Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen13
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2014
Von Anfang bis zum Schluss eine zu Herzen gehende, ergreifende, spannende und mit außergewöhnlich viel Einfühlungsvermögen erzählte Geschichte, die wohl keinen "kalt" lässt. Man konnte die große Intuition des Autors direkt spüren, und er hat mich so wirklich mit an den Ort des Geschehens entführt. "Irgendwie war ich voll mit dabei", und so war es wohl auch gedacht. "Joana-Walpurga" steht stellvertretend für viele solcher seinerzeitigen Schicksale, "wovon eines" hier nochmals ehrendes Gehör findet, damit auch all die anderen nie in Vergessenheit geraten und so zudem auch jetzt noch Heilung geschehen darf.
Fast wie nebenbei habe ich noch einiges dazugelernt, was die damalige Zeit anbetrifft und ich bisher noch nicht wusste, obwohl ich mich schon immer für das Mittelalter interessiert habe. Außerdem werden wunderbare Lebensweisheiten angesprochen, die mich berührt und oft sehr zum Nachdenken gebracht haben.
Für all das ein herzliches Dankeschön von mir an den Autor Heinz Hemling, dessen weitere Werke "Spielzimmer des Lebens" und "Fenster zum Jenseits" ich ebenso von ganzem Herzen weiterempfehlen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Ich war angenehm überrascht, was alles in diesem kleinen Buch zu lesen war. Sehr viel kommt meinen Gedanken nahe. Danke für die gute Unterhaltung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2012
Ich kenne die Werke von Herrn Hemling nun schon viele Jahre und bin erstaunt, dass er auch kurze Bücher schreiben kann! ;O) Ein nettes kleines Werk mit der Auseinandersetzung über andersartige Gedanken, die Religion der Liebe, Hexen und die Allmacht Gottes.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2012
Dieses Büchlein ist sehr empfelenswert.Es nimmt uns mit zurück ins Mittelalter,als ein Leben ansich nicht sehr viel galt.Ganz besonders das von Frauen.
Wer anders war oder dachte wurde ganz schnell von der katholischen Kirche als Ketzer oder Hexe verurteilt und somit aus dem Weg geräumt.
Joana(Walpurga)erzählt uns ihre Geschichte und was sie erlebt hat,bis sie auf dem Scheiterhaufen hingerichtet wurde.
Im Mittelpunkt stehen die intensiven Gespräche mit ihrer Großmutter.Hier erfährt sie warum sie "anders" ist.
Dieses Buch regte mich zum Nachdenken über diese fürchterliche Hexenverfolgung im Mittelalter an.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Das Mittelalter und die Zeit danach galt als "Das dunkle Jahrhundert". Dunkel vor allem für die Frauen, da sie praktisch rechtlos waren. Durch Armut, Ausbeutung und Misshandlungen führten die Frauen eine untergeordnete Stellung. Es wurde ihnen der Zugang zur Bildung verwehrt und wachsender Selbständigkeit begegnete man mit Feindseligkeit. Mit diesem geschichtlichen Hintergrund erlebt man, durch den Roman von Herrn Hemling, eine Zeitreise. Man fühlt mit Joana mit, den Schmerz, die Angst und Trauer, jeglicher Form zur Unabhängigkeit beraubt zu sein. Wer sich mit dieser Thematik auseinandersetzen möchte, findet hier ein lohnenswertes Buch.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Auf fünfzig Seiten wird man in die Zeit der Hexenverbrennung geführt, erhält nebenbei auch Einblick über die Juden,
die Huren, die Gewalt der Kirche, Vorherrschaft des Mannes und was die Bibel dazu sagt.
Man erfährt manches interessante Detail aus der damaligen Zeit aber irgendwie erscheint alles etwas flach.

Da die Geschichte sehr kurz ist hat man sie schnell mal gelesen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Tolle Kurzgeschichte Super geschrieben konnte nicht aufhören zu lesen! Ist schon heftig was mit den Frauen im Mittelalter passiert ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Eine schöne,sich flüssig lesende Geschichte. Die Grundzüge des Heidentums werden in Form der Großmutter-Erzählungen,gut dargestellt und die mittelalterliche Macht der Kirche kommt ebenso gut zur Geltung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2013
Ich fand diese Buch sehr fesselnd, konnte gar nicht abwarten wie es aus geht.
Wirklich ein gelungenes Kurzwerk, das man nicht so schnell vergisst.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2012
Eine sehr spannende und interessante Geschichte, die beschreibt, wie Frauen auf unterschiedliche Weise heilen konnten, also einfach wissend und anders waren, angesehen und ausgegrenzt wurden. Oft war ihr Schicksal besiegelt. Das Mittelalter war ein dunkles Zeitalter, begrenzt von engstirnigen Kirchendokmen.
Walpurga und ihre Großmutter nehmen uns mit in die mystische aber grausame Welt der "Hexenverfolgung"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)