Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen45
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,44 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. November 2009
... und ist auch noch ne Frau! Du meine Güte! Doch der elfjährige Mark Sway (Brad Renfro) braucht dringend einen bezahlbaren Anwalt, der ihn aus dem Schlamassel zieht: Mark hat zusammen mit seinem kleinen Bruder Ricky beobachtet, wie sich Jerome Clifford, ein Mafia-Anwalt, umbringen will. Doch bevor er das tut, verrät der Selbstmordkandidat Mark das Versteck der Leiche von Gouverneur Boyd Boyette, den die Mafia vor kurzem aus dem Verkehr gezogen hat. Mark Sway wird hierdurch für das FBI und den Bundesanwalt "Reverend" Roy Foltrigg zum Hauptzeugen in einem Mordfall und Foltrigg (sehr gut gespielt von Thommy Lee Jones) wittert seine große Chance, endlich selbst Gouverneur zu werden. Er fühlt sich schon so sicher, dass er nach dem Make-Up-Koffer und Doughnuts fragt. Natürlich mischt die Mafia auch noch kräftig mit, schickt ihre Killer los, zunächst um Mark einzuschüchtern, doch auch dem Jungen ist klar, dass die nicht zimperlich sind ...

Und jetzt kommt Reggie Love ins Spiel, die hervorragend von Susan Sarandon gemimt wird: Mark, der so ungefähr weiß, was ihm blüht, wenn er aussagen muss, heuert Reggie Love als Anwältin an und es folgen wirklich sehenswerte Szenen, wie Reggie den großen Roy Foltrigg austrickst ... köstliche Dialoge und großartige schauspielerische Leistung, wie ich finde, vor allem von Susan Sarandon.

Der Film ist durchgängig spannend, aber auch gefühlvoll und intelligent. Mir gefällt bei weitem nicht jede Romanverfilmung, aber diese hier kann schritthalten mit dem Roman von John Grisham und stellt ein eigenständiges Werk dar. Für die Besetzung des Mark Sway wurde Brad Renfro unter tausenden anderer Jungen ausgewählt - und er war sicherlich die Idealbesetzung, was auf der DVD nachzulesen ist. Die DVD bietet ansonsten noch ein paar Infos über die Hauptdarsteller und deren andere Werke und den Trailer.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2008
Einer meiner absoluten Favouriten!
Tolle Besetzung, allen voran Brad Renfro (R.I.P.) in seiner Rolle, die zum Durchbruch in Hollywood führte. Und das zu recht!
Eine spannende Buchverfilmung - absolut sehenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Fängt harmlos und etwas langsam an nimmt aber dann rasant Fahrt auf und hält die Spannung fast bis zum Ende. Denn das Ende ist doch etwas langatmig und versucht auf die Tränendrüse zu drücken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Klasse Regie, tolle Besetzung, stets spannend. Insbesondere Tommy Lee Jones und Susan Sarandon spielen ihre Rollen ausgezeichnet mit Charme und Witz. Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
spannender thriller mit 2 hervorragenden schauspielern. tommi lee jones wie immer spitzenklasse und der Junge als Kronzeuge überragend. sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
Die DVD mit Susan Sarandon ist gute Unterhaltung . Der Inhalt ist 5 Sterne würdig ! Aber nur wenn man solche Unterhaltung mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2002
Nach den Meisterwerk Die Akte kommt jetzt die beste Verfilmung eines John Grisham Romans.Ein junge wird Zeuge eines Mordes und gerät dabei in arge Schwierigkeiten:Er wird von der Polizei verhört.Sehr gelungende Darstellung der Hauptdarstellung insbesondere Susan Sarandon und Tommy LeeJones. Auch die Handlung ist super ausgelegt und ist bestens geeignet für einen Abend voller Spannung.Also kaufen solange der Vorrat reicht.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2003
Ich scheine mich hier in der absoluten Minderheit zu befinden - den Film finde ich nur mäßig. Allerdings ist er sehenswert wegen Susan Sarandon, die wirklich erstklassig ist; Tommy Lee Jones ist deutlich schwächer als in anderen Filmen, und die Story... nun ja. Ganz gute Unterhaltung, aber es reicht eigentlich, ihn einmal zu sehen. DVD lohnt nicht wirklich.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2008
Diesen spannenden Thriller kann man sich immer wieder ansehen. Erfreulich ist auch, daß man hier mal ohne große Blutbäder auf dem Bildschirm auskommt und lieber Wert auf die Handlung legt.

Meine unbedingte Kaufempfehlung, zumal der Film derzeit auch noch sehr günstig zu haben ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Vorbemerkungen
Bestimmte Gesellschaftsschichten werden als Geschiebemasse wirtschaftlicher Interessen bevormundet und in der Wahrnehmung ihrer Begabungen, ihrer Entwicklungschancen und ihrer Würde auf Grund hierarchischer Filter- und Protektionsmechanismen benachteiligt. Es ist ihr „Auftrag“, den Herrschaftsstrukturen zuzuarbeiten und sich dienstfertig zu halten oder in ihrer „Renitenz“ zu Grunde gerichtet zu werden. Kinder aus solchen Verhältnissen werden dazu angehalten, ihr Selbstwertgefühl dem Lenkungsapparat der Medien, der Administrationen und der Erwerbsabhängigkeit anzupassen. Sich selbst verantworten zu wollen, heißt, über Sinn und Zweck einer Handlung selber einem Werte folgen zu können, und das bedeutet eine Eigenständigkeit, die, wie oben erklärt, ja nicht gewünscht wird. Dieser Film geht sogar noch einen Schritt weiter: Er billigt diese sogar einem Kinde zu.
Das Werk
Gegen das Gebot seiner Mutter ziehen Mark Sway und sein jüngerer Bruder Ricky in den Wald, um erstmal eine zu rauchen. Als sie einen Selbstmordversuch verhindern wollen, gerät der ältere Bruder in die Gewalt des Anwalts, der ihn in das „Niemandsland“ mitnehmen will. Zwar gelingt es den Jungen, dem Manne zu entkommen, doch werden sie Zeuge, wie er sich tötet, und das ist für Ricky so entsetzlich, dass er dem posttraumatischen Stresssyndrom zum Opfer fällt.
Im Krankenhause versorg, ist die Mutter bei ihm, die Polizei jedoch versucht der Mafia zuvorzukommen und will die Leiche finden, die den Untergang des Anwalts erklärt. Da sie zu Recht vermutet, dass Mark darüber alles weiß, heftet sie sich an seine Person. Mark nimmt sich eine Anwältin, die das Schicksal dieses gesellschaftlich unterlegenen Jungen zur eigenen Sache macht, und kann auf Grund ihrer Herzensgüte und ihrer Tüchtigkeit das Schicksal dieser in Bedrängnis geratenen, mittellos gewordenen Familie zum Guten lenken. Nachdem Mark sich mit Unterstützung der Anwaltin des Fundortes der Leiche in New Orleans vergewissern konnte, nimmt das FBI die ganze Familie in das Zeugenschutzprogramm auf und bringt sie in Sicherheit. Jetzt kann der Gerechtigkeit geholfen werden.
Der ethische Aspekt
Es gibt Entscheidungen, die eine Wendung der Geschicke herbeiführen. Zunächst müssen wir Mark zubilligen, dass er sich seiner Mutter widersetzte, dass er aber den Selbstmörder retten wollte und somit in dessen Tragödie gezerrt wurde. Der Junge überlässt die sich überstürzenden Ereignisse und die sich auftürmende Lebensbedrohung nicht den Behörden. Er selbst will das alles wieder geraderücken, fühlt sich verantwortlich und nimmt sein Geschick selbst in die Hand. Er kennt die Prioritäten, die zu setzen sind, er weiß um die einzig sinnvollen Schritte, die nötig sind, damit man nicht Geschiebemasse der Justiz bleibt oder von der Mafia eliminiert wird. Wie Edmund im Film „Brennendes Geheimnis“ die Weichen zu Gunsten der gesamten Familie stellt, ist hier Mark seiner Mutter weit überlegen, indem er sich aus schwierigen Situationen selbst befreit, um handeln zu können, um in der Verantwortung nicht das Entscheidungsrecht abgeben zu müssen.
Der schöpferische Vollzug
Gewiss fallen heftige Worte auf allen Seiten, gibt es ein Pokern um die besseren Chancen, die Sache zu einem guten Ende zu führen. Aber sich den Behörden anzuvertrauen, hat sich bald als gefährlich herausgestellt. Dabei wäre es leicht gewesen, der Familie das Zeugenschutzprogramm zuzuerkennen, denn aus sicherer Distanz hätte Mark sein Wissen durchaus preisgeben können. Aber die Jagd nach dem Fahndungserfolg und damit die Aussicht auf den Sessel des Gouverneurs von Louisiana stand weit höher im Kurs als die Garantie für ein beschütztes Leben dieser drei bedrohten Personen. Das ist in Falle einer Zeugenschaft bei hoher Gefährdung des eigenen Lebens die Frage, ob man sich durch die Wahrheit nicht an das Messer seiner Verfolger liefert. Es verwundert, ja, entsetzt, mit ansehen zu müssen, wie man den Jungen zur Aussage zwingen will, ohne ihm dafür Schutz und Sicherheit bieten zu wollen. Heißt das, man kann in den Tod getrieben werden? Die Gerichtsszene jedenfalls hinterlässt beim Betrachter einen tiefen Eindruck. Am Ende hat es „das Kind“ aus eigenem Ermessen seiner Möglichkeiten geschafft, mit Hilfe seiner Anwältin Zug um Zug eine sehr gute Lösung zu bewirken. Alle Beteiligten auf der Seite des Rechtes können sich entspannt verabschieden.
Einzig der schöpferisch begabte, hochsensible Ricky muss seinen Weg allein aus dem Dunkel finden – seine Familie startet mit ihm in den Himmel der Hoffnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,97 €
29,90 €