Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bewusste Täuschung, 2. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: The Sword Identity (DVD)
Dieser Film ist schön gefilmt, die Schauspieler liefern eine solide Leistung ab, einige Bildkompositionen sind sehenswert.Aber
was das ganze soll, habe ich nicht verstanden. Dieser Film mag vieles sein,aber auf keinen Fall ist er ein martial arts movie.
Doch genau dieser Eindruck- nämlich ein Film zu sein, in dem es um Schwerter geht und die Kunst diese zu führen - wird im Trailer
schamlos vermittelt. Hier zeigt sich leider wieder einmal, wie skrupellos die Krämerseelen den Zuschauer anschwindeln um ihren Profit
zu machen.Wer einen eigenartigen chinesischen Film sehen möchte, der so tut als ob es um Kung Fu ginge, möge ihn kaufen, verstehen und
mir vielleicht erklären. Alle anderen - Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tja, was war das nur..., 2. Oktober 2012
Von 
Joe D. Foster (www.myrevelations.de) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Sword Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Mit "The Sword Identity" legte Regisseur Xu Haofeng anscheinend sein Regiedebüt hin, und dieses ist nun auch hierzulande käuflich zu erwerben. Wie der Titel schon andeutet, dreht sich hier ziemlich viel um Schwerter, und die Geschichte ist im antiken China angesiedelt.
Das war es aber auch schon, was man an diesem Namen ableiten kann. Die Geschichte um zwei namenlose Fremde, die in die Stadt Guangcheng kommen, um dort eine Kampfkunstschule zu eröffnen, geht leider ziemlich in der Erwartungshaltung unter. Einer der beiden wird gefangengenommen, und der andere dümpelt auf einem Boot herum, um seinen Willen durchzusetzen. Dies wollen die ansässigen hohen Herren natürlich verhindern, zumal der Fremde mit einem Schwert kämpft, welches nur Piraten zum Kampf nutzen, und keine ehrenwerten chinesischen Kung-Fu Kämpfer. Nun versucht man den namenlosen Kämpfer zu besiegen, und schlussendlich tritt er zum entscheidenden Duell an, um seine Schule eröffnen zu dürfen.
Auch wenn sich dies nach typischen Martial-Arts Film anhört, das ist es definitiv nicht! Auch wenn vereinzelt Kämpfe stattfinden, so sind diese absolut actionarm, ja sogar regelrecht lahm inszeniert. Es handelt sich hier eher um ein Drama, welches aber unterm Strich einfach nicht schafft interessant zu werden. Karge Ausstattung, langweilige Dialoge und schlecht choreographierte Kämpfe bilden eine langwierige Einheit. Die Intention hinter dem Ganzen bleibt im Verborgenen, und viele Fans wird Regisseur Haofeng damit auch nicht gewinnen können. In allen Belangen fiele mir kein Vergleichsfilm ein, der in eine derartige Richtung geht, was dazu führt, dass man das Werk schlichtweg einfach keinem empfehlen kann.
Die Scheibe bietet neben dem Trailer und einer Programmvorschau leider zudem keinerlei Extras.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweiliger Film ohne erkennbaren Handlungsfaden - von einem "epischem Meisterwerk" keine Spur, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The Sword Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann mich nur den vorhergehenden Rezensionen anschließen. Nachdem ich mir den Film bis zur Hälfte angesehen habe
ohne zu erkennen, wo denn die Handlung auf einen Höhepunkt zustrebt und was das Ganze wirklich soll, habe ich ihn entsorgt. Auf dem Cover wird von einem
"epischem Meisterwerk" gesprochen. Das ist der reine Hohn. Als Kunde fühle ich mich hinters Licht geführt. Im Gegenteil wirkt der Film stellenweise lächerlich. Insbesondere in den Szenen mit den 3 orientalischen Damen, deren Stimmen und das, was sie zu sagen haben, in der deutschen Synchronisation naiv-kindlich wirken. Alles in allem wirkt der Film auf mich eher wie eine Low-Budget-Produktion. Von "epischen Meisterwerken" habe ich ein anderes Verständnis...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Sword Identity
The Sword Identity von Song Yang (DVD - 2012)
EUR 7,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen