Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1.217 von 1.353 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir schauen nur, aber sehen nicht!
Wow, soviele unterschiedliche Kritiken über diesen Film und irgendwie gehen die Meinungen weit auseinander. Ist der Film nun ein Meisterwerk oder keines? Die jetzt erwartete Antwort folgt weiter unten, da ich hierfür etwas ausholen muss. Dieser Film ist der beste Beweis unserer Zeit, dass sich viele Menschen vor den Bildschirm setzen, das Hirn abschalten und...
Veröffentlicht am 24. September 2012 von cyan100

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Fehler die das Gesamtbild trüben
Hallo zusammen,

nach langer, langer Zeit habe ich mich doch entschlossen eine Rezension zu Dark Knight Rises zu veröffentlichen. Ich möchte gleich vorwegnehmen, dass ich den Film nicht schlecht sondern sogar als sehenswert empfinde. Aber eingehen werde ich nur auf die Negativpunkte, da man denke ich ansonsten sehr genau weiß auf was man sich...
Vor 20 Monaten von Hazao veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Die beste Comicverfilmung, 5. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Dies ist der dritte Teil von Christopher Nolans Dark-Knight-Trilogie und aus dem Jahr 2012.Christian Bale spielt auch diesmal
wieder Batman aka Bruce Wayne.Die drei Darsteller Michael Caine,Gary Oldman und Morgan Feeman sind natürlich auch wieder dabei.
Die übrigen Darsteller sind Tom Hardy als Bane,Anne Hathaway als Catwoman aka Selina Kyle,Josepf Gordon-Levitt und Marion Cotillard.
Selbstredend können alle Darsteller überzeugen.
The dark knight rises verbindet Elemente aus dem Superhelden-,Katastropfen- und dem Polizeifilm.
Die Geschichte setzt acht Jahre nach den Ereignissen von The dark knight ein.Seitdem ist aufgrund des Dent-Gesetzes Frieden eingekehrt,
da das organisierte Verbrechen zerschlagen werden konnte.Bruce Wayne ist immer noch angeschlagen von der Schlägerei mit dem Joker
und dem Kampf mit Two-Face.James Gordon macht seine Arbeit normal weiter,wird aber bei einem Einsatz verletzt,bei dem er Bane auf die
Spur kommt und entdeckt,dass dieser eine Untergrungarmee in der Kanalisation versteckt.Dieses Ereignis und die Tatsache,dass Catwoman
die Kette von Bruce Wayne's Mutter stiehlt,veranlassen diesen schließlich aus seinem selbstgewählten Exil zurückzukehren,
seine Wunden zu heilen und seinen Batmankampfanzug wieder anzuziehen.
Das intelligente Drehbuch besitzt,wie das der Vorgänger,gute Wendungen und Überraschungen.Dieser Teil hat aber eine größere Menge politische Brisanz
sowie mehr Tiefgang.Außerdem ist es toll,dass man Wayne Manor sowie die Bathöhle als auch den Batbunker aus The Dark Knight wieder sieht.
Das unterstreicht die Tatsache,dass Christopher Nolan den Look der beiden ersten Filme in diesem dritten Teil kombiniert hat.
Die Action ist diesmal noch ein bisschen wuchtiger als in den Vorgängern.Batman erhält diesmal ein Fluggerät The Bat als neues Fahrzeug.
Natürlich kommt das Batpod auch wieder zu Einsatz und eine neue EMP-Kanone.
Die Kämpfe,am Anfang im Flugzeug,die erste Auseinandersetzung zwischen Batman und Bane,sowie die letzte in der Straßenschlacht sind
Meines Achtens gut choreografiert und gehören zu den besten der Trilogie.Ich muss zugeben,dass mich die Actionszene mit den Flugzeugen
am Anfang ein wenig an den Bondfilm Lizenz zum Töten erinnert,aber das spielt bei der guten Umsetzung keine Rolle.
Bane lässt löst in unterirdischen Tunneln Explosionen und zestört alle Brücken bis auf eine.Diese Special Effects sind astrein umgesetzt.
Meines Achtens stellt die Verfolgungsjagd mit The Bat und den Tumblern den absoluten Höhepunkt des Films dar.
Christian Bale(Oscar für The Fighter) liefert hier meiner Meinung nach seine beste Leistung als Batman ab.Tom Hardy spielt den bisher besten
Bane und Anne Hathaway die bisher beste Catwoman.Beide haben sehr überzeugend gespielt.
Der Soundtrack von Hans Zimmer ist wieder einmal spitze und Humor ist auch dabei.Bei den Sets wurde ebenfalls ein sehr großer Aufwand betrieben.
Für mich ist The Dark Knight Rises der beste Film 2012 und die Dark-Knight-Trilogie,die beste Trilogie überhaupt.
Fazit:Die beste Comicverfilmung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitzenmäßig, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Nachdem die ersten beiden Filme der Trilogie bereits der Wahnsinn waren steht dieser Film in nichts nach. Der Film ist absolute Spitzenklasse und ein würdiger letzter Teil der neuen Batman Reihe.
Es gibt wieder ordentlich Action und Spannung. Außerdem werden hier super inszenierte Actionszenen und echt coole Schauplätze gezeigt. Alleine schon dieses Gefängnis in dem Loch ist einfach eine coole Idee und bringt eine sehr gelungene Abwechslung in den Film. Eine weitere wirklich geil gemachte Szene ist wo die in dem Football Stadion sind und das ganze Spielfeld dabei zusammenkracht. Einfach WOW!
Etwas schade ist es meiner Meinung nach, dass etwas wenig bzw. weniger von Batman in diesem Film gezeigt wird als in den anderen beiden Filmen. Er hat zwar auch viele coole und gerade auch wichtige Szenen aber alles in allem konzentriert sich der Film doch eher auf Bruce Wayne als auf Batman. Was aber nicht besonders schlimm ist, da Bruce Wayne ja in den anderen beiden Filmen dafür etwas zu kurz gekommen ist.
Die Stellen wo Batman allerdings in Action tritt sind klasse. In diesen Momenten geht es schon ordentlich zur Sache. Auch die Böse Person Bane ist meiner Meinung nach der Beste Gegner, den Batman in den 3 Filmen hatte.
Es begann damals bereits in Batman Begins, dass es sehr coole Fahrzeuge gab. Dies wurde in The Dark Knight nochmals gesteigert und nun hier!!! Einfach der Absolute Hammer was Batman hier nun für Fahrzeuge hat. Einfach nur geil!
Insgesamt ist die Story sehr gut und für Batman ein gutes Ende. Der Film bietet zu den anderen Filmen schon etwas Abwechslung, da es in The Dark Knight Rises meiner Meinung nach das erste mal richtig eng für Gotham wird.
Die Bildqualität ist wie man es von The Dark Knight Rises bereits gewohnt ist sehr gut. Das Bild ist super scharf und klar zu jeder Szene im Film. Gleiches gilt für den Sound.
Alles in allem ist der Film wirklich der Hammer. Man könnte wesentlich mehr über den Film schreiben, allerdings sollte man sich das besser selber angucken um zu erfahren was da noch alles passiert. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Nicht nur für Batman Fans sondern auch für alle anderen Action Liebhaber ist dieser Film ein absolutes Muss.
Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen An Jedem Ende Steht Ein Neuer Anfang, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich war schon immer Batman Fan. Schon von klein auf hab ich mir alles reingezogen was mit Batman zusammenhing. Aber was Produzent Christopher Nolan mit seinen 3 Batman teilen abgeliefert hat ist schlicht weg der HAMMER. Im 3 Teil kommt Nolan quasi zum Ende der so schon faszinierenden Batman Geschichte. Wer sich dieses Meisterwerk holt sollte sich unbedingt alle 3 Teile anschauen. Begins, Dark Knight und jetzt Rises. In diesem Film ist Bruce Wayne (Christian Bale) alles andere als in top Form. Rises spielt direkt nach den Handlungen von Dark Knight. Joker ist eingesperrt, weit weg und Gotham ist sicherer als je zu vor. Batman wird von den behörden gejagt weil Bruce alle schuld von damals auf sich geladen hat, hat er sich in sein schloss zurückgezogen und lebt abgeschirmt von der außenwelt. Allein in der Finsternis. Aber die wird auf einmal durchbrochen. Und zwar wie sollte es anders sein von einer Frau. Anne Hathaway (Catwomen) hatte sich irgendwie auf seine Party gemogelt und seinen Tresor entleert. Natürlich bemerkte Bruce die Schönaus sehende Diebin. Und wollte sie aufhalten. Aber sie entkam und Batmans neugier war geweckt. Warum hatte sie nur die Perlen und seine Fingerabdrücke haben wollen. hmm.. Aber es sollte sich rausstellen das sehr viel mehr hinter alldem steckte. Als nur ein schönes Gesicht.

Rises reist einen mit und man erlebt ein fantastisches Action-Drama der Besonderen Art. So viel Gefühl und Emotionen. Und die Rückblenden in die Vergangenheit von Bruce Waynes zeigen, mit wie viel liebe zum Detail und zu den Charakteren hier gearbeitet wurde. Herzblut und Schweiß schaften ein weiteres Meisterwerk der Batman Filmgeschichte. Wer diesen Film nicht gesehen hat ist selber schuld.

Die Spezial DVD enthält noch einige sehr schöne Beiträge zu Batman und seiner Figur. Und natürlich alles drum herum. Am Set usw.

''Manchmal verdienen die menschen das ihr vertrauen belohnt wird'' (Dark Knight)

Gänsehaut bis zum Schluss. GEIL. I Love It.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der dunkle Ritter erhebt sich.... mit einem BOOM!, 2. Dezember 2012
Von 
Sarah H. "Sarah H." (Landkreis Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
„The Dark Knight Rises“ ist ein 2012 erschienener Film, bei welchem Christopher Nolan Regie führte. Er stellt den dritten Teil von Nolans Batman-Trilogie dar.

Bruce Wayne hat nach seinem tragischen Verlust sein alter Ego „Batman“ eingemottet und lebt nun eher das Leben eines Einsiedlers, welcher sich komplett vor der Welt zurückzieht.
Doch dann erscheint ein Söldner names „Bane“ auf der Bildfläche und Wayne muss sich die Frage stellen, ob er Gotham City sich selbst überlassen kann oder ob die Fledermaus wieder fliegen muss.

Batman war schon immer ein Held, der anders war, als alle anderen… Er wurde nicht – wie Superman – mit übermenschlichen Kräften geboren oder wie Spiderman von einer Mutantenspinne gebissen und auch an Professor Xaviers Schule für „begabte“ Jugendliche wäre er wohl eher nicht aufgenommen worden. Batman bzw. Bruce Wayne hatte eigentlich immer nur eines…. ne Menge Geld und tote Eltern, was ihn wohl zu einem der tragischeren Helden machen dürfte.
Genau diese tragische Grundthematik fängt Nolan nun schon seit 3 Teilen wirklich gut ein. Sein Batman ist auch in der dritten Runde immer noch „dunkel“. Bale macht wie auch schon in den Vorgängern eine super Figur und stellt Bruce Wayne nicht einfach nur als reichen Mann von Welt dar, sondern als einen vom Leben gegeißelten Mann, welcher sich entschieden hat die zu schützen, welche es nicht selber können.
Der neue Gegenspieler ist einfach unglaublich faszinierend, was nicht zuletzt an der grandiosen Darstellung von Tom Hardy liegen dürfte. Bane strahlt eine Aura aus, die jeden sofort wissen lässt, dass dieser Mann Ärger bedeutet.
Sehr positiv neben dem neuen Schurken Bane fällt auch Anne Hathaway als Catwoman auf. Sie spielt hier mit einer unglaublichen Präsenz und man schaut ihr einfach gerne zu, wenn sie (non-)verbal austeilt.
Unterm Strich hat Nolan es tatsächlich geschafft einen dritten Teil zu drehen, welcher den Vorgängern auf Augenhöhe begegnet und vielleicht sogar das ein oder andere Mal auf sie hinab blicken kann.

Bild & Ton:
Das Bild ist ein wahrliches Vergnügen. Vor allem die IMAX-Szenen sind ein wahrer Augenschmaus.
Aber auch sonst watet die menschliche Fledermaus mit einer guten Tiefenwirkung und Schärfe auf.
Auch tonal habe ich nichts zu kritisieren. Trotz (Warner-typischen) DD 5.1 Ton kann sich das Ergebnis mehr als sehen lassen.
Angst, dass der Subwoofer zu wenig zu tun haben wird, braucht man im Übrigen absolut keine haben. ;)

FAZIT: Wer schon die ersten zwei Teile geliebt hat, der wird auch „The Dark Knight Rises“ in den Olymp der Comicverfilmungen erheben. Ein wahrlich würdiger Abschied von Bale als Batman.

_____________________________________________________
Das Gesamtergebnis, welches sich aus Story, Bild & Ton zusammensetzt, sieht wie folgt aus…
Story: *****
Bild: *****
Ton: ****
-------------
= *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Uninspiriert, 17. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Fand ich die beiden ersten 'Teile' dieser Trilogie noch gut bis sogar sehr gut für Comic-Verfilmungen (die ich meist nicht so schätze), flaut dieser dagegen stark ab.
Erst einmal wird wieder ein Superschurke (dem eine gewisse Albernheit nicht abgeht) produziert, dem fast bis zum Erreichen der größten Gefahr buchstäblich alles gelingt, gegen den niemand eine Chance hat und der unbesiegbar scheint (und auch so dargestellt wird).
Das ist das übliche Verfahren für Superschurken-Filme (siehe auch die 'Stirb Langsam' Reihe) und könnte auch mal eine Variation erfahren (Stichwort Langeweile). Wenn es dann für den Bösewicht langsam bergab geht, folgt meist der große Showdown. Hier gibt es eine Variation - urplötzlich zur Nebenfigur degradiert, wird Ex-Nr. 1-Schurke mal eben so beseitigt. Auch nicht gerade folgerichtig.
Dann haben wir noch die wie üblich komplett unfähige Polizei, die absolut nichts zustande bringt (ausser, sich umbringen zu lassen) und mehr oder weniger öde Kloppereien zwischen diversen Einzel- oder Massengegnern.
Den Vogel schießt dabei die im Grunde überflüssige Figur der Selina ab - in so ziemlich jeder Szene die sie hat, darf sie zunächst irgendeinen Bösen oder Unsympath verdreschen, erschießen oder sonstwie fertigmachen, bevor es dann weitergeht. Ich fand das extrem dämlich, zumal wir ja schon gleich in ihren ersten Szenen mitgeteilt bekommen haben, was für eine Super-Mega Kampfamazone sie ist, die einfach jeden besiegt (gähn) - selbst der Polizei darf sie augenscheinlich ohne Strafanzeige aufs Maul hauen...lachhaft.
Aber auch ohne zu kleinlich zu werden (ist ja ein Comic) geht die Anhäufung dieser Szenen schon ins Lächerliche.
Die grotesk-irrwitzige Übertreibung des ganzen Films kann man dem Genre zuschreiben, nur fehlt diesem Film irgendwie die Atmosphäre seiner beiden Vorgänger.
Die Dramatik der Figur Batman war mir dann auch ein wenig zu sehr auf die Spitze getrieben.
Punkte gibt's von mir für die allgemeine Optik und die guten Schauspieler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trotz kleiner Makel ein gelungener Abschluss der Trilogie, 30. April 2013
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Auch wenn der Film über 2,5 Stunden lang ist, lässt sich die Handlung des Trilogie-Abschlusses eigentlich flott zusammenfassen. 8 Jahre sind vergangen, seit Batman Harvey Dents Tod auf sich genommen hat und in der Versenkung verschwunden ist. 8 Jahre, in denen er nicht wirklich benötigt wurde, doch als nun der Terrorist Bane in Gotham auftaucht, ist es an Wayne, wieder zu Batman zu werden....
Das Positive ist, dass Nolan auch bei seinem letzten Batman dem realistischen Anstrich treu bleibt, indem z.b. Wayne ganz Mensch bleibt und z.b. böse Nachrichten in Punkto Gesundheit bekommt, was ihn einmal mehr nicht zum Überhelden werden lässt.
Auch werden gelungene Themen wie Occupy Wallstreet, Zockereien mit Termingeschäften, real genutzt, um die Story um Bruce Wayne zuende zu bringen.
Die Actionszenen sind erste Sahne, dynamisch, flott, Hans Zimmers Score passt. Zudem werden diverse Szenen für Verknüpfungen genutzt. Sei das ein Auftritt von Ras al Gul oder das Polizist John Blake jener Junge ist, dem Batman in Teil 1 an einem Haus hängend einen seiner Ausrüstungsgegenstände zuwarf.
Auch die Darsteller sind top gewählt und diverse Figuren halten Überraschungen parat.
Doch die deutsche Synchro von Bane ist eine Enttäuschung. Lässt sie ihn doch mehr wie einen Irren wirken, denn einen überlegten Bösewicht, der einen perfiden Plan verfolgt. Mehr hat der Sprecher aber offenbar auch nicht drauf. Wer mal den Film Highlander-The Source" gesehen hat und die Synchro des dortigen Bösewichts The Guardian kennt, dürfte sofort wissen, was ich meine.
Doch auch die Handlung an sich hat den einen oder anderen bösen Schnitzer. Bane als Warlord kann das gesamte Finanzzentrum Gothams 3 Monate abriegeln und keiner tut - trotz Bombe - auch nur ansatzweise was dagegen??
Die gesamte Polizei sitzt 3 Monate in U-Bahntunneln etc fest und keiner findet einen Weg, sie früher zu befreien? Oder wenn sie denn befreit werden, kommen da keine bärtigen verwahrlosten Gestalten zum Vorschein??
Auch als Bane Batman bricht, ist es recht unlogisch, dass er ihn selbst in den Höhlenknast bringt, statt das einen seiner Leute machen zu lassen und sich stattdessen um seinen Plan zu kümmern, wenn er schon freie Hand in Gotham hat.
Bedenkt man, wie verschachtelt die Plots von Nolans The dark knight oder auch Inception waren, ist das schon erstaunlich, was sich hier an vermeidbaren Fehlern eingeschlichen hat.
Unterm Strich wäre das aber motzen auf hohem Niveau, denn alles in allem ist The dark knight rises" ein gelungener, wenn eben nicht perfekter Abschluss einer der besten Filmtrilogien, die es gibt.
Die Bild- und Tonqualität jedenfalls lässt sich keineswegs beanstanden hier wurde - wie einem aktuellen Blockbuster nicht anders zu erwarten - alles perfekt gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gemessen an seinen eigenen Maßstäben, 2. Dezember 2012
Von 
Jupiter III - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises [Blu-ray] (Blu-ray)
Was soll man sagen? Der Selbstmord Batmans ist überraschend sinnbildlich für den Film und die Umsetzung auf Blu-ray, nur er selbst kann sich besiegen....

Christopher Nolan hat mit seiner Interpretation von Batman Filmgeschichte geschrieben. Batman Begins setzte hohe Maßstäbe, die The Dark Knight noch übertraf. Als eigenständiger Film ist auch The Dark Knight Rises herausragend, hat nur einen Gegner: sich selbst als Vorgänger.

Ähnlich sieht es bei der Blu-ray aus. Das normale Bild hat fast immer sehr gute Schärfe/Details, natürliche Farben, gute Kontraste und ist sehr plastisch. Der Gegner ist man sich hier wieder selbst, in Form der IMAX-Sequenzen. Das gestochen scharfe Bild auf Referenzniveau, die Details, die vor allem in dunklen Szenen den Unterschied deutlich zeigen, lassen die Frage aufkommen, warum wurde nicht gleich der ganze Filme im IMAX-Format gedreht?

Das Spiel wiederholt sich beim Ton. Man kann sich ein bisschen über den übertriebenen Bass und die im Vergleich zum Dialog hohe Lautstärke der Filmmusik beschweren, was aber bei der deutschen Tonspur aus Dolby Digital 5.1 bei gerade mal 448kbps herausgeholt wird ist phänomenal. Wesentlich besser als bei anderen Filmen, die nur einen Pseudo-HD-Ton haben. Der Pferdefuß ist hier nur die eigene englische Tonspur. Diese ist in HD Masteraudio und nutzt dies wirklich bis zum kleinsten Detail aus: noch bombastischer, aggressiver, detaillierter. Für manche der beste 6-Kanalton, der je bei einem Film auf Blu-ray gebrannt wurde.

Fazit. Film und Umsetzung setzen Maßstäbe, zeigen gleichzeitig, dass es noch einen Tick besser gegangen wäre. Aber dies ist Jammern auf sehr sehr hohem Niveau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was für ein Unfug!!!, 7. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Was für ein Film. Im Vergleich zum Vorgänger kann man ihn nur als Parodie bezeichnen.

(ACHTUNG SPOILER)

Die Dialoge sind im Grunde der Brüller. Mal ein Beispiel: Bleiben Sie stehen! Wenn Sie einen Schritt gehen erschießen wir Sie. Wenn Sie noch einen gehen sprengen wir die Brücke!" :D

Und dann die extrem unlogischen Handlungsstränge und Charakterdarbietungen.

Bruce betrauert in einer Szene Rachel, sagt er könne nicht ohne sie weitermachen. Ein paar Minuten später hängt er mit Tade in der Kiste und als die ihn verrät, schnappt er sich Catwoman auf die er sich ja von Anfang immer voll verlassen konnte. Batman ist scheinbar nicht sehr wählerisch in der Partnerwahl.

Tausende Polizisten gehen in die Tunnel. Halt genug um die Stadt völlig schutzlos zu hinterlassen. Als Bane sie lebendig begäbt haben sie aber, woher auch immer, genug Essen und Wasser, für mehrere Tage. Dann kommen die Herren frei und greifen Bane frontal, und ich meine frontal, an. Mit Gummiknüppeln und Pistolen stürmen sie gesammelt auf ein Gerichtsgebäude zu, das mit Panzern und Sturmgewehren bewehrten Wachen geschützt wird. Da wird keine Deckung gesucht oder eine Taktik gewählt die ein Minimum an Todesopfern fordert. Einfach Tausend Mann die wie im Mittelalter auf die bösen Kerle losstürmen(und natürlich kaum getroffen werden). Die Szene hätte n 5 jähriger Schreiben können.

Eine der 5 Sterne Rezensionen erwähnte die politische Brisans des Films. Stimmt, wie auch bei Man of Steel werden fein säuberlich Propagandabotschaften eingebaut. Eine der offensichtlichsten ist Banes Revolution. Banes Leute symbolisieren die 99% und Blockupy -Bewegungen, welche die Wall Street vor gut nem Jahr in Angst und Schrecken versetzt haben. Die Revolution, die dem Zuschauern um die Ohren geballert wird zeigt die konservative Urangst vor dem Mob, der die Macht an sich reisst und die Reichen um ihren ehrlich erworbenen Besitz erleichtert. Und alles nur weil die Polizei nicht eingreifen konnte. (Ähnliche Botschaften gibts natürlich auch von links in anderen Filmen keine Frage)

Fazit:

Teil 1: gut

Teil 2: Meisterwerk

Teil 3: Trash
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Runde Story - tolles Bild, guter Ton. Ein würdiger Abschluss!, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin vollkommen zufrieden, um nicht zu sagen begeistert von diesem Film!

Die Story finde ich grandios, da sie alles enthält, was einen guten Film ausmacht.
Eine Riege an Schauspielern, die man selten in einem Film sieht, einige Action-Sequenzen, die einen mitreißen, Spannung und Wendungen in der Story.
Die Geschichte der Trilogie wird hier "rund" gemacht, wie ich finde, weil sie auch einige Andeutungen und Hinweise auf die beiden ersten Teile liefert. Sie erhält zudem nochmal neue Anschübe mit Catwoman (sehr gut gespielt von Anne Hathaway!) und einer weiteren Überraschung, die hier allerdings ein Spoiler wäre....
Bösewicht Bane ist hier wirklich richtig böse und kennt keine Kompromisse - Klasse!
Ich habe die ganzen mehr als Zweieinhalb Stunden mitgefühlt bzw. -gefiebert. Dazu wurde ich noch glänzend unterhalten!

Zum Bild:
Wie schon des Öfteren gesagt, ist das Bild in den IMAX-Szenen referenzwürdig, nimmt aber im "normalen Modus" ein wenig an Detailreichtum und Schärfe ab. Der Schwarzwert ist sehr gut, Kontrastverhältnis und Farbgebung stimmen hier.

Der Ton hängt hier ein wenig hinterher. Er ist gut, aber ihm fehlt es an Dynamik und Einbeziehung der hinteren Lautsprecher. Lediglich der Subwoofer bekommt hier ordentlich was zu tun. Der Soundtrack von Hans Zimmer ist in diesem Film allgegenwärtig und trägt zur guten Atmosphäre bei.

Die Extras sind mehr als reichlich und interesant und wurden auf eine eigene Scheibe gepresst. Hinzu kommt noch ein sehr schön gestaltenes Steelbook, was dieser Film auch verdient hat.

KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein intelligenter Actionthriller, der sich vom schnöden 0 IQ Publikum abhebt..., 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (DVD)
Mit Batman Begins, als auch mit The Dark Knight hat Chris Nolan dem Genre der Comicverfilmung eine neue Facette hinzugefügt, indem er einen verletzlichen und innerlich zerrissenen Helden zeigt, der sich mit seinem Alter Ego Batman an denen rächt, die seine Stadt in den Abgrund reißen wollen. Bruce Wayne will mit dem Symbol, welches er erschafft den Menschen ein Beispiel geben und ihnen zeigen, dass sie nicht machtlos gegen den kriminellen Abschaum sind.

Das Finale der Trilogie ist in einem Wort: GRANDIOS. Warum sollte man den neuen Gegenspieler Bane, der sich durch physische Überlegenheit und blasphemische Hingabe für seinen »Plan« auszeichnet mit der Ikone Joker (großartig gespielt von Heath Ledger) vergleichen, die sich vom Charakter her völlig unterscheidet? Das wäre ein Vergleich von Äpfel und Birnen, einfach ausgedrückt. Der Joker sagt es mehrmals in seinen fesselnden Monologen aus: Er ist das Chaos. Darum sind Rezensionen unfair, die anhand dieses Vergleichs TDKR bewerten wollen. Wer unter diesem Gesichtspunkt den Film ansieht wird nicht glücklich werden, aber der Batman/Joker Konflikt war in TDK vollständig abgeschlossen, also liegt hier ein neuer Abschnitt in der Geschichte Bruce Waynes vor, der zwar Teil des großen Ganzen ist, aber trotzdem wie BB und TDK als Einzelstück zu betrachten ist.
Und dieser letzte Film um das Schicksal Gothams ist auf dem selben hohen Standard angelegt wie seine Vorgänger: Plumpe Action und sinnentleertes Gefasel gibt es hier nicht, alles bildet eine perfekte Einheit und einen bombastischen Abschluss. Eine solche Trilogie wird es wohl in der Filmgeschichte kein zweites Mal geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Dark Knight Rises [Blu-ray]
The Dark Knight Rises [Blu-ray] von Christopher Nolan (Blu-ray - 2012)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen