Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber anders!
Dass das Album von den Musik-Medien und vielen Fans verrissen wird, kann ich persönlich nicht so recht nachvollziehen. Auch ich, Geburtsjahr 1986, bin mit der Musik von No Doubt und Gwen Stefani erwachsen geworden. Sowohl die frühen Hits der Band, als auch "Rock Steady" habe ich miterlebt und auch Gwens Solo-Alben gingen nicht spurlos an mir vorbei...
Vor 15 Monaten von JudasGaga veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Comeback?
Naja. Nicht schlecht. Mehr leider nicht. Als wirklicher No Doubt Kenner und Fan muss ich leider sagen,dass das ALbum wirklich eins der schlechtesten ist. Sie hatten soviele Jahre Zeit und dann so ein lauwarmer Aufguss als Comback? Vier Songs kann man gut hören, jedoch fallen die im Mainstream Pop Radio auch nicht weiter auf. Bitte beim nächsten Album besser...
Vor 4 Monaten von René veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber anders!, 30. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push And Shove (MP3-Download)
Dass das Album von den Musik-Medien und vielen Fans verrissen wird, kann ich persönlich nicht so recht nachvollziehen. Auch ich, Geburtsjahr 1986, bin mit der Musik von No Doubt und Gwen Stefani erwachsen geworden. Sowohl die frühen Hits der Band, als auch "Rock Steady" habe ich miterlebt und auch Gwens Solo-Alben gingen nicht spurlos an mir vorbei. Natürlich kann man das neue Material von No Doubt nicht mit ihren früheren Alben vergleichen. Aber muss man das denn überhaupt zwingend? Der Ska ist schon auf "Rock Steady" fast ganz gewichen und trat nur noch ganz verhalten im Hintergrund in Erscheinung. Stattdessen bekamen wir schon damals eine gute Mischung aus den verschiedensten POP-Musik-Richtungen zu hören. Auf "Push and Shove" klingt die Band zwar weniger nach Rock und Teenie-Pop, aber gerade das gefällt mir. Die alten Alben höre ich zwar immer noch manchmal, aber die Songs sind doch total an meine Jugend geknüpft. Ich möchte auch gar nicht, dass die 42-Jährige Gwen Stefani noch Songs wie "Hey Baby" trällern muss, um der Jugend zu gefallen. Stattdessen stehen ihr doch Heute mehr Songs wie "Easy" und "Undone" vom neuen Album gut zu Gesicht. Das ist schöner POP, hier und da garniert mit ein paar Funken der frühen No Doubt und des poppigen, innovativen Sounds von "Rock Steady". No Doubt versuchen nicht sich selbst zu kopieren und die immer noch wunderschöne Gwen versucht nicht krankhaft mit den heutigen MTV-Diven wie Rihanna zu konkurrieren. Braucht sie auch gar nicht, denn sie und ihre Musik stehen sowieso über diesen austauschbaren, POP-Bitches, die wir heutzutage im Radio hören.

Das Album bekommt von mir 4 Sterne, denn es glänzt durch eingängige Melodien, einer gut aufgelegten Sängerin und kleinen Facetten, die die Band vor ihrer langen Pause ausmachten.

Ich würde mich über ein weiteres Album freuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartet, 21. September 2012
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Push and Shove (Audio CD)
Jaja, Gwen ist eine Ikone, musikalisch und was Stil betrifft. Was mich allerdings vor diesem Album niederknien lässt sind die Leistungen von Drummer Adrian und noch etwas mehr von Bassist Tony. Auch wenn ich eigentlich keiner dieser Nerds sein möchte, der solche Sachen sagt wie „eigentlich ist es ja immer die Rhythmus Sektion, die die Musik zum leben bringt“. Eigentlich denn bei „Push and Shove“ ist es einfach offensichtlich ….

Das Album ist kein verkapptes Soloalbum, die Band und vor allen Dingen Bass und Drums machen hier wirklich den feinen Unterschied aus. Sie lassen alles klar, natürlich und an manchen Stellen richtig fett klingen. Sowohl prächtigen Stadion Rock (EASY), als auch tanzbare Nummer wie das rockige SETTLE DOWN und der pur-poppige LOOKING HOT, bis hin zur gefühlvollen Powerballade UNDONE. Es sind Bass und Drums, die die unterschiedlichen Stile zusammen halten und den Mix unverkrampft erscheinen lassen. Jeder Song atmet, jedes Song hat Substanz und dazu noch Gwens on top, wird das Album, dass vollen Singles ist.

So ein Comeback hatte ich der Band nicht mehr zugetraut. Wohlgemerkt, der Band, nicht nur Gwen. Daumen nach unten für erzwungene Comebacks, Daumen nach oben für dieses Album voller Perlen. Und sagte ich eigentlich schon was zur Rhythmus Sektion?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Gwen, wenig No Doubt - aber mir gefällt's!, 25. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push And Shove (MP3-Download)
Ich habe hier einige vernichtende Kritiken über das Album gelesen und lange gezögert, bis ich es gekauft habe. Und ich kann zwar bestätigen, dass von dem früheren, ursprünglichen No doubt-Sound nicht viel vorhanden ist, aber ich muss gleichzeitig sagen: mich stört das überhaupt nicht, im Gegenteil.

Ich konnte mit der Band früher gar nicht so viel anfangen und bin erst durch die Soloprojekte von Gwen Stefani aufmerksam geworden. Die waren wohl aber von jeher etwas mehr mainstream.

Zu der neuen CD muss ich daher sagen: wer den "alten" No doubt-Sound geliebt hat - Hände weg, es sind nur wenige Lieder dabei, die in diese Richtung gehen. Wem aber - wie mir - insbesondere Gwen's Solo-Singles wie "Early winter" oder "Cool" gefallen haben, der ist hier genau richtig! Man muss wohl zugeben, wenn man die Lieder durchhört, dann hört man sehr viel von Gwen, aber sehr wenig vom musikalischen Einfluss ihrer Bandkollegen. Hätte sicher genausogut eine Solo-CD von ihr sein können.

Ich finde aber nicht, wie andere Rezensenten, dass die CD lieblos oder einfallslos klingt. Sie hat nur einfach einen völlig anderen Stil als das manche vielleicht erwartet haben. Wir werden alle älter - vielleicht haben No doubt auch gemeint, mit ihrem "alten" Stil nicht mehr authentisch zu klingen!? Ich weiß es nicht, und letztlich ist es mir auch egal. Ich will nicht darüber fachsimpeln, ob die Band früher oder jetzt besser klingt - das ist eh alles sehr subjektiv und dazu kenne ich die musikalische Geschichte der Truppe auch zu wenig. Ich will einfach nur sagen: mir gefällt die CD wirklich gut :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lang erwartet - heiß diskutiert!, 19. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push and Shove (Audio CD)
Hin und wieder gelingt es einer Band den emotionalen und musikalischen Nerv einer oder mehrerer Generationen zu treffen. "Just a girl" und "Don't speak" sind Meilensteine in der musikalischen Historie von "No Doubt". Doch zu schnell verpuffen Glanz und Glorie, wenn der Maaßstab für neue Songs solche Hits sind.

Meiner Meinung nach haben "No Doubt" es geschafft, sich trotz der langen Pause im Stream des Pop zu manifestieren. Was "Tragic Kingdom" so einzigartig machte, konnten sowohl "Return of Saturn" als dessen stilverwandter Nachschlag, sowie "Rock Steady" als Einstieg in den "Moderne Pop" nicht annähhernd liefern.

"Push and Shove" ist meiner Meinung nach gelungen und das Ergebnis, die Pop- und Mainstream-Elemente aus "Rock-Steady" mehr als eigenen Sound zu manifestieren und mit dem Klang von echten Instrumenten sowie altbekannten Ska- und Reggae-Einlagen mit Trompete und Posaune zu würzen. Den musikalischen Sprung in das Jahr 2012 haben Sie auch wenn auf Kosten der Genialität von "Tragic Kingdom" gut gemeistert. Die wahre Qualität der Songs zeigen verblüffenderweise die Akustik-Versionen ohne den ganzen Pop-Sound-Hokuspokus. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schrecklich..., 5. November 2012
Von 
AnnieLovesTheSky (Rostock) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push And Shove (MP3-Download)
... wie offensichtlich jeder sich auf das 'Alte' versteift. Mit den Jahren entwickelt sich jede Band weiter, probiert aus und geht natürlich auch mit der momentan angesagten Musik mit. No Doubt ist zeitgenössisch. 'Rocksteady' schien für viele schon zu sehr 'Pop' und zu weit ab vom 'alten' Stil zu sein, passte aber in die 2000er, genauso wie 'Push and Shove' in die 2010er passt.
Dieses Album ist sehr wohl gelungen, erinnert stellenweise an Rocksteady, aber auch irgendwie an Gwen Stefanis Soloalben.
Vielleicht mal die Erwartungen weniger hochschrauben und sich auf etwas anderes, neues einlassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen zurück!, 23. September 2012
Von 
F. Rbener (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Nein, ein zweites Tragic Kingdom ist Push and Shove nicht geworden... auch kein zweites Return of Saturn, oder ein zweites Rock Steady. Push and Shove ist anders, aber No Doubt waren selbst auch schon immer anders. In den 90ern passte Don't Speak nicht zu dem damals alles beherrschenden Grunge und 2001 hatte Hey Baby so gar nichts von angesagten Nu Metal Bands wie Limp Bizkit, oder Teenie Stars wie Britney Spears. No Doubt haben irgendwie nie so richtig in eine Schublade gepasst und genau das tut Push and Shove auch nicht.

Die erste Single Settle Down erinnert noch flüchtig an das Vorgängeralbum Rock Steady von 2001, klingt aber deutlich organischer. Die restlichen Lieder von Push and Shove lassen sich dagegen mit keinem anderen No Doubt Album vergleichen. Looking Hot ist eine lupenreine Elektropop Nummer mit Reggae Breakdown, One More Summer ein melancholischer New Wave Song und Dreaming the Same Dream könnte glatt aus einem 80er Jahre Liebesfilm stammen.

No Doubt vermischen alle ihre bewährten Zutaten wie Pop, Rock, Ska, Reggae und New Wave mit vielen neuen Einflüssen wie Elekttro, Dubstep und Dance ohne dabei je ihren "typischen" Sound zu verlieren. Für derart eingängige Pop Songs wie Undercover oder Gravity würde eine Katy Perry vermutlich über Leichen gehen und Undone ist vermutlich die beste No Doubt Ballade seit dem Überhit Don't Speak.

Auch wenn das Album durch und durch poppig ausfällt, so hört man doch klar die Unterschiede zu Gwen Stefanis Soloalben heraus. Orientierte sich Gwen eher bei Madonna und Cyndi Lauper und vermengte deren 80s Pop mit Hip Hop und R'n'B, so wird Push and Shove ganz klar vom New Wave Pop dominiert. Die Band wollte ein Album mit Musik machen, die sie in den 80ern in ihrer Teenagerzeit gehört haben und das hört man auch: Blondie, New Order, The Cure und Depeche Mode sind ganz klar die Vorbilder für dieses Album gewesen. Stellenweise erinnert das Album auch an The Sounds, vor allem bei Looking Hot und Undercover. Der größte Unterschied zu Gwens Solo Musik ist aber, dass man bei jedem Song hört, dass es sich hier eindeutig um eine Band handelt.

Komplett ohne 80er Jahre Einflüsse kommen eigentlich nur Undone, Sparkle, Settle Down und der Titeltrack Push and Shove aus. Letzterer wurde vom Produzententeam Diplo und Switch (Santigold, M.I.A.) produziert und vermischt den frühen Ska Sound der Band mit Dubstep Elemten. Sparkle dagegen klingt eher nach den "klassischen" No Doubt, aber auch in so gut wie alle anderen Songs finden sich immer wieder Referenzen auf die frühere Musik der Band. Das eher elektronische Looking Hot wird von einem Oldschool Reggae Teil unterbrochen, bei Easy gibt es einige Dub Elemtente zu hören. Totalausfälle gibt es keinen einzigen, meiner Meinung nach hätte sogar jeder der 11 Songs das Potential zur Single.

Ich kann verstehen, dass das neue Album viele alte Fans vielleicht erstmal abschreckt. Ja, es klingt "anders", aber anders ist nicht automatisch schlecht. Return of Saturn klang auch kein bisschen nach Tragic Kingdom und Rock Steady schon mal gar nicht... Lupenreinen Ska oder Rock haben No Doubt eh nie gemacht, es gab immer New Wave und Pop Elemente auf allen Alben (siehe Don't Speak... das ist doch Pop in Reinform!) und auf Push and Shove wurden diesen eben etwas mehr heraus gearbeitet. Außerdem leben wir im Jahr 2012 und nicht mehr in den 90ern... will man von Musikern, die mittlerweile alle über 40 sind, wirklich verlangen, dass sie immer noch die gleiche Musik machen wie in ihren frühen 20ern?

Wer von No Doubt erwartet auf ewig die gleiche Musik zu machen, wer Angst vor ein paar Neuerungen oder Experimenten hat und wer mit New Wave Pop so gar nix anfangen kann, dem kann ich nur raten die Finger von diesem Album zu lassen. Wer Musik gegenüber aufgeschlossen und neugierig ist, wer auf gut gemachten und einprägsamen Pop steht und No Doubt nicht nur auf Tragic Kingdom reduziert, dem sei dieses Album wärmstens ans Herz gelegt.

Willkommen im Jahr 2012 No Doubt! Willkommen zurück!

Highlights:

Settle Down
Looking Hot
One More Summer
Easy
Push and Shove
Undercover
Sparkle
Dreaming the Same Dream

Die Deluxe Edition enthält außerdem sehr hörenswerte Akustik Versionen von einigen der Songs. Sehr zu empfehlen sind hier vor allem Settle Down und One More Summer, die sich deutlich von den Studioversionen unterscheiden. Das Adam & The Ants Cover Stand and Deliver könnten einige schon kennen, falls nicht lohnt sich auch hier das Reinhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Comeback?, 6. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Naja. Nicht schlecht. Mehr leider nicht. Als wirklicher No Doubt Kenner und Fan muss ich leider sagen,dass das ALbum wirklich eins der schlechtesten ist. Sie hatten soviele Jahre Zeit und dann so ein lauwarmer Aufguss als Comback? Vier Songs kann man gut hören, jedoch fallen die im Mainstream Pop Radio auch nicht weiter auf. Bitte beim nächsten Album besser machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Lieder, 29. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push and Shove (Audio CD)
Super Album, Super Band hab mich sehr gefreut das sie wieder da sind. Ich liebe das album ^^ Kann ich nur Empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Naja, 15. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push and Shove (Audio CD)
Die Lieder sind ok, jedoch aber ich nach der ersten Singleveröffentlichung etwas anderes erwartet.
Ein zwei weitere Lieder könnten noch ein Ohrwurm werden, der Rest trifft jedoch nicht meinen Geschmack.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tolle Musik von Gwen Stefani und Band, 14. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Push And Shove (MP3-Download)
Dieses Album ist echt gelungen und von allem wieder was dabei: Rockiges, Ruhiges, vieles was gleich ins Ohr geht und man mit summt, typisch Gwen Stefani eben. Der Kauf war es auf alle Fälle wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb35c7af8)

Dieses Produkt

Push and Shove
Push and Shove von No Doubt (Audio CD - 2012)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen