Kundenrezensionen

138
4,6 von 5 Sternen
Skylanders: Giants - Starter Pack - [Nintendo Wii]
Plattform: Nintendo WiiVersion: StandardÄndern
Preis:26,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

50 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. November 2012
Hallo,
nachdem wir nun fast 1 Jahr auf den Nachfolger des 1. Skylanders Spieles gewartet haben ist es nun endlich da.
Spielspaß ähnlich hoch wie bei der ersten Folge.
Um in alle Bereiche zu kommen braucht man wieder wie bei der ersten Folge mindestens eine Figur von jedem der 8 Elemente und die Zusatzpacks mit den extra Leveln.
Was wenn man noch keine Figuren hat ein recht teurer Spaß werden kann.
Die Kids haben nun schon die ersten 40% geschafft , mal sehen ob es auch so lange anhällt wie bei der ersen Folge.
Die neuen Figuren sind stärker als die Alten - vor allen Dingen die Giganten.
Toll für die Kinder ist , das bei den großen Figuren die Augen, Teile der Kleidung und teilweise Kristalle leuchten.
Was mir beim Kauf nicht so ganz klar war.
Die Figuren der ersten Serie funktionieren , allerdings brauchen sie öfter eine Pause , da die Feinde stärker sind.
Wir haben uns noch einmal das komplette Paket mit dem Portal gekauft und siehe da, das neue Portal wird nun über die WII mit Strom versorgt.
So hat das Batteriefressen des 1. Portals nun endlich ein Ende.
Auch reagiert das Portal nun deutlich besser auf die Figuren.
Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen eine Entscheidung zu finden.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2012
Gestern groß eingekauft unter anderem Skylanders Giants

Ok Spiel bisher nur kurz angespielt. Aber da ich ein Fan von Skylanders bin bin ich eh 100% sicher dass mir auch Giants wieder gefallen wird und bin daher auch nicht entäuscht worden:

Klar ist mir dass der Herrsteller damit Geld machen will - das ist natürlich legitim und da ich nicht zur eigentlichen Zielgruppe gehöre (bin bereits erwachsen) und mein Geld selber verdiene kann ich mir Skylanders auch leisten.
Jeder der dieses Spiel aber für seine Kinder (oder sich selber) kauft sollte damit rechnen dass es ein teurer Spaß werden wird (dafür gibt aber keinen Abzug, für das Geld bekommt man nicht nur das Spiel sondern auch die Figuren mit denen man spielen kann...)

Obwohl ich Skylanders Spyros Adventure bereits habe habe ich trotzdem das Starter Pack gekauft denn für nur ca 10 € mehr bekommt man zusätzlich 2 weitere Skylander die wenn man sie kaufen würde ca 10 €/Stück kosten würden somit lohnt sich das Booster Pack eigentlich NUR dann wenn man Cynder bereits hat UND sich Jet Vac in einer anderen Version (z.B. als Legendary) kaufen möchte

Plus:
- nicht nur ein neues Level sondern eine komplett neue Welt mit vielen Leveln ist zwar teuer aber der Preis ist im Vergleich zu den Adventure Packs sogar billig

- Skylanders aus dem Starterpack haben ANDERE Elemente (Leben, Luft, Gespenst) als die Skylanders aus dem Starter Pack von Spyros Adventure (Magie, Wasser, Technik) sofern man also beide Starterpacks hat "braucht" man "nur" noch einen Feuer- und einen Erd-Skylander um alle Gebiete erkunden zu können

- alte Skylander können alle weiterverwendet werden und bekommen noch höhere Stufen (bis Level 15 statt Level 10) allerdings werden diese als "Gast-Skylander" mit dem Vermerk Serie 1 im Spiel angezeigt und zählen wohl nicht für Erfolge
*Edit nach Hinweis - man kann die alten Skylander wohl auch dem neuen Spiel zuordnen siehe dazu hier im Kommentar - sehr gut zu Wissen - Danke!!! Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren - somit ist das dann sogar noch besser (war aber ja eh ein Pluspunkt)
- zum Durchspielen benötigt man "nur" mindestens 1 Giant beim Spiel dabei ist und weitere 7 (um alle Gebiete zu finden und damit auch Erfolge freizuschalten ) von jedem Element einen - um das Spiel zu durchzuspielen reicht allerding auch 1 einziger Skylander (oder die 3 aus dem Starterpaket)
- schöne Grafik und Level

Wofür es den einen Punkt Abzug gibt sind die folgenden Gründe:

- Das neue Portal of Power kommt doch tatsächlich mit USB kabel daher??? unpraktisch und ein Rückschritt da das alte ja über den Stick und Funk funktioniert hat. Zum Glück brauche ich es zwar nicht aber das ist ein echter Nachteil da man das Portal jetzt nicht mehr frei aufstellen kann (und häßlich sieht es auch aus mit dem Kabel hinten drann)

- viele Skylanders sind "doppelt" und nicht nur irgendwie neu aufgepeppt. sondern auch von den neuen Skylanders gibt es zum Teil eine "normale" UND eine "lightcore" Version
da die Skylanders der Light-Core Version dann wohl tatsächlich besser sein sollen ( hätte man sich die "normale" Version zumindest bei den neuen Skylanders sparen können und dafür lieber richtig neue Skylanders machen können...
*Edit*
siehe auch hierzu den Kommentar
das die Lightcore Versionen besser sein sollen habe ich nur gelesen (Spezialangriffe etc) ich selber versuche so wenig wie möglich doppelte Skylander zu haben, habe auch einige Lightcore aus Packs da dann aber eben den normalen nicht kann es also nicht im Detail beurteilen. Es stimmt auch dass es doppelte Skylanders z.B. Legendarys auch schon für Skylanders gab - kann man sich natürlich streiten (Sammler finden die ja vielleicht auch toll)
Soweit ich mich erinnere gab es aber die Legendaries a) später und b) nur für sehr wenige Skylander (und nicht schon von Anfang an). Am Kritikpunkt ändert dass dann aber nix - schon gar nicht wenn manche "normale" Skylander
dann sogar besser als die Lightcore Version sind

auch sind die Preise für die einzelnen Skylander leider extrem teurer geworden... (gibt z.B. nicht alle Skylander im günstigeren Tripple Pack, in Tripple Packs fast immer mind. 1 doppelter dabei)

Es ist daher meiner Meinung nach bereits der 1te Schritt in die falsche Richtung - bisher hatte ich jedenfalls den Eindruck man bekommt eine echte Gegenleistung für sein Geld und ich bin gerade dabei meine Original-Skylanders Sammlung zu vervollständigen - aber von Giants werde ich mir sicherlich NICHT mehr alle Skylander besorgen da zu viele doppelte - Schade eigentlich...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2013
Vor ab, ich gehöre vermutlich als Erwachsener nicht in die Zielgruppe von Activision. Trotzdem werde ich versuchen eine objektive Rezension zu verfassen.

Skylanders Giants ist die Fortsetzung des Erfolgsspiels Skylanders: Spyros Adventure.

Der erste Teil war genial aufgemacht und mit der Idee „echte“ Spielzeugfiguren in ein Videospiel transferieren zu können ein schöner Kontrast zu so vielen anderen Spielen die es in diesem Sektor bereits gibt.
Viele Dinge wurden aus dem ersten Teil auch bei Skylanders Giants übernommen. Allerdings wurden auch viele Sachen neu in das Spiel integriert.

Vor ab zu dem Spiel selbst.
Das Spiel ist ein gradliniges Adventure Game in dem man mit einem Charakter von A nach B läuft. Unterwegs muss man dann extrem leichte Rätsel lösen und Horden von Gegnern besiegen. Alle paar Level wartet auch mal ein lustig gemachter Endgegner.
Insgesamt gibt es 16 Level. Keines davon ist besonders Anspruchsvoll. In der Regel bestehen die Rätsel aus dem hin und herschieben von Kisten oder Schildkröten. Selbst die längeren Level schafft man ohne Probleme in einer Zeit von unter 20 Minuten. In den Level gibt es Gebiete die man nur mit einem Skylander eines bestimmten Elementes betreten kann. Elemente gibt es insgesamt 8. Um das Spiel also zu 100% durchspielen zu können benötigt man von jedem Element mindestens einen Charakter und darin enthalten einen Giant. Da Tree Rex in jedem Starterpack und Boosterpack enthalten ist benötigt man keinen weiteren Giant.
In den Level gibt es dann Schatzkisten, Hüte, Glück-O-Tron Räder, Flügelsaphyre und Schriftrollen. Sammelt man in einem Level alle Gegenstände, findet alle Gebiete, verliert keine Leben und schafft das Level in einer bestimmten Zeit, erreicht man drei Sterne und das Level ist vollständig durchgespielt. Klingt schwerer als es leider ist.

Im Gegensatz zum Vorgänger kann man bei Skylanders Giants den Schwierigkeitsgrad beliebig verändern. Neben leicht, mittel und schwer bekommt man nach dem ersten mal durchspielen die Möglichkeit bei einem neuen Spielstand den Schwierigkeitsgrad „Kaos“ zu wählen. Diesen kann man dann in dem neuen Spielstand nicht mehr ändern.

Die Grafik ist von Gestern und Anspruchsvoll dürfte das Spiel selbst für Kinder nicht unbedingt sein. Das Spiel selber finde ich höchstens Mittelmäßig.

Trotzdem bin ich ein Fan. Das liegt weniger an dem Spiel als an den Figuren mit denen man das Spiel bestreitet. Die Skylander.

Insgesamt kommen 48 Skylander mit orangefarbenem Sockel heraus. Zumindest wird so geworben. Dies stimmt aber nur zum Teil, denn unter den 48 befinden sich bereits doppelte. Diese kommen sowohl als „normale“, wie auch als Lightcore Versionen heraus. Somit sind es genaugenommen nur 40 verschiedene Skylander.
Trotzdem gibt es 48 verschiedene Skylander, denn von jedem Element wird ein Skylander aus dem Vorgänger nicht neu aufgelegt. Zu meinem bedauern sind darunter Skylander wie Sunburn, Dinorang und Camo.

Die Skylander sind echt genial gemacht. Die Figuren sind meiner Meinung nach besser designet als beim Vorgänger. Hinzukommt, dass man nun auch bei jeder Figur Quests hat die man erfüllen kann um so einen Rang mit den Figuren zu erreichen. Es gibt pro Figur 9 Quests. Immer nach 3 erfüllten Quests steigt man im Rang auf. Dazu bekommt man einen Hut zum Rang. Hat man alle 9 Quests absolviert erhält man den goldenen Zylinder.

Weiter lösen die Figuren wieder eine Heldenherausforderung aus. Dabei handelt es sich um kleine Minispiele die bei erfolgreichem bestehen die Werte der genutzten Figur dauerhaft verbessern. Dabei können die Werte Elementarkraft, Kritische Treffer, Rüstung und Geschwindigkeit verbessert werden.

Hierbei ist zu beachten das Figuren aus dem alten Teil (grüner Sockel) keine Heldenherausforderungen bei Skylanders Giants freischalten. Geschickt gemacht, oder?
So ist man mehr oder weniger dazu gezwungen auch die neuen Figuren mit orangefarbenem Sockel in seine Sammlung zu stellen. Gerade für Spieler die aber auch wirklich alles in einem Spiel haben und geschafft haben möchten bietet das Spiel noch weitere Reize. So gibt es Portalmeister-Aufgaben. Dazu gehören Aufgaben wie das Sammeln aller Hüte oder Gegenstände im Spiel. Unter anderem auch das besitzen von 40 Skylandern mit orangefarbenem Sockel.
Will man alle Portalmeister-Aufgaben erledigen, muss man weiter die Adventurepacks aus dem ersten Teil besitzen. Denn nur in diesen findet man dann die fehlenden Hüte. Diese Packs bekommt man dann mit viel Glück noch zu fairen Preisen. Online kann man das allerdings vergessen. Ich habe trotz intensiver Recherche es auch nicht geschafft Darklight Crypt zu einem angemessenen Preis zu ergattern.

FAZIT:
Das Spiel ist von der Graphik her nicht gerade ein Meilenstein in der Spielewelt. Das Prinzip mit dem Portal of Power ist auch beim zweiten Teil immernoch witzig und wertet das Spiel erheblich auf. Bleibt man seinen Vorsätzen treu und besorgt sich von jedem Element nur einen Skylander, kann man die Kosten auch in Grenzen halten. Ansonsten sprengt das Spiel den Geldbeutel der meisten Kinder und Eltern müssen mit penetranten Wünschen leben.

MFG: David
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2012
"Skylanders Giants" ist der Nachfolger von "Skylanders - Spyro's Adventure" (erschien Ende 2011), wobei der namensgebende Drache Spyro damals keine gewichtige Rolle in dem Game spielte: Spyro, einst geflügelter Held seiner eigenen Videospielserie, war nur einer von 32 Skylandern, genauer gesagt Monstern aus einer anderen Welt, die von einer bösen Macht als Spielzeugfiguren auf die Erde verbannt wurden. Der Spieler konnte die Skylanders dank eines "magischen Portals" zurück in deren Welt schicken und so dort den Frieden wiederherstellen.
Spielerisch sah das so aus, dass man sich mit einer Skylander-Kreatur gradlinig durch übersichtliche Landschaften und Dungeons kämpfte - stets einer sehr kindgerechten Story folgend! Erfahrungspunkte, Geld (zum Freischalten von zusätzlichen Attacken) und lustige Kopfbedeckungen (für bessere Statuswerte) waren die Belohnungen.

Spielerisch war/ist "Skylanders - Spyro's Adventure" an sich nichts besonderes, ganz im Gegensatz zu den Figuren: Jeder der 32 Skylander (plus 5 seltene Varianten, plus einiger streng limitierter und teils nur in den USA erhältlicher ... Ach, lassen wir das) ist absolut hochwertig und detailliert gearbeitet - also kein billiger Plastikschrott!

Zudem fungiert jede Figur als eine Art Memory Card: Die Erfahrungspunkte, Münzen und Items, die man mit der Figur findet, werden nämlich nicht in der Konsole gespeichert sondern IN DER FIGUR (magnetische Induktion macht's möglich)! Und: Jeder Skylander kann in allen Versionen des Spiels eingesetzt werden, sprich: Man levelt zuhause seine Skylander im z.B. 360-Spiel auf, nimmt sie dann mit zu einem Freund, um dort gemeinsam im Coop-Modus auf der PS3 weiterzuzocken!
Man hat also wirklich eine "greifbare" Figur, die man auflevelt und einem so "nach und nach ans Herz wächst" - seinen ganz persönlichen Helden! Gerade Kinder entwickeln, meiner Beobachtung nach, so eine ganz andere und tiefere Beziehung zu ihrem "Spielzeug".

Da jeder Skylander einem von 8 Elementen angehört (Magie, Luft, Feuer ...) sollte man optimalerweise jeweils einen aus jedem Element besitzen. Denn nur so lassen sich z.B. alle Bereiche des Spiels betreten.

Das Austauschen der Skylanders im Spiel funktioniert über das mitgelieferte (USB-)Portal: einfach eine neue Figur draufstellen, schon erscheint sie aufm Bildschirm! Will ein zweiter Spieler einsteigen, stellt er einfach seine Figur dazu! Easy!

Doch nun zum eigentlichen Spiel bzw. den Änderungen gegenüber dem Erstling:

Mit dem aktuellen "Skylanders - Giants" gibt's nun zahlreiche neue Figuren, insgesamt 48. Allerdings ist nicht jede Figur wirklich "neu", manche sind auch nur "alte" Figuren aus dem ersten Teil in neuer Pose und mit anderen Werten/Eigenschaften. Die sind genauer gesagt ...
... die 8 neuen Giants (einer pro Element): Übergroße Skylanders zum Lösen bestimmter Aufgaben (Tore zerschmettern, Felsen werfen, Bonus-Abschnitte öffnen etc.)
... die 8 LightCore-Skylanders (einer pro Element): leuchtende (!) Skylander mit stärkeren Fähigkeiten.
... 8 neue "normale" Skylanders (einer pro Element)
... 24 alte "normale" Skylanders (je 3 pro Element) in neuer Pose und mit neuen Werten/Attacken (als "Series 2" gekennzeichnet)

Und: "Skylanders Giants" bietet einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad (3 Stufen, jederzeit wechselbar), damit auch erfahrene Zocker so etwas wie "Anspruch" verspüren.

So, klingt jetzt alles wie virales Marketing ;-), aber ich als 40+ Vater mag das Game und vor allem die Spiel-/Sammelfiguren wirklich! Vor allem gefällt es mir, dass "Skylanders Giants" nicht mehr so babyleicht wie der Vorgänger ist und ich mit meinem Sohn etwas mehr gefordert werde und wir entsprechend mehr Spaß beim gemeinsamen Zocken haben. Alleine würde ich "Skylanders" eher nicht spielen, es ist ganz klar ein Kindergame ohne den Tiefgang, den man als erwachsener Zocker in einem Spiel erwartet. Aber zu zweit mit Sohnemann eine echte Alternative zu den LEGO-Games & Co.!

Fairerweise muss man auch sagen, dass der Spaß nicht ganz billig ist: Ein Starterset mit Spiel, Portal und 3 Figuren kostet etwa 70€. Normale Einzelfiguren liegen bei 10€, 3er-Sets bei 25€, einzelne LightCore-Figuren bei 12€ und Giants bei 15€. Aber, wie gesagt, sind die Figuren nicht aus billigem Plastik, sondern wirklich hochwertig gearbeitet und so nach und nach fallen die Kosten kaum auf *hüstel*

Das Spiel ist übrigens komplett und kindgerecht eingedeutscht. In manchen Dialogen vielleicht etwas kitschig, doch für die junge Zielgruppe sicherlich perfekt!

Noch eine Info am Rande: "Skylanders" wird in den USA vom Activision-Studio Toys for Bob entwickelt - und auch, wenn man es vielleicht vermutet, hat man dort für "Skylanders" nicht fleißig bei Nintendos "Pokémon"-Serie abgeguckt: Firmenchef Paul Reiche ist seit über 22 Jahren in der Spielebranche tätig und setzte schon immer gerne Monster als spielbare Charaktere ein - z.B. schon in "Archon" zu C64-Zeiten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Oktober 2012
Kinderrezension: Seit gestern bin ich glücklicher Besitzer von Skylanders Giants. Da mir die erste Serie schon so gut gefallen hat, war ich natürlich umso gespannter wie mir die neuen Giants gefallen. Das Spiel enthält 8 Giants und 8 neue Skylander, sowie jeden Skylander in neuer Aufmachung. Ich finde die neuen vom Aussehen her besser gelungen.
Das Spiel enthält viel mehr längere Level. Die neuen Skylands Welt ist ebenfalls sehr gut gelungen. Was mir auch noch
gefällt, die alten Skylander kann man im neuen Spiel nun auf Level 15 aufwerten. In der 1. Staffel konnte man sich Extra Welten dazukaufen wo jeweils eine Figur und Hulfitems dabei waren. Dies funktioniert alles auch bei den Giants.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2012
Wer Skylanders kauft sollte wissen, worauf er sich einlässt!
Wir haben die "Glow in the DarK"-Wii-Version und haben den ersten Teil nicht. Das Portal wird per USB an die Wii angeschlossen und leuchtet in abwechselnden Farben, das macht was her. Das Kabel ist auch sehr lang, somit sollte es keine Probleme beim Aufstellen geben.
Das komplette Spiel ist mit dem Starterpack zu schaffen! Sicherlich, es gibt Bereiche oder diverse Bonus-Items an die man nicht rankommt, wenn man nicht das passende Element besitzt, aber das ist kein gravierender Nachteil. Wer nun rumjammert, dass er hunderte von Euro für Figuren & anderes Zubehör ausgeben "muss" ist genau eines: ein Zielkunde und Marketingopfer!
Die Einzelfiguren liegen zwischen 10-15 Euro, wer mehr ausgibt (die hier oft genannten 30 Euro sind sog. exklusive Vorbestellungen!) ist selbst Schuld. Durch Aktionen kommt man auch noch deutlich günstiger ran (gerade noch hier bei Amazon 3 zum Preis von 2 bestellt!).
Will man wirklich alles im Spiel erreichen und sammeln, benötigt man max. acht Figuren, nämlich eine von jedem Element. Da es viele Freunde & Schulkameraden meines Sohnes auch besitzen, kann man auch mal untereinander tauschen oder leihen. Das Gute ist, dass die Figuren auf allen Plattformen (Wii, X-Box und PS) funktionieren.
Es bleibt einzig noch abzuwarten, wie lange die gesamte Spielzeit und wie hoch der Wiederspielwert ist, aber da mache ich mir eigentlich keine Sorgen :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. April 2013
Ob 9 Jahre oder 30 - das Spiel macht einfach enorm viel Spass und bietet viel Abwechslung.

Eins sollte jedoch klar sein, es ist für Kinder gedacht und dementsprechend einfach gestrickt. Das ist aber auch absolut positiv, denn die Kinder brauchen nicht Tage, um ein Rätsel zu lösen sondern haben schnell ein Erfolgserlebnis und verlieren nicht die Lust an dem Spiel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich habe es mir im CyberMonday Shopping geholt und bin richtig begeistert. Der GIANT ist fantastisch!

Ich kann einfach durch die Level rennen, ähh sorry, stampfen, und die Gegner platt walzen. Die Freundin spielt ja gerne den kleinen Spyro und so kann ich vorne stehen und die Gegner abhalten. Also! Für Fans ein absolutes muss!

Die Level sind gut und schön gestaltet. Die Geschichte wird gut fortgesetzt und es hat wirklich Spaß gemacht.

Wir haben ca. 15h Spielzeit gebraucht um die Hauptstory durchzuspielen. Dazu kommen noch mal knapp 10h-15h extra Content. Also die Herausforderungen machen, alle Hüte finden etc. Auf auf ans Werk Portalmeister!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2013
Ich war ja immer recht kritisch diesem Spiel gegenüber. Was mir mein (fast) siebenjähriger Sohn so erzählte, ließ mich auf ein blödes Ballerspiel schließen. Als ich es aber das erste Mal sah, war ich sofort begeistert. OK, "Haudrauf" ist schon ziemlich wichtig (und macht auch Spaß ;-)), die Rätsel, Spiele und Filmsequenzen bilden aber ein gutes Gegengewicht. Wenn Sohnemann "leiderleider" ins Bett muss, ist jetzt Papa an der Reihe...

Das Vorgängerspiel werde ich bestimmt auch noch irgendwann einmal spielen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2012
Mein Sohn (8 Jahre) hatte sich dieses Spiel zum Geburtstag gewünscht und selbstverständlich auch erhalten. Die Begeisterung war sehr groß - ist sie nach wie vor - aber was leider festgestellt werden musste ist, dass das Spiel eindeutig zu kurz ist. Jedenfalls im Vergleich zu seinem Vorgänger. Sicherlich gibt es die Möglichkeit die Level in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu spielen, dennoch empfanden wir das Spiel im Ganzen als zu kurz. Schade eigentlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Skylanders Swap Force Starter Pack - [Nintendo Wii]
Skylanders Swap Force Starter Pack - [Nintendo Wii] von Activision Blizzard Deutschland (Nintendo Wii)
EUR 23,95

Skylanders:  Trap Team - Starter Pack - Standard Edition - [Nintendo Wii]
Skylanders: Trap Team - Starter Pack - Standard Edition - [Nintendo Wii] von Activision Blizzard Deutschland (Nintendo Wii)
EUR 44,90

Skylanders: Spyro's Adventure - Starter Pack inkl. 3 Figuren - [Nintendo Wii]
Skylanders: Spyro's Adventure - Starter Pack inkl. 3 Figuren - [Nintendo Wii] von Activision Blizzard Deutschland (Nintendo Wii)
EUR 39,99