Kundenrezensionen


221 Rezensionen
5 Sterne:
 (124)
4 Sterne:
 (50)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


78 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es fehlt nur eine angemessene Software
Design – Verarbeitung
Design ist immer Geschmackssache und zuerst war ich etwas skeptisch bezüglich eines weißen Fernseher, besonders weil die Einrichtung eher dunkel gehalten ist. Gemeinsam mit der vorgesetzten Glasscheibe ist dieser Fernseher aber wirklich ein Hingucker und kann überzeugen. Und aufgrund der Farbe ist es auch gar nicht mehr so...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2012 von Asaviel

versus
133 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Träger Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher von Philips
Nach vier Wochen im Dauereinsatz musste ich mir wirklich sehr gut überlegen, ob die Zeit für diesen Bericht halbwegs sinnvoll und lohnenswert sein kann. Aber dann dachte ich mir, wenn schon nicht für mich, dann für alle anderen, die einen Kauf des Fernsehers ernsthaft in Betracht ziehen. Philips blendet den potentiellen Käufer mit der Optik. Keine...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2012 von Jon-Paul Kaiser


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

78 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es fehlt nur eine angemessene Software, 30. Oktober 2012
Von 
Asaviel (Baden-Württemberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Design – Verarbeitung
Design ist immer Geschmackssache und zuerst war ich etwas skeptisch bezüglich eines weißen Fernseher, besonders weil die Einrichtung eher dunkel gehalten ist. Gemeinsam mit der vorgesetzten Glasscheibe ist dieser Fernseher aber wirklich ein Hingucker und kann überzeugen. Und aufgrund der Farbe ist es auch gar nicht mehr so auffällig, dass wir von 47 Zoll auf 42 Zoll gewechselt haben. Der Fernseher wirkt größer.
Aufgrund der Glasscheibe wiegt dieses Gerät aber deutlich mehr als der Standard-Flachbildfernseher. Gemeinsam mit dem Standfuß sind wir bei fast 40 Kilo, ohne diesen bei ungefähr 20kg. Das sollte beachtet werden. Er kann nicht alleine aufgestellt werden.
Die Montage an der Wand ist zwar kein Hexenwerk, aber man sollte sich darauf einstellen, dass die Bedienungsanleitung in diesem Fall nicht weiterhilft. Es wird lediglich darauf hingewiesen man möge „eine passende Wandhalterung“ kaufen.

Ersteinrichtung
Die Ersteinrichtung ist relativ unkompliziert, aber schon hier lässt sich bemerken, dass die Software nicht den höchsten Anspruch erfüllt. Die Menüführung ist relativ langsam und das W-Lan einzurichten stellte sich als Herausforderung dar, denn trotz mehrfacher korrekter Eingabe des WPA2-Schlüssel war es dem Fernseher nicht möglich eine Verbindung aufzubauen. Ansonsten waren alle Einstellungen unkompliziert und selbsterklärend vorzunehmen.

Bildqualität
Es wurde schon mehrfach erwähnt, aber an dieser Stelle auch noch einmal. Das Bild hängt natürlich auch von der Quelle ab. Verglichen mit dem Markengerät, das schon zwei Jahre auf dem Buckel hatte und vorher an unserer Wand hing und uns zufriedenstellte, überträgt dieser Fernseher ein gestochen scharfes Bild, das begeistert. Über Kabel-Fernsehen mit HD-Sendern. Blu-Rays werden ebenso wunderbare dargestellt.
Ich kann auch über KEINERLEI Schlieren oder Bildartefakte bei schnellen Bewegungen meckern. Und da hier viele Actionfilme laufen wurden auch schon viele schnelle Bewegungen gesehen. Es gibt keinerlei Probleme damit.

3D
Mit den beigelegten 3D-Brillen Filme zu schauen ist ein Genuss. Men in Black 3, die Musketiere und Resident Evil konnten wir nun schon sehen und dank Sky auch einige Dokumentation. Es macht wirklich Spaß. Der Tiefeneffekt wird sauber dargestellt und auch Pop-out-effekte können überzeugen.
Die 2D zu 3D Konvertierung ist für mich aber nur eine nette Dreingabe. Es gelingt ganz gut, besonders bei Dokumentationen, aber ganz ehrlich: Ich habe keine Lust immer diese Brille auf der Nase zu haben, die dann doch auch ganz gerne mal runter rutscht und ähnliches. Aber das ist Geschmackssache und kann jeder selbst entscheiden. Der Fernseher setzt es zumindest gut um.

Ambilight
Ambilight ist, wenn der Fernseher abends bzw. im Dunkeln läuft genial. Die Wand wird in passenden Farben angestrahlt. So wird das Bild unterstützt und die Augen geschont, auch wenn das Licht ausgeschaltet ist.
Nette Dreingabe: Ambilight kann man auch einschalten, wenn der Fernseher ausgeschaltet bleibt und damit im heimischen Wohnzimmer eine Art Lounge-Effekt herstellen.

Ton
Der Ton der eingebauten Lautsprecher ist weder besonders gut, noch besonders schlecht. Hier gibt es nichts zu beanstanden, aber auch nichts zu meckern.

Software
Wie oben schon erwähnt, ist die Software immer mal wieder etwas schwerfällig und es dauert recht lange. Außerdem ist die Menüführung oft etwas verwirrend, sodass man immer wieder länger braucht, um das richtige Menü für die gewünschte Einstellung zu finden. Ich hoffe, dass es hier noch ein Update geben wird.
Nervig ist, dass der Fernseher immer wieder angeschlossene Geräte sucht, die abgeschaltet sind. So zum Beispiel den Blu-Ray-Player, wenn er abgeschaltet wurde nach Gebrauch. Dann wird eine Minute lang eingeblendet, dass der Fernseher sucht und kurz darauf wird eingeblendet, dass er nicht gefunden wurde. Ebenso mit anderen Geräten wie Playstation.
Gleichzeitig sei aber erwähnt, dass er natürlich alle angeschlossenen Gerät erkennt und nutzbar macht.

Smart-TV
Dieser Fernseher kann auch für verschiedene Apps genutzt werden. Hier funktioniert alles einwandfrei, aber zum Beispiel Facebook über die Fernsehbedienung nutzen ist nur ein Krampf. Davon ist in jedem Fall abzuraten.

Fernbedienung
In allen anderen Fällen ist die Fernbedienung aber gut konzipiert, liegt gut in Hand und die nötigen Funktionen sind schnell zu finden, die Knöpfe dann auch ohne hinzusehen leicht gedrückt.

Fazit:
Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Fernseher. Das wichtigste ist die Bildqualität und diese überzeugt auf jeden Fall. Ich erhoffe mir ein Software-Update in Kürze, damit auch dieses keinen Nerv mehr raubt, sollte dieses erfolgen, wird die Rezension ergänzt und erhält auch den fünften Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


133 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Träger Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher von Philips, 11. Dezember 2012
Von 
Jon-Paul Kaiser (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nach vier Wochen im Dauereinsatz musste ich mir wirklich sehr gut überlegen, ob die Zeit für diesen Bericht halbwegs sinnvoll und lohnenswert sein kann. Aber dann dachte ich mir, wenn schon nicht für mich, dann für alle anderen, die einen Kauf des Fernsehers ernsthaft in Betracht ziehen. Philips blendet den potentiellen Käufer mit der Optik. Keine Frage. Im ausgeschalteten Modus ist dieser LED TV ein unübertreffbares Schmuckstück. Eine zarte Glasscheibe schützt den großen Bildschirm und dessen weißen Rahmen. Hochglanz ist das Stichwort der Designline von Philips . Die Anschlüsse auf der Rückseite sind üppig und bis auf einen Kartenleser muss man hierbei auf nichts verzichten.

Fernsehen:
Mein Testbericht bezieht sich auf den ausgelieferten Fernseher in der Rohversion, sprich kein Update, Firmware etc. wurde von mir aufgespielt. Warum diese aber zwingend notwendig ist, dass steht weiter unten beschrieben. Nun erstmal den Stecker in der Dose versenkt und den Power Schalter der Fernbedienung gedrückt. Was stört gleich zu Beginn? Die unheimlich langen Wartezeiten: ganze acht Sekunden dauert der Vorgang bis das Bild erscheint. Ein weiteres Ärgernis ist das zähe Verhalten durch die einzelnen Menüpunkte. Umständlich (wie bei Philips gewohnt) und ruckelig schwankt man durch die Punkte hindurch und ich war heilfroh, als endlich alle Sender gefunden und installiert wurden. Im Anschluss - es ist eine letztige Pflicht - musste erstmal eine Favoriten-Liste erstellt werden, da die irrwitzige Anzahl schwachsinniger TV-Sender nicht weniger wird. Der nächste Kritikpunkt: es ist nur eine Liste möglich, in der auch mögliche Radiosender abgespeichert werden. Ein schönes Durcheinander kann dadurch entstehen. Eine seperate Trennung wäre wünschenswert gewesen.

Nachdem also meine Liste angelegt wurde, ging es mit der Fernbedienung durch die einzelnen Sender. Zapping-Freaks (wie ich keiner bin) werden sich bei diesem Modell über kurz oder lang in eine Nervenheilanstalt einliefern lassen. Fünf Sekunden Wartezeit. Mein Panasonic Plasma TV aus dem Jahr 2009 war dagegen ein echter Flitzer in diesem Bereich und selbst da empfand ich es gegenüber meinem Röhrenfernseher als Rückschritt. Doch das grenzt bei Philips an Verarsche am Kunden. Und das soll nett ausgedrückt sein. Sollte es jetzt tatsächlich noch Menschen geben, die meine Worte für übertrieben halten - es geht noch schlimmer: aus kaum nachvollziehbaren Gründen erlebte ich letzte Woche einen negativen Höhepunkt. Als ich in der Früh den Fernseher einschalten wollte (die lange Wartezeit bedenken), hatte ich plötzlich gar kein Bild mehr - nur noch den Ton. Ich war im ersten Moment absolut ratlos. So etwas kannte ich bisher nicht. In meiner Not schaltete ich das Gerät wieder aus und zog den Stecker. Im Anschluss war wieder das Bild vorhanden. Bravo! Philips versteht es, den Kunden vor immer wiederkehrenden Herausforderungen zu stellen, denn dieser katastrophale Ausfall war keine Ausnahme.

Mittlerweile stürzte der LED TV noch zwei weitere Mal absolut willkürlich ab, einmal konnte er sich selbst wieder aktivieren. Das geschah während dem Umschalten auf einen anderen Sender. Verrückte Sache. Ein weiterer Qualitätsnachweis ist der Videotext. Eine etablierte Sache seit vielen vielen Jahren. Philips hat es geschafft, daraus eine Lachnummer zu machen. Drückt man die Taste, erscheint ein kleiner Ladebalken (!) und kurz darauf muss man die Taste erneut drücken um endlich die Startseite sehen zu können. Zum Beispiel interessiert man sich für den aktuellen Zwischenstand in der Bundesliga und drückt die entsprechenden Zahlen. Weil der Videotext manchmal kurz suchen muss, hab ich früher ganz selbstverständlich den Videotext ausgeblendet und kurz weiterhin das Programm verfolgt. Danach die Taste erneut gedrückt und was ist passiert - Philips setzt mich zurück auf die Startseite. Ein Zwang den Videotext geöffnet zu lassen um die gewünschte Seite schlussendlich ansehen zu können, ist fast schon revolutionär in diesem Bereich...

Es sind zahlreiche Ungereimtheiten vorhanden, die simpel gesprochen, total überflüssig sind. Philips erzeugt Probleme, die eigentlich seit Jahrzehnten reibungslos in sämtlichen Modellen funktionierten. Auch so ein Punkt ist der Wechsel von Kabel Digital zu DVB-T. Früher gab es bei meinem Panasonic die entsprechende Taste auf der Fernbedienung (nannte sich AV). Philips hat diese simple Lösung in eine umfangreiche Umständlichkeit verwandelt. Ich möchte mir an dieser Stelle einfach weitere Ausführungen ersparen. Ich denke man hat verstanden, wohin die Reise mit dem LED TV aus der Designline Edge führen wird. Ein letzter Punkt noch: durch die Glasscheibe spiegelt es natürlich enorm, besonders wenn draussen die Sonne scheint und ich meine damit noch nicht einmal die direkte Sonneneinstrahlung. Eine Helligkeitsregelung, wie beispielsweise Sony es bietet, hat der Philips nicht. So weit also meine persönlichen Eindrücke zum Thema fernsehen. Nun einmal der Blick hinüber in den Bereich online.

Internet:
Über die "Home" Taste gelangt man in das Auswahlmenü und kann dort direkt "Smart TV" anwählen. Danach muss bei erstmaligen Betrieb eine kleine Installation durchlaufen werden, die aber relativ fix beendet ist und danach gelangt man auch direkt über die Fernbedienung dorthin. Als erstes habe ich das Internet ausprobiert und ging von Google zu Spiegel Online. Das alles verlief ohne Probleme. Für ein gemütlicheres surfen ist natürlich eine Maus/Tastatur zwingend erforderlich. Ich kann dazu eigentlich nur die Unifying Empfänger von Logitech empfehlen. Über USB angeschlossen und schon kann es losgehen. Da bei jedem Modell ein Empfänger vorhanden ist, müssen diese auch gar nicht erst wieder ausgesteckt werden. Feine Sache. Weiter ging es zu den Apps und dort zu MySpass. Als Versuch wählte ich eine Folge Stromberg aus und stand plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm. Ein paar Sekunden später lief wieder das aktuelle Fernseh-Programm. Das oft zitierte abstürzen wurde Realität. Doch dann erschien überraschend eine Aktualisierungssoftware (bei Auslieferung: QF1EU-0.132.21.0). Ich hoffte inständig, dass all meine Kritikpunkte nun der Vergangenheit angehören würden...

Nach der Aktualisierung erfolgte ein Neustart und tatsächlich - das Umschalten zwischen den Programmen geht ein wenig rascher voran. Aber ansonsten hat sich im Bereich Fernsehen augenscheinlich nichts verbessert/geändert. Zurück zu den Apps und zu einem neuen Versuch: dieses mal will es klappen. Trotzdem bleibt die gewohnte Schwerfälligkeit beim Philips ein äußerst lästiges Problem, dass sich wohl nicht mehr abstellen lässt. Aber ansonsten erlebte ich nach vielen weiteren Versuchen keinen Absturz mehr. Eigentlich bleibt es zu erwarten, dass bei diesem Preis solche Dinge gar nicht erst zum Vorschein kommen und so gebe ich nur durch die Aktualisierung von Philips drei Sterne. Schickes Design, viele Anschlüsse und als Schlussfazit darf man schreiben - Philips lässt keine Wünsche übrig (sehr praktisch finde ich die Erinnerungsfunktion für kommende Sendungen), aber durch die Trägheit wird eine enorme Portion Fernseh-Vergnügen genommen - und das ist schließlich bei eine Fernseher das Hauptargument. Da ich derzeit noch über keinen 3D-fähigen Film verfüge, wird das Update darüber in den kommenden Tagen nachgereicht. Philips liefert dazu übrigens vier Brillen mit.

UPDATE 16.12.12

Möchte man für wenig Geld einzig und alleine den Effekt eines 3D Films ausprobieren, dann empfehle ich "Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage" mit seinen atemberaubenden 3D-Effekten. Mit dem passenden Fernsehgerät und einer Sitzgelegenheit bin ich den ersten Minuten nur staunend davor gesessen. Mit den beiliegenden Brillen und der Full HD Auflösung des Philips, erlebt man hier visuelle Effekte der Spitzenklasse. Das Bild ist gestochen scharf und wenn man dann noch 1,50m an den Fernseher heranrückt, schwimmt die kleine Schildkröte in manchen Szenen direkt vor der eigenen Brille herum. Zum greifen nahe. Ein echter Ankommer und nachhaltiger Vorführeffekt. Ich möchte zwar meiner Bewertung deshalb keinen weiteren Stern hinzufügen, da es natürlich in erster Linie dem Film zu verdanken ist, aber zumindest sollte es nochmals einen Einblick darüber geben, dass der Philips in gewissen Momenten auch durchaus auf ganzer Linie überzeugen kann.

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Ansonsten hoffe ich, meine persönlichen Erfahrungen haben dem ein oder anderen bei seiner Kaufentscheidung weitergeholfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unglaublich stylischer Fernseher, mit wirklich guter Technik, 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das unglaubliche Angebot von Amazon genutzt und habe mir diesen Fernseher gekauft. Und ich muß sagen, ich bereue nichts. Über Aussehen und Design lässt sich bekanntlicher Weise streiten. Dieses Gerät ist einfach nur eine Augenweide.
Das Bestellen und der Versand (Lieferung über Spedition) lief wie immer, bei Amazon reibungslos. Ich muß schon sagen der Karton, welcher geliefert wurde, war einfach riesig. Aber als Mann, lässt man sich nicht Lumpen und ran an das Gerät. Ich hatte nur ca. 2 Stunden Zeit, bis meine Frau von Arbeit kam.
Es ging ans Auspacken. Alles war groß und sperrig aber machbar. Dann das erste Erstaunen. Der Ständer hatte sein Gewicht. Ich lass die Schnellanleitung und alles ging fast von selbst. Der Ständer wurde mit dem Fernseher verbunden ( 2 Schrauben ). Und beim Hinstellen das zweite Erstaunen. Fernseher + Ständer wirklich schwer. Aber was soll's, hingestellt und Kabel angeschlossen. Die Fernbedienung wurde betriebsbereit gemacht und los ging's.
Die Menüfuhrung, was soll ich schreiben, ist wirklich einfach und verständlich. Das Anbinden des Fernsehers an mein Netzwerk, ein Kinderspiel. Aus vorherigen Rezessionen wußte ich bereits, dass man bei einem Softwareupdate einen
USB Stick braucht. Der Stick wurde eingestöpselt und los ging's. Das Herunterladen hat zwar eine Weile (ca 10 bis 15 Minuten) gedauert aber fehlerfrei und ohne Probleme. Das Installieren des Updates wird automatisch durchgeführt. Der Fernseher meldete sich als er wieder einsatzbereit war.
Der Reciever wurde angeschalten und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Bild, ist einfach nur phantastisch. Der Ton, ganz brauchbar. Bei dem Ton möchte ich nicht meckern. Bei so einem schmalen Fernseher, kann man keinen Heimkinoton erwarten. Das wusste ich bereits schon vor dem Kauf. Weitere Highlights sind Ambilight, 3D, Smart TV und noch einiges mehr.
Ich schaltete meine Heimkinoanlage dazu, und das kam schon dem Kinoerlebnis sehr nah. Beim Aufbauen, Installieren und Testen verging dennoch die Zeit, 2 Stunden sind vergangen.
Meine Frau kam, sah und schimpfte nicht. Das Design, hat ihr jeglichen Wind aus den Segeln genommen. Sie wusste zwar von dem Kauf, aber von der großen Scheibe und dann mit weißen Rand war Sie erst nicht überzeugt.
Sie musste dann zugeben, dass dieses Teil ein wirkliches Schmuckstück ist.
FAZIT
Ich bereue den Kauf keine Minute. Dieser Fernseher ist nur zu empfehlen. Alle Einschätzungen unter 4 Sterne ist
Jammern auf hohen Niveau, sehr hohen Niveau.
Dieser Fernseher hat (fast) alles zu bieten, was man(n) braucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis !, 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für alle, die einen Preiswerten, technisch aktuellen und Designschönen Fernseher suchen.

Zunächst habe ich wie wir es alle machen viele Gerät miteinander verglichen, technische Daten durchstöbert, Punkte notiert, die er auf jeden Fall haben soll und nach vielen Stunden festgestellt, dass wegen dem Ambylight nur ein Philips in Frage kommen wird.
Ich konnte mich anfangs nicht entscheiden ob es ein 47 oder 55 Zoll für unser großes Wohnzimmer werden soll. Nachdem unser Röhrengerät nun endlich den Geist aufgegeben hatte, war es ja an der Zeit, sich etwas neues mit aktueller Technik anzuschaffen.
Da wir noch ein kleineres Röhrengerät (55 cm) im Keller hatten, konnte ich die Zeit zum suchen überbrücken. Wir sind keine
viel gucker und zwei drei Wochen geht das schon mal. Als dann eine Werbemail von Amazon kam, wo der Philips 47 PDL 6907K12 für 799 Euro angeboten wurde, dachte ich spontan "das kann nichts besonderes sein"

Ich verglich die Daten mit denen, die ich in die engere Wahl genommen hatte und stellte fest, das dieses Gerät alles hatte, was ich mir vorstellte. Die Beschreibungen von Käufern klangen nicht schlecht aber bzgl. der Software waren einige unzufrieden.
Für mich war klar, wenn nur die Software nicht besonders gut ist, könnte man damit leben. Außerdem wird sie ja ab und zu per update hoffentlich verbessert.

Da dieses Gerät angeblich ein sehr schönes Design haben soll, nutzte ich das Angebot und bestellte. Nach 2 Tagen vereinbarte eine Spedition einen Liefertermin. Einen Tag später wurde das Gerät nach vorheriger Ankündigung des Fahrers geliefert. Zwei Mann standen mit einer riesen Schachtel mit knapp 50 Kg. vor der Tür und meinten "der ist aber schwer" Ich wusste schon das das höhere Gewicht an der Glasscheibe und dem ebenfalls schweren Standfuß zustande kommt.

Also habe ich das gute Stück gleich ausgepackt und erst einmal überlegt ob ich es alleine aufbauen soll, da meine Frau gerade nicht zu Hause war. Bei einem normalen Gerät ist das kein Thema, aber hier durch das spürbar höhere Gewicht und die Größe etwas unhandliche Gerät merkte ich schnell, dass es für mich kein Problem sein wird das Gerät sicher alleine aufzubauen.

Gesagt - getan, nach Anleitung das Gerät mit dem Fuß mit 2 Schrauben verbunden auf den Fernsehtisch gestellt (35 Kilo) und bemerkt, dass der neue TV genauso schwer war wie die alte Röhre. Nun konnte ich endlich die Schutzfolie entfernen und
sah endlich, wie schön das Gerät tatsächlich ist. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein sehr flaches Gehäuse mit einer die Ränder überstehenden Glasplatte bestücktem weißen Prachtstück. Das Gerät hat einen leichten Neigungswinkel nach hinten. um frontale und seitliche Reflektionen z.B. von Fenstern oder Lampen auf den Zuschauer zu reduzieren. Super !! dass sah ich bisher nicht einmal bei sehr teuren Geräten.

Vor der Inbetriebnahme habe ich alles angeschlossen was ein moderner Fernseher so alles braucht. Sat Kabel, Bluray Player (Philips BDP5500/12), USB Stick 16 GB, Netzwerkkabel und analogen HUMAX Sat Receiver mit Festplatte wo Kinderserien gespeichert sind über Scart Adapter und einen DVD Rekorder über Component angeschlossen. Übrigens sind 5 HDMI, 3 USB,
1 VGA und alle im Datenblatt erwähnten Anschlüsse vorhanden. Zum Schluss darf ein Messgerät zur Feststellung der Leistungsaufnahme nicht fehlen.

Also die Batterien in die Plastik Fernbedienung mit Gummi ähnlichen Tasten eingelegt und eingeschaltet.

Die Ersteinrichtung war selbsterklärend und der Suchlauf über Astra ebenfalls problemlos. Der erste Eindruck bzgl. der Software war besser als erwartet. Die Firmware war bereits die aktuelle Version. Das Menü finde ich gar nicht so schlecht. Die Sendersortierung habe ich auf anhieb verstanden und gleich so sortiert, dass die wichtigsten Programme in der für mich richtigen Reihenfolge in der Favoritenliste als Kopie erschienen. Radiosender benötige ich nicht aber sie können nach belieben am besten nach den TV Sendern ebenso in die Favoriten kopiert werden. Diese Favoritenliste kann auf Wunsch auf Festplatte oder USB Stick gesichert werden.

Zur Bildqualität:

- alle Eingangssignale werden in einer für mich sehr guten Schärfe und Farbdarstellung angezeigt, auch die analog Signale sind
besser als gedacht - da kann ich nichts aussetzen. Über den Bluray Player sehen die DVDs schärfer und farblich viel schöner
aus als bisher über den DVD Player

- das TV HD Bild ist gut, die selbstgedrehten HD Familienfilme von der Bluray sind hervorragend!! Besser geht es nicht. Da merkt man die 600 Herz deutlich.

- 3D (4 Brillen inklusive) kann ich nicht testen, da ich kein räumliches sehen habe. Ich werde Euch aber Meinungen per Update
mitteilen die mir Freunde berichten werden

- im Menü kann man alles nach seinem Geschmack einstellen. Ich habe den Kontrast und die Farben noch etwas angepasst
und die Energiesparoption ausgewählt

- die Leistungsaufnahme pendelt sich je nach hellen und dunklen Szenen zwischen 42 und maximal 58 Watt mit Embylight ein.
Diese Einstellungen sind auch bei Tageslicht ausreichend. Das ist für einen 47 Zöller schon ein sehr guter Wert. Ich lege viel
Wert auf Energieeffizienz. Wenn mit der Fernbedienung das Gerät ausgeschaltet wird, leuchtet die rote LED an der rechten Seite. Sinnvoll z.B. für die Schnellstartfunktion oder das automatische speichern des Nutzungsverhalten. Da lässe sich einiges einstellen. Dies hat aber zur Folge, dass der Stromverbrauch laut meines Messgerätes gelegentlich auf knapp 30 Watt steigt. Vielleicht werden Daten von Sendern geladen, die am meisten gesehen werden. Da zu diesem Zeitpunkt das WLAN noch aktiv wa, könnte auch das die Ursache dafür sein.
- wenn der TV am Gerät über die Sensortaste ausgeschaltet wird, verhält er sich bislang so, als hätte man einen Schalterr umgelegt - also keine rote LED und auch bis zur nächsten aktivierung keine Leistungsaufnahme.

Ambylight:

- das Ambylight ist gerade am Abend eine tolle Aufwertung des Bildes. Egal von welcher Quelle - einfach super !!!
- es kann in der Helligkeit verändert werden
- es kann dynamisch dem Bild angepasst werden, so dass z.B. die rechten LEDs wie die rote Blume im rechten
Bildschirmbereich und die linken so grün wie ein Baum leuchten. Die benötigten Farben der LEDs werden sehr
schnell generiert. Die Dynamik kann auch so geändert werden, dass beide LED Leisten die selbe Farbe anzeigen.
- das Ambylight kann starr, dynamisch betrieben oder auch abgeschaltet werden
- auch sehr toll finde ich, das die LEDs bei ausgeschaltetem Fernseher als Wand Deko aktiviert werden können. Dann
bieten sich wechselnde oder starre Farben zur Auswahl an.

Ton:

- der Hersteller hat sich Mühe gegeben, die Einstellungen sind vielfältig und wirklich nicht schlecht. Ich werde mir aber
noch ein Soundsystem anschaffen

Menü:

- alles in allem ist das Menü nicht schlecht, es könnte etwas bunter sein. Ich habe schon schlimmere und bessere Menüs
gesehen. Es lässt sich alles so einstellen wie man es möchte. Das Gerät ist bisher noch nie abgestürzt oder hat etwas
getan was nicht sein dürfte.

Smart TV Premium und HBB TV

- ich habe es per LAN und WLAN getestet und bin begeistert. YouTube läuft absolut flüssig - auch die HD Clips !!
die Mediatheken lassen sich über den jeweiligen Sender mit der roten Taste starten oder über die Apps aufrufen.
Die Oberflächen der Mediatheken sind sehr schön. Die Ladezeiten dauern etwas. Je nach DSL Speed. Während den
Sendungen wird alle paar Minuten für ca. 2 Sekunden nachgeladen - das ist für ein 2000er DSL völlig in Ordnung
und bin heilfroh damit nahezu ununterbrochen Sendungen nachsehen zu können
- auch ein Internet Browser ist vorhanden. Die Seiten werden automatisch als Favoriten gespeichert. Tolle Sache ! muss
noch eine Funk Maus und Tastatur anschließen um die Praxistauglichkeit zu testen. Aber der erste Eindruck war positiv,
weil die Seiten so aussehen wie auf dem Rechner, zumindest die beiden die ich probiert habe
- das HBB TV ist viel schöner als der alte Videotext. Tolle Sache ! einfach zeitgemäß !

Internetverbindung:

- mit Kabel geht alles Problemlos !
- mit WLAN muss man beachten, das der Netzwerkschlüssel korrekt eingegeben wird. Um die Verschlüsselungsart
korrekt einzustellen, führt man am besten einen Scan durch, klickt den eigenen Router an und nach der
Schlüsseleingabe läuft dann alles einwandfrei.
- ich empfehle schon wegen dem nicht unerheblichen elektromagnetischem Feld von WLAN Geräten immer eine
kabelgebundene Verbindung zum Router. Reicht schon das Smartphone, wo einen mit Hochfrequenz einnebelt.

Philips Remote APP / Fernsteuerung mit dem Smartphone

- dieser Fernseher kann mit einer APP komplett ferngesteuert werden
- die Suche z.B. bei YouTube kann mit Tastatur oder Spracheingabe erledig werden - einfach genial !!
- es lassen sich vom Smartphone Bilder, Videos und Musik direkt auf den Fernseher übertragen. Die Wiedergabe startet
sofort nach der Datenübertragung. Bei Bildern und Musik geht das sehr schnell bei Videos dauert es je nach größe ein
paar Sekunden.
- die APP erkennt alle Philips Geräte die sich im Netzwerk befinden und bietet sie als Bild zur Ansteuerung an. Es kann die
Fernbedienung geöffnet werden, Smart TV gestartet oder der Browser bedient werden, klappte bisher alles ohne Absturz !

Ich gehe davon aus, dass ich die wichtigsten Dinge beschrieben habe. Demnächst werde ich noch ein Update anhängen um Euch auf dem laufenden zu halten. Für mich steht fest, dass der Fernseher bleiben darf. Ich habe nichts gefunden was eine
Rücksendung rechtfertigen würde.

Von mit eine klare Kaufempfehlung !!

Update vom 14. August 2013

Der TV machte bisher nichts, was er nicht dürfte. Wir sind nach wie vor sehr zufrieden und erfreuen uns immer noch über das sehr schöne Design und das tolle Ambylight. Wer mit WLAN arbeiten muss, dem kann ich noch aus meinen Versuchen mitteilen, dass beim normalen Fernsehen plötzlich eine Meldung erscheint, dass nach einem Netzwerk gesucht wird. Da der Schlüssel dem Gerät ja bekannt ist, kann es sein, dass der Pegel zu schwach ist und der TV eine neue Verbindung aufbauen möchte. Wenn man jetzt diese Netzwerkmeldung im Menü deaktiviert, merkt man von dieser Sache nichts mehr. Alles läuft nun ohne Meldung problemlos. Scheinbar sucht er dann automatisch erneut nach der konfigurierten Verbindung.

3D habe ich testen lassen. Aber nur das hochrechnen von 2D auf 3D. Es wurde als "gut" empfunden. Eine 3D Bluray sollte hier noch einen besseren Effekt erzielen. Da wir 3D
mangels räumlichem sehen nur schlecht erkennen, ist es für uns nicht wichtig.

Zum ARD- und ZDF HD möchte ich noch etwas erwähnen. Meist wird mit 720p gesendet. Mir kommt es so vor, dass nur recht selten mit 1080p gesendet wird. Aber wenn wir eine Bluray einlegen, egal ob selbstgedreht oder gekaut, wird das HD Bild zu HD Erlebnis. Es sieht alles "super scharf" aus. Mehr geht nicht ! Da zeigt der Fernseher was er kann.

Den Internet Browser haben wir auch noch mit Maus und Tastatur getestet. Das scrolen ist etwas langsam aber sonnst ist es für einen TV schon ok. Wenn man schnell eine Seite ansehen möchte, weil man nicht zum PC gehen möchte oder dieser gerade aus ist, reicht der Browser schon aber zum richtigen surfen ist er für uns nicht geeignet. Auch das "Add" Symbol lässt sich nicht über die angeschlossene Tastatur eingeben. Über die interne Tastatur sollte es aber gehen. Habe dies aber nicht getestet.

Im Smart TV bieten fast alle privaten Sender Mediatheken an. Vor wenigen Monaten konnten hier noch keine Videos gestartet werden. Jetzt im Augutst 13 habe ich es nochmals versucht und siehe da, das ausgewählte Video startet umgehend! Super - man wird auch nur mit einem Werbespott belästigt, aber das ist schon in Ordnung.

Endlich ist man nicht mehr an Sendezeiten gebunden!

Nach wie vor erfreuen wir uns an diesem Preiswerten und technisch aktuellem Modell sehr!!

Am 13.08.13 wurde ich darauf hingewiesen, dass ein Update zur Verfügung steht. Nach der Installation erschien mir das Umschalten etwas schneller.
Der Fernseher läuft jetzt etwas über 2 Monate vollkommen störungsfrei.

Es bleibt daher bei einer klaren Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit ca. zwei Wochen bei uns!, 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Also es ist schon viel geschrieben worden und fast alles ist richtig! Ganz wichtig, wer jetzt das Teil kauft ... MUSS ein Update der Software machen... SICHER ohne geht es nicht!!!!! Ansonsten ist der TV die absolute Macht! Software langsam oder nicht sei dahingestellt. Normale Menschen haben auch mal ein paar Sekunden mehr Zeit, Jammern auf sehr sehr hohem Niveau! Design super Bild super! Würde ich sofort wieder kaufen!

Nachtrag: Also habe jetzt mal das ECHTE 3D getestet!?!?!?!?! WAHNSINN glaube nicht das das noch besser geht... Zuhause, also von 2D auf 3D "umrechnen" das war schon beeindruckend... Aber mit einem 3D Film???? SUPER
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traum Fernseher, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
ich bin überaus begeistert.

Sehr modern und wie erwartet ohne negative Überraschungen,
hab alles richtig gemacht.

Ein Traum Fernseher für Individualisten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Granatenstarkes Teil, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins vorweg: ich bin kein TV oder Hifi Spezi, ich entschuldige mich schon im Vorfeld für evtl. laienhafte Ausdrücke. ;)
Es wurde Zeit von meinem HDready Knecht (42") zu FullHD, am besten gleich mit 3D (passiv, das war mir noch wichtig) umzusteigen. Also mal ein paar Wochen durch das allgemeine Angebot gewühlt. Markenmäßig war ich nicht festgelegt, und bin somit einmal quer über Sony, LG, Samsung, etc. bei Philips gelandet. Ein paar Vergleiche hier und da, und der Philips (47") stand als Sieger fest, ehrlich gesagt, war das erstmal eine rein ästhetische Entscheidung, das Teil sieht einfach super aus, das Ambilight macht mich halt einfach an, und meine gewünschten Eckdaten waren soweit vorhanden, und genau genommen sogar noch mehr. :) Dann Rezensionen gelesen (ich les' immer die Schlechten, besser is' das), und nochmal 'ne Nacht drüber geschlafen. Was man hier alles zu lesen bekommt, an Negativpunkten, ist ja schon happig. Und wenn viele Leute von Problemen berichten, wird es wohl tatsächlich welche geben, aber ich kann nur meinen TV bewerten, und dazu sei zu sagen: absolut super Teil, Kauf nicht eine Sekunde bereut!
Versand, Verpackung und alles drum herum, wie gewohnt bei Amazon: schnell, unkompliziert, mit Wunschliefertermin.
Gut, soweit so gut. Ausgepackt, angemacht, nix passiert. :) Erster Gedanke: na super, fängt ja gut an. Also beim ersten mal anmachen, hat es in der Tat ein paar Sekunden mehr gedauert, aber auch nur da, seit dem springt er quasi sofort an.
Also angemacht, Bild war da, fix Playsie3 angeschlossen, beim Final Fantasy Trailer (mit Werkseinstellungen) ein Freudentränchen weggedrückt. Das Bild: ein Traum. (und es ist nicht so, daß ich vorher noch nie vor 'ner FullHD Auflösung gesessen habe, aber ich finde hier das Bild wirklich ausgesprochen toll!)
Die neues Firmware war bereits installiert, da war kein weiteres Zutun nötig.
Nun wurde der TV an die Wand angebracht. Dazu sei zu sagen: als Frau alleine: keine Chance (ich würde behaupten, auch als Mann nicht.)
Der Fuß kam also gar nicht erst zum Einsatz, aber ich mußte ihn in den Keller tragen, ich halte es auch für ausgeschlossen, den Fernseher samt Fuß alleine auf ein TV Reck zu kriegen, nun gut, aber da mag es sicherlich stärkere Menschen geben, ich hätte es zumindest nicht gewagt.
Was fiel beim Aufhängen auf?! Reichlich Anschlußmmöglichkeiten vorhanden, die meisten sogar nach unten bzw. zur Seite hin ausgerichtet. Aber nicht der Steckplatz für das Netzwerkkabel, der geht nach hinten raus. Das war der Grund warum die Glotze nun doch über WLAN läuft, obwohl der TV sogar mit Abstandshalter an die Halterung angebracht wurde. Der TV ist so schmal, daß das kein Problem ist, aber das Netzwerkkabel war trotzdem noch zu tief. Vermutlich gibt es da flachere Adapter oder sowas, aber nun ja, hat mich nicht so sehr gestört, und somit läuft er nun also über WLAN. Und das ohne Probleme. Allerdings sei dazu zu sagen, daß die Fritzbox keine 2m entfernt steht. Ich hatte bisher keinen einzigen Verbindungsabbruch oder dergleichen. Das einzige: der TV muß beim Streamen evtl. mal "nachladen", was aber nicht am TV sondern an meiner Schmalspurleitung liegt.
Dann an den Bildeinstellungen rumgeschraubt, die waren zwar vorher schon in Ordnung, aber ein bißchen Feintuning war trotzdem noch angebracht, dafür habe ich mich durch diverse Foren gewühlt und bin auch dort fündig geworden.

Mein Sky Sat Receiver läuft noch über Scart, das wird sich erst in 1- 2 Monaten ändern, bis dahin muß das noch gehen. Und es geht! Wirklich gut sogar. Das Bild über Scart also auch echt zufriedenstellend (besser als erwartet, und besser als auf meiner alten Glotze, recht scharf und klar, aber natürlich kein HD, ist klar!) Da ich also die Programme noch über meinen externen Sat Receiver umschalte, kann ich nichts über den internen sagen, sollte sich da was bahnbrechendes auftun, werde ich es hier gern ergänzen.
Der Sound. Ja. Was soll man sagen. In Ordnung. Hat mich nicht aus den Schuhen gehauen, Ohrenkrebs hab ich aber auch nicht bekommen. Und ist mir persönlich eh egal, weil ich den Fernseher per optischem Kabel über meine Anlage laufen lasse.

3D. Meine persönlich größte Überraschung. Da habe ich mir nicht viel von versprochen, im Kino hat es mich noch nie wirklich überzeugt, aber nun ja, ist ja mit dabei, sollte es zwecks Zukunftssicherheit auch (obwohl ich mir nicht sicher bin, wohin diesbezüglich beim TV die Reise geht), kann man sich ja mal angucken. "Drachenzähmen leicht gemacht" war hier der Film der Wahl. Ich konnte dem Film gar nicht richtig folgen, weil ich so angetan von dem gestochen scharfem 3D Bild war! Echt, das hat mich überzeugt! Toll! Da wird auf alle Fälle Nachschub besorgt, wir saßen hier mit 3 Leutchen, alle total begeistert, kein Nachziehen, tolle Farben, einfach super!
Ich habe mir auch dieses "umgerechnete" 3D (also von einem 2D TV Bild) angeschaut, braucht man nicht. Naja. Ich zumindest nicht, meiner Meinung nach, taugt diese Funktion eher nicht, ein nice to have; ich nutze es aber nicht.

Smart TV: das kannte ich tatsächlich noch nicht, also ich habe noch nie vor gesessen. Finde ich gut! Man kann aus einer (aber relativ überschaubaren aber gut sortierten) Liste die für sich in Frage kommenden Apps auswählen, bzw. sie liegen schon "vorn" in der Startseite. Können dort auch noch sortiert, verschoben, gelöscht werden. Tagesthemen jetzt also nicht nur zur vollen Stunde, und wenn ich den Tatort verpasse, guck ich ihn halt am nächsten Tag (zugegebenermaßen erst nach 20h, Jugendschutz). Es wäre jetzt etwas müßig die Mediatheken durchzugehen, aber es ist wohl für jeden was dabei, wenn das Programm sonst nichts mehr hergibt. Ich hab' meine persönliche Leidenschaft für Stromberg wieder entdeckt. ;) Hier gibts es für mich aber ein AAAAAABER: Keine Lovefilm App. Warum nicht?! Man weiß es nicht. Maxdome z.B. ist dort vertreten, und andere VOD Anbieter, aber ausgerechnet Lovefilm nicht. Nun gut. Läuft also weiter über PS3, schöner wäre aber natürlich über den TV selber, schon wegen des Stromverbrauchs.
Es macht beim Surfen durch die Mediatheken durchaus Sinn den TV über die Philips MyRemote APP zu steuern, sofern TAB bzw. Smartphone vorhanden, Buchstabeneingabe über Fernbedienung macht einfach keinen Spaß, so lassen sich schneller Titel finden. Die App tut ihren Dienst, könnte aber etwas anwenderfreundlich sein, und vor allem über eine Streamingfunktion verfügen (hat sie wohl in der iOS Version), ich habe Hoffnung, daß die noch nachgereicht wird, wenn nicht, tut es dem TV allerdings nichts, kann man auch im Vorfeld nachlesen, daß die Android Version diese Funktion (zumindest noch) nicht unterstützt. Außerdem ist die Easy Share Funktion ziemlich cool. Selten so easy'nen Film vom Tab bzw. Handy auf's TV gestreamt.

Die Umschaltzeiten die ja auch häufig bemängelt werden kann ich so nicht bestätigen. Ja, es könnte einen Ticken flüssiger laufen, das ist aber nun auch Jammern auf ganz hohem Niveau, er schaltet sekundenschnell um, zum Vergleich: mein SAT Receiver schaltet langsamer um, ist natürlich keine Referenz, aber ich hatte auch gelesen, man wackelt sich durch's Menü und beim Umschalten zu anderen Sendern, bzw. Eingangsquellen könnte man sich gepflegt 'ne Tasse Kaffee holen. Das ist bei meinem Gerät eindeutig nicht der Fall! Und ich weiß auch wirklich nicht, wie solche Rezensionen zu Stande kommen, vllt. war das auch einfach ein Problem mit vorheriger Firmware?! Ich weiß es nicht.
Rein optisch ist der TV natürlich einfach mal ein Highlight, wirklich selten einen so schönen Fernseher gesehen! Ganz besondern natürlich, wenn es etwas dunkler wird, und das Ambilight (welches statisch oder dynamisch läuft, je nach eigener Vorliebe, nun ja, aber gerad das dynamische macht es ja so cool, wie ich finde) so voll zur Geltung kommt. (Das man übrigens auch im ausgeschalteten Zustand aktivieren kann, so'n bißchen loungemäßige Beleuchtung, quasi)
Ich glaube, alles in allem liest man heraus, daß ich vollkommen begeistert bin! Ich würde diesen Fernseher wirklich empfehlen, ich finde ihn einfach toll, und er hat meine Erwartungen echt übertroffen! Kleine Notiz am Rande: hab' lange überlegt ob 47" oder 42", mein vorheriger war, wie oben beschrieben, 42", die reine Gier hat mich zu 47" getrieben. Zum Glück. Mein vorheriges Gerät stand auf dem Fuß, also keine Wandanbringung, dadurch, daß der hier nun an der Wand hängt, wirkt er nicht unbedingt viel größer als mein vorheriges Modell. (sitze in ungefähr 4-5 m Entfernung)

Fazit: Hätte mich fast von den schlechten Rezensionen hier von dem TV abbringen lassen, und ich danke mir jeden Abend selber, daß ich es trotzdem gewagt habe. Nun ja, Amazon macht einem im Zweifelsfall die Rückgabe ja auch einfach. Der TV ist für mich einfach ein Highlight in Bild und Funktion, Top Gerät, würde ich jederzeit wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft!, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Ich bin absolut begeistert von diesem Gerät! Habe den Fernseher in 42 Zoll für 599,- € gekauft. Es gibt kein vergleichbares Gerät in der Preisklasse und mit diesem Design. Die Software ist auch nicht so schrecklich, wie überall beschrieben. Im Vergleich zum Samsung 3D-Fernseher meiner Eltern für 2.500,- €, der noch keine zwei Jahre alt ist, ist die Philips-Software sehr gut. Ein bisschen nervig ist, dass das Umschalten ein etwas lange dauert, aber da kann ich gut mit leben. Das Bild ist gestochen scharf, Ambilight ist einfach nur super, 3D macht sehr viel Spaß, die Aufnahmefunktion lässt sich auch ganz leicht einstellen und der Fernseher sieht einfach toll aus in der Wohnung und war innerhalb von einer Stunde komplett aufgebaut und eingerichtet. Die Lieferung war auch wie immer sehr unproblematisch und zuverlässig. Uneingeschränkt zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zufrieden, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
+ guter Preis
+ Ambilight funktioniert tadellos
+ schönes Menü
+ tolle Optik (macht echt was her)
+ Sonneneinstrahlung nervt garnicht (zumindest bei mir)

- es dauert ca. 20-30 sek. bis man ihn einschalten kann, wenn der Stecker draußen war
- den HDMI-Anschlüssen kann man Namen geben.. klemmt man dann das entsprechende Gerät ab und später wieder an, erkennt er, dass ein Gerät angeschlossen wurde und fragt aber jedes Mal, ob man den Anschluss umbenennen will.. das nervt
- ließ sich ums Verrecken nicht per Wlan verbinden

* zu dem Receiver (über CI+slot o.s.) kann ich nichts sagen, ich benutze einen externen Receiver
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Festplattenrekorder funktioniert nicht richtig - schlechter Kundenservice, 26. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Fernseher im Juni gekauft. Das Bild und die 3D Funktion sind sehr gut.
Leider kommt es bei Smart TV manchmal zu Abstürzen und die Wireless-Verbindung reisst manchmal ab.
Soweit noch ertragbar.

Das grösste Problem ist, dass der Fernseher im Standby keine Sendungen aufzeichnet.
Im laufenden Betrieb ist das der Fall, aber natürlich nicht ausreichend.

Ich habe sowohl eine Western Digital wie auch eine neue 170EUR Freecom benutzt, beide mit ext Spannungsversorgung, beide haben das gleiche Problem.

Philips empfiehlt keine Festplatten, wir wurde gesagt, dass sei ja mein Problem, die richtige Festplatte zu finden.
Dass beim Einschalten des Fernsehers die Festplatte aufgeweckt wird, dies aber beim Aufnehmen nicht geschieht, ist für Philips kein Widespruch. Mir wurde dann noch mitgeteilt, dass die Festplatte max 1TB gross sein darf, was, glaube ich, nicht stimmt, und auch nicht mit Datenblatt steht, wie die Kundendienstmitarbeiterin zugeben musste. Ich wurde mit diesem Problem allein gelassen.

Also, Vorsicht mit dem Fernseher, von Philips ist keine wirklich Hilfe zu erwarten, falls es Probleme gibt.
Ich werde mein Gerät nun zurückgeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen