weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2014
Hatte schon davor viele Jahre eine Buffalo TeraStation mit 4 Harddisks - ursprünglich 160GB dann 2TB, leider noch ATA, also nicht wirklich aufrüstbar. War bis zuletzt zufrieden, hat 100% funktioniert, dann kamen die ersten Meldungen von Schreibfehlern, was aber durch das RAID5 ausgeglichen wurde.

Die neue LinkStation ist gegenüber der TeraStation nicht nur ausbaufähiger (da SATA), sondern auch:
*) deutlich leiser
*) deutlich (Faktor 5) schneller
*) deutlich einfacher die Harddisks zu wechseln (bei der TeraStation mussten noch ca. 20 Schrauben aufgedreht werden)
*) softwareseitig besser (mehr Sleep-Einstellungen, DLNA, UPNP, ...)

Was negativ auffällt ist:
*) Kein WakeOnLan (nur durch entsprechende Software am PC/Handy "simulierbar" - aber nicht z.B. durch einen Mediaplayer)
*) Web-Server (für die Einstellungen) ist recht langsam - bis zur Loginmaske dauerts ~10sek, Seitenwechsel brauchen schon mal mehrere Sekunden
*) beim Mediaserver sind nur Top-Level Verzeichnisse auswählbar
also eigentlich viele kleine Punkte die durch ein Firmware-Update leicht behoben werden könnten. Darum 1 Stern Abzug...

Betreibe sie übrigens mit 2 2TB Western Digital Red im RAID1 Modus, später kommen dann nochmals 2 2TB dazu und RAID5
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Das Produkt ist Klasse, keine Frage, allerdings hatte ich nur Seagate Desktop Festplatten verbaut, die keinen 24/7 Betrieb ermöglichen. Trotz Nachfrage bei Buffalo und Amazon sollten hier WD Red HDD verbaut worden sein. Dies war leider nicht der Fall. Daher eine eiskalte ein Stern Bewertung, auch wenn es vielen nicht passt. Denn in einem Nas on Werk Desktop HDD's ohne 24/7 Zertifizierung zu verbauen ist schon eine Frechheit. Vor allem wenn man sich das Nas einzeln und die HDD's die man haben möchte selbst zusammenstellt auch noch billiger bekommt.

Wir nur das Nas bewertet sind es demnach volle 5 Sterne, da alle Funktionen, die mir wichtig sind, unterstützt werden. Bewertet man nur die Festplatten, was ich in dem Fall tue, weil es die 16TB Version ist, gibt es nur ein Stern.

Verbaut waren:

Seagate Desktop HDD.15 ST4000DM000

Diese sind nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt. Ein Nas ist aber ein Gerät, welches man im Dauerbetrieb nutzt!
44 Kommentare|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Damit ich nicht falsch verstanden werde: Der NAS-Server ist Spitzenklasse!

Durch einen technischen Defekt (Gerät läßt sich nicht mehr einschalten - wird ausgetauscht - nicht schlimm) und eine andere Bewertung bin ich hellhörig geworden und hab nachgeschaut, welche Festplatten verbaut sind. Bei mir sind es nicht Western Digital, sondern:

Seagate Desktop HDD 4000gb Modell ST4000DM000

Wenn man bei Seagate nachschaut dann steht dort:

"Unterstützen begrenzte Workload-Raten von 55 TB/Jahr in Umgebungen, die ca. 5 x 8 Stunden die Woche in Betrieb sind."

Was da reingehört ist eine Seagate NAS HDD 4000gb Modell ST4000VN000, die ist derzeit 21 Euro teurer aber von Seagate zertifiziert (spielt bei Gewährleistung eine Rolle, wenn Seagate die Nutzungsparameter aus der Platte ausliest und feststellt, dass die Platte außerhalb der Spezifikation genutzt wurde gibt es wohl keinen Ersatz!).

Mein Tip ist, den ausgezeichneten Server von Buffalo leer kaufen und selbst bestücken (kinderleicht und auch noch preislich günstiger!)
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
The device is definitely good looking and packs a decent amount of functionalities, BUT:

* The firmware is a bit buggy and features like the media center don't work (and from a quick look at some forum's on the interweb it seems to be quite a "classic" problem, not only related to this device)
* The web interface is ok-ish functional-wise, but it's slow, clunky and definitely not geared towards easy batch jobs, e.g: formatting more than one drive at a time
* The RAID 10 took me two or three tries to be set up right and stayed in "checking" status -with the funky addition of the orange led blinking all the time- for several hours(it ended up staying like that all night long). maybe it's normal, but definitely not expected and overall didn't gave me a very good impression
* Sometimes Time Machine just goes nuts and loses the partition or throws errors. Not sure it's Nas' fault though.

In the end, the device works fine, but there's more than a few details that lower the rating of what could have been quite a cool product. I am not sure this device can be 100% trusted, so maybe a more professional one could be a better choice for sleeping safer.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Dies ist meine 3. Buffalo Station, zum ersten mal mit 4 laufwerken. Sind laut Beschreibung auch austauschbar gegen höhere Kapazität, sind jedoch mit Siegel, d.h. ein Austausch durch grössere laufwerke bedeutet Garantieverlust.

Ansonsten, einwandfrei, gewohntes Menue, Konfiguration ist im Handbuch beschrieben und stimmt sogar....
Wer sich schon auskennt, kann das System schnell in Betrieb nehmen.
Manko:
Keine Batteriepufferung bei Stromausfall, d.h. das System vergisst Datum, Uhrzeit, Ort etc.
Daten bleiben jedoch erhalten, solange kein Schreibzugriff erfolgt.
Hatte bisher Glück und kein Fehlerhaftes Produkt.
Wie der Support bei Buffalo aussieht, kann ich nicht sagen, doch wenn ich die Kommentare lese, soll der nicht so gut sein.
Hallo Buffalo: Dies ist die Gelegenheit zu antworten....
mfg. N.M.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Ich betreibe diese NAS mit 4 Platten, die ohne RAID laufen. ( JBOD )
2x 3TB
1x 2TB
1x 750GB

Die Konfiguration verlief ohne Probleme und die Einrichtung über die Software ist sehr komfortabel.
Will man mit wirksamen Zugriffsbeschränkungen arbeiten, sollte man aber besser zu einer Profi Lösung greifen, da die Zugriffe über BVenutzer und Gruppen hier nur sehr rudimentär angepasst werden können.
Für den Heimbetieb ( dafür ist diese NAS auch gemacht ) ist aber alles dabei was man braucht !

Die Geschwindigkeit im Netz ist "normal schnell" , genau gemessen habe ich es nicht, die Kopiervorgänge laufen mit 1Gbit LAN aber genau so schnell wie von Rechner <> Rechner, das ist vollkommen ausreichend.
Die LEDs sollten nicht in Blickrichtung zeigen, da sie recht grell sind und blenden ...

Lediglich der Lüfter ist nicht so hochwertig, selbst bei Minimallast erzeugt er ein hörbares Geräusch.... nicht störend, aber hörbar ! Unter Vollast wirds dann unangehm laut.
Ich habe den Lüfter gegen einen langsamen Scythe-Lüfter getauscht, danach war Ruhe :-)

Für den Preis von 170€ ist es eine tolle NAS im 4 - Bay Bereich, vot allem wenn man noch Platten daheim hat, die man verbauen kann :-)
Ich würde sie wieder kaufen und kann sie guten Gewissen weiter empfehlen.

5 / 5
1515 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2015
Es ist nun fast 2 Jahre seit dem Kauf vergangen - und ich hatte geglaubt mit einem NAS und RAID sind meine Daten sicher. Wie ich jetzt schmerzlich feststellen musste ist dem leider nicht so. Erst ging eine Platte kaputt - kein Problem diese ersetzt, ein rebuilt und schon gehts weiter. Nach weiteren 4 Wochen die nächste Platte auch ersetzt und rebuilt - aber diesmal kam alles anders.
Es wurde probleme mit der neuen Platte gemeldet (email) im Web-Interface war jedoch alles in Ordnung. Und dann die grosse Überraschung am nächten Morgen 2 Platten werden als defekt gemeldet und alle Daten sind futsch - prima.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
stabil und sicher und mit den Apps ein wahres Multimedia Talent im Haushalt. Das einzige das man wissen muss - will man Videos auf DLNA Geräte streamen so funktioniert das (bei meinem Sony BluRay Player zumindest) nur dann wenn die Files im MPEG2 Format vorliegen.
Ich kann das System nur allen empfehlen die ihre Daten zu Hause sicher aufbewahren wollen und Zugriff von mehreren Geräten benötigen
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Habe das NAS soeben ausgepackt, in Betrieb genommen und eingerichtet.

Anschluss und Konfiguration gestalten sich sehr Einfach. Ich betreibe das NAS mit 4 Seagate Barracuda Festplatten mit jeweils 2TB.
Ich habe das NAS nicht im Dauereinsatz, und werde es nur bei Bedarf einschalten. Dies liegt daran, dass ich es lediglich ca. 2 -3 mal die Woche brauche.

Die Konfiguration des RAID 5 war einfach und ging recht zügig mit den leeren Festplatten.
Das Webinterface und die Software funktionieren einwandfrei und sind sehr überschaubar.
Im Moment kopiere ich mit ca. 32 Mb/s. Das ist nicht Schnell, aber verglichen mit meinem alten NAS durchaus gut.
Als Mediaserver für zu Hause einwandfrei, da die Daten für gewöhnlich nicht oft hin und her geschoben werden müssen.
Für mich sind also alle Kriterien erfüllt:

- RAID 5 als Sicherheit
- Bis zu 16 TB speicher
- Gigabit LAN
- Günstig

Mehr brauch ich nicht. Alle anderen Funktionen sind habe ich daher nicht getestet. Dennoch von mir eine klare Kaufempfehlung. Preis Leistung absolut TOP !!!

Werde bei bedarf meine Bewertung korrigieren. Falls alles so läuft wies soll bleibt sie aber so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Ich habe bereits mehrere Buffalo-Geräte, bin eignetlich ein Fan davon. Aber das ist schon die Krönung, hier sind 4 feine WD Green Festplatten à 3 TB verbaut. Ansich gute Festplatten, z. B. für den PC. Aber der Hersteller schreibt in seiner technischen Spezifikation:
"WD Green-Festplatten wurden für den primären Einsatz in Desktop- und All-in-One-PCs, als sekundärer Speicher für die Archivierung, in externen Gehäusen oder als zuverlässiger Sicherungsspeicher getestet und empfohlen.

Desktop-Laufwerke werden nicht für den Einsatz in RAID-Umgebungen empfohlen.
Verwenden Sie WD Red™-Festplatten für NAS- und RAID-Anwendungen. ABER wie gesagt, es sind Green-Festplatten verbaut.

Da in diesem NAS offensichtlich FALSCHE Festplatten verbaut wurden dürfte es hierfür nur "0" Punkte geben. Denn ein NAS muss 24/7 laufen! Der Einwand einiger "Mitleser" mankönnte ja die Festplatten zwischendurch ausschalten ist sicher für den Privartgebrauch akzeptabel, aber eben nicht bei einem NAS mit RAID-System. Hier muss eine hohe Verfügbarkeit über mehrere Jahre gegeben sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen