Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lexar Professional 800x 32GB im vergleich mit der 1000x
Hallo liebe Leser

Ich habe eine 5D mark III. Meine gemachten Erfahrungen beziehen sich somit auf das Canon Model.
Obwohl die hier aufgeführten Zahlen für alle interessant sein dürften.

Verglichen werden hier die:

SanDisk Extreme SD HC 32GB class 10 (30MB/s*)
Lexar Professional CF 32GB 800x UMDA 7 (120MB/s*)...
Vor 21 Monaten von BRONKOBÄR veröffentlicht

versus
56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kleines Andenken
Nach mehreren Mails mit dem Lexar-Suport, in denen ich versucht habe, denen klar zu machen das für Profis die Schreibgeschwundigkeit wichtiger ist als die Lesegeschwindigkeit und den Unsinn diese Informationen nicht bereitzustellen habe ich dann irgendwann gesagt, ey, sorry,,... ich kaufe dann lieber bei SanDisk, die geben mir die Infos, kann man lesen...
Vor 16 Monaten von Letho Alucard veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kleines Andenken, 6. April 2013
Nach mehreren Mails mit dem Lexar-Suport, in denen ich versucht habe, denen klar zu machen das für Profis die Schreibgeschwundigkeit wichtiger ist als die Lesegeschwindigkeit und den Unsinn diese Informationen nicht bereitzustellen habe ich dann irgendwann gesagt, ey, sorry,,... ich kaufe dann lieber bei SanDisk, die geben mir die Infos, kann man lesen. Plötzlich dann doch die Infos zu den Kartengeschwindigkeiten:

Lexar Professional 1000x UDMA Compact Flash :
150MB/s minimum guaranteed read
16GB - 95MB/s minimum guaranteed write
32GB and above - 145MB/s minimum write
(when paired with a UDMA 7 enabled device)

Lexar Professional 800x UDMA Compact Flash:
120MB/s minimum guaranteed read
8GB-32GB 45MB/s minimum write
64GB - 128GB 75MB/s minimum write
(when paired with a UDMA 7 enabled device)

Lexar Professional 600x UDMA Compact Flash:
600x (90MB/s) guaranteed minimum sustained write speed
(when paired with a UDMA 6 enabled device)

Lexar Professional 400X UDMA Compact Flash:
400x (60MB/s) guaranteed minimum sustained Read speed. Write up to 45MB/s

Lexar Professional 300x, UDMA Compact Flash:
300x (45MB/s) guaranteed minimum sustained write speed

Lexar Professional 233x UDMA Compact Flash:
minimum sustained write speeds of (233x) 35MB per second when paired with a UDMA-enabled device

Lexar Professional 133x UDMA Compact Flash:
Some of the earlier versions of these cards also came with Write Acceleration (WA) but these are no longer provided.

Lexar Platinum II/Premium 200X Compact Flash :
200x
30MB/s

Ganz klar zu sehen ist das die 800 ein Produkt ist was die Welt nicht braucht. Viel zu langsame Schreibgeschwindigkeiten und dem Produkt die Bezeichnung 800 zu geben grenzt an Veräppelung, oder ist es sogar (ist wohl Ansichtssache). Der Kunde wird hier 100% in die Irre geführt und zahlt mehr für eine Karte ist so langsam wie eine die zwei Kategorien weiter unten angesiedelt ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lexar Professional 800x 32GB im vergleich mit der 1000x, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo liebe Leser

Ich habe eine 5D mark III. Meine gemachten Erfahrungen beziehen sich somit auf das Canon Model.
Obwohl die hier aufgeführten Zahlen für alle interessant sein dürften.

Verglichen werden hier die:

SanDisk Extreme SD HC 32GB class 10 (30MB/s*)
Lexar Professional CF 32GB 800x UMDA 7 (120MB/s*)
Lexar Professional CF 32GB 1000x UMDA 7 (150MB/s*)

Als die Lexar Karten ankamen, mussten sie natürlich gleich getestet werden,
Also Stoppuhr raus, Cam an , Tv Modus mit der Verschlusszeit 4000/s ,
Serienbild Modus mit 6B/s eingestellt (ISO 100) nur RAW/s ohne Jpeg und GO !

Gemessen wird einmal wie lange die Serienbild Funktion läuft (bei voller Leistung) und wie viele Bilder damit erreicht werden .
Außerdem schau ich was passiert wenn ich danach einfach den Finger weiter auf den Auslöser lasse.
Zum Schluss guck ich wie lange es dauert bis die cam alle Bilder vollständig gebuffert hat und wieder vollständig einsatzbereit ist .

Zuerst ist meine alte SD Karte auf dem Prüfstand.

Sie erreichte 13 Bilder in folge (ca. 2 sek. Dauerfeuer), so wie es im Sucher stand.
Dann wird sie deutlich langsamer, anstatt 6 B/s nur noch 1 B/s...
Jetzt musste ich volle 17.98 sek. warten bis mir wieder die 13er Raw-Bildfolge möglich war !

Jetzt also die die Lexar 800x rein

Ready... Action... GO !

Und ZACK !
Hier sind es gleich 20 Stück ( ca. 3 Sekunden Dauerfeuer) bevor sie langsamer wird
danach schießt sie ca.2 B/s anstatt nur noch 1 B/s wie bei der SD Karte
die 800x Karte braucht jetzt für mehr Bilder weniger Zeit um sie zu buffern, stolze 6,73 Sek. nur !

Der Clou an der ganzen Sache ist außerdem, dass du nicht die vollen 6,73 Sek. warten musst um wieder eine vernünftige Bildserie zu machen, wenn du nicht die vollen 20 Bilder ausreizt kannst du noch während des bufferns nach 2 Sekunden schon wieder ohne Probleme 6-7 Bilder in reihe schießen. Bei der SD Card ging nach der selben Zeit gerade mal 1 bis 2 Bilder in Serie.

Jetzt die Lexar 1000x

UND BOOOOOM !!!
Hier sind es unglaubliche 35 Bilder das sind ca. 6 sek Dauerfeuer !!!
Danach schießt sie aber immer noch 2-3 Bilder die Sekunde !
Doch jetzt kommts, sie braucht nur 3,7 Sekunden um wieder volle Leistung zu bringen !!!
nach 2 Sekunden sind somit wieder locker 15 Bilder möglich !

Gerade für Sport und Action, wo es schnell gehen muss und viel passiert ist das der ober Hammer. Erst mit diesen 2 Lexar Karten ist die 5D mark III endlich eine echte Action Sau geworden . Die eine mehr die Andere weiniger. Vorher war sie mit der SD Karte einfach zu behäbig beim buffern, als das sie uneingeschränkt zu gebrauchen war

Hier ein kleiner Rat von mir für Leute wie mich, die gern mehr aus ihrer cam raus holen wollen.
Ich denke jede Cam profitiert von einer schnelleren Speicherkarte gleich welcher Art.
Kommt es jedoch auf Speed nicht an, ist das einzige Kriterium wohl der Speicherplatz und der Preis. Was ist aber wenn man sich später eine bessere Cam holt die deiner Speicherkarte mehr abverlangt zb durch eine immer höhre Megapixel anzahl wie bei der Nikon 800d. Dann musst du doppelt kaufen.Warum also nicht gleich eine gute Lexar ?
Was ihr aus meinem Tipp macht ist eure Sache ;)

An meinem PC wurden die Daten auch schnell von beiden Lexar Karten auf den Rechner übertragen, viel schneller als mit der SD Karte. hier habe ich keine zeit oder daten mengen gemessen,da ich kein schnelles lesegerät besitze und somit wohl verfälschte zahlen am ende rauskommen würden .
damit es noch schneller gehen soll, muss man sich wohl ein( Lexar LRW300URBEU Professional Dual-Slot externer UDMA-Kartenleser USB 3.0 )holen. Das Teil werde ich mir in ferner Zukunft wohl auch zulegen, denn wenn ich wirklich damit viel Zeit spare, lohnt es sich für mich sehr . Gerade bei großen Daten Mengen zb nach einem Fußball Spiel mit 1000 Bildern

FAZIT

Wer die schnellste Speicherkarte haben will bekommt mit der Lexar 1000x das maß aller dinge .
die Lexar 800x ist auch sehr gut zu gebrauchen und locker über 70 Euro billiger.
Aber für das Geld bekomme ich bei der 1000x auch viel geboten.
ich hätte vorher nicht gedacht das der unterschied doch so groß ist .
Ich fotografiere öfters mal ein Fußballverein wo mein freund Trainer ist.
Für mich wird sich die 1000x Karte somit mehr lohnen .
Ich denke jedoch das die Lexar 800x für die meisten ansprüche vollkommen ausreichent ist.
Wer am richtigen Ende spart hat mehr Geld für andere Dinge wer am falschen Ende spart kauft doppelt.
Ob sich der mehr preis für die 1000x rechnet muss somit jeder für sich entscheiden.
Aber den mehr preis wert ist sie alle mal.

Bitte zögern Sie nicht, die Nützlichkeit der gesamten Rezension fair durch einen Klick auf den "Ja" oder "Nein" Button zu bewerten. Damit helfen Sie anderen Kunden, im durcheinander der Produktbewertungen den Überblick zu behalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schreibgeschwindgkeit in der D800 ca. 30 MB/s, 12. Februar 2013
Hallo,
ich kann die positiven Rezensionen der Karte bei der Verwendung in der Nikon D800 überhaupt nicht nachvollziehen. Lexar wirbt ja mit mind. 120 MB/s bei der Lesegeschwindigkeit, die Schreibgeschwindigkeit sei geringer.... Dass sie aber mit 30 MB/s derart schlecht ausfällt, hätte ich nicht gedacht. Anscheinend funktioniert sie in Canon Kameras (5D Mark III u.Ä.) besser, siehe dazu die ausführliche Rezension von Bronkobär.
Ich hatte mir die Karte im Dezember 2012 zugelegt, bis jetzt hatte ich die D800 nur mit alten CF Karten und einer Sandisk SD Extreme class 10 / 45 MB/s betrieben. Da ich ausschließlich im RAW Format fotografiere, war da schon mal schnell der Puffer voll. Da hab ich mir von der Lexar 800 schon um einiges mehr erwartet, für die 1000x reichte das Geld nicht weil ich mind. 32 GB haben wollte und die 800x tuts ja auch, dachte ich mir. Unter [...] hatte ich mir die Daten von den 600x und 1000x Karten von Lexar schon angeschaut und die Ergebnisse sahen vielversprechend aus. Die 800x Karte war dort leider noch nicht aufgeführt, ich vermutete aber dass die 800x ein gesundes "Mittelding" zwischen der 600x und der 1000x darstellen würde. Also Karte rein, Stoppuhr raus... und dann die Ernüchterung:

Nun zu meinen Geschwindigkeitstests: (alle Daten sind mit der Hand gestoppt und können deshalb um einige 1/10 Sekunden ungenau sein)
Alle Tests wurden an der D800 mit jeweils frisch formatierten Karten durchgeführt. Einstellungen: M, Ch, RAW 14-bit verlustfrei komprimieren, 1/500 sek.
Ich fotografiere bei jedem Test erstmal im Dauerfeuer und stoppe die Zeit bis der Puffer voll ist und die erste "längere Pause" zischen den Bildern entsteht. Dann lasse ich den Auslöser los und stoppe die Zeit die die Karte noch braucht, um die Dateien aus dem Puffer auf die Karte zu schreiben und das grüne Lämpchen aufhört zu leuchten.

Sandisk 32GB SD Extreme class 10 / 45 MB/s:

4 Sekunden für 16 Bilder, wobei das letzte schon mit leichter Verzögerung aufgenommen wird
13,5 Sekunden für das "Nachspeichern".
Insgesamt Bilddaten mit einer Größe von 522 MB
Ergibt bei Addition der Sekunden eine Datenrate von ca. 30 MB/s (aufgerundet)

Für meine Tests lieh ich mir noch eine Sandisk CF Extreme 60 MB/s von einem Bekannten.

Sandisk 32GB CF Extreme 60 MB/s:

4,5 Sekunden für 17 Bilder
8 Sekunden "Nachspeichern"
Insgesamt Bilddaten mit einer Größe von 554 MB
Ergibt bei Addition der Sekunden eine Datenrate von ca. 45 MB/s (aufgerundet)

Nun die Lexar 32GB CF 800x

4 Sekunden für 16 Bilder
14 Sekunden "Nachspeichern"
Insgesamt Bilddaten mit einer Größe von 522 MB
Ergibt bei Addition der Sekunden eine Datenrate von ca. 29 MB/s

Fazit:

Die Lexar 800x Karte enttäuscht in der Nikon D800 auf ganzer Linie. Ein Austausch Modell, was mir vom Elektronikversand zugeschickt wurde, brachte keine anderen Ergebnisse. Die groß angepriesene 800x Karte ist langsamer als meine Sandisk 32GB SD Karte mit 45 MB/s.
Da ich zwei Karten getestet habe, lässt sich ein Fabrikationsfehler eigentlich ausschliessen.
Mich würde interessieren was die anderen Rezensenten, die die Karte in ihrer D800 getestet haben und anscheinend zufrieden sind, für Schreibgeschwindigkeiten erreichen.

Ich habe mich jetzt für eine Sandisk 32GB Extreme Pro 90 MB/s entschieden und bereue die Entscheidung in keinster Weise. Mit dieser Karte erreiche ich:

4,5 Sekunden für 18 Bilder
6,4 Sekunden "Nachspeichern"
Ingesamt Bilddaten mit einer Größe von 590 MB
Ergibt bei Addition der Sekunden eine Datenrate von ca. 54 MB/s (aufgerundet)

Selbst nachdem der Puffer voll ist (nach 18 Bildern) schafft die D800 mit dieser Karte kontinuierlich 2 Bilder pro Sekunde. Einfach fantastisch.

Für mich steht fest: Nie wieder Lexar, ab jetzt bleib ich bei Sandisk.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit dieser Rezension helfen, die richtige Karte zu erwerben und sich den Ärger zu ersparen. Die anderen Lexar Karten (600x und 1000x) haben auf der Seite [...]
sehr gute Werte, vielleicht ist es nur das 800x Modell, das in der D800 Probleme macht. Ich für meinen Teil bin auf jeden Fall jetzt bei der Konkurrenz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miese Verarbeitungsqualität, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Karte schnell und in gewohnter Versandqualität bei Amazon bestellt und erhalten.
Hierfür 5 Sterne.

Karte war originalverpackt. Allerdings war ich nicht in der Lage, sie vollständig in den CF-Slot meiner Kamera einzusetzen (...ich habe vorher sehr gründlich nachgeschaut, wie herum dies zu erfolgen hat...).
Zum Glück hatee ich nicht versucht, mehr Kraft aufzuwenden, denn es stellte sich heraus, daß eines der Aufnahmelöcher der Karte nicht sauber gebohrt war, sondern halbverschlossen. Dadurch wurde der betreffende Pin im CF-Slot der Kamera verbogen. Und das hatte die Karte in der Aufnahme blockiert.
Aufnahme kaputt!!

Karte zurückgesendet. Kamera zur Reparatur. Nur Ärger!!!

Habe jetzt das doppelt so teure Pendant von SanDisk gekauft. Hier sieht man einen deutlichen Unterschied in der Verarbeitungsqualität.
Daher: Besser die bessere und teurere Ware nehmen, als eine solche Marke, die man bei uns im Fachhandel eh' nicht findet.

Und ein kleiner, freundlicher Hinweis an alle: Sicherheitshalber immer die Bohrungen von CF-Karten überprüfen, bevor Ihr sie einsetzt. Hatte ich versäumt, weil ich blind darauf vertraute, daß sie qualitätsgeprüft war...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hält nur 3 Monate, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
War am Anfang mit der karte in Bezug auf die Schnelligkeit usw. sehr zufrieden.

Jedoch nach 3 Monaten kam dann die Anzeige vor Gebrauch formatieren.

Und das war es dann, kein Kunstgriff konnte die Karte wieder zum Leben erwecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schnell..., 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lexar LCF16GCTBEU800 16GB Compact Flash Speicherkarte 800x (Zubehör)
Bin mit der Karte voll und ganz zufrieden. Sie speichert Daten schnell ab und hält den Puffer der Kamera schön leer.
Beim Kauf dieser Karte darf man sich auf der Hersteller Homepage ein kleines Tool downloaden, mit dem verlorene Daten auf der Karte wieder hergestellt werden können. Auch dieses Mitgift finde ich nett. Es kann immer mal passieren, das man versehentlich doch die falsche Datei gelöscht hat und dann ist es gut zu wissen welche Möglichkeiten man noch hat, die Daten doch wieder zu retten. Ich bin mit der Karte sehr zufrieden und kann diese bedenkenlos empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Zu langsam beim Schreiben, 18. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Lexar LCF16GCTBEU800 16GB Compact Flash Speicherkarte 800x (Zubehör)
Ich habe mitterweile zwei dieser Karten getestet. Ergebnisse von H2testw v1.4:
Schreibrate: 30,8 MByte/s
Leserate: 97,6 MByte/s
Für eine Karte, die mit 120MB/s beworben wird, ist die Schreibrate einfach absurd langsam - und darauf kommt es doch bei einer solchen Karte an. Dies bestätigt sich auch im Betrieb an meiner D800 in 30s kann man mit dieser Karte gerade mal 28 Bilder machen.
Hier ist man bei Lexar mit einer 400x oder 600x besser beraten (oder man gibt deutlich mehr Geld für eine 1000x aus). Ich bin aber jetzt auf SanDisk umgestiegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Genutzt in der Nikon D800, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lexar LCF16GCTBEU800 16GB Compact Flash Speicherkarte 800x (Zubehör)
Ich möchte die Karte nicht mit einer San-Disk vergleichen, da ist sie unterlegen: aber Sie kosten auch nur die Hälfte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist 1a, auch merkt man nicht so extrem wie bei SD-Karten die großen Datenmengen beim Speichern. Kurz und knapp: Für den Preis eine Super CF-Karte und auch für die Datenmengen der D800 vollkommen ausreichend!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schnell, 24. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schneller Versand, sehr gute Karte, die Speicherrate hält was sie verspricht.
Ich benutze sie an einer Canon 7D und bin sehr zufrieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitzen Ware, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lexar LCF16GCTBEU800 16GB Compact Flash Speicherkarte 800x (Zubehör)
Nach der schnellen Auslieferung ging die CF Card gleich in die Kamera und habe alles ausprobiert wie und was nur geht. Also eine weitere CF Card ist ins Auge gefast oder fast gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen