Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Album des Jahres 2012 !
Egal wie man Lord of the Lost nennt; Glam Goth, Darkmetal Die Jungs um das neue Sexsymbol der Gothicszene, Chris "The Lord" Harms zeigen mit ihrem dritten Album das sie sich nicht in eine Schublade stecken lassen. Nach ihrem Debütalbum "FEARS" das in der Szene eingeschlagen ist wie eine Bombe und dem nicht weniger gutem Nachfolger "ANTAGONY" ist "Die tomorrow" ein...
Veröffentlicht am 1. September 2012 von Jörg Fischer

versus
3.0 von 5 Sternen Lieferzeit ziemlich lang, Cover beschädigt
Lieferzeit war mir mit über einer Woche schon ziemlich lang, aber noch im Rahmen.
Leider war das CD COver beschädigt. Für jemanden, der die CD einfach nur hören möchte, mag das in Ordnung sein. Wer sich die CD jedoch auch ins Regal stellen möchte dürfte leicht angesäuert sein. Wenn ich sie nur hören will, reicht mir auch...
Vor 10 Monaten von dirk hampel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Album des Jahres 2012 !, 1. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Egal wie man Lord of the Lost nennt; Glam Goth, Darkmetal Die Jungs um das neue Sexsymbol der Gothicszene, Chris "The Lord" Harms zeigen mit ihrem dritten Album das sie sich nicht in eine Schublade stecken lassen. Nach ihrem Debütalbum "FEARS" das in der Szene eingeschlagen ist wie eine Bombe und dem nicht weniger gutem Nachfolger "ANTAGONY" ist "Die tomorrow" ein mehr als gelungenes Crossover verschiedenster Stilrichtungen der "Schwarzen Szene". Von hart bis soft ist alles dabei was der Fan erwartet. Es beginnt hart, kratzig und rauh mit "Live Today", "Die tomorrow" und "Black Lolita". Soweit keine Überraschung, da die Titel auf einen Konzerten bereits erprobt wurden. Mit "Blood for Blood" sind mehr elektronische Einflüsse zu hören, bei den Konzertbesuchen ebenfalls sehr hoch im Kurs.
Darauf folgt ein Duett mit Ulrike Goldmann (Blutengel). Die Stimmen passen toll zusammen, ein guter Kontrast zur Röhre des Lords. "Shut up when you're talking to me" ist komplett neu und schlägt nach dem eher sanften Ton des Duetts wieder etwas härtere Töne an.
Heart for Sale ist wieder keine Überraschung, bekannt von vielen Konzerten und von den Fans geliebt. Einfach ein toller Song!
"From Venus to Mars" ist ein sehr gefühlsvoller Lied mit Piano und dem Klang eines Spinetts, was dem Song eine besondere Note gibt.
"See you soon" Es wurde Zeit das dieser Song endlich auf einer CD landet. Bei unzähligen Konzerten gespielt, mußten die Fans bisher auf Aufzeichnungen von Konzerten zurückgreifen, wollten sie diese ergreifende Ballade zu hause genießen! Für mich der schönste Titel auf der CD, auch wenn er eigentlich schon ein "Oldie" ist.
"My heart ist black" Dieser Song ist ein wenig anders, wäre nicht Chris markante Stimme, würde ich Teile des Sounds, nur nach Gehör, Depeche Mode zuordnen. Ein toller Song, den ich mir aber mehrfach anhören mußte um einen Zugang dazu zu finden.
"Your victories" ist die englische Version eines Titels der in Zusammenarbeit mit Alex von Eisbrecher" entstanden ist und auf der letzten Tour in Deutsch gespielt wurde. Eigentlich endete die Tour mit der Ankündigung diesen Titel nicht wieder zu spielen. Damit gaben sich die Fans nicht zufrieden und nun ist er in Englisch auf dem Album zu finden. Zusätzlich gibt es die deutsche Fassung auf der Bonus-CD.

"Credo" Eine gelungene Mischung aus "Piratenmusik" und Homage an die immer größer werdende Schar der Lord of the Lost - Jünger. Ich bin mir ganz sicher das der Chorus von allen Konzertbesuchern dankbar aufgenommen wird und voller Inbrunst mitgesungen wird!
"We give our hearts to the lord of the lost..."

Zusätzlich gibt es auf der Bonus-Cd das Epos "Letters from Home", "Eure Siege" mit Alex (Eisbrecher), "Marching into sunset" mit Erk AICRAG (Hocico, Rabia Sorda), "Words of Sadness", "The Eyes of Love are blind" (PartII); btw. wo ist eigentlich PartI?
Abgeschlossen wird die CD mit dem Titel "Do you wanna die without a scar"

Fazit: Die dunklen Mächte von St. Pauli zeigen wie es geht. Ein tolles Album das verdientermaßen seinen Weg in die Charts finden wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!!!, 10. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Ganz ehrlich, als ich LOTL das erste mal auf einem Foto sah dachte ich "Oh nein, schon wieder ein paar Gothic Bubies, die hübsch anzusehen sind, nett zusammengecastet von einer fetten Plattenfirma, mit einem Hit und tausend Füllern". Dann kam das Amphi-Festival und das einzige was von meiner Erwartungshaltung besand hatte war "hübsch anzusehen", denn das was dort anssonsten hinsichtlich Sound, Musik, Gesang, Songs, Kreativität, Lebensfreude und Energie passierte, fegte mich um wie ein Jahrtausendsturm! Dementsprechend hoch waren dann meine Erwartungen an das neue Album. Mit Absicht hörte ich mir die alten Alben nicht vorher an sondern wollte LOTL für mich entdecken, so wie sie heute sind.

Vorweg: Dieses Album ist von vorn bis hinten nicht nur jeden Cent wert, vielmehr weiss ich schon jetzt dass es einen Platz finden wird in meinen All-Time-Top-Ten Alben ever…

Hier ein ganz kurzer Überblick, ein paar Gedanken von mir zu jedem Song:

"Live Today"
An diesen Song musste ich mich gewöhnen, da ich ihn zunächst als song verstand und nicht genau wusste was ich mit dem sperrigen Arrangement anfangen sollte, bis ich merkte, dass es sich hier um eine Art Intro für das ganze Album handelt, zumal ausser den Worten "Live today, die tomorrow" kaum Text enthalten ist.

"Die Tomorrow"
Wahnsinn, ein perfekter Popsong, der nur noch im ansatz nach Gothic riecht aber trotz aller Radiotauglichkeit genug Energie und Dreck transportiert, Hut ab!

"Black Lolita"
Hart am Index vorbeigeschrammt, sexy, dunkel, fast verboten ;)

"Blood For Blood"
Hier haben LOTL einen Clubhit geschaffen, es würde mich nicht wundern wenn dieser Track demnächst aus allen schwarzen Clubs schallt.

"Never Let You Go"
Eine wunderschöne Herzschmerzballade mit den Stimmen von Chris Harms und Blutengel-Sängerin Ulrike Goldmann, absoluter Anspieltipp für kalte Winterabende!

"Shut Up When You're Talking To Me"
LOTL machen vor wie Marilyn Manson heute klingen sollte, dieser Song macht unendlich Spass!

"Heart For Sale"
Für mich neben "Die Tomorrow" und "Blood For Blood" der Song mit dem größten Pophitpotential auf der Scheibe!

"Never Let You Go"
Für mich der schwächste Song, zu glatt und belanglos. Schön ja, aber nicht von dauerhafter Begeisterung.

"See You Soon"
3 Worte: Ich musste weinen!

"My Heart Is Black"
So stelle ich mir den Soundtrack zu einem Fantasy-Action-Film vor, Wahnsinn!!

"Your Victories"
Ich kann mich nicht entscheiden ob ich diesen kraftvollen Clubsong eher in dieser Version oder in der seutschn Variante mit Eisbrecher auf CD No. 2 lieber mag.

"Credo"
Ich kann jetzt schon die Tausendschaften hören, die bei LOTL Konzerten den Hook "We give our hearts to the Lord of the Lost" mitgröhlen werden. Ein hymnischer, großartiger Abschluss einer wegweisenden Platte.

CD 2, nicht nur eine Bonus CD, sondern eine CD mit ganz besonderen Tracks, die eine ganz andere Gefühlswelt als das eigentliche Album kreieren:

"Letters To Home"
18:44? Als ich diese Zeitangabe las glaubte ich zu erst an einen Fehler, aber diese sagenhafte Sinfonie ist tatsaächlich genau so lang! Sensationell emotional, fast schon mit Prog-Rock-Anleihen, einer zu Herzen gehenden Kriegsthematik, aus der Sicht eines Vaters der zu seinem Sohn spricht, ein wahres Kinoerlebnis für die Ohren.

"Eure Siege"
Und hier ist er, ich konnte meinen Ohren kaum glauben, Alexx von Eisbrecher, der hier einfach mal so im Duett mit Chris einen geilen Clubkracher mitgröhlt!

"Marching Into Sunset"
Ein weiteres Highlight, eine Zusammenarbeit mit dem legendären Hocico-Sänger Erk. Dem Booklet entnahm ich, dass sich dieser Song um die 9 satanischen Grundfesten dreht. Naja, muss jeder selber wissen wie er das findet, aber in der Kunst ist ja alles erlaubt.

"Words Of Sadness"
Neben "See You Soon" und "Letters To Home" der dritte emotionale Kracher!

"The Eyes Of Love Are Blind, Part 2"
Dieser Song fällt raus, atmosphärisch, elektronisch, es klingt wie ein Epilog zu etwas anderem, so wie der Name "Part 2" schon sagt, also werde ich mich auf die Suche nach dem ersten Teil begeben um das ganze zu verstehen. Ohne den ersten Teil zu kennen, hört man hier fast ein wenig die Nine Inch Nails-Liebe von Chris Harms durch.

"Do You Wanna Die Without A Scar"
Diesen Song hatte ich tatsächlich schon mal vorher gehört, vor ca. einem Jahr auf einem Sampler des Sonic Seducer. Was hier wie ein Bonustrack ganz hinten auf der Scheibe ist, ist eigentlich ein wahrer Pop-Goth-Hit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell!!, 1. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Wie geil!!

DIE Neuentdeckung der DarkRock Szene!!

Ich habe diese Band letztes Jahr im Rahmen des DarkEndFestivals mit Mono Inc. kennengelernt und war vom Live-Auftritt überwältigt!

Die Stimme von Sänger Chris ist irgendwo angesiedelt zwischen Villi Valo (HIM), Lauri Ylönen (The Rasmus) und Andrew Eldritch (Sisters of Mercy) und haut einen um....

Die meisten Songs sind sehr eingängig und haben echtes Zeug zum Mitgehen!!

Am meisten hat mich jedoch die Bombastnummer "Credo" (Wirklich treffende Bezeichnung) als echtes Schmackerl umgehauen.. Nachdem ich den Song zuerst Live erlebt habe und wirklich alle mitgingen, muss ich sagen, dass auch die Studioaufnahme ein echt Ohrwurm ist!

Dieses Album ist absolut empfehlenswert. Wir dürften von diesen Jung noch einiges erwarten!

In diesem Sinne:

"We give or hearts to Lord Of The Lost"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Lieferzeit ziemlich lang, Cover beschädigt, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Lieferzeit war mir mit über einer Woche schon ziemlich lang, aber noch im Rahmen.
Leider war das CD COver beschädigt. Für jemanden, der die CD einfach nur hören möchte, mag das in Ordnung sein. Wer sich die CD jedoch auch ins Regal stellen möchte dürfte leicht angesäuert sein. Wenn ich sie nur hören will, reicht mir auch ein download.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial, 1. März 2013
Von 
M. Hossbach "Mimo" (Wehretal, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (MP3-Download)
Eigentlich kannte ich die Band vorher gar nicht und hab nur aus reiner Neugier mal reingehört...
Tja, und dann war es geschehen - ich musste das Album haben. Die Songs gehen in's Ohr und nicht mehr raus...
Einfach mal reinhören und sich selber seine Meinung bilden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach Wow, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
das erstemal hab ich Lord Of The Lost jetzt Live erleben dürfen. Meine beste Freundin hat sie schon mehrmals Live erlebt. Hier wurde ich ebenso nicht enttäuscht und ich bin total begeistert.

Die Musik fetzt so richtig. Mir gefällt sie die CD und ich hoffe die Jungs von LOTL bald mal wieder Live erleben zu dürfen.

Ein hammer Album und die Tour Mischung mit Unzucht war Wahnsinnig genail.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hohe Messlatte locker übersprungen, 20. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Nachdem ihr 2.Album "Antagnony" das erste überhaupt war, welches komplett auf meinen iPod durfte, konnte ich mir nicht so richtig vorstellen, wie das die 5 St.Paulianer noch übertrumpfen wollten. Auch nachdem ich einige der neuen Songs live gehört hatte war ich der Meinung: "wird schwer". Ich hätte es besser wissen sollen - was da musikalisch über mich hereinbrach, war absolut gigantisch!

Schon vom Opener "Live Today" mit seinen gerade mal 8 Wörtern Text war ich beeindruckt - kraftvoll, abwechslungsreich und energiegeladen. Und genau so geht es weiter. Der 2.Song vervollständigt das Motto der CD: "Die Tomorrow" - Lebe, als wäre es dein letzter Tag! Und es scheint so, als wollten Lord Of The Lost das Motto nicht nur nach außen tragen, sondern haben es bei der Entwicklung des Albums selbst angewandt, denn es gibt viel Neues auf dem Album zu entdecken. Das erste Mal ist Chris "The Lord" Harms in einem Duett mit Ulrike Goldmann (Blutengel) zu hören, ebenso wie Alex Wesselsky (Eisbrecher) bei "Eure Siege" und Erk Aircrag (Hocico, Rabia Sorda) bei "Marching Into Sunset". Es gibt Balladen, poppige Songs, deutlich härtere Nummern, gewohntes Gitarrengewitter, ungewohnte Electronic-Klänge, Streichinstrumente, die dem Ganzen etwas Episches und Dramatisches geben - kurz gesagt: ein absolut gelungener Mix aus Bekanntem und Neuem. Vor allem haben sie mal wieder geschafft, was ich bei vielen anderen Bands vermisse: schon nach den ersten paar Sekunden weiß man, welcher Song gerade läuft, Verwechslungen ausgeschlossen. Jeder Song ist einzigartig und sehr individuell.

Und dann war da noch "Letters To Home" - ein knapp 20min-Epos in 5 Teilen. Das ist nicht nur ein langer Song, das sind die sehr emotionalen Gedanken und Erlebnisse eines Vaters, der Heim und Kind verließ, um in den Krieg zu ziehen. Absolut anschaulich erzählt, sodass automatisch ein Film vor meinem geistigen Auge ablief. Jeder der 5 Teile ist sowohl musikalisch als auch inhaltlich ein Kapitel für sich und doch vereinigt sich am Ende alles zu einem kompletten, harmonischen Meisterwerk. Sehr beeindruckend!!!

Fazit: Dieses Album nimmt einen mit auf die Reise durch sämtliche Gefühlswelten, man begegnet vielen musikalischen Stilrichtungen, welche perfekt aufeinander abgestimmt sind. Es ist wie eine Reise durch die Naturgewalten - jede ist anders und doch gehören sie zusammen - und man ist einfach fasziniert von ihren Kräften.

Meine Empfehlung: KAUFEN - ANHÖREN, und das mehrmals, sonst bleibt einem das ein oder andere Detail verborgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "Fears" -> Top, "Antagony" - >Top²,...und "Die Tomorrow"?? Ob es wirklich noch besser geht, hört ihr wenn der Ton angeht..., 19. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Limited Box) (Audio CD)
-> JA, es geht!! Und wie es geht. Lord Of The Lost haben sich mit diesem Album wieder einmal selbst übertroffen. Hatte man vor gut einem Jahr noch das Vorgängeralbum "Antagony" neu im CD-Player liegen, so konnte man sich das bei einem derart perfekt durchkonzipierten Album kaum vorstellen, doch "Die Tomorrow" legt rein musikalisch nochmals ordentlich einen drauf. Lord Of The Lost sind vielschichtiger geworden. Zwar liegt kein komplettes und bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmtes Konzept vor wie noch bei "Antagony". Aber genau das braucht es hier auch gar nicht. Denn als Konzeptalbum wäre bei "Die Tomorrow" sicherlich auch eine solche stilistische "Artenvielfalt" gar nicht möglich gewesen, ohne am Thema vorbeizugehen. Ein großer Vorteil bei der Experimentierfreude mit den Musikstilen ist: Es müsste für jeden etwas dabei sein. Ob man nun ein Fan der ersten Stunde ist, der sich vor allem nach dem "guten alten Lord Of The Lost-Stil" sehnt, oder doch jemand, der die Band erst neu entdeckt hat – Wünsche dürften hier kaum offen bleiben.

Ein wichtiger Hinweis noch an alle, die über einen Kauf nachdenken: Es lohnt sich auf jeden Fall, zur 2-CD Deluxe Edition zu greifen. Denn bei der einfachen CD-Variante, verliert man gleich mehrere besondere Perlen dieses Werkes – allem voran das fast 19-Minuten Highlight "Letters To Home".
Für all jene, die dem Motto der Hymne "Credo" folgen, "We give our hearts to The Lord Of The Lost.", dürfte ohnehin klar sein, dass auch die 2-CD Deluxe Edition nicht genug ist. Da kommt dann lediglich die auf 500 Stück limitierte Special Holzbox-Edition mit Flagge, Fotobuch, Live Unplugged-DVD "Black To The Roots" und von der Band handsigniertem und nummeriertem Besitzer-Zertifikat in Frage. Ansonsten gibt es wirklich nur noch einen Rat: ZUGREIFEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Positiv überrascht, 7. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Neulich hatte ich bei ner Bestellung noch den ein oder anderen Euro über um auf die 20 Für die gratis Lieferung zu kommen und sah das Album zum ziemlich günstigen Vorbestellerpreis von 13,99. Die Band war mir von einigen Freundinnen bereits am rand ein Begriff und der Sänger von UnterArt (übrigens auch sehr zu empfehlen) bekannt, also hab ich zugegriffen. Ich dachte, schlimmstenfalls erwartet mich poppiger Gruftrock, den man mal nebenher laufen lassen kann, wenn man ein Mädchen zu Besuch hat und wichtigeres im Sinn hat, aber die Jungs haben dann doch einiges auf dem Kasten. Entgegen meiner Erwartungen geht der Opener "Live Today" angenehm derb zur Sache und die Gitarren machen ordentlich Druck. Dasselbe gilt für die folgenden Songs "Die Tomorrow" und "Black Lolita" auch wenn hier die elektronischen Elemente mehr in den Vordergrund treten. Beim ersten hören von "Never Let You Go" musste ich alledings die Skiptaste drücken, da mir dort die Kitschgrenze doch erreicht war (leider ist die Nummer trotzdem n verdammter Ohrwurm und lief später doch des öfteren). Danach folgen zum Glück wieder rockigere Töne bis mit "Heart For Sale", "From Venus To Mars" und "See You Soon" in bester HIM-Manier noch 3 echte Schmachtfetzen für die holde Weiblichkeit auf die Platte gepackt wurden, zu denen dann "My Heart Is Black" einen angenehmen Kontrast bildet. "Your Victories" war der einzige Song, der bei mir etwas Zeit brauchte um zu zünden, aber das soll nicht abwertend gemeint sein. Zum Schluss gibts mit "Credo" dann noch nen gelungenen Rausschmeisser, der auf der nächsten Tour mitgegröhlt werden darf.
Alles in Allem ein verdammt gelungenes Album das sich irgendwo zwischen Terminal Choice und Deathstars einordnet und mich von den Qualitäten der Band absolut überzeugen konnte. Ein Stern Abzug gibts für das etwas aufgesetzte Teenieappeal bei Optik und Texten, bei denen man, sofern man älter als 16 ist, wohl einfach mal n Auge zudrücken muss und nötig hat die Truppe solche Anbiederungsversuche sicher nicht. Daumen hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Dieses Album geht vor allem LAUT!, 3. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (MP3-Download)
Wo soll man dieses Album einordnen. Die Songs klingen beim ersten Hören derart sperrig, das es schwer fällt ein klares Votum abzugeben. Nach und nach kann man sich aber gut in die Stücke reinhören und findet sogar Gefallen an dem ein oder anderen Song. Hervorzuheben sei hier der Song "Never let you go", ein Duett mit der Blutengel Sängerin Ulrike Goldmann. Wichtig fürs ganze Album ist eigentlich nur eine Sache. Du musst es laut hören, damit es sich entfalten kann. Gut, ja, aber nicht herausragend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Tomorrow
Die Tomorrow von Lord of the Lost (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen