Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Blake's 7 Season 1 - Rebel - Traitor - Liberator, 17. September 2013
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Blake's 7: Rebel, Traitor, Liberator: The Audio Adventures [by: Ben Aaronovitch] (Audio CD)
Diese Hörspiele sind die erste Staffel der Blake's 7 BBC Hörspielereihe. Die erste Staffel ist eine Trilogie, die es auch als Dreierbox gibt: Blake's 7: The Audio Adventures: Rebel, Traitor, Liberator

===Blake's 7: The Audio Adventures: Rebel ===
5 Jahre nach Blake’s 7 – The early Years. Nachdem Roj Blake eigentlich die Wahlen gewonnen hat, es nach Aufständen und wohl auch nach einem Putsch (so genau kommt das nicht rüber), aber nicht zu einer Beteiligung von Blakes Partei kommt, setzt das Establishment alles daran, diesen Rebellen gegen das Terranische Unterdrückungssystem zu eliminieren. Man beruft einen Scheinprozess ein, in dem man Blake pädophile Übergriffe anhängen will. Dummerweise ist die Richterin auch Idealistin und will echte Beweise sehen, …

===Blake's 7: The Audio Adventures: Traitor====
Blake soll auf einen Gefangenenplaneten deportiert werden. Auf dem Flug dorthin findet man im Schwerefeld eines Gasriesen ein Außerirdisches Schiff, dass bald auf diesen herabstürzen wird. Man beschließt dieses Schiff zu bergen, will dafür aber nicht treue loyale terranische Offiziere riskieren, und schickt stattdessen einige der Gefangenen, die diese Spezialgebiete beherrschen unter Führung von zwei Offizieren auf diesen Bergungseinsatz. Blake, Jenna und Avon haben jedoch nichts zu verlieren, kapern das Schiff und machen sich auf die Suche nach einer Crew.

===Blake's 7: The Audio Adventures: Liberator===
Nachdem Blake Vila und Gan als Crewmitglieder an Bord genommen hat , kommt es zu Spannungen. Vila sah sich immer als ehrlichen Dieb, nun ist er wegen Blakes Idealismus zu einem politischen Verfolgten geworden, obwohl im Blakes Ziele egal sind. Avon nutzt diese Unzufriedenheit und seine Computerkenntnisse, um sein eigenes Süppchen zu kochen und Blake in die Pfanne zu hauen, während ihnen die Terranische Flotte auf den Fersen ist.

Blake's 7 war zwischen 1978 und 1981 eine in UK sehr erfolgreiche BBC Science-Fiction Serie. Ausschnitte kann man heute auf youtube sehen (ziemlich trashig aus heutiger Sicht). Die Welt von Blake‘7 jedoch ist das genaue Gegenteil von der ach so heilen amerikanischen Star Trek Welt und damit ein Spiegel unserer heutigen Zeit. Während sich die Amis gerne als Retter der Welt, als die guten ansehen, was sich natürlich auch in Star Trek wiederspiegelt, ist die Föderation von Blake’s 7 ein Spiegel unserer heutigen Zeit. 7 Mächtige Familien und ihre Ergebenen Diener beherrschen die Erde und ihre Kolonien, indem sie eine Pseudodemokratie errichten. Die Bevölkerung ist in Kasten von Alpha bis Gamma gegliedert, ohne wirkliche Aufstiegsmöglichkeiten (auch das kommt bekannt vor). Nun jedoch betritt zum ersten Mal ein Mann die Bühne der Politik, der nicht bestechlich und korrumpierbar ist und der das ändern will: Roj Blake. Das macht den Eliten Angst, man würde Blake wohl heute als radikalen Linken bezeichnen, daher muss er verschwinden und mundtot gemacht werden. Sie versuchen ihn mit einem Scheinprozess aus dem Weg zu räumen, er jedoch kapert das außerirdische Schiff Liberator.

Diese Hörspielereihe scheint eine Nacherzählung der ursprünglichen Serie zu sein und ist mit diesen drei Folgen (hoffentlich) nicht zu Ende, der der Cliffhanger nach Episode drei ist schon heftig, ganz abgesehen, dass die Crew ja noch lange nicht komplett ist.

Blake’s 7 ist aus vielen Gründen deutlich spannender als die braven Star Trek Serien und Geschichten. Zum einen ist die Welt von Blake`s 7 ein realistisches Abbild unserer Zeit mit Korruption, mächtigen Familien und Konzernen, Politik wird gekauft, wer das Geld hat regiert und das Volk (vor allem in den Kolonien) hat kaum genug Resourcen, um zu überleben. Blake ist eine Art Robin Hood, ein Idealist, aber es wäre ja langweilig, wenn er wie Robin Hood die reichen bestehlen und die Armen beschenken würde (macht er natürlich auch). Er hat ein sehr eigenwilliges Schiff an der Backe, das seine Crew integrieren und kontrollieren möchte, währen diese das Schiff kontrollieren will und nicht umgekehrt. Man ist also permanent dabei, Machtspielchen mit dem Schiffscomputer zu spielen. Die Crew ist sich auch nicht grün. Jenna als Spacer tut immer das, was das Beste für das Schiff ist, dementsprechend können die Loyalitäten sich durchaus ändern. Avon kennt nur Avon und sucht nach jedem Vorteil für sich, was Blake OK findet, bei Avon weiß er, woran er mit ihm ist. Vila ist sauer auf Blake, weil er ihn in seinen Kreuzzug reingezogen hat, dabei ist er nur ein einfacher, ehrlicher Dieb, das belastet seine Freundschaft mit Gan, der durchaus mit Blakes Motiven Sympatisiert. Spannungen überall also, zwischen den Crewmitgliedern untereinander, zwischen Crew und Schiff und zwischen Crew und Terranischer Allianz, die natürlich das Schiff haben will, um es für ihre Zwecke einzusetzen.

Geniale Science Fiction Serie, ich will mehr Folgen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Blake's 7: Rebel, Traitor, Liberator: The Audio Adventures [by: Ben Aaronovitch]
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen