Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich ein Paleo Kochbuch
EIn dicker Wälzer mit vielen bebilderten Rezepten. Auch für Gluten-Unverträgliche geeignet.
Erste Hälfte Theorie und praktische Tipps, zweite Hälfte einfache aber interessante Rezepte.
Vieles ist anwendbar und mit "normalen" Zutaten zu kochen. Die Umrechnung von amerikanischen'in deutsche Größen ist leider unvermeidbar. So...
Veröffentlicht am 2. November 2012 von AS

versus
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Extreme Ansichten
Vieles in diesem Buch beruht auf Vorurteilen und auf Berichten einzelner, wenig auf echter Forschung. Geärgert hat mich, dass diese extreme Diät praktisch gegen jede Zivilisationskrankheit schützen soll.
Vor 10 Monaten von Dzeik veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich ein Paleo Kochbuch, 2. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
EIn dicker Wälzer mit vielen bebilderten Rezepten. Auch für Gluten-Unverträgliche geeignet.
Erste Hälfte Theorie und praktische Tipps, zweite Hälfte einfache aber interessante Rezepte.
Vieles ist anwendbar und mit "normalen" Zutaten zu kochen. Die Umrechnung von amerikanischen'in deutsche Größen ist leider unvermeidbar. So lange es aber noch kein adäquates deutsches Paleo Kochbuch gibt die einzige Alternative.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Toller Ratgeber ohne erhobenen Zeigefinger, 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Practical Paleo: A Customized Approach to Health and a Whole-Foods Lifestyle (English Edition) (Kindle Edition)
Ein gut strukturierter Ratgeber! Das Buch gibt es als "physisches Buch" auch auf Deutsch, diese Ausgabe gefällt mir von der Optik und Übersichtlichkeit besser als die Kindlevariante. Die Autorin ist Naturwissenschaftlerin und approbierte Ernährungsberaterin - das macht sich rundum bemerkbar. Auch, dass sie US-Amerikanerin ist, denn die Grammangaben sind abweichend von dem, was man bei europäischen Kochbüchern gewohnt ist. Viele Angaben beziehen sich auf Tassen, halbe Tassen, viertel Tassen, da machen sich Tassenmaße in der Küche gut.

Teil 1: Das Warum - Nahrung und Ihr Körper
Die flüssig geschriebene Theorie auf 123 Seiten. Alle Fragen werden beantwortet, ohne dass man sich bevormundet fühlt. Es ist ein Buch für medzinische Laien, die damit konfrontiert werden, dass ihr Körper sie auf ungeahnte Art plagt. Zugrunde liegt das Prinzip von Hippokrates "Lass deine Nahrung dein Heilmittel sein und deine Heilmittel deine Nahrung".

Teil 2: Es werden etliche 30-Tage-Menüpläne angeboten: Autoimmunerkrankungen, Blutzuckerregulierung, Gesunde Verdauung, Gesunde Schilddrüse, Multiple Sklerose/Fibromyalgie/chron. Erschöpfung, Gesundes Nervensystem, Gesundes Herz, Genesung nach Krebs, Sportliche Leistungsfähigkeit, Gewichtsabnahme und Mustergültige Paläo-Kost.
Bei jedem Plan werden Symptome geschildert, Empfehlungen zur Lebens- und Ernährungsweise (Zugeben / Meiden) ausgesprochen, Ergänzungsmittel und Kräuter zur Unterstützung genannt.
Immer wieder: Der Haftungsausschluss, dass das Buch weder fachkundige medizinische Diagnosen noch die Behandlung von Krankheiten ersetzt. Es geht ausschließlich umd Empfehlungen zur Lebens- und Ernährungsweise. (Versteht sich ja eigentlich von selbst, oder?)
Zu jedem Menü findet sich eine vollständige Einkaufsliste im Internet.

Teil 3: Die Rezepte
Und was für welche! Eines besser als das nächste, gut beschrieben und ordentlich fotografiert. Bei jedem Rezept wird markiert, ob Nüsse, Eier, FODMAPS oder Nachtschattengewächse verwendet werden. Unterschiedliche Krankheitsbilder gehen mit verschiedenen Unverträglichkeiten einher, daher gibt es Tipps zum Abwandeln. So z.B. beim Mediterranen Lammbraten. Im Rezept werden Tomaten verwendet und Lake aus dem Olivenglas. Wer auf Nachtschattengewächse verzichten soll, erhält den Tipp die Tomaten wegzulassen und die Lake durch Knochenbrühe (Rezept ebenfalls im Buch) zu ersetzen.

Viele Rezepte sind nichts für Eilige. Dafür bauen die Menüvorschläge aufeinander auf, so werden die Reste vom Abendessen am nächsten Tag zum Mittagessen, ergänzt um einen Salat.
Gut gefällt mir, dass preiswertere Fleischstücke Verwendung finden: z.B. Rinderbeinscheibe, Truthahnschenkel, Rinderbauchlappen, ganzes Huhn, Hühnerschenkel, Hackfleisch. Beim Fisch gibt es neben Scholle halt die üblichen Verdächtigen: Lachs und Garnelen und Thunfisch. Die Beilagen und Soßen lassen keine Wünsche offen und der Hit ist das Kapitel Leckereien und Süßigkeiten. Auch die Abteilung Frühstück prunkt mit mehr als bloß Eiern und Speck.

Für weniger erfahrene Küche geht das Kapitel Einmaleins der Küche vorweg: wie schneidet man dies und das, wie macht man sich Gewürzmischungen ohne unerwünschte Zutaten selbst - bis hin zu selbst eingelegtem Sauerkraut ist alles dabei.

Sehr gefreut hat mich: Im ganzen Buch wird Kokosmilch nur sehr sparsam (bei 5 von 120 Rezepten) verwendet, was für ein Paläo-Kochbuch wirklich erstaunlich ist.
Abgerundet wird das Buch durch Register und 8 (!) Seiten zum Heraustrennen, als kleine Hilfe zur besseren Umstellung: Tipps zu Lebensmitteln, Vorratshaltung, Lebensmittelqualität, Fetten und Ölen, Kochfetten, kohlehydratreichen Paläo-Lebensmitteln, Süßstoffen und zu Gluten.

Für mich ist es das am besten durchdachte und mit den besten Rezepten versehene Kochbuch dieser Kategorie. Es holt die ganze Familie an den Tisch, auch die, die nicht streng gluten- und lactosefrei leben müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr interessant und hilft bei der gewünschten Umsetzung, 20. September 2014
Richtig gutes Buch! Habe den ersten Teil mit den Erklärungen und Details regelrecht verschlungen! Bin total begeistert und habe es schon weiter empfohlen. Ach und ich habe das Buch an anderer Stelle gekauft, deshalb hier kein verifizierter Verkauf.
Und zu der einen schlechten Bewertung: nicht das Buch hier hilft gegen viele Zivilisationskrankheiten sondern die Paleo Ernährung selbst beugt diesen vor bzw heilt sie z.T.sogar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufschlußreicher Theorieteil, 30. September 2013
Gerade der Theorieteil beleuchtet viele Hintergründe und ist sehr anschaulich und gut verständlich geschrieben.
Bisher habe ich nur ein Rezept nachgebacken, das hat aber hervorragend geklappt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Extreme Ansichten, 16. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vieles in diesem Buch beruht auf Vorurteilen und auf Berichten einzelner, wenig auf echter Forschung. Geärgert hat mich, dass diese extreme Diät praktisch gegen jede Zivilisationskrankheit schützen soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen