Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnliches Roadmovie
In "Hasta la Vista", einem belgischen Roadmovie aus dem Jahr 2011, versuchen drei behinderte Jugendliche, zum ersten Mal in ihrem Leben Sex zu haben.

Josephe sieht fast gar nichts, Lars hat Krebs und Philippe ist körperlich fast komplett gelähmt; hinzu kommt, dass alle drei von ihren Eltern fast bis zur Dauer-Überwachung überbehütet...
Veröffentlicht am 20. Juli 2012 von Jimmy K.

versus
3.0 von 5 Sternen ganz okay der Film, allerdings mehr traurig als lustig
Das cover ist viell. nicht so passend, die 3 Jungs mit Ihren unterschiedlichen Behinderungen versuchen ohne das die Eltern es spitz bekommen eine Reise bis nach Spanien zu machen, wo sie am Ende in ein Bordell wollen, um Ihre Jungfreulichkeit zu verlieren. Und die Reise unternehmen Sie mit einer dicken Französin, die versucht den Jungs bei allem zu unterstützen...
Vor 1 Monat von M. Richter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnliches Roadmovie, 20. Juli 2012
Von 
Jimmy K. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
In "Hasta la Vista", einem belgischen Roadmovie aus dem Jahr 2011, versuchen drei behinderte Jugendliche, zum ersten Mal in ihrem Leben Sex zu haben.

Josephe sieht fast gar nichts, Lars hat Krebs und Philippe ist körperlich fast komplett gelähmt; hinzu kommt, dass alle drei von ihren Eltern fast bis zur Dauer-Überwachung überbehütet werden. Sexuelle Erfahrungen hat keiner von ihnen gemacht, alle drei sind daher begeistert, als sich für sie eine Erfolg versprechende Möglichkeit auftut: Ein Edelbordell in Spanien, das Kunden wie sie mit offenen Armen aufnimmt. Zu viert (samt Pflegerin) begebt sich die Gruppe auf eine abenteuerliche und ereignisreiche Reise...

Der Film - bewegend, kraftvoll erzählt und an manchen Stellen richtiggehend zu Tränen rührend - behandelt weniger den "Kampf um das erste Mal", als viel mehr ein Thema, das in unserer Gesellschaft weitestgehend tabuisiert und totgeschwiegen wird: Sex unter (zumindest körperlich) Ausgestoßenen.

Handwerklich gesehen ist der Streifen exzellent gemacht: Die Erzählweise ist direkt und ohne stilistische Schnörkel, die Musik dezent und nicht allzu aufdringlich. Schöne Landschaftsaufnahmen (Südfrankreich und Spanien), gute Darsteller und bewusst gesetzte erotische Akzente (Partymeile, Spiel der Lichter im Bordell oder Tanz des Callgirls im "Goldenen Käfig") hinterlassen einen bleibenden, positiven Eindruck.

Bedeutender aber noch - und wesentlich gewichtiger - ist die Moral des Films:

Wer heutzutage in unserer, in einer beinahe krankhaften Weise auf Äußerlichkeiten und Stereotypen fixierten Gesellschaft nicht mindestens mit dem Durchschnitt mithalten kann (vor allem, was Aussehen betrifft), der hat scheinbar (dem Film zu Folge) keine oder kaum eine Chance, wenn es darum geht, zu einem Sexualpartner zu kommen. Das wird schon allein daran deutlich, dass die körperlich Benachteiligten selbst sich zuerst angeekelt zeigen, als sie mit ihrer Betreuerin auf der Reise konfrontiert werden - gerade sie müssten doch in dieser Hinsicht tolerant sein. Der Film geht sehr behutsam mit dem Thema um und vermittelt lustig, kurzweilig und manchmal sogar spannend, dass auch Menschen, die möglicherweise nicht den gängigen Idealen bei der Partnerwahl entsprechen, Bedürfnisse in dieser Hinsicht haben.

Ich persönlich fand die moralischen Aussagen in dem Film in dem Moment bestätigt, als sich eine Gruppe junger Leute im Kino nicht enthalten konnte, während der Vorstellung Witze über Behinderte zu reißen. Allein daran ist sehr deutlich erkennbar, wie nötig ein solches Kunstwerk (und dass es sich bei diesem Film um eines handelt, daran besteht gar kein Zweifel) zur Schaffung von beiderseitigem besserem Verständnis ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Auf die Reise!", 2. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Es dauert eine ganze Weile, bis das ungewöhnliche Kleeblatt Jozef(Tom Audenaert), Philip(Robrecht Vanden Thoren), Lars(Giles De Schrijver) und die Betreuerin Claude(Isabelle De Hertogh) diesen Toast auf ihren "Roadtrip" ausstoßen. Als es soweit ist, haben die meisten Zuschauer Geoffrey Enthovens -Hasta La Vista- jedoch ganz fest in ihr Herz geschlossen. Ziehen sich die ersten 20 Minuten des Film noch ein wenig zäh in die Länge, gewinnt der Film danach rasant an Fahrt und wird zu einem kleinen Fanal für die Lust am Leben und allem, was dazu gehört.

Philip ist vom Hals abwärts gelähmt, Jozef fast komplett blind und Lars hat einen Tumor im Kopf, der ihn bereits an den Rollstuhl fesselt und demnächst töten wird. Die drei kommen auf die ungewöhnliche Idee zusammen eine Reise zu unternehmen. Sie wollen nach Spanien in ein Bordell, dessen Damen sich auf Behinderte als Kunden spezialisiert haben. Keiner der drei jungen Männer hatte jemals Sex. Natürlich müssen die Eltern über die wahren Absichten des Trios in Unkenntnis gelassen werden. Das klappt zunächst ganz gut, aber dann verschlechtert sich Lars Gesundheitszustand und die Reise soll gecancelt werden. Kurz entschlossen verdrücken sich die drei trotzdem. Und da der von den Eltern beauftragte Betreuer das Risiko nicht tragen will, springt die Betreuerin Claude ein. Die Reise tut sich nicht gut an. Zunächst müssen die Jungs entsetzt feststellen, dass Claude eine Frau ist. Dann gibt es im ersten Hotel-Zwischenstopp extreme Probleme, da die drei Behinderten bei weitem nicht so mobil sind, wie sie sich das vorstellen. Doch nach und nach vermengen sich die drei und Claude zu einer seltsamen, aber homogenen Truppe. Von da an geht die Fahrt Richtung Süden wie im Traum ab. Übernachtungen im 1000-Sterne Hotel, Lebensbeichten und letztendlich der Bordellbesuch reihen sich aneinander wie die Perlen einer Kette...

Geoffrey Enthoven nimmt keinerlei Rücksicht auf die Behinderungen seiner Charkatere. Aber er zieht sie auch nicht ins Lächerliche. Das macht das Trio auf dem Bordelltrip so unglaublich charmant und liebenswert. Die Jungs wollen alle nur das eine und finden am Ende doch ganz viele Dinge, die das Leben lebenswert machen.

Der unumstrittene Höhepunkt des Film, jedenfalls für mich, ist das Schauspiel von Isabelle De Hertogh als Claude. Dieser Charakter ist ein Fels in der Brandung, eine Decke für kalte Nächte und ein Beichtstuhl für jedes Problem. Isabelle De Hertogh spielt diesen Charakter mit oscarverdächtiger Klasse.

-Hasta La Vista- ist ganz sicher kein neuer Stoff. So oder so ähnlich durften wir Behinderte auf Reisen schon mehrmals beobachten. Enthovens belgische Produktion ist dennoch extrem gut gelungen, unterhaltsam und sehr witzig. Ich habe mich fantastisch unterhalten lassen. Sie dürfen und müssen das wieder einmal selbst ausprobieren. Viel Spaß dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ganz okay der Film, allerdings mehr traurig als lustig, 1. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Das cover ist viell. nicht so passend, die 3 Jungs mit Ihren unterschiedlichen Behinderungen versuchen ohne das die Eltern es spitz bekommen eine Reise bis nach Spanien zu machen, wo sie am Ende in ein Bordell wollen, um Ihre Jungfreulichkeit zu verlieren. Und die Reise unternehmen Sie mit einer dicken Französin, die versucht den Jungs bei allem zu unterstützen. Das traurige über den ganzen Film über ist die Tatsache, dass einer der 3 Freunde an Krebs leidet und sich dies über den ganzen Film öfter bemerkbar macht. Und am Ende verstirbt dieser dann auch. Leider ist das mit dem Krebs irgendwo auch sehr tragisch dargestellt mit Blicken der Bedrücktheit und mit körperlichen Synthomen die sich äußern. Ich muss ganz klar sagen das "ziemlich beste Freunde" wirklich viel besser ist. Deshalb kann ich diesem Film hier keine 4 oder 5 Sterne geben. Er ist nicht schlecht, aber auch nicht supergut... er ist eben ergreifend aber trägt jetzt nicht gerade stark zur Belustigung bei. Natürlich ist es schön das die Jungs diese Reise machen durften und was erlebt haben, aber es muss jeder selbst wissen wie er einen Film bewerten möchte der einem eher zeigt wie Leidhaft Behinderungen sein können. Das ist wohl der Grund wieso ich "ziemlich beste Freunde" auch viel besser finde. Da wird das Leid nicht so stark verdeutlicht, sondern mehr gezeigt das man auch mit Behinderung ein schönes cooles und auch lustiges Leben führen kann und darauf kommt es letztendlich an. Das man auch mit Behinderung ganz normal in der Gesellschaft leben kann und man kein schlechterer als auch besserer Mensch ist..., dass man menschlich gesehen genau wie alle anderen ist und dass man deshalb keine Sonderrechte hat. Das wird in dem Film z.B. ganz gut vermittelt, dass man nicht denken sollte, das wenn man behindert ist, einfach Leute schlecht behandeln kann oder dergleichen. Das Verhalten eines jeden Menschens sollte nicht von seiner körperlichen oder geistigen Verfassung abhängig sein (Ausnahmen wie Torret) natürlich ausgeschlossen.
Aber auch hier fällt mir gerade ein lustiger Satz von Stromberg ein =) *Sie stehen auf einem Behindertenparkplatz... Ich hab Torret du F.....*
Für 3 Euro kann man auf jeden Fall nicht viel falsch machen bei dem Film, aber mehr wie 5 Euro hätte ich keines Falls dafür ausgegeben, aber nur meine persönliche Meinung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckender Film!, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Das Thema erinnerte mich entfernt an "Ziemlich beste Freunde".
Auch hier geht es um vom Schicksal gebeutelte Menschen, die ihren Weg suchen und in gewisser Weise auch finden.
Bei aller Dramatik ist das Thema sehr humorvoll bearbeitet ohne dabei respektlos zu wirken.
Vor allem gefällt mir, dass hier wider Erwarten auf Bettszenen verzichtet wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenstory mit exzellenten Schauspielern, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Eine Geschichte aus dem Leben, hervorragend durch die Schauspieler verkörpert und hiermit durchaus glaubwürdig. Sollte verpflichtend für Pflegekräfte und Angehörige, die in ähnlicher beruflicher oder familiärer Problematik leben,als "Lehrfilm" vorgeschlagen werden. Neben dem Spass wirkt immer der tragisch ernste Hintergrund als Relativ. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Film, 14. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Hasta la Vista ist einer der beeindruckensten Filme über Menschen mit Behinderung, den ich seit langer Zeit gesehen habe. Ergreifend, ehrlich, humorvoll - Behinderte als Menschen mit Stärken und Schwächen, die auch ganz normale Wünsche haben wie scheinbar NIchtbehinderte auch. Mich hat dieser Film ungemein bereichert! Kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film, 22. Januar 2013
Von 
Karin (Vöhringen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Mann und ich haben eher einen unterschiedlichen Filmgeschmack, aber dieser hier hat mir auch sehr gut gefallen. Zum Lachen, zum Heulen und auch zum Nachdenken...sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Yeahhhh....genialer Film, 28. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
politisch unkorrekt, liebevoll, tragisch und saukomisch: Liebenswerte Loser auf der Suche nach Liebe und Sex.Ein Film über Ferundschaft und Träume. Ein Roadmovie wie es sein sollte. Der Weg ist das Ziel, so banal das klingen mag. Für die Jungs aus Belgien ist es defintiv so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toller Film, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
Habe mir diesen Film im Kino angesehen und musste in mir gleich bestellen. Die Schauspieler haben sehr gut gespielt. Es war nicht übertrieben oder anstößig .Egal mit oder ohne Einschränkung' wir sind Menschen die die gleichen Bedürfnisse und wünsche haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Film ist super!, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasta la Vista - Pflücke das Leben! (DVD)
sowohl auf deutsch sowie in flämisch mit deutschem Untertitel ist der Film einfach grandios! Mit keinem anderen zu vergleichen. Diesen Film muss man gesehen haben, wenn man sich nicht immer nur die Hollywood filme ansehen möchte sondern auch mal etwas anderes das jedoch mit den "großen" Filmen wirklich mithalten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hasta la Vista - Pflücke das Leben!
Hasta la Vista - Pflücke das Leben! von Geoffrey Enthoven (DVD - 2012)
EUR 2,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen