Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer oder was ist Terry Ferriman?
Jamie Beaverbrook, 35 Jahre, ist Kriminalpsychologe. Mittels eines Programmes, das er selbst entwickelt hat, kann er anhand von 500 Fragen feststellen, ob ein Täter zurechnungsfähig ist oder nicht. Bei einer solchen Befragung trifft er auf Terry Ferriman, die man festgenommen hatte, als man sie über einer Leiche gefunden hatte, das Gesicht voll vom Blut des...
Vor 17 Monaten von Kleeblatt veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vampirkrimiverschwörung
In der Rezension von Miki 101 schreibt sie, dass Stephen Leather ist DER englische Thriller-Erfolgsautor unserer Zeit ist... das hat mich etwas erstaunt. Ich hatte eher an einen Fan-Fiction-Roman gedacht, der es wie Shades of Grey in den Buchhandel gepackt hat. Der Stil war irgendwie zu einfach und für meinen Geschmack etwas weinerlich...Der Autor lässt seinen...
Vor 17 Monaten von CrispyRoll veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer oder was ist Terry Ferriman?, 4. November 2012
Von 
Kleeblatt "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Jamie Beaverbrook, 35 Jahre, ist Kriminalpsychologe. Mittels eines Programmes, das er selbst entwickelt hat, kann er anhand von 500 Fragen feststellen, ob ein Täter zurechnungsfähig ist oder nicht. Bei einer solchen Befragung trifft er auf Terry Ferriman, die man festgenommen hatte, als man sie über einer Leiche gefunden hatte, das Gesicht voll vom Blut des Getöteten.
Sie wird für zurechnungsfähig gehalten und später aufgrund fehlender Beweise auf Kaution freigelassen.
Beverbrook ist fasziniert von der jungen Frau.
Nach ihrer Freilassung sucht sie den Kontakt zu Beaverbrook.
Er verliebt sich in Terry, obwohl ihm bewusst ist, dass irgendetwas mit ihr ganz und gar nicht stimmt.
Sie wirkt definitiv älter als 25 Jahre, sie benutzt einen Namen, deren eigentliche Eigentümerin schon seit Jahren tot ist, sie mag Blut.
Was genau oder wer ist Terry, kann er ihr vertrauen oder wird er von ihr doch nur ausgenutzt? ...

Stephen Leather hat uns hier einen fantasybehafteten Krimi vorgelegt.
Was anfänglich als normaler Krimi begann, entwickelt sich langsam in die Fantasyrichtung.
Terry Ferriman ist eine junge Frau, die man neben einer Leiche findet und die mit Fortschreiten des Romans dem Leser immer mysteriöser erscheint. Immer hat man die Frage im Hinterkopf, ist sie nun ein Vampir oder nicht? Wer ist diese junge Frau, die sich hier an den Psychologen herangemacht hat?
Jamie Beaverbrook wird als 35jähriger Mann benannt, der gute 10 Jahre älter aussieht. Da fragt man sich, was zieht eine Schönheit von 25 Jahren zu einem solchem Mann hin? Die Liebesbeziehung der beiden konnte von mir nie ernsthaft in Betracht gezogen werden, sie wirkte auf mich nicht glaubhaft.

Jamie Beaverbrook wurde anhand eines seiner ersten Einsätze bei der Polizei seitdem als Vampirjäger oder van Helsing genannt. Mit seinem Auto werden Spielchen seitens seiner Kollegen gemacht, wie bespielsweise das Befestigen einer Fledermaus an seiner Antenne. Diese immer wiederholten Anspielungen darauf nervten, wirken auf den Leser wie das Spielen und veralbern von unreifen Jungen.

Die Story an sich hat Potenzial, die Umsetzung war jetzt nicht so gelungen. Lange plätscherte die Geschichte vor sich hin, bis ein wenig Spannung aufkam. Das Ende wiederum überzeugte mich, da es ein offenes ist und man als Leser nur Vermutungen anstellen kann, wie es letztendlich ausgeht.

Was ich als richtig nervig empfand war die Grammatik. Ab und an fehlte ein Wort im Satz, ein anderes Mal standen die Wörter gleich doppelt da. Es war nicht immer möglich, den Sinn einiger Sätze zu verstehen, da sollte das Lektorat noch einmal drüberschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend, 13. Oktober 2012
Von 
Anna Inna - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Jamie Beaverbrook, der Kriminalpsychologe, und Terry, eine junge rätselhafte Frau mit abgrundtiefen Augen: um diese beiden dreht sich der Thriller. Terry wird festgenommen, man unterstellt ihr einen bestialischen Mord an einem Mann, der tot und blutleer gefunden wird. Die Ermittlungen ergeben nichts, so kommt Terry wieder auf freien Fuss. Jamie ist von ihr fasziniert und ermittelt heimlich weiter. Beide verbindet eine gewisse Magie, so scheint es. Es zieht ihn zu ihr und es zieht sie zu ihm. Natürlich landen beide im Bett und haben eine aussergewöhnliche Liebesnacht, mit allen Facetten des Liebesspieles.

Jamies Nachforschungen bringen immer mehr ans Licht und lassen ihn immer verwirrter aussehen. Seine Ergebnisse teilt er seinen Kriminal-Kollegen nicht mit. Er macht das Ganze fast mit sich allein aus. Bis irgendwann Kollegen ihm ein paar Fragen stellen, aus denen er sich dennoch gut rausmogeln kann.
Dann aber nach der nächsten stürmischen Liebesnacht in ihrem Liebesnest ist Terry verschwunden.

Es tauchen zwei geheimnisvolle Männer auf, die Jamie in Gewahrsam nehmen und verhören. Nun kommen die ganzen Details ans Licht und der Leser erfährt die Auflösung. Mehr verrate ich nicht. Das Ende, die letzten Seiten haben es nochmals in sich, es bleibt spannend bis zum letzten Satz.

Ich hatte nach dem Titel etwas mit Blut und Saugern erwartet, jedoch gestaltet sich alles sehr unblutig und ganz anders als ich dachte. Der Thriller fängt "normal" an, geht dann aber komplett neue Wege und steigert sich sehr zum Ende hin.

Ein stets begleitendes Thema ist die Zeit, das Altern, das Nicht-älter-werden-wollen, das Leiden Jamies, wenn er an das Älterwerden denkt, an die Vergänglichkeit und an den Tod. Zeit, die man hat, oder die man nicht genügend hat, ist der Bogen, der den Thriller umspannt.
Sehr lesenswert und ganz anders als gedacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vampirkrimiverschwörung, 2. November 2012
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
In der Rezension von Miki 101 schreibt sie, dass Stephen Leather ist DER englische Thriller-Erfolgsautor unserer Zeit ist... das hat mich etwas erstaunt. Ich hatte eher an einen Fan-Fiction-Roman gedacht, der es wie Shades of Grey in den Buchhandel gepackt hat. Der Stil war irgendwie zu einfach und für meinen Geschmack etwas weinerlich...Der Autor lässt seinen Hauptdarsteller Jamie im wahrsten Sinne Alt und wie einen Looser aussehen. Die Polizei-Kollegen, machen sich ständig Lustig über ihn (nervt mit der Zeit nicht nur Jamie sondern auch den Leser) und er hadert ständig mit seinem Aussehen und wird andauernd darauf angesprochen, dass er älter aussieht als er tatsächlich auch ist (35 laut Buch). Auch sein Äusseres beschreibt Jamie nicht gerade Vorteilhaft... als sich dann die Affäre mit der gutaussehenden Terry anbahnte, war ich etwas baff... es passte einfach nicht, weil sie 1. so gesehen eine seiner Patientinnen war und er seinen Job deswegen verlieren könnte und 2. die beiden so garnicht zusammenpassen. Erst ganz am Ende des Buches kommt die Lösung... und das Ende des Buches hat mich dann doch wieder versöhnt mit der Story. Was als Kriminalroman aus Sicht eines Polizei-Psychologen anfing, dann in einen Vampirroman mit Blut aber ohne Beissen überging um dann zu einer Verschwörung zu führen, endete für mich in einem ziemlich überraschenden, aber logischem Ende. Der Krimi-Teil war spannend genug um mich an der Stange zu halten und der Vampir-Teil ganz nett, aber nicht überzeugend und der Verschwörungs-Teil teil hinterliess mir zu viele offene Fragen. Das Buch war ganz ok, es hat mich an der Stange gehalten, aber ich konnte es auch weglegen ohne Angst zu haben, dass ich etwas verpasse. Gute Bett-Lektüre, die einen nicht wach hält. 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mal was anderes, 19. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Vampire einmal anders. Nicht als blutsaugende Monster, sondern wegen ihrer Unsterblichkeit von der Wissenschaft verfolgt. Eine faszinierende Geschichte, die spannend geschrieben ist und die ich wirklich verschlungen habe. Das Ende ist überraschend und bleibt offen, auch wenn es absehbar ist. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mal anders, 7. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Ein Vampir(?)Roman der anderen Art, unerwartet und spannend, Leider wiederholt sich der Ich-Erzähler für meien Geschmack zu oft mit seiner Nabelschau und seinem Problem mit dem Alter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannend geschrieben, aber ein bißchen weit hergeholt!, 3. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Ein spannendes Buch, das sich sehr gut liest. Allerdings ist die ganze Geschichte etwas weit hergeholt und das Ende wenig überzeugend. Trotzdem bietet das Buch eine gute Lektüre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 1. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Das Buch ist gut geschrieben, wobei mir das Ende persönlich nicht so gefällt. Aber es ist spannen und ich hatte bis zum Schluss Spaß daran zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Schluss, 19. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Bis zum Ende bleiben die Verstrickungen spannend. Ein dickes Buch mit Krimi, Liebe und Vampiren zum gemütlich auf dem Sofa durchfressen.
Viel Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ist auf jeden Fall lesenswert, 18. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Die Story hat mich teilweise etwas an Highlander erinnert, aber dennoch eine gute Story.
Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen mystisch, 17. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wert des Blutes: Kriminalroman (Kindle Edition)
Wer oder Was ist diese zarte Schönheit ?
Diese Frage zieht sich durchs ganze Buch und bleibt schlussendlich offen.
Das Buch liest sich leicht aber man hat es auch wieder schnell vergessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa8dcf0c0)

Dieses Produkt

Der Wert des Blutes: Kriminalroman
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen