Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Produkt - kaum Probleme mit dem WLAN (Produktionsdatum ab dem 23.7.2012)
Hallo,
ich habe das Notebook jetzt knapp 4 Wochen und bin sehr zufrieden.
Das WLAN Problem ist mit Produktionsdatum 23.7.2012 oder neuer ge"fixt"(siehe dt. Forum bei lenovo).
Ich kann diese Nachricht bestätigen. Mein U410 Laptop ist am 27.7.2012 gefertigt und hat keine WLAN Probleme. Das Produktionsdatum ist sowohl auf der Verpackung als auch auf dem...
Veröffentlicht am 14. September 2012 von Jörg Schüttemeyer

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach kurzer Inbetriebnahme zurück!
Entgegen einiger Meinungen hat das Gerät nicht ausreichend Empfangleistung im WLAN-Bereich. Daher ging es sofort zurück!

Es ist zwar kein schlechtes Gerät, aber für mich war das ein Killer-Kriterium. Weitere Punkte:

+ Performance / Geschwindigkeit
+ Verarbeitung Grundgehäuse
+ Sehr leise
+ Touchpad

-...
Vor 23 Monaten von Sp3nc1n8tor veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Produkt - kaum Probleme mit dem WLAN (Produktionsdatum ab dem 23.7.2012), 14. September 2012
Hallo,
ich habe das Notebook jetzt knapp 4 Wochen und bin sehr zufrieden.
Das WLAN Problem ist mit Produktionsdatum 23.7.2012 oder neuer ge"fixt"(siehe dt. Forum bei lenovo).
Ich kann diese Nachricht bestätigen. Mein U410 Laptop ist am 27.7.2012 gefertigt und hat keine WLAN Probleme. Das Produktionsdatum ist sowohl auf der Verpackung als auch auf dem Rechner selbst aufgedruckt.
Mein doppelt so teurer DELL hat maximal 20% höhere Durchsatzraten beim Übertragen großer Dateien innerhalb des Netzwerkes. Das ist - denke ich - der massiven Gehäuseausführung des U410 geschuldet, die die Strahlung etwas mehr abschirmt als beim Kunststoff-Dell.
Ich habe es mit dem U410 auf bis zu 70Mbit/s (bei 3 Meter Abstand zum Router gebracht). Allerdings muss gesagt werden dass - obwohl der U410 den Standard 802.11n unterstützt - er nicht im 5Ghz Band arbeitet - sondern nur im 2.4 Ghz.
Der Standard schreibt das Band nicht vor - allerdings sind im 5Ghz Band deutlich weniger Nutzer (Mehrfamilienhaus) unterwegs und die Übertragung ist meistens 2-3 mal so schnell.
Also doch ein kleiner Wermutstropfen.
Wer sich unter notebookcheck.de ein detailliertes Bild macht wird kaum negative Punkte finden.
Ein kleiner negativer Punkt aus meiner SIcht ist, dass der HDMI Ausgang bei voller HD Auflösung für meinen externen Monitor ein relativ schlechtes Bild erzeugt. Da war der VGA Anschluss deutlich besser. Aber beim Anschließen an einen Plasma-TV ist das Bild sehr gut(mit kleinerer Auflösung). Ob es am Monitor oder am U410 liegt kann ich noch nicht sagen.

Ansonsten ist alles Andere klasse.
Die Festplatte mit SSD ist sehr schnell, das Gerät ist leicht, sehr handlich, macht so gut wie keine Lüftungsgeräusche.
Das Display ist voll in Ordnung - auch wenn man öfters liest es sollte heller und entspiegelt sein. Ich bin kein Freund von glänzenden Displays - aber das hier geht völlig in Ordnung -sogar draußen.
Beim normalen arbeiten hält das Akku 5 Stunden.
Und nicht zuletzt - das Design und die Haptik sind absolute Klasse - MacBook like.
Wer den U310 oder U410 in Erwägung zieht - zuschlagen (mit einem Produktionsdatum nach dem 23.7. natürlich).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach langer Recherche und ein wenig Geduld mMn das zufriedenstellendste Ultrabook im gemäßigten Preissegment, 29. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad U410 35,6 cm (14 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U 1,7GHz, 6GB RAM, 500GB HDD, 32GB SSD, NVIDIA 610M, Win 7 HP) grau (Personal Computers)
Hallo zusammen,

ich habe mich mehrere Monate lang auf den Kauf eines Ultrabooks vorbereitet. Ich wollte ein Ultrabook unter 800€, dass ich hauptsächlich für das Studium und für gemäßigten Spielgebrauch nutzen will.
In diesem Preissegment ist hier natürlich das U310/410 von Lenovo herausgestochen.

Nach langer Recherche und ausgiebigen Vergleichen konnte ich Preis/Leistungsmäßig kein besseres Ultrabook finden. Nach der WLan-Problematik habe ich noch einige Wochen gewartet und dann schließlich passend zum Semesterbeginn ein Lenovo U410 bestellt. Von WLan-Problemen habe ich bis dato nichts bemerkt und bin diesbezüglich zufrieden.

PRO:

- ansprechendes Design: Anlehnung an das MacBook, aber trotzdem keine Kopie. Habe es in graphitfarben bestellt.

- angenehme Bedienung: Tastatur ist wunderbar, unkompliziert und platzsparend aufgrund fehlenden Numpads. Das Trackpad ist groß und dafür, dass es kein Appleprodukt ist, angenehm zu bedienen. Hitzeentwicklung kaum spürbar, Geräuschentwicklung ist wirklich top (außer man sitzt in einem Schallschutzraum)

- Leistung: hier hat mich das U410 überrascht - viel Kleineres ohne größere Ansprüche läuft überraschend gut. Guild Wars 2, XCOM Enemy Unkwown, Diablo 3 sowieso. Natürlich alles auf geringen Einstellungen, dafür aber zufriedenstellende Leistung. Bei Netzbetrieb wird zum Spielen die leistungsstärkere Nvidia Graphikkarte angeschmissen, was zu deutlichen Performancevorteilen gegenüber der Radeon im Akkubetrieb führt. Dieser Leistungssprung ist nur bei resourcenintensiven Spielen feststellbar.

- relativ wenig Software: hier punktet Lenovo. Man hat vergleichsweise wenig Softwareschrott zu entfernen.

- SSD: die SSD wird nicht zum Booten verwendet (das geht auch so recht flott), dafür ist sie ein wahrer Schatz! Habe hier häufig genutzte Programme hinterlegt. Gerade bei Programmen wie Skype oder natürlich der Microsoft Office Collection macht das unglaublich viel aus.
Es kam schon so weit, dass es schneller für mich ist, das Ultrabook zu starten und Outlook von der SSD zu starten als bei meinem schon laufenden Desktop-PC Outlook zu

- der unschlagbare Preis!

- Akkulaufzeit liegt natürlich unter den vom Hersteller angegebenen Zeiten, bisher ist mir die Leistungsfähigkeit des Akkus allerdings nur positiv aufgefallen! Also meist länger als erwartet, würde sagen bei moderatem Office/Internetgebrauch 4-5 Stunden (wobei ich fast immer die volle Displayhelligkeit eingestellt habe)

CON:

- minimale Zeitverzögerung beim Anmelden: Wer ein Passwort hinterlegt hat wartet lieber eine bis zwei Sekunden bis zum Passwort eintippen - sonst hängt es etwas nach. Das Ganze ist genau das, nach dem es klingt: eine Kleinigkeit, die man gerne in Kauf nimmt.

- kein VGA-Anschluss (eigentlich wiederum ein Pro, da fortschrittlich), das ist mit entsprechendem Konvertermaterial problemlos behebbar. Leider schreiten ja nicht alle Bereiche des Lebens (zum Beispiel die Beamer auf der Arbeit) mit dem Fortschritt der Technik im Einklang ;)

Ich hoffe ich habe an alles gedacht.
Für mich und meine Bedürfnisse ist der Lenovo U410 ein absoluter Volltreffer.

Ich hoffe ich konnte mit meiner Entscheidung anderen bei ihrer Kaufentscheidung weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Produktempfehlung, 19. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich die Feedback's der anderen Käufer gelesen habe, nahm ich Abstand von einer Bestellung. Dann erinnerte ich mich an den unkomplizierte und vorbildliche Kundenservice von Amazon und bestellte diesen und noch einen anderen Notebook. Der Lenovo kam nach 2 Tagen bei mir an und ich begann sofort mit dem Einrichten des Internetzuganges über Wifi. Ich kann sagen, dass bei meinem Gerät keine Probleme aufgetreten sind. Ich vermute, dass Lenovo den Fehler bei den neueren Geräte bereits gefixed hat. Alles anderes ist wie aus den Feedback's zu lesen ist. Gehäuse toll, Verarbeitung super, Bedienung auffallend angenehm (Tastatur & Touchpad). Das in den Testberichten etwas schlechter abschneidende Display empfinde ich nicht so. Als Privatanwender habe ich aber auch nicht den direkten Verlgeich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Versprechen gehalten!!, 30. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Notebook ist seit einigen Tagen bei mir - es folgen einige Ergänzungen zu den anderen Rezensionen.
Der subjektive Gesamteindruck ist für dieses Preissegment voll in Ordnung, im Detail:

1. Optik/Haptik: Wirkt in vivo noch etwas hochwertiger als auf den Fotos. Bei letzteren habe ich immer den Eindruck bekommen, es stecke sehr viel angestaubtes Thinkpad drin. Ist nicht so mein Geschmack und zum Glück auch nicht der Fall.
Zwar ist das Gerät recht schwer, aber ehrlich gesagt erkennen ich keinen Riesenvorteil von 1,9 zu 1,6kg. Der einzige Knackpunkt ist der Druckpunkt in der Mitte des Notebooks. Sowohl von unten als von oben durch Druck auf die Tastatur lässt sich das Gehäuse deutlich, d.h. mindestens 4mm, eindrücken.
4/5 Sternen

2. Eingabegeräte: Touchpad ist in der Tat spitze. Sitzt bündig und lässt sich schön bedienen. Angenehme Glasoberfläche.
Tastatur mit gutem Hub (außer in der Mitte, wo sie sich durchdrücken lässt) und ansprechendem Grip. Das einzige was ich nun tatsächlich vermisse, ist eine Tastenbeleuchtung, aber das war vorher bekannt. Die Anordnung der Tasten ist gewöhnungsbedürftig (rechte Seite Entf-, Backspace-, Shift-Taste), aber das bekommt man mit Übung sicher hin!
5/5 Sternen

3. Display: Da in Rezensionen zum etwas kleineren Bruder U310 das Display oft als katastrophal beschrieben wurde, liegt hierauf auch mein Hauptaugenmerk. Im ersten Moment war ich positiv überrascht, weil es weniger spiegelte als erwartet. Die maximale Helligkeit erreicht jedoch nur durch manuelles Nachjustieren in den Eigenschaften der Grafikkarten einen Wert, der einigermaßen erträglich ist.
Von Blickwinkelstabilität kann man nicht wirklich sprechen, da hier nichts stabil ist. Schärfe lässt auch zu wünschen übrig, genauso wie der wiedergegebene Farbraum. Eher blass als farbig und das trotz glänzendem Display - wie auch immer die das hinbekommen haben...
2/5 Sternen

4. Wärme/Geräusche/Akkulaufzeit: Wirklich warm wird das Notebook selbst im Benchmark nicht. Der Lüfter ist zwar zu vernehmen aber eher sonor, also kein aufgeregtes Piepsen oder aufdringliches Hoch-/Runtersauseln.
Der Akku hielt bei mir nach voller Aufladung und kontinuierlichem Installieren von allerlei Programmen/Downloads/Neustarts knapp vier Stunden - ein durchauch ordentlicher Wert. Im zweiten Durchgang mit Standard Office-/WLan-/Internetbetrieb auf 70% Helligkeit kommt er auf 5,5 Stunden. Kein Wahnsinn, aber auch das voll in Ordnung!
5/5 Sternen

FAZIT: Zu diesem Preis ein völlig akzeptables Gerät - Genie (Tastatur/Touchpad) und Wahnsinn (Druckpunkt/Display) liegen hier so nah beieinander, dass man sich fragt, ob das IdeaPad U410 eine heimliche Rache der Foxconn-Mitarbeiter an der westlichen Welt ist. Für einen Preis über 550€ würde ich vom Kauf abraten. Ebenso denen, die damit im Freien arbeiten wollen. Für die portable Benutzung zuhause und ab und zu auf Reisen ist es bestens geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar in seinem Preisbereich, 20. Dezember 2012
Vor kurzem erwarb ich das U410 von Lenovo in der "kleinsten" Konfiguration. Hier nun mein Urteil:

Erster Eindruck:
Das U410 ist das hochwertigste Notebook, dass ich in diesem Preis je gesehen habe. Alles wirkt sauber verarbeitet, dass Design ist sauber und zeitlos. Meiner Meinung nach muss es den Vergleich mit einem Macbook Pro nicht scheuen - Unterschiede fallen erst bei näherem Hinsehen auf.

Verarbeitung
Die Verarbeitung ist größtenteils tadellos. An der Tastatur gibt es nichts zu meckern, die Übergänge zwischen einzelnen Bauteilen sind nahezu unsichtbar. Auch der Deckel öffnet butterweich und macht einen stabilen Eindruck.

Einzige Schwachstelle: Die Unterseite gibt bei Druck etwas nach. Ich denke zwar nicht, dass dies die Haltbarkeit in irgendeiner Weise beeinflusst, doch prinzipiell machen solche Fehler einen schlechten Eindruck

Die Tastatur
Ein sehr angenehmes Tippgefühl, an dem es nichts auszusetzen gibt. Bei starkem Druck federt die Tastatur etwas nach - doch bei meinem Schreibstil fällt es nicht auf.

Das Touchpad
Das Touchpad gehört zu den Highlights des Gerätes, es ist groß und sauber Verarbeitet. Mit Hilfe der vorinstallierten Software lassen sich selbst unter Windows 7 komplexe Gesten durchführen. Beispielsweise gehört neben dem üblichen 2-Finger-Scrolling auch das Zoomen mit zwei Fingern zum Funktionsumfang. Dies funktioniert interessanterweise in fast allen Anwendungen.
Außerdem können eigene Gesten aufgenommen und gespeichert werden. Auch die Ecken des Touchpads können mit Sonderfunktionen (startmenü öffnen, minimieren, ect) belegt werden.

Darüber hinaus kann das Touchpad über eine FN_Taste am Laptop deaktiviert werden, so dass bei längeren Texten auch die Hand auch auf dem Gerät liegen kann.

Software
Es ist vergleichsweise wenig Müllsoftware installiert, auch wenn ich aufgrund anderer Präferenzen einiges deinstallierte. Beispielsweise ist Antivirenprogramm und ein Webbrowser vorinstalliert.

Darüber hinaus bietet Lenovo ein Softwarepaket, dass tiefgreifende Einstellungen am gerät ermöglicht. Diese erfüllt viele nützliche Funktionen, die ich kurz in einer Liste zusammenfasse:

- Akku schonen: erhöht die Langlebigkeit des Akkus auf Kosten der Laufzeit
- Bildwiederholrate reduzieren: Erhöht die Akkulaufzeit auf Kosten flüssiger Darstellung
- Selbstreinigung: Lüfter pusten auf Hochtouren und reinigen das Innenleben von Staub
- Touchpad-Konfiguration: Wie oben beschrieben
- manueller wechsel zwischen Intel-Grafik und Nvidia Grafik

Diese Einstellungen sind meine persönlichen Highlights, es gibt allerdings noch einiges mehr.

Leistung
Ich benutze diesen Laptop für Officearbeiten und Bildbearbeitung. Diese Aufgaben erfüllt das Gerät anstandslos und schnell. Die 32GB SSD macht sich auf jeden Fall bemerkbar und erhöht die gefühlte Geschwindigkeit erheblich.

Akkulaufzeit
Unter den von mir verwendeten Einstellungen hält der Akku etwa 3-4 Stunden. Dazu sei gesagt, dass ich jedoch stets mit WLAN und maximaler Bildschirmhelligkeit arbeite. Bestimmt lässt sich der Energieverbrauch optimieren, wenn nicht benötigte Funktionen abgeschaltet werden.

Erweiterbarkeit
ACHTUNG! Viele Rezensionen bemängeln die Erweiterbarkeit - allerdings sind die Verfasser schlecht informiert. Unter den Gummifüssen des Gerätes befinden sich schrauben, die Zugriff auf das gesamte Innenleben ermöglichen. Auf diese Weise können die meisten Bestandteile, darunter auch der Akku, getauscht werden. Ersatzakkus sind im Internet erhältlich

[...]

Fazit
Ich habe das U410 für 599 Euro erworben und würde es jederzeit erneut kaufen. Auch für 699 wäre es noch ein gutes Angebot. Es gibt nach meinen Recherchen kein anderes Gerät, dass hochwertiges Design mit guter Leistung und Akkulaufzeit auch nur annähernd gut vereint (in dieser Preisklasse).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach kurzer Inbetriebnahme zurück!, 21. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Entgegen einiger Meinungen hat das Gerät nicht ausreichend Empfangleistung im WLAN-Bereich. Daher ging es sofort zurück!

Es ist zwar kein schlechtes Gerät, aber für mich war das ein Killer-Kriterium. Weitere Punkte:

+ Performance / Geschwindigkeit
+ Verarbeitung Grundgehäuse
+ Sehr leise
+ Touchpad

- Verarbeitung Bildschirmumrandung
- Bildschirm (Ausleuchtung, Blickwinkel...)
- Tastatur
- wird sehr warm im rechten Handballenbereich
- zu kurzes Netzkabel
- WLAN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung: Top, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Gerät für 498€ bei Amazon bestellt und bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis äußerst zufrieden.

In dieser Preisklasse bekommt man derzeit keinen hochwertigeren Laptop mit Windows 7 und Nvidia-Grafikkarte. Das Gerät ist sauber verarbeitet und die verbaute Technik passt gut zusammen.

Einziger Kritikpunkt ist die leicht nachfedernde Tastatur - aber ehrlich bei diesem Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzbewertung Lenovo U410 Ultrabook, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Notebook nun seit knapp einem Monat und bin sehr zufrieden. Wohl das beste Ultrabook in Sachen Preis/Leistungsverhältnis, das es momentan auf dem Markt gibt. Im Test auf notebookcheck.com [...] ist dieses Produkt auch gut und zutreffend bewertet.

Aussehen:
Schickes Teil.
Hochwertiges Aluminiumgehäuse. Dank der matten und rauen Oberfläche sieht das Ultrabook besser aus als viele hochglänzende Konkurrenzprodukte.

Display:
Das Display spiegelt bei starkem Sonnenschein und macht das Arbeiten bei Sonne im Freien mühsam, aber noch o.k..

Akku:
Lädt schnell. Im eingestellten Energiesparmodus verbleiben 04 Std. 08 Minuten (90% aufgeladen) nach einem Monat intensiver Nutzung.

Sound:
Ganz gut. Die Sounds, z. B. beim Erwachen aus dem Energiesparmodus erinnern an ein Startsignal in Onlinespielen.

Geräuschpegel:
Das Gerät ist insgesamt sehr leise. Es macht keine hörbaren (hohen) Geräusche, wie ich es von einem anderen Lenovo erlebt habe.

Zu berichteten Mängeln:
Es gab mal ein WLAN Reichweiten Problem mit dem U410, welches aber mit einem Produktionsdatum vom 23.07.2012 behoben wurde. Daruf sollte man achten: Wir haben noch im Dezember etwas billigere Geräte in einer bekannten E-Marktkette gefunden (da hat jemand etwas billiger eingekauft ...). Mein Gerät wurde im August produziert - Amazon dürfte also keinen U410 mit diesen Problem mehr verschicken.

Größe:
Für mich genau richtig. Für jeden, der sowohl unterwegs viel damit machen möchte, aber auch am Schreibtisch völlig in Ordnung. Längeres Arbeiten am U410 macht echt Spaß!

Tastatur und Cursorsteuerung:
Einfach sehr gut. Der NumBlock fehlt und bietet somit genug Platz für die Tasten.

Hochfahren:
Echt flott, alles bereit! Anders als bei anderen Herstellern hält sich Lenovo mit Software - zum Glück - zurück. Nur das Nötigste, ein Plus !

Anmelden:
Man muss zwei bis drei Sekunden warten, um das Passwort einzutippen, da sonst Buchstaben verschluckt werden. Kein echtes Problem.

In dieser Preisklasse ist das Produkt echt top! Kann ich nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Ultrabook das auch unter Linux sehr gut läuft., 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist schnell, sieht sehr gut aus und alle wichtigen Funktionen,
wie Bildschirmhelligkeit, Funknetzwerkadapter und Lautstärke sind Hardwaregesteuert.
Zudem besitzt es einen integrierten LAN Anschluss zum Anschluss eines Netzwerkkabels (ein Plus, da oftmals wegen
des flachen Ultrabookdesigns dieser einfach weg-gespart wird).
Dank HDMI Ausgang ist auch der Anschluss an einen Beamer kein Problem.

Für mich war zudem entscheidend, dass es auch ohne irgend welche Probleme sofort mit Linux
in vollem Umfang zusammenarbeitet.

Den Kauf kann ich daher nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen günstiges Ultrabook, 23. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad U410 35,6 cm (14 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U 1,7GHz, 6GB RAM, 500GB HDD, 32GB SSD, NVIDIA 610M, Win 7 HP) grau (Personal Computers)
Für diesen Preis eines Ultrabooks mit 6GB Ram, SSD und einer Geforce Grafikkarte habe ich nichts zu meckern. Er läuft ohne Probleme und ist sehr leise. Selbst unter Volllast läuft der Lüfter sehr ruhig. Auch an dem Display habe ich nix zu bemängeln, da wie ich finde, die Auflösung bei einem 14-Zoll-Notebook vollkommen ausreicht. Der Akku läuft natürlich nicht solange wie bei einem Ultrabook der nur mit einer Intel HD 4000 ausgestattet ist. Aber gerade für Wenigzocker, die ab und zu mal ein kleines Fifa - Spielchen (Fifa 2013) zwischendurch veranstalten, ist er genau richtig. Im Übrigen läuft FIfa 2013 ruckelfrei und auf höchster Detailstufe. Außerdem ist die Geforce Grafikkarte für die Anwender, die viel mit Videoschnitt - und Fotobearbeitungsprogrammen arbeiten, sehr brauchbar. Es ist zwar nicht mehr die neueste mobile Grafikkarte, aber für diesen Preis in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen