MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Frühling Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen438
4,1 von 5 Sternen
Preis:41,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2015
Viele Männer sind leider mit einem übermäßigem Haarwuchs bestraft. Dazu gehöre ich leider auch, aber dank verschiedenen Bodygroomern kann man dem ja Abhilfe verschaffen. Hatte vorher von einer Amerikanischen Marke einen Trimmer ohne Rasierfunktion. Mit diesem Gerät war ich sehr zufrieden über Jahre, bis er den Geist aufgab. Also ab zu Amazon und neu Informiert, dadurch bin ich dann auf diesen Groomer gestoßen und muss sagen besser als was ich kannte. Zwei Trimmer seiten erleichtern die Arbeit schon sehr und dank der Rasiererkombination bekommt man es schon wesentlich glatter hin als mit einem normalen Trimmer. Natürlich kommt man an eine Nassrasur noch nicht ran, aber wer es mit der haut nicht ab kann oder keine Lust auf die Verrenkungen hat, hat hier eine super Altanative. Mit dem Griff für den Rücken kommt man nach kurzer eingewöhungsphase gut zurecht und kann jede Stelle erreichen. Würde dieses Gerät sofort wieder kaufen. Über beschriebenes ziepen und reißen kann ich mich nicht beklagen, vielleicht hapert es bei diesen Personen einfach an der Handhabung.
Benutze den Rasierer nur im Trockenen.

+Gutes Rasur Ergebnis
+Sehr schnell geladen (Ladung reicht bei mir für 2 Ganzkörperrasuren)
+Zweitrimmerseiten
+Rasierkombi
+Griff für Rücken
+Abgerundete Trimmmerköpfe (Weniger bis keine Verletzungsgefahr)
+Leicht zu reinigen

-Griff und Rasierer könnten etwas griffiger sein. Rutscht manchmal fast aus der Hand
-Keine Halterung für die Trimmeraufsätze und den Reinigungspinsel an der Ladestation
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Wenn Sie einen Rasierer suchen, um den Rücken oder den Schambereich zu rasieren, dann führt am Bodygroom kaum ein Weg vorbei, die Klingen sind extra auf die relativ dünnen Körperhaare abgestimmt und reissen selbst an den sensibelsten Stellen keine blutigen Wunden auf. Mit dem Verlängerungsgriff sieht der Rasierer etwas merkwürdig aus, aber so kommt man auch im Einmannbetrieb problemlos an störende Fusseln auf dem Rücken, ohne sich den Arm auszurenken. Im Gegensatz zu normalen Rasierer sind die Spitzen der beiden Langhaarschneider abgerundet, so daß man keine Kratzer befürchten muss, ausserdem muss man die Richtung nicht beachten.

Ein paar Macken hat der Bodygroom trotzdem:
-Er taugt wirklich nicht zum Rasieren von Kopf- oder Barthaaren (zu dick) und auch kaum zum Bart trimmen (zu viele Haare auf einmal verstopfen den Kamm)
-Je nach Modellnummer sind entweder der Verlängerungsgriff oder bestimmte Abstandskämme nicht nicht im Karton dabei.
-Das Ladegerät passt nicht für andere Philipsrasierer, so daß man im Zweifelsfall zwei Ladestationen im Bad stehen hat
-Die Gebrauchsanweisung besteht nur aus ein paar Bildchen, die man nicht alle auf Anhieb versteht.
-Die Seriennummer für die Garantieverlängerung befindet sich nicht auf dem Karton, sondern unter dem Scherkopf, es ist die vierstellige Nummer unten rechts.
review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Fangen wir mal mit den Dingen an, die das Gerät NICHT kann. So steht in der Beschreibung "Trimmen u. Rasieren aller Körperpartien" u.a. Intimbereich. Zum TRIMMEN kann man das Gerät da sehr gut verwenden. Zum RASIEREN muss man allerdings masoschistisch veranlagt sein... durch die seitlich ausgestellten Schneiden ist das einfach nur "Auah"!

Ebenso ist er als Bartschneider nur bedingt einsetztbar. So bekomme ich damit keinen 3tagelook hin. Entweder kann man längere Bärte trimmen oder glatt rasieren, dazwischen gibt es nichts, - und wenn dann nur recht ungenau.

Der eigentliche Vorteil liegt im Trimmen von z.B.: Brusthaaren. Hier erzielt man sehr schnell einen Top Look. Allerdings würde ich das nicht unter der Dusche machen, zumindest nicht unter der laufenden, da dann die Haare natürlich vom Wasser zusammen pappen. Beim Blankrasieren geht das natürlich. Dann sieht man auch gleich wo man noch nicht war, da das Wasser die Sicht frei spült. Hier tut das Rasieren auch nicht weh.

Für den Rücken (ich konnte es mangels Haaren dort nur von der Griffhöhe her testen) gibt es einen praktischen Zusatzgriff der den Aparat deutlich verlängert, und mit dem auch jeder, jede Stelle erwischen kann. (Spiegel vorausgesetzt...) Das Gerät wird einfach in die obere Schale des ausklappbaren Griffes gedrückt und hält dann sicher in diesem.

Das Gerät macht einen sehr soliden und doch stylischen Eindruck und kommt mit einer Ladestation, Kabel und drei Aufsätzen plus Pinsel daher. Hier wäre ein Etui schön gewesen und hätte mich auch zum fünften Stern verleitet. So hat man die Einzelteile nun überall verstreut im Bad, schade.

Der Akku ist mit einer Stunde Ladezeit recht flott für ca. eine Stunde Rasur bereit. Der Hersteller verspricht, wenn dieser leer ist, reichen ca. 10 min. um weitere 10 Minuten zu rasieren.

Kein Allroundgerät, aber für "bärige" Männer das richtige Gerät um den Wildwuchs in Grenzen zu halten. Besonders die Verlängerung sieht man bei anderen Geräten so gut wie nie, tolle Idee.
review image review image review image
11 Kommentar|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Hallo,
nach langem Überlegen und Studieren der Rezensionen habe ich mich zum Kauf des Philips BG2036/20 entschieden. Ich habe sehr empfindliche Haut, deswegen gab es an einigen Stellen des Körpers immer wieder die üblichen Probleme mit der Nassrasur. Wie viele hier war ich zunächst skeptisch, ob ein Bodygroomer gute Ergebnisse erzielt, letztendlich habe ich ihn doch gekauft. Hier nun meine Erfahrung nach den ersten Versuchen:

Lieferung / Auspacken:

Lieferung durch Amazon wie gewohnt schnell, nur DHL war nicht in der Lage, die Sendung richtig in die Packstation einzulegen - ich stand vor einem leeren Fach. Nach zwei Tagen dann endlich das Paket im richtigen Fach, aber dafür kann ja Amazon nichts... DHL hat Glück, dass ich hier nicht den Kundenservice bewerte...
Die Verpackung ist wie von Vorschreibern schon beschrieben unnötig knifflig, aber mit Schere geht es. Lieferumfang siehe Produktbeschreibung.
Der Bodygroomer war werkseitig schon vorgeladen, es konnte also gleich losgehen. Ansonsten dauert eine Vollladung eine knappe Stunde (sag ich) und reicht für 50 Minuten (sagt Philips), also allemal für eine Körperrasur.
Das Gerät kommt mit Halterung/ Ladestation daher, so macht es im Bad eine gute Figur und muss nicht versteckt werden. Einzig rutschfeste Gumminoppen an der Unterseite wären schön gewesen, mein Trockenrasierer von Philips steht daneben und hat so etwas. Naja...
Die Beschreibung beschränkt sich auf Bilder, die habe ich gleich zur Seite gelegt - Learning by Doing.

Die Rasur:

Das Gerät liegt super in der Hand und ist auch nicht zu schwer. Durch die Gummierung sollte man auch beim Einsatz unter der Dusche keine Probleme haben. Ich benutze den Groomer bis jetzt ausschließlich trocken, daher kann ich dazu nichts sagen, genauso wenig wie zur Verlängerung für die Rückenrasur, die ist gleich in der Packung geblieben.
Schon beim ersten Versuch verschwand meine Skepsis sofort. Am Anfang geht man noch recht zögerlich vor, wenn man aber erstmal den "Perlenenden" des Trimmers vertraut, geht man vollkommen schmerzfrei ans Werk. Also bitte keine Angst vor den Trimmern, die kürzen nur längere Haare, Verletzungsgefahr gleich null, wenn man die Haut gegen die Rasurrichtung spannt.
Ich benutze den Groomer für Brust, Achseln und Intim bei normalem Bewuchs, d.h. gleich ohne zusätzlichen Trimmaufsatz (3,5 und 7mm liegen bei). Bei vollem Bewuchs (ungekürzt) oder Braunbären unter den Vorfahren sollte man allerdings mit Aufsatz vorarbeiten. Da die Haare v.a. im Intimbereich gerne mal in alle Richtungen wachsen, muss man natürlich mehrmals und aus verschiedenen Richtungen drübergehen. Bei der Nassrasur ist das aber genauso, deshalb will ich das dem Gerät auch nicht negativ ankreiden, zumal das Gerät wirklich sehr sanft zur Haut ist und mehrmaliges "Beackern" einer Stelle überhaupt kein Problem darstellt.
Wenn man Nassrasur gewohnt ist, benötigt man bei den ersten Benutzungen erstmal mehr Zeit, aber das wird schon... An bestimmten Körperstellen sollte man sich grundsätzlich mehr Zeit nehmen, egal wie man rasiert. Jeder, der schon mal blutend mit Tränen in den Augen im Bad stand, wird mir Recht geben ;-)
Das Rasurergebnis ist mehr als zufriedenstellend und kommt einer Nassrasur schon sehr nahe, nur eben ohne die üblichen Probleme: Kein Jucken und keine Pickelchen, auch nicht am nächsten Tag.

Mein Fazit:

Ich bin zufrieden und würde das Gerät sofort wieder kaufen. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen. Meine beiden größten Bedenken vor dem Kauf -Angst vor den Trimmern und vor Hautirritation- konnte der Groomer sofort aus der Welt schaffen. Das Gerät ist eine klare Alternative zur Nassrasur, nicht nur für Leute, die grundsätzlich mit Irritationen zu kämpfen haben - Kaufempfehlung!
0Kommentar|101 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2015
Liebe Community,

fast ein Jahr habe ich nun den Philips BG2036 Bodygroom Plus getestet und denke, dass es jetzt an der Zeit ist meine Rezesion über das Gerät zu schreiben.

- Handhabung & Design
Die Handhabung des Bodygroom's ist sehr angenehm. Bei der Trockenrasur finde ich das Handling sehr gut - man kann ihn sehr locker anpacken und somit auch sehr gut den Druck beim Rasieren regulieren. Bei Verwendung mit Wasser finde ich das Handling noch in Ordnung - doch meiner Meinung nach hätte man hier ein wenig mehr für "Grip" bzw. "Haftung" sorgen können. Wer natürlich nur die Haut anfeuchtet und dann drüber rasiert, sollte damit keine Probleme haben.
Das Design gefällt mir insgesamt gut. Der Rasierer wirkt schlicht, hat jedoch zugleich etwas modernes. Auch das Gewicht des Rasierers ist weder zu schwer, dass es lästig ist - noch zu leicht, als dass man meinen müsste ein Stück Plastik in Händen zu halten.

- Die Trockenrasur
Am liebsten Rasiere ich mich mit dem Bodygroom trocken und ohne zusätzliche Aufsätze, sodass die Haare theoretisch komplett entfernt werden sollen. Alle Haare erwische ich damit nicht, hier und da bleiben ein paar winzige Stoppelchen über, was aber so gering ist, dass ich dies nicht unbedingt als Negativ sehen würde - meine vorherigen Rasierer (u.a. ein älteres Bodygroom-Modell) waren da deutlich schlechter. Mit der Rasur selbst bin ich ziemlich zufrieden. Ich habe sehr empfindliche Haut, weshalb ich sehr oft nach dem Rasieren rote Stellen habe, es brennt und kurzzeitig die kleinen, ungeliebten Pickelchen auftauchen. Mit dem Bodygroom sind die Pickelchen fast komplett verschwunden - nur ganz selten kommen diese noch, wenn man wirklich jeden noch so kleinen Stoppel unbedingt wegrasieren möchte. Die Rötungen sind auch nur noch ein Einzelfall - wenn man eben wie bereits erwähnt ewig noch die letzten Stoppel weg bekommen möchte - aber das ist dann klar. Nach den Pickelchen das Schlimmste ist wohl das Brennen nach der Rasur, welches durch den Bodygroom auch um einiges besser wurde. Mit einem frischen/neuen Scherkopf ist das Brennen für einige Wochen komplett weg, erst nach einiger Zeit und Nutzung kommt dies wieder - jedoch nicht annähernd so schlimm, wie bei meinen vorherigen Rasierern.

- Die Nassrasur
Für Nassrasuren nutze ich den Bodygroom nicht gerne. Ich habe ihn zweimal getestet, war aber mit den Rasurergebnisen nicht zufrieden. Der Rasierer schafft es zwar, dass keinerlei Rötungen, jucken, brennen etc. auftreten, leider schafft er es gleichzeitig auch nicht alle Haare zu entfernen, sodass einige Stoppel übrig bleiben, was gerade in Wintermonaten sehr ärgerlich ist, da durch frieren diese richtig picksen (z.B. bei der Beinrasur etc.).

- Leistung / Akku
Die Leistung des Bodygroom's ist ordentlich. In Nutzung ohne weitere Aufsätze kann man sehr schnell viel Behaarung entfernen. Laut Angaben reicht eine Aufladung von 60 Minuten für 50 Minuten rasieren aus, diesem kann ich zustimmen. Für eine tägliche Bartrasur und weitere Kleinigkeiten langt dies voll aus, um die Rasur sehr gründlich machen zu können. Hat man vor sich einer Ganzkörperrasur zu unterziehen - welche auch möglichst ordentlich werden soll - so sollte man das Ganze lieber auf zwei Mal machen. Meine Methode dafür ist, morgens einfach normal den Bart rasieren/trimmen, viellt. schon kleine Stellen, wie z.B. Arme mitmachen - den Rasierer dann noch mal komplett aufladen lassen und später den Rest machen.

- weitere Kosten
In dieser Kategorie kommen wir zu dem Punkt, weshalb der Rasierer nur 4/5 Sternen erhält. Die Scherfolien sind meiner Meinung nach nicht die Tollsten. Bei meinem vorherigen Rasierer habe ich die Scherfolie ein Mal im Jahr ausgetauscht, um einfach wieder bessere Rasierergebnise zu bekommen - bei dem Bodygroom muss ich leider alle 4-6 Monate (schwankt sehr) eine neue Scherfolie aufsetzen, weil diese dann bereits kaputt ist. Eine Scherfolie kostet im Schnitt 9-12€ (je nach Händler / Versandkosten) - rechnen wir mit 10€ alle 6 Monate, so könnte ich mir alle zwei Jahre etwa einen neuen Bodygroom kaufen - was ich doch ärgerlich finde.

- Zusammengefasste Meinung
Insgesamt ist der Bodygroom ein guter Rasierer, den man auch für alles nutzen kann - sofern man keine 100%ige Ergebnise erwartet. Für die normale Rasur ist er sicherlich ausreichend - nur sollte man sicherheitshalber immer eine Scherfolie bereit liegen haben ;)

- Geräte-Support (kein Einfluss auf meine Bewertung)
Meine Meinung zum Support von Philips nehme ich nicht in die Bewertung des Rasierers mit hinein, da dies meiner Meinung nach etwas ganz anderes ist. Dennoch möchte ich euch nicht vorenthalten, was für einen miesen Support es gibt. Aufgrund des Problems mit der Scherfolie (siehe oben), habe ich den Support von Philips angeschrieben, da ich entweder einen Umtausch des Gerätes wollte, oder zumindestens anderweitig einen Ersatz (z.B. Scherfolien, Gutschrift etc.). Bei meinen ersten beiden Kontaktversuchen, erhielt ich überhaupt keine Antwort. Bei meinem dritten Kontaktversuch bekam ich genau eine Antwort - und zwar die, dass ich meine Scherfolie auch abnehmen und sauber machen kann und das dies dann helfen soll. Da ich jedoch nicht aus der Steinzeit komme, wusste ich natürlich bereits, dass man einen Rasierer auch säubern kann und dies mache ich auch. Ich antwortete nochmals auf die Mail von Philips und... bekam wieder keine Antwort.

Nachdem mir eine weitere Scherfolie kaputt ging, meldete ich mich ein viertes und auch letztes Mal bei Philips. Siehe da, man bekommt sogar eine Antwort vom Support. Ich schrieb ein paar Mails mit einer netten Frau hin und her, zeigte ihr Rechnungen für die nachgekauften Scherfolien und bekam dann immerhin versprochen, man würde mir eine neue Scherfolie zusenden. Das löst zwar nicht wirklich das Problem, jedoch wäre es immerhin überhaupt etwas. Der Versand sollte 7-12 Tage dauern - also okay, gewartet, gewartet - nach 15 Tagen war noch immer nichts da. Ich wollte eigentlich nun mit dem Support komplett abschließen, doch die nette Frau vom Support schrieb mir noch einmal, ob nun alles zu meiner Zufriedenheit seie und ob ich sie bitte in einer seperaten E-Mail bewerten würde.
Da man mir nun eh geschrieben hat, schrieb ich zurück, dass ich noch immer warten würde. Nach kurzer Zeit erhielt ich direkt eine Antwort, dass sie dies nicht verstehen würde, aber noch eine Scherfolie mir zusendet - der Versand würde wieder 7-12 Tage dauern. Mitlerweilig sind genau 14 Tage verstrichen - noch immer keine Scherfolie angekommen. Ich selbst werde keinen Kontakt mehr zum Support suchen, sondern lediglich - wenn der Rasierer mal kaputt gehen sollte - eine andere Marke, auch mit dem Risiko, dass ich erst Mal einen passenden Rasierer finden muss.
Würde ich den Support in die Bewertung des Geräts mit einfliesen lassen, so müsste Amazon erst noch Minussterne erfinden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Als Mann der mit gorillaähnlicher Behaarung am ganzen Körper geschlagen ist, bin ich schon lange auf der Suche nach einer Rasurmöglichkeit die
a) schnell ist
b) den Rücken zuverlässig enthaart
c) geringes Schneiderisiko beinhaltet

Mit dem Bodygroom sind diese Kriterien bestens erfüllt. Der Griff ermöglicht eine ordentliche Rückenrasur ohne Hilfe oder absurde Verrenkungen, ein geeignet hängender Spiegel ist dabei aber hilfreich. Durch die verdickten und abgerundeten unteren Klingen ist es quasi nicht möglich sich zu schneiden, selbst an den empfindlichsten Teilen des Mannes macht dieser Rasierer eine gute Figur.
Die Optik eines Gebrauchsgegenstandes wie eines Rasierers ist mir ziemlich egal, daher nur am Rande: Er sieht gut aus.
Einziger Kritikpunkt der aber nicht für einen Sternabzug reicht: Der Ladestation würden Gummifüße gut zu Gesicht stehen, wenn die Steckdose etwas weiter weg und das Kabel auf Spannung ist, hat die Station keinen Halt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2015
Ich habe mir diesen Rasierer gekauft, weil ich leider zu denen gehöre, denen das Gras auf dem Rücken wächst.
Ich rasiere mich damit unter der Dusche. Meistens unter laufendem Wasser.
Er ist also wirklich Wasserdicht.
+ Wasserdicht
+ Mit dem kommt man sehr gut überall hin.
+ Man schneidet sich nicht und er kratzt auch kaum.
+ Der Akku hält erstaunlich lange.
+ Selbst wenn er rot blinkt hält es locker noch ein paar Durchgänge durch.
- Leider ist keinerlei Griffmulde an der Verlängerung so ist es etwas anstrengend ihn zu halten
- Nur mit Schale ladbar

Ich finde ihn trotzdem super und würde ihn mir auch wieder kaufen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2015
Der „Bodygrom Plus“ Rasier perfekt, dass bedeutet das man(n) sich echt ziemlich ungeschickt anstellen muss um sich damit zu schneiden oder schmerzhaft zu Rasieren. Auch Richtig lange Haare >3cm sind für ihn kein Problem. Bedienung ist kinderleicht. Man muss auf keinen Fall langsamer Rasieren wie im Gesicht es geht sogar deutlich schneller. Das Ergebnis ist bei mir wie schon gesagt perfekt nach einem Zug (Das Ding hat POWER). Trotz starken Haarwuchs den 3-Tage-Bart schaff ich auch schon in 1 ½ Tagen.
Zu dem Rückengriff: der ist natürlich eine große Hilfe. Ich benutze Ihn nicht so oft da mein Rücken nur ein wenig „Flaum“ hat. Nichts im Vergleich zur Brust etc. wo ich Ihn eigtl. täglich schwinge.
1h Laden für fast 1 h Rasieren ist natürlich auch Top und wenn man mal das Laden vergisst ist es auch nicht schlimm. 2-3 min laden reicht zur Not aus für die wichtigsten Stellen. Die LED Ladeleucht ist eine schicke Spielerei die ein schon mal während des Zähneputzen in Ihren „Ban“ ziehen kann ;).
Fast vergessen unter Dusche funktioniert ebenfalls und da benutz ich Ihn vorwiegend.
Fazit kaufen wenn man:- wie ich keine Lust hat ewig mit dem Nassrasiere unter der Dusche zustehen
- sich ungern schneidet
- mit Haaren verstopften Klingen nicht länger rum ärgern will
- Perfekt rasiert sein will nach einem Zug egal ob Brust, Achseln etc.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2015
Heute früh ausgepackt und gleich benutzt. Endlich ist das Affenfell auf dem Rücken weg! Meine Frau muss ich nicht mehr bitten. Die ist sowieso irritiert ob der neuen Moden bei ihrem Mann. Schade, dass ich nicht schon eher auf den Geschmack gekommen bin, aber es hat tatsächlich kaum ein Mann noch Haare hinten drauf, und die anderen Frauen in meinem Umfeld mögen diese auch nicht. Alles andere lässt sich auch schnell mal mit dem Nassrasierer glätten, nur hinten geht das nicht ohne Matscherei und leichte Schnitte - beides brauche ich nicht. Der Frühling kann kommen! Insgesamt ein tolles Gerät!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Lange habe ich mit dem TT2040 geliebäugelt, aber als der BG2036 nun erhältlich gewesen ist, fiel meine Entscheidung auf dieses Gerät. - Die wertige Verarbeitung und Haptik des TT2040 mit integriertem Trimmer an der Unterseite entpuppte sich letzten Endes als weniger praktisch für mich.

Hier kommt nun der BG2036 ins Spiel, der gegenüber dem BG2026er und TT2040 noch zusätzlich über eine im Winkel verstellbare Verlängerung verfügt, mit der man(n) auch (etwas Übung vorausgesetzt) den Rücken prima erreichen kann.

Das Trimm/Rasurergebnis hat mich ziemlich überrascht: Abgesehen von den Achseln sind alle anderen Körperbereiche ohne Hautreizungen zu bändigen, wobei im Intimbereich immer etwas achtsamer angesetzt werden sollte. - Aber auch hier haben sich die abgerundeten Zacken des Trimmers sehr gut bewährt, und darüber bin ich ehrlich gesagt verblüfft gewesen.

Die Hautpartien werden natürlich nicht nach einem einzigen Zug gründlich von Haaren befreit.

Etwas stört mich das Betriebsgeräusch, das aber hauptsächlich vom Scherkopf, nicht vom Motor selbst stammt (der ist theoretisch flüsterleise).

Die Verarbeitung/Haptik ist etwas schlechter als beim TT2040. - Etwas Anklang findet man an der Rückseite des BG2036, die teilweise aus (dünnem) Aluminium besteht.
Die eingesetzte Klinge scheint stabil genug eingefasst, und der An/Aus-Schalter dürfte weniger anfällig sein, als noch bei den günstigen Vorgänger-Modellen.

Die kurze Ladezeit von knapp einer Stunde ist erfreulich.

Abschließend noch eine Bemerkung: Das Gerät ist NICHT für die Gesichtsrasur geeignet. - Wer das Gerät allen Ernstes daran bemisst und schlecht bewertet, der hat die Anleitung schlichtweg ignoriert.

Die Resultate sind nicht vergleichbar einer Nassrasur, aber sehr viel gründlicher und schonender, als man denken möchte. - Ich jedenfalls bin sehr zufrieden.
0Kommentar|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)