Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


81 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über die Heilung des Geistes zum gewünschten Körpergewicht..
Bevor man zum vorliegenden Buch greift, sollte man sich bewusst machen, dass es sich hier weder um einen klassischen Diätratgeber oder Ähnlichem handelt. Bücher zum Thema Abnehmen, verkaufen sich wie warme Brötchen, denn unsere Gesellschaft ist längst von der "Kompensation Essen" geprägt. Zum anderen muss man wissen, dass Marianne Williamson...
Veröffentlicht am 23. Februar 2012 von A. Zanker

versus
61 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ansätze interessant - Sprung zu kurz
Wie andere Rezensentinnen bereits erläutert haben, ist dieses Buch nicht an jene gerichtet, deren Hauptziel "Germanys Next Topmodel" ist. Der Untertitel "21 spirituelle Lektionen zur Lösung aller Gewichtsprobleme" kündigt dies auch ehrlich an.
Mit spirituell ist hier amerikanisch-evangelikal gemeint, daher zeigt dieses Zitat ganz klar, wie der Hase...
Veröffentlicht am 9. April 2012 von maf


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

81 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über die Heilung des Geistes zum gewünschten Körpergewicht.., 23. Februar 2012
Von 
A. Zanker (CH) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bevor man zum vorliegenden Buch greift, sollte man sich bewusst machen, dass es sich hier weder um einen klassischen Diätratgeber oder Ähnlichem handelt. Bücher zum Thema Abnehmen, verkaufen sich wie warme Brötchen, denn unsere Gesellschaft ist längst von der "Kompensation Essen" geprägt. Zum anderen muss man wissen, dass Marianne Williamson eine bekannte spirituelle Lehrerin aus den USA ist, die ihre Arbeit schon seit vielen Jahren vor dem Hintergrund "des Kurs in Wundern" ausrichtet, einer spirituellen Arbeit zur Vergebungsarbeit. Begriffe wie "Heiliger Geist" oder "Gott" werden hier vorausgesetzt, genauso wie die Haltung, "Dinge an Gott abgeben zu können". Wer damit jedoch jetzt schon seine Probleme hat, dürfte eventuell damit Schwierigkeiten haben. Das neue Buch der Autorin beschäftigt sich vor allem mit dem geistigen Hintergrund, dem Unbewussten, den tieferen Dimensionen, wie wir Menschen in Bezug auf Essen, resp. auf Überessen funktionieren. Eine Lektüre, bei der aktive Mitarbeit angesagt ist und man mit Hausaufgaben, überhaupt Aufgaben, Ritualen und einer täglichen Schreibpraxis aufgefordert wird.

Was ich mit grossem Interesse gelesen habe, ist die Hinführung zur Selbstliebe, die bei Williamson immer schon im Zentrum ihrer Bücher und ihrer Arbeit stand. Eine achtsame und behutsam hinführende Art, die ich an der Autorin bewundere, ihre Passion, Menschen zur eigenen ursprünglichen Liebe zu sich selbst wieder anzunähern, finde ich wirklich bewundernswert, dafür alleine schon, liebe ich die Bücher von Marianne Williamson. Wo ich jedoch meine Mühe habe, ist das Vertrauen, einfach alles an Gott abgeben zu können. Eine Haltung die sich wie ein roter Faden durchs ganze Buch zieht. Für mich mutet das allerdings ein wenig den Charakter des suggestiven oder positiven Denkens an, der Autosuggestion oder auch Affirmationen, die für mich im Grunde nie wirklich gewirkt oder funktioniert haben. Man könnte sagen, obwohl mich das Buch rundum überzeugt hat, dies der einzige Schwachpunkt ist. Denn in meiner eigenen Auseinandersetzung mit dem Unbewussten, das heisst auch inneren wirkenden Identitäten, ist meiner Erfahrung nach damit nicht beizukommen. Denn diese scheren sich im Grunde nicht darum, was wir als Gegengift gegen sie einsetzen...

"Wenn Sie in den Spiegel blicken, sehen Sie das, was sie gestern gedacht haben: wie ihr Leben morgen sein wird, wird jedoch von dem erschaffen, was heute in ihrem Herzen ist. Sie verringern Ihr Körpergewicht, indem Sie ihren Geist erweitern." Solche Sätze deuten bereits darauf hin, dass es bei MW um den Umgang mit den Gedanken und dem Fühlen im Herzen geht. Die Abwesenheit von Liebe, erzeugt hier Angst, die im Grunde die Basis bildet, nicht angemessen zu essen, oder eben zu überessen. Wonach hungern wir wirklich in unserem Leben? Liebt uns das Essen? Ist Überessen, eine Form des Selbsthasses? Wie funktioniert unser selbst kreierter Angstgeist? Ist zwanghaftes Essen nicht ein Ausdruck unserer unbewussten Angst? Wie können wir der spirituellen Krankheit "Sucht" mit Liebe begegnen? Kann die Zunahme an fehlender Liebe, unsere Einstellung zum Essen ändern? Sind wir uns bewusst, dass unsere Angst vor Beziehung im Zusammenhang, von Überessen, oder zwanghaftem Essen steht? Was bedeutet für uns spirituelle Nahrung? Wie sehr sind wir uns dessen bewusst, dass de Körper dem Geist folgt? Welche unbewusste Schutzfunktion hat unser aufgebautes Übergewicht? Wie ehrlich gestehen wir dem Essen eine Pseudozufriedenheit zu? Wo beginnen wir uns selbst zu entmachten, wenn es um das Thema Essen geht? Welchen Einfluss, nimmt unsere emotionale Vergangenheit auf unsere Essgewohnheiten? Worin liegt der eigene Verletzungsgrad im übertriebenen Essen? Warum übergehen wir ständig die Weisheit unseres eigenen Körpers? Wie authentisch stehen wir wirklich mit unseren Wünschen und Sehnsüchten in unserem Leben? Wo mangelt es uns in unserem Leben, sind wir bereit uns mit unserem Mangel zu beschäftigen? Was zementieren wir heute mit Essen und was wollen wir nicht fühlen? Was haben wir für eine Beziehung zum Essen und zu unserem Körper, sind Fragen, die dieses Buch verfolgt und es sich lohnen könnte, sich damit auf sich selbst einzulassen...

Fazit: Ein Buch das zum Schreiben und Beten einlädt, zum Meditieren, reflektieren und zur inneren Besinnung. In gewissem Sinne, könnte man von einer Einladung sprechen, sich der eigenen Liebe des eigenen Selbst zu widmen, den Liebe ist für Marianne Williamson nach wie vor, die einzige Medizin, die angesichts von Sorgen und Nöten im alltäglichen Leben, zu wirken scheint. Ein Buch das sich mit den essentiellen Grundfragen, des spirituellen / seelischen Lebens beschäftigt. Eine Lektüre, die sich den Grundzügen von Süchten widmet, und an die Schulung des Geistes appelliert. Ich persönlich habe das Buch vielmehr als eine Lernlektüre in Sachen, "wie lerne ich wieder mich selbst zu lieben," gelesen, als schwerpunktmässig einen Ratgeber zur Gewichtsabnahme. Eine bereichernde und Impuls gebende Lektüre, die sich allemal lohnt, Affirmationstonus hin oder her...
Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, auch wenn ich mich nicht rundum überzeugt hat, in Punkto Hinführung zur Liebe bleibt Marianne Williamson trotz allem einmalig..

Zitat:
"Ein Kurs in Wundern lehrt Sie, dass Sie selbst erschaffen, wogegen Sie sich am meisten wehren. Indem Sie sich gegen ein Körperliches Trauma wehren, haben Sie ein neues erschaffen: Das Trauma des Überessens. (..) Ihre Beziehung zum Essen ist ein Spiegel Ihrer Beziehung zu sich selbst, wie alles andere im Leben auch. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass Sie in der Lage wären, einer Diät die Treue zu halten, ehe Sie sich nicht ihrer grundlegenden Treulosigkeit gegenüber sich selbst zuwenden. Solange Sie Ihre grundlegende Beziehung zu sich selbst nicht geheilt haben, ist ihre Beziehung zum Essen dazu verdammt, neurotisch zu bleiben. (..) Beim Überessen geht es nicht ums Essen, sondern es geht um Beziehungen."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weit mehr, als nur ein Kurs zum Abnehmen, wenn man in die Tiefe geht..., 26. Februar 2012
Für mich begann alles mit diesen wunderbaren kleinen Büchern von Ricarda Jaekel, die mein Leben von Grund auf veränderten, mich aus meiner Lethargie rissen und mich vor allem auf den Weg zu seelischer Heilung brachten.
Nun folge ich seit 4 Wochen den spirituellen Wegen dieses wundervollen Buches von Marianne Williamson und spüre Tag für Tag ganz bewußt, wie sich mein Körper von Ballast reinigt, sich leichter, freier und vitaler fühlt.
Und das, obwohl ich mich seit vielen Jahren rein vegetarisch, zunehmend sogar vegan ernähre ! Dies allein ist offensichtlich kein Garant für wirklich "gesundes" Leben und tolle Figur - weil in meinem Fall nämlich etwas ganz wichtiges fehlte...
Heute weiß ich, daß mit meinem seelischen Gleichgewicht etwas nicht stimmte, mit meiner Einstelung zu mir selbst und zu meinen Mitmenschen, meinen verdrängten Ängsten und Traumata, die zum Teil aus eigenem Fehlverhalten in der Vergangenheit herrühren und die nach "Erlösung" lechzen. Wer schaut da bei sich selbst schon gern hin ?

Jetzt weiß ich, es geht (zumindest für mich) um genau das, was mir auch die spirituelen Lektionen dieses Buches sagen wollen, die ich ohne die kleinen "Zauberbücher" dieser o.g. begnadeten schwedischen Autorin zwar verstandesmäßig abarbeiten, aber in der Tiefe wohl so nicht wirklich erfassen und umsetzen könnte.
Durch Ricarda Jaekel ( "Im Land der Sonne und des Windes" und "Jenseits der Abendröte" )fand ich zu diesem wunderbaren Buch von Marianne Williamson. Und ich verstehe und lebe ihre spirituellen Lektionen nun in einer Tiefe, die es für mich zu einem weiteren wertvollen "Therapiebuch" auf meinem Weg zur Heilung macht.
Dafür bin ich beiden Autorinnen, die für mich wirkliche spirituelle Lehrerinnen sind, zutiefst dankbar.

Maria
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst ausprobieren, 10. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es wurde so viel gesagt, das ich nicht wiederholen will. Nur so viel: Jedes Buch, das ich lese, entkommt nicht meiner Kritik. Und das ist auch gut so, denn so, wie wir alle verschiedene Meinungen haben, haben die Autoren sie auch. Ob mir der religiöse Touch nun gefällt oder nicht, ist nicht das Entscheidende an diesem Buch, das einmal einen völlig neuen Weg geht und das mir die Möglichkeit bietet, mich wirklich sehr intensiv mit mir selbst auseinanderzusetzen, um einen lebenswerten und liebevollen Weg für mich zu finden. Wenn dabei noch ein paar Pfunde purzeln - auch gut, aber das Buch bietet mehr als das.
Absolut lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassig!, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich auch den "Kurs in Wundern" gelesen habe, so kann ich mit diesem Buch sehr viel anfangen! Für mich ist es eines der effektivsten (wenn nicht sogar DIE effektivste!!!) Methode, um sich seinem "Übergewicht" zuzuwenden und es loszuwerden. Ein grossartiges Buch, was viel in mir ausgelöst hat. Ich bin überzeugt, dass ich nun dazu bereit bin, diese Pfunde loszulassen und das Problem ein für allemal zu lösen. Dieses Buch bezieht sich nicht nur auf Gewichtsprobleme, sondern behandelt "Suchtprobleme" generell. Bei mir ist es so, dass ich erkannt habe, dass das Übergewicht nur eine "Suchtverlagerung" bei mir ist, da ich vor einem Jahr mit dem Rauchen aufgehört habe und seit dem permanent zugenommen habe. Nun also bin ich zuversichtlich, auch das wieder ins Lot zu bringen. Dieses Buch hat meine Sichtweise verändert und ich danke der Autorin für diesen Kurs, der mich mit Sicherheit wieder schlank werden lässt, ohne wieder mit dem Rauchen anfangen zu müssen (wie früher immer....ein ewiger Kreislauf, den ich nun durchbrechen möchte). Ich bin sehr zuversichtlich und kann dieses Buch wirklich empfehlen. DANKE!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kurs in Abnehmen- Marianne Williamson, 14. Februar 2013
Von 
elsol2010 (Frankfurt a.M., Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Top Buch, nicht nur für Leute die "abnehmen" wollen..;-) wie man sich ja denken kann, wenn man die Autorin schon kennt!
Ein Buch das Hoffnung gibt, für alle, die schon aufgegeben haben, ihr Leben verändern zu können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
gutes Buch, sehr interessante Ansätze und Infos. Es ist kein Wunder Buch, sondern fordert ehrliche Arbeit an sich selbst mit Übungen und Anweisungen.
Es wird sicher auch nicht von heut auf morgen wirken, sondern Schritt für Schritt.
Viel Erfolg wünsche ich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes und nachdenklich machendes Buch, 22. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer sich, wie ich, schon lange von einer Diät zur nächsten hangelt, tut sehr gut daran dieses Buch zu lesen. Mir hat es (bisher) zwar noch nicht zu nennenswert weniger Gewicht verholfen, aber es regt an, darüber nachzudenken, mit welchem Selbstbild man durchs Leben geht. Mir hat dieses Buch dabei geholfen, mich selbst wieder besser annehmen zu können. Denn wer den Diäten-Marathon kennt weiß, dass mit jeder gescheiterten Diät die Frustration und die negativen Gefühle sich selbst gegenüber mehr werden. Ich habe das Buch als Nahrung für meine Seele gelesen und rate allen ebenso unglücklichen Dicken dazu, sich diese Lektüre zu gönnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ansätze interessant - Sprung zu kurz, 9. April 2012
Wie andere Rezensentinnen bereits erläutert haben, ist dieses Buch nicht an jene gerichtet, deren Hauptziel "Germanys Next Topmodel" ist. Der Untertitel "21 spirituelle Lektionen zur Lösung aller Gewichtsprobleme" kündigt dies auch ehrlich an.
Mit spirituell ist hier amerikanisch-evangelikal gemeint, daher zeigt dieses Zitat ganz klar, wie der Hase läuft: "Es gibt nur zwei Gruppen von Gedanken: solche, die der Liebe entstammen und solche, die der Angst entstammen, und die einzige Möglichkeit, die Angst zu überwinden, besteht darin, sie durch Liebe zu ersetzen. Wenn Sie lernen, Ihre Angst-Gedanken zu erkennen und sie dem Heiligen Geist zu überantworten, wird die Liebe ganz von allein auftauchen. Übergeben Sie die Gedanken, die Sie dazu bringen, zu viel zu essen, an Gott, und an ihre Stelle werden diejenigen treten, die sie dazu bringen, gesund zu essen."
Meiner eigenen Erfahrung nach bringt es nichts, nun die Angst zu dämonisieren. Liebe und Mitgefühl müssen bereits hier ansetzen, damit sie ihre heilende Wirkung entfalten können. Angst ist nicht der Gegensatz von Liebe - egal wie populär diese Annahme heute ist. Auch Angst ist ein Ausdruck der (Selbst-)Liebe und (Selbst-)Fürsorge, denn sie hat die Funktion uns zu beschützen. Sie macht uns darauf aufmeksam, wo wir uns noch nicht die Ressourcen erschlossen haben, oder wo wir uns (noch) nicht unserer Ressourcen bewusst sind, die uns ermöglichen, uns einer als gefährlich empfundenen Situation zu stellen. Es gilt, genau dies zu tun: finden, was uns stärkt (und das mag Gott, Maria, Jesus oder eine andere Verkörperung spiritueller Unterstützung sein) und der Gefahr direkt ins Auge blicken und sie fragen, was sie von uns will.
Also nicht "Hilf mir Gott und mach die Spinne weg", sondern mit allem Beistand, den wir benötigen versorgt, die Spinne oder die Angst vor der Spinne fragen, was sie uns sagen will. Das hilft mir persönlich jedenfalls auf dem Weg zu Furchtlosigkeit.

Die Themen, die in den 21 Lektionen angesprochen werden sind jedenfalls alle interessante Hinweise für alle, die nicht einfach dünn werden wollen, sondern die sich fragen, welche Funktion ihr zwanghaftes Essverhalten hat. Für die, die das Speckmäntelchen fortreißen wollen, unter dem sie bisher ihre Angst und ihren Schmerz und ihre unerfüllten Sehnsüchte versteckt haben und diese von innen her heilen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert, 26. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gut lesbar und klar strukturiert. Voraussetzung für den "Abnehm-Erfolg" mit diesem Buch ist in meinen Augen jedoch eine christliche/gläubige Grundeinstellung des Lesers/der Leserin, da die Autorin in jeder Lektion stets den Zusammenhang zwischen den spirituellen Aspekten und deren Auswirkungen auf das Ess- bzw Trinkverhalten aufweist. Jedes Kapitel schließt mit einem Gebet. Für alle, die nach christlichen Werten leben wollen, sehr gut nachvollziehbar und umsetzbar - mein Essverhalten hat sich spontan positiv verändert.
Für LeserInnen ohne christlichen Bezug, könnten die stark spirituell geprägten Ansätze jedoch schwer umsetzbar sein (vermute ich).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Find ich toll, 12. Dezember 2012
Von 
Susanna (Neunkirchen / Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch übertrifft meine Erwartungen. Sehr gut und verständlich geschrieben.
Macht immer wieder neugierig auf das nächste Kapitel und erklärt das GANZE
Thema Abnehmen. Es geht keinesfalls um eine Diät!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen