Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Zweitreiseführer
Sie waren noch nie am Gardasee, haben keine Ahnung, wollen aber keines der Highlights verpassen und möglichst schon im Vorfeld schöne Farbbilder sehen?
Dann empfehle ich Ihnen einen anderen Reiseführer (z.B. von National Geographic).

Sie kennen den Gardasee schon, oder Sie sind nicht der Typ, der kein Highlight verpassen darf, sondern wollen...
Veröffentlicht am 9. September 2009 von fritz65

versus
1.0 von 5 Sternen Den Buchpreis sollte man besser...
...in eine Pizza investieren.

Der Sinn dieses Buches erschließt sich mir nicht.
In den ersten beiden Dritteln wird abwechselnd der Pauschaltourismus und dessen Folgen verurteilt oder die - nach Autorenmeinung - einzig wahre Urlaubsform gepredigt. Diese hat gefälligst an unberührten Strandabschnitten, in kleinen Restaurants abgelegener...
Vor 1 Monat von A. Weidmann veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Zweitreiseführer, 9. September 2009
Sie waren noch nie am Gardasee, haben keine Ahnung, wollen aber keines der Highlights verpassen und möglichst schon im Vorfeld schöne Farbbilder sehen?
Dann empfehle ich Ihnen einen anderen Reiseführer (z.B. von National Geographic).

Sie kennen den Gardasee schon, oder Sie sind nicht der Typ, der kein Highlight verpassen darf, sondern wollen sich lieber überraschen lassen und selber Entdeckungen machen? Dann passt dieses Buch. Ich würde es sogar Leuten empfehlen, die gar nicht vorhaben, an den Gardasee zu fahren, denn es liest sich einfach sehr schön und interessante Fakten über Geologie, Geschichte, Kultur, die sonst in Reiseführern immer so langweilig abgehandelt werden, dass sie kein Mensch zu Ende liest, werden hier wirklich gut verpackt. Wussten sie z.B., dass Goethe schon da Rast gemacht hat, wo heute an einem Aussichtspunkt ein Kiosk steht? Oder wieso es Sardinen im Gardasee gibt? Das erklärt Ihnen kein anderer Reiseführer. Dieser Stil ist in den Kapiteln 2,3,5 und 10 gut gelungen.

Wer die üblichen "Geheimtipps" erwartet, wird enttäuscht sein. Es werden eher Tipps gegeben, wie man selbst seine eigenen "Geheimtipps" findet.

Allerdings fährt der Autor hier keine eindeutige Linie. Das Kapitel über Verona ist eher wieder im Stil eines Standardreiseführers geschrieben, wo alle Sehenswürdigkeiten bunt zusammengewürfelt werden. (Sicher informativ, aber passt nicht zum Stil der restlichen Kapitel.)

Mir persönlich wurde zu viel übers Essen geschrieben. Ich bin mit Frau und Kindern am Gardasee gewesen, und da hätten mich die ganzen Gourmet-Tipps Haus und Hof gekostet. Hab dann doch lieber Pizza gegessen und das Haus behalten.

Insgesamt jedoch sehr gelungen - wenn man nicht die falschen Erwartungen hat. Also einfach in der Buchhandlung vor dem Kauf kurz rein lesen, oder den Rezensionen bei Amazon vertrauen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf zum Lieblings-Lago der Deutschen, 19. September 2010
Von 
Fee68 "Chris" (Unterfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Wer kennt ihn nicht, wer liebt ihn nicht - den Gardasee! In diesem Buch werden der See und die Gegend um ihn herum einmal ganz anders aufbereitet. Die Geschichten, die Rainer Stephan zu erzählen weiß, sind witzig, teilweise provokant, informativ und sehr unterhaltsam. Gewarnt sei jedoch derjenige, der einen reinen Reiseführer für den beliebten oberitalienischen See im Auge hat - Fehlanzeige!

Essen Sie gerne fein und außergewöhnlich und zudem abseits der touristischen Trampelpfade (weg vom See!!!), z.B. ein Risotto con la tinca oder aber einen carpione (eine Lachsforelle, die sich gerne mal als Karpfen ausgibt)? Dann werden Sie an diesem Büchlein mit seinen Feinschmeckertips, die Herr Stephan sicher nur ungern an die breite Masse weitergibt, ihre helle Freude haben.

Persönlich empfehle ich Rainer Stephans Werk nur Menschen, die schon des öfteren zu Gast am Gardasee waren und ihn einfach mal mit anderen Augen und Ohren wahrnehmen möchten. Bei meiner nächsten Reise dorthin wird mich dieser etwas andere Reise(ver)führer sicherlich begleiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausführliche Besprechung der Region mit Liebe zum Detail, 23. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für den Gardasee (Piper Taschenbuch) (Kindle Edition)
Die Gegend um den Garasee wird ausführlich und in kurzweiligem (wenngleich mitunter etwas lehrerhaften) Plauderton beschrieben. Macht viel Spaß beim Lesen, ist allerdings eine "Gebrauchsanweisung" und kein Reiseführer: Kartenmaterial, Bilder und "must see"- Listen sucht man hier vergeben. Stattdessen bekommt man jede Menge gut recherchierte Hintergründe, handverlesene Tips und jede Menge Lust, die Region auf eigene Faust zu erkunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Den Buchpreis sollte man besser..., 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für den Gardasee (Piper Taschenbuch) (Kindle Edition)
...in eine Pizza investieren.

Der Sinn dieses Buches erschließt sich mir nicht.
In den ersten beiden Dritteln wird abwechselnd der Pauschaltourismus und dessen Folgen verurteilt oder die - nach Autorenmeinung - einzig wahre Urlaubsform gepredigt. Diese hat gefälligst an unberührten Strandabschnitten, in kleinen Restaurants abgelegener Ortschaften oder ähnlichem zu erfolgen.
Der Rest des Buches predigt den First-Class-Urlaub, in dem das Beste gerade eben gut genug ist.
"Geheimtipps" werden nur mit dem Hinweis gegeben, der Leser sei ohnehin zu faull, diese selbst zu entdecken bzw. nachzuvollziehen. "Geheimtipps" anderer Reiseführer werden gleich mitsamt dem entsprechenden Reiseführer als Humbug abgetan.
...und das alles in Sätzen, die anscheinend eine Mindestlänge von 4 bis 5 Zeilen haben müssen.

Vielleicht ist das Buch für einen Abend in gepflegtem Snobismus geeignet, Lust auf den Gardasee macht es definitiv keine!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut., 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für den Gardasee (Piper Taschenbuch) (Kindle Edition)
Für alle die zusätzlich zum Reiseführer noch info und gute Geschichten brauchen, sehr zum empfehlen, Hat mir zur Info auch viel Spaß gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nomen est Omen: Eine wirklich gelungene Gebrauchsanweisung, 20. August 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
für den Gardasee. Mit etwas höherem Anspruch als normale Reiseführer entführt dieses gelungene Büchlein an den Gardasee, erzählt abwechslungsreich Geschichte und Geschichtlein.

Typisch für diese Buchreihe ist zudem exzellentes Layout und gekonnte Typographie: das Lesen macht dann gleich von der Wahrnehmung und Haptik noch mehr Spaß. In meinem Lieblingscafé habe ich dieses Buch richtig genossen '

Sollten Sie vorhaben, dorthin zu fahren, empfehle ich einen Reiseführer weniger zu kaufen, anstatt dessen dieses Buch sowie die Kompasskarte.

Fazit: Klare Kaufempfehlung, in einem Café (vielleicht mit k&k-Flair bei einem Ristretto, Dopio oder einem Großen Braunen lesen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Naja., 17. Februar 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nette Erzählung, aber nichts für Menschen die das erste Mal hinfahren wollen. Da hätte ich schon etwas mehr Info.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hätten wir besser vor dem Urlaubbuchen gelesen, 11. Juli 2010
Das Buch gibt einen sehr guten Überblick über den Zustand der Gardaseeurlaubsindustrie.
Wer plant an den Gardasee zu fahren und noch nicht gebucht hat, sollte es vorher lesen, da die Informationen im Buch zumindest auf uns großen Einfluss genommen hätten, hätten wir diese nicht erst im Urlaub vor Ort gelesen.
Sicherlich ist vieles Geschmacksache - wer einen ruhigen Urlaub sucht, fährt nicht auf die Schinkenstraße nach Mallorca oder genießt den Rummelplatz. Wir sind zu blauäugig an den Gardasee gefahren und das Buch ist genau das, was der Titel verspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT EMPFEHLENSWERT ALS REISEFUEHRER, 16. Februar 2010
Hallo
Ich wollte einen Reiseführer Gardasee und dieses Buch ist hierfür denkbar ungeeignet. Wer Laberei über den Gardasee lesen möchte sieht das vielleicht anders. Ich habe mir zusätzlich den ADAC Reiseführer Gardasee gekauft. Dieses Buch kann Ich sehr empfehlen.
Hendric Schroeder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen