Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Horst Eckert Anfänge
Die Story ist gut. Liest sich leicht und schnell. Das Ende überraschend ... oder auch nicht, wenn man aufmerksam ist. Vielleicht ein wenig zu blutig und zu viele Leichen.
Vor 10 Monaten von Ann Gelika veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Düsseldorf, die dunkle Stadt
Helden sucht man in diesem Krimi vergeblich, der Hauptcharakter ein Alkoholiker der seine Wutanfälle nicht im Griff hat und eine durch und durch korrupte Polizei. Kein Thema der Unterwelt wird ausgelassen: Prostitution, Pornografie, Drogen, Sodomie und natürlich Mord. Dazu eine Verbindung zu den 68ern und eine tragische Familiengeschichte. Extreme Charaktere...
Vor 6 Monaten von W.H. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Düsseldorf, die dunkle Stadt, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Annas Erbe (Taschenbuch)
Helden sucht man in diesem Krimi vergeblich, der Hauptcharakter ein Alkoholiker der seine Wutanfälle nicht im Griff hat und eine durch und durch korrupte Polizei. Kein Thema der Unterwelt wird ausgelassen: Prostitution, Pornografie, Drogen, Sodomie und natürlich Mord. Dazu eine Verbindung zu den 68ern und eine tragische Familiengeschichte. Extreme Charaktere überall, Düsseldorf wirkt zum Schluß düster wie Gotham City (nur leider nicht ganz so atmosphärisch) und niemandem kann vertraut werden. Aufgrund des rebellischen Endes und weil die Verwicklungen trotzdem gut gemacht und irgendwie doch spannend sind, trotzdem drei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Horst Eckert Anfänge, 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Annas Erbe (Kindle Edition)
Die Story ist gut. Liest sich leicht und schnell. Das Ende überraschend ... oder auch nicht, wenn man aufmerksam ist. Vielleicht ein wenig zu blutig und zu viele Leichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannender deutscher Krimi mit überraschendem Ende, 8. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Annas Erbe (Taschenbuch)
Auf den Autor Horst Eckert bin ich zufällig beim Stöbern auf den amazon-Seiten gestoßen. Durch die Inhaltsbeschreibung neugierig gemacht, habe ich mir sogleich Annas Erbe, soweit ich weis seinen ersten Krimi bestellt und anschließend verschlungen. Die Geschichte um einen aktuellen Mord, einen schon 25 Jahre zurückliegenden Mord und um Intrigen und Korruption bei der Polizei ist sehr spannend erzählt. Der Kommissar wächst einem trotz seiner teilweise brutalen Vorgehensweise gegenüber Verdächtigen irgendwie ans Herz und am Ende steht die Aufklärung des Falles, gemischt mit überraschenden Enthüllungen, die auch das Privatleben des Komnmissars beeinflussen (der Titel einer bekannten deutschen Soap könnte hier passen: forbidden love). Sehr empfehlenswert, wie auch die weiteren Krimis von H. Eckert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehr als schwach!!, 6. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Annas Erbe (Taschenbuch)
Die Erwartungshaltung war groß, die Enttäuschung auch! Nachdem der Autor, als gebürtiger Weidener, bereits mehrmals in unseren Tageszeitungen vorgestellt und gepriesen wurde, war es für mich ein Muß, etwas von Herrn Eckert zu lesen. Um ja nichts zu verpassen, begann ich mit seinem ersten Band.
Also wirklich, Herr Eckert. Ihre Fantasie in Ehren, aber dicker auftragen kann man wirklich nicht mehr. Wer soll den soetwas glauben? Die im Buch vorkommende Düsseldorfer Polizei ein nahezu einziger korrupter Haufen. Der Hauptdarsteller, ein ehrgeiziger junger Kriminalbeamter, verzweifelt am Dienst, an seinen Kollegen und an der Polizeiführung und wird zum Alkoholiker. Wird strafversetzt und ermittelt, meistens vollgedröhnt, weiter. Sein Chef wird zum Polizeipräsidenten befördert und entpuppt sich als Mörder und Kopf einer ganzen Verbrecherbande. Die am Ende des Buches aufgetischten verwandschaftlichen Beziehungen unter den ganzen Protagonisten erwähne ich hier mal gar nicht. Man verrät schließlich das Ende eines Buches nicht.
Wie gesagt: Unglaublicher geht's gar nicht. Mein Bedarf an Herrn Eckerts Büchern ist gedeckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Annas Erbe
Annas Erbe von Horst Eckert
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen