Kundenrezensionen

5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Shrines
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2012
Die beiden Kanadier Megan James and Corin Roddick liefern mit dem Album Shrines ein
wahres Hörerlebnis ab. Die Musik erinnert ein wenig an Bands aus dem Witch-House-Genre.
Dezente Synthieklänge, stockende Hip-Hop-Beats und eine zauberhafte Stimme verleihen
diesem Musikstück etwas ganz besonderes. Das spirituell anmutende Klanggebilde mit
den oftmals düsteren Synthies wird v.a. durch Megans Stimme pop-tauglich. Diese Synthese
aus düster und schleppend mit fröhlich und zart funktioniert derart gut, dass man sich nach dem
11. Lied fragt, warum es nicht so schön, wie bisher, weiter geht. Man hätte auf dieser
Welle gut und gerne noch weitere 2 bis 3 Stunden vor sich hinträumen können. Aber zum Glück
gibt es ja den Repeat-Button :).
Nicht zu unrecht gilt spätestens seit dem Release der Single Obedear das Duo als Geheimfavorit
für die beste Newcomerband 2012. 100%ige Kaufempfehlung!!! (PS: Videos zu den Single-
Veröffentlichungen auch anschauen, sehr empfehlenswert)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. August 2012
Diesem Album musste ich absolut Zeit geben....Zeit für Entdeckungen, denn anfangs fand ich alles recht ähnlich klingend.
Purity Ring liefern ein feines, elektronisches Album ab, das erst nach einiger Zeit zur völligen Entfaltung kommt und schon wegen den verschroben klingenden Titeln sehr besonders sind.
"Obeadear", "Belispeak", "Grandloves" oder "Fineshrine" heißen einige der besten Songs und so besonders die Titelnamen so auch die Songs. Feinster Electro gepaart mit einigen tollen Melodien, da mal etwas Hip Hop, da mal etwas Soul, auch immer wieder 80's Pop, besonderen Grooves und einer eigenwilligen, aber sehr eingängigen Stimme.
Von düster bis heiter sind für mich auch sämtliche Stimmungen enthalten, die das Album dann doch abwechslungsreich machen.
So kann Electro 2012 klingen und sollte nicht nur ein Geheimtipp bleiben.
Alle Electrofans sollten mal reinhören.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2013
Ich bin vor nicht all zu langer Zeit durch Zufall auf "Purity Ring" gestoßen und war zunächst verwundert über den recht seltsam anmutenden Namen.
Später habe ich dann durch einen Freund erfahren dass ein "Purity Ring" ein Ring ist welcher in den USA von der evangelischen Kirche verteilt wird
und ein Symbol der sexuellen Enthaltsamkeit vor der Ehe darstellt (mag sich jeder über den Sinn der Sache sein eigenes Urteil bilden...)
Nichtsdestotrotz war ich schon beim Hören des ersten Liedes hellauf über den frischen Sound der Band begeistert.
Vom Grundsound her erinnert mich Purity Ring an XXYYXX, jenen Musiker der mit 17 Jahren sein erstes gleichnamiges Album rausbrachte welches er mithilfe
von selbst gebauten Synthesizern produziert hat. Ohne Werbung machen zu wollen kann ich jedem dem die Musik von "Purity Ring" gefällt kann ich XXYYXX nur
wärmstens ans Herz legen. Die stark durch Effekte verfälschte (postiv) Stimme legt sich sanft über die Beats und kreiert so im
Zusammenspiel eine enstpannte Grundstimmung. Das Album plätschert nur so dahin, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist, und die CD hat eine
durchgehende Qualitative wie geistreiche Umsetzung erfahren. Vorallem die Drums welche klanglich aus dem Bereich des Hip Hop stammen verleihen der
Musik eine Leichtigkeit wie sie des öfteren wünschenswert wäre.

Alles in allem eine gelungene CD von der ich jedoch jedem abraten würde der schnell gelangweilt von Platten ist welche nur all zu sehr dahinplätschern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2012
Wer gerne weg schwebt, kreativ arbeitet und Inspiration braauht ist bei diesem Album genau richtig! Irgendwie märchenhaft und treibend, must have für jeden Liebhaber smoother elektronischer Musik
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Geil geil geil ...
Besonders ungirthed !!!!!habe das Lied bei nem Film gehört. Dadurch bin ich auch auf die anderen Lieder gestoßen . Hammer !!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
another eternity
another eternity von Purity Ring
EUR 9,49


Purity Ring [Explicit]
Purity Ring [Explicit] von Dropping A Popped Locket
EUR 8,99