Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Würd ich jederzeit wieder kaufen!, 20. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Hi, mit schweren Herzen nur 4 Sterne, obwohl ich die CD jederzeit wieder kaufen würde und liebend gerne 5 Sterne geben würde, da super sympathische Produkt. Tollte Musikgenre, wer Blind Guardian (somewhere far beyond) und ähnliches mag, dem wird das gefallen.

Tolle Musikideen, eingängige Melodien, wer gern in einer verschneiten Nacht spazieren geht, und dabei nicht sicher ist, ob nicht vielleicht doch ein Ork (oder für die historisch Korrekteren ein Raubritter) hinter dem nächsten Busch hervorspringt, dem wird es ebenfalls gefallen.

Schlussendlich wird es denen gefallen, die Manowar (kings of metall) gefallen hat, denn auch hier gibt es ausreichend Epos und Mitsingbarkeit.

Ist für mich ein sehr erfrischendes Album.

Keine 5 Sterne, weil die Stimme aus meiner Sicht öfter mal nicht zum Text passt. Das sehr feine Intro lässt auf mystische und epische Musik warten, welchem auch in mehreren Stücken entsprochen wird. Manchmal sind die Stimmen einfach nicht dem Thema angemessen und es hört sich ein bischen nach netten Gesangsverein an ... da hätte mehr Epos, Härte und Pathos hineingehört. Ich glaube, dass das live besser ist. Zum zweiten fehlt es mir manchmal an der Ausgefeiltheit der Musik, oftmals wäre Platz für mehr (Instrumente, überraschende Taktwechsel oä) ohne den Charakter der Lieder zu nehmen, teilweise wäre die Abmischung zu verbesern. Hätte für mich dann mehr Wiederhörbarkeit gegeben.

Ein Fünf Sterne Album für mich ist zB Therion, the secret of the runes, ... vielleicht ist damit meine Rezension/Kritik auch leichter zuordenbar.

In Summe: Tolles Album, erfrischender Sound, bin froh die CD zu haben und hör sie gerne, würd ich jederzeit wieder kaufen, hoff ich seh die Band mal live und freu mich auf ein neues Album.

LG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die absolute Vollbedienung!, 31. August 2012
Von 
AVANTASIA (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Hier ist es, das zweite Werk der Bayreuther Nachwuchsmetaller "Winterstorm". In den ersten Vorab-Rezensionen in diversen Metal-Magazinen wurden die Jungs bereits mit Lob überschüttet. Nach dem ersten Hördurchgängen des neuen Albums "Kings Will Fall" kann ich dies nur bestätigen.

Winterstorm halten sich zwar auch an alte Traditionen, klingen aber auf ihre Art und Weise frisch, unvebraucht und einfach nur gut!

Bei "Kings Will Fall" wurde produktionstechnisch und bei den Kompositionen noch eine Schippe draufgelegt. An dieser Stelle sollte Armin Hass, einer der zwei Gitarristen der Band, erwähnt werden. Er hat anscheinend ein ganz besonderes Gespür und Talent für Melodie und lässt schon im Intro erkennen, was er für Glanzstücke zaubern kann. Im Netz konnte ich dann seine eigene Seite finden und war wirklich sehr überrascht, was für ein Können dort im "Verborgenen" schlummert. Man fragt sich zwangsläufig, wie ungerecht doch oft der große Erfolg im Musikbusiness verteilt ist.

Nach dem genialen Intro "The Legend Reborn" starten die fünf Schwermetaller sofort mit Vollgas durch.

"Return To Glory" ist ein Doublebass-Kracher erster Sahne. Auch hier macht sich gleich die hervorragende Produktion im Gehörgang bemerkbar. Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang wurden optimal abgemischt. Im Vergleich zum Vorgänger legte man auch bei den Chören nochmal ordentlich zu. Gegen Ende des Songs wurde dann noch eine Akkustikgitarre eingeflochten, gefolgt von einem Rhythmuspart der einen zwangsläufig den Kopf im Takt nicken lässt.

"The Stormsons" ist ein Midtempo-Kracher mit genialem Mitsingrefrain. An dieser Stelle sei die Stimme des Sängers Alex erwähnt. Sie passt zur Musik einfach wie die Faust aufs Auge. Er hat etwas in der Stimme, was einem sofort in Gedanken ins Mittelalter verschlägt. So wirkt das Ganze sehr authentisch. Bei diversen Videos im Netz kann man sich auch von den Live-Qualitäten des Sängers und der Band überzeugen. Dieser Song wird sich bei den Konzerten mit Sicherheit zum Highlight entwickeln!

"Sail The Unknown Seas" wird mit rauschender See und einem Schifferklavier eingläutet. Gefolgt von einem Chor, der den Namen "Männerchor" auch verdient hat. Kein Geschnulze, kein Gejammer sondern klare Melodien, ohne jedoch auf einen gewissen Ohrwurmcharakter zu verzichten. Gerade wegen des mehrstimmigen Chorgesangs ein absoluter Anspieltipp!

"In Time We Trust" kommt erneut mit einem Hammer-Chor aus den Startlöchern. Mit solchen Chören werden sich Winterstorm in Windeseile die Herzen der Metaller aneignen und sich ihr Aushängeschild in der Metal-Szene verdienen. Das Stück geht nahtlos als Intro in den Titeltrack "Kings Will Fall" über.

"Kings Will Fall" dreht wieder an der Temposchraube. Über die Chöre brauche ich mich nicht mehr weiter auslassen. Sie suchen Ihresgleichen und brennen sich ohne Gande in die Gehörgänge des erstaunt vor dem CD-Player sitzenden Metallers. Schon jetzt ist das Album jeden Cent wert.

"Into The Light" bricht nun etwas die bisher vorgelegte Stilrichtung und dröhnt mit einem einfach gestrickten, aber sehr wirkungsvollem Keyboardteppich aus den Lautsprechern. Hinzu schleichen sich fette Gitarren ins Soundgemisch. Der wohl eingängigste Refrain des Albums zauberte mir sofort ein fettes Grinsen ins Gesicht. Wow! Was für eine Scheibe!

"Stronger" ist der Nackenbrecher des Albums. Wer bei den ersten Tönen nicht sofort zum Headbangen anfängt, hat mit der Metal-Szene nicht viel am Hut. Super Gitarrenriffing und erneut wird man an die hervorragende Produktion erinnert. Und schon wieder ein Refrain für die Ewigkeit!

"Fire Of Dreams" .... was soll ich noch schreiben? Die Kracher auf dem vorliegenden Album nehmen einfach kein Ende. Vollgass-Power-Banging ohne Gande! So macht Musik Spaß. Ohne sich ständig selbst zu kopieren, wird hier ein Sahnestück nach dem anderen abgeliefert. Und der Refrain? Brauch ich wohl auch nicht mehr zu erwähnen - 1A!

"Break The Ice" schaltet ein paar Gänge zurück. Wieder werden wir, wie im Intro mit einer genialen Melodie in das Stück eingeführt. Die ruhigen Töne sind nun angesagt. Und auch diese lassen erneut das Talent des Ausnahmesängers erstrahlen. Tolle Ballade, die mit geschickt eingesetzten Midtempo Passagen abwechslungsreich komponiert wurde und sich somit von den langweiligen Einheitsballaden erfreulich absetzt.

"Dragonriders" zieht noch mal alle Register und es gibt wieder mächtig auf die Ohren. Der elfte und letzte Song des Albums. Ein würdiger Rausschmeisser, der mit seinen Melodien am Anfang des Stückes wieder zu "Winterhumpa" Tanzeinlagen einlädt. Fans der Band werden wissen, wovon ich rede... für alle anderen "Winterhumpa" stammt aus dem Vorgängeralbum und sollte unbedingt Probe gehört werden.

Ein geniales Album der Bayreuther Schwermetaller. Für mich eine der ganz großen Überraschungen des Jahres und mit Abstand der beste Newcomer der letzten Jahre!

Nach dem diesjährigen Wacken-Auftritt und dem vorliegenden Vollbedienungs-Brett dürfte der Durchbruch in der Szene vorprogrammiert sein. Ich wünsche es der Band von ganzem Herzen!

Meine uneingeschränkte Kaufempfehlung und natürlich volle Punktzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der absolute Oberhammer !!, 2. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Endlich ist sie nun da, die zweite Scheibe der Bayreuther Senkrechtstarter von "Winterstorm", die leider öfters verschoben werden musste, wie ich durch diverse Kontakte im Umfeld der Band und zur Band selbst erfahren musste, aber das soll nun "Schnee" (wie passend *g*) von gestern sein, denn seit diesem Freitag frisch erhältlich, sollte das Teil doch jedem Fan von "Orden Ogan", früheren "Falconer" und allem anderen folkig angehauchtem Epic Power Metal die Freudentränen in die Augen zaubern :)

Schon allein das Opening-Intro "The Legend reborn" sollte jedem Inhaber des ersten Albums ein Deja-Vu bereiten, konnte sich für dieses epische, an Orchesterklänge angelehnte Stück immerhin der gleiche Introsprecher wie für das erste Album schon engagieren lassen, der seine Sache äußerst super macht...stimmt wunderbar auf den nächsten Song ein, auch für Nichtbesitzer des ersten Silberlings !!

"Return to Glory", der erste richtige Song des Albums, legt im Anschluß daran gleich wie die Feuerwehr los. Was gleich auffällt, ist die nochmals gesteigerte Produktions-Qualität, wurden diverse Spuren dieser Granate neben dem Heimstudio von Gitarrist Armin H. immerhin auch noch im hoch angesehenen "Greenman Studio" von Orden Ogan-Chef Sebastian Levermann produziert! Heißt im Klartext: Dickere Chöre, fettere Drums, differenzierterer Gesang, besser klingende Gitarren & Bass, dazu noch im Song durch erhöhten Doublebass-Einsatz und allgemein erhöhte Geschwindigkeit mehr Metallik als jemals zuvor. Erster Eindruck: Was für eine Steigerung zum schon sehr guten ersten Album !!

Mit "The Stormsons" seh ich einen absoluten zukünftigen Live-Hit der Band, schreit dieser aufgrund des extrem in das Gedächtnis hängenden Ohrwurm-Refrains und der Hit-Melodien geradezu danach, von Band und Publikum gemeinsam intoniert zu werden!! Macht gute Laune ohne Ende !!

"Sail the Unknown Seas" beginnt mit Schifferklavier und Seegeräuschen, bevor ein Männerchor in das eigentliche Lied selbst einleitet, das, gedrosselt im Tempo und mehr auf die Epik ausgelegt ist als auf den harten metallischen Bereich (kommt natürlich auch nicht zu kurz, also nicht falsch verstehen *g*) Hier kann vor allem auch Sänger Alex mal so richtig zeigen, was er drauf hat, denn hier darf er hoch wie noch nie singen, was er verdammt gut macht, dazu darf hier auch nochmal der Introsprecher mit einem kurzen Auftritt glänzen, sehr geile Überraschung beim ersten Mal.

"In Time we trust" ist die instrumentale Einleitung zum Titelsong des Albums, das, so beeindruckend es sowieso schon ist, gleich noch mehr an WOW-Effekt gewinnt, wenn man weiss, von wievielen Leuten der Text intoniert wurde. Hier wurde genial gezaubert !!

"Kings will fall" zieht die Geschwindigkeit wieder nach oben und sollte vor allem wieder die schneller veranlagten Metalheads ansprechen. Trotz des durchgängig häheren Tempos konnte auch hier ein absolut hitverdächtiger Männerchor-Refrain und nebenbei ein absolut geniales Gitarrensolo eingebaut werden! Chapeau, die Herren, ganz fein gemacht !!

"Into the Light" ...die Hits reißen nicht ab! Erinnert mit seinem Keyboard-Intro am Anfang sehr sehr stark an "Thirst of Revenge" vom ersten Album, welche untereinander ausgetauscht jeweils auch perfekt auf dem jeweils anderem Album funktioniert hätten. Ist aber auch kein Wunder, zeichnet sich hier wie auch für "Thirst of Revenge" schon Drummer Seeb zuständlich, der einfach einen anderen, sofort erkennbaren (aber genauso genialen) Komnponierstil drauf hat. Das Lied wird live auch einschlagen wie eine Bombe und Heerscharen von symphonischen Folk Metallern den Freudenpipi ins Auge zaubern.

"Stronger" ist dafür prädestiniert, an die WIllenskraft des Hörers zu dringen. Wenn man mal schlecht drauf sein sollte, appelliert einen der (Ohrwurm,-wen wunderts?)Text aufzustehen und umso "stärker" weiterzukämpfen, mit so nem Hit im Rücken klappt ALLES besser! Beginnt der Song noch nach den ersten einleitenden Riffs recht ruhig mit Piano-Klängen-Interlude, steigert er sich kurz darauf zum melodischen Headbanger allererster Klasse, der immer wieder mit geschickten Drosselungen des Tempo's das Abwechslungsreichtum auf höchstem Level hält.

"Fire of Dreams" ...hab ich schonmal erwähnt, dass die Hits einfach kein Ende nehmen? ;) Hier wird wieder mehr Gas gegeben, und auch hier können die Gitarristen dieser Welt beim Gitarrensolo bei 4:14 wieder auf die Knie fallen, das in einen ruhigen Männerchor-Part übergeht, der kurz darauf wieder in dieses Solo zurückfällt, mit dem der Song dann auch beendet wird... Hammergeil gemacht !!

"Break the Ice" bietet kurz vor Schluss nochmal die reinste Definition von Power-Ballade, die dann zwar doch ein paar metallische Elemente zeigen kann, doch im allgemeinen wird hier auf den Gänsehaut-Nerv des Hörer's gezielt, der mit den sehr stark getroffenen Vocals und der super-atmosphärischen Instrumentalarbeit auch hundertprozentig im Zentrum getroffen werden sollte, wenn man nicht völlig geschmacksverirrt oder absolut knüppel-versiert ist (was ich als eingefleischter Death Metaller eigentlich sogar bin) Von daher von meiner Seite doppelten Respekt nochmal

"Dragonriders" bietet als Rausschmeißer fast alle Trademarks der vorherigen Tracks dieses Albums und ist eine wunderbare Zusammenfassung des bisherigen Schaffens dieser Ausnahmetalente und hat sich bereits als mein persönlicher Favorit auf dieser Scheibe etabliert. Alles drin: Hammergesang, perfekte Instrumentalarbeit, Epik bis zum Anschlag, Männerchorpart mit Headbang-Eignung...würde jemand die Band noch nicht kennen bzw. deren erstes Album, würde ich genau DIESEN Song hernehmen als ersten Eindruck, damit sollte man jeden fangen können ;)

FAZIT: SO eine gewaltige Steigerung hätte ich nicht zum schon megastarken Vorgänger erwartet, war ich doch durch die anfangs gehörten Rohfassungen (durch meine Nähe zu der Band) erst noch skeptisch, ob das Level von "A coming Storm" überboten wird (gleichwertig war es damals schon), so sind mit dem fertigen Produkt nun jegliche Zweifel vom Tisch! Zusammen mit dem zwar leider kurzen, doch absolut starken und verdienten Wacken-Auftritt dieses Jahr sollte der Band mit so einem Album im Gepäck dem HÖCHSTVERDIENTEM weiteren Aufstieg hoffentlichnichts mehr im Wege stehen, zu wünschen wäre es diesen ultrasympathischen Talenten von ganzem Herzen :) Zusammen mit "Inhaling Blackness, Reflecting Light" von "I Spit Ashes" das ABSOLUTE bisherige JAHRESHIGHLIGHT, und das sagt ein DEATH/THRASH-METAL-FREAK !!! KAUFEN KAUFEN KAUFEN !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer aus MP3 Aktion!, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (MP3-Download)
Normalerweise ist es für mich schwer,passende Musik zu finden.
Dann hatte ich eines Tages mal wieder eine Aktion`s Mail von Amazon, MP3 Downloads für 5€ ect.

Also mal eben ne knappe Stunde geschaut und reingehört, plötzlich kam Winterstorm "Kings will fall"!

Ich war von beginn an begeistert da einfach alles passt:
Langsame Stücke wie Break the Ice,epische wie In Time we trust und Power vom feisten wie Kings will fall,Fire of Dreams!!!

Wer diese Genre mag,unbedingt holen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der absolute Kracher !, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Ich muss wirklich sagen, top Leistung der gesamten Band. Es ist kein Lied auf dem Album, das man weiter schalten muss, alle Lieder sind super aufgenommen und in herausragender Qualität ! Ich kann jedem dem diese Musikrichtung gefällt nur zum unbedingten Kauf raten :)
Ich muss auch erwähnen dass die Band live auch ein rießen Hit ist und man sie unbedingt mal gesehen haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da kommt Freude auf!!!, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Lange habe ich mich auf die neue Scheibe von Winterstorm gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht! Ein wirklich ganz tolles Album. Es macht von vorne bis hinten Spaß das Teil anzuhören.
Jeder Song ist auf seine Art ein Kracher und nach ein Paar Durchgängen will man alles mitsingen.

Für jeden Freund von Metal und Hard Rock kann ich diese Scheibe wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Passt, 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (MP3-Download)
Genau der Sound auf den ich momentan steh. Im Auto geht dabei so richtig die Post ab. Hammer geiler Power Rock
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltklasse!!!, 15. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Das Warten hat ein Ende und es hat sich mehr als gelohnt!!!

Was diese Jungs zaubern und leisten, ist einfach nur genial. Dieses Album, das in Eigenregie gemastered wurde, steht "A Coming Storm" klanglich in nichts nach.
Die Lieder sind noch melodischer, heldenhafter, klangvoller und more powerful als im Debutalbum.

Was mich bei beiden Alben fasziniert, ist, dass sie dem Metalgenre zwar absolut treu sind, andere, die in dieser Musik vllt nicht so beheimatet sind, jedoch durchaus auch ansprechen.

Die Franken brauchen sich vor den (noch)Größen im Powermetal keineswegs verstecken.
Ich hoffe nur und würde es dieser talentierten Band nur wünschen, dass sie endlich richtig promoted werden und den verdienten Erfolg einfahren können.

Man kann sich schon jetzt auf ein neues Album freuen, die Jungs bei ihren vielen Gigs kräftig unterstützen und einfach das Beste für sie hoffen.

Weiter so!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übersteigt den Vorgänger, 10. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Absolut melodisches Album besser als das Vorgängeralbum A Coming Storm.
Hier zeigen die Jungs ihr können was sie ja schon beim Wacken Open Air gezeigt haben.
Dieses Album hat mich sehr überrascht absolut gute Stimmen 5 Sterne.

Perfekt weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend, 3. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Kings Will Fall (Audio CD)
Winterstorm haben mit ihrem Auftritt beim Wacken für viel Aufsehen gesorgt. Da hat man sich dann natürlich gleich mal beide Alben gekauft. Beide Alben sind eine tolle Leistung und können sich mit einem interessanten Stilmix gegenüber vielen bekannten Bands abheben.

Vor allem das neue Album "Kings will fall" weiß schnell zu überzeugen. Tolle Refrains und Gitarrensoli, super arrangierte Chöre und eine gute Produktion lassen keine Langeweile aufkommen. Weiter so Jungs! 5 von 5!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kings Will Fall
Kings Will Fall von Winterstorm (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen