Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen88
4,8 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2012
Lange erwartet, nun ist er endlich da, der zehnte Band der Psi/ Gestaltwandler-Serie von Nalini Singh.

Die neunzehnjährige Sienna Lauren trägt ein ganzes Bündel an Problemen mit sich herum. Seit sich die Lauren-Familie drei Jahre zuvor aus dem Medialnet ausgeklinkt hat und vom SnowDancer Wolfsrudel aufgenommen worden ist, hat sie so unsterblich in den Rudelalpha Hawke verliebt, dass sie das bei ihrer speziellen Psi-Begabung erforderliche Silentium nicht aufrechterhalten konnte. Sienna ist ein X, sie kann ein psionisches Feuer entfachen, dass, wenn es außer Kontrolle gerät, sie selbst und unter Umständen den ganzen Kontinent zu Asche verbrennen kann.

Hawke ist als Mann und Wolf von Sienna fasziniert, aber er ist bedeutend älter und will sie nicht zu seiner Geliebten auf Zeit machen. Er glaubt seine Lebensgefährtin schon als Kind gefunden und wieder verloren zu haben. Da Wölfe nur einmal eine lebenslange Bindung eingehen können, sieht seine menschliche Hälfte für sich und Sienna keine Zukunft. Außer unbedeutenden erotischen Beziehungen verläuft sein Leben einsam. Sienna hat aus seiner Sicht mehr verdient als er ihr geben könnte. Daher hält er sie auf Abstand.

Sienna ist mit seiner Zurückhaltung ganz und gar nicht einverstanden und zieht mit Hilfe ihrer Freunde und wohlmeinender Rudelgefährten, alle Register um Hawke aus der Reserve zu locken. Trotz seiner Zurückhaltung ist Hawke eifersüchtig und besitzergreifend und muss schließlich erkennen, dass sein Wolf Sienna anbetet. Als er sich ihr schließlich vorsichtig annähert, kommen Sienna doch eifersüchtige Zweifel, ob eine Liebe ohne das "Paarungsband" Bestand haben wird. Enttäuscht will sie sich zurückziehen, weil sie sich nicht mit den Krümeln zufriedengeben will. Aber "Paarungsband" hin oder her, beide können nicht mehr loslassen. Gleichzeitig brennt das psionische Feuer in ihr immer höher und droht sie zu verschlingen. Bei einem Angriff der Scotts und der Wahren Medialen kommt es zu einem dramatischen Showdown.

Wie oft, wenn man große Erwartungen hegt, ist man etwas enttäuscht, wenn sie nicht ganz erfüllt werden. Sienna und Hawke haben mich als Paar nicht ganz überzeugt. Der Altersunterschied ist doch ziemlich groß. Hinzu kommt, dass Sienna in der Rudelhierachie sehr weit unter Hawke rangiert. Sienna hat große Mühe, diese Distanz nach außen hin aufrechtzuerhalten und Hawkes Dominanz in ihrer Partnerschaft in Grenzen zu halten. Das war wohl auch der Autorin klar, die sich große Mühe gibt, den Unterschied durch Siennas kurze Kindheit und die brutale Erziehung durch Ming LeBon zu relativeren.

Der Obermacho Hawke zeigt eine ganz neue Seite, die ich an ihm nicht vermutet hätte. Sienna gegenüber erweist er sich als rücksichtsvoller zärtlicher Liebhaber, der der unschuldigen Sienna seine wilde Seite erst nach und nach zeigt. Sienna wiederum macht eine dramatische Persönlichkeitsentwicklung durch und verwandelt sich innerhalb von Monaten von einer widerspenstigen Jugendlichen in eine verantwortungsbewusste junge Frau.

Dazu gibt es eine sehr schöne zweite Liebesgeschichte im Buch und die Rahmenhandlung nimmt eine rasante Entwicklung. Die Befürchtung, Hawks Buch könnte als zehntes das letzte der Serie sein, hat sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Die Fortsetzung ist schon angekündigt.
Man sollte die Serie in der richtigen Reihenfolge lesen. Waren die ersten Romane noch mehr in sich abgeschlossen, bauen die letzten immer mehr aufeinander auf. Hier ist die Lesereihenfolge :
( Magische Verführung - Kurzgeschichten;)
1. Leopardenblut,
2. Jäger der Nacht,
3. Eisige Umarmung,
4. Gefangener der Sinne,
5. Im Feuer der Nacht,
6. Sengende Nähe,
7. Ruf der Vergangenheit,
8. Fesseln der der Erinnerung,
9. Wilde Glut,
10. Lockruf des Verlangens,
11. Einsame Spur.

Wie gehabt eine sehr lesenswerte Fortsetzung zu einer sehr lesenswerten Serie.
11 Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. September 2012
Seit ihrem Ausstieg aus dem PsyNet und ihrer Aufnahme ins SnowDancer-Rudel hat Sienna Lauren daran gearbeitet und darum gekämpft, ihre außergewöhnlichen psychischen Kräfte zu kontrollieren -sie ist eine hochgradige X-Psy und damit eine der tödlichsten Waffen, die man sich vorstellen kann. Allerdings fällt es ihr in letzter Zeit immer schwerer, die Kontrolle aufrechtzuerhalten, und dafür gibt es einen einfachen Grund - die Spannung zwischen ihr und Hawke, dem Alpha des Rudels...

Seit Beginn der Serie ist Hawke einer der interessantesten und attraktivsten Charaktere, der dem Begriff "einsamer Wolf" eine ganz eigene Bedeutung verleiht. Mit der Aufnahme der Lauren-Familie bei SnowDancer konnten die Fans in einem Nebenstrang der Handlung immer wieder miterleben, wie es zwischen Hawke und Sienna immer mehr prickelt, je reifer diese sich entwickelte. In den letzten Folgen wurde es immer spannender, ob und wann die beiden den bisher unausgesprochenen Funken zwischen ihnen weiter anfachen und wie es mit Sienna und dem "Baby-Alpha" Kit weitergeht.

Nachdem diese Geschichte so lange auf sich warten ließ, schien es eigentlich schon gar nicht mehr möglich, die hohen Erwartungen zu erfüllen; inzwischen bei Folge 10 angelangt, ist da bei vielen anderen Serien auch ohne diesen Erwartungsdruck schon lange die Luft ausgegangen. Bei Nalini Singh liegt der Fall anders - wie sie das Näherkommen der beiden in Szene setzt, die turbulente und schmerzhafte Vergangenheit der beiden mit einbaut, verbunden mit mehreren Rückschlägen, Mißverständissen und Enttäuschungen, erfüllt alles, was man sich erwartet hat - berührend, sinnlich bis in die Fingerspitzen, eingebettet in einen Plot, der sich nicht zu verstecken braucht und der neben den beiden Haupfiguren viele andere Charaktere gelungen in Szene setzt. So rückt Walker Lauren mit den anderen Familienmitgliedern mehr in den Vordergrund und entwickelt ein romantisches Interesse, die Zusammenarbeit mit RiverDance und die Geschichte um Sasha und Luc wird um ein einmaliges Ereignis bereichert, und der Kampf gegen die Ratsmitglieder tritt in eine entscheidende Phase ein.

Darin liegt eine der Stärken der Serie - neben den romantischen Elementen gibt es einen gut ausgestalteten und realistischen Plot und eine immer größer werdende Gruppe an Charakteren, deren Auftritte die Handlung immer wieder bereichern. Hinzu kommt, daß die Handlungsstränge langfristig angelegt sind - Hawkes bereits in der 1. Folge, nun gibt es eine Auflösung, wie er mit einer Partnerin eine Verbindung eingehen kann - so daß auch weitere spannende Fortsetzungen möglich sind.
Auf englisch ist bereits die nächste Folge ("Tangle of Need") erschienen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Seit die Mediale Sienna Lauren sich dem Rudel der SnowDancer-Wölfe anschloss, hat sie nur eine Schwäche: Hawke. Der gefährliche Alphawolf verlor vor Jahren die Frau, die seine Gefährtin hätte sein sollen. Und die hübsche Sienna weckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihm. Doch das Rudel wird von einem gefährlichen Feind bedroht, und Sienna ist die Einzige, die schlimmeres Unheil verhindern kann... soweit ganz kurz der Inhalt laut Amazon!

Dies ist der bereits 10. Teil von Nalini Singhs Gestaltwandler Serie. Inhaltlich will ich gar nicht mehr viel schreiben, wer diese Serie liebt, liest die Bücher und wer sie noch nicht kennt, sollte unbedingt beim ersten Teil anfangen.

Ich ziehe meinen Hut vor Nalini Singh. Absolute Weltklasse. Ich habe alle Bücher verschlungen und jedes ist auf seine Art einmalig. Der Schreibstil von Nalini ist perfekt, unterhaltsam, sinnlich, erotisch und einfach der beste auf diesem Metier. Der Plot ist stimmig und hat sich vom allerersten Band bis jetzt hervorragend gehalten, die Geschichten werden nie langweilig, der Plot zieht sich immer weiter, entwickelt sich und ist grossartig in Szene gesetzt. Diese konstante Leistung über 10 Bücher einer Serie hinweg ist für mich einmalig - Chapeau !!!!

Hawke hat man ja bereits im ersten Band kennen gelernt und er war von Anfang an mein grosses Finale. Alles habe ich von ihm verschlungen und mit ihm gehofft und gebangt und wenn einer ein Happy End verdient hat, ja dann wohl Hawke.

Hier ist es also mit Sienna. Die Story ist einzigartig und sehr, sehr erotisch und sinnlich - ich würde mich also auch gerne von Hawke beissen lassen :-) Ich bin hin und weg ab dem Zauber dieses Buches, welches Nalini Singh hier geschafft hat.
Ich bin mittlerweile aus dem Alter raus, bei dem ich gerne Bücher von Jungfrauen oder über grosse Altersunterschiede lese, aber hier ist es einfach stimmig und passt. Nalini kann einfach perfekt schreiben und hat ein tolles Flair und Gespür für das richtige Timing.

Ein wunderschönes Buch !!!!!

WELTKLASSE - TOP - AUTORIN - ich vergebe alle Sterne, welche ich vergeben kann und freue mich schon jetzt wieder auf den nächsten Band :-)

Gestaltwandler Serie von Nalini Singh:

1. Leopardenblut
2. Jäger der Nacht
3. Eisige Umarmung
4. Gefangener der Sinne
5. Im Feuer der Nacht
6. Sengende Nähe
7. Ruf der Vergangenheit
8. Fesseln der der Erinnerung
9. Wilde Glut
10. Lockruf des Verlangens
11. Einsame Spur ( Feb. 2013 )
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2012
Unterhaltungsgrad
Lange ersehnt, lange gewartet und endlich ist ER da. Ich finde persönlich alle Bänder der Psy/Gestaltwandler-Reihe grandios, aber der 1o. Teil hat es mir besonders angetan, denn nun erfahren wir mehr über den SnowDancer-Leitwolf Hawke, der seit der Geburtsstunde dieser Serie dabei ist.
Hawke kennt man als präzise denkenden, immer das Rudel im Vordergrund sehenden Leitwolf. Schon in den ersten Teilen der Serie erfährt man, dass die Gefährtin von Hawke im Alter von 5 Jahren gestorben ist und er sich jede zweite Chance verwehrt. Nun in seiner eigenen Geschichte entdeckt man auch eine ganz neue Seite an ihm - die sanftmütige und liebende Variante. Auch ist er wieder sehr dominant von der Autorin inszeniert worden, aber genau dies ist in seiner Welt überlebenswichtig.
Sienna steht vom Rang her um einiges unter Hawke und ist auch sehr viel jünger als er. Dies machte es mir am Anfang doch recht schwer zu glauben, dass aus den beiden doch noch ein Paar werden sollte. Doch auch hier hat Nalini Singh schon vorausgedacht. Die Defizite zwischen Hawke und Sienna relativiert sie durch die Vergangenheitsgeschichte von Sienna - harte, kurze Kindheit und brutale Erziehung unter Ming LeBon's Hand.
Am Schreibstil der Autorin kann man definitiv nichts aussetzen - nichts, nada! Von der ersten Seite an weiß sie, wie man den Leser an sein Buch fesselt, wie man den Leser in da Buch hinein zaubert. Auch zauberten einige humorvolle Wortplänkeleien zwischen den Charakteren ein Schmunzeln auf meine Lippen. Ansonsten lässt sich das Buch leicht von der Hand lesen, da die Sprache doch eher einfach gewählt wurde - einfach, aber verzaubernd.

Nervenkitzel
Der Roman wird durch immer wiederkehrende E-Mail-Sequenzen unterbrochen. Zu Anfang war ich doch recht verwirrt, weil ich einfach keine Parallele zu der Handlung finden konnte, aber man sollte sie auf keinen Fall überlesen. Für den Schluss sind genau eben jene Mails von großer Bedeutung - aber ich möchte jetzt nicht zu viel verraten.
Ein Punkt, den ich auch noch erwähnen möchte, ist die Neben-Love-Story von Walker und Lara. Denn um genau zu sein, wird die Haupthandlung nicht nur von den eingeschobenen E-Mails unterbrochen, sondern auch von Szenen, die sich zwischen Walker und Lara abspielen. Obwohl die Liebesgeschichte von den beiden nicht ausführlich beschrieben wird, ist sie trotzdem genau so romantisch und mitfühlend.
Wie schon erwähnt, weiß die Autorin genau wie sie ihre Leser fesseln kann. Zu der guten Portion Liebe mischt sie noch eine Prise Krieg und einen Hauch Erotik - eine wahrhaft grandiose Mischung. Der Spannungsbogen der Handlung lässt auf keiner Seite daran zweifeln, dass er sich in einem gigantischen Show-Down entladen wird - wie es sich dann auch bestätigt.
Auch noch möchte ich ganz kurz auf den Hauch Erotik zu sprechen kommen. Es ist ja kein Geheimnis, dass Nalini Singh detaillierte erotische Bettszenen mit einbindet. Ich möchte hier mal wieder das außerordentliche Niveau dieser Liebesspiele hervorheben, denn diese Erotiksequenzen sind mit viel Liebe geschrieben und in keinster Weise anstößig. Trotz allem würde ich das Buch bzw. diese Serie erst Lesern ab dem gewissen Alter empfehlen, damit sie diese Szenen auch zu schätzen wissen.

Abschlussworte
Endlich wissen wir, wie es um den Leitwolf Hawke und sein Herz steht. Ein grandioser 1o. Band liegt mir mit "Lockruf des Verlangens" vor und ich kann es nur jedem Nalini Singh-Fan empfehlen: Lest es! Das Cover, der Titel und die Handlung gehen Hand in Hand und nur diese Autorin kann solch eine Verzauberung bei mir auslösen. Von mir bekommt sie außergewöhnliche 5 goldene Engelsflügel!
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2012
Schon lange knistert es zwischen Hawke, dem Rudelführer der 'SnowDancer-Wölfe' und der schönen Sienna Lauren, einer Medialen, die mit ihren beiden Onkeln, ihrem Bruder und ihrer Cousine schon lange das Medialnet verlassen haben und nun als 'Abtrünnige' im Rudel der Wölfe leben.

Doch Sienna ist, laut Hawke, zu jung für ihn, mit ihren grade mal 19 Jahren. Er kämpft verbissen gegen die Anziehung, die die schöne Rothaarige auf ihn ausübt. Auch sein Herz will er schützen, denn was ihm vor ein paar Jahren widerfahren ist, hätte ihn damals beinahe zerstört.
Doch wie soll man sich gegen eine junge, wilde Frau sperren, die alles aus einem rauskitzeln will, ihn so "feurig" umwirbt und einen immer wieder so provoziert, das man aus der Haut fahren möchte?

Sienna Lauren, eine junge Mediale, die eigentlich eine lebende Waffe ist, mit ihren Fähigkeiten, liebt Hawke, den dominanten Wolf, der alle unter sich stehen hat. Schon lange spürt sie eine ungeahnte Anziehung zwischen ihm und sich selber. Doch der schöne, stolze Wolf verweigert sich ihr immer wieder. Warum? Ist sie ihm zu jung, will er nur sein Herz schützen? Und da ist ja auch noch Siennas zerstörerische Kraft, die alles um sie herum zerstören kann. Auch das Rudel, das unter Hawke steht und immer seine erste Priorität war. Doch Sienna lässt es drauf ankommen und provoziert Hawke immer wieder, bis die Mauer um sein Herz fällt und er zum wahrhaft sinnlichen und dominanten Wolf wird...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieses Buch, dieser Teil der Gestaltwandler-Serie, hat mir beim Lesen schlicht den Atem genommen.
Ich war ein großer Fan, des 'Brenna und Judd'-Teils, aber mit diesem Band hat sich mein Favorit geändert.
Es stimmt einfach alles... Provokante aber doch zärtliche Annäherungen, wahnsinnig prickelnde Erotik und ein Wolf zum niederknien. ;)
Ich war schon immer begeistert von Buchreihen, in denen die Protagonisten schon in den Teilen, die nicht von ihnen handelten, immer mal wieder vorkamen und man gemerkt hat: 'Da geht doch was...'
Dieses Buch ist ein Feuerwerk, eine Explosion, bei dem, WAS gehen konnte.
Zu Anfang wissen die beiden Protagonisten noch nicht, wie sie miteinander umgehen sollen, umschleichen sich still und studieren einander. Doch das ändert sich mit der ersten Zärtlichkeit, die Sienna von Hawke empfängt und die den Startschuss zu einem sinnlichen, prickelnden Lesevergnügen gibt.

Als kleines Bonbon bekommt noch jemand seine Gefährtin.
Walker Lauren, hat endlich seine zweite Hälfte gefunden...

Fazit:
Wer die ersten Bücher dieser Reihe gerne gelesen hat, wird diesen Band lieben...!!!
Ich habe ihn schon zweimal durch. ;)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
Die Spannung zwischen der abtrünnigen X-Medialen Sienna Lauren und den Leitwolf der SnowDancer-Wölfe Hawke ist kaum noch auszuhalten. Obwohl Sienna nun offiziell zu den Erwachsenen gehört, will Hawke sich nicht seinem Verlangen hingeben, das er für die schöne Mediale empfindet. Als kleiner Junge hat er seine Gefährtin verloren und seitdem niemanden mehr an sein Herz herangelassen.
Genau das will Sienna mit allen Mitteln ändern. Noch nie hat jemand sie so durcheinander gebracht wie der Mann, der seinem Wolf näher ist, als irgendjemand sonst.
Dabei setzt sie ihre weiblichen Reize gekonnt ein und bringt Hawke um den Verstand. Der Leitwolf ist hingerissen von ihr, doch jemand aus dem Rat der Medialen setzt zum nächsten Schlag gegen die Gestaltwandler-Gruppen um San Francisco an und auch Siennas Fähigkeiten als X-Mediale nehmen eine gefährliche Dimension an, die sich augenscheinlich nicht mehr verhindern lässt.
Hawke muss sich entscheiden, ob er sein Rudel vor Siennas tödlichem Können schützt und sie gehen lässt oder auf die Gefühle für die junge Mediale hört und sie bei sich behält. Es ist die wahrscheinlich schwerste Entscheidung des Leitwolfs und niemand kann sie ihm abnehmen.

Der 10. Teil der mitreißenden Serie um die Gestaltwandler und Medialen handelt von der langersehnten Geschichte zwischen Hawke und Sienna, die schon seit Beginn der Serie den Leser immer wieder neugierig gemacht hat, wie es mit den Beiden weitergeht. Nun ist es endlich soweit und man wird nicht enttäuscht. Neben der langsam entstehenden festeren Bande zwischen dem Leitwolf und der Medialen, darf man sich auf eine weitere kleine Liebesgeschichte freuen. Die Heilerin der Wölfe Lara und Siennas Onkel Walter kommen sich auch näher, während jemand aus dem Rat wieder einmal seine Machenschaften dazu verwendet, die Gestaltwandler-Gruppen zu beseitigen.
Wie auch schon in den letzten Bänden nutzen die SnowDancer-Wölfe und die DarkRiver-Leoparden ihre Verbindungen zu einigen Medialen, die ebenfalls unter den Angriff leiden.
Während man verfolgt, wie Sienna Hawke zur Weißglut bringt, spürt man, wie stark sich die beiden Gestaltwandler-Gruppen in den wenigen Jahren verändert haben. Sie haben an Stärke gewonnen durch die verschiedenen neuen Paare und auch dadurch, dass sie sich verbündet haben. Es ist schön die altbekannten Gesichter aus den Vorgängerbüchern wiederzusehen und zu merken, wie sie sich weiterentwickelt haben oder einfach immer noch die gleichen tollen Charaktere geblieben sind.
Spannend und herzzerreißend mit einem ungewissen Ende erwartet jeden der sich auch den zehnten Teil der Serie zulegt und liest. Wieder einmal hat Nalini Singh ihr Bestes gegeben und gezeigt. Ein rundherum sehr gutes Buch, der jedes Fanherz höher schlagen lässt.

Herzen: 5 von 5

Infos zur Reihe:
1. Leopardenblut
2. Jäger der Nacht
3. Eisige Umarmung
4. Im Feuer der Nacht
5. Gefangener der Sinne
6. Sengende Nähe
7. Ruf der Vergangenheit
8. Fesseln der Erinnerung
9. Wilde Glut
10. Lockruf des Verlangens
11. Einsame Spur (März 2012)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Endlich ist er da – der neue Band der Gestaltwandler-Serie von Nalini Singh. Die Erwartungen, die ich an das Buch hatte, waren sehr hoch. Hawk und Sienne – der Leitwolf und der Super-Mediale – begleiten uns schon seit vielen Bänden immer wieder. Immer dabei, aber nie zusammen. Das Hauptthema ist natürlich der Altersunterschied, der Gedanke an Hawks tote Gefährtin und das, was Sienna ist und darstellt.

Das „umeinanderherschleichen“ und das Zusammenfinden der beiden war liebevoll und detailliert ausgearbeitet. Es machte viel Spaß, das ganze zu beobachten. Sowohl die Gedanken von Hawke als auch die Gefühle von Sienna waren glaubhaft dargestellt, so dass es ein leichtes war, die Geschichte zu verfolgen.

Aber natürlich war nicht nur das Pärchen das Thema des Buches. Sondern auch die Geschehnisse drumherum. Die Geburt von Sascha’s und Lucas Nachwuchs, ein weiteres Pärchen das sich findet. Die Übergriffe der Medialen was dann zu einem großen Showdown zum Ende des Buches führte.

Natürlich gab es auch Probleme zwischen Sienna und Hawke, gerade was ihre immer weiter erstärkende Kraft angeht. Sie ist kurz davor den letzten Schritt zu gehen, aber da kommt das Band. Diesmal sehr interessant gelöst – mal anders als üblich und daher sehr gut.

So langsam kommen wir auch der Identität des „Gespenst“ auf den Grund – ich hab da so eine Idee entwickelt und werde nun total gespannt auf den weiteren Band warten um zu sehen ob ich recht habe oder nicht.

Wie immer schafft es die Autorin, den Leser mit ihrem ganz eigenen, packenden Schreibstil in ihren Bann zu ziehen. Sprachlich hervorragend, mit glaubhaften Charakteren die man liebt oder hasst. Mit Szenen, die berühren können. Die einen verstört, glücklich, zufrieden oder ängstlich zurücklassen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Ich kann mich nur den anderen Rezensionen anschließen:
Endlich hatte das lange Warten ein Ende und es hat unglaublichen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich wollte es garnicht aus der Hand legen!
Soeben habe ich das Buch mit einem Seufzer beendet.

In diesem Buch geht es um Sienna Lauren und Hawke - der tatsächlich auch einen Nachnamen hat :), was die Schlussszene verrät. Ihre Geschichte beginnt ja auch schon in den Teilen vorher und steigert sich hier ganz liebevoll. der Altersunterschied der Beiden ist da aber war nicht störend. Es war schön zu lesen, wie Hawke sich ihr ganz sanft immer mehr annähert - Sienna aber eigentlich nicht wirklich an sich ran lassen will. Natürlich geschieht es doch und das ist auch gut so.

Eine 2. Geschichte dürfen wir hier auch lesen. Ich fand die Personen überraschend und so werde ich sie hier nicht nennen. Für Kenner dieser Serie wäre es doch schade. Wer dieses Buch lesen will, sollte die Vorgänger kennen.

Immer wieder faszinierend finde ich auch die Story um den Rat der Medialen und alles was damit zusammenhängt. Und die Situation spitzt sich immer mehr zu. Es bleibt also spannend und ich kann kaum den Februar abwarten. Her mit dem nächsten Teil!

Eine absolute Leseempfehlung! Für mich ist es mein neues Lieblingsbuch der Reihe!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Seit die Lauren-Familie vor einpaar Jahren das Medialnet verlassen und sich dem SnowDancer Rudel angeschlossen hat, hatte sich die damals siebzehnjährige Sienna in den Rudelalpha Hawke verliebt. Der jedoch hatte seine Lebensgefährtin schon als Kind gefunden und verloren. Siennas Gefühle haben es ihr schwer gemacht ihre gefährlichen Fähigkeiten unter Kontrolle zu halten, denn sie ist eine X-Mediale, eine der tödlichsten Waffen der Welt. Hawke ist ein "einsamer Wolf", der selbst in menschlicher Gestalt seinem Wolf stark ähnelt. Die Anziehung zwischen den beiden hat über die Jahre stetig zugenommen und Hawke kämft mit allen Mitteln darum, seinem Verlangen nach Sienna nicht nachzugeben, da er meint, ihr nicht mehr geben zu können. Als sich Sienna jedoch anfängt mit Kit, dem "Baby Alpha" des Leopardenrudels zu treffen, gerät seine Selbstbeherrschung langsam an seine Grenzen.

Der langersehnte Band der Psy - Changeling Reihe von Nalini Singh!
Seit dem ersten Band, in dem ich Hawke begegnet bin, konnte ich es kaum erwarten seine Geschichte zu lesen. Und ich habe sie verschlungen! Von der ersten Zeile an bis zur letzten. Beinahe in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte um Hawke und Sienna hat mich tief bewegt. Es blieb bis zum letzten Satz spannend, auch ihre ständigen Auseinandersetzungen, die man teilweise aus vorherigen Bänden kennt, haben dem Roman eine gewisse Würze gegeben und es war sehr unterhaltsam, das mitzuverfolgen. Der Roman hatte interessante Wendungen, eine wundervolle Liebesgeschichte und einen Höhepunkt am Ende.
Auch ging es in diesem Band um eine Nebengeschichte über Walker und Lara, die sehr bewegend war.
Nalini Singh hat einen sehr gefühlvollen und leidenschaftlichen Schreibstil, der einen sofort in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt.
Das Buch hat mich mehr als begeistert und ich würde es jedem Fan der Reihe herzlich empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2013
Hawke ist außer sich vor Wut und Ärger, dafür gibt es nur einen Grund: Sienna!! Diese hat sich auf einen Kampf mit ihrer Freundin Maria eingelassen, nur dumm, dass den Beiden das beim Wache halten passieren musste. Der Anführer der Wölfe kocht innerlich und bestraft beide, Sienna natürlich um einiges härter als Maria. Nur blöde, das sein innerer Wolf sich nach dieser kleinen Medialen verzehrt. Aber für Hawke steht fest, das darf nicht sein, denn die Gefährtin, die für ihn bestimmt war, ist schon als Kind gestorben und eine andere gibt es für ihn nicht. Also was muss er tun, damit sein Wolf endlich Ruhe gibt, genau, eine Geliebte muss her und zwar schnell. Sienna bemerkt das natürlich und genau wie Hawke, kocht auch sie innerlich vor sich hin, soll sie ihn ziehen lassen, oder um ihn kämpfen? Für eine Mediale, mit ihren Kräften, eine schwere Entscheidung, denn sie hält sich selber für ein Monster und will sich eigentlich nicht binden, aber bei Hawke setzt einfach der Verstand bei ihr aus. So setzt Sienna die Waffen einer Frau ein und zeigt dem großen bösen Wolf, dass sie kein kleines Mädchen mehr ist. Hawke‘s Versuch scheitert mit einer Geliebten auch zugleich kläglich, und nachdem er Sienna in sexy Outfit gesehen hat, fällt es ihm noch schwerer seinen Wolf zu bändigen. Erst durch seine Freunde, die ihn den Kopf mächtig waschen, lässt er die Nähe von Sienna zu. Allerdings nicht als Gefährtin, sein Wolf schnurrt und sieht die Sache natürlich ein wenig anders. Und nachdem auch Sienna ihm eine klare Ansagen gegeben hat, entweder das Eine oder das Andere, ist es für Hawke eine schwere Entscheidung. Aber er lässt ihre Nähe zu und erfährt immer mehr über diese tapfere Frau und sein Wolf wird ruhiger und möchte nur noch eins, diese Frau. Aber das alles wäre doch zu einfach, oder? Natürlich tauchen auch wieder die bösen Medialen auf, und diesmal planen sie einen Vernichtungsschlag, der die ganze Gegend zerstören könnte. Werden die Gestaltenwandler noch rechtzeitig darauf aufmerksam? Und was für eine Kraft hat Sienna in sich? Was ist in ihrer Vergangenheit geschehen? Und kann Hawke sie retten?
Endlich habe ich Hawke‘s Geschichte gelesen, und obwohl ich diese schon nach dem ersten gelesenen Band dieser Serie herbei ersehnt hatte, bin ich doch nicht früher dazu gekommen. Dafür könnte ich mich lynchen, denn es war die Geschichte. Es gab einfach alles, was ich lesen wollte. Natürlich am Anfand das Ewige hin und her der beiden. Hawkes Zerrissenheit und Sienna kalte unnahbare Aura. Aber dann sprühten die Funken, und es gab erst kleine Feuerwerke, die immer mehr an Intensität zunahmen, um dann in einem riesigen Knall voller Gefühle zu enden. Einfach zu schön. Über Hawke brauche ich gar nicht so viel berichten, er war genauso wie wir ihn schon in allen anderen Bänden erlebt haben und das fand ich großartig. Sienna dagegen eröffnet uns ihre Welt und diese ist grausam und sehr einsam. Außerdem mit unendlich vielen Ängsten bestickt, dass man sie eigentlich immer in den Arm nehmen möchte. Ihre Kräfte sind einzigartig und keiner weiss wie man ihr helfen kann, nicht einmal Sascha. Dafür ist Sienna, aber eine ausgebildete Soldatin und das ist mir in den letzten Bänden echt entgangen. In so einigen Situationen hilft sie Hawke bei wichtigen Entscheidungen, in dem sie ihm Einblicke gibt, die ihn zugleich erschüttern und zur anderen noch mehr für sie erblühen lassen. Ganz ehrlich, die Zwei waren einfach zu süß und ich kann nur sagen: lesen!!!
Das ist jetzt schon der zehnte Band von Nalini Singh‘s Gestaltenwandler Serie und ich bin es immer noch nicht müde diese zu lesen, ganz im Gegenteil, sie soll bloß nicht aufhören. Keine Serie hat es mir durchweg so angetan, klar gibt es auch schwächere Bände, aber nie war ich unglücklich danach oder enttäuscht. Ihr Schreibstil ist einfach fantastisch und die Entwicklungen immer wunderbar und zum schmelzen. Außerdem finde ich es immer wieder schön, wenn auch die anderen Paare mal wieder auftauchen, nicht in großen Auszügen, sondern immer gut dosiert. Diese Welt von Menschen, Gestaltenwandlern und Medialen ist einfach sehr spannend und der rote Faden einfach klasse gesponnen. Da hat die Autorin tolle Figuren und eine sehr interessante Welt geschaffen, von der ich noch ganz viel lesen möchte, am liebsten hätte ich noch eine Geschichte über Vasic, den Pfeilgardisten. Also bitte mehr von dieser tollen Welt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
8,99 €