Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genialer Vollautomat
So wie einige andere hier habe ich bereits lange Zeit recherchiert, welcher Vollautomat der Nachfolger meiner Saeco Talea Ring wird, die nun mit 7 Jahren immer gebrechlicher wurde und bei der auch der Kaffee nicht mehr so schmeckte, wie ich es mir vorstellte (egal ob teure oder billige Kaffeesorte, das Ergebnis wurde zunehmend schlechter.) Deshalb erwarb ich vor 1 Jahr...
Vor 22 Monaten von Neues Bewusstsein Leben veröffentlicht

versus
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Toller Kaffeevollautomat mit Herstellermängeln
Nach einer sehr guten Beratung über Kaffeevollautomaten und dem Lesen von vielen Erfahrungsberichten habe wir im September 2013 unseren ersten Kaffeevollautomaten den Bosch VeroBar100 gekauft.

Die Lieferung und Verpackung durch Amazon war erfreulicherweise sehr gut und auch schnell. Gerade die Lieferung ist ja leider seit der Einführung von...
Vor 16 Monaten von Chris veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genialer Vollautomat, 28. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
So wie einige andere hier habe ich bereits lange Zeit recherchiert, welcher Vollautomat der Nachfolger meiner Saeco Talea Ring wird, die nun mit 7 Jahren immer gebrechlicher wurde und bei der auch der Kaffee nicht mehr so schmeckte, wie ich es mir vorstellte (egal ob teure oder billige Kaffeesorte, das Ergebnis wurde zunehmend schlechter.) Deshalb erwarb ich vor 1 Jahr eine Nespresso Latissima, doch Kapseln werden auf Dauer teuer, da die Tassengröße doch sehr festgelegt ist. Es sollte definitiv wieder ein hochwertiger Vollautomat sein.

Die Bosch Verobar 100 AromaPro übertrifft alle meine Erwartungen, denn auf diese Maschine hatte ich mich dann nach etlichen Vergleichen eingeschossen. Das Milchsystem ist super einfach zu handhaben und sauber zu halten, es funktioniert nach dem selben Mischprinzip wie bei der Latissima, (nämlich Verwirbelung) und deshalb gibt es diesen genialen Schaum. Danach Schlauch und Düse ab und unter fliessendem warmen Wasser sehr schnell hygienisch gereinigt und wieder montiert. Ich mache das direkt nach Gebrauch, da es keinen Aufwand darstellt und die beste Hygiene bietet (immer nach der letzten gezogenen Milchzubereitung, wenn es mehrere hintereinander sind).

Die Brühgruppe läßt sich leicht zum Reinigen herausnehmen und ist in meinen Augen um einiges hochwertiger als bei der Saeco, die ich hatte. Dieses Feature musste es unbedingt sein, denn eine fest installierte wie bei Jura etc. kam nicht in Frage.

Der Kaffee/Espresso wird genial! War er bei der Saeco bei einer großen Tasse eher wässrig (außer man hat alles zigmal verstellt und selbst dann war der Kaffee eher bitter als aromatisch, so ist hier das Aroma egal bei welcher Tassengröße immer gleich und immer genial gut, vollmundig, selbst bei "leichter" Einstellung. Das sieht man besonders wenn man Glastassen verwendet und es keinen Blümchenkaffee gibt.

Ich habe absolut keine Probleme erlebt mit zu breiigem Kaffeesatz-Presslingen, sie sind (bei Werkseinstellung des Mahlwerks) absolut trocken und perfekt im Auffangbehälter. Hier muss man eben echt schauen, dass man keinen Billigkaffee oder Billigbohnen nimmt. Ich habe mich nach einer Vorführung in einem großen Elektromarkt beraten lassen und die dort empfohlenen Bohnen ausprobiert, mit bestem Ergebnis - sowohl geschmacklich als auch eben was den Pressling angeht. Da diese Maschine viele Einstellmöglichkeiten bietet von sehr leicht bis Double-Shot nehme ich nur Espressobohnen, keine Cafe Crema Bohnen.

Die Milchzubereitungen sind ebenfalls schnell und unkompliziert zubereitet mit einem genialen Geschmack, wobei mir am besten gefällt, dass man dafür einfach nur den Kaffeeauslauf schwenken muss, um schnell einen Latte Macchiato o.ä. mit einem Knopfdruck zu bekommen. Da kam bisher nur meine Latissima ran, die jetzt, seit die Verobar eingezogen ist, aufgrund der geschmacklich überragenden Ergebnisse sehr stark vernachlässigt wurde.

Die Bedienung ist absolut einfach und durchdacht, das Speichern von persönlichen Profilen genial. Die Reinigung ist ebenso ein Klacks, welche wir jeden Abend ausführen, alle 3-4 Tage ist die Brühgruppe dran, je nach Menge der getrunkenen Kaffees. Das viel Wasser verbraucht wird finde ich nicht unbedingt (hier wird wenigstens wirklich gespült und nicht nur entlüftet) und es stört in keinster Weise. Jedoch würde ich empfehlen, nur gefiltertes Wasser zu verwenden wegen der Verkalkung. Ich habe einen großen XXL-BritaFilter im Kühlschrank der uns u.a. auch das Wasser für die Kaffeemaschinen liefert. Damit spare ich Platz im Wassertank und zusätzliche Kosten durch die recht teuren Spezialfilter für die Maschine.

Gibt es was Negatives zu berichten? Bis jetzt nicht, im Gegenteil. Diese Maschine übertrifft wie gesagt alle meine Erwartungen.

Der Unterschied zur VeroBar 300 AromaPlus liegt - außer preislich - nur darin, dass es eine Tassenwärmfunktion gibt (die hatte ich bei meiner Saeco nie an, weil es mit heißem Wasser schneller geht) und das es 19 bar anstatt 15 bar sind. Man erklärte mir, dass diese Maschine eher für die Gastronomie ausgelegt sei, die VeroBar 100 aber voll mithalten kann. Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass Bosch eine Garantie auf 15.000 Tassen gibt, Saeco z.B. gibt nur (wie man mir sagte) für 8000 Tassen Garantie.

Ich zumindest kann diesen Vollautomat zu diesem Hammerpreis NUR empfehlen!

______________

23.Juni 2013 Ergänzung zu meiner Rezension:
Nach mehr als 80 Kaffees und Milchspezialitäten muss ich sagen, es gibt zur Zeit für mich keinen besseren Vollautomaten! Es ist unglaublich, was man damit für eine Vielzahl an Milchspezialitäten zaubern kann, ohne viel Aufwand, nach jedem Gusto, selbst ein herrlich aromatischer Espresso Macchiato (Espresso mit wenig Milchschaum) ist drin, was das Herz begehrt. Ich bzw. wir alle möchten sie keinen Tag mehr missen und auch gegen keine andere Marke mehr eintauschen. Die Reinigung gestaltet sich immer wieder äußerst problemlos und einfach. Meine kleine Latissima, die ich vorher sehr oft benutzt habe, ist mittlerweile schon länger nicht mehr in Betrieb gewesen, da hier die Reinigung wesentlich aufwendiger ist, was den Milchbehälter angeht. Wir alle sind sehr, sehr zufrieden bislang!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unser erster Kaffeeautomat, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Schon lange habe ich den Wunsch gehabt mir einen Kaffeeautomat zu kaufen. Leider sind diese nicht unbedingt günstig, so dass diese Anschaffung nicht mal eben so getätigt werden konnte. Erstmal hieß es also sparen sparen sparen, da es immer wieder wichtigere Anschaffungen gab.
Seit Anfang März sind wir stolze Besitzer des Bosch VeroBar und wir sind begeistert.

Ich kann hier nur über unsere Erfahrungen mit diesem Gerät berichten. Wir haben keinerlei Vergleiche zu anderen Kaffeevollautomaten.

Ich habe schon Wochen vor dem Kauf angefangen Testberichte und Rezesionen zu vielen verschiedenen Kaffeevollautomaten zu lesen. Immer wieder habe ich einen anderen gefunden von dem ich überzeugt war, dass das der richtige wäre.

Auf Bosch sind wir dann durch Freunde von uns gekommen, die schon lange einen Kaffeevollautomaten haben und gerade wieder ein Boschgerät gekauft haben, weil sie mit dem Vorgänger so zufrieden waren.

Mir war besonders wichtig, dass der Automat einen tollen Milchschaum macht und die Teil, die mit der Milch in Berührung kommen, leicht zu reinigen sind. Unsere Freunde haben gesagt, dass das bei Bosch der Fall ist. Aus diesem Grund sind wir also los und haben uns noch mal beim Fachhändler beraten lassen. Dort wurde uns zu dem VeroBar geraten, da sich alle Teile, die mit der Milch in Berührung kommen, ganz einfach zum Abspülen abbauen lassen.

Die Inbetriebnahme des Gerätes war sehr einfach und selbsterklärend. Durch einfaches ausprobieren und durchklicken kann man sich schnell mit der BEdienung vertraut machen. Ansonsten ist die Bedienungsanschleitung aber auch sehr gut verständlich und erfasst die wichtigesten Punkte kurz und bündig.

Toll finde ich, dass man unterschiedliche Speicherungen für Getränke anlegen kann. So muss man nicht jedes mal die Grundeinstellungen verändern. Einfach auf die gewünschte Spricherung gehen und der Kaffee wird je nach Speicherung stärker oder schwächer zubereitet.

Mein Mann war erst eher skeptisch. Er trinkt am liebsten ganz normalen Kaffee und ihm hätte unsere alte Maschine vollkommen ausgereicht. Aber inzwischen ist auch er total begeistert. Morgens drückt er nur auf den Knopf und schwupps ist sein Kaffee fertig.

Ich trinke, wie oben schon erwähnt, gerne Kaffee mit Milch. Ich nutze hauptsächlich den Latte Macchiato. Der ist einfach super lecker und ruck zuck fertig.

Als der Automat geliefert wurde habe ich noch gestillt. Aber auch die Zubereitung von koffeeinfreien Kaffee ist kein Problem. Einfach über das Pulverfach Kaffeepulve einfüllen und schon wird der Kaffee für das nächste Getränk, dass zubereitet wird über das Pulverfach eingezogen.

Auch die gesamte Reinigung des Gerätes ist sehr einfach. Die Maschine sagt genau was gemacht werden muss, wenn ein Rinigungs- oder Entkalkungsprogramm gestartet wurde. Des Weiteren sagt die Maschine BEscheid wann eine Entkalkung oder Reinigung notwendig ist.

Wenn Wasser nachgeüllt werden oder die Tropfschale geleert werden muss, dann meldet sich die Maschine ebenfalls.
Der Wassertank ist seitlich angebracht und lässt sich leicht entnehmen und wieder einhängen. Die Tropfschale ist acuh ganz leicht zu entnehmen und kann bei der Gelegenheit immer gleich gereinigt werden.

Wir experimentieren zur Zeit noch mit den verschiedenen Kaffeesorten. Es gibt ja sooooo viele.
Das Nachfüllen der Kaffeebohnen ist auch super einfach.

Was soll ich noch sagen. Nach 2,5 Monaten sind wir noch restlos begeistert. Ich werde mich irgendwann wieder melden und berichten wie es nach längerer Nutzung aussieht.

Prost Kaffee :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urteil nach zwei Wochen, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Die Maschine gibt bislang keinen Anlass zum Klagen. Sie ist schnell in der Zubereitung der Getränke und lässt durch seine vielen, sehr einfach auswählbaren, Voreinstellungen in Bezug auf Menge, Kaffeestärke und Typ keinerlei Wünsche offen. Der Kaffeekopf ist höhenverstellbar und bietet auch Platz für die großen 350ml Tassen (nicht selbstverständlich). Auch Sojamilch funktioniert super (sehr zur Freude der Vegetarierin im Haus). Die Reinigungsprogramme wirken durchdacht. Einziges kleines Manko ist eventuell das Spritzen bei den Milchprogrammen - aber das ist nicht so schlimm. Ob das Gerät auch auf Dauer durchhält kann ich natürlich noch nicht sagen - werde das hier aber nachtragen.

+ Tolle Kaffeeergebnisse
+ Milchgetränke haben festen, feinporigen Schaum
+ Auch Sojamilch funktioniert super (die Qualität des Schaums wird deutlich besser, wenn man eine Milch wählt die etwas Zucker zugesetzt hat - also alle Alpros)
+ Durch die Volumenvorwahl kann auch eine 350ml Tasse mit einem Durchlauf mit leckeren Latte Macchiato gefüllt werden
+ Der Mahlgrad der Bohnen lässt sich bequem verstellen (für die Espressobohnen von Aldi empfiehlt es sich z.B. den Mahlgrad feiner zu stellen - wird in der Anleitung aber auch erklärt)
+ Der Rüssel kann direkt in die Milchpackungen getaucht werden
+ Wassertank hat eine gute Größe und ist einfach zu entnehmen und zu befüllen

- Etwas Spritzen bei der Milchgetränk Zubereitung
- Sehr viele Plastikteile

UPDATE 14/10/13:
Nach 388 Milchgetränken und 44 Kaffees gab es bislang noch keine Beanstandungen - bislang mussten zwei Reinigungen mit Tabletten durchgeführt werden. Soweit noch voll zufrieden.

UPDATE 12/01/14:
Schimmel... überall Schimmel. Glücklicher weise erst an der Station nachdem der Kaffee gebrüht worden ist - was will ich damit sagen? Die angebotenen Reinigungen reichen nicht aus! Auf jeden Fall ab und an die Brühgruppe rausnehmen und händisch alles reinigen. Eigentlich wieder ein Pluspunkt der Maschine - also dass man die Möglichkeit hat es zu tun und dass die Brühgruppe so aufgebaut ist, dass man dort auch nichts kaputt machen kann.

UPDATE 28/02/14:
Kalk... wir sehen ihn zwar nicht, die Maschine ist aber überzeugt davon ;) - Nachdem wir diesen Zustand nun fast einen Monat ertragen haben (es zeigt im Display nach dem Kaffeemachen an, dass man entkalken soll) haben wir uns nun dazu entschieden die 8.50 € für die 6 Kalktabletten zu investieren. Das Kalkprogramm lief ohne Probleme durch. Wir sind weiterhin sehr zufrieden mit dem Gerät! (etwa 900 Bezüge bislang)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher (fast) nichts negatives........, 15. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Das erste Gerät das wir erhielten war defekt und löste immer die Sicherung aus. Aber dank Amazon hatten wir zwei Tage später bereits das Ersatzgerät geliefert. DANKE dafür!

Der KVA ist nun seit mehreren Wochen bei uns im Einsatz und funktioniert problemlos. Alle Sorten von Kaffee schmecken sehr gut. Vorallem die Funktionalität bei Milch-Kaffees ist absolut einfach und auch die Reinigung des Milchzubehör ist sehr einfach.

Einzig bisher erkannter Nachteil ist, dass die Auffüllschale wirklich relativ häufig gewechselt werden muss. (Bei unseren bisherigen KVAs waren es nicht ganz so häufig). Aber das ist nicht wirklich ein Problem für uns.

Update nach 3 MOnaten Einsatz:

Der KVA hat bisher kein Probleme gemacht und funktioniert weiterhin ohne Problem und macht uns täglich guten Kaffee !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Kaffee, einfache Bedienung, Auffangschale zu klein, 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Im Grunde genommen bin ich mit der Maschine zufrieden, sie macht guten, heißen Kaffee und Milchmixgetränke, der Milchschaum ist gut. Es ist natürlich grundsätzlich schön das die Maschine selbst viel spült, grad bei intergriertem Milchsystem. Allerdings ist DAFÜR die Auffangschale zu klein, da hätte man die Maschine schon noch 3-4 cm höher bauen können um eine höhere Auffangschale realisieren zu können. Das ständige leeren nervt etwas, wir sind 2 Volltrinker + 2 Kinder.

Gekauft habe ich sie weil es eigentlich keine Ausreißer nach Unten gibt was Defekte usw betrifft. Vorher hatten wir Delonghi die nach 2,5 Jahren "fertig " war, wirtschaftlicher Totalschaden, die Reparaturkosten lt. Kostenvoranschlag standen in keinem Verhältnis...

Mal zum Vergleich: Delonghi bietet eine Garantie auf 5000 Tassen, die Bosch auf 15.000. DAS ist schon ein Unterschied und lässt auf längere Haltbarkeit hoffen.

Die Bedienung ist einfach, die Reinigung ist einfach, das Milchsystem lässt sich leicht auseinander bauen zum reinigen, von daher 4 Punkte. Alternativen gibt es in der Preisklasse IMHO nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht nicht, 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Wir waren lange auf der Suche nach einer Lösung, frischen und leckeren Kaffee sozusagen auf Abruf zubereiten zu können. Die morgentliche Kanne Kaffee aus dem Brühautomaten war nicht so toll, da stets die letzten Tassen einfach nur noch bitter schmecken. Und da spielt es keine Rolle, ob man den Kaffee auf der Warmhalteplatte "einkochen" lässt oder eine Thermoskanne benutzt.
Löslicher (Instant-)Kaffee ist ja ganz praktisch und bequem, aber der wahre Genuss will da auch nicht aufkommen.
Also haben wir uns für eine Kapselmaschine entschieden ... und haben die nach ca. 3 Monaten auf den Speicher abgeschoben. Denn a) sind die Kapseln im Vergleich zu anderen Zubereitungsarten sehr teuer und b) plörrt die Maschine eine unmögliche Brühe in die Tasse. Die Plörre schmeckt zwar, aber der Kaffee hat keine Crema und ist auch nicht richtig heiss. Zudem dauert die Zubereitung einer Tasse "Kaffee" fast so lange wie das Aufbrühen einer ganzen Kanne mit der Kaffeemaschine.

Da ich im Büro in den Genuss eines Kaffeevollautomaten im Gastronomieformat (von WMF) kommen durfte, kam die Überlegung auf, sowas auch für den heimischen Kaffeegenuss anzuschaffen. Wir haben lange überlegt, Testberichte und Rezensionen gelesen, denn schliesslich liegt so ein Vollautomat preislich nicht gerade im Bereich einer Zahnbürste.
Nachdem wir uns entschieden hatten, welche Funktionen wir benötigen und haben wollen, sind wir letztendlich bei der Bosch VeroBar 100 hängen geblieben. Wir wurden nicht enttäuscht. Nach nunmehr über 2000 Tassen Kaffee ist es Zeit, eine Bewertung abzugeben.

Aufbau:
- der Automat ist recht kompakt und nimmt kaum mehr Platz ein als eine handelsübliche Kaffeemaschine
- auf der linken Seite befindet sich der 2.1 l-Wassertank, der mittels Klappgriff einfach entnommen und wieder eingesetzt werden kann. In den Tank kann auch ein Wasserfilter der Marke Brita eingesetzt werden.
- obenauf thront der Bohnenbehälter auf dem Mahlwerk. Er fasst ca. 300g Bohnen. Hier findet sich auch die Einstellung für den Mahlgrad.
- auf der rechten Seite befindet sich eine Pulverschublade, über die man eine Portion Kaffeepulver eingeben kann, sollte man mal keine Bohnen haben oder jemand anderen Kaffee bevorzugen. Unter der Pulverschublade befindet sich auch die Tür, die Zugriff auf die Brüheinheit gewährt.
- vorne finden sich der schwenkbare Kaffeeauslauf, der Milchschäumer, das Display incl. Bedienknöpfe. Auslauf und Schäumer sind höhenverstellbar
- die mit einer Edelstahlabdeckung versehene Tropffläche ist auch gleichzeitig die Schublade, die Tropfschale und Tresterbehälter enthält. Abdeckung sowie Schublade werden durch Magnetverschlüsse gehalten.
- Zubehör: Messlöffel, Silikonschlauch und "Strohhalm" für die Milchbereitung (wir nennen es den "Schnorchel"), Bedienungsanleitung, Quickguide, Reinigungstablette, Messstreifen für Wasserhärte

Der Zusammenbau nach dem Auspacken ist sehr einfach, da keine fummeligen Arbeiten vorgenommen werden müssen.

Bedienung:
- Wassertank füllen
- Bohnenbehälter füllen (oder Pulver über die Pulverschublade einfüllen)
- Getränksorte über den Drehknopf am Display wählen
- Tasse unter den Auslauf stellen und START drücken
- fertig

Features:
- durch die zwei Auslaufdüsen am schwenkbaren Auslauf kann man auch zwei Tassen Kaffee/Espresso gleichzeitig zubereiten (Wählknopf auf die entsprechende Zubereitungsart drehen)
- Zubereitungen: Espresso, Cafe Crema, Macchiato, Cappuccino, Milchschaum, warme Milch, Heisswasser
- Stärke des Kaffeegetränkes und Tassenfüllmenge individuell wählbar (sog. Aroma Double Shot möglich = zwei Kurzbrühvorgänge um kräftigeres Aroma zu erhalten)
- Temperatur der Heisswasserbereitung wählbar
- sechs "Benutzerprofile" speicherbar (Profil beinhaltet Getränkewahl, Stärke und Füllmenge)
- separater Aufschäumer für Zubereitung von Milchschaum, warmer Milch und Heisswasser
- zur Zubereitung von Macchiato und Cappuccino kann/muss der Kaffeeauslauf vor den Aufschäumer geschwenkt werden. Die Zubereitung erfolgt dann in einem Vorgang
- automatische Benachrichtigung, wann welcher Reinigungsvorgang fällig ist (Reinigen und/oder Entkalken)
- automatische Benachrichtigung, wenn der Wassertank oder Bohnenbehälter gefüllt bzw. die Tropfschale geleert werden muss
- manuelle Wahl der Reinigungsprogramme (Reinigen, Entkalken, Calc & Clean, Milchsystem spülen)

Reinigung:
- Milchschäumer lässt sich einfach abziehen und durch eine Drehbewegung leicht zerlegen. Diese Teile sind spülmaschinengeeignet. Schlauch und Strohhalm sind gut unter heissem Wasser abspülbar
- Tropfschale incl. Tresterbehälter lassen sich nach Vorne herausziehen und leicht reinigen. Diese Teile sind auch spülmaschinengeeignet
- Wassertank lässt sich abnehmen (darf aber nicht in die Spülmaschine)
- Pulverschublade lässt sich herausnehmen, darf aber nicht in die Spülmaschine
- Brüheinheit lässt sich einfach entriegeln und herausnehmen und darf absolut NICHT in die Spülmaschine, da sonst die Schmierung ausgewaschen und so die Brüheinheit beschädigt wird

Reinigungsaufwand:
- täglich, je nach Kaffeegenuss mehrmals: Tropfschale und Tresterbehälter (Erfahrung: nach 6 Tassen sollte man entleeren)
- alle zwei Tage: Brüheinheit unter fliessendem Wasser abspülen und Innenraum aus- bzw. trockenwischen, da sich immer etwas Kondenswasser ansammelt
- nach Bedarf bzw. Verwendungshäufigkeit: Milchschäumer abziehen, zerlegen und spülen (wg. möglicher Verkeimung)
- nach Gebrauch: "Schnorchel" mittels integriertem Spülprogramm durchspülen und unter fliessendem Wasser nachspülen
- je nach Wasserhärte und Verwendungshäufigkeit: automatische Reinigungs- bzw. Entkalkungsprogramme

Unsere Wertung:
+ hervorragender Kaffee, in korrekter Temperatur und mit wunderbarer Crema
+ Milchschaum so, wie er sein soll: für Macchiato fest und stabil, für Cappuccino leicht und fluffig
+ die vielen individuellen Einstellmöglichkeiten für den persönlichen Kaffeegenuss
+ superleichte Reinigung mit geringem Aufwand
+ verhältnismäßig leiser Betrieb
+ wirklich schnelle Zubereitung (ca. 20 Sekunden für eine Tasse)

- Neigung der Mahlgut-Schütte zu flach, d.h. es verbleibt mindestens ein Kaffeelöffel voll gemahlenen Bohnen in der Zuführung unter der Pulverschublade regelrecht kleben
- Meldungen zum Nachfüllen von Wasser bzw. Bohnen kommen zu spät, und zwar erst dann, wenn wirklich nichts mehr drin ist
- Meldung zum Leeren der Tropfschale kann manchmal irrtümlich ausgelöst werden, da hier ein Lichtschrankensystem verwendet wird

Fazit:
Der wirklich gute Kaffeegenuss hängt natürlich von der Wahl der Bohnen ab. Wir haben uns für Lavazza Crema & Aroma entschieden. Besser geht es wirklich nicht. Auch die Bedienung des Automaten ist kinderleicht. Wir sind, trotz der drei kleinen Negativpunkte, rundum zufrieden und würden uns diesen Automaten jederzeit wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erste und gleich die Richtige !, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Die Bosch TES 71151 ist unser erster Kaffeevollautomat, seit reichlich 4 Wochen in Gebrauch und er erfüllt unsere Erwartungen zu 100%.
Lange hatten wir gesucht und verglichen uns dann aber relativ schnell auf die Bosch Verobar 100 festgelegt.
Das Konzept ist durchdacht, die Bedienung ein Kinderspiel und das Reinigen geht schnell und einfach.
Sehr gut gefällt uns, das man für mehrere Personen die individuellen Einstellungen speichern kann, so schmeckt der Kaffee oder der Latte Macchiato immer genauso so wie man es nach seinen Vorlieben einmal festgelegt hat.
Gut ist auch, das man die Stärke des Kaffees in vielen Stufen wählen kann. Selbst die Füllmenge der Tassen ist individuell einstellbar
Für die perfekte Crema muss man sicher etwas experimentieren und das Ergebnis ist von Kaffeesorte zu Kaffeesorte auch unterschiedlich - wir sind jetzt bei "Lavazza Caffe Crema classico" gelandet und mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Nach jedem Kaffee trinken (Ausschalten der Maschine) reinigt sich die Maschine quasie selbst. Hat man die Milchdüse benutzt, wird man darauf hingewiesen das diese zu reinigen ist. Den ersten Reinignungsdurchlauf erledigt die Maschine dabei selbst. Alle schritte werden dabei im Display klar und deutlich in DEUTSCH angezeigt!
Das hier oft kritisierte häufige leeren der Tropfschale kann ich so nicht bestätigen. Das beim Brühen Wasser anfällt ist völlig normal. Ein Tipp den man hier unbedingt beherzigen sollte, leeren sie die Tropfschale immer, wenn die Maschine noch EINGESCHALTEN ist (zur Not reicht es auch, die Schale kurz heraus zu ziehen und wieder einzusetzen) und setzen sie diese dann wieder ein. Wenn Sie diese
dann reinigen, sollte es nicht mehr passieren, das nach 2 Brühvorgängen die Meldung erscheint "Tropfschale leeren".
Beim Einstellen des Mahlgrades des Kaffees ist ein bisschen Feingefühl notwendig. Das Einstellen sollte nur bei LAUFENDEM Mahlwerk erfolgen und der Kaffee von Stufe zu Stufe getestet werden. Unsere Erfahrung ist, das man auch mit dem voreingestellten mittleren Wert guten Kaffee bekommt, bei feinerer Einstellung die Crema aber etwas besser wird.
Von Anfang an haben wir einen entsprechenden Wasserfilter eingesetzt, nach nun 140 Kaffee und ca. 50 Milchgetränken (kann man im Display abrufen) gab es noch keine Störmeldung oder dergleichen, was ich natürlich bei solch einer Preisklasse auch nicht erwartet habe.
Die Brüheinheit reinigen wir eigentlich täglich, der Ausbau ist mit 2 Handgriffen erledigt, das Reinigen mit lauwarmen Wasser ebenso schnell.
Hier noch ein Hinweis, an der Brüheinheit, an der Milchdüse und am Auslauf des Wasserbehälters befinden sich einige Gummidichtungen. Zur Pflege dieser habe ich mir über amazon, Lebensmittelechtes Fett bestellt, womit man diese leicht einfetten und geschmeidig halten kann. In einer Gebrauchsanweisungen eines früheren Modells, war dieses Fett ausdrücklich
noch als Zubehör aufgeführt, warum jetzt nicht mehr, kann ich nicht verstehen!

Einen einzigen Kritikpunkt hätte ich noch, der Designer der den Türöffner zum entnehmen der Brüheinheit entworfen hat, muss irgend wie an was ganz anderes gedacht haben und war auf jeden Fall einen Frau, denn ohne Fingernagel bekommt diese "etwas schwer" auf!?

Von Uns eine ganz klare Kaufempfehlung und volle Sternchenzahl.

Nachtrag 01.05.2014
Die ersten 1000 Kaffee sind nun durch die Maschine durch! Alles lief bisher völlig Problemlos, keine Störungen oder dergleichen.

Wasserfilter: TCZ 7003 haben wir vom ersten Getränk an genutzt. De Einstellung steht auf weiches Wasser, was der Einstellung A entspricht. Gewechselt muss er jedes mal nach ziemlich genau 250 Getränken.

Entkalkung: war bisher nur einmal, nach Aufforderung durch den Automat nach ~ 800 Getränken, notwendig

Reinigung: auch dies erfolgt immer nach Aufforderung durch den Automat. Hier ist nicht das eigentlich tägliche Reinigen zu verstehen, sondern dies welches mit der Reinigungstablette erfolgt. Der Intervall liegt hier bei um die 200 Getränken.

Wir sind noch immer restlos begeistert und würden uns am liebsten schon mal einen Automaten hinstellen bevor es sie nicht mehr gibt :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Automat mit vielen Einstellmöglichkeiten, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Habe mir diesen Automaten gekauft und bin bisher zufrieden damit. Einstellungen sind reichlich vorhanden, von Kaffeestärke bis Mengenabgabe. Es können mehrere Personen individuelle Einstellungen vornehmen und abspeichern. Das finde ich sehr gut, denn ich trinke meinen Kaffee lieber etwas stärker als meine Frau. Lediglich beim Latte Machiato hätte ich mir gewünscht, dass der Milchschaum auch extra dosierbar wäre, dann könnte ich die Milchmenge drosseln. Geht aber leider nicht, sondern nur immer die Gesamtmenge. Das Mischungsverhältnis bleibt immer gleich. Der Kaffe schmeckt sehr gut und ist auch für meine Belange heiss genug. Der Milchschaum könnte jedoch etwas heisser sein. Da bin ich von Jura was anderes gewöhnt. Vom Milchschaum selber ist meine Frau begeistert! Tolle Qualität und Resistenz. Ich mußte mir sofort ein paar Trinklöffel bestellen um den richtig zu genießen :) Der Wasserbehälter ist meiner Meinung ausreichend dimensioniert. Ich gieße lieber jeden Tag Wasser nach als abgestandenes Wasser zu benutzen. Finde das ist kein Act. Der Kaffebehälter ist auch groß genug. Reicht bei uns für eine Woche. Das Leeren der Auffangschale ist auch sehr easy. Einfach nach vorne rausziehen, Wasser ausschütten und gleichzeitig den Tresterbehälter leeren. Das geht nun schon in einem von der Hand. Noch zu erwähnen ist vielleicht das Mahlwerk, das ungewohnt leise arbeitet. Wir waren wirklich positiv überrascht. Wir haben uns dann entschieden auch gleichzeitig die Garantieverlängerung für 80 Euro mitzubestellen. So haben wir auf jeden Fall mal für die nächsten Jahre Ruhe. Wenn der Automat durchhällt ist er auf jeden Fall sein Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cappuccino - Spitze!, 20. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Der Caffè aus dieser Maschine ist wirklich italienisch, die Crema, der Schaum, alles ist hervorragend. Also: Geschmack und Konsistenz sehr gut.
Wir haben die Maschine vor drei Monaten gekauft und sind auch von der Handhabung angetan.
Ein kleines Minus bekommt sie für das Design: Eine Maschine aus diesem Preissegment sollte eine Edelstahl-Abdeckung haben: Das Plastik teil, das die Auffangschale nach oben mit der Maschine senkrecht verbindet, ist einfach schäbig.
Ein wenig besorgt sind wir, dass die Brühgruppe wirklich sehr regelmäßig gereinigt werden muss. Schon nach zwei Wochen befindet sich relativ viel Kaffeepulverrest darin, der auch schimmelt, wenn man nicht zügig reinigt. Wenn man bedenkt, dass man bei den Jura-Maschinen dieses Teil niemals reinigen muss, ist das schon absonderlich. Allerdings ist die Handhabung einfach und das gleicht den Mangel wieder aus. Vielleicht hält die Maschine dann länger als die Jura, an deren Innenleben man als Laie gar nicht herankommt.
Insgesamt empfehlen wir den Kauf, noch dazu, da die Preise seit Weihnachten stark gesunken sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kaffeeautomat wie ein iphone, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch TES71151DE Kaffee-Vollautomat VeroBar 100 AromaPro (2.1 l, 15 bar, externes Milchsystem) silber (Haushaltswaren)
Ich habe in meinem Leben schon viele Kaffeeautomaten gehabt und habe viel guten Kaffee genossen. Meist war Kritik nur bei der Bedienung, Reinigung und der Wassertemperatur angebracht. Die Bosch hier kostet zwar ein im Grunde absurdes Geld, aber sie ist die für mich derzeit durchdachteste Maschine, die man kaufen kann. Das fängt bei der Menüsteuerung an, die vollkommen idiotensicher Schritt für Schritt durch die Bedienung führt. Vor allem bei der Reinigung und Reinigung der Milchdüsen wird jeder kleine Schritt im Display genannt und erst durch Bestätigungstaste ausgeführt. Auch ist es eine der wenigen Maschinen, die auf Knopfdruck in nur einem Schritt Caffe Latte erzeugt. Der Wassertank und die Größe des Tresterbehälters sind aufeinander abgestimmt, so das man nicht einen Tag dies und am nächsten Tag das nächste wechseln oder auffüllen muss. Die Möglichkeit, seinen Kaffee individuell zu "programmieren" und auf seinen Namen abzuspeichern ist etwas fummelig, aber ur 1x nötig und dann bekommt man den Kaffee, Cappucchno, Latte oder Espresso in gewünschter Menge, Stärke und Temperatur. Einfach toll, durchdacht wie ein iphone, zuverlässig und so einfach zu bedienen. Einziger Kritikpunkt ist das sehr kratzempfindliche Tassenblech, das schnell durch das Aufstellen und Schieben der Kaffeetassen verunstaltet wird. Kleiner Tipp: Das optionale Reinigungsset mitbestellen. Da ist Reiniger, Entkalker, Schlauchbürste und ein Ersatzschlauch enthalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen