MSS_ss16 Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen37
4,3 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:10,46 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2013
Zu aller erst: Ich habe seit 10 Jahren kein Beat 'em up Game mehr durchgespielt und auch nie irgendwelche DC Comics gelesen. Egal - heute stand ich vor'm Spieleregal und wollte eigentlich mit "Gears of War: Judgement" nach haus gehen. Dann fiel mir "Injustice: Götter unter uns" in die Hand und ich dachte "Ok, mal was anderes!".

Nach einem ersten Anspielen, kann ich erstmal nur positives berichten. Zu allererst, das Game vermittelt eine Story und die ist für ein beat 'em up Game ganz interessant und bisher gut erzählt, nicht nur stumpfes kloppen, das war mir persönlich wichtig.

Das Spiel führt den Spieler in einem Tutorial ans Genre ran, so das man die Chance hat, die Basics schnell zu erlernen. Die Kampagne startet recht einfach, auch für ungeübte Spieler stellen die ersten Gegner kein Hindernis dar. Vielleicht einer der wenigen Kritikpunkte: Das Spiel könnte etwas schwerer sein, allerdings bin ich noch nicht durch, also wollen wir mal abwarten was noch kommt. Schön ist bei der Kampagne auch, dass man nach und nach unterschiedliche Helden spielt und so alle mal kennenlernt.

Wirklich toll finde ich die eingängige Steuerung. Viele Combos und Moves der ca. 20 verschiedenen Helden nutzen die gleichen Tastenkombinationen, die Animationen dazu sind einfach schön gemacht. Sowieso ist die InGame-Grafik ein Hingucker, kurios, das die gerenderten Videosequenzen dagegen aber mau aussehen - schade, das hätte man besser machen können!

Das Game wartet bei den Fights mit vielen schönen Features, Spezialkräften, usw. auf, die zum Teil urkomisch sind, so kann Batman z.B. seinen Gegner vom Batmobil überfahren lassen. Die Spezialfähigkeiten sind an die Superhelden angelehnt, Aquaman zückt seinen Dreizack, während Green Lantern mit seiner Laterne bzw. seinem Ring hantiert. Mit der Umgebung kann interagiert werden, so kann man z.B. Objekte auf den Gegner schleudern oder andere witzige Dinge anstellen, auch das wechseln der Schauplätze ist während des Fights möglich, einfach den Gegner durch die nächste Wand schleudern und hinterherlaufen! Apropos: Die Kampfarenen gefallen mir recht gut, lebendig und schön gestaltet und bisher recht vielfältig.

Nach nun mehr als 20 Spielstunden und durchgespielter Kampagne bestätigt sich der gute erste Eindruck. Das Spiel bietet dem Spieler einen gigantischen Umfang freischaltbarer Objekte, Kostüme, Kampfmodi usw. usf. Die STAR-Labs-Minimissionen für jeden Helden garantieren Langzeit-Spaß, auch nach der Story. Selbst meine Freundin haut gern mal mit Catwoman drauf. Der Multiplayer (online) bietet einige Interessante Modi, aber aufgepasst: Wer einfach mal schnell Online "anspielen" möchte, bekommt von Hardcore-Combo-Auswendig-Könnern ordentlich auf die Mütze, glücklicherweise kann man sich seine Gegner zum Teil aussuchen und sich so auch mit Spielern seines Skills messen.

Fazit:
Als ich das Game in der Hand hatte, habe ich mich gefragt wie ein Magazin (360live) einem beat 'em up 8,9 von 10 Punkten geben kann, das sind ja schon Bereiche eines Bioshock oder ähnlichen Game-Giganten. Nun hätte es vielleicht auch 8 Punkte getan, aber zweifellos ist Injustice echt ein Game, was begeistert, schnelle, dynamische Fights, eingängiges Handling, schöne Grafik und dazu eine Story, die die beat 'em Action toll einbettet - einfach klasse. Für mich schlägt Injustice gängige Games wie Soul Calibur, Tekken usw. um Längen. Absolute Kaufempfehlung mit Spaßgarantie.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Ich habe schon vor längerem die Demo angetestet und muss sagen ich war eigentlich enttäuscht...
Einige Zeit später habe ich die mit Freunden wiederholt wo es gleich mehr Spaß gemacht hat.

Kurze Rede langer Sinn, Spiel habe ich daraufhin bestellt.

Grafik ist echt gut und es ist super das man den Hintergrund des Spiels mit einbeziehen kann, sprich Dinge die in Welten herumstehen greifen ins Kampfgeschehen mit ein.
Es gibt viele Tricks und Kombis, hier muss man schon sehr intensiv spielen um diese alle zu beherrschen.

Die Story ist schnell durchgespielt, dauert ca. 2h je nachdem wie gut und schnell man natürlich die Kämpfe absolviert.

Nun zum Riesenkritikpunkt meinerseits.
Von Anfang an hat man alle Charaktere die zur Verfügung stehen, wo lockt das freischalten der Kämpfer wie damals bei Super Smash Bros. oder andere Beat'm Up Spiele ?

Die welche noch nicht zur Verfügung stehen kann man kaufen, Sage und Schreibe 4,20€ kosten ein Kämpfer auf dem Marketplace.

Ich finde das eine Unverschämtheit.

Hier bleibt der Langzeitspielspaß auf der Strecke.
Neue Rekorde knacken um eben die Kämpfer oder neue Welten bzw Arenen zu gewinnen, nein alles kostet Extra, ich bin von diesem Standpunkt mehr als nur enttäuscht, ich hoffe das sich einige Entwickler dessen eventuell annehmen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Es ist schwierig: Injustice weist viele Ähnlichkeiten zum letzten Mortal Kombat auf, wer aber MK 10 erwartet wird enttäuscht. Zu viele Unterschiede gibt es zwischen dem Mortal Kombat Universum und den DC Helden. Wem dies aber klar ist bekommt eine sehr gutes Beat'em Up, das auch ungeübteren Zockern gefallen dürfte. Sicherlich ist jemand mit viel Übung online überlegen, aber auch solo macht das Teil enorm viel und lange Spaß. Sei es nun die Story, die für Prügelspiele sehr gut und ausführlich erzählt wird oder der extrem abwechslungsreiche Herausforderungsmodus, der euch so nebenbei auch noch die Feinheiten des Games beibringt - Injustice wird euch sehr lange unterhalten. Natürlich ist online oder gar gegen einen Freund auf dem Sofa auch nicht verkehrt ;-) Übrigens online leif bisher alles Lagfrei bei mir.

Was mich zudem erfreute: Grafisch ist alles sehr ansehnlich geworden und die Entwickler haben nicht einfach die Skins von Sub Zero und Co gegen Batman und Co Skins eingetauscht, sondern wirklich die Movepaletten den Helden und Schurken des DC-Universums komplett neu angepasst. Auch Nice: Die Stages bieten teilweise enorm viele Interaktionsmöglichkeiten um euren Gegner Schaden zuzufügen. Dies bringt nicht nur taktische Würze (so wird das zurück drängen eines Dauerblockers auch zu seiner Falle) sondern sieht meist auch sehr cool aus. Das die Stages auch noch Mehrschichtig" sind kennen manche vielleicht aus Dead or Alive, passt aber auch hier toll ins Gesamtbild.

Fazit: Injustice ist das perfekte Spiel für DC Comic Fans, eine sehr gutes Spiel für Prügelspielfans und macht auch Genre fremden Spielern sicher viel Spaß, weil es eben keine stundenlanges Auswendiglernen der Moves verlangt um ansehnliche Ergebnisse zu erzielen. Zudem schafft es Injustice auch Solo sehr lange zu unterhalten. Auch keine Minus: Das Spiel ist in Österreich neu bereits ab 45 Euro erhältlich. Also bitte, wenn ihr in eurer Jugend als Batman zum Kinderfasching gegangen seid, euren Freunden bei Street Fighter II regelmässig die Nase verbogen habt oder einfach so wie ich auch Solo mal in einem Beat'em Up lange unterhalten werden wollt: KAUFT euch INJUSTICE!!!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Das Spiel macht sehr viel spaß, grade durch die ganzen freischaltbaren Sachen und Herausforderungen.
Ich spiele eigentlich keine Beat'em'Up Spiele aber durch die Superhelden macht es für mich gleich doppelt so viel spaß.
Die Umgebungen und Effekte sind sehr gut gemacht.Ich kann das Spiel nur Empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...sangen einst die "Ärzte" und so derb wie im "Schunder Song" geht es auch im Comic-Beat'em up "Injustice" zu. Nachdem der desillusionierte Superman einer Parallelwelt die brutale Kontrolle über die Menschheit und ihre Helden an sich gerissen hat und jedem, der gegen ihn steht, den Krieg erklärt hat, geraten einige der Helden aus dem "richtigen" Universum in diese Dimension und schließen sich den Widerständlern an. Dabei geraten sie in optisch stark inszenierten Kämpfen an Supermans Handlanger und versuchen, dieser Welt die Freiheit wiederzubringen.

Technisch gehört "Injustice - Götter unter uns" zum Beeindruckendsten, was ich bisher auf der X-Box gesehen habe. Grafisch eine Liga für sich, geschmeidige Animationen von Figuren und Hintergründen und ein Hammer-Soundtrack - so muss ein gutes Prügelspiel aussehen. Fast schon schade, dass die grandiose Technik dabei an sich an ein relativ simples Spiel "verschwendet" wird, denn im Grunde genommen reduziert sich das Spielerlebnis auf das Vermöbeln von Gegnern im klassischen Zweikampf, wie es die spürbaren Vorbilder "Street Fighter" oder "Mortal Kombat" mittlerweile seit Jahrzehnten erfolgreich vormachen. Zwar sind die Kämpfe ein Gaumenschmaus für Comic-Fans, aber wer recht wenig mit Batman, Superman, Joker & Co. anfangen kann, dem entgeht ein guter Teil des Spielreizes. Die Geschichte selbst hätte zwar ebenfalls etwas tiefgehender ausfallen können (nein, ich meine weniger irgendwelche Philosophie-Anfälle, sondern schlicht und einfach mehr Aspekte der Story hätten erzählt werden können), allerdings wollen wir nicht vergessen, dass es sich hierbei um ein Prügelspiel und nicht um ein RPG oder Action-Adventure handelt...und dafür ist es schon einmal löblich, dass man überhaupt an eine Story dachte, die über das Bestreiten eines x-beliebigen Turniers hinaus geht. Die Steuerung sollte Freunde des Genres vor keinerlei Herausforderungen stellen, sie ist schnell erlernbar und geht schnell in Fleisch und Blut über, wenn man mal von einigen etwas nervenden "drück diese Taste und jene Taste"-Elementen absieht.
Das Herz des Spieles stellt für mich aber weniger der Einzelspieler-, sondern der Mehrspielermodus dar, denn beim fröhlichen Zockerabend mit den Kumpels gibt es derzeit wohl kaum eine bessere virtuelle Schlägerei, wenn man die bereits oben genannten Klassikern mal ausklammert.

Für mittlerweile knapp um die 20 Euro ist die DC-Prügelorgie damit sicher ein guter Griff für Freunde von Spielen dieser Art und der zu Grunde liegenden Comics. Einzig und allein der Umstand, dass sich der Einzelspielerwert auf knapp 5 Stunden reduziert und sich selbst in diesen recht schnell einiges an Monotonie anstaut, sorgt für einen winzigen Punktabzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
ich hatte große Erwartungen an dieses Spiel auf das ich mich sehr gefreut habe jedoch wurde ich bitter enttäuscht, nach ca. 1 Std Spiel verging mir die Lust, das Kampfsystem hat mich leider nicht überzeugt daher nur 2 Sterne , einen für Handlung, einen für Gameplay...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Versand und Abwicklung schnell - Ware unbeschadet erhalten - Gewohnte Amazon Qualität :)

Zum Spiel -

Vorab, der Online Modus - Ein Graus, und genau das, was man erwartet - Ein ganzer Haufen Kiddies, die eine einfache Kombo ausführen und dich chancenlos niederringen. Dabei kämpft man immer wieder gegen die selben 5 Charactere, von den insgesamt über 20 vorhandenen. Also wer nicht zufällig genauso "S P I E L T" oder sich Ärger ersparen will, der bleibt da lieber weg von.
(Ich meins ernst. Dein Gegner wählt Deathstroke und schießt mit Pistolen, bis du erledigt bist. KEINE CHANCE -.- )

Das Spiel selbst - Sagen wa mal, wer so daddelt wie ich, der hat ein paar Stunden Spaß und bringt das Spiel mal bei seinen Kumpels zum gemütlichen Trinkabend mit um ein wenig rumzuspaßen :D Macht gut Laune :)

Aber zu lange kann man es nicht spielen, wird halt etwas fad nach ner Weile. Aber zum Prügel zwischendurch ABSOLUT Empfehlenswert. 4/5 Sternen, wegen des Onlinemodus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Nur soviel: Vorher hab ich Street Fighter gezockt. Jetzt bin ich umgestiegen. Macht meiner Partnerin und mir viel mehr Spass und wir vermöbeln uns (im Game) regelmäßig und zwar über 2-3 Std.
Wenn das nicht 5 Sterne verdient hat, was sonst? ,)

Einziger Wermutstropfen - Folgende "Helden" bzw. Charaktere fehlen uns dennoch:
Thor, Spiderman, Wolverine, Iron Man, Magneto, Rorschach, Two Face, Venom, Ghost Rider, Bullseye, Captain America, Storm, Elektra, Silver Surfer, Dr. Manhattan, Green Goblin, Hellboy, Daredevil, Punisher, Cyclops, Beast, Hulk, Loki, Red Skull und z.B. die Fantastischen Vier (nicht zu verwechseln mit der Musik-Gruppe :p)

Wenn es eine entsprechende Erweiterung bzw. Teil 2 geben würde... dann... ach.. wow.. dann wären es 7 von 5 möglichen Sternen.. aber das nur einmal am Rande... und kaufen würde ich es SOFORT...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Also ich bin generell der Rayman, Alice, Michey Maus - Kinderspielzocker und mag generell keine Kampfspiele. Diesen Sonntag habe ich aber dieses Spiel bei meinem Schwager in Spee mal gespielt mit meinem Verlobten und muss sagen, ich habe Spaß daran gefunden, ihm mal so richtig virtuell eine zu zimmern und fertig zu machen :D

Um mir diesen Spaß auch zu Hause gönnen zu können, habe ich mir das Spiel direkt bestellt und freue mich schon, wenn es morgen ankommt. Mein Verlobter kanns bestimmt auch kaum erwarten, er weiß nämlich noch nichts von seinem Glück :D

Also sollte hier jemand sein, der keine Kampfspiele mag, sollte sich dieses Spiel doch mal antun. Wer dennoch zweifel hat, sollte einfach mal gegen seinen Partner spielen, das macht schon eine Menge aus :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Das Spiel ist super, warum?

- viele Charaktere
- viele Moves
- super Locations

Aber leider nur für den Multiplayer zu gebrauchen. Der Story-Modus ist nach 2 Stunden lockeres Spielen geschafft und zum Freispielen gibt es auch keine nennenswerten Dinge.

Mein Fazit: Das Spiel ist lustig und für einen lockeren Gamingabend gut zu gebrauchen, aber wirklich fesseln tut das Spiel nicht.

Mfg euer Uhli
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
29,90 €