Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total informativ
Wenn ich mir überlege, wie lange der Westen in eigenartiger Prüderie übersehen hat, was es alles zu erforschen gibt, dann bin ich umso beeindruckter davon, was der Osten so alles zustande gebracht hat.
Vatsyayana hat 250 n. Chr. in Indien sein Lebenswerk der Zusammenstellung der wichtigsten überlieferten Texte dessen, was später der...
Veröffentlicht am 3. Februar 2009 von Gretchen112

versus
1.0 von 5 Sternen Fehlinvestition
also das Buch hab ich überhaupt nur überflogen, weil es so dermaßen langweilig geschrieben ist und ich mir überhaupt was ganz anderes erwartet hatte
Vor 5 Monaten von Martina Zirkl veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total informativ, 3. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Wenn ich mir überlege, wie lange der Westen in eigenartiger Prüderie übersehen hat, was es alles zu erforschen gibt, dann bin ich umso beeindruckter davon, was der Osten so alles zustande gebracht hat.
Vatsyayana hat 250 n. Chr. in Indien sein Lebenswerk der Zusammenstellung der wichtigsten überlieferten Texte dessen, was später der Tantra-Yoga genannt wurde, gewidmet. Zur selben Zeit steckte Rom in seiner tiefsten Dekadenzphase und was in westlicher Kultur der Erforschung des Sexus diente, ist wohl nicht der Rede wert.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Kamasutren besticht das Original durch Klarheit der Sprache und deutlich wissenschaftlichen Ansatz. Das ist typisch für Asien, dass was erforscht werden kann, auch erforscht werden soll. Es gibt viele Wege zur Erfüllung und Erleuchtung, aber den echten Inder höherer Bildung erkennt man immer an seiner Sachlichkeit.
Im Tantra-Yoga ist heute bekannt, dass man sowohl über den linken als auch über den rechten Pfad zu Bewusstseinszuständen kommen kann, die denen der Erleuchtung in anderen Yogapfaden nicht nachstehen.
Weniger ist über das Kamasutra bekannt, dass es kein erotisches Schundwerk ist, sondern das erste bekannte zusammengestellte Material rund um Theorie und Technik erfolgreichen Geschlechtsverkehrs bis hin zur Vollendung der Charaktere Freier/Liebender/Liebende.
Ich habe gelesen, dass einige Rezensenten enttäuscht sind, dass das Kamasutra keine Bilder hat und es sehr wissenschaftlich ist. Nun, es hatte keine Bilder und es ist eine wissenschaftliche Sammlung verschiedener Artikel. Dabei finde ich es aber ganz und gar nicht uninteressant oder nicht stimulierend, sondern in jeder Hinsicht beeindruckend und gelungen.
Man kann es sich getrost auf den Nachttisch legen, wie man es auch ohne Scham in der Öffentlichkeit lesen kann. Wer sich darüber mokiert, hat eben einfach keine Ahnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die vollständige Ausgabe hat es in sich...., 20. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Mein Partner und ich beschäftigen uns schon seit einigen Jahren mit Tantra, wir haben viele Bücher zum Thema im Schrank stehen. Unter anderem natürlich auch verschiedene Ausgaben des Kamasutra.

Erstmals haben wir in diesem Buch eine vollständige Sammlung der alten Texte gefunden. Das ansprechende Cover brachte uns auf den Geschmack und dieser wurde nicht enttäuscht.
Die stilvolle Aufmachung hält, was der Innenteil verspricht: die Geheimnisse der alten indischen Liebeskunst in ihrer alten wunderschönen blumigen Sprache.

Wir empfehlen diesen Klassiker im neuen Gewand, an alle diejenigen, die sich mit Sexualität beschäftigen und noch mehr darüber erfahren wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebeskunst aus Indien, 23. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Werbung, Gebärden richtig verstehen, Scham überwinden, richtiges Küssen, Arten der geschlechtlichen Vereinigung, oraler Sex, Frauen die die Rollen von Männern übernehmen und umgekehrt... Die alten Inder haben nichts ausgelassen. Wenn eine Sache erforschenswert ist, das Leben schöner macht und man sich daran bilden kann, dann ist es auch wert, sie zu erforschen, sich das Leben schöner zu machen und sich daran zu bilden.
Das Kamasutra ist ein echter Fundus für diejenigen, die Rat und Tat in Sachen Liebe suchen. Man liest hier nicht nur, was alles möglich ist, sondern wird noch gleich mit beraten, was sonst noch dazu gehört. Zum Beispiel widmet sich ein ganzes Kapitel den Kurtisanen, wie sie leben sollten, wie sie Partner finden, wie sie zu Geld kommen. Oder die eifersüchtige Frau erfährt, wie sie ihren Mann wieder ganz für sich gewinnen kann. Dabei wird kein Trick ausgelassen. Alles ist billig, solange es dem Zweck dienlich ist. Und so manches Mal bleibt dabei vielleicht die Moral auf der Strecke. Aber, um Moral in unserem Sinne geht es auch beim Kamasutra nicht. Es geht um Genuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So alt und doch so verführerisch!!!, 21. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Eines der wenigen Mysterien unserer Zeit ist und bleibt wohl die Damenhandtasche.

Männer fragen sich wahrscheinlich des Öfteren, was frau so alles mit sich herumträgt.

Nun, in meiner befindet sich seit letzter Woche "Das vollständige Kamasutra" von Mallanaga Vatsyayana (RaBaKa-Publishing) und ich denke, dass sie dieses Buch auch bald in Ihrer eigenen Tasche oder der Ihrer Partnerin finden werden.

Das Kamasutra berichtet über die alte indische Kunst der Liebe, dieses Buch lässt den Leser in die damalige Zeit und die indische Kultur eintauchen.

Das Buch beschreibt umfassend die (nicht nur körperlichen) Spielarten der Liebe und hat - trotz seines hohen Alters und auch zu meinem Erstaunen - nicht an seiner Aktualität verloren.

Ich fand es interessant, ein vollständige Ausgabe in meinen Händen zu halten und zu bemerken, dass sich die einzelnen Verfasser damals nicht immer einig waren, z.B. in der Frage, ob eine Frau das Kamasutra studieren darf. Nun, da ich im 21. Jahrhundert als Frau selbst darüber entscheiden kann, durfte ich an vielen Stellen über die alte und sehr blumige Sprache schmunzeln, mehr über die 64 Künste der Liebe, Von der Kunst, einen begehrten Mann zu erobern und von Männern, die erobernswert sind", über Liebesmale und nicht zuletzt die unterschiedlichen Arten des Beischlafes erfahren.

Auf der Rückseite des Buches steht: "Erotik wird zur Kunstform erhoben,...". Dem kann ich nach dem Lesen diese Buches nur zustimmen und allen Liebenden dieses Buch wärmstens weiterempfehlen.

Abgesehen natürlich vom Thema haben mich das moderne ansprechende Cover, das Pocket-Format (ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen) und das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis zum Kauf dieses Klassikers veranlasst. Die erklärenden Fußnoten fand ich sehr praktisch, dadurch war es mir möglich das gesamte Buch zu lesen ohne dabei in meinem Lesefluss unterbrochen zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pures Vergnügen, 18. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Mögen Sie kuschlige Leseerlebnisse auf der Couch? Eine leckere Tasse Tee und das schlechte Wetter bleibt draußen!

Bei meinem letzten Genusslesen hatte ich das vollständige Kamasutra zur Hand und war begeistert von der Ästhetik der Texte. Die alte stilvolle Sprache und das ohnehin anregende Thema bescherten mir ein Lesevergnügen der Oberklasse.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der sich mit der indischen Liebeskunst beschäftigen möchte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. Und das Format läd dazu ein, das vollständige Kamasutra immer wieder in die Hand zu nehmen....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein tolles Buch, 1. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Es ist schön zu lesen, dass Sexualität in anderen Kulturen nie so ein Tabuthema war wie es hier bei uns heute noch ist.
Man erfährt hier viel Wichtiges rund um Sex, aber auch dazu, wie man einfach ein schönes Leben leben kann. Ich habe viele Anregungen dazu, wie ich das Zusammensein mit meiner Freundin noch schöner gestalten kann gefunden. Lustig die Infos über Aphrodisiaka, besser Mutter Natur als Viagra finde ich.
Beim Lesen ist mir aufgefallen, wieviel lockerer alles wird, wenn man so ein Thema mal aus einer Sicht auf das Leben selbst und wie man es gestalten kann angeht. Wir Europäer und vor allem wir Deutschen sind ja wenn wir sachlich werden immer gleich nüchtern. Dabei kann etwas Sachliches durchaus gleichzeitig sehr interessant sein. Vielleicht ist es die uns eigene Trockenheit, die Sexualität so sehr zur Sonderstellung werden ließ? Inder sehen das jedenfalls ganz anders, andere Asiaten auch. Geht man nach Japan oder nach Indien, dann fällt sofort auf, dass der Sex da einfach als was ganz Natürliches zum Leben dazu gehört. Das Kamasutra ist wirklich ein bedeutender Text!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebeskunst in kultivierter Form, 20. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Die Größe eines Volkes und seine Art, sich selbst zu definieren, wird über seine Kultur bestimmt. Gilt Indien heute auch - all seiner technologischen und wissenschaftlichen Errungenschaften zum Trotz - in den Augen Vieler immer noch als Drittland, so steht doch eindeutig fest, dass Indien der große Lehrer aller anderen Nationen der Erde in Sachen Spiritualität ist. Die Weisen Indiens, die Gurus, die spirituellen Führer, die Yogins und Mahatmas bestimmen das Weltgeschehen weit mehr, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Politiker, Künstler, VIPs wie Shirley McLaine u.a. richten ihre Augen nach Indien, um dort Führung für ihr Leben zu finden.
Die Upanishaden (Geheimlehren) sind hierbei ebenso gefragt wie die Bhagavad Ghita, die Lehren des Ramakrishna, die Weisheiten der vielen Pfade des Yoga. Weniger bekannt ist, dass auch die sexuellen Künste zu den Upanishaden zählen und dass diese dem als gebildet gelten wollenden Mann (und natürlich auch der Frau) ebenso bekannt und wichtig waren (und sind) wie die religiösen Zeremonien seiner Kaste und Zeit. Ein Mensch ist nur so vollkommen, wie er seine Augen auf alle Aspekte seines Lebens zu richten vermag. Die westliche Art der Tabuisierung und übertrieben Dramatisierung - und somit wiederum Bagatellisierung - der Sexualität ist weder gesund noch sinnvoll. Sexualkunde bedeutet weit mehr als nur die Frage zu beantworten, wie ein Kind entsteht und wie verhütet werden kann. Sexualkunde, das heißt Wissen und Weisheit über all die wunderschönen Aspekte der Sexualität und des Geschlechtsaktes zu erlangen, die Kunst der Verführung zu erlernen und all dies frei von Vorbehalten praktizieren zu können.
Das Kamasutra ist neben einigen wenigen erhalten gebliebenen Werken der alten Ägypter das älteste Werk über die Liebeskunst. Es enthält Beschreibungen verschiedener Praktiken, Anweisungen zur Kunst des Sich-Kleidens, Parfümierens u.a. und etliche Hinweise auf Aphrodisiaka, was es allein schon deshalb zu einem wichtigen Buch macht - wer braucht schon Viagra aus der Apotheke, wenn er direkt auf Mutter Natur zurückgreifen kann?
Diese Ausgabe besticht schon wegen des Covers, das beim Ansehen Gefühle der Verbundenheit, Zärtlichkeit und Intimität weckt - wichtige Voraussetzungen für kommende sexuelle Erfahrungen. Das kleine Format sagt mir persönlich vor allem deshalb zu, weil ich viel unterwegs bin und das Buch so überall hin mitnehmen kann. Der kunstvolle Sprachstil Vatsyayanas ist hier gut übertragen und macht das Buch zu einem stilvollen Lesegenuss - es lohnt sich und macht Freude, es mehrfach zu genießen. Nach jedem Lesen wird mir neu und ehrfürchtig bewusst, wie reich die jahrtausendealte Kultur Indiens ist, und dass insbesondere wir eher nüchternen Deutschen unseren Blick sehr viel öfter gen Osten richten sollten, um von dort eine Form der Sinnesfreude und des Sinnesrespekts zu lernen, die uns fremd ist aber nicht fremd bleiben sollte, wollen wir unsere persönlichen und sozialen Probleme lösen. Selten wurde mir das Körperliche so heilig präsentiert wie im originalen Kamasutra, und selten wurde mir so bewusst, wie sehr dies durch die Überplakativität vieler angeblich erotischer Werke verloren geht. Der Körper ist ein Tempel und die oder der Geliebte ist ein göttliches Wesen, der Anbetung würdig. Und eine wichtige Form der Anbetung Gottes im Körper des Menschen ist nun einmal der edel kultivierte Geschlechtsakt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker neu aufgelegt, 1. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Die Kunst der Verführung ist so alt wie die Menschheitsgeschichte, und dieses Buch ist eines der ältesten dazu. Die Zusammenstellung altindischer Texte zur Verführung, den Künsten der geschlechtlichen Vereinigung und das ganze ästhetische Drumherum wird erstmals Mallanaga Vatsyayana zugeschrieben. Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Stellung der Sexualität und ihren Bezug zu einem religiösen Leben. Stück für Stück wird der Leser dann in die Künste eingeführt: Die Kunst des Küssens, Beißens, Kratzens und Schlagens, die Kunst ästhetischer Gestaltung des Geschlechtsakts, welche Frauen und Männer geschlechtlich zusammen passen, homosexuelle Kontakte und vieles andere mehr. Der historische Bezug macht deutlich: Sexualität muss sachlich und offen besprochen werden können – nur so wird der Genuss gesteigert und Ängste abgebaut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Das vollständige Kamasutra behandelt nicht nur, wie man es vielleicht erwarten könnte, verschiedene Positionen für den Geschlechtsverkehr, sondern vor allem auch die geistige Beziehung zwischen den Sexualpartnern. Dies ist überaus interessant, insbesondere wenn man bedenkt, aus welcher Zeit das Werk stammt. Manches ist aber auch belustigend, z.B. soll eine Kurtisane einen Mann meiden, dessen Atem einen Geruch wie Menschenkot hat. Wahrlich ein wertvoller Hinweis :)

Insgesamt aber sehr lesenswert.

Achja, Fotos oder Abbildungen gibt es keine . Also wer sich so etwas erwartet, ist hier falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Techniken, die Mann und Frau bewegen!, 1. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vollständige Kamasutra (Broschiert)
Egal ob Sie daran interessiert sind, wie man sich seinem Schwarm erfolgreich nähert und ihr/sein Herz gewinnt, oder wie man den Beischlaf, die Ehe oder Beziehung verbessern kann, dieses Buch zeigt, was Mann/Frau tatsächlich bewegt.
Um so mehr erstaunte es mich, dass dieses Buch tatsächlich einige Tausend Jahre alt sein und von einer anderen Kultur stammen soll, da es oft auf den Punkt gebracht hat, wie Mann/Frau denkt und was er/sie will.
Natürlich, sollte man einige Punkte unbedingt auf unsere Kultur adaptieren, aber das ist hinterher kein Problem, wenn man das andere Geschlecht endlich besser verstanden hat. Dinge, die oft unausgesprochen bleiben, werden hier enthüllt.
Dieses Buch ist aufjedenfall eine Perle unter den Beziehungs- und Sexbüchern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen