Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken reduziertemalbuecher Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
40
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
38
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2012
...kommt für AILD mit dieser Platte sicher nicht. Der San Diego-Fünfer hat mit "Awakened" wieder einmal eine Langrille am Start, die facettenreicher und genreübergreifender daherkommt als ihre bisherigen Werke. Etwas mehr als zwei Jahre nach "The Powerless Rise" klingt die Band erwachsener, aber auch verspielter als je zuvor. Ob die klassische Metalcore-Schublade für AILD noch die richtige ist, wenn man sie denn dort hineinstecken möchte, sei mit dem vorliegenden Album angezweifelt, denn es finden sich Elemente aus allen erdenklichen Spielrichtungen wieder, wie es sich bereits auf dem Vorgängerwerk angedeutet hat. So kommen z.B. beim Rausschmeißer "Tear Out My Eyes" gegen Ende Streicher zum Einsatz, ein weiteres Beispiel für den kreativen Einfallsreichtum ist "Wasted Words" (sehr wahrscheinlich die Hitsingle des Albums), dessen Chorus mit leicht orientalisch anmutenden Elementen zu überzeugen weiß.

Was nach dem ersten Durchlauf hängenbleibt ist dass im Vergleich zum Vorgänger die Melodien das Klangbild entschiedener denn je prägen. Zum einen findet sich in nahezu jedem Song eine gesungene Passage von Basser Josh Gilbert wieder, was dem Album stellenweise ein wenig die Härte nimmt und die Songs etwas auflockert, zum anderen sind die Riffs verspielter und die Gitarrensolos präsenter. Nick Hipa hat sich ungemein gesteigert was die Kreativität und das technische Level anbelangt, davor muss man seinen Hut ziehen. Etwas weniger auffällig ist das Drumming, welches wesentlich songdienlicher eingesetzt wird, auf gewohnt hohem Level ist hingegen Tims Gebrüll - man weiß halt was man bekommt.

"Awakened" ist reifer und abwechslungsreicher und fällt vor allem dadurch auf, dass es keine Durchhänger gibt. So gut klang das Quintett bisher noch nie. Wer sich die Europatour entgehen lässt, ist selber schuld.
55 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bereits zum letzten Album "The Powerless Rise" von As I Lay Dying schrieb ich damals, dass es die bis dato beste Veröffentlichung der Band sei. Nun konnte der Fünfer mit" Awakened" tatsächlich noch einen draufsetzen. Verwurzelt ist man noch immer im Metalcore, hat mir "Core" allerdings nicht mehr wirklich viel am Hut, wie alle Bands, die sich aus dem Genre freigeschwommen haben. Die Grundlage bilden somit nun Melodic Death und Thrash Metal, verbunden mit einer gewissen modernen Note. Was hat sich im Vergleich zum Vorgänger getan? Die Songs sind vor allem eingängiger geworden, ohne dabei in belanglose Popgefilde abzufriften. Es werden mehr Melodien und Hooklines eingestreut, und der Cleangesang kommt nun noch mehr zum Einsatz, was nicht heißt, dass dadurch Härte eingebüßt wird. Die Balance zwischen Härte und Hooklines ist auf "Awakened" nahezu perfekt. Das Album kommt gleich mit einem ganzen Arsenal an potenziellen Hits daher, wobei ich hier speziell "My Only Home" nennen möchte, das sich mit seinem eingängigen Chorus und dem melodischen Solopart sofort seinen Weg ins Langzeitgedächtnis sucht. Oder "A Greater Foundation", welches mit seinen Shouts doch noch an typischen Metalcore erinnert, aber viel zu gut gemacht ist, um dafür belächelt zu werden. Aber auch der Rest der Platte beinhaltet nicht einen Ausfall, jeder Song ist absolut stark. Verwunderlich, dass die Produktion diesmal von Bill Stevenson (der eigentlich eher im Punkbereich tätig ist) übernommen wurde, und nicht von Adam Dutkiewicz, der sonst gefühlte 99% aller amerikanischen Metalcore-Bands abmischt. Egal, Stevenson hat beim Sound einen tollen Job abgeliefert, "Awakened" dürfte von As I Lay Dying nur schwer zu toppen sein. Aber das habe ich bei "The Powerless Rise" ja auch schon gedacht.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
As I Lay Dying bleibt As I Lay Dying aber auf eine so faszinierende Art und Weise! Dieses Album ist Klasse, geile Riffs, super Shout- und Cleanvocalparts und super gespielte Soli! As I Lay Dying zählen noch zu den Bands die es drauf haben im Metalcore Genre.
Zu der Limited Edition muss ich sagen, dass diese sehr schön gelungen ist. Ein Digibook im Hardcover mit Extra DVD mit Video Clips und einem sehr dicken Booklet mit den Songtexten und Meinungen zu den Songs der Musiker. Sehr schön!
Kaufempfehlung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Mal wieder ein starkes Album von As I Lay Dying! Auf die Jungs ist Verlass! Auch dem Totenkopf auf dem Cover bleiben sie treu.

Wie eine gute riffige Platte von AILD klingt, weiß jeder! Und man wird hier mit AWAKENED auch nicht enttäuscht!
Wobei es nach dem ersten Hören noch nicht auf meine persönliche No.1 aller AILD Alben geklettert ist. Was aber auch nicht weiter schlimm ist, da sie ja bereits genug starke Bretter veröffentlicht haben.

Meine Kaufempfehlung richtet sich aber abgesehen von der Musik an das Booklet.
Hier wird zu jedem Song von allen 5 Bandmitgliedern ein Statement abgegeben! Sei es der Ort der Entstehung des Songs, die Bedeutung der Texte, persönliche Lieblingssongs der Bandmitglieder, Differenzen usw..
Zu Beginn gibt es auch ein Statement von Tim Lambesis zum gesamten Album.

Allein das ist den Kauf schon wert!

(Ich kann beim Booklet nur von der CD/DVD-Version sprechen. Vielleicht kann sich hierzu ja jemand äußern, der die CD-Version hat.)
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Ich schreibe hier jetzt keinen Roman was auch nicht nötig ist, da jeder Musik für sich selbst interpretiert & Zuordnungen zu irgend einem Genre bei verschwimmenden oder auch übergreifend aggierenden Bands nicht Sinnvoll sind & sonst weiß man ja eh um was es geht.
Ich finde das neue Album von As I Lay Dying sehr gelungen & es gefällt mir sehr gut.

Die Lieferung von Amazon war wie gewöhnt Superschnell & ordentlich verpackt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
War ein Geschenk für meinen Freund, der InFlames sehr mag. Er meint, dass dies sein neues Lieblingsalbum wäre, obwohl er die Band noch nicht mal gekannt hatte! Ich selbst hab auch reingehört und mir gefällts auch sehr gut :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Was soll man da noch sagen, das Ablum beschreibt sich im Titel selbst!
Endlich wieder mal melodische Metal-Core-Töne von der kalifornischen Formation, die nunmehr seit über einer Dekade besteht. Wo, meiner Meinung nach, im letzten Album etwas die Abwechslung und die Melodie gefehlt hat, entschädigt "Awakened" mit eben diesen Elementen und macht sich zum Stammgast im CD-Player und auf dem iPod.
Definitiv eine Kaufempfehlung für eingefleischte AILD-Fans, die noch zögern und/oder Neulinge dieser Band, die auf harten aber dennoch melodischen und hervorragend gemachten Metal-Core stehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Nach "An Ocen Between Us" die beste Arbeit von As i Lay Dying. Ein richtig starkes Album mit enormen Powershouts, melodischen Zwischengesängen und grandiose Gitarrenriffs. Die Deluxe Edition macht richtig was her, sieht super aus und fühlt sich toll an. Das Booklet ist toll eingearbeitet. Die höchste (!) Deluxe Wertigkeit einer CD die ich erleben durfte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Was für ein klasse Album! Für mich das beste Ihrer Laufbahn. Eindrucksvoll eingespielt, abgemischt und produziert.
Härte und Melodie in einfühlsamer Komposition. Ein klasse Gesangsduo, Tim und Josh sind gut aufeinander abgestimmt.
Die Lieder sind durchweg interessant, dynamisch und vielfältig.
Ausgefeilte Riffs mit melodischen Passagen, punktuierte Breakdowns und Soli, wo sie angebracht sind.

Für mich neben Parkway Drive -Atlas das Album der vergangenen Monate.

Ein klarer Kauf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
"Awakened" ist das sechste Studioalbum bzw. achte Album der Band "As I Lay Dying" und ich muss sagen, dass sie seit ihrer ersten Veröffentlichung "Beneath The Encasing Of Ashes" ihren Stil perfektioniert haben. Das neue Album ist vollgepumpt mit knallharten Riffs, filigranem Gitarrenspiel, kräftigem Schlagzeug und einer mächtigen Stimme von Tim Lambesis. Die melodischen Gesang-Parts durch den Bassisten Josh Gilbert runden alle Songs ab. In jedem Lied steckt viel Mühe und die Band vermeidet erfreulicherweise sich dem Standard-Metalcore anzugleichen indem nicht nur Breakdowns und keine primitiven Texte und Techno-Elemente verwendet werden. Der Song "Defender" sticht besonders heraus, da er einen spannenden Wechsel zwischen melodischen Gesangs und harten Screams darstellt. Die Soli überzeugen auf ganzer Linie und das Bass- sowie Schlagzeugspiel bringen richtig Spaß. Damit beweist "Defender" eindeutig die Qualität des Albums.
Nun zur CD. Die Deluxe Edition ist aufwändig gestaltet. Sie kommt als hochwertiges Digibook und hat ein schickes Layout. Auf der DVD sind ein paar interessante Videos inklusive des Making-ofs enthalten. Das Booklet sticht besonders heraus, da es sich wie ein Buch liest mit Kommentaren der Bandmitglieder zu den Liedern und einigen Bildern. Es lohnt sich wirklich diese Version anstatt der normalen CD zu kaufen, da die beiden Bonustracks und die DVD das Paket bereichern und man dieses Meisterwerk unterstützen sollte.
"As I Lay Dying" gehört zu den wahren Größen des Metalcores und so lässt sich abschließend sagen, dass das Album ein Meilenstein in der Geschichte der Band ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
6,99 €
6,99 €
6,99 €