Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend von Anfang an
Celia ist seit Wochen angespannt und deshalb hocherfreut, als ihr Ehemann einen Mexikourlaub vorschlägt, damit die Familie sich erholen kann. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft wird Celia entführt. Nach einer spektakulären Flucht weiss sie nicht, wer Freund und wer Feind ist, wem sie trauen kann und wer sie umbringen will.

A small fortune ist...
Veröffentlicht am 1. Juli 2012 von rockstarbaby

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut erzählt, leider mit flachem Personal
Die Geschichte lässt sich gut an: Gestresste Ehefrau freut sich, dass ihr Banker-Gatte nun doch endlich mal einen Sonnenurlaub in Mexiko rausrückt, denn die Aussicht darauf, dass der reichlich nervige Teenagersohn von der mexikanischen Sonne weichgegrillt wird, beflügelt sie. Leider hat sie die Rechnung ohne den Wirt, nämlich den treulosen Ehemann...
Veröffentlicht am 6. August 2012 von beberlin


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend von Anfang an, 1. Juli 2012
Celia ist seit Wochen angespannt und deshalb hocherfreut, als ihr Ehemann einen Mexikourlaub vorschlägt, damit die Familie sich erholen kann. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft wird Celia entführt. Nach einer spektakulären Flucht weiss sie nicht, wer Freund und wer Feind ist, wem sie trauen kann und wer sie umbringen will.

A small fortune ist einfach grossartig. Es ist ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann, spannend von Anfang bis zum Schluss, voller Überraschungen und Wendungen, die man als Leser nicht erwartet.

Das ganze Buch würde sich ausgezeichnet zum Verfilmen eignen. Wie es sich für Actionfilme gehört, sind auch in diesem Buch die Guten immer gut und die Bösen wirklich konsequent Böse.

Die Geschichte ist gut durchdacht, alles passt zusammen und die Idee dahinter hat mir gefallen. Am Ende wird alles zufriedenstellend aufgelöst, es bleiben keine Fragen offen. Volle Punktzahl gibt es von mir für diese spannenden Lesestunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut erzählt, leider mit flachem Personal, 6. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte lässt sich gut an: Gestresste Ehefrau freut sich, dass ihr Banker-Gatte nun doch endlich mal einen Sonnenurlaub in Mexiko rausrückt, denn die Aussicht darauf, dass der reichlich nervige Teenagersohn von der mexikanischen Sonne weichgegrillt wird, beflügelt sie. Leider hat sie die Rechnung ohne den Wirt, nämlich den treulosen Ehemann gemacht, der nicht nur mit der Arzneimittelmafia angebandelt, sondern einer schießwütigen Mexikanerin auch noch ein Kind gemacht hat. Sein Ausweg: Entführung seiner Angetrauten. Warum und wieso soll hier nicht verraten werden, denn der Spannungsaufbau gehört zu den Stärken dieses Buchs.

Richtig schwach hingegen sind leider häufig die Charaktere. Total unglaubwürdig in ihrer Motivation schnipsen sie durch die Geschichte, so dass es selbst für den allerdümmsten Leser schon nach drei Sätzen total offensichtlich ist, was ihre Funktion mal sein wird. (Man denke an den Latinolover, der auf den ersten Seiten der Heldin am Pool tief in die Augen sieht, sie dann entführt und rumsdiebums der neue Mann an ihrer Seite wird. Ein paar saftige Sexszenen inklusive - wobei man sich dann schon fragt, ob man in Todesfurcht nicht doch lieber nach einem Fluchtweg sucht, als einen unbekannten Mann, der einen vor ein paar Stunden entführt hat und der nicht frei ist von Verdachtsmomenten, mal eben als Tomboy zu instrumentalisieren.)

Ziemlich schräg wird dann die Argumentation der Vorgeschichte, da trieft es vor Pseudofeminismus und haut psychologisch an allen Ecken und Enden nicht hin. Und dass die Autorin dann zwei oder dreimal bewundert, dass es in der Schweiz doch tatsächlich weibliche Bankdirektoren gibt, ist dann einfach nur Slapstick.

Trotz allem muss man sagen, dass sich das Buch spannend liest und man in die Geschichte hineingezogen wird. Nur nachdenken sollte man nicht allzuviel dabei. Deshalb (immerhin) drei Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, spannend, spannend..., 11. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab das Buch genossen bis zur letzten Seite. Auch wenn es von Anfang an durchschaubar ist, wie es ausgeht, so ist es dennoch spannend und fesselnd zugleich. Ich hab in der Ubahn fast das rechtzeitige Aussteigen verpasst und hab den Showdown auf den letzten 50 Seiten auf dem Stepper genossen. Ein Thriller mal ohne Serienmörder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen!!, 21. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist das Beste was ich seit langem gelesen haben! Der Schreibstil der Autorin ist außergewöhnlich und sehr gut zu lesen. Die Heldin des Buches wirkt zu keinem Zeitpunkt wie ein Opfer, auch wenn sie das oft ist. Es werden Lösungen für Probleme gefunden bei welchem der Leser denkt "So, jetzt kann sie entgültig aufgeben". Aber an aufgeben denkt keiner der Hauptcharaktere. Auch ist es schön, dass die Bösen von Anfang an die Bösen sind und die Guten ebenfalls- man wird als Leser nicht paranoid und verdächtigt jeden.
Es ist auch sehr gut, dass die Heldin erst alle Puzzleteile suchen muss um die Entführung und alles was dazu gehört, zu verstehen.

Ich selbst habe das Buch angefangen zu Lesen um 10:00 Uhr vormittags und habe (inklusive Mittagspause) das Buch um 16:17 beendet- an eine längere Lesepause durch schlafen war gar nicht zu denken. Und das alles für nicht einmal 2€! Bitte unbedingt lesen, ihr werdet es nicht bereuen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Extrem spannendes Buch, 7. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte von Celia, die im Mexiko-Urlaub mit ihrer Familie entführt wird und sich selbst befreien kann - mehr wird nicht verraten - ist so spannend und toll geschrieben, dass ich das Buch in 2 Tagen durchgelesen habe. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe es jede freie Minute weitergelesen. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

[ [ [ Fortune's Deadly Descent [ FORTUNE'S DEADLY DESCENT ] By Braun, Audrey ( Author )Sep-18-2012 Paperback
Gebraucht & neu ab: EUR 7,68
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen