Kundenrezensionen


997 Rezensionen
5 Sterne:
 (647)
4 Sterne:
 (139)
3 Sterne:
 (91)
2 Sterne:
 (58)
1 Sterne:
 (62)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1.210 von 1.346 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir schauen nur, aber sehen nicht!
Wow, soviele unterschiedliche Kritiken über diesen Film und irgendwie gehen die Meinungen weit auseinander. Ist der Film nun ein Meisterwerk oder keines? Die jetzt erwartete Antwort folgt weiter unten, da ich hierfür etwas ausholen muss. Dieser Film ist der beste Beweis unserer Zeit, dass sich viele Menschen vor den Bildschirm setzen, das Hirn abschalten und...
Veröffentlicht am 24. September 2012 von cyan100

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Fehler die das Gesamtbild trüben
Hallo zusammen,

nach langer, langer Zeit habe ich mich doch entschlossen eine Rezension zu Dark Knight Rises zu veröffentlichen. Ich möchte gleich vorwegnehmen, dass ich den Film nicht schlecht sondern sogar als sehenswert empfinde. Aber eingehen werde ich nur auf die Negativpunkte, da man denke ich ansonsten sehr genau weiß auf was man sich...
Vor 18 Monaten von Hazao veröffentlicht


‹ Zurück | 194 95 96100 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war zuviel des Guten, Herr C. Nolan, 17. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Wir haben den Film zu viert angeschaut.
Drei von uns waren enttäuscht und einer fand ihn ok.

Das lag vor allem daran, dass die Story übertrieben verworren ist, und der Regisseuer zwanghaft versucht hat ein ganz besonderes Ende der Trilogie zu erreichen.
Zwanghaft ist genau das richtige Wort dafür ..und genauso kam der Film auch bei uns an, es war einfach zuviel Story für einen Film. Dazu kamen noch die neuen Charaktere die Herr Nolan anscheinend unbedingt noch alle in den Film pressen wollte, und jeder von diesen wurde auf komplexe Art und Weise in die sowieso schon übertriebene Geschichte eingebunden.

Ein enttäuschend, möchtegern komplex-verwirrendes Gelaber-Trilogie-Finale mit viel zu wenig typischer Batman-Action,
meiner Meinung nach.
Ich habe den Film verstanden, und genau deshalb finde ich ihn schlecht, weil man das Ganze unterhaltender hätte rüberbringen können.
..ohne gegen das Einschlafen kämpfen zu müssen!

Schaut euch lieber die ersten zwei Teile an, das sind Meisterwerke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rise and downfall, 2. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Auch wenn hier negative Kritiken nicht gerne gesehen werden, so möchte ich doch meine Meinung zu diesem Film kundtun.
Ich war maßlos enttäuscht über diesen Film. Nach der letzten Meisterleistung mit Heath Ledger hatte ich große Erwartungen - vielleicht zu große, wie sich herausgestellt hat. Die ganze Story zieht sich in eine gefühlte Endlosigkeit (und das nicht, weil nichts explodieren würde). Batman braucht ewig, um überhaupt mal irgendwas zu tun und dann ist er minuten- ja fast stundenlang nur eine Randfigur, während das Böse immer weiter macht und ein Klischee nach dem nächsten bedient. Erst am Schluss kann man sagen: the dark night rises ' zumindest noch für ein paar Minuten. Auch die gute schauspielerische Leistung von Christian Bale kann da nichts mehr ändern. Selbst Catwoman hat eine bessere Storyline.
Insgesamt hätten viele Stellen deutlich gekürzt und dafür andere sinnvoll erklärend verlängert werden können.
Und was sollte das Ende? Muss sich Hollywood wirklich in jedem Filmchen eine Hintertüre offenhalten, um noch mal eine Fortsetzung drehen zu können?

Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Knapp daneben is auch vorbei !, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Mit großen Erwartungen habe ich diesen Film angeschaut und wurde leider etwas enttäuscht.
Natürlich ist das ganze Drumherum (Effekte, Set usw.) gehobene Klasse, allerdings die Story kommt doch etwas
sperrig daher und nimmt leider nur allzu selten richtig Fahrt auf. Auch der Dark Knight erscheint einem
kaum wie ein sogenannter Superheld! Körperlich und seelisch gebrochen dauert es doch eine ganze Weile, bis er
wieder der alte ist. Und auch dann kann er kaum mit dem Bösen mithalten. Mich beschlich zwischenzeitlich das Gefühl,
das der Regisseur Christopher Nolan nicht allzu viel mit der Figur des Batman anfangen konnte. Er lässt ihn und damit
auch den Zuschauer sehr lange leiden und so richtig sympatisch kommt Herr Bale diesmal auch nicht rüber.
Anyway .. der Film ist nicht schlecht, aber auch kein must have!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW, 1. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
ich hab ihn mir gleich 2 mal im Kino angesehen haha :D
Für das Geld hätte ich mir auch gleich die Blu Ray kaufen können :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zenit überschritten - Zuviel "des Guten"?, 28. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Vorweg: Ich sehe mich selbst als Fan des Genre und habe fast alle relevanten, neueren Comic Verfilmungen gesehen. "The Dark Knight" war ein Meisterwerk, nicht zuletzt aufgrund der großartigen schauspielerischen Leistung von Heath Ledger, sondern auch, weil es gelang, eine Comicwelt "real" erscheinen zu lassen: Soll heißen, Ziel war nicht es nicht mehr, eine möglichst detailgetreue Übernahme der Comic-Elemente zu erreichen (vgl. z. B. "Batman Returns" aus den 90ern), sondern Batman wurde wirklich düster und "erwachsen".

Kritik des Inhalts:
"The Dark Knight Rises" führt diese Entwicklung fort, jedoch in einem Maße, dass sich diese fiktive Realität von Gotham City scheinbar selbstständig macht: Batman scheint nicht mehr zu sein als ein zwischen die Fronten geratener Rächer und spielt im aufkeimenden Bürgerkrieg Gothams keine zentrale Rolle mehr. Problematisch scheint auch, dass sich der Regisseur offensichtlich verstärkt an Sozialkritischem versucht, ohne dies jedoch konsequent durchzusetzen. Wie das erfolgreich jedoch aussehen KANN, zeigen bspw. die unterbewerteten "Watchmem" (meines Erachtens die beste Comic-Verfilmung der letzten Jahre -> TIP!). Zwar ist das "The Dark Night Rises"-Szenario - was das Setting anbelangt - durchaus vielversprechend, indem es aktuelle Themen (Terrorismus, Bürgerkrieg, Korruption) einbezieht, allerdings zeigt das Ende des Films (das wird natürlich nicht verraten), dass man sich schließlich dann doch nicht so richtig zwischen Comic und fiktiver Realität entscheiden konnte.

Zum "bloßen" Unterhaltungswert:
Insgesamt "gut", jedoch zeigt der Film auch hier einige Längen und leider zuviel Plot für einen Film. Auffällig ist auch, dass einige Spezialeffekte nicht dem immensen Budget entsprechen. So wirken bspw. Fahrten mit dem "Bat-Bike" oftmals wie in Zeitlupe, auch bei Fauskämpfen fehlt das Tempo bzw. die Dramatik (mangelns Kamerapositionen etc.). In Anbetracht der Mittel, den dieser Film verschlang, hätte weitaus mehr erwartet werden können - finde ich.

Charaktere:
"Master Wayne" ist anfangs zentral, dafür kommt jedoch der "Batman" zu kurz. Es ist kein "Batman"-Film, sondern eben ein Film "mit Batman". Bane finde ich gut umgesetzt, er passt in das Szenario von Terrorismus und Gewalt, leider ist die deutsche Synchronstimme einfach nur schlecht und lächerlich. Die Story rund um Catwoman kommt deutlich zu kurz, meist wurde aber ihre Rolle sinnvoll integriert in die Geschichte.

Szenario:
Mir persönlich war diese Bedrohung Gothams dann letztendlich doch einen Tick zu extrem, insbesondere aufgrund der Art der "Waffe" (...). Der Vorgänger hat noch die goldene Mitte getroffen; hier ist das Geschehen stellenweise doch schein zu ausufernd. Ich finde nicht, dass ein Abschluss einer Trilogie zwangsweise mit dem größten Feuerwerk daherkommen muss...

Jugendfreigabe:
Achtung! Auch wenn dieser Film typischerweise nur wenig Blut und Tote zeigt: das Level "psychischer Gewalt" in diesem Film ist keinesfalls zu verachten. Der Film geht für mich fast schon an der FSK 16 vorbei, da er die Vorstellungs- und Gedankenwelt von Kindern und Jugendlichen negativ beeinflussen KANN. Ich habe mich ein paarmal im Kino umgesehen und ich denke, einige haben diesen Streifen durchaus (zumindest stellenweise) als schwer "verdaulich" empfunden. Das ist kein Spidey-Fim für Kinder ab 12! (Wirklich nicht!)

Fazit:

1. Es ist ein "guter" Film, jeoch keine richtige Comic-Umsetzung mehr.
2. Es ist kein richtiger "Batman"-Fim mehr, aber gleichzeitig aber auch kein zweiter "Watchmen". Der Regisseur konnte sich nicht entscheiden was er da machen wollte.
3. Das Budget hätte bessere Effekte hergeben müssen.

Sollte man sich als Fan der Reihe einmal ansehen. Ein zweites Mal werde ich ihn mir nicht anschauen wie "The Dark Knight".

Für mich insgesamt der schwächste Teil der Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Tipp, für die Bösewichte dieser Welt ..., 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Stichworte zum Film

Die Handlung ist gut
Batman und Freunde sind gelungen, doch: So einen lächerlichen Bösewicht hatte ich bisher in keinem Film gesehen. Der hört sich so in der Art von Kindern an, die entdeckt haben, welche lustigen vokalen Spiele man mit einer Gieskanne darbieten kann. Erinnert an die Benjamin Blümchen Filme in den 80er Jahren. O.k. die Stimmung im Film ist vergeigt, jedoch die Alternative der Zuschauer bestens, ich habe noch nie so viele Leute lachen gehört, während ein Actionfilm vorgeführt wird. Von dem her ein echter Beitrag zur verbesserung der Filmkultur: Geht in den Garten zur nächsten Gieskanne, Stimmprobe geben und los gehts. Es ist gesünder und man hat was zum Amüsieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen robert downey brilliert als man of steel, 15. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein Film muss in der Lage sein von der ersten sekunde an zu fesseln,dieser tut es.
Der junge Bruce Wayne (Emma Stone) ist auf einer Reise, vielmehr einer Kreuzfahrt, um herauszufinden wer seinen vater Captain America(Klaus Kinski) getötet hat,selbstredend dauert es nicht lange bis die ersten Probleme auftauchen,welche hier in der Form von Goku(Jean-Luc-Picard) ihr hübsches gesicht zeigen.In einem spektakulären Showdown muss der Dunkle Ritter ein Drift Rennen gegen den Weltbesten Schachcomputer(Hulk Hogan) bestehen um nicht nur Metropolis,sondern vor allem die Farm auf der er und seine geliebte Schwester(Ralf Bauer) aufgewachsen sind zu retten.

Tolles Popcorn Kino das nicht nur für Fans der Bücher um den Jungen Zauberlehrling alle 10 Sterne wert ist.Einzig der etwas aufdringliche Soundtrack des sonst so talentierten H.P Baxter ist ab und zu ein wenig fehl am Platz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht erfüllt, 8. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Mit sehr hohen Erwartungen ist wohl jeder an diesen Film rangegangen,jedoch musste ich sehr schnell feststellen, dass es nahezu unmöglich ist den Klassiker Dark Knight zu toppen. Zum Film muss ich sagen das er mich nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Es wurde einfach viel zu viel in Nebenschauplätze eingebaut...dementsprechend hat sich das Ganze auch teilweise gezogen. Im Endeffekt kein schlechter aber auch kein überzeugender Abschluss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum dieser fürchterliche Formatwechsel?, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film ist mit Sicherheit überragend, aber warum die IMAX Passagen in die Blu Ray schneiden?
Also ich finde es sehr störend, habe den Film im Kino gesehen und es ist als ob man wieder alte Cinesmascope Filme in Pan Scan zeigt, zwar nicht ganz so schlimm aber definitiv ist die normale Fassung in 1 . 2,40 vorzuziehen. Werde deshalb auch die normale DVD kaufen um den ungetrübten Filmgenuß zu haben.
Es fehlen effektiv oben und unten Ausschnitte besonders schlimm in den Action Sequenzen, gerade bei Catwoman, die hier an ihrer Wirkung verlieren. Mir ist auch der Sinn eines Formatwechsels nicht klar, entweder den ganzen Film fürs IMAX produzieren oder gar nicht.
Aber ich stehe mit meiner Meinung offensichtlich alleine da.
Das Bonus Material ist allerdings super, deshalb auch die vier Sterne, werde deshalb auch die Blu Ray behalten, aber Warner hätte beide Versionen auf Blu Ray anbieten können. Die Auflösung ist bei den IMAX Szenen auch nicht so viel besser als bei den sigenannten "normalen 35 mm Szenen".
Ich möchte bei der Gelegenheit auf den Internet Artikel
Batman und die IMAX-Lüge
Von Matthias Sternkopf, am 19. Juli 2012
hinweisen. das IMAX Format entspricht dem sogenannten 4 : 3 Format die Blu Ray seigt den Film jedoch in 16 : 9 also muß oben und unten gerade bei den IMAX Szenen das Bild abgedeckt werden es fehlen also Bildinformation. Für mich nicht so prickelnd. Natürlich ist IMAX ein 70 mm Format mit sehr hochauflösender Qualität, die aber die Blu Ray nicht wiedergeben kann.
"Besonders ärgerlich wird dieser Umstand wenn man bedenkt, dass sowohl im Kino, als auch im Bluray-Format das Bild oben und unten einfach abgeschnitten wird. In Deutschland ist es also unmöglich, Batman – The Dark Knight Rises in der Form zu sehen, wie es von Regisseur Christopher Nolan geplant ist." Zitat Ende aus obigem Artikel von Matthias Sternkopf.
Noch Fragen Kinzle?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Batman Film, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Jeder der mit Batman groß geworden ist, wird diesen Film lieben!!!!! Der Film erzählt eine Richtig geile Geschichte !!!!! Ist top und sehr zu empfählen!!!! Top bild sound!!!!! Ein muss Daumen hoch für diesen Film !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 194 95 96100 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Dark Knight Rises [Blu-ray]
The Dark Knight Rises [Blu-ray] von Christopher Nolan (Blu-ray - 2012)
EUR 7,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen