyson super, aber für Teppich (habe in einigen Zimmern, einen Industrie-Fransen-Teppich) ungeeignet (allerdings, kann ich nicht sagen, wie es auf glatten Teppichen ist).

Man muß keinen Sauger mehr hinter sich herziehen und keine Kabel umsteckerei :-)

Was mich stört:

Das man den Powerknopf nicht feststellen kann (man muß ihn ständig gedrückt halten)

Wenn man den Behälter ausleert, dann ist die untere Gummidichtung ständig voll Staub, Stand usw. (ist umständlich zu reinigen). Da man den Behälter sowieso ganz abklappen muß, wäre es sinnvoller gewesen, den Behälter von oben zu leeren(würde das gerne machen, aber wenn man den Behälter abklappt, dann öffnet sich unten automatisch die Klappe).

Der Saugerfuß ist super und lässt sich in alle Richtungen drehen, schöner wäre es, wenn man den Fuß auch fest stellen könnte, denn wenn man Treppenstufen saugen will und man den Sauger hoch hebt, dann kippt der Fuß auf jeden Fall immer nach unten und manchmal dreht er sich auch weg. Ist etwas nervig ihn dann auf jeder Stufe, wieder in die richtige Position zu bringen.

Eine Teleskopstange wäre auch super gewesen, denn mein Mann ist sehr groß und für ihn, ist die Stange zu kurz.

Wenn man in 20 Minuten nicht alles geschafft hat, dann hat man Pech, denn das Aufladen des Akkus, dauert dann ca. 2-3 Stunden :-(

Also, als zweit Sauger, ist er für glatte Flächen sehr zu empfehlen, aber als Hauptsauger, würde ich ihn nicht nutzen wollen, denn gegen meinen Vorwerk Tiger, kann er nicht anstinken ;-)

Ist meine erste Bewertung, ich hoffe, sie hilft euch weiter.

Liebe Grüße
Nicole
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
91 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
es wurde ja schon viel geschrieben über den dyson. hier meine zweiwöchigen erfahrungen:

- die geräuschentwicklung hält sich im rahmen, leise ist er natürlich nicht. aber auf keinen fall lauter wie ein normaler beutelstaubsauger
- die versprochenen 7 minuten im powermodus werden voll eingehalten.
- eine golfklasse kann problemlos mit einer akkuladung gesaugt werden, ebenso ein 40qm raum (laminat und sofa)
- die rotierende bürste saugt nicht alles problemlos auf, oft muss man ein weiteres mal drüberfahren. es sammeln sich leider wirklich sehr viele haare&fäden in der bürste. regelmässiges reinigen ist hier pflicht.
- wünschenswert währe ein restakkuanzeige, so muss man immer (auch wenn man nur 2-3 minuten gesaugt hat) gleich wieder laden um zu vermeiden das er plötzlich leer ist. das laden dauert immerhin sehr lange 5 stunden...
- leider ist der zubehör ziemlich teuer, so fehlt zb eine breite düse für matratzen/sofas
- das alu(?)rohr ist ziemlich empfindlich, einmal versehentlich an die tischkante gestossen - schon ist die lackierung ab..
hier wäre vlt kunststoff die bessere wahl gewesen

update 02.09.2014
nach etwas über einem jahr ist der eingenähte filter vor vormotorfilters aus der "naht" gegangen, d.h. dieser ist nicht mehr zu 100% dicht und ich habe immer einiges an (sehr feinem) staub zwischen dem filter (was vorher nicht so extrem war). Laut Hotline keine Garantie/Gewährleistung da Verbrauchsteil.
ein ersatzfilter kostet tatsächlich 25€ + 6€ versand. für ein stück plastik und "watte" ein extremer preis.
von wegen ohne folgekosten. 1 stern abzug.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2013
Jede Frau, die regelmäßig Ihren Haushalt schmeissen muss, sollte ihn haben. Ich weiss gar nicht, wie ich ohne ihn leben konnte, dass Leben ist soviel einfacher geworden. Für einen Elektrosauger hat das Teil eine wahnsinns Saugkraft. Eigentlich wollte ich den DC45 nur als Zweitsauger, weil ich nicht immer Lust habe, für jede Kleinigkeit meinen Hauptsauger aus dem Keller zu holen, das Kabel komplett abzurollen, in die Steckdose zu stecken, dass Ding hinter mir herzuziehen, bis ich an der Stelle bin, wo ich saugen will. Ich habe seitdem meinen Hauptsauger nicht ein einziges mal mehr benutzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
53 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2013
Nachdem ich mehrere Testberichte gelesen hatte, habe ich mir den DC45 angeschafft. Mein Urteil in aller Kürze:
Begeisterung pur ! Handlich,saugstark,keinerlei Probleme mit Hundehaare,leicht zu reinigen und kein lästiges Kabel !!! Selbst für größere Wohnungen ist die Akkuleistung völlig ausreichend.
Meine Kaufempfehlung lautet : ja,ja,ja
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2014
Also wir sind mit dem Gerät prinzipiell sehr zufrieden. Saugkraft ist super, Handlichkeit ist sehr gut, die Aufsätze lassen sich im Handumdrehen wechseln und auch die Platzersparniss mit der Wandhlterung ist super gelöst. (Hier wird er auch gleich wieder aufgeladen ohne zusätzliche Kabel anstecken zu müssen). Bis dahin 5 Sterne.

Aber nun zu den kleinen Macken, die man hätte besser machen können.
Wir sind ein 3 Personen Haushalt mit 2 Mädeln mit langen Haaren, diese saugt man also auch regelmäßig mit auf. Das bedeutet wir müssen die Rolle aus den Aufsatz des Öfteren mal herausnehmen um die aufgewickelten Haare zu entfernen. Hier ist die seitliche Verschlusskappe nur mit einem sehr großen Schraubendreher oder einem Flachen stabilen Gegenstand zu entriegeln (Man muss als erst Werkzeug besorgen). Es wäre schön uns auch nicht sonderlich koplizierter gewesen einen anderen Verschluss zu bauen wie z.B. bei Kameraaufnahmen eine feste Metallschraube, bei der das Griffstück durch ein Scharnier abklappbar ist. (z.B. Manfrotto Stativaufnahmen) Das würde auch nicht mehr Platz wegnehmen und das Handling ohne Werkzeug ermöglichen.
Der zweite Punkt ist der, dass wir den ganzen Haushalt mit dem Gerät machen und der Akku dann manchmal nicht ganz ausreicht.
Deshalb haben wir einen zweiten Akku besorgt und das langt dann perfekt. Auch hier wieder ein kleines technisches Problem, denn man muss erst 2 Schrauben lösen um den Akku zu tauschen. Hier wäre ein Patent mit einer kleinen Entriegelung oder einem kleinen Schieber schön gewesen. Ich habe mir jetzt etwas gebastelt, und kann den Akku in 10 Sekunden wechseln.

Das sind jetzt keine großen Kritikpunkte, aber wenn ich Dyson kaufe erwarte ich auch ein perfektes bis ins Detail durchdachtes
System. Daher 4 von 5 Sternen.

Würde ihn trotzdem immer wieder kaufen.
review image review image review image
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2013
Ein Staubsauger den man gerne benützt. Das lästige Kabel entfällt, die Möbel werden vom herumgeschleuderten Staubsauger geschont, die Saugleistung ist super und auch die Lautstärke ist akzeptabel.
Treppen sind ruck zuck gesaugt und es ist kein Umstellen der Walze bei Teppichböden nötig.

Der Staubsauger wird mit einer Wandhalterung geliefert, die gleichzeitig als Ladestation und Halterung für die Aufsätze dient.

Mit einem Klick lässt sich der Staubsauger von der Halterung lösen und es kann losgehen. Beim Saugen muss der Bedienknopf immer gedrückt bleiben, dies ist nach einer kurzen Eingewöhungszeit aber kein Problem.
Auch das Gewicht des Saugers ist noch im normalen Rahmen.

Das Saugen und auch Entleeren (mit einem Klick öffnet sich der Behälter und die Staubflusen landen im Abfall) sind wirklich einfach und für mich, die zweimal am Tag saugt, eine echte Arbeitserleichterung.

Der Sauger kann in zwei Saugstufen betrieben werden. In der höchsten Stufe saugt er so ziemlich alles was rumfliegt, nur mit Brotkrümel tut er sich etwas schwer, da die rotierenden Walzen diese nicht immer aufnehmen können.

Die Walze ist leicht zu reinigen, da man diese aus dem Saugfuss nehmen kann und so leicht an Haare o.ä. kommt die sich verfangen haben.

Bisher hat der Akku für unsere 120qm Wohnung super gereicht.

Für mich eine klare Kaufempfehlung ! je einfacher die Hausarbeit, desto besser..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2013
Schon lange habe ich Akkusauger verschiedener Firmen verglichen und auch ausprobiert. Zunächst hatte ich den Dyson DC35 im Visier, ihn aber aufgrund der recht kurzen Akkulaufzeit nicht gekauft. Nun habe ich den DC45 gekauft, und ich bin von dem Gerät begeistert. Logischerweise kann man von einem Akkusauger nicht die Leistung eines guten, kabelgebundenen Saugers erwarten, aber was das kleine Ding wegsaugt, ist einfach unglaublich.
Die Bedienung ist kinderleicht, nur das Entleeren des Staubbehälters ist nicht ganz so einfach wie in der Werbung beschrieben - sprich, man sollte schon mit einem weichen Pinsel ein wenig nachhelfen und nach der Entleerung den Dichtungsgummi mit einem feuchten Tuch säubern.

Die mitgelieferte Elektrobürste nimmt den Schmutz hervorragend auf, sowohl von glatten Böden, als auch von Teppichen - hier hatte ich zunächst Bedenken. Vor allem aber lässt sie sich hervorragend über den Boden führen und aufgrund des ausgeklügelten Gelenksystems in nahezu jede Position schwenken.

Das mitgelieferte Zubehör enttäuscht. Bei einem Sauger dieser Preiskategorie kann man mehr erwarten.
Die elektrische Mini-Turbinendüse kann man zu diesem Gerät nur über den Dyson-Kundendienst kaufen was ich auch gemacht habe. Mit einem Preis von ca. 48.- € ist sie zwar nicht ganz billig, die Saugleistung ist jedoch gerade auf Polstern oder auch Matratzen hervorragend. Für glatte Böden ist sie nicht geeignet. Man müsste schon einen Filzstreifen unter die vordere Kante kleben, damit sie nicht am Boden entlangkratzt.

Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit Akkusaugern und angesichts der Qualitäten des kleinen Dyson gebe ich volle 5 Punkte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
57 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2013
Da dieses Gerät zu einem selbst von Amazon unschlagbar günstigen Preis (50 Euro günstiger) bei der M. angeboten wurde, bin ich dann einmal Amazon "untreu" geworden..
Aber nun zum Gerät.

Design:
Farblich hauptsächlich in anthrazit gehalten wird das Gerät durch seinen violetten Saugrohr aufgepept. Obwohl das Gerät aus Plastik gefertigt wird, wirkt es wertig und für seinen Zweck ausreichend dimensioniert.

Gewicht:
Der Sauger kann einhändig (wie in der Werbung) betrieben werden, um im "Überkopfbereich" Spinnweben oder ähnliches wegzusaugen - in Kombination mit der Elektrobürste ist der Sauger aber deutlich schwerer und wird dann eher als klassischer Staubsauger benutzt....

Ausstattung:
Neben dem Sauger gibt es eine Fugendüse, eine Polsterbürste, einen Aufsatz um Kanten über Kopf absaugen zu können, die angesprochene Elektro-Bodenbürste und eine Wandhalterung. Hier finden alle Zugehörteile Platz zur Aufbewahrung.

Akku:
Hält bei normaler Stufe ungefähr 25 Minuten, ohne Elektrobürste noch länger.
Bei Nutzung der Turbostufe verkürzt sich die Nutzungsdauer auf die Hälfte.
Ladezeit: Erstladung 5,5 Stunden, Nachladungen waren kürzer

Lautstärke:
Bei normaler Saugstärke subjektiv okay, bei Turbo etwas lauter, aber für micht nicht störend (man saugt ja nicht den ganzen Tag) und deutlich leiser als die großen Brüder ....

Der Akkusauger ist sicherlich nicht geeignet um eine Wohnung zu saugen, aber ausreichend für eine kleine Appartement-Wohnung. Wir nutzen den Sauger zusätzlich um unser Auto schnell ohne Kabeltrommel etc zu reinigen. Das Gerät ist aber unschlagbar für die kleinen "Pannen" des täglichen Lebens (Zucker verschüttet, Reinigung vom Balkon, Terrasse...)

Keine Folgekosten, da beutellos - mit einer Hand über dem Abfalleimer entleerbar....

Eben typisch Dyson....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. August 2013
Da ich mich immer über die Staubsauger aufrege, die sich nicht gut hinterher ziehen lassen, habe ich mich nun für diesen entschieden und meine Entscheidung nicht bereut. Die Saugzeit von ca. 20 min sind ausreichend und das Saugergebnis phänomenal! Wir haben eine Langhaarkatze und die Couch ist demnach immer "behaart". Aber der Dyson ist wirklich klasse! Habe meine Couch selten so sauber gesehen, seit dem der kleine bei uns ist. Und kein lästiges hinter her ziehen. Ich bin wirklich begeistert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 31 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Beim Kauf ein gratis Akkusauger-Set erhalten und ganze 49,90 € sparen!