Kundenrezensionen


68 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ....unserer Tochter gefällts...und darum geht's doch
da Weihnachten immer näher rückt und unsere Tochter (fast 2) den halben Tag in der Wohnung rumrennt und "Hohoho" ruft dachten wir uns es müsse mal ein schöner Weihnachtsfilm her.
Da unserer Tochter "Lauras Stern - Der Kinofilm" sehr gerne sieht probierten wir es nun mit dem Weihnachtsstern...mir war von Anfang an klar das die einzelnen Figuren...
Veröffentlicht am 26. November 2007 von Pippi Langstrumpf

versus
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kann mit "Lauras Stern - Der Kinofilm" leider gar nicht mithalten
Mein Sohn ist seit einem Bilderbuch der Reihe ein großer Fan von Lauras Stern. Neben allen DVDs mit der Serie haben wir natürlich auch "Lauras Stern" der Kinofilm auf DVD und den finde sogar ich super gelungen. Also war es nur eine Frage der Zeit bis sich mein Sohn auch "Lauras Weihnachsstern" wünschte. Ich bin davon aber absolut enttäuscht. Ist der...
Veröffentlicht am 3. November 2007 von Nimue


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kann mit "Lauras Stern - Der Kinofilm" leider gar nicht mithalten, 3. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Mein Sohn ist seit einem Bilderbuch der Reihe ein großer Fan von Lauras Stern. Neben allen DVDs mit der Serie haben wir natürlich auch "Lauras Stern" der Kinofilm auf DVD und den finde sogar ich super gelungen. Also war es nur eine Frage der Zeit bis sich mein Sohn auch "Lauras Weihnachsstern" wünschte. Ich bin davon aber absolut enttäuscht. Ist der Vorgänger wirklich Liebevoll animiert bis ins kleinste Detail, so kommt mir "Lauras Weihnachsstern" einfach nur lieblos und auf die schnelle fürs Weihnachtsgeschäft zusammengeschustert vor. Die Figuren bewegen sich nicht so flüssig und Detailgetreu und auch Licht und Schatten Effekte kommen nicht so rüber wie man erwarten würde. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen die kinder freuen sich - da fallen qualitätsmängel nicht auf!!!, 23. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Der Film die Geschichte ist ganz nett, auch wenn ich mal wieder etwas verwirrt war. Es gibt sowohl die DVD, als auch ein Hörbuch namens "Lauras Weihnachtsstern" beide handeln ähnliche, aber dennoch unterschiedliche Geschichten ab. Da wir zuerst das Hörbuch hatten waren wir dann doch überrascht. Im Hörbuch gehts zum Weihnachtsfest zur Tante und das Auto streikt - auf der DVD gehts ab ins Ferienhaus und das Auto streikt auch. Dennoch ist die Geschichte vom Weihnachtsmann uns seinem Rentier Olaf ganz nett, auch die Darstellung, das kleine Kinder - wie Tommy - nur an die Geschenke denken. Meine Tochter (fast 3 Jahre) ist ein Olaf-Fan geworden und es wundert mich, warum die Geschichte "Lauras Weihnachtsstern" heißt.

Wie bei den vorherigen Rezensionen ist mir auch die enttäuschende Qualität des Films aufgefallen. Ich empfinde es als so schlecht - im vergleich zum Kinofilm, als auch zu den "Gute-Nacht-Geschichten" - bei denen die Figuren komplett anders gezeichnet sind als im Kinofilm. Hier beim Weihnachtsstern handelt es sich bei den Figuren um billige Computeranimation. Die Gesichtszüge wirken sehr unecht. Den einzigen, den man keine änderung anmerkt sind stern, hase und bär - auch das Rentier Olaf ist gut getroffen. Die Gestiken beim Sprechen z.B. sind total unnatürlich, es sieht so aus als hätten alle keine zähne. Der Vater von Laura kommt in dieser Geschichte total unbeholfen, fast schon dümmlich rüber. Kleine Kinder merken dies wahrscheinlich noch nicht, da aber meine Tochter nicht allein fernsehen darf bin ich gezwungen mir diesen "Mist" auch mit anzuschauen und ich finde es einfach schade mit einem Kinderliebling auf die billige Art viel Geld machen zu wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ....unserer Tochter gefällts...und darum geht's doch, 26. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
da Weihnachten immer näher rückt und unsere Tochter (fast 2) den halben Tag in der Wohnung rumrennt und "Hohoho" ruft dachten wir uns es müsse mal ein schöner Weihnachtsfilm her.
Da unserer Tochter "Lauras Stern - Der Kinofilm" sehr gerne sieht probierten wir es nun mit dem Weihnachtsstern...mir war von Anfang an klar das die einzelnen Figuren nicht mehr so toll aussehen würden wie im Kinofilm...aber das ist normal...hat man ja bei Disney auch oft. Verwirrend war aber das die Bilder im Internet fast genau so aussahen wie im Kinofilm.

Wir kauften ihn also...warfen ihn in den Dvd Player und mussten wirklich erstmal schlucken...computeranimiert ist ja eine Sache...das wurde hier aber dermaßen schlecht umgesetzt das man fast Angst bekommen hat...selbst Intros von aktuellen Videospielen sind besser gemacht als das.

Die einzelnen Figuren haben kaum bis keine Mimik oder Ausstrahlung...die Menschen dort laufen wie Roboter...total abgedreht.....aaaaber und darum geht's ja nun am Ende...die Geschichte ist liebevoll und kindgerecht erzählt und unserer Tochter findet Laura einfach toll.

Also 4 Sterne weil unsere Tochter genau die vergeben würde...

P.S. der Papa ist in diesem Film nicht dicker geworden....er hat einfach eine dicke Winterjacke an.... ;-)))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich war sehr enttäuscht, die Kinder glücklich ..., 26. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Ich war gleich mißtrauisch, daß der neue Lauras Stern nur für DVD und Fernsehen produziert wurde. Er geht auch nur ca. 50 Minuten.

Die Handlung vom Film hat uns gefallen, auch die Glitzersterne.

Aber er wurde billig am Computer produziert. Die Figuren bewegen sich hölzern, wie bei einem Videospiel. Die Schneeflocken haben alle das gleiche Muster. Der Vater ist auf einmal viel dicker. Wenigsten sind die Stimmen die gleichen geblieben.

Ein Verkaufspreis von ca. 13 bis 17 Euro, ist eine Unverschämtheit und Abzocke.

Drei Sterne gibt es, weil meinen Kinder (4 und 2) der Film trotzdem gut gefallen hat und das ist die Hauptsache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr sehr schlecht!!, 27. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Meine Tochter (fast 3 Jahre) ist ein begeisterter Lauras Stern Fan. Und deswegen war es fast schon klar, dass sie den Weihnachtsstern zu Weihnachten bekommt. Aber ich war echt enttäuscht über die ganze Aufmachung des Films. Meiner Tochter fällt das natürlich nicht auf und sie ist total begeistert, aber ich finde das wirklich eine unmögliche Abzocke von den Machern. In dem Film ist überhaupt keine Liebe mehr zum Detail wie in den vorherigen Filmen und Kurzgeschichten. Die Computeranimation ist total stümperhaft programmiert. Da sind ja die meisten PC-Spiele besser von der Grafik. Die Figuren bewegen sich wie ein Roboter und wackeln regelrecht hin und her. Auch von dem Weihnachtssingen mit Laura hab ich mir was total anderes vorgestellt. Da wird einfach nur nochmal das Titellied von einem Jungen gesungen.

Also wenn der nächste Laura-Film wieder mit Computeranimation gedreht wird, kauf ich ihn auf keinen Fall mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lauras Weihnachtsstern - Weihnachts-Filmbox, 11. Dezember 2008
Hier kommt meine zweite Rezension zu der Weihnachtsfilmreihe. Wie schon geschrieben, werde ich alle vier Teile bewerten, weil ich mir die alle komplett für meine Kinder (aber mein Mann und ich gucken auch mit ;)...) als Weihnachtskalender zugelegt habe, ein spontaner Weihnachtseinkauf. Bei jedem der Filme, die auch alle zum Thema Weihnachten passen, sind immer einige Christbaumkugeln mit dabei, die richtig gut gemacht sind und zum Fest dann nochmal an die Filme erinnern werden, so dass das sicherlich ein unvergesslicher Adventmonat wird. Bei 'Lauras Weihnachtsstern' sind die Kugeln rot und die Figuren aus dem Film sind drauf gezeichnet, die auch so schon sehr weihnachtlich sind.

In der Reihe der Weihnachsfilmedition ist 'Lauras Weihnachtsstern' selbst sicher der Film, der am besten auch für jüngere Kinder geeignet ist, obwohl er durch seinen genialen Stil auch älteren Zuschauern viel Spaß machen kann. Die Geschichte ist einerseits eine ganz typische Weihnachtsgeschichte (der Weihnachtsmann tritt natürlich auf, ist aber zunächst nicht als solcher erkennbar), andererseits aber auch ziemlich originell und witzig (so hat Laura tatsächlich, dem Titel des Films nach, einen richtigen Stern im wörtlichen Sinne als ihren Freund und Begleiter dabei). Die Figuren sind aus dem erfolgreichen Kinofilm mit fast gleichem Namen entnommen und genauso gut gemacht, auch wenn der Kinofilm doch noch ein kleines bisschen besser ist. Dennoch hat der Film mindestens 4 Weihnachssterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nette Geschichte, miese Animationen!, 15. Januar 2010
Von 
Stefan Erlemann (Witten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Bald ist Weihnachten. Die Eltern sind im Stress, denn es soll in den Winterurlaub gehen. Die Kinder sind im Stress, denn die Wunschzettel müssen noch geschrieben werden. Vor allem Tommy legt Wert darauf, dass jeder einzelne Weihnachtsmann, dem sie im Einkaufszentrum begegnen, einen Wunschzettel von ihm bekommt. Dutzende Male muss Laura seinen Zettel kopieren, ehe Tommy Ruhe gibt.
Und wie durch ein Wunder scheint sogar der richtige Weihnachtsmann den Wunschzettel von Tommy zu bekommen. Doch schon auf der Fahrt zur Hütte bleibt der Wagen liegen. Als Laura sich in der verschneiten Landschaft umschaut, findet sie einen einsamen Bauernhof . Zu ihrer Überraschung lebt dort ein alter, weißbärtiger Mann, der sie sehr an den Weihnachtsmann erinnert. Als auch noch ein Schlitten und ein Rentier auftauchen, sind Laura und Tommy sich sicher: Das ist der echte Weihnachtmann.

Piet De Ryker und Thilo Graf Rothkirch haben eine Geschichte von Klaus Baumgart gleichen Namens umgesetzt zu einem bezaubernden Märchen. Überraschenderweise haben sie die Geschichte jedoch deutlich abgewandelt, wer also die Buchvorlage oder das Hörspiel "Lauras Weihnachtsstern" kennt, wird sich ob des Films verwundert die Augen reiben - die Geschichte nimmt einen völlig anderen Verlauf.
Das kindgerechte Weihnachtsabenteuer thematisiert den Konsumzwang, der an Weihnachten herrscht. Der kleine Tommy vergisst fast, dass es außer Geschenken noch um etwas anderes geht, wenn die Menschen den Geburtstag von Jesus Christus feiern. Dies kommt zwar bei den kleinen Zuschauern ab fünf Jahren kaum an, ist aber nett ersonnen. Auch die Charaktere, die diese Geschichte bevölkern, sind liebenswert, allen voran das Rentier Olaf und der Weihnachtsmann. Auch Tommy und Laura sind gut ausgearbeitet und nachvollziehbar in ihren Handlungen.
Dies könnte ein annehmbarer Film sein, wenn nicht die unsägliche Computergrafik wäre. Anstatt, wie im Kinofilm "Lauras Stern", den zahlreichen Büchern und Geschichten und auf Zeichnungen zu vertrauen, hat man den Computer programmiert und Figuren und Hintergründe generiert. Dies ist so miserabel geworden, dass man sich mit Schaudern von den Bildern abwenden möchte. Dazu ist eine zuckersüße Musik den Geschehnissen an die Seite gestellt worden, die fast Zahnschmerzen verursacht.
Es ist jedoch festzustellen, dass der Film umso besser bewertet wird, je jünger die Zuschauer werden. Zehnjährige finden ihn eher langweilig und komisch gezeichnet, ab sechs oder gar fünf Jahren sind die Kleinen schlicht begeistert. Es geht kunterbunt, rührend und unspannend zu - genau richtig für diese Klientel. Hinzu kommt, dass dieser Film mit fünfzig Minuten recht kurz geraten und an einem Stück gerade noch für so junge Zuschauer zu empfehlen ist.

Es bleibt ein zwiespältiger Eindruck: Die Computergrafik wirkt sehr unecht und die Animation der Menschen missrät gar. Ältere und erwachsene Zuschauer lehnen den Film ab, kleine Kinder lieben ihn und wollen ihn immer wieder sehen. Um Laura und ihren Stern wirklich genießen zu können, sollte man den Kinofilm bevorzugen. Der gefällt sowohl Erwachsenen als auch Kindern und ist zeichentechnisch und inhaltlich von deutlich besserer Qualität.
Die Extras sind leider nicht der Betrachtung wert.

Stefan Erlemann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Mama, das ist doch die falsche Laura!", 30. Dezember 2012
Von 
Aintschel - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Zu Weihnachten gabs bei uns diese DVD samt Plüschstern, da wir beides in einem Angebot ergattern konnten. Im Prinzip gabs dann die DVD zum Stern "gratis" dazu. Ein Glück, denn es würde mich sehr ärgern, wenn ich für diese miese DVD auch nur einen Cent ausgegeben hätte.

Voller Freude haben wir die DVD in den Player gelegt. Schon gings auch mit dem Vorspann los. Besser hätte man doch hier die Rezensionen lesen sollen, dann hätte ich darauf geachtet, dass meine 3,5jährige Tochter das nicht sehen muss. Ich finde dies absolut daneben und frech auf einer DVD, die auch für Kinder geeignet ist, einen solchen Vorspann laufen zu lassen. Soweit sogut, dann ging endlich der Film los. Bei der ersten Begegnung mit Laura sagte meine Tochter empört "Mama, das ist doch die falsche Laura...!" . Es stimmt, die Personen sind auf dieser DVD nicht identisch mit den Personen, die sonst auf den anderen DVDs zu sehen sind. Der Vater hier spielt das Dummchen, die Mutter ist kaum zu sehen und auch sonst ist alles seltsam und wirr.

Meiner Tochter hat der Film an sich gut gefallen, weil sie ja auch die Handlungen, Abläufe und sonstigen Dinge nicht unbedingt versteht. Sie find es einfach nur komisch, dass Laura und Thommy sowie auch die Eltern anders aussehen wie in den sonstigen Folgen. Zudem war sie verwundert, dass die Kinder beispielsweise alleine durch den Wald laufen usw.! Anstatt einem schönen Film war es einfach eine DVD, die für viele Fragen gesorgt hat und auch meine Tochter noch in der Nacht sehr beschäftigt hat.

Diese DVD würde ich definitiv nicht kaufen. Da ist sogar ein Stern noch zuviel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Film - nicht nur, aber auch für die Allerkleinsten, 16. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Dieser Film ist einfach ein absolut wundervoller Film, der passend zum "typischen Laura-Stern-Alter" bereits für die allerkleinsten Filmgucker geeignet ist (also für so ca. 3-Jährige): Dies gilt sowohl für die Kleinkind-gerechte Länge von ca. 50 Minuten als auch für den Inhalt (was bspw. für "Laura Stern und die Traummonster" nicht gilt).

Der Film ist sehr schön animiert, mit wunderbarer Musik hinterlegt - und mit einer schönen, zum Träumen anregenden Geschichte versehen. Meine Tochter ist jetzt 4 1/2 und schaut den Film immer noch sehr gern - und ich schaue gerne mit. (Wie bei Laura Stern üblich, sind auch hier die kleinen humorvollen Spitzen zwischen Papa und Mama enthalten, die sicherlich eher für die Erwachsenen gedacht sind und wohl auch nur von diesen verstanden werden können ...)

Da der Film (für mich wirklich überraschend) hier bei Amazon viele sehr negative Rezensionen erhalten hat, möchte ich auf dort geäußerte Kritikpunkte kurz eingehen:
(1) Ja, die DVD hat einen Kopierschutz - und am Anfang einen (allerdings witzigen) Vorspann bzgl. Raubkopierens.
(2) Die Darstellung der Figuren ist in der Tat anders als in den TV-Folgen, nichtsdestotrotz sehr schön.
(3) Ob die Animationen flüssiger oder weniger flüssig als sonst sind, kann ich einfach nicht sagen: Für mich (und ich vermute stark: auch für die meisten Kinder) steht bei Filmen im Allgemeinen nicht die technische Qualität der Effekte und Animationen im Vordergrund. Und ich behaupte mal, wem dies ähnlich geht, wird an der technischen Umsetzung nichts auszusetzen haben. (Ich wäre jedenfalls bis zum Lesen der Rezensionen nicht mal auf die Idee gekommen, dass die technische Umsetzung Anlass zu negativen Rezensionen geben würde.)

Für mich daher wegen des wunderbaren Films klare 5 Sterne. Wem die erwähnten Kritikpunkte wichtiger sind, wird sicherlich anderer Meinung sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Liebloses Weihnachtsgeschäft, 26. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Lauras Weihnachtsstern (DVD)
Die Resension von Birgit Schwenger trifft den Kern. Vielleicht waren auch unsere Ansprüche nach den beiden tollen ersten DVDs von Lauras Stern auch sehr hoch, aber an die Qualität der Verfilmung und auch leider der Handlung der ersten beiden DVDs kommt die Weihnachtsgeschichte lange nicht heran.

Die Figuren sind anders gezeichnet, die "Kameraführung" teils merkwürdig.

Auch handelt es sich hier um eine lange durchgehende Geschichte.

Wer die anderen Teile noch nicht gesehen / gekauft hat, und vor der Wahl steht eine der drei DVDs zu kaufen, ist mit den anderen beiden besser bedient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lauras Weihnachtsstern
Lauras Weihnachtsstern von Thilo Graf Rothkirch (DVD - 2012)
EUR 4,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen