summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

7
4,6 von 5 Sternen
Defender (Remastered)
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Defender gehört zu Rory's besten Scheiben. Ich würde sie mit auf die "Insel " nehmen. Der Starter Kickback City ist eine dunkle Hommage (wahrscheinlich) an London und Bluesrock vom Feinsten. Loanshark Blues gehört zu Rory's genialsten Bluessongs - "make me an offer I can't refuse". Continental 'Op ist absolut genialer Bluesrock. Rory liebte Kriminalromane und hat dieses Thema sprachlich und musikalisch treffend umgesetzt. Er spielte diesen Song vielfach zu Beginn seiner Gigs.

Jeder Song ist für sich gross und eine Geschichte Wert. Don't start me to talking, ein Sonny Boy Williamson Cover kommt gewaltig, mit einer starken Harmoncia von Mark Feltham (übrigens benutzt er eine Sequenz von Little Walter (!) statt von Sonny Boy für diese Version).

Rorys Tod war ein grosser Verlust. Seine ehrliche, handgemachte Musik lebt aber weiter und ist jeden Tag aktuell. Wir sollten uns in stillem Gedenken verneigen, vor dem gewaltigen Werk eines der besten Gitarristen aller Zeiten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mein Gott, warum musste der Kerl sich totsaufen? So ein begnadeter, sympathischer und integerer Musiker. Hat seinerzeit sogar das Angebot der Rolling Stones abgelehnt, Mick Taylor zu ersetzen, um unabhängig sein eigenes Ding durchziehen zu können.

Das 1987 nach fünfjähriger Pause erschienene "Defender" ist für mich eins von Gallaghers ganz großen Werken - mein Fave- Studioalbum von ihm. Insbesondere das Songwriting empfinde ich als ausgereifter als auf vielen seiner roheren Frühwerke. Der Rock steht gleichberechtigt neben den Bluesroots, aber ohne dass so straight geradeaus geballert wird wie z.B. auf Top Priority, welches mir persönlich zu bemüht und hektisch klang. Hier strömen Spielfreude, Energie, Virtuosität, Feeling und Erfahrung aus den Boxen. Garniert wird das ganze von Gallaghers typischen Texten über Kleinkriminelle, Verzweifelte und andere, die aus gutem Grund bluesig drauf sind.

Meine Anspieltipps sind das heavy rockende "Kickback City", das treibende "Loanshark Blues" und das groovige "I ain't no Saint". Kauftipp für Freunde von Rock und Blues!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2013
für alle Rory Gallagher Fans und solche die Blues und Rock lieben. im Grunde genommen ist es völlig egal welches Album man sich von ihm kauft, alle sind sie grandios und ein Genuss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2012
Wenn man nicht (z.B. als Fan) dazu neigt, durchweg jedes seiner Alben generell in den Himmel zu loben, dann kann man die Defender mit Fug und Recht als eine durchschnittliche Leistung einstufen. Nice to have, aber nicht als eine der ersten oder weil sie seine wahrlich herausragende Lebensleistung in genialer Weise widerspiegeln würde.

Vieles auf der Defender scheint man auf anderen Alben schon mal gehört zu haben und das reizvoller. An manchen Stellen habe ich bei der Defender die Assoziation, dass es gar um die späte Zusammenfassung eines Jahrzehnts Popmusik im Allgemeinen geht (man verzeihe mir, ich höre da sogar Westernhagen). - Wie gesagt, nicht schlecht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2013
Prachtige gitarist. Zag hem vroeger in beatclub etc. Ben hem later gaan waarderen en heb nu een zeer uitgebreide collectie cd's van hem.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2000
Eigentlich hatte ich ja erwartet, daß Rory Gallagher etwas älter wäre, bei der Stimme und der Musik - außerdem hatte mir ein Freund schon vor etlicher Zeit immer mal wieder was von diesem absoluten Ausnahmemusiker vorgespielt ... aber er sieht noch so jung aus (ob er das wirklich ist?). Jedenfalls, finde ich, dies ist ein wirklicher Spitzenmusiker, macht tolle Texte und was er spielt läßt sich irgendwo zwischen einfach gutem Rock und Blues (= Bluesrock?) ansiedeln - wenngleich das eigentlich egal sein dürfte. Natürlich hat sich der Gute für dieses Album auch mal wieder ein paar richtig gute Musiker zur Seite geholt: "Gerry McAvoy" und "Brendan O'Neill", klingt irgendwie alles sehr irisch, gell? Ist es wohl auch, weshalb die Musik auch sicherlich so viel Spaß macht - manchmal besser als Clapton in seinen besten Tagen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2009
der liebenwürtige und trinkfeste irische
Gitarrenvirtuose bringt 1992 mit "Defender"
nach 5 jähriger Pause wieder einmal eine
sehr gute Scheibe heraus.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Blueprint
Blueprint von Rory Gallagher (Audio CD - 2012)

Rory Gallagher
Rory Gallagher von Rory Gallagher (Audio CD - 2012)

Deuce
Deuce von Rory Gallagher (Audio CD - 2012)