Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fisheye - Unglaublich gut für den Preis!
Ich bin ein Hobby-Fotograf und hab Spass am fotografieren. Eigentlich wollte ich ein Weitwinkel haben, aber da ich nicht klassische Weitwinkelbilder schießen möchte, dachte ich an das Fisheye Objektiv. Gleich vorweg, man muss den Fisheye Look mögen. Aber genau das find ich eigentlich interessant. Da nicht jeder solch ein Objektiv hat.

Und so hab...
Vor 10 Monaten von F.G. veröffentlicht

versus
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fischaugensuppe
Das Walimex Pro 8 mm f/3,5 Fish-Eye II ist ja laut Artikelbeschreibung (Stand Oktober 2012) "für Vollformat-Kameras geeignet". Das mag sich auf die problemlose Anbringung am Kameragehäuse (in meinem Fall Canon) beziehen, der Bildkreis ist jedoch für Vollformatkameras je nach Definition entweder zu klein (kein kreisrunder Bildausschnitt eines circular...
Vor 17 Monaten von foto123 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fisheye - Unglaublich gut für den Preis!, 6. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Walimex Pro Fish-Eye II 8 mm f/3,5 Objektiv (inkl. abnehmbarer Gegenlichtbl.) für Canon EF-S Objektivbajonett (Zubehör)
Ich bin ein Hobby-Fotograf und hab Spass am fotografieren. Eigentlich wollte ich ein Weitwinkel haben, aber da ich nicht klassische Weitwinkelbilder schießen möchte, dachte ich an das Fisheye Objektiv. Gleich vorweg, man muss den Fisheye Look mögen. Aber genau das find ich eigentlich interessant. Da nicht jeder solch ein Objektiv hat.

Und so hab ich mir ziemlich viele Rezessionen zum Walimex (Baugleich mit dem Samyang, Rokinon, Bower, Opteka und so weiter. All diese Firmen haben sich die Lizenz erworben das selbe Objektiv zu bauen, klingt witzig, ist aber so ;) durchgelesen, auf Youtube einige Reviews angeschaut und eigentlich konnte man immer wieder rauslesen/raushören, dass es obwohl es ein manuelles Objektiv (Fokus und Blende) ist, wirklich leicht zu bedienen ist und auch das kann ich voll unterschreiben. Von 0,3m bis 1,5 und unendlich kann man es manuell einstellen. Zb bei einer Nahaufnahme braucht es wirklich die 0,3, damit das Bild scharf ist. Die Schärfe kann man durch den Sucher nicht feststellen. Schon eher im Live View Modus + Zoom oder wenn das Bild geschossen worden ist am Display. Aber wie gesagt, das ist keine Hexerei und kann mittels Rad am Objektiv super schnell geändert werden.

Man ließt immer wieder über die Abbildung der Gegenlichtblende im Bild. Für eine Crop-Kamera mit dem Crop 1.6 (600D) ist das nicht der Fall. Man muss daher kaum ein Bild bearbeiten außer man möchte etwas an der Schärfe, Kontrast, Farbe, etc ändern ...

Für alle die nicht wissen ob das Objektiv das Geld wert ist. Man kann für dieses Objektiv auch weniger zahlen als derzeit 340€ ... aber auch diese 340€ ist es wirklich wert. Klar ist es kein Immerdrauf Objektiv, aber für Gruppenaufnahmen, Spassaufnahmen, Architektur und Landschaftsaufnahmen kann man es sofort und immer verwenden.

Ich bin mehr als zufrieden, ehrlich gesagt bin ich obwohl ich es mir schon sehr gut vorgestellt hab nochmals mehr überrascht wie gut es ist. Es ist übrigens mit 440g sehr schwer, was sich aber besser anfühlt ...

Dann noch viel Spass beim Rezessionen lesen und bewerten ;).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein persönlicher Preis- /Leistungs-Sieger, optimal für Panoramafotos, 9. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Bislang habe ich die Anschaffung eines Fisheye Objektivs nie ernsthaft in Betracht gezogen, da die übertriebene Perspektive zwar ein netter Effekt ist, aber auch schnell langweilig wird, wenn er zu oft eingesetzt wird. Für meine Pentax K5 wären normalerweise zwischen 500 und 600 Euro fällig (Pentax 10-17mm oder Sigma 10mm Fisheye). Dann habe ich aber angefangen, mich für Panoramafotografie zu interessieren und bin zufällig auf das Samyang / Walimex Fisheye gestossen. Den fehlenden Autofokus sehe ich eher als Vorteil, frei nach dem Motto: Was nicht dran ist, kann auch nicht kaputt gehen. Ausserdem ist in diesem Brennweitenbereich die Schärfentiefe unglaublich gross. Bei Blende 11 ca. von 30cm bis Unendlich. Da muss man über das genaue Scharfstellen nicht mehr nachdenken. Die neuere Version II dieses Objektivs ist optisch baugleich mit dem Vorgänger, hat aber eine abnehmbare Gegenlichtblende (Geli). Das ist interessant fürs Vollformat. Bei der älteren Version mußte die Geli noch "rasiert", sprich abgefräst werden. Eine ziemlich entgültige Entscheidung, die durchaus ihre Nachteile hatte, wenn man das Objektiv wieder an einer Kamera mit APS-C Sensor verwenden wollte. Bauartbedingt hält die Geli zwar nicht extrem viel Streulicht ab, aber ganz ohne ist eben noch schlechter.
Mit der abnehmbaren Geli ist das Objektiv noch flexibler und kann auch an meiner alten Analog-Pentax verwendet werden. Die Pentax Variante hat noch einen entscheidenden Vorteil: Kann bei den meisten anderen Kameramodellen nur komplett manuell gearbeitet werden, hat der Blendenring beim PK Anschluss eine "A" Einstellung und somit stehen die Automatikfunktionen der Kamera und die verschiedenen Modi für die Belichtungsmessung zur Verfügung. Gut, bei Panoramafotos arbeitet man trotzdem im "M" Modus, aber ein kleines Bonbon ist das "A" schon.
Die Verarbeitungsqualität des Objektivs ist sehr wertig, die Blendenstufen rasten sauber ein, aber man kann nur ganze Blendenschritte einstellen. Auch da sehe ich wieder einen kleinen Vorteil bei der "A" Einstellung, denn ich kann die Blende über die Kamera in 1/3 Stufen einstellen. Die Entfernungseinstellung hat für mich genau den richtigen Widerstand, nicht zu weich, nicht zu schwergängig. Das wichtigste ist aber die optische Leistung des Objektivs und die hat mich wirklich überzeugt.
Natürlich kommt es zu Randunschärfen und chromatischen Aberrationen (CAs), aber die sind für diese Objektivklasse absolut vertretbar. Ausserdem werden beim Zusammenfügen von mehreren Panoramafotos die äusseren Randbereiche der einzelnen Bilder kaum verwendet, so dass der scharfe Kernbereich die Gesamtschärfe des späteren Panoramas bestimmt. Und die Kernschärfe ist wirklich sehr gut. Einschränkung: Die offene Blende 3,5 kann man getrost vergessen, es sei denn, man möchte den Weichzeichnereffekt bewußt nutzen. Bei 5,6 sieht die Sache schon erheblich besser aus und optimal ist die Gesamtqualität bei Blende 8-9,5. Ab Blende 11 macht sich dann schon die Beugungsunschärfe leicht bemerkbar. Für ein Fisheye ist das Objektiv übrigens erstaunlich unempfindlich gegen Streulicht, da habe ich schlimmeres erwartet. Klingt sehr begeistert, warum also nur 4 von 5 Punkten? Einen Punkt Abzug gibt es speziell für mein Exemplar, nicht allgemein. Ich habe das Objektiv besonders günstig als Rückläufer erworben, auf dem Karton klebte ein Aufkleber mit der erschreckenden Erkenntnis "Damage". Auf den ersten Blick bezog sich das nur auf die Kartonage, auf den zweiten Blick aber auch auf das Objektiv. Trotz der immensen Schärfentiefe konnte ich nicht ganz auf Unendlich scharfstellen. Letztendlich mußten aber nur 3 kleine Schräubchen gelöst und der Schärfering in die richtige Position gebracht werden. Danach die Schrauben wieder fixieren - fertig. Hätte ich im Rahmen der Garantie sicher auch in der Werkstatt machen lassen können. Aber schön zu wissen, dass mein Objektiv auch wartungsfreundlich ist. Ein gut justiertes Exemplar hätte von mir direkt 5 Punkte bekommen. Ich konnte zwar kein Vergleichsshooting mit einem Pentax oder Sigma Objektiv durchführen, behaupte aber auf Basis diverser Testfotos aus dem Internet, dass das Samyang / Walimex sich in keinster Weise verstecken muss und gemessen an dem Preis der klare Sieger ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Preis-Leistungsverhältnis, 28. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walimex Pro Fish-Eye II 8 mm f/3,5 Objektiv (inkl. abnehmbarer Gegenlichtbl.) für Canon EF-S Objektivbajonett (Zubehör)
Habe das Objektiv - offenbar der Nachfolger des von vielen bereits gelobten 8mm Fisheyes - vor ein paar Tagen bekommen, wollte unbedingt eine extreme WW-Linse für die Astrofotografie (Timelapse) haben. Einige Testfotos in der Wohnung konnten schon in puncto Bedienung, Haptik, aber vor allem auch optischer Leistung überzeugen. Natürlich ist die perspektivische Verzerrung gewöhnungsbedürftig, aber anders bekommt man eben "das Runde nicht in das Eckige".
Das Bajonett passt satt in die Aufnahme meiner 50D, die Zeitautomatik verrichtet ohne Probleme entsprechend der manuellen Blendenvoreinstellung ihren Dienst. Fokussieren ist auch kein Problem. Gestern Nacht nun bei klarem Himmel die ersten Zeitrafferaufnahmen bei Offenblende und 30 sec (ISO 3200): Die Qualität der Aufnahmen überrascht, ist deutlich besser als die meines bisherigen WW-Zooms von Sigma (12-24).
Fazit: wer keine L-Ausführung erwartet, wird nicht enttäuscht werden - zumal bei diesem Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fischaugensuppe, 1. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walimex Pro Fish-Eye II 8 mm f/3,5 Objektiv (inkl. abnehmbarer Gegenlichtbl.) für Canon EF-S Objektivbajonett (Zubehör)
Das Walimex Pro 8 mm f/3,5 Fish-Eye II ist ja laut Artikelbeschreibung (Stand Oktober 2012) "für Vollformat-Kameras geeignet". Das mag sich auf die problemlose Anbringung am Kameragehäuse (in meinem Fall Canon) beziehen, der Bildkreis ist jedoch für Vollformatkameras je nach Definition entweder zu klein (kein kreisrunder Bildausschnitt eines circular fisheye) oder zu groß für ein fullframe fisheye (deutliche Randabschattungen). Diese Tatsache war mit zwar bewusst, die Artikelbeschreibung leitet jedoch ein wenig in die Irre. Tatsächlich ist das Objektiv für Vollformatkameras also irgendwo zwischen den klassischen Bildausschnitten angesiedelt. Ich kann nur jedem empfehlen sich Testaufnahmen dieses Objektivs im Internet anzuschauen.

An einer Cropkamera ist das Walimex ein extrem starkes Weitwinkel mit entsprechenden Verzerrungen eines Fischaugenobjektivs. Sowohl Blende als auch die Schärfe müssen manuell eingestellt werden, eine Übertragung der EXIF Daten erfolgt nicht.

Ich habe mir das Objektiv für Kugelpanoramen an einer Vollformatkamera bestellt, da hier die Aussicht besteht ein fast vollständiges Kugelpanorama mit nur 4 Aufnahmen zu schiessen. Das funktioniert auch ganz gut, wenn man die zu verwendende Panoramasoftware beherrscht, was allerdings bei Kugelpanoramen kein Kinderspiel ist. Weitere Einsatzbereiche für das Vollformat sehe ich persönlich nicht.

In einem Internetbeitrag (schien mir eine seriöse Quelle zu sein) habe ich gelesen, dass die optische Leistung des Objektives sehr gut und auf einem hohen Niveau sei. Das war neben der abnehmbaren Gegenlichtblende und dem neuen Design mit rotem Ring (ein Schelm wer böses dabei denkt) ein weiterer Grund für die Bestellung des Objektives. Leider kann ich dem Walimex keine besonders gute Abbildungsleistung bescheinigen. Die Bilder wirken etwas matschig und die Schärfe ist (auch bei Blende 8 oder 11) für meinen Geschmack nicht ausreichend. Ich bin mir durchaus bewusst, das Fischaugenobjektive von den Abbildungsleistungen her immer "schwierig" sind und auch dieses Objektiv bildet da keine Ausnahme.

Meine Hoffnung auf ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis wurde leider nicht erfüllt. Letztendlich läuft es - wie so oft - auf die Erkenntnis heraus, dass man das bekommt für was man bezahlt. Das Walimex in der Version II ist halt ein billiges Fischaugenobjektiv, was man meiner Meinung nach an Vollformatkameras lediglich für Kugelpanoramen einigermaßen nutzen kann. Ich werde das Objektiv wohl zurücksenden, da mich die optische Leistung doch ziemlich enttäuscht hat.

Bewertung:

+ abnehmbare Gegenlichtblende (kein "rasieren" mehr für Vollformatpanoramaufnahmen erforderlich)
+ mit 4 Aufnahmen (jeweils 90° geschwenkt) kann man ein fast vollständiges Kugelpanorama erstellen
+ gelungenes Design mit rotem "Canon L" Ring ;-)

o manuelle Blende (für Panoramafotografie eher kein Problem)
o kein Autofokus (jedoch sehr gelungener breiter Scharfstellring)

- enttäuschende Abbildungsleistungen
- Bildkreis bei Vollformatkameras zwischen fullframe und circular
- keine Übertragung der EXIF Daten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur super, 29. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Walimex Pro Fish-Eye II 8 mm f/3,5 Objektiv (inkl. abnehmbarer Gegenlichtbl.) für Canon EF-S Objektivbajonett (Zubehör)
Ich nutze das Objektiv für Landschaftsfotografien und da ist der Blickwinkel von fast 180 Grad einfach nur der Hammer.
Das man Blende und Schärfe manuell einstellen muss, ist kein Problem, daran gewöhnt mach sich sehr schnell.
Hat man den Dreh mit Blende und Schärfe raus kann man sehr geniale Tag- und Nachtaufnahmen machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super für das Geld, 12. September 2013
Die von Samyang in Korea hergestellten Objektive dienen als OEM für eine ganze Reihe von Herstellern: Walimex, Doerr, Pro- Optics, Rokinon, Bower. Sie werden auch unter Samyang Label vertrieben. Optisch sind sie baugleich. Technisch gibt es zwischen der Version 1 und der Version 2 lediglich die Unterschiede, dass die Gegenlichtblende bei Version 2 abnehmbar ist und sie mit (zumindest bei der Nikon Version) Kontaktpins für die Übertragung der Objektiv- Daten ausgestattet ist.

Ich habe mir für geringes Geld die Rokinon Version (Version 1) gekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Bilder sind sehr scharf und kontrastreich. Ist die Sonne mit auf der Abbildung (passiert sehr oft bei Fisheye Fotos), zeigt sich ein schöner Stern darum. Ich verwende das Rokinon an einer D300, die als "DX" durch den Crop Faktor eine bildfüllende Abbildung erzielt.

Ich empfehle die Fotos in RAW aufzunehmen und später noch nachzubessern, da durch den grossen Abbildungsbereich die autom. Belichtungsmessung nicht immer die gewünschten Ergebnisse bringt.

Man muss sich auch ein wenig einlesen, wie man mit einer solchen Linse gute Fotos machen kann, in Bezug auf Komposition. Im Internet gibt es einige Web Seiten, die hierzu Tips und Empfehlungen geben.

Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil, 9. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Walimex Pro8 Fish-Eye II hat mich echt überrascht. Die optische Qualität ist an der Pentax K-5 und K-30 abgeblendet auf F5.6 hervorragend. Das manuell fokussieren ist bei einem 8mm Fisheye auch kein Problem, da bereits alles ab 1m in der unendlich Stellung scharf ist. Das 8mm Fisheye ermöglicht ganz neue Perspektiven durch die fast 180Grad die es ablichten kann. Klare Empfehlung, mehr Geld muss man für ein Fisheye nicht ausgeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht schlecht für das Preis / Leistungsverhältniss, 8. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walimex Pro Fish-Eye II 8 mm f/3,5 Objektiv (inkl. abnehmbarer Gegenlichtbl.) für Canon EF-S Objektivbajonett (Zubehör)
also das Fisheye kann auch sehr gut mit den kostspieligeren Objektiven mithalten... klar natürlich könnte die Farbgebung kraftvolle und frischer sein wie bei einem Sigma Objekiv aber in dieser Preiskategorie braucht es sich trotzdem nicht zu verstecken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Manuell, optisch sehr gut, etwas unkomfortabel, 6. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Das vorweg. Trotzdem gibt es Vor- und Nachteile.
Nutze dieses Objektiv an einer Sony NEX-7.

Vorteile:
+ Optische Qualität sehr gut
+ Preis
+ sehr gute Verarbeitung und Haptik gut. Fühlt sich wertig an, ist aus Metall
+ Die Schutzkappe lässt sich leicht anbringen und entfernen, und sie hält vor allem.

Nachteile:
- Einstellung des Fokus nicht ganz einfach, im Weitwinkelbereich aber meist unkritisch, oft reicht die grobe Einstellung der Entfernung am Objektiv.
- Die Adaption an die Spiegellose Kamera verlängert das Objektiv (genauso wie es ein Adapterring auch täte), das das Objektiv offenbar für Spiegeltragende DSLR gerechnet wurde. Insofern täuscht das Produktfoto eine kürzere Bauform vor, als es die NEX Version (E-Mount) ist!
- Die Automatikfunktion von Blende, weniger für den Fokus vermisse ich schon.

Insgesamt bin ich mit dem Objektiv zufrieden und werde es behalten, es wird aber spezielle Einsatzbereiche haben und eher selten genutzt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung sehr gut.., 10. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Objektiv hauptsächlich für die Panorama Fotografie bestellt. Betrieben wird es an einer Nikon D7000. Für den Preis sind die Bilder des Objektivs wirklich gut. Natürlich geht es auch noch besser - aber auch dann zum mehrfachen Preis. Das es nur manuell bedienbar ist, stellt bei so dem Objektiv keinen Nachteil dar, da es durch die geringe Brennweite eh recht schnell alles scharf darstellt.

Die Verarbeitung des Objektives ist besser wie die manches orginalen Objektives von Canon/Nikon. Es ist ziemlich viel Metall verbaut welches auch einen sehr stabilen Eindruck hinterlässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9dbaa7b0)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen