Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen36
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VEGA$ - Die komplette Staffel 1

Mit der nun hier vorliegenden DVD-Box geht ein weiterer der unzähligen TV-Serienerfolge der legendären amerikanischen Produzentenlegende Aaron Spelling an den Start. Ob nun mit dem "Denver-Clan", "Hart aber herzlich", "Melrose Place" oder auch "Charmed - Zauberhafte Hexen", stets sorgten die von ihm produzierten Serien für hohe Einschaltquoten bei den sie zeigenden Fernsehsendern.

So war es auch, als in den USA im April 1978 und hier in Deutschland am 09. August 1980 die TV-Serie "Vegas" mit deren Pilotfolge an den Start ging und schnell zu einem riesen Publikumserfolg avancierte. Das Besondere an der Serie war deren in sich stimmiger Mix aus der genau richtigen Dosis spannungsgeladener Action und Humor. Selbst noch heute, inzwischen mehr als drei Jahrzehnte nach ihrer Erstausstrahlung, schafft es diese Serie, ungemein kurzweilig zu unterhalten, ohne dabei angestaubt zu wirken. Mit Einlegen der ersten DVD in dem heimischen Player ist es wieder da, dieses einzigartige Flair und der Charme dieses Serien-Klassikers aus den Achtzigern.

Von 1978 bis 1981 entstanden in 3 Staffeln insgesamt neunundsechzig, der in sich mit deren Geschichte geschlossen erzählten Episoden. Das "Studio Hamburg Enterprises" bringt nun hier die komplette erste Staffel, mit allen der für sie produzierten insgesamt dreiundzwanzig Episoden inklusive der Pilotfolge, in digital bearbeiteter und dadurch beachtlich guter Bild- und Tonqualität, zur gelungenen Veröffentlichung auf DVD.

Neben den noch heute ungemein stimmungsvollen Bildern der Glitzerwelt mit deren Millionen von Lampen und riesigen Leuchtreklamen des Seriendrehorts "Las Vegas" sind es vor allem die Darsteller in ihr, die einen Großteil des Erfolgs der Produktion ausmachten und prägten.

Allen voran ist hier natürlich Robert Urich (1946-2002) zu nennen. Er gibt hier den ebenso smarten wie cleveren Privatdetektiv "Dan Tanna", einen der wohl mit coolsten Ermittler seit es Fernsehen gibt. Unterstützt wird er von seiner rechten Hand und so was wie Privatsekretärin "Beatrice" (Phyllis Davis). In einigen Folgen taucht auch noch Blondchen "Angie" (Judy Landers) als Aushilfssekräterin auf, die allerdings mit ihrer oft naiv dümmlichen Art dem Klischee in Bezug zur Haarfarbe und vorhandenen Intelligenz voll Rechnung trägt.

Bei seinen Ermittlungen wird "Dan" ab und an durch den gutmütigen aber bisweilen auch etwas tollpatschigen und einfältigen "Binzer" (Bart Bravermann) oder auch dem Indianer "Two Healf" (Will Sampson 1933-1987) unterstützt. Auch bei der Polizei hat "Dan" mit "Sgt. Bella" (Naomi Stevens) und "Lt. David Dave" (Greg Morris 1933-1996) Verbündete, die ihm so einige Male mit Informationen weiter helfen. Nicht zu vergessen wäre auch noch Hotelbesitzer "Roth" (Tony Curtis 1925-2010), für den "Dan" zwar auch arbeitet, aber dann doch eher ein locker freundschaftliches Verhältnis pflegt und der ihm auch so einige Male mit hilfreichen Tipps der Lösung seiner Aufgaben als Privatdetektiv beisteht.

Die von "Dan Tanna" als Privatdetektiv übernommenen Fälle sind so vielfältig und abwechslungsreich wie die bunte Lampenpracht von Las Vegas. In den bis auf die Pilotfolge mit deren siebzig Minuten, sonst allesamt um die 47 Minuten laufenden Episoden geht es um Entführung, Mord, Korruption oder auch Erpressung, Drogenhandel und sogar Mädchenhandel. Selbst einen ausgewachsenen Löwen soll "Tanna" einmal wieder einfangen und seinem Besitzer zurückbringen.

Zeit für Langeweile bleibt da beim Ansehen für den Zuschauer auch nicht nur eine Sekunde. Die sechs DVDs dieser Veröffentlichung finden sich in einem klappbaren Digipack mit drei Klarsichteinlegern. In jedem dieser finden sich zwei DVDs leicht versetzt zueinander, übereinander liegend aufbewahrt. Ein in Hochglanzoptik gefertigter Pappschuber, mit leider fest aufgedrucktem FSK-Logo, nimmt den schmucken Digipack dann zur Aufbewahrung in sich auf.

Laut Cover beträgt die Gesamtlaufzeit aller DVDs in etwa 1100 Minuten zuzüglich der Extras. Das Bild kommt dabei im Format 4:3 zur Ansicht.
Die Farben wirken knackig frisch und geben dem Bild viel Lebendigkeit. Die sanfte digitale Bearbeitung hat sich wirklich gelohnt und so finde ich die Bildqualität, trotz einiger kleinerer mechanischer Beschädigungen und bisweilen zu bemerkender Unschärfen, als für das Produktionsalter der Serie wirklich sehr ansprechend und gelungen.

Bis auf die erste DVD mit der Pilotfolge und zwei weiteren Episoden bieten alle anderen DVDs jeweils vier Folgen dieser ersten Staffel zur Wiedergabe an. Dabei sind die Episoden mit deren Titelnamen in den DVD-Menüs dargestellt und können unmittelbar nach Einlegen der DVD in den Player einzeln zur Wiedergabe gestartet werden. Alle Folgen der jeweils eingelegten DVD sozusagen "am Stück" abzuspielen, wird nicht angeboten. Dafür besteht aber die Möglichkeit, jede Folge mit oder auch ohne dem original Episoden-Trailer vorweg, zur Wiedergabe zu starten. Alle Episoden-Trailer der eingelegten DVD können optional dann auch noch einmal "Nonstop" und hintereinander wiedergegeben werden.

Außer der Sprachauswahl, auf natürlich jeder der DVDs, findet sich auf der ersten noch ein weiterer Menüpunkt. Über diesen können in einer "Trailershow", als einziges Extra von dieser Box, Hinweise zu weiteren Veröffentlichungen des "Studio Hamburg Enterprises" abgerufen werden.

Tonbewertung:

Zu allen Episoden wird sowohl ein deutscher als auch der englische Originalton im Format Dolby digital 2.0 angeboten. Qualitativ sind beide Fassungen als gut zu beurteilen. Die deutsche Synchronfassung wurde für alle Folgen durch die "Arena Synchron" gefertigt. Leider finden sich bis auf zu den damals bei der Pilotfolge nicht deutsch synchronisierten Szenen, die bei der Wiedergabe von der DVD dann mit englischem Ton und deutsch untertitelt zu erleben sind, keine Untertitel auf den DVDs.

Gesamteindruck:

Die Folgen dieser ersten Staffel haben auch mehr als drei Jahrzehnte nach ihrer Erstausstrahlung nichts von deren Unterhaltungswert und Kurzweil verloren. Es macht einfach nur eine Menge Spaß, sich die ebenso abwechslungsreich wie mit Humor in Szene gesetzten Episoden anzusehen. Die Kulisse von Las Vegas, nebst der festen Darsteller und Gaststars wie z. B. Kim Basinger, Muhammad Ali oder auch Leslie Nielsen und noch viele andere mehr, sind ein echtes Erlebnis. Schon jetzt freue ich mich auf die zweite und dritte Staffel dieses vom "Studio Hamburg Enterprises" auf DVD veröffentlichten TV-Serienhits der Achtziger.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Es gab eine Menge Serien in den 80ern, Mittwoch Abend war der ZDF-Sendeplatz für Highlights, wie "Denver Clan" oder "Hotel. "Vegas" war jedoch meiner Ansicht nach einzigartig. Ein Grund hierfür ist sicherlich, dass es bis heute die einzige Serie ist, die direkt in Las Vegas gedreht wurde. Der andere Grund ist die grandiose Besetzung und das Zusammenspiel von Robert Ulrich und Tony Curtis. Insgesamt kommt die Serie daher origineller und frischer daher. Auch ist sie deutlich actionreicher war als z. B. "Die Zwei".

Die Casinos, insbesondere der befreundete Hotel- und Casinobesitzer und Philip Roth (Tony Curtis) zählten zu den zu regelmäßige Auftraggebern von Privatdetektiv Dan Tanna (Robert Urich). In der Serie fuhr er Tanna ein roten Ford Thunderbird Cabrio (!) mit Autotelefon (!), was damals noch sehr selten war. Unterstützung bei der Arbeit erhielt der gut aussehende Privatdetektiv in Las Vegas durch seine Sekretärin Beatrice (Phyllis Davis). Darüber hinaus stehen Tanna auch der ehemalige Kleinkriminelle und Versager Binzer (Bart Braverman) sowie der Indianerhäuptling Two Leaf (Will Sampson) zur Seite.

Da das Publikum von dem Gastauftritt von Tony Curtis - mehr war zunächst nicht geplant - als Hotelbesitzer so begeistert war, entwickelte die Figur Philip Roth zu einer immer wiederkehrenden Rolle in der Serie, so dass Curtis in insgesamt 16 Folgen mitspielte.

Neben Tony Curtis spielten auch Kim Basinger, Melanie Griffith, Muhammad Ali, Wolfman Jack, Leslie Nielsen, Lorne Greene, Dean Martin und viele weitere berühmte Schauspieler eine Gastrolle in der Serie.

Die Serie ist wirklich klasse und hält auch heute noch, aufgrund der coolen Optik und der Machart locker mit aktuellen Serien stand. Sie ist eben nicht auf Retro gemacht - "Vegas" ist Retro pur.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2012
Robert Urich ist seit 30 Jahren mein absoluter Lieblingsschauspieler. Schon sehr schade, wie Filme und Serien von ihm auf DVD vernachlässigt werden - aber nun erscheint zumindest Vegas erstmals auf DVD und sogar als Komplettbox. Wer Robert Urich genauso mag wie ich, sollte auf meine Fanpage, incl. grossem Diskussionsforum, mal schauen: (gebt einfach Robert Urich und Jimdo bei Google ein) :)

Bildqualität ist vom US Master übernommen, heißt also, dass sie brillant ist und nicht das verwaschene Pro7 / Kabel 1 Classics Master verwendet wurde und auch nicht das bildlich entstellte Format von ANIXE. Zudem werden die Folgen alle ungekürzt sein und mit dem korrekten Intro, nicht mit den "stehenbleibenen Bildern" während des Intros.

Ich hoffe, dass Staffel 2 und 3 ebenfalls von dem Label erscheinen wird - in selbiger Aufmachung.
_________________________________________________________________________________
ZUSATZ vom 18.01.2013:
Mein Rezensions-Exemplar hatte ich gestern bekommen.

Mein Eindruck:

Schöne Aufmachung, handliche Form im Digi-Pack. Erfreulich, dass wir in Deutschland eine Komplettbox der Staffel bekommen haben und nicht wie in den USA eine Split-Box bekommen haben. Als Bonusmaterial sind Original TV Trailer von mehreren Episoden dabei. Als Intro wurde der US-Vorspann benutzt, der sich ja kaum von den deutschen unterschied, ausser, dass im deutschen bei der Einblendung der Namen der Hauptcharaktere das Bild immer kurz stehenblieb, was im Original nicht war, da lief es flüssig durch. Alle Folgen sind, wie bei Amazon angegeben in Vollbild drauf. Die Bildqualität ist gemessen am Alter der Serie ganz gut, natürlich darf man keine HD Brillianz erwarten, das gab das Material, auf dem damals gedreht wurde, auch nicht her. Auf jedenfall ist die Qualität besser als die Ausstrahlungen von Kabel 1 Classics. Das Menü ist mit der Titelmelodie der Serie untermalt. Als Sprachen sind neben der deutschen Synchro auch die englische Originalsprache dabei, beides in Mono. Vermissen tue ich eigentlich nur ein kleines Booklet, mit Kurzbeschreibungen der einzelnen Folgen, sowas habe ich immer gerne dabei, das fehlt leider. Das werde ich für mich selbst noch "nachbasteln".

Ansonsten unterm Strich: Eine Box, die das Herz jeden Robert-Urich-Fans und Fan von Krimiserien aus den 70gern höherschlagen läßt und ich wärmstens nur empfehlen kann. Ich hoffe sehr, dass auch Staffel 2 und 3 erscheinen werden - vielleicht diesmal dann mit kleinem Booklet? :)
1111 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Als "Vega$“ vor Ewigkeiten im Fernsehen lief, fand ich die Serie toll. Und ich muss sagen, auch heute hat die Serie nichts von ihrer Faszination verloren. Auch wenn man natürlich der Serie ihr Alter ansieht und heute auch bemerkt, dass das Paradies, welches man früher in der Serie gesehen hat, gar nicht so existiert hat. Aber unterhaltsam ist sie und die Schauspieler hatten offensichtlich ihren Spaß. Vor allem Tony Curtis als Casinobesitzer Philip Roth ist eine zwischen cholerischen Anfällen und Freundlichkeitsattacken wechselnde Persönlichkeit.

Und Dan Tanna, angenehm von Robert Urich gespielt, ist eigentlich der typische Hardboiled-Privatdetektiv, der für 200 Dollar am Tag für fast jeden, aber meistens für junge, gutaussehende Frauen arbeitet oder jungen, gutaussehenden Frauen hilft, der pro Auftrag normalerweise einmal verprügelt wird und der letztendlich, wenn er eine schöne Frau retten kann, doch nicht auf sein Honorar achtet.

Gerade in den ersten Fällen ist die Stadt Las Vegas, die Casinos und die teils sehr vermögenden und prominenten Besucher wichtig. Es geht um Betrügereien im Casino und im Showbiz, Diebstähle aus Hotelzimmern, und, immer wieder, um den Schutz von Personen. Mal eine Sängerin, mal eine Prinzessin, mal ein Tennisspieler und einmal auch ein durch einen Autounfall behinderten Läufer. Sozusagen die normalen Fälle eines Privatdetektivs – auch wenn Dan Tanna mal einen Löwen einfangen muss.

Insgesamt ist "Vega$“ eine kurzweilige Krimiserie vor glitzernder Kulisse mit einigen kritischen Untertönen, einem angenehm bunten Hauptlast, vielen Bildern von Las Vegas und Fällen, in denen, wie damals üblich, die Bösewichter von Anfang an bekannt sind und die nicht stumpfsinnig einer Formel hinterher jagen.

Die DVDs erhält man in einem hochwertigen Digipack. Als Bonusmaterial sind u. a. alle 23 Folgen in der US-TV-Version und die deutsche und englische Sprachfassung bei. Desweiteren wurden alle Folgen, merklich sichtbar, digital restauriert.

Fazit:

Eine klasse 70er-Jahre-Serie in einer hochwertigen Box. Empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Mega Serie im Vegas Ende der 70er Jahre gedreht. Mehrere Stars wie Dean Martin, Kim Basinger u. a. spielen hier eine Gastrolle in der Serie. Toni Curtis hier als Philip Roth des Desert Inn Casino ist genauso schlagfertig wie in "DIE ZWEI" mit Roger Moore.

Bild und Ton sind übrigens als sehr gut zu bezeichnen.

Wir waren im Mai 2013 in Vegas - da hat man auch noch einen schönen Retro Vergleich - wau wie die Stadt gewachsen ist.
Leider gibt es die legendären Casinos STARDUST und FRONTIER nicht mehr - hätte ich gerne mal vor Ort gesehen.

Freuen wir uns gemeinsam auf die 2. Staffel dieser absolut empfehlenswerten US Krimi-Serie...Klick !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2013
Endlich endlich ist meine Lieblingsserie auf DVD erhältlich, zumindest mal die erste Staffel.
Einfach genial diese Serie, hab sie schon als Kind geliebt und heute noch mehr...
Nur schon vom Intro kriegt man Gänsehaut, tolle Aufnahmen von Vegas bei Tag und Nacht, gute Handlungen,
geiler Thunderbird und natürlich Robert Urich zusammen mit "Binzer" bilden ein unschlagbares Duo.
War schon zweimal in Las Vegas aber ich wär zugern mal in dieser Zeit dort gewesen.

Super Bildaufarbeitung... bin positiv überrascht !

Staffel 2 & 3 bitte auch bald rausbringen, ich kaufe sie...koste es was es wolle !
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Was waren die Krimi's doch damals harmlos. Auch Dan Tanna macht da keine Ausnahme, schlägt er sich doch ohne großes Action-Spektakel durch das alte, inzwischen völlig veränderte Las Vegas. Genau das macht den Charme dieser alten Serien aus, bei denen es bisweilen noch (ein wenig zu sehr!) menschelt und die Helden noch ohne Handy, sondern schlicht mir einer Magnum und, für damalige Verhältnisse, flotten Sprüchen ermitteln. Wie bei anderen Serien auch, sind die für das Fernsehen einst herausgeschnittenen Szenen nicht synchronisiert, aber durch Untertitel ergänzt dabei. Das stört eigentlich nicht, denn die Szenen sind kurz und wären auch ohne den Text gut zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Nach langem Warten endlich auch mit Regionscode für Europa. Zur Serie muss man nicht viel sagen. Ein Klassiker aus den 70er und 80er Jahren. Erinnerungen werden wach. Hoffe auf Staffel 2 und 3.
Qualität der DVD ist sehr gut, der Preis sehr hoch, aber für den Klassiker lohnt es sich einfach. Kleines Manko: Es fehlt ein Zettel mit den Inhaltsangaben oder nur Titeln auf den DVDs, nimmt desm Vergnügen aber nicht wirklich viel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Endlich ! Die zweite Staffel hat einen Vorankündigungstermin für den 30.08.2013
[...]

Schon die erste Staffel hat mich in der Bildqualität restlos überzeugt.
Dazu ungeschnitten und in der bekannten kultigen Synchro oder im Originalton.

Zwar fehlte einigen die Deutschen Untertitel, dennoch kann ich hier nur die vollen 5 Sterne geben !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Ein Samstagabend in der ersten Hälfte der 80er Jahre, irgendwo in einer kleinen Stadt in Westdeutschland. Die Eltern sind bei Freunden eingeladen und werden kaum vor Mitternacht zurück sein, ich selbst bin ein mittelstufiger Gymnasiast und interessiere mich weitaus mehr für die dunkelhaarige Karen, die im Physik-Unterricht in der Reihe vor mir sitzt, als für die 'Bewegung von Licht in Wasser' und ähnliche Überflüssigkeiten.

Leider bin ich an diesem Samstag ohne Karen auf der Wohnzimmercouch, aber immerhin wird der Saturday-Night-Blues von einem amerikanischen Detektiv in Schlaghosen vertrieben, der seine Fälle im Las Vegas der späten 70er löst, unterstützt von einem liebenswert-tollpatschigen Assistenten, einer superblonden, geistig etwas zurückgebliebenen, naiven 'Sekretärin' und einer weiteren, sozusagen in Würde gereiften, immer noch ziemlich heißen 'Freundin' (die Beziehungen zu beiden Frauen sind natürlich ebenso streng platonisch wie somit unfreiwillig komisch-verkrampft), und vor allem vom ewigen 'Zweiten' der Top-Stars, Tony Curtis, als Hotel-, Casino- und Barbesitzer mit entsprechenden Verbindungen, leicht mafiösem touch und dennoch in seinen besten Momenten sehr wortwitziger Herzlichkeit.

Ich gebe es zu: Auf Jahre hinaus hat diese Serie mein Amerika-Bild geprägt, und selbst heute noch, nachdem ich lange und oft in den USA war, viele persönliche Bindungen dorthin unterhalte und mich ohnehin auf diverse Art tief mit Amerikanern und ihrem Lifestyle verbunden fühle, suche ich (nicht nur in Las Vegas) immer wieder unwillkürlich nach Versatzstücken des einzigartigen 'Vegas-Looks'.

Es gibt wohl kaum eine TV-Serie der vergangenen Jahrzehnte, die mehr zeitgeistigen Charme, amerikanischen Plastik-und-Plüsch-Barock, antiseptischen Sex und Verlockungen des Glitters & Glam zeigt, als VEGAS - und dafür muss man diese Serie einfach lieben.

Klar, die 'Fälle', die der leider sehr früh verstorbene Robert Urich hier als Detektiv Dan Tanna zu lösen hat, sind meist läppisch und nur selten mit Sorgfalt und Logik entwickelt (zumal die Bösewichte, analog zu anderen Serien Highlights der Zeit wie EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE, HART ABER HERZLICH, TRIO MIT VIER FÄUSTEN oder auch MAGNUM stets schon von weitem als solche zu erkennen sind).

Aber - das alles tut der Freude angesichts des Set-Designs zwischen "over-polished" und Schmuddeligkeit keinen Abbruch.

Härter, stringenter, schauspielerisch überzeugender und beängstigender ist natürlich CASINO mit seinem beeindruckenden Staraufgebot - aber VEGAS hat einfach eine ganz eigene Atmosphäre.

Was aus Karen geworden ist? Keine Ahnung, sie ging mir im Trubel des Erwachsenwerdens irgendwann verloren, wie so vieles, was früher unverzichtbar erschien - aber die Erinnerung bleibt, und mit einer Folge VEGAS hin und wieder fällt es nicht allzu schwer, sich ein paar Jahrzehnte in eine Zeit zurück zu versetzen, in der man auch ohne Smartphone und Navigationsgerät leben konnte...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden