Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine kleine Spaßfabrik
Ich habe mir vor zwei Jahren den Polaroid PoGo Drucker gekauft und war von diesem sehr enttäuscht und habe ihn wieder zurück geschickt. Sofortbilder haben mich schon immer gereizt und somit war ich auf diese Kamera sehr gespannt. Ich hatte keine großen Erwartungen an diese Kamera aber als ich sie auspackte und das erste Mal benutze war es eine totale...
Vor 15 Monaten von Mr.Macphisto veröffentlicht

versus
78 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spaßkamera mit Bildschwäche
Retro ist in. In Zeiten von Pixelmonstern, die kristallklare und hyperscharfe Fotos liefern,
"vergewaltigen" wir unsere Fotos mit diversen Apps und Software um den Look der 70er zu erzeugen.

Diesem Trend trägt nun auch Polaroid mit der neue Z2300 Rechnung. Nachdem die ursprüngliche Polaroid Sofortbildkamera
zum Klassiker avancierte, versucht...
Vor 18 Monaten von Der Journalist veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

78 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spaßkamera mit Bildschwäche, 13. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
Retro ist in. In Zeiten von Pixelmonstern, die kristallklare und hyperscharfe Fotos liefern,
"vergewaltigen" wir unsere Fotos mit diversen Apps und Software um den Look der 70er zu erzeugen.

Diesem Trend trägt nun auch Polaroid mit der neue Z2300 Rechnung. Nachdem die ursprüngliche Polaroid Sofortbildkamera
zum Klassiker avancierte, versucht die amerikanische Kameraschmiede sich nun an deren Renaissance mit einer digitalen Sofortbildkamera.

Äußerlich erinnert dann auch die Z2300 (zumindest in der weißen, und wohl auch daher teureren Variante) an ihre analogen Vorgänger. Obligatorisch sind natürlich da
der Regenbogenstreifen und roter Auslöser. Die klobige und wenig ergonomische Kamera liegt mit ihren satten 315 Gramm gut in der Hand und vermittelt alleine daher schon ein Gefühl des Fotografierens wie vor
40 Jahren - aber dies ist ja auch irgendwie gewollt.

Apropos Auslöser: wer von den heutigen Auslösern mit zwei Druckpunkten verwöhnt ist (Auslöser halb andrücken aktiviert den Autofokus, ganz durchdrücken löst aus) wird eine herbe Enttäuschung erleben: da die Z2300 zwei Fixfokus-Einstellungen hat (nah und fern), schießt der Druck auf den Auslöser direkt das Bild - gewöhnungsbedürftig, zumal in der Displaymitte immer ein "Fokus-Rahmen" eingeblendet wird, den man versucht ist, auf das Hauptmotiv auszurichten...

Generell ist die Entfernungseinstellung und damit der Schärfebereich der Kamera etwas undefiniert, zudem durchgehend mit einer Blende 2,8 fotografiert wird und Schärfentiefe damit leider kein Thema ist. So bildet der "Nahmodus" von 17 cm bis ca. 30 cm mehr oder minder scharf Objekte ab, der "Fernmodus" in meinen Test von
ca. 40 cm bis unendlich. Da das Objektiv einer Kleinbildbrennweite von ca. 35 mm entspricht und die Ausdrucke relativ klein sind, lässt sich mit einer gewissen Unschärfe leben. Doch wer qualitativ hochwertige Fotos möchte, sollte sowieso besser die Finger von dieser Kamera lassen.

Und da wären wir auch beim Hauptmanko der Z2300: die Bildqualität. Zwar wird die Kamera als 10 Megapixel-Gerät angepriesen, diese entpuppen sich aber als interpoliert (von Software hochgerechnet). Die "beste" Qualität erreichte ich in der Einstellung 5 Megapixel (wahrscheinlich auch die native Auflösung des Sensors?). Aber auch mit einer Auflösung von 5 Millionen Pixel könnte man absolut leben, wenn nicht da eine heftige JGP-Komprimierung wäre. Selbst auf der Qualitätstufe "Fine" sind die Kompressionsartefakte enorm. Alles in allem sind die Bilder - auf dem PC betrachtet - ähnlich derer von Webcams oder älteren Handys.

Zwar bietet Polaroids Z2300 einige Korrekturmöglichkeiten im Kameramenü, die aber nur bedingt die Bilder verbessern. Die schönsten Ergebnisse habe ich mit folgenden Einstellungen erreicht:

• Auflösung: 5 MP
• Qualität: FINE
• ISO 200
• Farbe: "neutral" oder "lebhaft"
• Belichtungskorrektur: -0,3 EV bringt mehr Kontrast
• Schärfe: "hart"
• evtl. Aufhellblitz (Vorsicht: zu nah am Objekt, belichtet der Blitz schnell das ganze Bild über)
• schöne Ergebnisse (wenn auch etwas bläulich) in der Einstellung "schwarz-weiß"

Zu beachten ist, dass das Kameradisplay die Fotos wesentlich kontrastreicher und farbiger anzeigt als der entsprechende Print. Zudem werden die Bilder beim Ausdruck
beschnitten. Also immer oben und unten (aufs Querformat bezogen) etwas "Luft lassen"!

Doch genug kritisiert. Klar sollte sein, dass wer diese Kamera sein eigen nennen möchte, diese nicht für Highend-Fotos (oder Videos) einsetzt.
Der Clou der Z2300 ist nun mal der eingebaute Drucker, der in weniger als einer Minute ein "digitales Sofortbild" ausspuckt.

Wie in analogen Zeiten, in denen Polaroidkameras auch keine mit Kleinbild vergleichbaren Bildergebnisse lieferten, haben die ca. 5 x 7 cm großen (selbstklebenden) Bildchen ihren ganz eigenen Charme (vergleichbar mit den Fotos aus Passbildautomaten). Da sind Farbabweichungen und mangelnder Tonwertumfang (Kontrast) und selbst leicht unscharfe Aufnahmen zweitrangig.

Die Z2300 macht unbestritten Spaß und zwingt den Fotografen einmal mehr wieder darüber nachzudenken, wann es ein Motiv wert ist, den Auslöser zu drücken. Denn bei ca. 60 Cent pro ausgedrucktem Foto geht "wildes Knipsen und drucken" schnell ins Geld. Nur gut, dass vor dem Druck da die Aufnahmen in der Kamera begutachtet und aussortiert werden können...

Fazit: Wer mit der Polaroid Z2300 fotografiert, sollte diese wirklich nur als Sofortbildkamera nutzen. Für die kleinen Ausdrucke ist die Qualität vollkommen ausreichend und eben "gewollt retro". Am PC betrachtet man sich die Bilder aber besser nicht. Die Z2300 ist daher eher das ideales Gadget für Spaßbilder.

Drei Sterne, da die Kamera "ok" ist, aber für ihren Preis in vielen Punkten auch besser sein könnte. Zudem sind die Kosten für ein Print nicht gerade niedrig. Ob ich die Z2300 jedoch einem guten Freund empfehlen würde, bleibt fraglich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine kleine Spaßfabrik, 3. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
Ich habe mir vor zwei Jahren den Polaroid PoGo Drucker gekauft und war von diesem sehr enttäuscht und habe ihn wieder zurück geschickt. Sofortbilder haben mich schon immer gereizt und somit war ich auf diese Kamera sehr gespannt. Ich hatte keine großen Erwartungen an diese Kamera aber als ich sie auspackte und das erste Mal benutze war es eine totale Überraschung. Sie ist ist relativ groß, was finde ich der einzige Nachteil an dieser Kamera ist. Ebenfalls ist die Verarbeitung nicht soooo qualitativ hochwertig - besonders der Akku/SD-Karten Schacht. Die Bilder welche man sich auf dem PC anschauen kann, sind ok - ich hab es mir schlechter vorgestellt. Man kann diese Kamera natürlich nicht als High-End Gerät verstehen aber auch die Fotos die ausgedruckt werden sind wirklich gut. Es gibt natürlich ein paar Farbabweichungen aber ansonsten sind es wirklich top Bilder.
Egal wohin ich diese Kamera mit hin genommen habe, sie war jeden Mal der Hingucker und eine absolute Spaßfabrik - es macht Spaß Fotos zu machen und diese sofort auszudrucken und weiterzugeben.
Als kleiner Tipp - um noch bessere Fotos drucken zu können, sollte man das Original Fotopapier von Polaroid nutzen welche aber ziemlich teuer sind. Es gibt aber auch schon Papiere für 12,99 Euro für 70 Stück hier bei Amazon.
Das gute daran ist auch, dass ich Bilder welche ich mit meiner Spiegelreflex gemacht habe - einfach auf die SD-Karte der Polaroid kopieren kann und diese dann ausdrucken kann. Die Bilder sind noch besser.
Ich würde diese Kamera immer wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen super ding zum spaß haben, 20. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
hab mir die polaroid ganz spontan fürn urlaub gekauft - um mit den selbstklebenden fotos postkarten selbst zu machen. 2 stück passen perfekt auf eine weiße blanko-karte!
auch sonst ist es sehr cool, drauf losknipsen zu können und dann auszuwählen, was gedruckt wird.
einziges manko: die 10mp halten nicht bei "normalen" 10mp-kameras mit. heißt: auf dem computer sind schon qualitätsabstriche zu sehen ... was man auch wissen muss: die gemachten fotos werden beim druck oben und unten etwas beschnitten (rand wird im druckmodus angezeigt), doof nur dass man den bildausschnitt nicht anpassen kann. auch ist der winkel des objektives sehr interessant, man muss sich doch recht weit vom objekt aufhalten.

aber insgesamt n super ding zum spaß haben!
und bei nacht mit stativ sind schon gute fotos machbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Natürlich keine Nikon aber der Spaßfaktor ist verdammt hoch :-), 15. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
Kurz und knackig

- Kamera ist relativ groß
- Drucken geht schnell und einfach
- Einstellungen sind ok
- Akku könnte besser sein (Aber wen man nicht dauernd irgendwas Druckt geht es)

PS: AN ALLE DIE MECKERN ÜBER DEN GRÜNSTICH, KÖNNEN EINFACH NICHT LESEN!
DER GRÜNSTICH VERSCHWINDET GANZ EINFACH WENN MAN BEFOR MAN DIE PAPIERE EINLEGT, DEN BELEGENDEN BARCODE ZETTEL EINLEGT! DANN WIRD DER DRUCKER KALIBRIERT! UND ES KANN LOSGEHEN!

Viel spaß damit, ich finde die Kamera super! Einfach KULT!

:-) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gutes Ergebnis, 6. September 2013
Die Bilder, die diese Sofortbildkamera macht, sind erstaunlich gut. Sie halten natürlich nicht mit einer normalen Kamera mit , aber es macht Spaß und man kann auch andere Fotos ausdrucken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Retrofans und Puristen gut geeignet!, 4. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
UPDATE: Ich muss meine Rezension revidieren. Meine bisherigen Aufnahmen stützten sich auf den standardmäßig eingestellten Bildmodus "Automatik". In der beiliegenden Bedienungsanleitung erfährt man NICHT, welch umfangreiche Einstellungen die Kamera tatsächlich bietet! Legt man die beigelegte CD nämlich in einen PC und schaut sich dann das vielfach detailiertere Manual an, so bemerkt man, dass man - die richtigen Einstellungen vorausgesetzt - einiges an Qualität rausholen kann!

Indem man während des Aufnahmemodus auf "OK" drückt, ploppt ein Fenster mit verschiedenen Bildmodi ein, welche je nach Situation, Tageszeit, bewegte Objekte, etc. optimal geeignet sind. Die besten Bilder hole ich raus, indem ich auf "manuell" gehe, dort eine ISO von 200 einstelle, die Farben auf "lebhaft" setze, Qualität und Schärfe auf "fein" bzw. "hart" und die Megapixelanzahl auf 5MP reduziere (10MP und 8MP ist lediglich interpoliert, 5MP ist die tatsächliche Kameraauflösung!). Dazu empfhielt sich öfters mal den Blitz einzuschalten, der ist sehr stark und macht selbst dunkle Räume strahlend hell. Die Bilder sind nun wirklich gut und können locker mit der Qualität einer 70€ Digicam a la Canon, Sony oder Nikkon mithalten!

Auch die HD-Videoaufnahme ist durch die ergänzenden Einstellungen besser geworden (auch hier im Videomodus "OK" drücken und einstellen wie es beliebt). Die Videos sehen insbesondere draußen wirklich gut aus, ruckeln nicht und alles wirkt natürlich. Die Tonaufnahme ist ebenfalls gut.

Also wenn man sich wirklich intensiv mit der Kamera, ihren Einstellungen und Möglichkeiten auseinandersetzt (englichssprachige Foren helfen da auch gerne weiter) lohnt sich der Kauf definitiv! Einziger Wehrmutstropfen der bleibt ist der relativ schwache Akku, aber diesen kann man bestimmt auch nachkaufen, sodass man bei Reisen wechseln kann.

ursprüngliche Bewertung:

Die Polaroid Z2300 ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits überzeugen die absolut fantastische Retro-Optik, die Verarbeitung und das Gesamtkonzept, andererseits schwächelt die Kamera einfach an zu wichtigen Stellen. Zu diesem hohen Preis verwackeln Bilder oft zu stark und die Qualität der Bilder ist - am PC angeschaut - im Jahre 2013 nicht wirklich überzeugend, gerade wenn man Innenaufnahmen macht, geraten Bilder oft zu dunkel und rauschen. Zudem ist die Akkuleistung miserabel. Die Druckfunktion indes überzeugt und die einfache Bedienung ebenso. Auch die Tatsache, dass man Bilder erstmal speichern kann und sich später die besten zum Ausdrucken rauspicken kann ist toll.

Ich verwende die Kamera nur in ganz speziellen Szenarien, beispielsweise im Feld oder an Gebäuden, wenn ich diese durch die coolen Ausdrucke in einen ganz bewussten Retro-Look setzen will - ohne Hilfe von Grafikprogrammen. Als Ergänzung zu bestehenden Kameras als Gaudi bzw. für altertümlich wirkende Bilder durchaus empfehlenswert, als einzige All-in-One Lösung für Kinder oder Senioren ungeeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Genial, 14. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
Abgesehen davon das der Preis ziemlich Happig ist, ist das Teil echt genial, macht relativ schöne Fotos (die könnten allerdings etwas größer sein aber die größe weis man ja vorher und außerdem wäre die Kamera ja dann auch wieder größer).
Für Feiern und Feste echt genial, die Leute freuen sich extrem wenn sie gleich n BIld in die Hand bekommen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen macht viel Spaß damit!, 11. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polaroid Z2300 Sofortbildkamera mit Zink Drucker (10 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, SD-Kartenslot, USB) weiß (Elektronik)
die Qualität von Foto ist nicht so toll.
aber ich hab sowieso nicht viel erwartet.
deswegen bin ich einigermaßen zufrieden.
manchmal macht die Kamera auch Fehler.
z.B. leer Fotopapier rauskommen oder so...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle Spielerei, 3. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Hab die Cam verschenkt. Ist ein tolles Spielzeug, aber auch nicht mehr. Es gibt sicherlich schon Handycams, welche mehr Pixel haben, aber für einen tollen Gag zu Silvester, Geburtstage o.ä. ist es super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß!, 10. Dezember 2012
Die Fotos mit der Polaroid Kamera machen viel Spaß.
Man kann sie gleich direkt an Freunde weitergeben. Toll für einen lustigen Abend.
Die Qualität der Bilder ist allerdings bei Indoor-Fotos nicht so gut.
Zoom fehlt mir (gibt es nur in 2 Stufen - Nähe und Ferne).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa593b1b0)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen